Schön Devot Gefesselt Und Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 309
im Alter von dreizehn Jahren
Als ich dreizehn war, bat ich meine Mutter, mir etwas über Sex zu erzählen. Stattdessen schlug er vor, ich solle das Mädchen von nebenan bitten, es mir beizubringen. Angela war damals erst elf Jahre alt und ich habe sie nicht wirklich als Mädchen gesehen, da wir die ganze Zeit zusammen gespielt haben. Verdammt, sie hatten nicht einmal Titten.
Meine Mutter machte es mir leicht, indem sie vorschlug, Angela einzuladen und sie nach mir zu fragen. Ich hatte wirklich kein Problem damit.
Mom rief an und sagte Angelas Mom, sie solle Angela Kekse und Milch holen. Es kam in ungefähr einer Minute an. Mama nahm die Kekse und goss die Milch ein.
Nachdem sie den ersten Keks gegessen hatte, fragte meine Mutter: Angela, wirst du mein Schatz sein und mir helfen, meinem Sohn etwas über Sex beizubringen?
Wenn du mich auch willst, natürlich, aber ich weiß auch nicht viel darüber, erwiderte Angela. Vielleicht kannst du uns beides beibringen?
Meine Mutter antwortete: Das würde ich auch gerne, meine Liebe. Warum isst du nicht noch ein paar Kekse und dann können wir anfangen?
Danach waren Angela und ich zu aufgeregt, um noch mehr Kekse zu essen, aber wir haben den Teller trotzdem fertig gegessen.
Meine Mutter schlug vor, dass wir in mein Schlafzimmer gehen, um später anzufangen. Als ich mich zuerst ausziehen musste, tat ich es fast nicht. Ich wollte mich vor meiner Mutter nicht ausziehen, weil ich schon eine Erektion hatte. Er lachte nur und sagte, dass alle Männer hart werden und mein Vater sie jeden Tag hat. Dann sagte sie, das sei der Hauptzweck des Sex, die Erektion des Mannes zu reparieren. Angela dachte, es würde ein Baby bekommen. Meine Mutter sagte, sie habe beides gemacht.
Während ich nackt war, war Angela an der Reihe. Er sah genauso aus wie ich, außer dass er nicht pinkelte und einen Schlitz zwischen seinen Beinen hatte. Dann zog sich meine Mutter aus, um uns zu zeigen, wie Angela in ein paar Jahren aussehen würde. Wow, ich hatte meine Mutter noch nie zuvor nackt gesehen, aber Angela hatte ihre Mutter sehr nackt gesehen. Meine Mutter sagte, dass die Mädchen sich immer zusammen ausziehen und Angelas Mutter sie schon ein paar Mal nackt gesehen habe.
Angela und ich mussten den nackten Körper meiner Mutter untersuchen, während sie uns unsere weibliche Anatomiestunde gab. Sie ließ uns ihre Brüste spüren, mit ihren Nippeln spielen und auch daran saugen. Angela und ich beschlossen, dass es uns gefiel. Dann lutschte ich an Angelas Nippeln, aber es machte uns beiden nicht so viel Spaß. Meine Mutter hat mir gesagt, dass ich jeden Tag an Angelas Brustwarzen saugen und ihre Hormone stimulieren soll, und ihre Brüste werden früher wachsen, damit sie größer werden. Okay, das könnte ich und Angela gefiel die Idee, ihre Brüste früher machen zu lassen.
Wir sollten die Muschi meiner Mutter untersuchen. Er spreizte seine Beine weit und ließ uns beide dort näher kommen. Sie zeigte ihre äußeren Lippen, inneren Lippen, Vagina und Klitoris. Er sagte, er habe sie die meiste Zeit Fotze genannt. aber manchmal nennen die Leute es ?Fotze? Meine Mutter sagte, sie mag die Katze am liebsten. Wir müssen unsere Finger in ihr Loch stecken und ihre Säfte schmecken, ihren Kitzler reiben und sie dazu bringen, sich zu winden, und sogar ihre Fotze lecken und genießen, was eine Frau schmecken sollte. Dann muss ich mit meiner Mama Angelas Fotze untersuchen. Meine Mutter mochte es wirklich, Angelas Fotze zu fingern und zu lecken. Ich auch. Der Geschmack meiner Mutter war jedoch besser und reiner.
Dann war ich an der Reihe, mich untersuchen zu lassen. Mama und Angela sahen genau hin, fühlten meine Eier und spürten dann meine Härte. Meine Mutter nannte es einen Penis, aber sie sagte, dass sie meinen Vater gerne Schwanz nennt. Er sagte, dass die Leute sie manchmal Schwänze nennen. aber er liebt den Hahn am meisten. Angela sagte, dass sie das Wort Pee-Pee mag. Und meine Mutter sagte ihm, er solle es nennen, wie er wollte. Nachdem sie es berührt hatte, legte Mama ihren Mund darauf und saugte meinen Schwanz in ihren Mund und brachte dann Angela dazu, es auch zu tun. Es fühlte sich großartig an
Dann nannte meine Mutter uns ?neunundsechzig? und lecken sich gleichzeitig. Es war nett. Danach sagte meine Mutter zu Angela, sie solle sich auf den Rücken legen, zwischen ihre Beine gehen und dann meinen Schwanz für mich in Angelas Fotze stecken. In Ordnung Es ging leicht genug, weil ich klein war und Angela ziemlich rutschig war. Ich ficke dich? Ein paar Minuten, bis Angela mich auffordert aufzuhören. Er sagte, es fing an zu schmerzen. Meine Mutter erklärte, dass sie zu jung sei, um ihre eigenen Gleitmittel herzustellen, und ich war wahrscheinlich zu jung, um zu ejakulieren.
Meine Mutter wusch uns beide mit ihrer Zunge und dann mit einem warmen, nassen Waschlappen. Wir zogen uns alle an und gingen dann nach unten, um noch etwas Milch zu trinken und uns zu unterhalten. Meine Mutter bat Angela, jeden Tag nach der Schule zu kommen, damit ich Sex mit ihr haben könnte, und sie sagte, okay.
Es hat Spaß gemacht bis Samstag. Wir hatten keine Schule und Angela kam nicht, weil sie mit ihrer Familie ging. Wenn mein Vater also irgendwohin ging, ließ sich meine Mutter von mir so oft ficken, wie ich wollte. Meine Mutter war nass und saftig und sie bat mich nie aufzuhören, also tat ich es nicht, bis ich sie nicht mehr ficken konnte. Meine Arme waren schwach, meine Hüften schmerzten und meine Füße waren taub. Ich hasste es aufzuhören, weil es sich so gut anfühlte. Meine Mutter rollte mich von ihm auf meinen Rücken und lutschte dann meinen Schwanz. Nach ungefähr zehn Minuten hatte ich ein komisches Gefühl, als müsste ich pinkeln. Ich sagte es meiner Mutter, aber sie hörte nicht auf. Ich spritzte ihm etwas in den Mund. Meine Mutter lächelte mich an und schluckte schwer. Dann komme ich? ihren Mund und dann dankte sie mir dafür, dass ich sie meine erste sein durfte. In Ordnung
Selbst als mein Vater an diesem Abend zu Hause war, fand meine Mutter Zeit, mich zu säugen. Dann, bevor er ins Bett ging, steckte er fest? ich auch
Am Sonntag schickte meine Mutter meinen Vater zu ihren Freunden, damit wir zusammen allein sein konnten. Ich muss meine Mutter ficken, bis ich auf sie komme und mein Vater hat mir einen geblasen, bevor ich nach Hause kam.
Als Angela zurückkam, kam sie sofort, um mir von ihrer Reise zu erzählen. Meine Mutter schickte uns in mein Schlafzimmer, um zu reden. Angela vermisste mich genauso sehr, wie ich sie vermisste. Aber dann war da wieder meine Mutter. Angela und ich zogen uns aus und gingen zusammen ins Bett. Wir hatten neunundsechzig, hatten Sex, und dann hat Angela mich wieder sauber und hart gelutscht. Mit etwas von meinem Sperma in ihrer Muschi wurde Angela nicht trocken und wund, also musste ich sie noch zwei Mal ficken, bevor meine Mutter an meine Tür klopfte und mir sagte, dass Angelas Mutter sie zu Hause haben wollte. Er brachte uns zwei warme Waschlappen und säuberte uns, aber zuerst leckte er uns beide sauber. Angela hat meiner Mutter erzählt, dass sie sich daran gewöhnt, dass ich sie bumse, weil es nicht weh tut. Mama gratulierte ihm und schickte ihn nach Hause.
Ein paar Wochen war alles gut, dann kam eines Tages Angelas Mutter mit.
Angelas Mutter sagte: Ich habe gehört, dass du deinen Sohn meine Tochter ficken lässt.
Meine Mutter errötete und antwortete: Ja. Sie waren beide neugierig auf Sex und ich dachte, es wäre besser, wenn sie es bei mir zu Hause lernen würden, anstatt auf dem Rücksitz eines Autos wie du und ich?
Dann sagte Angelas Mutter: Okay, wenn dein Sohn meine Tochter ficken kann, dann kann mein Mann dich auch ficken.
Meine Mutter sagte: ‚Okay. Schicken Sie es.
Angelas Mutter sagte: Nein Ich kümmere mich um die Kinder und helfe beim Sexunterricht, du kümmerst dich um meinen Mann.
Mama lächelte und ging zur Tür.
Mach das in meinem Bett und lass mich einen feuchten Platz finden, sagte Angelas Mutter.
Meine Mutter antwortete: Verdammt, wenn deine Tochter nur halb so geil ist, können wir zwei oder drei nasse Flecken auf deinem Laken hinterlassen, selbst wenn ich meine Lippen putzen muss.
Dann kam meine Mutter zurück und verließ das Haus. Angelas Mutter hat uns gesagt, wir sollen nach oben gehen und unsere Arbeit machen. während er nur beobachtet. Er folgte uns in mein Schlafzimmer.
Dann sagte Angela: Ihre Mutter hat nie zugesehen. Wenn er im Raum war, war er ein williger Teilnehmer. Sie müssen sich zuerst ausziehen.
Angelas Mutter sah sie an und dann mich. Er überlegte eine Weile und zog sich aus.
Sie war anders als meine Mutter. Meine Mutter war fünfunddreißig Jahre alt, ungefähr 1,70 m groß und ungefähr 120 Pfund schwer. Meine Mutter hatte schöne harte Brüste, einen flachen Bauch und einen straffen Arsch. Angelas Mutter hingegen war dreißig Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und ein paar Kilo zu dick. Ihre Brüste waren größer und hingen mehr, ihr Bauch war ziemlich rund und ihr Hintern hing durch. Trotz alledem konnte ich es kaum erwarten, meine Hände und Lippen hineinzubekommen.
Angela und ich zogen uns aus, und Angela legte ihre Mutter auf meinen Rücken auf mein Bett, damit wir sie untersuchen konnten, so wie wir meine Mutter untersuchten. Wir wechselten uns ab, indem wir unsere Finger in sie steckten, ihre Klitoris kitzelten und ihre fließenden Säfte leckten, bis sie kam. Ich habe ihre Mutter gefickt, während ich fertig war, und Angela setzte sich auf das Gesicht ihrer Mutter und ließ sie eine Weile ihre Fotze lecken. Es war ganz anders, und ich bemerkte, dass alle drei Mädchen unterschiedlich schmeckten, unterschiedlich ejakulierten und unterschiedlich gefickt wurden. Ich genoss das Vergnügen meiner Mutter, Angelas Fotze beim Liebesspiel und die Brüste ihrer Mutter, die damit spielten. Ich aß ihre Muschi, nachdem ihre Mutter Angela cum, während ich sie im Doggystyle fickte. Angela setzte sich dann wieder auf das Gesicht ihrer Mutter, um ihre Zunge zu waschen, und dann ließ ich mich von ihr sauber und hart saugen. Ich wollte Angela ficken, aber sie sagte mir, ich solle stattdessen ihre Mutter ficken. Ihre Mutter begann zu widersprechen und sagte, sie habe noch nie Analsex probiert, aber Angela sagte ihr, sie solle sich entspannen und es so genießen, wie sie es tat. Er wollte nicht von seiner Tochter vorgeführt werden, also ging er für mich in die Doggystyle-Position. Ich brauchte ein paar Kissen unter meinen Knien, aber ich schaffte es, meinen Schwanz in das Arschloch von Angelas Mutter zu bekommen und sie gut zu ficken. Es war mein drittes Mal, dass ich ejakulierte, und ich konnte ziemlich gut durchhalten, bis es vorbei war. Meine Mutter sagte, ich hätte Ausdauer. Er nannte es auch Ausdauer. Was auch immer Sie sagen, Angelas Mutter hat sie fünfzehn Minuten lang in den Arsch gefickt, bevor ich ein wenig ejakulierte und es endlich herausholte.
Während wir drei dort lagen, erzählte uns Angelas Mutter, dass meine Mutter bei unserer Sexualerziehung großartige Arbeit leistete und uns wenig beizubringen hatte. Dann sagte sie, wenn wir sie einmal die Woche einbeziehen würden, wie meine Mutter, könnten wir weiterhin Sex miteinander haben. Sicherlich Dann sagte er, wir könnten zusammen schlafen, wenn wir wollten, besonders am Wochenende. Wir können abwechselnd im Bett des anderen schlafen.
Wir räumten auf, zogen uns an und gingen nach nebenan, um nach meiner Mutter und Angelas Vater zu sehen. Sie unterhielten sich immer noch miteinander im Bett, als wir hereinkamen. Meine Mutter war uns am nächsten und stieg aus dem Bett, schob die Decke zurück, um Angelas Mutter die drei nassen Stellen und das Sperma zu zeigen, das ihre Beine heruntertropfte.
Angela drückte meine Mutter zurück aufs Bett, ging zwischen ihre Beine und fing an zu lecken. Er nahm seine Mutter mit. Angelas Vater und ich sahen zu, wie sich die drei Damen stritten. Während sie arbeiteten, erzählte Angela meiner Mutter, dass ich ihre Mutter auf ihrer Katze und ihrem Arsch gefickt hatte und ich auch ihre Muschi gefickt hatte. Sein Vater sah überrascht aus, dass seine Frau mir erlaubte, ihn zu ficken. Meine Mutter sagte ihm, mein Schwanz sei immer noch voll und könne an Stellen gehen, die er vielleicht nicht mag, auf dem Arsch seiner Frau und der Fotze seiner Tochter.
Angela zog ihren Vater aus und war überwältigt von der Größe seines Schwanzes. Er studierte es wie meins und fing dann an, es zu lecken. Bald wurde es wieder schwierig. Auf Angelas Wunsch hin ließ meine Mutter sich von ihrem Vater ficken, während wir alle zusahen. Irgendwann im Prozess geriet Angelas Mutter unter meine Mutter und sie begannen mit neunundsechzig, wobei sie ihre Eier bei jedem Schlag gegen die Stirn ihrer Frau schlug.
Nachdem er in den Arsch meiner Mutter ejakuliert hatte, senkte er seine Muschi unter sein Kinn und ließ die Ejakulation aus dem Schaum sickern und in den Mund von Angelas Mutter gelangen. Währenddessen leckte Angela den Schwanz ihres Vaters sauber. Ich sprang direkt hinter ihn, zog seine Shorts herunter und bearbeitete Angela hinter ihr.
Wir waren eine große, glückliche Familie geworden – alle außer meinem Vater. Mom sagte zu Angelas Mom, sie solle nach dem Abendessen vorbeikommen und sich um sie kümmern. Er lächelte und sagte, er würde sich auch freuen.
Von diesem Tag an wurde unser aller Sexleben besser. Die beiden Frauen waren immer bereit, sich um meinen Mann und mich zu kümmern. Angela hat sich sehr um mich gekümmert und gelernt, wie man Männern einen Blowjob gibt.
Ich konnte es kaum erwarten, dass Angelas Brüste wachsen.
Ende
im Alter von dreizehn Jahren
309

Hinzufügt von:
Datum: November 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert