Wunderschönes Luder Mit Tollen Großen Brüsten Gibt Kopf Und Knallt Tief Aufs Bett

0 Aufrufe
0%


Kathy (weiße Müllhure) Teil 1.
Kathy öffnete die Haustür und trat ein, zog ihren Mantel aus und hängte ihn über den Couchtisch im Flur. Sie war überrascht, als sie sah, dass das Licht im Wohnzimmer an war, und war noch überraschter, als sie ihren Mann am Computer sitzen sah.
Hast du gedacht, du wärst schon im Bett, Jeff? Hallo Schatz, hast du nicht gemerkt, dass es schon so spät ist? wie war dein Tag??
Es war etwas, was Kathy wirklich nicht gefiel, wenn sie ihn Schätzchen nannte, aber sie zog ihre Schuhe aus, ging zu ihr hinüber, legte ihre Hände auf ihre Schultern, ließ sie zuerst auf ihre Brust gleiten und küsste sie dann leicht auf die Wange . Kurz nach 1 Uhr und meine Tage waren die gleichen alten arbeitsreichen Tage im Krankenhaus.
Kathy trat zurück und knöpfte ihren Rock auf, ließ ihn auf den Boden fallen, knöpfte dann ihre Bluse auf und zog sie aus. Jeff drehte sich auf seinem Stuhl um und starrte sie an, während er auf dem Sofa saß und seine schwarzen Strumpfhosen auszog. Ich gehe jetzt besser ins Bett, Schatz? , sagte er, stand auf und ging zur Tür.
Kathy war nicht überrascht, aber enttäuscht. Sie fing an, sich ein wenig geil zu fühlen, aber sie erwartete nichts von Jeff. Die letzte wirkliche Intimität zwischen ihnen war eine zweiminütige Affäre im Bett in der Tagschicht vor ungefähr einem Monat, und er musste sie fast erzwingen. ?Nacht Nacht Schatz? Sagte Jeff, bevor er die Tür hinter sich schloss. Okay Jeff, kann ich bald aufstehen?
Sie zog ihren BH und ihr Höschen aus, legte ein Handtuch auf die Couch und setzte sich vor den Computer.
Obwohl er selbst für alle unsichtbar ist, scannte er seine Freundesliste im Messenger. Eigentlich hasste er es, aber er wollte sich nicht in Nachrichten verzetteln, nun ja, nicht heute Abend.
?Lenny10_4u? tauchte auf der Liste auf.
Es traf ihn wie ein leichter elektrischer Schlag. Ein plötzlicher Ausbruch von Erregung in seinem gewöhnlichen Routineleben zwang ihn, die Nässe zwischen seinen Beinen zu spüren.
Oh Lenny, ich bin so froh, dich online zu sehen? schrieb in das Nachrichtenfeld. Ich brauche dich jetzt wirklich? Es gab eine Pause, die wie eine Ewigkeit erschien, dann begann Lenny zu tippen: Dauert nicht mehr lange, meine süße kleine Schlampe?
Kathy wurde noch aufgeregter über ihre Wortwahl und stellte fest, dass sie ihren Kitzler noch härter massierte. Ihre Beine waren jetzt gespreizt und sie konnte das verführerische Aroma von heißem Sex riechen, das ihre Leiste hinauf glitt, geschärft durch die 12-Stunden-Schicht, die sie gerade beendet hatte.
Lenny hatte ihr versprochen, dass sie mit ein paar Freunden in ein Haus ziehen würde, und es war nur wenige Minuten vom Krankenhaus entfernt, in dem Kathy ihre Pflichten als Krankenschwester erfüllte.
Oh Lenny, ich kann es kaum erwarten, bei dir zu sein, ich weiß, dass du mir geben kannst, was ich wirklich brauche, und ich werde dir alles geben, was du willst?
Baby, du bist so eine geile Schlampe und mein Schwanz pulsiert jetzt und wartet nur darauf, in dich einzudringen?
Fick dich Lenny, du dreckige Schlampe, bitte, bist du gemein zu mir?
Schlampe, merkst du nicht, wie schlecht ich sein kann?
Ich bin dein Lenny, nimm was du willst. alle meine löcher??alles?
Der Dialog ging auf ähnliche Weise weiter, bis Lenny10_4u seinen harten schwarzen 10-Zoll-Schwanz in Kathys engen kleinen weißen Schlampenarsch einführte und sich unter ihrer Muschi ein warmer nasser Fleck bildete, als sie sich zu einem weiteren Höhepunkt brachte.
Zweifellos hatte sich bei Lenny ein ähnlich feuchter Fleck gezeigt, als er sagte: Ich habe einen wirklich wichtigen Anruf? und hastig unterschrieben.
Kathy war nicht zu müde, eigentlich überhaupt nicht, denn Lenny hatte ihr in den letzten Jahren 3 Orgasmen beschert, die gleich, wenn nicht sogar besser waren, als sie sich erinnern konnte, und sie war schließlich ihr kleiner Junge. weiße Schlampe und ihr Job ist es, die perfekte Schlampe zu sein, ihr eine gute Zeit zu bereiten und ob sie ihn wirklich getroffen hat ??????..Und wenn sie zu Hause anrufen kann, wenn sie umzieht???????. Und vielleicht sind ihre Freunde auch dabei. mehr????.
Er brachte sich selbst zu einem weiteren Höhepunkt, als er ihre Klitoris mit seiner Handfläche massierte und sein Zeigefinger ihr Arschloch sondierte?
Sie hatte ihn das machen lassen, obwohl es auf Jeffs Bitte hin geschah und Jeff nicht sehr begeistert schien. Tatsächlich schien Jeff nie erpicht darauf gewesen zu sein, irgendetwas zu tun. Sie hatte ihren 5-Zoll-Ring kaum durchbohrt, bevor sie grunzte und stöhnte und ihre Fotze in sich hineinspritzte, und sie stieg schnell aus und rannte fast ins Badezimmer, um sich zu waschen.
Das gab Kathy zumindest die Möglichkeit, sich ein wenig Fantasie hinzugeben, ihre Eingeweide in den Arsch zu fingern und sie zu essen.
Kathy liebte es, Spaß zu haben, sie war gerne ?????? Nun?.. Es ist ein bisschen kompliziert, wenn Sie wollen. Obwohl zu wissen? kommen? Gelegentlich völlig Fremde zu sein, wenn sie zusammen ausgingen, aber das schien keine Wirkung auf Jeff zu haben. Er ließ sogar absichtlich die Badezimmertür offen, während er mit gespreizten Beinen saß und sich erleichterte, etwas, worauf Lenny besonders scharf war, aber wenn Jeff vorbeikam, schloss er immer höflich die Tür. Sie hatte sogar versucht, auf ihm herumzulaufen, fand aber die Tür immer geschlossen und verschlossen, während sie die Waschung durchführte.
Sie holte tief Luft, als sie ihren Zeigefinger zwischen ihren Nasenlöchern und zwischen ihrer Fingerspitze und ihrem Knöchel hin und her bewegte, ihr Mund öffnete sich, als ihre Zunge ihre Fingerspitze umkreiste, ihre Lippen schlossen sich über dem Knöchel, als sie saugte. Die beiden Mittelfinger ihrer linken Hand umfassten es, kämpften mit seiner Nässe und stillten dann ihren Hunger nach Sexsaft, während sie das Aroma auf ihrem Zeigefinger erfrischten.
In Gedanken benutzte Lenny ihn, während er härter an seinen Löchern herumstocherte, zog und rieb. zwei?.drei?..dann vier Finger an jeder Hand der weißen Schlampenmuschi, die versucht, sich in selbstbeleidigender Ekstase zu trennen. Sein Körper zitterte heftig, das Handtuch, das er auswrang, war nass, weil er die Kontrolle über seine Blase verlor, er riss sein Arschloch mit seinen nassen Fingern auf, seine Hände bewegten sich hektisch zwischen Arsch, Mund, Fotze, Mund, Nippel , Fotze. Arsch Mund. Verdammte schmutzige weiße Hure.
Er schloss die Augen, lauschte, wie sein Atem wieder zu einem leisen Seufzer wurde, dann sah er sich an. Er brauchte eine Rasur. Stoppeln begannen auf dem Schamhügel zu erscheinen und gaben ihm das Aussehen von Erdbeeren statt des weichen Pfirsichs, den er bevorzugte. Er gähnte und rieb sich dann die Augen, bevor er auf die Uhr sah. 3.53 Uhr. ?Wow? Es war eine lange Sitzung gewesen. Sie streckte sich, als sie ihre Hände über ihren Körper rieb, ihre Handflächen ihre harten Brüste umfassten, hielt kurz inne, um sich selbst zu gratulieren, spürte die winzigen Schmetterlinge, die immer noch aktiv in ihrem Bauch waren, als ihre Fingerspitzen sanft über ihren flachen Bauch zu ihm strichen, immer noch kribbelnd. , kleiner Honigtopf.
Sie stand auf, beugte ihre Knie leicht, wischte ihre Handfläche zwischen ihren Beinen ab, schnupperte und hob sie an ihr Gesicht, um sie zu lecken.
Sie war eine wirklich schmutzige weiße Hure, und sie war auch eine stinkende. Er nahm das Handtuch und wischte sich mit einem trockenen Tuch ab, bevor er es hochhob, um es zu untersuchen.
Auf dem weißen Handtuch war ein kleiner Fleck und er konnte den schmutzigen Moschus riechen, bevor er mit seiner Zunge über das Handtuch fuhr und es in seinen Mund zog.
Dann hielt er das noch durchnässte nasse Stück Handtuch über seinen offenen Mund und drückte es leicht, leckte es ab, saugte daran und tropfte hinein.
Er hielt einen Moment inne, genoss den Moment, erriet die Zukunft, ging dann in die Küche und warf das Handtuch in die Waschmaschine.
fortgesetzt werden………………………….

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert