Truthahn

0 Aufrufe
0%


Es gibt eine Bar in der Innenstadt. Nicht bis zur Innenstadt, sondern am Rande der Innenstadt. Es heißt W & W. Sie beschreiben sich selbst als Casual Dining Station. Ein trendiger Hipster-Ort mit schicken Glühbirnen und hohen Sitztischen. Die Ziegel sind freigelegt und sie haben einen offenen Balkon, der für Partys gemietet werden kann. Es hat eine alte Holzbar mit 24 rotierenden Zapfhähnen und kompetenten Barkeepern. Es ist einfach zu teuer, um herumzuhängen, aber komisch. Es befindet sich einen halben Block östlich des Bühneneingangs des Theaters. Manchmal sieht man Spieler dort essen. Es ist ruhig mit einem alten Gefühl, obwohl es vor weniger als 10 Jahren eröffnet wurde. Ich mochte es wirklich.
Ich ging mehrmals dorthin, wenn ich fliehen wollte. In der Bar ein Buch lesen oder ein Eishockeyspiel anschauen. Sie haben nur 2 Fernseher und beide sind in der Bar. Ich habe fast jedes Mal in 5 Jahren denselben Barkeeper gesehen. Das Essen ist lecker. Der geräucherte Mac und Käse ist großartig kubanisch, der Burger ist großartig, aber die Pommes sind die besten. Sie verwenden Entenfett und etwas anderes. Besser als fünf Jungs und schwer zu schlagen.
Ich nehme dich dahin mit. Wir würden weiter hinten sitzen. Neben dem Küchenfenster unter dem Balkon. Früher saßen wir zu viert gräßlich auf derselben Seite eines hohen Hügels, aber es war eine langsame Nacht. Du rechts von mir, wir schauen beide zur Haustür. Ich würde meinen Arm um dich legen und an meinem Manhattan nippen, während du an einem leckeren Drink von der Cocktailkarte nippst. Wir teilten uns eine Pommes-Bestellung und teilten uns einen Burger. Wir wollen unsere Mägen nicht überladen, es gibt viel zu tun.
Du wirst meine Hand unter dem Tisch spüren. Auf den Hüften ruhen. Deine Leggings sind glatt, aber aus Baumwolle, also hält die Wärme meiner Hand an, nachdem ich sie bewege. Das eng anliegende Skaterkleid ist nicht etwas, was Sie normalerweise tragen. Du hast es für mich getan, weil ich gesagt habe, dass ich es liebe. Du siehst toll darin aus. Sie sitzt allerdings etwas zu hoch, daher die Leggings.
Du wusstest immer, dass es eine Wahl war. Ein sauberes, langweiliges Leben. Kleine Siege. Heute Nacht sind die Kinder deiner Mutter und du heute Nacht in meinen Armen. Wir haben Tickets für das Theater, weil sie kostenlos waren. Es wurde mir aus irgendeinem Grund von jemandem gegeben. Es ist eine dumme Show über einen dummen Kerl, der dumme Dinge tut und dann merkt, dass sie dumm sind. Tickets liegen auf dem Tisch und suchen fast nach ihren neuen Besitzern. Jemand, der sie mehr schätzt als wir.
Wir sahen schon ziemlich amüsiert aus. Ich wollte dich anziehen. Ich weiß, es klingt komisch, aber eine Frau, die sich für ein Date putzt und manikürt, ist hübscher für die Mühe. Das Skaterkleid war eine nette Geste. Ich habe es im Internet gesehen und dir geschickt, weil ich wusste, dass du denken würdest, dass ich natürlich trage, was du willst. Aber die Linien sahen toll aus und umarmten dich perfekt. Ich trug meine übliche Knopfleiste und eine graue Hose. Ich hatte ein weißes Hemd mit einer schlichten schwarzen Krawatte. Es sah genau richtig aus zum Ausgehen oder ins Theater, stilvoll und doch zurückhaltend.
Als es Zeit war, ins Theater zu gehen, waren es die letzten Chips, die noch im Korb waren. Wir beobachteten die nachmittägliche Menschenmenge auf dem Bürgersteig. Wenn du dich bücktst und sagst,
Was, wenn wir nicht gehen?
Es ist, als würdest du meine Gedanken lesen. Die Sonne erhellte die Straße, das Wetter war wunderbar.
Was sollen wir stattdessen tun? antwortete ich mit einem breiten Grinsen im Gesicht.
Ich mache was du willst. Ihre Antwort kam ohne Zögern.
Ich drehte mich auf meinem Stuhl um, um dich anzusehen. Du hast immer nach vorne geschaut. Als meine Lippen endlich deinen Hals berührten, hast du so leicht nach Luft geschnappt. Der junge Kellner war auch ein wenig neidisch, er sah uns an, als wir in die Küche gingen, um unsere Bestellung aufzunehmen. Vor allem deine Reaktion zu sehen. Du hattest deine Haare hochgesteckt. Lass deinen schlanken Hals für mich frei. Es ist mir immer schwer gefallen, nicht hinzusehen.
Ich löste meine Lippen für einen Moment von seinem Hals und flüsterte sehr leise: Zieh deine Leggings aus.
Du neigst deinen Kopf leicht und schiebst deine Hände unter den Tisch. Sie müssen in Ihrem früheren Leben ein Zauberer gewesen sein. Die Geschwindigkeit, mit der du diese Leggings ausziehst. Sie ließen sie fallen, um sie von einem Ihrer Füße abzuschütteln, bevor der Kellner sich umdrehte und bemerkte, dass Sie auf Ihrem Platz zitterten. Er warf uns einen weiteren wissenden Blick zu und erkannte, dass heute Abend etwas passieren würde. Als ich mich zurücklehnte, verstand ich die herrliche Länge ihrer Beine. Sie sind unglaublich. Jetzt, wo Sie verfügbarer sind, sind Sie höflich an ihnen vorbeigegangen und haben sich an mich gewandt.
Was wird jetzt passieren? Du hast es mit einem ernsten Gesicht gesagt und trotzig eine Herausforderung gepostet, von der ich dachte, dass ich vorsichtig sein sollte, sie anzunehmen.
Die Tickets auf dem Tisch schienen uns über unsere Verpflichtung zu verspotten. In diesem Moment drehte sich der Tisch neben uns um und stellte uns die beste Frage.
Sind das nicht zusätzliche Tickets? Den größten Teil des Nachmittags saß ein älteres Ehepaar neben uns. Sie suchten etwas zu tun und der Kellner hatte ihnen von der Show erzählt, aber sie wussten nicht, ob sie reinkommen könnten und ob es sich lohnte. Wir verkauften gerne Tickets für 20 Dollar an dieses alte Paar. Ankündigend, dass wir uns mit Freunden treffen sollten, aber sie wichen zurück. Sie waren dankbar. Mit einem Lächeln nahmen sie uns die einzige Verpflichtung der Nacht ab.
Meine Hand drehte sich zu meinem Bein. Zeichnen Sie ein Muster auf Ihrer glatten Haut nach. Du hast mich zusammenzucken lassen, als du deine Hand in meine Hose geschoben und meinen Schwanz gequetscht hast. Du hast nicht bemerkt, wie hart ich in den letzten 40 Minuten war, seit du deine Leggings ausgezogen hast. Du hast meine Serviette genommen und sie mir in den Schoß gelegt. Lassen Sie los und halten Sie Ihre Hand gut sichtbar.
Du wurdest unvorbereitet erwischt, als ich meinen Hosenschlitz abnahm. Unter meiner Hose war nichts. Mein Schwanz wurde befreit, indem ich aus Servietten ein Zelt machte. Glücklicherweise wurde es spät und die Lichter wurden mit der Menschenmenge beim Abendessen gedämpft. uns in der Ecke hinter anderen Tischen versteckt und vom Kellner fast vergessen. Deine Hand umfasste meinen Schwanz. Glatter, dicker Schaft, der sich bei Berührung verhärtet. Du glaubst nicht, wie einfach es ist, sich zu verstecken. Dann waren wir nicht mehr allein.
Der Kellner kam, um nach den Getränken zu fragen. Er hat Sie überrascht, dass Sie fast die Serviette von meinem Schoß fallen ließen. Er war höflich, wusste aber, dass wir Theaterkarten hatten. Wir hatten früh das höfliche Kellner/Chef-Gespräch. Wir sprachen darüber, dass es manchmal lustiger war, sich zu amüsieren, als ins Theater zu gehen. Es wird immer andere Shows geben. Ausnahmsweise senkte er den Kopf und bewunderte die wahre Antwort. Die Kellnerin war auch kein schlecht aussehendes Mädchen. Er war nur ziemlich schlicht und ein wenig mürrisch. Sie war etwas über einen Meter groß, hatte kurzes braunes Haar und war tief genug geschnitten, um ein Trinkgeld zu bekommen, aber nicht nur dafür. Sie könnte wahrscheinlich einen Freund finden, aber sie wollte sich nicht mit einem anlegen.
Da ließ er seinen Stift fallen. Der Tisch steht direkt vor uns. Er bückte sich, um es aufzuheben, und die Leute schauten unter den Tisch. Ich dachte, wir hätten vielleicht Händchen gehalten. Wir sind neugierig auf Menschen, wie wir alle sind. Es brauchte viel mehr für ihr Aussehen. Die Serviette machte eine leichte Kräuselung aus dem Abwärtswinkel und zeigte deine Hand mit meinem Schwanz. Er hielt lange genug inne, damit Sie merkten, dass er wusste, was vor sich ging. Und natürlich fingst du an, mich ganz langsam zu streicheln. Deine Finger halten mich fest, ich fühle mich so gut.
Ich hustete leicht und unterbrach den Moment, der nur ein paar Sekunden dauerte, sich aber wie eine Ewigkeit anfühlte. Er stand auf und ich bestellte einen Drink, bevor er etwas sagen konnte. Als er sich auf seine Arbeit konzentrierte, konnte man sehen, dass die Eile auf seinem Gesicht nachließ. Mehr als einmal drehte er sich zu uns um. Du bist schließlich zusammengebrochen und hast angefangen zu lachen, aber du hast meine Männlichkeit nie losgelassen.
Ich glaube, er hat etwas gesehen. sagte ich achtlos.
Ich denke, er hat viel mehr als nur etwas gesehen. Du hast geantwortet.
An diesem Punkt konnte ich meine Hand zwischen ihre Hüften schieben. Es schmiegt sich heiß in deine gekreuzten Beine. Als er unsere Getränke zurückbrachte, vermied der Kellner höflich den Blickkontakt und warf sie auf den Tisch. Ich hätte gedacht, dass dieser nächste Schritt absichtlich war. Doch beim Fluchtversuch ließ er seinen Stift und ein paar Ticketbestellungen fallen. Also ging er wieder hinunter, und dieses Mal ließ er sich Zeit. Dann hast du ihm eine Show gegeben.
Du fingst an, meinen Schwanz zu pumpen. Lassen Sie mehr von dieser Serviette erscheinen, wenn sich Ihre Hand schneller bewegt. Dann stand er auf und drehte sich zu uns um. Oh, oben ist hinten leer. Sie haben es für den Brunch morgen hergerichtet. Niemand muss nach oben gehen. Ich sah sie an und bedankte mich bei ihr und zahlte 100 Dollar ein, um den Scheck zu decken, mehr als genug für dieses Mädchen und ein gutes Trinkgeld für dieses Mädchen. Da die vordere Treppe offensichtlich ist, haben Sie sich auch angesehen, wie wir dorthin gekommen sind. Ich lächelte, nahm die Serviette von meinem Schoß und ging zurück in den hinteren Flur.
Am Ende des Korridors war rechts ein Treppenhaus, das durch ein Samtseil blockiert war. Ich hakte ab und begleitete Sie nach oben. Als ich dir dann die Treppe hinauf folgte, sah ich, dass du das gleiche Geheimnis bewahrt hast wie ich. Du hast nichts unter deinem Kleid getragen. Dein glatter Arsch hing vor mir und machte meinen Schwanz, wenn möglich, härter. Du hast die Spitze erreicht, aber du hast die letzten paar Schritte aufgehalten und mich zu deinem nackten Hintern kommen lassen. Du hast dir sogar ein bisschen in den Hintern geschlagen und dein Kleid hochgehalten, nur um sicherzugehen, dass ich es verstanden habe.
Wir erreichten den Gipfel und bestaunten die wunderschöne Kulisse für den Brunch. Die Bar hatte silberne Servierplatten und 5 Tische für jeweils 10 Personen. Du bliebst stehen, um die Dekoration zu genießen, als du spürtest, wie sich meine Arme von hinten um dich schlangen. Als ich dich umarmte, hast du gemerkt, dass mein Schwanz immer noch steckt. Du hast das bemerkt, weil dein Kleid weit genug war, dass es unterging und gegen deinen Rücken drückte. Es war schwierig, uns an diesem Punkt zu halten.
Ich schiebe einen Stuhl von sorgfältig gedeckten Tischen. Du hast dich hingesetzt und angefangen, das Ende meines Schwanzes zu lecken. Mein hartes Mitglied war die meiste Zeit der Nacht am Puls der Zeit, da sie an der Seitenlinie stand und nicht vergaß, der hilfsbereiten Kellnerin eine Show zu geben. Es dauerte keine Zeit, eine kleine Explosion zu verursachen. Du hast die Last akzeptiert, aber anstatt zu schlucken, hast du mich in deinem Mund gehalten und mich von meiner Krawatte heruntergezogen und mich geküsst. Heißes Sperma fließt zwischen uns.
Am Ende der Bar stand ein Stapel Teller. Ich warf sie schnell auf den Sitz. Um dich abzuholen und dich an die Bar zu setzen. Du bist cool angezogen. Schlagen Sie Ihren Arsch direkt auf das Brett. Ich habe dich beiseite gezogen. Du schiebst deinen Rock hoch und spreizst deine Beine und gibst mir das einzige Buffet, das ich will, deine rasierte Fotze. Ich bückte mich und presste meine Lippen auf den triefend nassen Schlitz. Du schlingst deine Hände um meinen Kopf. Das zieht mich zu dir. Meine Zunge tanzt auf der Blume. Sie schließen Ihre Augen und reiten auf der Welle der Freude, die Ihren Körper umgibt. Ihr Körper vibriert, wenn Sie einen Höhepunkt erreichen und mit dem Aufbau des nächsten beginnen.
Du ziehst mich rein, du küsst deinen delikaten Geschmack, du springst von der Stange, du drehst dich um und zeigst diesen engen Arsch auf mich. Ich hebe deinen Rock hoch und stehe hinter dir. Mein Schwanz drückte am Eingang zu deinem Schlitz. Du versuchst ruhig zu bleiben, während du spürst, wie ich in dich hineingehe. Deine Säfte bedecken meinen Kopf, so nass, so gut. Meine Hände liegen auf deinem Kreuz, ich beobachte, wie sich dein Körper kräuselt, während sich mein Atem genüsslich an deinem Nacken kräuselt. Du schubst mich, du gehst tiefer, du fällst auf mich. Dein Rücken ist gewölbt, während du einen weiteren Orgasmus erreichst. Ich ziehe es heraus und drücke es dann ganz hinein. Ich kann hören, wie deine Nägel in den Holzstab einsinken, während ich dich weiter schlage. Du bist hungrig nach einem weiteren Ganzkörperorgasmus. Ihre Knie beginnen sich zu entspannen. Ich nehme einen anderen Stuhl und lasse Sie Platz nehmen. Dein Atem wird schwer, aber du scheinst hungrig nach mehr zu sein.
Du ziehst mich an dich Mein Schwanz ist wieder in seinem Mund. Der süße Geschmack der Dose füllt deinen Mund und lässt dich meinen Schaft pumpen. Du spürst, wie es sich verhärtet. Ich explodiere gleich, als wir etwas hören. Auf der Treppe, zwischen den Handläufen, war es unser Kellner, aufrecht stehend, den Kopf gerade auf den Boden gerichtet.
Du siehst ihn an, dann drehst du dich zu mir um, er nimmt seinen Schwanz nie aus dem Mund. Der Kellner hatte die ganze Zeit große Augen. Gefroren.
Herkommen. sagte ich in einem leisen Befehl. Ist es das, was du sehen wolltest?
Er ging wie ein Hund, der beim Wühlen im Müll erwischt wurde. Seine Schultern sackten zusammen, sein Kopf hing herunter. Er ging in einer geraden Linie direkt auf mich zu und stellte sich neben mich. Er war fast wie ein dressierter Hund. Er nickte, um zu bestätigen, dass er uns ansah.
Wie lange hast du zugesehen? Ich fragte.
Seit du ihn an der Bar behalten hast…, flüsterte er, seine Stimme verschwand fast am Ende seines Gesichtsausdrucks. Er hat dich angesehen, während ich meinen Schwanz gelutscht habe. Sie scheinen das Publikum zu genießen. Ihre Zunge wandert zur Spitze und bewegt sich in dem sehr empfindlichen Bereich hin und her. Es war, als wäre dein Saugen hypnotisierend. Er fiel langsam auf die Knie und öffnete seinen Mund. Sie saßen immer noch auf dem Stuhl und dachten, es wäre perfekt für ihn, sich hinzuknien.
Du hast ihn angeschaut und gedacht, er nimmt nichts aus dem Mund. Sie drehen sich mit gespreizten Beinen leicht auf Ihrem Stuhl. Du hobst die Vorderseite deines Kleides und drücktest dein Gesicht gegen die triefend nasse Fotze, bevor der Kellner antworten konnte. Er sah zuerst überrascht aus, akzeptierte aber seine Position. Du hast meinen Schwanz in deinem Mund, eine Hand an meinem Schaft. Du hattest den anderen im Hinterkopf.
Er fing an, seinen Schlitz langsam zu lecken. Du reibst mit gerade genug Bewegung an deinem Gesicht, um meinen Blick zu erregen. Ihre Hüften beginnen zu zittern. Du bremst mich aus. Mein Schwanz in deinem Mund ist eher ein Modestatement geworden. Nur weil es da ist, hast du einen anderen Fokus. Während ich dich beobachte, schaust du auf und siehst, wie sehr ich es genieße. Leg deinen Kopf wieder auf meinen Schwanz und ich werde mich beugen, um dich zu küssen. Da hob ich dich vom Stuhl hoch. Die arme kniende Kellnerin war verwirrt, wurde aber lebendig, als ich meine Hose auf den Boden fallen ließ. Ich saß ihm mit meinem Schwanz gegenüber. Er leckte sich über die Lippen und sah es an. Und da hast du ihn an den Haaren gepackt. Und sie sagte zu ihm.
Du wirst diesen Penis nur anfassen, wenn ich es dir sage. Wenn du es ohne meine Erlaubnis versuchst, wird es Konsequenzen geben.
Er sah dich an, als du gingst und du nicktest. Bereit, unseren nächsten Anweisungen zu folgen. Du bist auf meinen Schoß getreten, du bist an mir vorbeigegangen. Dein süßer kleiner Arsch in meinem Schoß. Wir wandten uns beide dem knienden Kellner zu. Du hast meinen Schwanz in dich geführt, als du auf meinem Schoß gesessen hast. Dicker Schaft, der tief ins Innere sinkt. Dann stabilisierte es sich auf meinen Beinen. Du spreizst deine Beine, meine sind darunter. Unser neues Haustier hatte jetzt eine Show im Gesicht. Er leckte sich die Lippen, während er zusah, wie mein Schwanz langsam gepumpt wurde.
Deine Nässe tropft meinen Schaft herunter, während du schleifst. Du bewegst dich, um näher zu kommen. Legen Sie beide Hände neben Ihren Kopf und richten Sie Ihre Nase in Richtung unseres Geschlechts. Du siehst, wie er seine Zunge herausstreckt. Er will uns schmecken, aber du willst ihn nicht. Lass es zuschauen und du hast keine Uhr, wenn du einen weiteren Höhepunkt erreichst. Der Kellnerin geht es gut, aber etwas abseits der ausgetretenen Pfade. Er drückt gegen dich und leckt dein Sperma von meinem Schaft bis zu deinem Kitzler.
Du hältst sie an den Haaren, fest und hart. Du siehst ihr Gesicht vor Schmerz zerknittert. Meine Hände strecken sich aus und gleiten unter das Kleid. Dich an meine Brust drücken. Du ziehst das Gesicht des Kellners fester, um zu kämpfen. Sein Mund verschluckt deine geschwollene Klitoris. Dein Kopf lehnt sich zurück und wenn du den Höhepunkt erreichst, beginnst du zu schwanken. Mein Gesicht war in seinem Nacken vergraben.
Schau nach unten und nimm deinen Mund von deiner Fotze. Schau und ich, und dann er, du sagst: Die Nacht fängt gerade erst an.

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert