Stiefvater Fickt Mich

0 Aufrufe
0%


Kittys erste Nacht in Raymonds Sexdorf.
========================================
Als die Wachleute um genau halb neun den oberen Eingang des Sexdorfs öffneten, sah Kitty zu, wie sich der leere Korridor mit Menschen füllte, und die Kunden waren hauptsächlich Männer, hauptsächlich Männer in Regenmänteln, Männer mittleren Alters, wenn sie fünfundfünfzig waren, mittleren Alters. alte Männer, wenn sie fünfundfünfzig war. Er war alt und alles schien nach ihm zu suchen. Kitty ist die Tochter von Lord Barchester.
Zehn Minuten zuvor hatte Miss Lloyd Kitty gezeigt, dass sie auf das 12. Fenster in Raymonds Sexdorf zeigen und sie sich in dem zwei Meter breiten, mit rotem Teppich ausgelegten Bereich entspannen lassen sollte, dessen Boden einen Meter über dem Bürgersteig lag. Kitty versuchte, sich auf einen Hocker zu setzen, entschied sich aber auf Anraten von Miss Lloyds, sich auf die Fersen zu hocken, anstatt den bereitgestellten Hocker zu benutzen.
Ms. Lloyd stellte den versilberten Einwegglasschirm so ein, dass Kittys Gesicht verborgen war, und nachdem sie ihre Brustwarzen leicht aufgerichtet hatte, sagte sie: Viel Glück und sagte: Testen Sie die Gegensprechanlage.
Kitty sah durch das Einwegglas in die Gesichter, die auf ihre Brüste und ihren Unterleib starrten, und fand das Ganze überraschend erotisch, kauerte auf ihren High Heels mit ihren Armen hinter ihr und streckte ihre Beine aus und versuchte, sie sexy offen zu halten. Er war dankbar, dass sein Gesicht nicht sichtbar war, damit niemand ihn identifizieren konnte, und er verzog das Gesicht, als sich seine Muskeln anspannten.
Die Menge näherte sich, ein Gesicht sah sehr genau hin, Ken Decaid von ‚World’s New News‘ erkannte ihn, also griff er zwischen seine Beine und öffnete seine Katzenlippen wieder, damit er die Tiefen seines durchnässten nassen Lochs sehen konnte, ungleichmäßig rasiert und ordentlich gemacht Seine offensichtlich verletzte und benutzte Fotze fuhr über seine Lippen. Er war nicht beeindruckt, also runzelte er die Stirn und fuhr fort.
Ihr Zimmer war nur zwei Meter lang und stand vor einer leeren Wand mit einem sich ständig verändernden Werbebildschirm im fünf Meter breiten Flur, die schwarz gestrichenen Holzkanten sahen keine Seite, also verließ sie sich auf den Ton, wenn die Mädchen angeboten wurden und angenommen oder nicht. und überraschenderweise schien der Handel lebhaft zu sein, obwohl nur der Lohn für eine Nacht auf pauschal 2.000 Pfund Sterling erhöht wurde.
Kitty wand sich, zeigte ihren Analplug, drückte erneut ihre Brüste und stand teilweise auf, um ihre Position zu ändern, bevor sie ihre Muschi wieder offen hielt.
Sie war gelangweilt, sie hatte keine Ahnung von der Uhr, sie war frustriert, genervt und verwirrt, sie wollte anfangen zu masturbieren, sie brauchte eine Erleichterung beim Orgasmus, konnte aber nicht, richtig? Sie rieb heimlich ihre Klitoris, aber das machte die Sache nur noch schlimmer .
Miss Lloyd sagte: Dreißig Minuten, geht es dir gut? Er sah zu, wie die alten Männer ihn über eine Stunde lang beobachteten, bis er nachsah. Sie fragte.
Nur eine halbe Stunde? Kitty seufzte. Verdammt
Sie denken, du bist das Mädchen unter vier, sie hat einen Schwanz, flüsterte Miss Lloyd. Mach weiter so
Kitty hörte auf zu hocken und setzte sich auf die Stufe und steckte ihren Finger hinein und fing an zu träumen: Fünfhundert Lieben? sagte ihre Gegensprechanlage plötzlich und suchte nach dem Antwortknopf, für einen Moment geriet sie in Panik.
Tut mir leid, erwiderte sie mit falschem westlichen Akzent, zweitausend Lieblinge heute Nacht, tut mir leid, das ist Kitty, die du gesehen hast
Richtig, sagte der Mann, würde Kitty mit klopfendem Herzen ja sagen, würde Miss Lloyd diese Änderung vornehmen? Nun, vielleicht ein anderes Mal, sagte sie und entspannte sich, war sehr erleichtert, als sie ihre Finger erforschte und alles lila und geschwollen wurde und ein brennendes Gefühl, das ausgelöscht werden musste, sich in ihrer Vagina ausbreitete.
Kitty biss sich auf die Lippe, was sie in die Realität zurückholte, während die Menge schrumpfte. Sie sehen aus, als hätten sie es auf sieben oder acht Mädchen reduziert, sagte Miss Lloyd leise. Geht es dir gut?
Mir ist langweilig, gab Kitty zu.
Tim sagte, du wichst, benutze einen Dildo, wenn du willst, bot er an.
Nein, schon gut, sagte Kitty und bereute ihre Worte sofort.
»Noch zwei Stunden, wir erschießen Sie in zwanzig Minuten«, versprach Miss Lloyd.
Miss, kam eine Stimme aus der Gegensprechanlage, Willst du ficken?
Ich fürchte, zweitausend Pfund heute Abend. sagte.
Das ist gut, stimmte er zu.
Artikel Er hielt den Atem an und antwortete: Zwölf B-Zimmer, zahlen Sie bitte zuerst am Tisch.
Er schätzte sie auf Mitte vierzig, sie sah nicht aus wie eine Journalistin, klingelte bei Miss Lloyd, sie kam schnell und zog die Vorhänge zu, damit Kitty entkommen konnte. »Ich sagte 12 B«, sagte sie.
Ich werde es Karen entsprechend Ihrer Größe und Form schicken, schlug Miss Lloyd vor, und als Kitty verwirrt war, dort unten er fügte hinzu.
Oh, stimmte Kitty zu, Okay,
Kitty schlüpfte aus dem Fenster und ging in den Pausenraum, um Karen eine halbe Stunde Zeit mit dem Punter zu lassen, es dauerte acht Minuten, und kam, um nach Kitty zu suchen, die kaum mit ihrem Kaffee angefangen hatte, Schon wieder. Karen lachte: Das war leichtes Geld.
Okay, stimmte Kitty zu, und diesmal kehrte sie mit einem großen gelben Dildo in der Hand zu ihrem Fenster zurück, ließ sich dankbar nieder und begann, die Zeit zurückzuspulen.
Hallo Kitty, erinnerst du dich an mich? Der Ton seiner Gegensprechanlage holte ihn zurück in die Realität, er schaute durch die Einwegplatte und sah die makellosen Gesichtszüge seines Salford-Mitbewohners Paul.
Zweitausend Pfund heute Nacht, fürchte ich, Liebling, sagte er.
Ihr Wurzel-Akzent war noch nie sehr überzeugend, sagte sie, aber zweitausend, werden sie also Kreditkarten nehmen?
Sie wollte ihn warnen, versuchte aber schüchtern vorzutäuschen: Ja, meine Liebe, bezahle am Tisch und B wird um zwölf sein.
Sie rief Miss Lloyd an. Ich kenne sie, sagte Kitty unbeholfen.
Dann machen wir einen Pass, wir lassen ihn vom Sicherheitsdienst rausschmeißen, wenn er lustig ist, versicherte ihm Mrs. Lloyd, wir sind es gewohnt, mit seltsamen Buchmachern umzugehen.
Sicher, sagte Kitty, als sie zum Kaffee ging, aber innerhalb weniger Minuten hatte Paul gesagt: Du hast die Mädchen vertauscht sie hörte ihn protestieren.
Ich versichere Ihnen, sagte Miss Lloyd, das haben wir nicht.
Gut gemacht, ich würde Kittys Zehennägel überall erkennen, und es waren Kittys Zehennägel, beharrte Paul, und sie sind nicht wie sie
»Sehen Sie«, sagte Miss Lloyd, aber Kitty hatte einen Bademantel angezogen und stand hinter Miss Lloyd.
Schon gut, stimmte Kitty zu, ich lasse dich das Geld zurückbekommen, Paul.
Ich habe bezahlt, um dich zu ficken, Kitty, ich will keine Rückerstattung. Paul bestand darauf.
Es ist deine Entscheidung, Kitty, ich kann den Sicherheitsdienst holen, um ihn rauszuschmeißen, schlug Ms Lloyd vor.
Nein, wir reden, stimmte Kitty zu. Sollen wir gehen? Er bedeutete Paul, Zimmer 12B zu betreten und folgte ihm, und als er die Tür schloss, fragte er: Was machst du hier? Sie fragte.
Die Zelle bot genug Platz für ein Einzelbett mit kunststoffbezogener Matratze, hängendem Kleiderständer, einem Waschbecken mit heißem und kaltem Wasser und einem Kanister mit Wolldeckel, sodass sie auch als Sitzgelegenheit diente. Ein Bildschirm mit Pornofilmen, wählbare Ambientebeleuchtung und eine Auswahl an Spielzeugen und Gels rundeten die Ausstattung ab, und der Boden war mit hochwertigen Teppichen ausgelegt.
Was machst du hier, sagte Kitty wieder.
Raymonds bewirbt sich online nur eine Woche lang als neueste Attraktion,
Bist du komplett dumm? sagte.
Was? Kitty schnappte nach Luft. Ich habe jedoch zugestimmt, eine Pressemitteilung zu veröffentlichen.
Alles ging im Fernsehen viral, sagte er, ich nannte dich Daddy und es ging ballistisch
Du bist also den ganzen Weg hierher gekommen? Kitty sagte: Wo zum Teufel hast du das Geld her? Sie fragte.
Kreditkarte. Im Schnellzug, sagte er unbeholfen.
Du Narr Du bist immer pleite, erschrak er.
Ich dachte, du wärst in Schwierigkeiten Sie weinte.
Nun, bin ich nicht, und mein Vater hat zugestimmt, sagte Kitty streng, Jetzt raus
Ich habe zweitausend Pfund bezahlt, um dich zu ficken, Kitty, sagte Paul vernünftig, du weißt, dass du mit dem College fertig bist, also werde ich dich nie wiedersehen.
Schau, wenn ich Sex ablehne, musst du nicht bezahlen, keine Sorge. Kitty versicherte ihm.
Ich habe es trotzdem bezahlt, du schuldest mir Kitty, sagte Paul fest.
Aber ich kann nicht, ich kenne dich, protestierte er, wir leben zusammen, wir können einfach nicht, er hielt inne und suchte nach dem richtigen Wort, Fuck it.
Vergangenheit Kitty, beharrte Paul, wir haben früher zusammen gewohnt, das ist für mich ein Hingucker.
Und egal wie betrunken ich werde, ruiniere meine Erinnerungen an einen süßen Mann, dem ich blind vertraute, sagte Kitty feierlich und versuchte, sie emotional zu erpressen.
Ich will dich immer noch ficken, Kitty, beharrte Paul, ich habe für diesen Moment zu viel bezahlt.
Du wirst bezahlt, Paul, okay? sagte Kitty besorgt.
Sicher, stimmte Paul zu und ging, um seinen Mantel auf den Kleiderbügel zu hängen, ich bin nur gekommen, um dich zu ficken, und genau das werde ich tun.
Oh mein Gott, keuchte sie, als sie mit den widersprüchlichen Gefühlen kämpfte, offensichtlich liebte sie ihn und wollte ihn sanft enttäuschen, Willst du nett sein? Wirst du nicht? Sie fragte.
Nach all den Männern, die du heute Nacht gefickt hast, brauche ich das nicht. Sie Schlacke sagte.
Paul Kitty widersprach.
Ich dachte, du wärst etwas Besonderes, fuhr Paul fort, die ganze Zeit, in der du betrunken warst, könnte ich mich in dein Zimmer schleichen und.
Aber du hast kein Interesse gezeigt? Kitty widersprach.
Du warst außerhalb meiner Liga, jetzt bin ich außerhalb deiner Liga, fauchte Paul.
Pauls Worte schnitten Kitty wie ein Messer, Aber Paul, protestierte sie, aber jetzt war sie nackt und sie hob ihre Robe von ihr und fragte: Wo sind die Kondome?
Da, er reichte ihr die Auswahlbox auf dem Nachttisch und schnupperte, als sich Tränen bildeten und tropften, aber dann packte Paul sie an den Schultern und schob ihr die Matratze auf den Rücken, hast du nicht daran gedacht? Dieser Weg Ich kann es dir immer noch zurückzahlen, sagte er.
Er war jetzt über ihr und sah ihr vertrautes Gesicht an, ein freundliches Gesicht, normalerweise ‚Hi Kitty will einen Kaffee‘ er würde sagen. als sie hereinkam, aber jetzt bewegte sie sich vorwärts und ihr mit einem Kondom umhüllter Penis war zwischen ihren Beinen, lang und stromlinienförmig, wie ein Zeppelin, dachte sie, und nicht größer als ihr Dildo, definitiv nicht ihr Umfang, und sie sah fasziniert zu. mit der linken Hand stützte er sich ab, mit der rechten führte er seinen Penis zwischen die Schamlippen.
Ich erstatte dir das Geld zurück, versuchte es Kitty erneut, aber sein Schwanz glitt in sie hinein, Bitte, ich hatte noch nie richtigen Sex er versuchte.
Lügner Sie platzte heraus und stieß heftig in ihn hinein.
Ach Paul Er schnappte nach Luft, als er sie kompetent zu informieren schien, und er schlang seine Arme um ihre Taille und zog sie an seine Brust. Das ist großartig, sagte er.
Hündin Verdammte Hure, sagte er.
Fick mich schön, Paul, bitte sagte Kitty verzweifelt, aber Paul schlug sie nun stetig so fest, dass das Bett laut gegen die Trennwand zu krachen begann.
Kätzchen Du machst zu viel Lärm, meine Liebe, indem du die anderen Buchmacher verführst, sagte Miss Lloyd von der Tür.
Fick sie Paul grummelte: Und scheiß drauf Geh weg Schrei.
Kitty, ich hole Security, einen Moment. Miss Lloyd hat es versprochen.
Nein, bitte, sagte er, es ist okay, aber eine halbe Minute später betraten zwei stämmige Boxer im Ruhestand die Kabine.
Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Sir, bat der jüngere der beiden Riesen.
Scheiß drauf, ich habe bezahlt, sagte Paul, bevor er vortrat und Paul mit einer praktischen Bewegung über Kitty zog.
Geh nach Hause, sagte der große Wachmann, zieh dich an und geh, du, auf Kitty zeigend, zurück zum Fenster.
Kitty nickte, sah aber, wie Karen ihren Platz einnahm. Versuchen Sie es mit Kitty Nummer 5, schlug Miss Lloyd vor.
Kitty war schwindelig, sie konnte nicht klar denken, und mit ihren Gedanken war sie allein in Fenster 5, von der Außenwelt durch einen Zoll Sicherheitsglas abgeschirmt.
Er sah in die Gesichter, die Männer, den Klang der Gegensprechanlage, Werden Sie tausend bekommen? Er hat gefragt.
Nein, tut mir leid, sagte er, zweitausend.
Nun, sagte er, was ist A oder B?
Fünf Bs, sagte Kitty, überprüfte die Frei/Besetzt-Leuchten auf der Gegensprechanlage und fügte fast dankbar hinzu: Am Tisch bezahlen.
Karen ist noch nicht fertig, erklärte Miss Lloyd.
Ich werde es tun, ich brauche das Geld, um Paul zu bezahlen, sagte Kitty traurig.
Schauen Sie, sind Sie sicher? fragte Fräulein Lloyd.
Ja, antwortete Kitty.
Fünf B war genauso wie die andere Kabine, Kitty kümmerte sich nicht um ihren Bademantel, ging nackt vom Fenster zu Kabine 5 B und sprang breitbeinig zurück aufs Bett und wartete.
Du bist Kitty, richtig? er muss vierzig gewesen sein, schätzte er, mit einem leichten Bierbauch.
Ja, ich bin Kitty, gab sie zu, du hast extra bezahlt, um über Sex zu reden, sagte sie.
Ich schätze, eine zuckernasige Schlampe wie du mag es ein bisschen hart. Er grinste, als er seine Hose fallen ließ.
Ich brauche das Geld, sagte Kitty, aber ein Orgasmus wäre schön.
Ein was? verlangte er und erkannte plötzlich, dass sich sein Penis dehnte und die blauen Venen gegen das rosafarbene Glied standen, als sich seine Vorhaut von der knolligen Spitze zurückstreckte und dickes graues Sperma aus der Spitze zu sickern und zu sprudeln begann.
Johlen Kitty schnauzte: Nicht auf dem Teppich
Dummköpfe So etwas hatte ich noch nie, sagte der Mann.
Kitty sah auf den schlaffen Penis des Mannes. Sag Miss Lloyd, dass sie Kitty sagen soll, dass sie in 5B ist, und sag, dass du dich anstellen sollst. sagte er leise.
Ich habe dich nicht gefickt protestierte.
Du gehst jetzt nicht, oder? Kitty zeigte.
Dann will ich eine Rückerstattung Sie bat sie wütend, ihre Stimme zu erheben, als Kitty in einer Ecke kauerte, aus Angst, sie könnte ihn anstoßen, und sie drückte den Panikknopf neben dem Bett.
Miss Lloyd erschien direkt vor der Tür, als sie zuhörte, Bis es fertig ist, erklärte Miss Lloyd.
Ja, schick sie alle und ich kann etwas Geld verdienen, sagte Ktty verwirrt, jetzt weiß die ganze Welt, dass ich eine Hure bin.
Miss Lloyd führte den Mann aus dem Zimmer und zeigte Kitty, wo der Teppichreiniger und die Tücher waren, und als Kitty auf ihren Knien den Teppich rieb, kam der nächste Mann herein, Kitty? Lord Barchesters Tochter? Sie fragte.
Ja, antwortete Kitty.
Gut, erwiderte der Mann, bleib hier, mein Schatz, ich will deinen Arsch ficken.
Noch tausend, sagte er.
Kein Problem, sagte er.
Nicht, wenn Sie Mr. Decaid bezahlt haben, bestätigte Ms. Lloyd, als sie noch einmal von der Halle aus lauschte und durch die Tür ging.
»Ach so«, rief er, »ich habe es hier«, und gab Miss Lloyd zusätzlich tausend Pfund in Fünfzig-Pfund-Scheinen.
Kitty, riet Ms. Lloyd, benutz den Ballknebel, falls es wehtut, oh und jede Menge Öl.
Ja, Miss Lloyd, antwortete Kitty.
Du bist nicht Kitty Ken Decaid widersprach.
Also, du hast mich dafür bezahlt, mich zu ficken, ich werde dich nicht aufhalten, antwortete sie und nahm eine Tube Öl und entfernte den juwelenbesetzten Analplug, spritzte unbeholfen etwas Gleitmittel zwischen ihre Pobacken und ließ den roten Kugelplug platzen . in ihrem Mund.
Auf der anderen Seite, sagte Ken Decaid, muss ich zugeben, dass ich Jungs lieber mag, ich könnte einem netten engen Arschloch nie widerstehen.
Zwei Kondome später, Mr. Decaid, schlug Ms. Lloyd vor, und keine Sorge, ich bleibe bei Ihnen.
Kitty spürte, wie ein beruhigender Finger ihren Arsch einölte, sah, dass es Miss Lloyd mit weißen Latexhandschuhen an ihren Händen war, die den schlüpfrigen Kleber im Inneren bearbeitete. So sollte es besser sein. angekündigt.
Ken schaute sein enges Arschloch hinunter, als er seinen Mantel und seine Hose auszog, um in seinen Strümpfen mit einem großen Zehenloch, einem schmutzigen, einst weißen Hemd, einer Krawatte und einer Strickjacke und einem typischen Homoburg-Hut mit einem kurzen, fetten Penis zu stehen. Strecken Sie sich, während Sie hinter Kitty knien, und drücken Sie die Spitze fest gegen ihre braune Knospe.
Sie keuchte und verzog angesichts des Schmerzes beim Eindringen das Gesicht, als ihre pralle Spitze langsam ihren muskulösen Schließmuskel öffnete, um ihren engen Anus zu beanspruchen.
Kitty Ball biss sich in den Mund, der Schmerz war intensiv, fast unerträglich, und sie wollte urinieren, indem sie ihre Blase drückte, sie sah auf den Boden und roch abgestandene Eingeweide, die selbst das Schütteln und Vakuum nicht riechen konnte. t Abdeckung und sie fühlte sich völlig gesenkt.
Fünfhundert Pfund, dachte er, denk an das Geld, und wackelte einladend mit dem Hintern.
Ken grunzte, Oh verdammt, beschwerte er sich und fing an, reichlich hartes Grau auf die Kondome zu tupfen, dann war er fast fertig, bevor sie überhaupt angefangen hatten, erschöpft und außer Atem.
Miss Lloyd half Kitty beim Anziehen, während sie auf der Kiste saß, und entlastete ihre schmerzende Blase.
Miss Lloyd vertrieb Ken, indem sie ihm vorschlug, sich einen Kaffee zu holen und wieder zu Kräften zu kommen, und prompt nahm ein anderer Mann seinen Platz ein, Mitte fünfzig, ein kleiner Bierbauch, seinem Vater sehr ähnlich, nur dass er dick und Ken im Bett lag ihn. Er zog sich aus, streckte seine Arme nach ihr aus und half ihr, seinen Penis in sie einzuführen.
Kitty schloss die Augen, als sie eintrat, und versuchte, an die glücklichen Zeiten zu denken, den Fluss Avon in Stratford, das Picknick mit ihrer Mutter, aber eines Abends, als sie aufwachte, erfüllte das Bild ihrer Mutter und des Chauffeurs ihres Vaters ihre Gedanken Sie ging hinunter, um etwas Milch zu holen, und fand sie auf dem Küchentisch beim Liebesspiel. Das Ziehen von Harris in einer Erektion, die Wut, die sein Vater empfand, als er ihn sah, die Reihen, meine Mutter, die ging.
Der Mann, der seine Last abwarf, holte ihn zurück in die Realität, Oh, das ist so gut, log er.
Danke, ich ficke gerne ein Stück totes Fleisch, sagte sie, als sie nach draußen trat und dann Kittys verwegenen Blick sah, im Ernst, ich mag das, ich weiß, dass du das nur für Geld machst, ich respektiere das. Vielleicht nächste Woche?
Kitty lächelte und nickte. Danke, sagte sie.
Als der Mann weg war, überprüfte Miss Lloyd: Du solltest besser Kitty waschen, ich gebe dir fünf Minuten.
Kitty gaffte den Mund, bemerkte dann aber, dass sie verschwitzt war und stinkte, also schnappte sie sich eine einfache unparfümierte Seife und einen Waschlappen und fing an, sich im Waschbecken zu waschen, während sie immer noch Wäsche wusch, als der nächste Mann auftauchte. Er lachte, wand sich bewusst, aber er war Mitte fünfzig und hatte einen leichten Bierbauch und war fast identisch mit dem vorherigen Spieler.
Du hast mich zum Lachen gebracht, sagte Kitty, es tut mir leid.
Schon gut, sagte sie, du erinnerst mich an meine jüngste Tochter Jasmin, sagte sie, wollen wir das machen?
Kitty wischte sich Hände und Gesicht ab, stimmte zu: Dafür sind wir hier, und legte sich zurück aufs Bett.
Er zog sich bis auf Weste, Weste, Socken und Leggings aus und kniete sich dann vorsichtig auf das Bett und entspannte seinen Penis darin, es tat weh, die Frau öffnete sich nicht, er geriet fast in Panik, sah ihr aber in die Augen und sah. Pauls Bild dort schmolz und befeuchtete sich, und Paul schlüpfte leicht hinein.
Ich nehme an, du warst eine Schlampe, die alle in Schwierigkeiten gebracht hat, bevor du damit angefangen hast? Wie Jasmin, fragte der Mann, aber er mag Schwarze, große schwarze Hähne und drei Mischlingsjungen, was für eine Verschwendung.
Klingt gut, sagte Kitty, wenigstens ist es nicht rassistisch.
Verdammt, es wird sich nicht um einen guten weißen Jungen kümmern sagte er und sein Penis zuckte und pulsierte und er pumpte das Kondom voll mit Sperma.
Kitty lag einen Moment lang da, die gleiche Platte spielte, als sie sie weggebracht hatte, ein dreiminütiger Track spielte noch, der Sex war in weniger als drei Minuten vorbei, sie konnte es nicht glauben, aber der Mann zog sich an. Danke, sagte er mit einem Lächeln.
Kitty wusch sich erneut und sprühte etwas Gleitmittel auf ihre Vagina, nur für den Fall, dass der nächste Typ diesmal jünger war, sie schätzte, dass er einundfünfzig war, und sie war erleichtert, als sie ihn auszog und bedeckte und ihn bedeckte, als sein Penis leicht in seinen glitt gut eingeölte Fotze und dann ging es los. Er beugte sie energisch vor, bis ihr langweilig wurde und sie versuchte, ihn mit ihren Fotzenmuskeln zu quetschen.
Es ejakulierte fast augenblicklich und gurgelte hilflos, als die Fliege ihre Eier und ihren Schoß entlang ihres Schafts losließ oder nicht in der Lage war, den Fluss von rotem, heißem, aber eiskaltem Sperma zu blockieren, um weitere Kondome zu fixieren.
Kitty wartete nicht, bis es weg war, bevor sie es wieder wusch und das Öl darin wieder auffüllte. Kitty, machst du Blowjobs? fragte Fräulein Lloyd.
Nein, antwortete er, ich habe es nie versucht.
Nur Tommy kann ohne ihn nicht aufstehen, erklärte Miss Lloyd, würden Sie es versuchen?
Mit Kondom? fragte Kitty.
Ich persönlich würde es aufsaugen und schlucken, und ich würde es in zwei Minuten fertig machen, schlug Ms. Lloyd vor, aber das liegt an Ihnen.
Okay, stimmte Kitty zu, nein.
Kitty entschied, dass Tommy mindestens neunzig Jahre alt war, seine Finger zitterten so sehr, dass er ihm mit den Fliegenknöpfen helfen musste, und wenn er seinen Penis losließ, war es wie ein großer Wurm oder ein kleiner Wurm.
Ich habe mein Viagra, sagte sie, vielleicht braucht sie einen Kuss?
Kitty kniete nieder und beugte ihren Kopf zu dem weichen, blassrosa Glied, atmete sanft ein und betastete es mit dem Mund, während es hart wurde.
Er entschied und roch und schmeckte Pisse, plötzlich platzte eine kleine Menge gummiartiges Sperma in seinen Mund und seine Augen rollten und taumelten, als hätte er einen Schlaganfall.
Kitty versuchte verzweifelt, das gummiartige Sperma zu schlucken, aber sie musste aufgeben und spuckte in die Dose, dann spülte sie ihren Mund mit einem Pfefferminz-Mundwasser aus.
Du bist wie die Jüngste unserer Marcia, sagte Tommy, ich weiß nicht, warum du mich nicht ficken lässt.
Vielleicht ist es dein Enkelkind, das ist illegal. schlug Kitty vor.
Nein, ist es nicht, es ist mein Urenkel, es ist nicht illegal sagte.
Kitty musste sich bei dem Gedanken fast übergeben, aber Miss Lloyd schlüpfte leise durch die Tür, während sie Jackie folgte. .
Alles ok? Als Kitty fertig war, fragte Miss Lloyd: Nun, Kitty hat wieder fünf frei.
Das bin ich, antwortete Kitty.
Denk an Geld schlug Miss Lloyd vor.
Ja, okay, antwortete Kitty und drehte sich kurz zum Fenster, bis ein weiterer Geschäftsmann mittleren Alters mit grauem Anzug und Bierbauch für seine Dienste bezahlte.
Kitty war jetzt müde, müder als sie dachte, und stand unter dem Stress der ständigen Stimulation und der Weigerung, loszulassen, und es war ihr egal, wer es benutzte, solange sie bezahlt und ein Kondom und Kopf oder Anal benutzt hatte lehnte sich einfach zurück und ließ die Dinge über sich ergehen.
Er vergaß die Anzahl der Männer, die es trugen, alle gleich im Aussehen, gleich in Kleidung, Körperbau und Größe, nur das Fehlen von Brillen oder Brillen und das gelegentliche Bartmuster, das sie zu Individuen machte.
Der Abend ging in die Nacht über, das Tempo verlangsamte sich, da die Buchmacher von den hohen Preisen abgeschreckt wurden. Sie könnten den Tag beenden, sagte Miss Lloyd.
Ja, machen wir Schluss, es ist nach Mitternacht, wir werden wieder zu den normalen Preisen zurückkehren, Miss Lloyd, sagte Tim Raymond, Zu viele Buchmacher sind im Umlauf, erklärte er.
Nun, sagte Kitty, kann ich duschen?
Ja, zeigen Sie ihn von hinten, Miss Lloyd. schlug Tim vor.
Miss Lloyd fand Kittys Kleider und führte sie in den Duschraum. Ich rufe Ihnen in fünfzehn Minuten ein Taxi. sagte.
Kitty duschte, sie fühlte sich schmutzig und nach der Dusche nicht sauberer, aber als sie sich anzog, fühlte sie sich etwas besser und es war bald Zeit, ein Taxi zu nehmen.
Dankbar stieg er in die weichen Sitze des alten Londoner Taxis und gab entspannt die Adresse seines Vaters an.
Du bist Kitty Barchester, nicht wahr? fragte der Fahrer.
Ja, warum? Sie fragte.
Ich habe dich im Fernsehen gesehen, sagte er, guter Arsch
Kitty entschied, dass es ein Kompliment war, und widerstand fast dem Drang, ihre Hand in ihre Hose zu schieben, um ihren Finger in ihre schmerzende Fotze zu stecken, um das brennende Gefühl zu lindern.
Beschäftigte Nacht, huh? Sie hat nachgeschaut. fragte sie absichtlich, fuhr ihn aber nach Hause und wartete sogar darauf, dass er die Tür öffnete, bevor sie ging.
Das Haus von Kittys Vater war dunkel, als er hereinkam, er ging hinein, aber niemand war zu Hause, also ging er in die Küche, um sich Kaffee zu kochen, und fand eine Notiz: ‚Ich bin nach Gloucestershire gefahren, bis sich der Staub gelegt hat, Barchester‘
Kitty schaltete den Fernseher ein. Die Kontroverse um Peers Tochter, die angeblich als Prostituierte gearbeitet hat, geht weiter mit Lord Barchesters Verschwinden aus seinem Haus in London und seiner Abwesenheit von der Sitzung des Oberhauses heute Nachmittag, sagte der Ansager feierlich. und Kitty wechselte den Kanal, um sich eine zwanzig Jahre alte Folge von The Weakest Link anzusehen.
Er machte ein leichtes Abendessen und ging gegen zwei Uhr ins Bett und schlief einen müden, launischen Schlaf, sein Geist war voller Dämonen, und ohne Wecker wachte er erst mitten am Morgen auf.
Als er aufwachte, war sein Vater immer noch nicht zu Hause, also aß er Toast zum Frühstück und um elf klingelte das Telefon: Wo bist du? fragte Tim Raymond.
Warum Frühstück? Sie fragte.
Es ist acht und zehn Uhr, falls es dich interessiert, sagte er, wir haben gestern Abend einen tollen Job gemacht. Möchtest du vorbeikommen und eine dauerhaftere Rolle besprechen? sagte.
Als Prostituierte? Sie fragte.
Nun, antwortete er, wir können das mit den Erwachsenen besprechen.
Fühlt sich an, als würde der Strom brennen protestierte.
Das beste Heilmittel sind die Haare des Hundes, sagte er.
Was fragte Kitty.
Mehr Sex, sanfter Sex, beruhigende Sanftheit, sagte sie.
Okay, ich verstehe, sagte er, ich bleibe bei meinem Dildo, danke.
Komm um zwei Uhr rein, niemand ist da, wir essen zu Mittag und du bekommst dein Gehalt, schlug er vor.
Welches Gehalt? Wie viel?, fragte Kitty, die sich vage daran erinnerte, was in der Nacht zuvor passiert war. Sie fragte.
Einhundertzwanzigtausend Lire, sagte er.
Kitty ließ ihren Frühstücksteller fallen, Was
Bis ein Uhr, bot er wieder an, auf Wiedersehen.
Kitty setzte sich hin und berechnete die Summen, an die sie sich erinnerte, mit vier, fünf, sechs oder mehr Männern pro Stunde gearbeitet zu haben, und sie bekam einen Bonus von 300.000 für jeden.
Als er bemerkte, dass seine Hände zitterten, rief er seinen Vater an.
Seine Lordschaft hat darum gebeten, dass er nicht gestört wird, sagte seine Haushälterin/Haushälterin, Mrs. Hancox.
Aber ich bin’s, Kitty Kitty widersprach.
Ja, er hat ausdrücklich gesagt, dass er nicht mit dir reden will. abgenommen und das Telefon aufgelegt.
Sie rief ihre Mutter in Aldershot an, ihr Vater holte den neuen Ehemann ihrer Mutter, den argentinischen Polospieler Marco Delaplata, sowie ihren Freund oder De La Plata ab, nahm den Hörer ab, Oh Kitty, wie geht es dir, denke ich, sie grob gesagt. .
Kann ich mit meiner Mutter reden? Sie fragte.
Nein, er sagte, wenn Adriana eine verdammte Schlampe anruft, bin ich raus. Er bestand darauf.
Oh, antwortete Kitty, du Lügner, jetzt zieh deine Mutter an
Haben Sie die Zeitungen nicht gesehen? Ihr Lob für New News of the World ist sehr enthusiastisch, sagte er, obwohl sich Mr. Decaid entschuldigt hat und zum Haus seiner liebenden Frau gegangen ist, wie er es zumindest sagt.
Oh, sagte Kitty unbeholfen, ich möchte mit meiner Mutter reden
Wenn Sie Schmerzen haben, kann ich kommen und etwas Lotion auftragen? er bot an.
Oh nein, du kannst kein Perverser sein rief Kitty und legte auf.
Sie probierte ihre Tante Marie an, die auf dem Anrufbeantworter war, bevor sie um halb eins ein Taxi für Raymonds bestellte und sich viel Zeit nahm, um einen sexy kurzen orangefarbenen Rock mit kniehohen weißen Lederstiefeln und einem engen weißen T-Shirt anzuziehen. Ihre rote Jacke und ihr Tutu vervollständigten den Look und fügten dem Ensemble einen juwelenbesetzten Haarkamm und Diamantohrringe hinzu.
Ihr einziges Problem war, dass ihr enges kleines schwarzes Höschen stark an ihrer schmerzenden Fotze rieb und sie große, lockere Seidenhöschen oder so etwas brauchte, aber sie hatte nichts Passendes in ihrem Londoner Haus, alles, was sie hatte, war eine Vielzahl von Farben und sogar dünne Höschen. engere Träger. Sie entschied sich schließlich für einen knielangen Rock und steckte ihre Hose in ihre Handtasche und ließ ihre Beine übereinander schlagen.
Er wartete, bis der Taxifahrer klingelte, und wurde in einem glänzenden neuen Toyota MetroTaxi zur Wardour Street gebracht, wo er vom Sicherheitsdienst an der Hintertür abgeholt wurde.
Haben Sie eine Sicherheitskarte? fragte der uniformierte Wächter.
Nein, tut mir leid, sagte sie, ist Kitty Edmonds hier, um Mr. Raymond zu sehen?
Ich rufe an, aber markiere es das nächste Mal, sagte er.
Tag, wo ist es? Sie fragte.
Rechtes Ohr, linkes Ohr, Fotzenlippen, was kümmert es mich? Hängen Sie es an Ihren Schlüsselbund, soweit es mich interessiert, antwortete sie.
Ich bin traurig Kitty traute ihren Ohren nicht: Was hast du gesagt?
Er grinste nur, Du hast gehört, gewöhn dich daran, du bist eine Hure, oder?
Fortgesetzt werden.

Hinzufügt von:
Datum: November 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert