Papa Hat Mich Zum Abspritzen Gebracht Während Er Meinen Victoria-Secret-Tanga Mit Kleinem Arsch Gefickt Hat

0 Aufrufe
0%


Coda, ich bekomme ein Notsignal von Sektor 51.
Okay Nate, bring uns dorthin.
Okay. Computer, Kurs auf Sektor 51 ändern.
Unser Raumschiff taumelte auf unser neues Ziel zu und änderte die Richtung.
Mein Name ist Coda und ich bin mit meinem Partner Nate ein Weltraumpirat. Wir verbringen unsere Tage und Nächte damit, die Weiten des Weltraums auf der Suche nach glücklosen Gefangenen zu durchsuchen, die wir für Beute, Nahrung und Vergnügen fesseln und schikanieren können. Klingt grausam? Vielleicht, aber so lange mit so wenigen Freunden im Weltraum zu sein, neigt dazu, einige perverse Dinge mit deiner Seele anzurichten. Sobald die Langeweile einsetzt, werden Sie wirklich verstehen, wie pervers menschliche Sexualität sein kann, und Sie werden verstehen, welche hinterhältigen sexuellen Handlungen Sie jemanden machen lassen würden, nur um der reinen Erregung willen. Es ist lustig, weil wir eigentlich ziemlich gute Leute waren. Nate war einst ein berühmter Wissenschaftler und ich war ein angesehener Psychologe. Es ist seltsam, wie das Leben einen immer an Orte führt, an die man nie gedacht hätte. Ich hatte sicherlich nicht Psychologie mit der Erwartung studiert, dass ich in ein paar Jahren als perverser nymphomaner Weltraumpirat den Weltraum erkunden würde.
Warum lieben Nate und ich uns nicht einfach, fragst du dich vielleicht? Wir waren uns einig, dass es in unserem beiderseitigen beruflichen Interesse liegt, unsere schmutzigen Hände voneinander zu lassen. Es macht viel mehr Spaß, jemanden dazu zu bringen, etwas zu tun, was er sowieso nicht tun möchte. Außerdem jagen unsere Opfer es oft genauso sehr wie wir. Egal wie sehr sie anfangs protestierten. Wenn wir mit ihnen fertig sind, bitten sie uns um mehr. Das ist der beste Teil. Der Ausdruck in ihren Augen, wenn sie erkennen, dass sie degeneriert sind und sich nie wieder mit gezähmtem Vanilla-Sex zufrieden geben werden. Mann, wir sind wirklich die Schlimmsten.
Mit der Zeit erreichte unser Raumschiff den Ort des Notsignals. Es kam von etwas, das wie eine Forschungsstation aussah: ein künstlich hergestellter Satellit von der Größe eines kleinen Komplexes. Sie waren unzivilisiert, beherbergten nicht mehr als zehn Personen und waren oft ziemlich beladen. Mit anderen Worten, perfekte Beute für uns beide.
Ich wandte mich an Nate.
Also, der übliche Plan?
Wirst du sie in ein falsches Gefühl der Sicherheit treiben, sie alle betäuben, alles entsperrt nehmen, diejenigen vermissen, die am meisten Spaß zu machen scheinen?
Das ist es.
Wir schickten ein Signal an ihre Station, dass wir kommen würden, um zu helfen. Die Zeit verging ohne eine Antwort.
Du denkst, es könnte eine Falle sein?
Vielleicht. Was, wenn wir diesmal erwischt und belästigt werden?
Das könnte auf seine Art Spaß machen. Fangen wir an.
Wir bereiteten uns darauf vor, an Bord der Station zu gehen. Nate trug ein schwarzes ärmelloses Hemd und eine beige Cargohose. Ihr pechschwarzes Haar war in einem eleganten grünen Bandana zurückgebunden. Ich trug ein rotes Tanktop, das meine Oberweite betonte und meinen Nabel enthüllte, und enge, eng anliegende schwarze Shorts, die wenig Raum für Fantasie ließen. Es wird nützlich sein, um Jungen (und manchmal Mädchen) abzulenken, wenn es um sie geht. Wir waren beide mit Elektroschockern bewaffnet, um ein Ziel stundenlang zu neutralisieren.
Auf das Schlimmste vorbereitet, kontaktierten wir die Station und öffneten die Luftschleuse, um uns einzulassen. Ein schwach beleuchteter, nebliger Korridor begrüßte uns. Die Station scheint auf Notstromversorgung zu sein. Niemand war in der Nähe, eine unheimliche Atmosphäre strahlte aus, wie still und verlassen es war. Schließlich muss hier jemand sein, der dieses Notsignal sendet, richtig?
Ich hielt meinen Abzugsfinger bereit und ging hinein. Nate war ein paar Schritte hinter mir und war bereit, mir Rückendeckung zu geben, falls es in einer Schießerei landete. Soweit wir das beurteilen konnten, gab es nichts übermäßig Ungewöhnliches. Die Temperatur war normal, die Atmosphäre atembar, nichts sah heruntergekommen oder kaputt aus. Das machte es in gewisser Weise noch erschreckender. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir noch keine einzige Seele gesehen haben.
Hey Nate, kannst du auf dieser Station nach wichtigen Lebensformen suchen?
Nein. Die Sicherheitsvorkehrungen sind ziemlich streng und es gibt sowieso keinen Strom.
Dann müssen wir uns weiter umsehen. Halten Sie nach etwas Wertvollem Ausschau.
Wir setzten unsere Suche im Inneren der Station fort. Wir waren jetzt im obersten Stockwerk von drei Stockwerken. Wie wir bald herausfanden, wurde der Zugang zu den tieferen Ebenen abgeschaltet. Also fanden wir uns eine Notzugangsluke, die uns tiefer bringen wird. Es war eng und dunkel wie ein Lüftungsschacht, da es nicht für den normalen Gebrauch ausgelegt war. Nate kam zuerst herein, größer und langsamer, und ich war hinterher. Auf diese Weise kann ich, wenn etwas aus dem Brunnen zu uns kommt, den Weg zurücktreten, den wir gekommen sind, und Nate… sich um das kümmern, was uns angreift. Es wäre besser, wenn wir beide gefangen wären, richtig?
Wir erreichten eine Weggabelung. Nate wählte die, die uns näher an die Treppe bringen würde, und wir gingen weiter. Aber als wir um eine Ecke bogen… war das nur meine Einbildung oder vibrierte etwas hinter uns?
Hey Nate, ich glaube, ich habe gerade etwas auf der Straße gesehen, auf der wir noch nicht waren.
Möchtest du zurückgehen und nachsehen?
Nein. Wenn es feindselig ist, kann ich auf diesem engen Raum nicht viel tun. Lass uns dieses Ding zuerst loswerden. Es macht mir Angst.
Wenn ich tatsächlich etwas gesehen hätte, wäre es uns nicht gefolgt. Wir fanden einen Brunnenausgang nicht weit von der Treppe entfernt. Dort erwartete uns ein ziemlich beunruhigender Anblick. Die Leichen, möglicherweise von Stationsbewohnern. Insgesamt drei. Zwei von ihnen lagen mit dem Gesicht nach unten auf dem Boden; ein Mann und eine Frau. Ein anderer lehnte an der Wand, anscheinend ein Mann. Nachdem wir uns vergewissert hatten, dass außer uns nichts anderes im Raum war, untersuchten wir den Fall. In dem schwachen Licht sah ich etwas, das mich in jeder anderen Situation zum Lachen bringen könnte.
Hey Nate, sieh dir deine Hose an.
Ha? Oh, ich schätze, du wirst dort drüben nachsehen.
Wovon redest du? Sag mir nicht, dass du nicht auch hinsiehst.
Alle drei hatten nasse Schrittchen. Es ist, als hätten sie von alleine gepinkelt oder ejakuliert. Vielleicht sogar beides. Darüber hinaus war ihre entblößte Haut mit einer Art seltsamen Schleimrückständen bedeckt. Sie atmeten jedoch noch, reagierten aber nicht. Egal wie sehr wir sie schüttelten oder ihnen auf die Wangen, ins Gesicht oder in den Hintern schlugen, sie wachten nicht auf.
Hey Coda, sehen diese Leute nicht ein bisschen … vergewaltigt aus?
Er hatte recht. Ich zog ihre Hose herunter, kräuselte ihren Schritt ein wenig, dann steckte ich einen Finger zwischen ihre Wangen und fingerte herum.
Wow, steck nicht deine ganze Hand hinein.
Ich werde es nicht zurücknehmen. Wer weiß, ob ich es zurückbekomme?
Aber sein Analschließmuskel war definitiv etwas locker. Ich nahm meinen Finger heraus und hob ihn an, während ich herumwühlte. Gleiche Schleimrückstände wie zuvor.
Die Hintertür ist etwas zugig.
Ja, es ist beides. Glaubst du, es gibt irgendwo in dieser Station eine Art Vergewaltigermonster?
Entweder ist es das, oder diese Typen haben ziemlich strenge Einweihungen.
Wir haben ihre Körper auf alles Nützliche untersucht. Da wir nichts von offensichtlichem Wert fanden, begannen wir, den Boden nach etwas Wertvollem abzusuchen: Überlebende, Beute und sogar die Bestie selbst.
***
Im zweiten Stock war nichts wirklich Bemerkenswertes. Wir haben zwei weitere Leichen gefunden. Sie lebten wie die anderen, waren aber bewusstlos. Sie hatten auch Schleimspuren am ganzen Körper. Interessanterweise haben wir Schleim jedoch nirgendwo anders gesehen. Nur in den Körpern von komatösen Opfern. Leider fanden wir nichts überteuert. Ich meine, es gab Forschungsgeräte und ähnliches, aber das meiste davon war während des Notstrombetriebs verschlossen und unzugänglich. Vielleicht konnten wir höchstens ein paar Reagenzgläser fangen. Unsere Zeit nicht wert.
Möchtest du unsere Verluste begrenzen und einen Jungen und ein Mädchen zurückbekommen, Coda?
Auf keinen Fall. Wer weiß, was mit ihnen passiert ist oder ob sie aufwachen. Wollen Sie außerdem wirklich eine oder zwei dieser Leichen durch die Notzugangslücke schaffen? Guter Punkt. Also weiter?
Ja. Ich möchte selbst sehen, wie dieses Vergewaltigermonster aussieht. Vielleicht können wir ihn entführen und damit jeden unterhalten, den wir entführen.
Du bist so böse.
Du hättest darüber nachgedacht, wenn ich es nicht getan hätte.
Wir erreichten die Treppe. Im Gegensatz zur Treppe der ersten Ebene war diese nicht eingeschlossen. Der dritte Stock war nicht sehr groß, also wurden vielleicht keine Robben benötigt. Ich übernahm die Führung und stieg ab, während Nate mir den Rücken freihielt. Auch unten scheint nichts auf uns zu warten. Es war so unheimlich und ruhig wie in den vorherigen Stockwerken, in denen wir uns befanden.
Vielleicht war das, was hier war, übrig, bevor wir hier ankamen.
Und wer auch immer dieses Notsignal gesendet hat? Glaubst du, sie sind auch entkommen?
Wenn ja, dann wäre das alles traurige Zeitverschwendung.
Unsere Suche im dritten Stock schien ebenso erfolglos wie im ersten und zweiten Stock. Das heißt, bis wir eine verschlossene Tür finden. Jemand, der andeutet, dass sich jemand hinter ihnen verstecken könnte. Ich rief die Türsprechanlage an.
Hallo Ist jemand drinnen? Wir sind hier, um dich zu retten
Nach einiger Zeit bekamen wir eine Antwort.
Ist es draußen sicher? Ist die Kreatur verschwunden?
Es klang wie eine Frauenstimme.
Wir haben nichts gesehen. Es sieht ziemlich sicher aus.
Wirklich? Okay, ich öffne es.
Mit einem Summen glitt die Tür auf. Hinter ihm stand eine kleine, wie eine Maus aussehende Dame. Zusammen mit einem weißen Forschungskittel und Cola-Flaschenbechern war es ein Glöckner für den stereotypen nerdigen Wissenschaftler. Sie war jedoch absolut wunderschön mit ihrem leuchtend kastanienbraunen Pferdeschwanz, der mich mit meinem harten, stacheligen blonden Schnitt ein wenig neidisch machte.
Wer seid ihr zwei?
Polizei. Wir haben Ihr Notsignal erhalten und sind hergekommen, um Nachforschungen anzustellen. Was ist hier passiert?
Warte, könnte es noch da sein?
Er ließ uns herein, schloss die Tür ab und sah sich um, um sicherzustellen, dass sie sicher war. Wir waren im Vorratsraum. Es schien hauptsächlich Ersatzteile und Lebensmittel zu enthalten. Wieder nichts übermäßig unbezahlbar oder wert, auf unsere ständig wachsende Frustration zurückgezogen zu werden.
Okay. Wir sollten hier vorerst sicher sein. Mein Name ist Lana.
Er sah uns misstrauisch an.
Wo sind deine Uniformen?
Wir haben dienstfrei und waren zufällig in dieser Gegend. Ich bin Coda, das ist Nate. Was ist hier passiert?
Lange Rede, kurzer Sinn, unsere Forschungsprobe entkam und fing an … andere Forscher zu neutralisieren. Ich war der einzige, der entkam, indem ich mich hier einschloss.
Können Sie uns etwas über diese illegale Forschungsprobe erzählen?
Es gibt nicht viel, was ich Ihnen sagen kann, da es versteckt ist. Es ist eine künstliche Biomasse, es ist so groß wie ein großer Hund, es hat mehrere Tentakel. Wenn Sie können, versuchen Sie, es oder den Schleim, den es hinterlässt, nicht zu berühren.
Was, warum? Was passiert, wenn du es berührst?
Hmm… das ist vertraulich.
Nein, das ist nicht der Fall. Nate und ich haben bereits mehr als unseren fairen Anteil berührt. Gießen Sie es aus, Ma’am.
N-W-Nun… äh… es ist nicht giftig Es ist nur… es könnte ablenken? Wie auch immer, ich kann es wirklich nicht sagen, also vertrau mir bitte.
Nate und ich sahen uns an. Angesichts des Zustands der Leichen oben ist es ziemlich sicher anzunehmen, dass wir ein Vergewaltigermonster mit Tentakeln haben. Sieht so aus, als würden wir ein neues Haustier auf unser Schiff bekommen.
Bitte beschädigen Sie das Exemplar nicht. Es ist keine Bedrohung. … Ich kann Ihnen zumindest versichern, dass es Sie nicht töten wird.
Nun, das ist beruhigend. Die Leichen oben sahen ganz sicher nicht so aus, als würden sie sterben.
Lana war darüber erstaunt, korrigierte sich dann aber.
Hmm … Ich weiß, es ist schwer, mein Wort zu halten, aber bitte. Diese Forschungsprobe ist ziemlich wichtig und sollte keinen Schaden anrichten.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 2, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert