Schöner Verschwitzter Teenager Der Auf Ihren Heimtrainersitz Springt

0 Aufrufe
0%


Ich gehe heute zur Geburtstagsfeier meines Freundes Matt. Sie wird 12 Jahre alt und hat eine Zwillingsschwester (Sarah), die zur gleichen Zeit und am selben Ort Geburtstag hat wie sie. Ich wusste, dass Jungen und Mädchen auf der Party sein würden, dank Sarah, die ihre Freunde eingeladen hatte. Die Party war in einem Hallenbad und ich wurde von Matt und Sarah begrüßt, als ich ankam. Matt war kleiner als ich, ungefähr 5’3′ und Sarah war ungefähr 5’4′. Beide hatten hellbraune Haare und grüne Augen. Bald kamen alle an, und die Jungen und Mädchen gingen in ihre Umkleidekabinen, um sich umzuziehen. Es gab ein Gespräch zwischen Matts Freunden, der auch mein Freund war, darüber, wie Sarahs Freunde in ihren Bikinis aussehen würden. Es waren ungefähr 14 Männer und Sarahs 12 Freunde. Wir zogen uns um und gingen ins Billardzimmer. Der Billardraum war leer, sie mussten ihn für einen Tag gemietet haben. Das Mädchen war noch nicht herausgekommen, aber sie waren in ein paar Minuten draußen. Wir schwammen eine Weile herum, und da Sarah und Matt meine Schulfreunde waren, schaute ich mir Sarahs Freunde an, die alle von meiner Schule waren. Sie sahen alle ziemlich gut aus, aber ich bemerkte ein herausragendes Küken. Ihr Name war Mary und sie war eigentlich eine gute Freundin von mir. Als ich sie in der Schule sah und mit ihr sprach, fand ich, dass sie ziemlich sexy aussah, aber sie sah toll aus in einem Bikini. Sie hatte langes, schmutziges, dunkelblondes Haar mit hellbraunen Spitzen. Er hatte blaue Augen und ein sehr unschuldig aussehendes Gesicht. Ihre Brüste sahen weich und keck aus. Sie trug einen blau-weiß gestreiften Bikini und konnte definitiv einen kleinen Hügel sehen, der ihre Katze war. Er war jünger als Sarah und war erst 11 Jahre alt. Ich ging zu ihm hinüber und begann einen Smalltalk. Nicht lange danach ging ich hinaus und sagte ihr, dass sie in einem Bikini sexy aussah. Er lächelte und sagte mir, dass ich mit meinem Sixpack ziemlich cool aussehe. Ich wusste nicht, ob sie das wirklich wollte, aber ich sah einen dunklen nassen Fleck unter ihrem Bikini und es war kein Wasser, sie war inzwischen aus ihrem Körper geflohen. Wir unterhielten uns noch etwas mehr und ich starrte die ganze Zeit auf ihre Titten, um sie wissen zu lassen, dass ich sie wollte. Ich habe sogar angedeutet, dass ich mit ihm ausgehen würde. Dann überraschte er mich, indem er meine Hand nahm und mich zu einem Lagerhaus eines Hausmeisters außerhalb des Poolraums dirigierte. Niemand bemerkte, dass wir gingen, da sie zu beschäftigt waren, den Pool zu genießen. Mein Schwanz war während unseres Gesprächs hart geworden und er erkannte und packte sofort meinen Oberkörper. Er tastete durch meine Badehose und zog sie dann herunter. Mary griff dann wieder nach meinem Schwanz, diesmal war es Lederhaut. Dann stöhnte er und wurde ohnmächtig,
Ooooooo, ich kann es kaum erwarten, deinen Schwanz in mir zu behalten
Das hat mich total überrascht. Ich bin auch überrascht, dass er zum ersten Mal meinen Schwanz gepackt hat Mary hatte sich in der Schule noch nie wie eine Schlampe benommen und sah so unschuldig aus. Ich hätte nie erwartet, dass sie eine geile Hure ist Ich war schockiert, dass er Sex haben wollte, da ich nur daran interessiert war, mit ihm auszugehen. Aber ich war in Mary verliebt und würde nicht aufhören, meine Jungfräulichkeit zu verlieren. Er grinste über den verwirrten Ausdruck auf meinem Gesicht und steckte die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund. Es war ein nasses, warmes Gefühl und dann leckte er meine Eier und gab mir den Drang, leise zu stöhnen. Nachdem er meinen Schaft ein paar Mal geleckt hatte, nahm er alle 6 Zoll in seinen Mund. Er ging hin und her und ich stöhnte vor Vergnügen. Er fing an zu würgen und sein Speichel spritzte über meinen ganzen Schwanz. Er saugte noch mehr, lächelte und stöhnte die ganze Zeit leicht. Ich war eine Jungfrau, also war dieses heiße Gefühl neu für mich und ich hatte bereits Vorsperma, das aus meinem Schwanz sickerte. Ich habe mir schon mal Pornos angesehen und sie hörte auf, seinen Schwanz zu lutschen, kurz bevor der Typ auftauchte, und ließ sich dann von ihm ficken. Ich dachte, Mary würde das tun, aber sie konnte nicht sagen, dass ich gleich ejakulieren würde, und ich schlug hart in ihren Mund. Ich lehnte meinen Kopf zurück und stöhnte. Mein Penis wurde sofort weich. Er nahm meinen Schwanz aus seinem Mund und schluckte Sperma, als er nach unten glitt. Er flüsterte, dass er noch nicht fertig sei und masturbierte dann, damit ich zuschauen konnte, bis er wieder hart wurde. Sie riss ihr gestreiftes Bikinihöschen ab und zog den rosa Stoßfänger von unserer Muschi. Ihre Vagina war feucht und um sie herum waren Haarsträhnen. Dann nahm er einen Besen und benutzte den Griff, um zu masturbieren. Während sie ihren Kitzler rieb, schob sie ihn zuerst langsam rein und raus. Ich sah kein Blut und dachte, das Jungfernhäutchen sei schon vom Masturbieren gerissen. Ich sah genau zu und mein Schwanz wurde wieder hart. Er fiel zu Boden, als er meinen Schwanz wieder hart sah. Er sagte mir, ich solle seinen Kitzler reiben, und ich rieb ihn so schnell und hart, wie ich konnte. Sie legte ihren Kopf zurück und zog an ihren eigenen Haaren. Er kreischte und stöhnte. Er sagte mir, ich solle aufhören, als ich mich dem Orgasmus näherte, und dann packte er wieder meinen Schwanz. Jetzt lagen wir auf dem Boden und er nahm meinen Schwanz und führte ihn in seine Vagina ein. Er sagte mir, ich solle ihn nicht auspeitschen Ich sah ihre erigierte, große Klitoris und tat, was mir gesagt wurde. Das warme und feuchte Gefühl um meinen jungfräulichen Penis brachte mich sofort zum Orgasmus. Mein Schwanz war bei meinem vorherigen Orgasmus vor etwa 7 Minuten noch nie ejakuliert. Das brachte mich dazu, Mary weiter zu ficken, da ich meinen Schwanz nicht weich werden ließ. Sie begann zu stöhnen und ihre Klitoris wurde größer als zuvor. Er schrie und stieß leise Schreie aus. Ich genoss ihre nasse Fotze und ihre Schreie erregten mich noch mehr. Er stöhnte lauter als zuvor und ich fickte ihn etwa 10 Minuten lang. Wir wurden vom Missionar zum Cowgirl und sie bellte weiter. Sie lehnte ihren Kopf zurück und begann ihre Klitoris zu reiben. Er sagte mir, ich solle schneller gehen und ich ging so schnell ich konnte, Marys Vagina platzte vor Sperma und sie stieß ein wildes Stöhnen aus. Ihre Muschikrämpfe brachten mich zu einem weiteren trockenen Orgasmus. Mary brauchte keine Zeit, um sich zu erholen.
Awwww, fick mich Ich brauche dich drinnen, meine Muschi braucht einen Penis. Gib ihn mir, Jack, fick mich.
Er fing an, ihre Klitoris zu reiben, und dann fing ich wieder an, sie zu stoßen, jetzt rieb ich ihre Klitoris mit unerbittlicher Kraft, was anscheinend übertrieben war. Ihre Klitoris war von der Reibung rot und sehr nass. Ich fickte sie weiter und sie stöhnte laut und stieß einen Schrei aus. Sie kam endlich wieder zum Orgasmus, ließ das Sperma fließen und schließlich kam ich wieder tief in ihre Muschi. Mein Schwanz hat sich noch nie besser angefühlt Wir umarmten uns für ein paar Minuten, nachdem ich angekommen war. Dann drehte sie sich um und sagte mir, ich solle ihren Arsch ficken. Mary sagte mir, ich solle sie in großer Verzweiflung in den Arsch ficken, als ob ihr Leben davon abhinge. Er war ein geiler, nasser, unordentlicher. Mein Schwanz war ausgefranst, aber ich wollte die Chance auf Analsex nicht aufgeben Ich spuckte in sein Arschloch und fingerte seinen Arsch, um ihn zu lockern. Sein Arschloch öffnete sich schnell und ich dachte, er würde anal masturbieren. Ich steckte die Spitze meines Penis in seinen Arsch und drückte. Es war enger als ihre Fotze und ich konnte nicht so schnell oder so tief gehen. Er stöhnte und ich auch. Ich drückte langsam, aber mit großer Kraft hinein und heraus. Er spielte ein wenig mehr mit ihrer Klitoris, um ihre Lust zu steigern. Sein Arsch war großartig. Es war weich und fühlte sich unglaublich auf meinem Schwanz an. Ich fühlte plötzlich eine starke Bewunderung für Mary, liebte ihre Fotze, ihren Arsch und ihren heißen Blick. Er schrie vor Freude und Aufregung, als ich seinen Arsch gefickt bekam und ich lehnte meinen Kopf zurück. Das war großartig Sie rieb weiter ihren Kitzler, was ihr einen weiteren atemberaubenden Orgasmus bescherte. Eine kleine Menge Sperma floss aus meinem Arsch. Sie stieß einen letzten Schrei aus und umarmte mich dann noch mehr. Wir standen bald auf und holten ein paar Servietten aus dem Schrank, um Sperma und ihre Fotzensäfte abzuwischen. Als wir fertig waren, sahen wir uns an und lächelten. Ich bin sehr überrascht, dass dieses unschuldig aussehende Mädchen eine Schlampe ist Der Sex war großartig und ich würde es gerne wieder tun Wir wollten uns ein paar Tage später wieder treffen, um Liebe zu machen, und tauschten Nummern aus. Aber jetzt mussten wir aus dem Schrank raus und so tun, als wäre nichts passiert. Sie zog ihren Bikini wieder an und ich zog meine Badeanzüge an. Wir lächelten uns ein letztes Mal an und gingen dann lässig aus dem Schrank. Als wir Schluss machten, sah ich, wie Mary mit Lexi sprach, einer von Sarahs Freundinnen. Ich wusste, dass Lexi eine Schlampe ist. Sie hatte langes, lockiges, hellbraunes Haar und blonde Strähnchen. In der Schule trug sie kurze Shorts und Miniröcke. Einmal, als ich bei Matt zu Hause war, erzählte uns Sarah, wie sie Lexi mit einem Vibrator und einem Dildo erwischte, als sie bei Lexi zu Hause war. Lexi beendete das Gespräch mit Mary und ging dann zu mir hinüber. Er zwinkerte und lächelte mir zu, als er an mir vorbeiging, dann ging er weiter. Ich wusste nicht, was dieses Zwinkern bedeutete, aber ich glaube, das nächste Mädchen, das ich auf dieser Party ansprechen würde, war Lexi Vielleicht habe ich sogar ein paar Dreier mit einigen von Sarahs Freunden, einschließlich Lexi und Sarah Ich wusste nicht, ob mein müder Schwanz heute mit mehr Muschis klarkommt, aber ich würde es auf jeden Fall versuchen Ich dachte, wenn die unschuldige Mary bereit war, Sex zu haben, war diese Schlampe Lexi auch bereit, Sex zu haben Das letzte … vorerst. To Go: Nasse Poolparty: Teil 2, sexy Lexi

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert