Thicc Preggo Wird Gefickt

0 Aufrufe
0%


Es war bereits Nacht, als er erwachte. Der Geruch war schrecklich. Es war völlig dunkel. Sein ganzer Körper schmerzte. Er hatte einen brennenden Schmerz im Hintern. Er kannte dieses Gefühl. Sie wusste sofort, dass sie ihren Arsch gefickt hatte, ohne zu viel einzuölen. Anfangs war er zu schwach, um aufzustehen. Als er genug Energie gesammelt hatte, hob er den Deckel des Mülleimers und sah auf die Straße hinaus. Da niemand zu sehen war, kroch er aus dem Mülleimer und fiel zu Boden. Dort lag er eine Weile und kam wieder zu Kräften.
Dann stand er auf, zog seine schmutzigen Kleider aus und stopfte sie in eine Tasche. Dann holte er neue Stoffe aus einem versteckten Rucksack und zog sich an. Anschließend sammelte er die geheime Videoausrüstung ein. Er ging nach Hause, er war sehr müde. Am nächsten Tag beschloss er, das Video für Sam und Hank zu schneiden, weil er nicht die Kraft hatte, es sofort zu tun.
Er hatte kaum die Kraft, vor dem Schlafen zu duschen.
Als sie ihnen am nächsten Tag endlich den Film brachte, verbrachte sie die gesamte Länge des Videos auf ihren Knien, saugte an ihnen und wichste. Sie fanden es toll, wie das Video sie bewegte und wie sehr es ihnen Spaß machte. Hank kam zu seinem Mund und stopfte ihn. Sam brauchte länger. Der zweite Polizist streichelte sanft seinen Schwanz, als er ihren trockenen Arsch auf dem Bildschirm vergewaltigte. Sie wusste, dass sie auf seiner Straße war und leckte ihre Eier, während sie seinen Schaft streichelte. Dann entblößte er ihren Arsch, ließ sie sich mehr hineinlehnen und fing an, ihren Arsch zu lecken, während er ihm immer noch einen runterholte. Seine Arschspalte war behaart und ungepflegt, aber er genoss es eindeutig, sie zu lecken und mit seiner Zungenspitze in ihren Arsch einzudringen.
Als der dritte Polizist auf dem Bildschirm anfing, ihren schlaffen Körper zu ficken, stand sie auf und bestieg ihren Körper auf einem Pferd. Sie rieb ihre klatschnasse Fotze über die Länge ihres Schwanzes, während sie immer noch ihre Vergewaltigung auf dem Bildschirm beobachtete. Und dann richtete sie sich überrascht auf und richtete die Spitze ihres Schwanzes auf ihren Arsch, nicht auf ihre Muschi. Langsam setzte er sich darauf. Als sie spürte, dass sie den Punkt getroffen und ihre Öffnung überquert hatte, stieß sie sich energisch dagegen. Er zischte verärgert, als sein fetter Schwanz in seinen kürzlich gebrochenen Arsch eindrang. Er stöhnte mit offensichtlichem Vergnügen. Er behielt seine Hände auf seinem Körper und fing an, sich mit seinem Schwanz zu ficken. Sie drehte sich zu ihm um und streichelte seine Brust. Sie richtete sich auf und legte ihre Hände hinter ihren Kopf, um ihre unentwickelten Brüste zu enthüllen.
— Magst du den Eselssohn? — fragte er und streichelte sie.
— Ich hasse es, Sir. — sagte er ehrlich.
— Gut — sagte sie und kniff und drehte ihre Brustwarze. — Warum denkst du, dass sie deinen Arsch vergewaltigt haben und nicht deine Muschi?
— Weil so ein wertloses Stück Fleisch wie ich vergewaltigt wird.
— Warum denkst du, dass es das ist?
— Weil es schmerzt. Es ist demütigend. Es ist erniedrigend. — sagte er, beschleunigte und stöhnte– Und Männer mögen die Tabu-Idee von Anal. Und ich bin nur da, um benutzt zu werden, wie es ihnen gefällt.
Als er ihr Sperma auf seinem Arsch spürte, wurde er langsamer und schwang seinen Arsch verführerisch auf seinen Schwanz. Endlich stieg er davon ab und ließ sich auf den Boden auf die Knie fallen, um ihn zu säubern. Danach genoss sie es, ihre Beine zu umarmen, während sie sich ausruhte.
— Kann dein Sklave frei sprechen?
— Ja. — sagte Hank.
— Ich möchte Sie beide fragen, — begann er — was sind Ihre größten Fantasien. Ihre größten Antriebe?
— Warum fragst du?
— Ich möchte Ihnen auf die beste Weise dienen, mein Herr.
— Mine ist offen, denke ich. — sagte Sam
— Du hast Freude an meinem Schmerz. — sagte Lilly lächelnd.
— Ja. — sagte Sam und drehte sich zu ihr um. Lilly sah ihn an und bewegte sich ein wenig, um ihren Schwanz zu reinigen, nachdem sie ihren Arsch gefickt hatte. — Aber am meisten genieße ich es, wenn ein Mädchen wie du ihrer Folter erliegt. Sogar helfen.
— Wie damals, als ich für Ihren Clown einen Nagel in meine Brustwarze gesteckt habe, Sir? — bat ihn, für eine Sekunde mit dem Lecken aufzuhören.
— Oh ja. Es war sehr heiß.
— Und Sie, mein Herr? — Fragte Hank, bevor er an Sams lockerem Schwanz nippte.
— Ich … — Hank zögerte — Ich weiß nicht. Ich mag junge Mädchen wie dich grundsätzlich.
— Keine besonderen Knicke? — fragte Sam — Ich werde nicht urteilen, weißt du.
— Und ich werde ihn lieben lernen. — sagte er, küsste Sams Schwanz für den letzten Schliff und kniete vor ihnen nieder.
— Nein, ich denke, mir geht es gut. — sagte Hank.
— Ich bitte Sie, mein Herr. Es ist mir eine Freude, Ihnen zu dienen. — sagte er und streichelte ihr haariges Bein — Denk darüber nach. Wonach würdest du zuerst auf PornHub suchen?
— Glaubst du, ich schaue Pornos, wenn ein heißes Luder wie du auf Abruf verfügbar ist?
— Sei nicht schlau. — sagte Sam — Sag es einfach.
— Okay. Lesbischer Sex. — sagte Hank — Bist du zufrieden?
— Oh. Ich habe gehört, dass das ein sehr verbreiteter Fetisch ist. — sagte er lächelnd. — Du kannst mich dazu bringen, eine Frau zu lecken, wenn du willst. Jede Frau. Oder bring sie hierher und lass sie mich foltern.
— Nummer. — sagte Hank. — Ich sehe gerne zwei Mädchen wie dich küssen.
— Sie sind der Meister. Ich werde dienen, Sir.
— Ich möchte dich etwas fragen — sagte Sam nach einer kurzen Pause
— Sie können mich alles fragen, Sir.
— Wir haben uns gefragt, wie Sie Ihre Wunden verstecken könnten. Der Arzt musste ein- oder zweimal eingreifen.
— Ja, mein Herr. Ich gehe oft zum Arzt. — sagte — Aber…
— Willst du es uns nicht sagen? — fragte Sam
— Ich will. Ich werde dir alles sagen, was du willst, aber… — sagte er zögernd — Ich will nicht, dass es ein Arzt wird…
— Du musst uns seinen Namen nicht sagen. — sagte Hank.
— Danke, Sir. Ich weiß das zu schätzen. — lächelte — Ich gehe seit meiner Kindheit zu demselben Arzt. Um es gelinde auszudrücken, er ist irgendwie pervers. Meine Mutter hielt ihn immer für einen netten und freundlichen alten Mann und war sich sicher war in bester Verfassung. Aber wirklich, er weigerte sich, mich auszurauben und zu inspizieren. Sie rieb sogar ein paar Mal meine Spalte und streichelte meine Brüste, die sich mehr entwickelt hatten, als ich zählen konnte. Halbnackt in ihrem Büro. Sie hatte mehr hatte Probleme, sich selbst zu kontrollieren, als ich anfing zu wachsen, merkte aber schnell, dass ich mehr davon zuließ.Eine Reserveschwester war einmal da und sagte, ich könnte hinter dem Bildschirm einen Krankenhauskittel tragen.Er sagte: Ich sah den Arzt an und sagte, das sei nicht nötig und entkleidete sich hier und da.
— Die Krankenschwester muss überrascht gewesen sein. — sagte Hank.
— Nicht wirklich, weil er mich immer noch als Kind sieht. Normalerweise weiß die Krankenschwester dort von seiner Frau und ihren Perversen.
— Kinky — kommentiert
— Oh, die Geschichten kann ich dir erzählen. Ich hatte einmal eine kleine Operation und er schlug eine Vollnarkose vor. Später fand ich heraus, dass er wollte, dass ich schlafe, damit der alte Perverse mich nach der Operation frei streicheln kann Ich weiß das, weil ich zu früh aufgewacht bin und er meine Brustwarzen hatte und ich so tat, als würde ich schlafen, während ich meine junge Katze rieb.Bevor er merkte, dass ich wach war, glitt er mit seiner Fingerspitze über meine Katze und rieb auch meinen Kitzler. Das war ein bisschen meine Schuld, weil ich anfing zu stöhnen.
— Du warst schon damals eine Schlampe. — sagte Sam.
— Ich wurde als Schlampe geboren, Sir. Ich bin dazu da, benutzt zu werden. Aber das haben mir erst meine Meister klar gemacht. Ich wusste nicht einmal, warum er das damals getan hat. Und irgendwie wusste ich, dass es unanständig war, also habe ich es niemandem erzählt. Als ich dich zum ersten Mal traf …
— Als wir dich zum ersten Mal auf der Straße vergewaltigt haben. — Sam gereinigt.
— Ja. Als mein Körper zum ersten Mal richtig eingesetzt wurde, öffnete sich etwas in mir. Was ich hörte und las, war miteinander verbunden und mir wurde vieles klar. Aber eines der Dinge, die mir klar wurden, war, dass mein Arzt total war pädophiler Perverser, und es war eine Gelegenheit, ein seltsamer Traum, als ich mit meinen Wunden zu ihm ging. Ich sagte, ich sah es und machte mir Sorgen. Als ich fragte, was los sei, erzählte ich ihm die ganze Situation in der Gasse. Während Ich erzählte ihm die Geschichte, er überprüfte alles, von meinen Wunden bis zu meinem schmerzenden Kiefer. Ich bin mir sicher, dass er dabei nachlässig war. Er stellte die ganze Geschichte unschuldig dar und benutzte kindliche Worte, als ob ich nicht viel über Sex wüsste. Und es Die ganze Geschichte war wie ein Traum. Ich habe sie wie Süßigkeiten gegessen. Die Geschichte passte eindeutig zu den Blutergüssen an meinem Körper, aber ich war mir damals nicht sicher, ob das, was ich sagte, wirklich passierte. — Fortsetzung — Das wurde immer wieder wiederholt und ich bin sicher, er hat es ziemlich schnell verstanden. , und er hat sich um die Verbrennungen der Marke gekümmert. Er und seine Leute haben meine Tätowierungen und Nieten gesehen. Sie haben es nicht gesagt ein Wort dazu. Abgesehen von den professionellen Sachen.
— Wie was? — fragte Sam
— Er hat mir beigebracht, wie man verbranntes Fleisch pflegt, damit meine Wunde gut aussieht. Er hat ein paar Lotionen vorgeschlagen. Er hat mir geholfen, mich impfen zu lassen. Er hat sogar kleinere Operationen durchgeführt.
— Was war das? — fragte Sam neugierig.
— In meinen Träumen sagte er, dass mein Blinddarm platzen könnte, wenn ich viele Schläge bekomme. Also beschloss er, meinen Blinddarm zu durchtrennen. Es ist ein einfaches Verfahren. — sagte er — Natürlich haben sie es direkt unter Narkose gemacht und als ich aufwachte, hatte ich überall Sperma auf meinen Brüsten. — lächelte — Natürlich habe ich es genommen und alles geschluckt. Wahrscheinlich durch die Kamera geschaut.
— Was hat er sonst noch für dich getan? — Er hat gefragt
— Einmal war ich hundefreundlich … es half mir auch, Flöhe oder andere tierbedingte Krankheiten zu vermeiden. Er sagte, er hat einen Freund, der Tierarzt ist. Ich wette, sein Freund ist auch ein Perverser.
— Hat er sich entschieden, in seiner Belästigung weiter zu gehen? — fragte Hank.
— Nein, Sir. Er hat mich nie berührt hat mich unter dem Vorwand einer ärztlichen Untersuchung gepiekst und gestreichelt. In letzter Zeit glauben Sie gar nicht, wie oft mein Rektum untersucht werden muss. Mit ein oder zwei Fingern.
— Und wie geht es seiner Frau mit diesem Arrangement? — Er hat gefragt.
— Oh, sie liebt es. Sie hört sich alle unsere Gespräche an.
— Das ergibt jetzt mehr Sinn. Wir wussten nicht, wer dir mit all deinen Wunden geholfen hat. – sagte Sam.
— Okay, du kannst jetzt gehen.
— Du brauchst mich für nichts mehr? Meine Schlampenlöcher sind immer geil auf deine Prachtschwänze. — sagte er, senkte seine Augen und legte seine Hände hinter seinen Rücken.
— Eigentlich — sagte Hank — Ich habe bemerkt, wie Sam seinen Arsch geleckt hat …
— Das nennt man Kantenarbeit — sagte Sam.
— Ja. Ich glaube, ich könnte einen gebrauchen.
— Natürlich, der Herr. — sagte er und massierte Hanks Beine — Ich würde gerne deinen Arsch lecken. Ich hasse es, irgendetwas in deinen Meisterschwanz zu stecken, also empfehle ich dir, es an meiner Muschi oder meinem Arsch zu beenden.
— Ist das der einzige Grund?
— Natürlich nicht, mein Herr. Ich würde Sie gerne wieder in mir spüren. Ich bin eine Schlampe. Ich liebe das.
— Okay. Genug geredet. — sagte Hank und zog sein Gesicht zwischen seine gespreizten Beine. — Oh, und noch etwas. Wir haben dich in eine Fußballmannschaft der örtlichen High School geholt. Du wirst nach dem Spiel Spaß machen.
— Danke, Sir — sagte er zwischen den Licks. — Ich fühle mich geehrt, von dir eine Hure zu sein.
— Du solltest sein. — sagte er, lehnte sich zurück und entspannte sich — Das Kleid liegt bei dir, aber du musst dein Gesicht bedecken. Und wenn du dort bist, wirst du tun, was sie dir sagen.

Hinzufügt von:
Datum: November 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert