Mitbewohner Lutschte Meinen Schwanz Auf Der Toilette Sitzend Ohne Die Zahnbürste Abzunehmen

0 Aufrufe
0%


Zunächst einmal ist dies nicht meine Geschichte. Der Autor erlaubt die Veröffentlichung seiner Geschichten an anderer Stelle, solange er den Beitrag gutschreibt. Außerdem ist dies eine lange Geschichte. Wenn Sie es also kurz und bündig wollen, ist dies nichts für Sie. Ich hoffe du hast Spaß
Titel: Melissas Initiation
Copyright Ein seltsamer Aussenseiter, 2005
Zuletzt geändert am 11.10.05 (nur Titeleinstellung)
Feedback erwünscht Bitte senden Sie eine E-Mail an [email protected]
(Verlieren Sie Ihren Verstand, mir eine E-Mail zu schicken)
Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie diese Arbeit erneut veröffentlichen möchten. Schützen Sie dieses Urheberrecht
unbeschädigtes Manifest bei jeder Umverteilung.
Schlüsselwörter: Mf, ff, nc, mc, verbal, Bindung, Demut, Magie
Wir haben alle Grundlagen abgedeckt, Mädels, sagte Susan Radson.
die Eingangstür des Hauses verschlossen. Meine Familie ist nicht in der Stadt, das sind sie alle
Deine Eltern denken, wir veranstalten eine Pyjamaparty bei mir zu Hause und dann
zehn, damit uns niemand anruft, aus Angst, uns aufzuwecken.
Uuuund, es ist Freitagabend, also gibt es keine Schule, um früh aufzustehen
Morgen.
Ann Went nickte und grinste. Nicht, weil meine Familie gehen wird
Auf die eine oder andere Weise ist es mir wirklich wichtig. Ich streite viel mit ihnen.
Jetzt holen sie mich gerne für eine Weile aus dem Haus.
Susan kicherte und sah dann das andere Mädchen an, das stand.
neben deinem Freund. Und dir, Melissa? Du denkst immer noch, dass es dir gut geht.
damit durchzukommen?
Melissa Hendell blickte nervös von Susan zu Ann und zurück zu ihr.
Sie sahen ihn beide erwartungsvoll mit einem kleinen Lächeln auf ihren Gesichtern an.
die Art, die ihm sagt, dass er Gefahr läuft, rücksichtslos verspottet zu werden
wenn er ihnen nicht die richtige Antwort gab. es war nicht einfach
Er war nervös, hatte Angst. Ich denke schon, sagte er zögernd. ich ich
Ich meine, wenn das der einzige Weg ist…
Das ist der einzige Weg, sagte Susan bestimmt. Wenn Sie dabei sein wollen
Wohnung.
Ja, Melissa, sagte Ann mit einem leichten Grinsen. Andernfalls
Vergessen Sie, einige der Dinge auszuprobieren, die wir Ihnen beibringen, denn wir
lass das Leute außerhalb des Zirkels machen.
Melissa nickte stumm. Er hasste es, der Neue in der Stadt zu sein. Dies
Dies war nicht das erste Mal, seit seine Familie um ein Haus gezogen war.
viel in den letzten fünf Jahren. Leider ihre Leidenschaft
Die Bewegung kam, sobald er in die Pubertät kam, am meisten
Turbulente Zeiten im Leben eines Mädchens.
Melissa fiel es schwer, sich anzupassen. Vieles gefiel ihm nicht.
Wie andere Mädchen Dating, Make-up und populäre Musik. sein Geschmack
Es war viel vielseitiger als das. Aus diesen Gründen tat er das selten
seine Freunde und seine Schüchternheit haben ihn zum Opfer zu vieler Demütigungen gemacht.
Hände ihresgleichen.
Aber in Haven sah es anders aus. Seine Familie war umgezogen
es war den ganzen Sommer und fast sofort da
Susan und dann Ann und irgendetwas machte klick. Sie schienen ihn akzeptiert zu haben.
obwohl sie ihm gelegentlich einige Dornen schicken, die anfangs schmerzen,
aber wenn sie es geheim halten und nicht aktiv versuchen, es in Verlegenheit zu bringen
gelernt, ihn in der Gesellschaft zu akzeptieren. Ann ging es tendenziell schlechter.
Susanne dazu
Komm schon, sagte Susan und zog die Autoschlüssel ihrer Eltern heraus.
Lass uns gehen.
Hey, ich dachte, du hättest eine Studentenerlaubnis, sagte Ann zu Susan.
mit einem Grinsen.
Susan hob die Hand und winkte. Es ist egal.
Zu dieser Nachtzeit wird es viel Verkehr geben. Das ist Haven.
Dort rollen sie schließlich nachts die Bürgersteige. solange wir
Fahren Sie langsam und erregen Sie nicht die Aufmerksamkeit eines Polizisten, wir werden es schaffen.
Melissa lächelte schwach über Susans Witz. das meiste ausgegeben
Leben in Denver. In Kleinstädten wie Haven zu leben war neu für ihn. es war
ist noch gewöhnungsbedürftig.
Sie ließen sich alle ins Auto fallen, Susan und Ann vorne, Melissa vorne
der Rücken. Er spürte seine Angst wie einen Knoten im Magen. ein Teil davon
Er stellte die Klugheit in Frage, dem zuzustimmen. versuchte sich zu erklären
Dass Susan und Ann ihre Freundinnen sind und das nicht zulassen.
ihm ist etwas Schlimmes passiert. Wenn sie sagen, dass diese Einweihung notwendig ist
Bevor Sie ein vollwertiges Mitglied des Zirkels werden, dann dies
er musste tun.
Wohnung. Susan und Ann hatten ihn sein Geheimnis herausfinden lassen.
für den Beginn des Herbstsemesters in der High School. Melissa A
im zweiten Jahr, noch nicht sechzehn geworden,
Neujahr. Susan und Ann waren Senioren, also Melissa
Er war überrascht, dass sie wirklich eine Beziehung mit ihm haben wollten. Sie war
Er war doppelt überrascht, als sie ihm vom Zirkel erzählten.
Susan und Ann waren Heiden. Melissa hatte das schon sehr früh gelernt. Aber
Was sie ihm bis vor kurzem nicht gesagt haben, ist, dass sie es auch sind
Hexen. Oder versucht zu sein. Sie hatten einige alte Bücher darüber.
Magie und Zaubersprüche von einem obskuren Verlag und
sie lehren sich selbst die geheimen Künste. Melissa war zunächst skeptisch.
bis er zu einer seiner Zeremonien eingeladen wird. Zu seiner Überraschung
Susan und Ann sind in seltsame Roben und Schmuck gekleidet, und das immerhin
mehrere gespenstische Bilder, die Hymnen über brennenden Kerzen singen
Mitte eines mit Kreide gezeichneten Pentagramms auf dem Boden von Susans Haus
Untergeschoss.
Das überzeugte Melissa, egal was sie taten.
real. Und je mehr sie ihm davon erzählten, desto mehr wollte er werden.
wurde aufgenommen.
Diese Zauber wirken wirklich, Melissa, hatte Susan ihm vertraut.
ein Punkt. Es gibt Zaubersprüche, die andere dazu bringen können, das zu tun, was du willst.
bevor sie überhaupt merken, dass du die Fäden ziehst.
Auch sie bewies ihre Behauptung, zumindest so gut wie Melissa es konnte.
Verifizieren. Susan war in einen gewissen Jungen namens Jim Haynes verliebt.
Er ging bereits regelmäßig mit einem anderen Mädchen hin. Er ließ Melissa zuschauen.
Sie ging durch den Akt, Zauber auf ihn zu wirken. Ein paar Stunden
später, als Melissa Susans Haus verlässt
vor der Haustür, aber Jim behauptete, er brauche ein paar Vorlesungsunterlagen.
Susanne. Susan behauptete später, sie sei mit ihm nach Hause gegangen.
die Ausrede, ihm anzubieten, ihn in der verpassten Klasse zu unterrichten, ist gerechtfertigt
hör auf Sex zu haben.
»So was kannst du auch, Melissa«, hatte Susan gesagt.
verschwörerisches Grinsen. Wenn du im Kreis wärst.
Das war zu verlockend für Melisa, um aufzugeben. er wollte
Er hatte mehr Kontrolle über sein Leben, als er glaubte.
wie der perfekte Weg, um genau das zu erreichen. war nicht sicher
aber er würde es für die gleichen Zwecke verwenden wie Susan. Er ist interessiert
Beim Sex gab es keinen Zweifel. Er war fünfzehn Jahre alt
sehr schön, sie hat die großen Brüste ihrer Mutter geerbt, lange Beine,
und honigfarbenes Haar und die dunkelblauen Augen ihres Vaters. Aber er tat es nicht
Sie interessiert sich für viele Männer, die sie oft um sich herum findet. zurückgezogen
physisch zu ihnen, aber ihre Persönlichkeit schreckte ihn ab. Schlimmer noch, das hatte er
Letztes Jahr begann sie zu vermuten, dass sie bisexuelle Tendenzen hatte. ER
Er fühlte eine Anziehungskraft für Susan und weniger attraktiv für Ann.
Melissa wollte unbedingt in den Zirkel aufgenommen werden. Sie war
unfähig zu fühlen, dass er dazugehört. Also, als du es Susan gesagt hast und
Ann, sie sagten ihr sofort, dass es eine Initiation geben würde.
Erste. Bis vor ein paar Tagen hatten sie ihm die Einzelheiten nicht mitgeteilt.
Ihre Einweihung. Obwohl Melisa ein oder zwei Details hat
Er wusste es jetzt nicht einmal.
Susan deckte eine auf, als sie auf die Schürzen des Autos zufuhr.
Stadt. Melisa, die Zeremonie findet im Gilded Forest statt.
über den Hügel«, sagte er, »ich hoffe, das erschreckt Sie nicht zu sehr.«
Melissa schüttelte den Kopf. Sein Name sagte ihm nichts. Weshalb sollte
ES?
»Oh, wahrscheinlich weiß er nichts davon«, sagte Ann und drehte sich zu ihm um.
Gehen Sie zu Susan und grinsen Sie. Er ist gerade in der Stadt angekommen.
Was weißt du über die Geschichte von Haven, Melissa? Sie fragte.
Nicht viel.
Vor ein paar Jahren lief da so ein Perverser herum.
Wald, erklärte Ann.
oder sie aus ihren Campingplätzen ficken und sie langsam ersticken.
Melissa wurde bleich und ihre Hand legte sich auf ihre Brust,
An der Kette unter ihrer Bluse hing ein fünfzackiger Stern. Sie klammerte sich daran
Stoff, zwei Knöpfe zu öffnen. Susan und Ann ihr
Kurz nachdem er ihm den Kreis offenbart hatte,
Schutzzauber. Tatsächlich fühlte sich Melissa ein wenig sicherer und
Sie ist selbstbewusst, wenn sie es trägt, aber sie musste es vor ihm verbergen
Eltern.
Das war vor ungefähr zehn Jahren, sagte Susan. Also nicht so lange
zuerst eigentlich.
Haben sie den Mann erwischt? fragte Melissa mit großen Augen.
Nein, nie, sagte Ann. Auch wenn ich nichts gehört habe
Es ist in letzter Zeit passiert.
Wenn jemand da draußen ist, ging es wahrscheinlich weiter, als sie anfingen.
auf der Jagd nach ihm«, sagte Susan. Einziger
Es ist eine großartige Geschichte, den Leuten zu erzählen. Wie ein Haken an einem Autotürgriff
Oder der Typ auf dem Rücksitz.
Aber das sind urbane Legenden, sagte Melissa. Nicht sie
STIMMT.
Susan zuckte nur mit den Schultern. Vielleicht ist es das, ich weiß es nicht.
Oh nein, sagte Ann und schüttelte den Kopf. Meine Mutter sagte, sie wüsste es
ein Freund, dessen Cousin seinetwegen gestorben ist.
Melissa öffnete ihren Mund, um anzuzeigen, dass es das Zeichen einer Frau war.
urbane Legende, dass es immer dem Verwandten eines Freundes passiert, oder
Freund eines Verwandten oder eine beliebige Anzahl indirekter Kombinationen. ER
Da sie wusste, dass Ann ein echter Bär sein könnte, beschloss sie zu schweigen.
jemand widersprach ihm. Melissa wollte nichts tun.
seine Akzeptanz gefährdet.
Er gab auch zu, dass Ann absichtlich versuchte, es zu versuchen.
ihn zu erschrecken. Ann tat solche Dinge, aber sie behauptete, es sei so.
nur um Melissa zu testen und sie auf Trab zu halten. Das ist keine Zauberei
etwas, worüber man sich lustig macht, es sei denn, man weiß, was man tut und
Ann erzählte ihr von Melissa
Er gab zu, dass etwas, das Ann ihm gesagt hatte, nicht zu weit ging.
Gut.
Wir haben es fast geschafft, Mädels, sagte Susan. Melissa, du bekommst einen.
Letzte Chance, es aufzugeben.
Melissa schüttelte lautlos den Kopf. In beiden sah er Bäume aufsteigen
daneben sind dunkle, schattenhafte Monolithen kaum sichtbar,
ein mondloser Himmel. Sein Herz fing an zu schlagen und er zitterte leicht.
Susan führte sie von der Hauptstraße auf einen Kiesweg. ER
Sie kamen an einem Schild vorbei, das deutlich darauf hinwies, dass es Picknickplätze gab.
Obwohl es keine Tür auf der anderen Straßenseite gab, schloss sie sich in der Abenddämmerung. Melissa versuchte es
zwischen Susan und Ann hin- und herzuschauen, um zu sehen, was vor uns liegt. Er schaute
Gerade rechtzeitig, um zu sehen, wie Susan die Glossen umdreht und sich eine Sekunde später vorbeugt.
Er bremste heftig, als im Scheinwerferlicht ein Reh auftauchte.
Susan schnalzte mit der Zunge, als das Reh anhielt und sie anstarrte. ER
Er schaltete sein Licht komplett aus und hupte dann
die lichter gehen wieder an. Das Reh war verschwunden.
Verdammte Dinge werden von den Scheinwerfern geblendet, erklärte Susan. Aber
die Stimme, die sie verstehen.
Susan fuhr ein kurzes Stück und hielt an.
Die Straße tötet sowohl den Motor als auch die Scheinwerfer und versenkt sie alle
in die Dunkelheit. Dann hörte Melissa, wie jemand das Handschuhfach öffnete
es klickte, wenn eine Taschenlampe eingeschaltet wurde.
Okay, Melissa, sagte Susan und drehte sich auf ihrem Sitz um. Dies
Es ist Ihre letzte Chance aufzuhören. Versprochen, wir bringen Sie zurück
Stadt.
Aber du kannst nicht im Zirkel sein, sagte Ann. Und das können wir nicht sein
Er ist jetzt mit dir befreundet. Das wird nicht funktionieren.
Melissa holte tief Luft. Sein Herz pochte in seiner Brust,
und er hatte Angst, aber mehr Angst davor, beraubt zu werden.
Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Freunde zu sein und dazuzugehören. Ich will durchkommen
mit ihm«, sagte sie mit zittriger Stimme. »Bitte.«
Susan und Ann tauschten Blicke aus. Okay Melissa, wir kümmern uns darum
sagte Susanne. Er nahm die Laterne aus Anns Hand. Lass uns gehen.
Auf dem Hügel war es viel kälter als in der Stadt.
Es kribbelte auf Melissas nackten Armen. Ein Wind wehte
Blätter auf Bäumen rascheln und einen Schauer senden
Melisas Körper. Es ist kälter als ich dachte, sagte sie
verzweifelt.
Es wird heute Nacht nicht wirklich kalt sein, sagte Susan und stand auf.
zu Melisa. Zu früh für die Saison.
Ann kam von der Rückseite des Autos und blieb auf der anderen Seite des Autos stehen.
Balsam. Hast du getragen, was wir dir gesagt haben? er forderte an.
Melissa schüttelte den Kopf. Ich habe es schon unter meiner Kleidung. ER
obwohl es wenig war, schluckte er und sah sich nervös um
Über den kleinen Lichtkreis hinaus gesehen, wo Susan vom Boden scheint
seine Taschenlampe. A-sind Sie sicher, dass sonst niemand in der Nähe sein wird?
hier?
Außer vielleicht dieser erstickende Perversling, sagte Ann mit einem Grinsen.
Halt die Klappe, du, sagte Susan, obwohl sie vor sich hin lächelte. Tu das nicht
Mach Melissa noch wütender als sie ist.
Eigentlich glaube ich nicht, dass das möglich ist, sagte Melissa.
Die Angst war so groß, dass er spürte, wie ihm Tränen in die Augen stiegen. ER
Er blinzelte sie schnell an, bevor es jemand bemerken konnte.
Nein, außer uns ist niemand hier, sagte Susan sanft.
Du wirst ganz allein sein, bis der Morgen kommt, um dich abzuholen.
Die Chancen, allein zu sein, waren fast so schlecht wie nicht allein zu sein.
aber Melissa stimmte zu und nickte nur.
Lass uns die Sachen aus dem Kofferraum holen, Susan, sagte Ann und schüttelte ihn.
Daumen hoch hinter ihm.
Melissa, während du deine Jeans und Bluse ausziehst, Ann und ich
fertig«, sagte Susan zu ihm, und dann gingen er und Ann zum Heck des Wagens.
Wagen.
Melissa holte tief Luft, um sich zu beruhigen, als sie aufstand.
die restlichen Knöpfe ihrer Bluse aufzuknöpfen. Seine Hände zitterten so sehr
Leider schien diese einfache Handlung für immer zu funktionieren. so viel wie
Als er den letzten Knopf erreichte, sah er Susan und Ann an, die standen.
vor dem offenen Kofferraum des Autos. Jeder schlüpfte in sich hinein
dunkelblaue Hexenkleider. Sie schluckte und knöpfte ihre Bluse auf,
Sie holte einen schwarzen Spitzen-BH heraus, der ihr eine Nummer zu klein war. er hatte
Sie hatten es schwer, einen figurbetonten BH in diesem Stil zu finden und mussten es tun.
Dadurch drückte sie ihre Brüste gegen ihren Körper.
es sieht so aus, als würde es über die Gläser laufen.
Eine dünne Kette lief von seinem Hals bis zwischen seine Beulen. ER
Er zog an der Kette und riss das Pentagramm von dort ab, wo es war
dazwischen stecken.
Melissa zog ihre Bluse aus und legte sie auf das Auto. er später
Er knöpfte seine Jeans auf, zog den Reißverschluss zu und ließ sie seine Beine hinuntergleiten.
Er spürte, wie die kalte Luft ihn beißte, als seine nackte Haut noch mehr schmolz.
erschienen und flackerten sichtbar. Auch kühles Wetter
eine leicht stimulierende Wirkung auf ihn. gepaart mit Enthusiasmus
Was mit ihm passieren würde, weckte ihn tatsächlich ein wenig auf.
Jetzt war sie froh, dass wenigstens ihr Höschen auch schwarz war. es war
Es ist jedoch der einzige Gedanke, den er an ihnen mag. sie waren so eng
sich so an ihren Schritt klammern, dass sie in den Stoff gesaugt zu werden drohen
Schlitz, wenn er sich in die falsche Richtung bewegt. Sie waren zu geizig, sie lösten sich auf
Die meisten ihrer Hüften sind nackt. In ihren Bemühungen, ihre Turnschuhe weiterzugeben
Hosenbeine fielen versehentlich zurück ins Auto und ein kleines
Bellen Sie, wenn Sie das kalte Metall am hinteren Ende spüren.
Schließlich zog er seine Jeans aus und legte sie beiseite. ER
streckte die Hand aus und zog am oberen Rand jedes seiner schwarzen Netze
Socken, um sie weicher zu machen. Ein Strumpfband wurde gelöst. ER
Er streckte und zog stärker an der Socke, bis er konnte
verbinde die beiden wieder.
Susan kam zu ihm. Zusätzlich zu seiner Robe hatte er einen Umhang.
über eine Schulter drapiertes Seil und mehrere große Schaumgummistücke
unter einen Arm gewickelt. Bist du bereit, Melissa? Sie fragte.
Melissa nickte, dann wurde ihr klar, dass es selbst im Dunkeln dunkel genug war.
Taschenlampe, die er vielleicht nicht gesehen hat. Ich denke schon, sagte er.
Verärgert? sagte Susan mit einem Grinsen.
Melissa schluckte. Schlang ihre Arme um sie, verwöhnte sie
Hände hoch und runter seine Arme. Und k-kalt.
Ann kam und nahm Melissas Kleider. Ich werde diese stellen
Koffer. Er blieb stehen und sah Melissa an. Hey Susan, Glanz
Taschenlampe für ihn.
Susan hob den Lichtstrahl und langsam
Karosserie. Er kniff die Augen zusammen und wandte die Augen ab, als ihn der Strahl traf.
einhundert. Susan senkte den Balken wieder.
Hey, Melissa, schöner Körper, sagte Ann mit einem Grinsen. Ich meine schon, ich
Ich weiß nicht, warum du in so einfacher Kleidung herumläufst
Zeit.
Melissa errötete, lächelte aber schwach. Er ist wirklich mehr
attraktiv. Neben ihren großen Brüsten und langen Beinen
schlanke Taille und anmutig geschwungene Hüften. Ihre Hüften waren fest und
Gesellschaft. Sie wusste, dass sie auf einer gewissen Ebene schön war, aber sie hatte ein Problem.
Er bringt sich dazu, ein wenig zu zeigen. Außerdem liebte sie es, Dinge zu tragen
es war bequem und viele Dinge, die andere Frauen trugen, um es zu zeigen
sie schienen genervt.
Haben Sie die Schuhe, Ann? Sie fragte.
Nein, ich nehme sie und das Band. Ann rannte zum Kofferraum
Auto wieder.
Melissa sah verwirrt aus. Schuh? Sie fragte.
Susan lächelte schüchtern. Hmm, etwas, worüber wir dir nichts gesagt haben, tut mir leid.
Wir möchten sicherstellen, dass Sie am Ende nicht aufgeben.
Minuten und versuchen, uns auszuweichen.
Das werde ich nicht tun, protestierte Melisa.
Ich weiß, dass du es wahrscheinlich nicht tun wirst, aber wir müssen wirklich sicher sein.
…ist wichtig für die Zeremonie.
Melissa zögerte einen Moment, sagte dann zögernd. In Ordnung.
Ann kam mit einem Paar schwarzer Schuhe in der Hand zurück.
Melissa grinst breit. Sie machten einen sehr rechten Winkel,
Absatz mindestens vier Zoll hoch, obwohl der Absatz dick ist
und hatte eine flache Basis.
Ich … ich kann die nicht tragen, sagte Melissa verzweifelt. Ich niemals
Früher trug sie High Heels.
Nun, das ist eine kleine Idee, sagte Ann. Jedenfalls ist dieses Ding ein
etwas einfacher als die meisten anderen, verstanden?« Er tippte auf seinen Fingeransatz.
Hacke.
Die beiden Mädchen kauerten zu Melissas Füßen. Sie halfen ihm aufzustehen
mit jedem seiner Turnschuhe und steckte seine Füße in den Schuh. Balsam
Er verzog das Gesicht, als er spürte, wie seine Zehen nahe der Vorderseite des Schuhs kniffen.
während sie ihnen ihr Gewicht geben. Trotz seines breiteren Absatzes konnte er es immer noch spüren.
als würde es umfallen. Er sah sich an und
Er entdeckte, dass Schuhe seine Beine länger aussehen lassen, als sie wirklich sind.
Vor.
Susan beleuchtete ihre Beine und lächelte. Leider nicht
Melissa, sagte er, sie stehen dir großartig.
Melissa hörte eine Stimme von der Seite und drehte den Kopf. Mama
ein Stück Klebeband von einer Rolle Klebeband abreißen. Nur zu tun
Natürlich kann man sie nicht verdrängen, sagte Ann. Er wickelte das Klebeband um sich.
Die Oberseite von Melissas Fuß und die Unterseite des Schuhs
und Ferse. Er schichtete ein paar weitere Stücke, bevor er dasselbe tat.
zum anderen Fuß.
Melissa holte noch einmal tief Luft, obwohl es ihr ein wenig gut tat. Innen
Diese Schuhe waren so gut wie hilflos, mehr ging nicht
schneller als ein paar Schritte, ohne zu fallen. definitiv bestanden
Wendepunkt.
Ann steckte das Klebeband in eine große Tasche ihrer Robe. er erreichte
in den Kofferraum und nahm vier große Metallpfähle und einen Hammer
vor dem Schließen des Kofferraums. Ich glaube, wir haben alles, sagte Ann.
Susan und Ann stellten sich auf die Seite von Melissa. jeder nahm
Ich … ich bin bereit, sagte Melissa und hielt eine Hand fest.
Susan lächelte ihn an. Besser, denn das ist es. Es gibt kein Zurück.
jetzt.
Richtig, sagte Ann. Auch wenn du willst. Komm schon.
jetzt.
Die beiden fuhren ihn am Auto vorbei. Da war Melisse
hat große Schwierigkeiten, seine Füße gerade über den Kies zu bewegen,
sogar mit Führung von beiden Seiten. Sie haben sich auch ein bisschen bewegt
Er fastete für sie und stolperte, nur um vor dem Sturz gerettet zu werden.
die Tatsache, dass beide Hände fest gehalten werden. wenn verlassen
die Straße und begann eine Straße aus gepacktem Dreck, es war ein bisschen einfacher,
Trotzdem gab es viele Felsen und Löcher, die ihn in Versuchung führten. Dies
Die Taschenlampe, die Susan hielt, tanzte wild vor ihnen, während sie sie hielt.
wobei derselbe Arm die Schaumgummiplatten hält.
Melisa fing an, es sich zur Gewohnheit zu machen, auf hohen Absätzen zu laufen.
immer noch schmerzhaft ihre Zehen eingeklemmt. Schuhe fühlten sich eng um ihn an
Füße, daher kann es einfach sein, dass die Schuhe nicht die richtige Größe haben
für ihn. Die Straße machte eine scharfe Kurve, zuerst in die eine Richtung, dann in die andere.
Es bedeutete, dass es von der Straße aus nicht sichtbar sein würde. nichts annehmen
ging schief, bis der Morgen für ihn kam, das passt zu ihm
gut. Das Letzte, was er brauchte, war, dass ihn jemand hier fand.
Schließlich kamen sie zu einer kleinen Lichtung, die von allen Seiten von Bäumen umgeben war.
Seite. Melissa blickte auf und sah ein Stück Himmel.
die dunklen, spitzen Formen von Kiefern, wo Hunderte von Sternen leuchten.
Die Umgebung war so friedlich und schön, dass er sich eine Weile entspannen konnte.
einen Moment und vergiss seine missliche Lage. Es war kurz, der nächste
Bäume raschelten, ein Wind wehte durch den Wald und fror
Dünnes, poröses Material bis auf die Knochen, wenn es Ihre nackte Haut berührt
seine Unterwäsche trug wenig dazu bei, ihn zu isolieren.
»Hier«, sagte Susan, und sie und Ann blieben stehen. ER
Er wandte sich an Melissa und sagte: Glaubst du, du kannst alleine stehen? Sie fragte.
Melissa passt ihre Haltung an und setzt einen Fuß auf
das andere. Hm, ich denke schon.
Susan ließ langsam ihre Hand los, Ann folgte schneller.
Melissa zögerte einen Moment und nickte dann.
Okay, bleib jetzt dort. Versuche nicht, dich zu bewegen.
Wir meinen es ernst, Melissa, sagte Ann mit so ernstem Gesichtsausdruck. Wir
Du wirst dir nicht hinterherlaufen, du musst nur zurück in die Stadt
in seiner eigenen Unterwäsche.
Ich werde mich nicht bewegen, sagte Melissa schüchtern.
Braves Mädchen, sagte Ann.
Susan und Ann gingen ungefähr ein kurzes Stück zum Ufer und ließen ihn zurück.
mitten auf der Lichtung, wo ein Picknicktisch stand. sie gaben für
Legen Sie ab, was Sie tragen, einschließlich eines Moments und einer Taschenlampe
damit sie den Tisch nehmen und an den Rand der Bäume stellen können.
In der Zwischenzeit begannen sie mit den Vorbereitungen für Melissas Party.
Einleitung.
Unter Verwendung der Steine ​​öffnete Susan die Schaumgummistücke auf dem Boden.
um zu verhindern, dass der Wind sie bewegt. Er deutete, nahm eine grobe Spur
Rechteck um die Spitze und nickte, als Ann die erste nahm
Pfähle und Hammer in der Hand. Dann ging er zu mehreren Stellen
Füße aus Schaumgummi an einer der Ecken des Rechtecks. ER
Er kniete sich auf den Boden und begann, den Pflock in den Boden zu hämmern. ES
Es klang für Melissa sehr laut und hallte schwach durch die Bäume.
Melissas Herz fing wieder an zu schlagen, als sie den Film sah.
Vorbereitungen entstehen. Als Ann mit dem Eintreiben des Pflocks fertig war, ging sie.
Etwa sechs Zoll über dem Boden kam Susan schräg vom Kissen ab.
Binden Sie das Ende des Seils daran. zog das Seil zu sich heran
auf Bodenhöhe und zog ein paar Mal kräftig und nickte
Anteil gehalten. Er maß eine Länge des Seils zurück zum Mopp und
Er schnitt es mit einer Schere in seiner Tasche.
Sie wiederholten dies zuerst für jede der anderen drei Ecken.
Platzieren Sie den Pfahl und binden Sie dann eine Schnur daran. Augen vollständig
Melissa, jetzt an die Dunkelheit gewöhnt,
Das Ganze eher als die Teile, auf die Susans Taschenlampe scheint.
Ein Teil von ihm fragte sich, warum er es zugelassen hatte, darüber zu sprechen.
Susan und Ann näherten sich ihm. Jetzt ist alles eingestellt, Melissa.
sagte Susanne. Kommen.
Als Susan seine Hand nahm, holte Melissa tief Luft und
zog es in die Mitte der Lichtung. Ann griff nach ihrem anderen Arm
Als er näher kam, hielten sie ihn noch fester als zuvor.
zunächst, als wollten sie jede Fluchtmöglichkeit zunichte machen. Sie
half ihm, sich auf die Schaumgummimatten zu senken, damit er darauf liegen konnte.
entlang seiner Länge und starrte auf die Sterne.
Leg deine Arme über deinen Kopf, Melissa, sagte Susan. Verbreite sie
und deine Beine.
Melissa gehorchte und formte sich selbst zu einem X. seine Sorge
Er begann sich in Angst zu verwandeln, als er spürte, wie Susan einen Arm gerade ausstreckte und zu sprechen begann.
indem Sie das lose Ende des Seils um Ihr Handgelenk wickeln. Anna tat dasselbe
Mit einem ihrer Knöchel drückte sie ihre Beine so weit auseinander, wie sie wollte
Er konnte es tun, bis er spürte, wie sich die Sehnen in seiner Leiste und seinen Oberschenkeln dehnten.
Irgendwo in der Ferne schrie eine Eule und erschreckte ihn fast.
Sie zieht ihren Fuß aus Anns Hand, während sie sich darauf vorbereitet, fertig zu binden
ihre Beine.
Beweg dich nicht , schnappte Ann.
Es-es tut mir leid. sagte Melissa. Die Eule hat mich überrascht.
Fraidycat, murmelte Ann, als sie das Seil fest um sich band.
Melisas Handgelenk.
Susan schloss mit Melissas verbleibendem Handgelenk und ihr und Ann ab
Er stand auf und ging zu Melissa hinüber. Susan leuchtete ihr Licht
Über Melissa, an einem Ende beginnend, sich langsam nach unten bewegend
Sonstiges. Melissa wurde mit Armen und Beinen auf den Boden gestützt
gespreizt und gedehnt. Beide lächelten über ihr Werk. Sein
Ziehst du um?«, fragte Susan.
Melissa versuchte, an den Seilen zu ziehen. Sie hatten keinen Spielraum
alle. Er konnte seine Arme und Beine auf dem Boden nicht hin und her bewegen.
N-nein, ich kann nicht, sagte er. Sie spürte, wie ihre Tränen sie bedrohten
Er blinzelte wieder, aber blinzelte. Er schnüffelte einmal und
bedecken, indem Sie sich räuspern. Verzweifelt versucht zu ignorieren
Die Tatsache, dass sie sich noch nie in ihrem Leben so verletzlich und hilflos gefühlt hatte.
Er spürte, wie etwas an seiner Brust herunterrutschte und ihn leicht zog.
Nacken. Ihre Halskette hing an der Seite in der Nähe ihrer Achselhöhle.
Ann bemerkte das Leuchten, das sie im Licht der Halskette erzeugte.
Taschenlampenstrahl und hockte sich neben Melissas Kopf. erreichte unten und
Er nahm die Kette zwischen die Finger. Ich kann mich nicht erinnern, es dir gesagt zu haben
Das kannst du tragen.
Aber ich habe es die ganze Zeit getragen, seit ihr zwei es mir gegeben habt. Melissa
rief mit flehentlicher Stimme.
Melisa, ich habe dir gesagt, was du dafür anziehen sollst, und das ist alles, worum ich dich gebeten habe.
du solltest es tragen, sagte Susan vorwurfsvoll.
Ann griff nach der Kette und wickelte sie um Melissas Hals.
fand den Verschluss. Hier, darum kümmere ich mich.
Nein, bitte Melissa schrie fast auf. Nimm es nicht raus Lass mich los
Er
Der Gedanke, die Kette abzunehmen, erschreckte Melissa noch mehr, als er es tat.
seine missliche Lage selbst. Er war sich nicht sicher, warum das so war. Vielleicht er
Er hatte das Gefühl, dass der schützende Talisman dabei helfen würde, etwas Schlimmes zu verhindern.
es passiert ihm bis zum Morgen. Oder war es nur etwas zu bieten
Sie lag die ganze Nacht da, mit etwas emotionalem Trost in ihr.
Was auch immer der Grund ist, seine Abwesenheit macht ihn emotional und
vielleicht ein seelisches Wrack, lange bevor es begann
Abgeschlossen.
Oh, hör auf, ein Baby zu sein, Melissa, schnappte Ann und begann, es zurückzunehmen.
Schließe.
Nein, warte, lass es, sagte Susan.
Ann sah Susan an und runzelte die Stirn. Warum?
Es ist wirklich nicht so wichtig. Nimm es einfach
um die Zeremonie nicht zu stören.
Ann seufzte und warf Susan einen bösen Blick zu, aber
Ein liebevolles Lächeln, als er sich zu Melissa umdreht. Okay, du kannst halten
er«, sagte er und bewegte das Pentagramm so, dass es den Boden berührte.
In der Nähe von Melisas Hals.
Melissa schluckte und seufzte zitternd, ein paar Tropfen Tränen.
tropft ihm ins Gesicht. Danke.
Ann stand auf und blickte Susan wieder mürrisch an.
Worte: Warum hast du das getan? Susan verzog das Gesicht und hob die Hand.
kurz: Später.
Wir fangen jetzt an, sagte Susan.
Er trat in eine Stelle zwischen Melissas gespreizten Beinen. ER
legte die Taschenlampe vorsichtig auf den Boden und richtete ihren Strahl direkt aus
In Melissas Leiste. Als er Melissa auf der Matte in ihre Position brachte,
Höschen in ihre Steckdose gezogen, eine tiefe Vertiefung
Zentrum des Materials. Hatte genug davon
Ein paar Schamhaarbüschel waren zu sehen. Eine Brise wehte
Er kitzelte Melissa und ihr Haar. Melissa biss sich auf die Lippe und wand sich.
Schade, dass sie es beide teilweise sehen können
ausgesetzt und die Tatsache, dass sich ihr Lufthauch in ihrem Haar schwach anfühlte
beleben.
Susan stand aufrecht und streckte ihre Arme aus. Er sah in den Himmel. Mama
Er kniete sich auf Melissas Taille und zog eine lange Feder heraus.
seine Tasche.
Wir sind hier, um ein neues Mitglied in unseren Kreis zu bringen, sagte Susan.
Wir überreichen es der Göttin in der Hoffnung, dass sie für würdig befunden wird.
Melissas Atem wurde gleichmäßiger. höre deine wahren Worte
die Zeremonie, die offiziell in so respektvollem Ton gehalten wurde, tat ihr gut
um. Inzwischen hatte er begonnen, an ihr zu zweifeln.
alles, nichts von dem, was du ihm angetan hast, schien zu tun
in diesem Zusammenhang Sinn machen.
Nach einer Pause fuhr Susan fort. Wir haben unsere Jugend vorbereitet.
Fang an, Melissa, mach ihn damit hilflos vor dir
akzeptiere es so wie es ist. Er lag nackt vor dir, dass du
Du kannst es mit deiner Kraft und Anmut berühren.
In diesem Moment begann Ann, die Feder leicht zu streicheln.
In einem von Melissas Beinen. Melissa seufzte kurz, ihr Körper
zittert bei der außergewöhnlich weichen und sinnlichen Berührung der Feder.
Er biss sich auf die Lippe, um sein Stöhnen zu unterdrücken, als die Feder hochgezogen wurde.
die Innenseite eines Oberschenkels und dann den anderen nach unten und dann wieder zurück.
Sie spürte ein Kribbeln in ihrem Geschlecht, als Anns Berührung sie aufweckte.
Ihre Berührung wird so leicht und sanft sein wie diese symbolische Feder.
Susan fuhr fort. Er wird die Weisheit mitbringen, die er braucht, um sie zu nutzen.
macht weise.
Ann zog die Haare zu Melissas Bauch und Brüsten.
Obwohl der Stoff des BHs Melisa die Berührung der Feder und fühlt
Er konnte ein leises Stöhnen nicht unterdrücken. Anna zögerte einen Moment,
Er lächelte in sich hinein und wickelte die Feder weiter um Melissas Hals.
sie berührte ihre Arme und ihr Gesicht, bevor sie ihren Körper zu ihm zurückbrachte
Ihre Beine sind dort, wo Melissa sehr leicht mit ihrem Höschen spielt.
Melissa war jetzt vollkommen sexuell erregt. konnte die Feuchtigkeit spüren
in ihre Muschi, wenn die Brise sie anbläst. Seine Haut kribbelte und er fühlte
errötete trotz der Kälte in der Luft. /Oh, nein, das sollte so sein
Ist es okay?/ dachte er und wünschte sich, er wäre mutig genug gewesen zu fragen.
Aber um zu entscheiden, dass er würdig ist, Göttin, musst du ihn so sehen, wie er ist,
nackt vor dir, sagte Susan.
Melissas Augen weiteten sich bei dem Wort nackt.
Er meinte es symbolisch. Das ist Hoffnung, Ann.
schob die Feder weg und nahm das Klappmesser heraus. Melissa grinste und
Sie schauderte, als sie spürte, wie die Klinge vorsichtig zwischen ihre Brüste glitt,
scharfe Kante nach oben. Ann hob das Messer und langsam
schwarzes Material. Verbleibende Fäden nach nur wenigen Sekunden
explodierte und Melissas Brüste ragten aus ihrer Brust heraus. Dies
Brustwarzen angehoben und aufrecht, die Haut um sie herum straff. cooles Wetter
auf sie zu pusten ließ ihn sowohl vor Begierde als auch vor Begierde zittern.
kalt.
/Sie haben mir nichts davon erzählt/ dachte sie hilflos.
Ann zog den Rest des Kleides von Melissas Körper und
warf es widerwillig beiseite. Die Klinge begann zu rutschen
die Klinge unter dem Klebeband, das das Höschen an Ort und Stelle hielt, Melissa fühlend
zittert unter seiner Berührung. Tränen begannen frei aus Melissas Augen zu fließen.
Wenn das Band reißt, zuerst um ein Bein, dann um das andere
Melissas feuchtes sexy mit einem Taschenlampenstrahl scheint, als würde er auf sie scheinen.
Scheinwerfer.
Ann bemerkte Melissas Erregung und war geradezu depressiv.
ein Lächeln trat auf sein Gesicht.
Wir verlassen ihn jetzt, sagte Susan und senkte die Arme. Wir lassen es
zuverlässige Pflege der Göttin.
Oh, aber du hast einen letzten Teil der Zeremonie vergessen, Susan, Ann
sagte er lächelnd zu seinem Freund.
Susan sah für einen Moment überrascht aus, bis sie ihn sah.
Anns unauffällige Geste zu Melissas entblößter Fotze. lachte
es war jedoch ein Anflug von Unbehagen in ihm. Hm, ja, sagte er.
Seien Sie so freundlich, sich selbst die Ehre zu erweisen, Ann.
Befriedigung.
Ann nahm die Reste von Melissas Höschen und fing an, sie zu reiben.
Gegen Melissas Nest. Melissa keuchte und ihre Muskeln spannten sich an, sie zog sich zurück.
vergeblich an den Seilen, die ihn an den Boden fesseln. stöhnte laut
und dann rief er: W-was… was machst du da?
Sei still, bis die Zeremonie vorbei ist, Melissa, sagte Ann. Wenn
Du willst, dass es richtig läuft.
Ohhhh …, stöhnte Melissa erbärmlich. Er war so glitschig
Schmierung, wo sogar die äußere Oberfläche des Höschens rau ist
Er konnte sie warnen, ohne sie zu stören. Aber so wie es angefangen hat
stand auf, Ann zog ihr Höschen aus der Steckdose und stopfte Melissa nach unten.
und sexuell frustriert und unglaublich verlegen. Wieder
Es war nichts im Vergleich zu dem, was Ann als nächstes tat.
Ann erschien über Melissa und hielt ihr gepolstertes Höschen hinein.
eine Hand. Er streckte die andere aus und kniff Melissa in die Wangen.
er zwang seinen Mund auf. Vollständig öffnen Ann sagte Höschen Füllung
Melisas Mund. Melissas Augen weiteten sich und sie schrie.
ihre nase versucht mit ihrer zunge das höschen aus ihrem mund zu ziehen.
Ann stopfte sie ganz hinein und schnappte sich die Rolle Klebeband.
aus ihrem Bademantel. Er riss ein Stück ab, bedeckte Melissas Mund und
klebt an seinen Lippen.
Melissa weinte. Alles war fürchterlich schief gelaufen.
Es ist okay, Melissa, sagte Susan beruhigend und etwas hastig.
Es ist okay. Es ist Teil der Zeremonie. Wir… Er sah Ann an.
sie lächelte ihn schelmisch an. Wir hatten nur einige, ähm, Meinungsverschiedenheiten.
ob es aufgenommen werden soll.
Melissa wollte so verzweifelt akzeptiert werden, dass sie zu ihm aufsah.
Susan mit einem hoffnungsvollen Ausdruck in ihren Augen.
Du, ähm, Sex ist an deine Magie gebunden, sagte Susan.
Und die eigene Sexualität zu akzeptieren ist manchmal nicht einfach,
Das ist also das Symbol dafür.
Melissas Tränen hatten aufgehört. Es klang fast glaubwürdig für ihn.
Ja, das stimmt, Melissa, sagte Ann. Entschuldigung, dass wir Sie nicht gewarnt haben.
um.
Alles in Ordnung, sagte Susan und lächelte leicht. Es ist nur …
Eine moderne Variante der ursprünglichen Zeremonie.
Melissa wollte es glauben. Aber der Geschmack seiner Art und
der Geruch von Moschus, der Ihnen mit jedem Atemzug in die Nase steigt
Es fällt ihm schwer, sich zu konzentrieren. Während eine Seite angewidert ist
Diese Wendung der Ereignisse, ein weiterer Teil seines Denkens ist extrem
erotisch und es war dieser Teil, der sie in einer so hohen Position hielt.
schmerzhafte Erregung.
Anna stand auf. »Wir gehen besser zurück«, sagte er.
Susanne nickte. Er nahm die Taschenlampe. Wir gehen zu Melissa.
Ich verlasse dich jetzt, sagte er. Wir werden kurz nach Sonnenaufgang für dich zurück sein,
und dann wirst du ein vollwertiges Mitglied des Zirkels.
Melissa atmete tief durch die Nase ein.
Wahrscheinlichkeit, auf dem Rückweg verlassen zu werden. Noch zurückgezogen
frische Tränen und nickte.
Susan und Ann schenkten ihm ein letztes Lächeln. Sie nahmen
Der restliche String und Reste von Melissas BH verließen die Öffnung.
Melisa lauschte den Schritten, als sie davonging
und er wurde ohnmächtig, bis er sie nicht mehr hören konnte. Nach ein paar Minuten,
das Geräusch eines laufenden Automotors war zu hören, das Quietschen von Reifen
über den Kies, und dann nichts als der Wind und seine eigene Arbeit
Atem.
Er war völlig allein, hilflos und nackt in einem Wald unter ihm.
klarer Himmel.
Sie fing an zu weinen.
Susan und Ann schwiegen absolut, bis Susan den Schlüssel umdrehte.
Das Auto drehte sich um und zurück zur Hauptstraße. Dann zwei
Sie sahen einander an und brachen in hysterisches Gelächter aus.
Oh mein Gott, rief Ann. Ich war mir sicher, dass ich ein paar verlieren würde.
mal.
Du Ich habe dieses Lied und diese Tanznummer gefunden.
Wirkung des Augenblicks.
Oh, Susan, du warst großartig rief Anna. Und ein bisschen
Du öffnest deine Arme und schaust nach oben, oh das war toll. ich
Du hast halb erwartet, dass ein Lichtstrahl vom Himmel auf dich scheint.
Nun, es war nicht alles erfunden, weißt du, sagte Susan weiter.
Wirklich. Ich meine, ich bin schließlich als Heide erzogen worden.
Ja, aber du glaubst nicht die Hälfte davon, oder?
Susan zuckte nur mit den Schultern. Er lachte. Aber es funktioniert auf jeden Fall.
Zeiten wie diese.
Die beiden gingen mit erneutem Gelächter. In Ordnung,
okay, sagte Ann mit einem breiten Grinsen, jetzt musst du mir zustimmen:
Melissa sollte als die reinste kleine Pussy der ganzen Welt herunterkommen
Geschichte.
Gott, er hat sich von allem täuschen lassen, nicht wahr?
Was du mit Jim gemacht hast, war so süß, sagte Ann. Du hast es
Sie sind überzeugt, dass Sie ihn wirklich fasziniert haben. Oh Mann, es ist
seine Freundin war total begeistert davon. Sie tat sogar so, als wäre sie wütend
Es ist, als hätte sie wirklich Sex mit Jim gehabt.
Susan warf Ann ein kleines Lächeln zu.
Anns Augen weiteten sich und ihr Mund klappte auf. Du hast nicht/
Susan sagte: Nehmen wir an, Melissa ist nicht die einzige naive Person.
vorgenannten. Und glauben Sie mir, ich musste Jim nicht verzaubern, um es zu bekommen.
mit mir ins Bett zu gehen.
Weiß Linda Bescheid?
Nein, tut er nicht. Lass es uns so belassen.
Oh, darauf kannst du wetten, und Melissa wird uns glauben, also musst du dir keine Sorgen machen.
dort.
Susan seufzte. Ja, aber wir haben fast verloren, als du es gezogen hast.
Dieser kleine Trick, den du mit deinem Höschen gemacht hast. was war das alles
um?
Anna zuckte mit den Schultern. Erinnerungssporn. Kannst du glauben, dass es so klein ist?
Die Schlampe kam tatsächlich voran? Ich habe auf diese Feder gezielt
ihn sinnlos kitzeln und es machte ihn nur geil. danke fürs abdecken
übrigens für mich.
Du hast Glück, dass ich schnell denken kann.
Was kommt als nächstes? Sie fragte.
Oh, wir holen ihn morgen früh ab, sagte Susan. Wie gesagt. Wir
muss, oder wenn wir zu spät dort ankommen, wird es jemand anderes finden.
er und wir werden tief in der Scheiße stecken.
Ja, ich verstehe, sagte Ann. Aber was passiert danach?
Wir heißen ihn als Mitglied des Zirkels willkommen, sagte Susan. Dann wir
Finden Sie später eine Entschuldigung, um ihn zu feuern. vielleicht macht es dich wütend
irgendwie eine Göttin.
Anna grinste. Nach ein paar Minuten verschwand sein Lächeln. Sag mir Susanne, warum?
Wirst du ihr die Halskette hinterlassen? Ich denke, einer der Gründe, warum ich das tue
Das Problem mit dem Höschen war, dass ich deswegen sauer auf dich war.
Susan hielt einen Moment inne. Ich bin mir nicht sicher, sagte er. Ich tu nicht
Weißt du, vielleicht … vielleicht wollte ich nur ein bisschen netter sein.
Anna runzelte die Stirn. Warum? Es spielt keine Rolle.
Ich schätze, ich dachte nur, dass es vielleicht so wäre, die Halskette zu bekommen.
weit«, sagte Susan. »Außerdem denkt sie, es schützt sie wirklich, also vielleicht
es wird.
Anna runzelte die Stirn. Du glaubst nicht, dass du da oben in Gefahr bist.
Wahrscheinlich nicht. Niemand kommt um diese Zeit nach oben. grinste
Mama. Es sei denn, du glaubst wirklich an diesen sexbesessenen Charakter.
Ich sage Ihnen, es war echt, beharrte Ann. Das ist er also nicht
es war jetzt da, aber es war in der Vergangenheit.
Wenn Sie mich fragen, denke ich, dass es so real ist wie die verdammte Hook-Geschichte.
Ann verschränkte die Arme und schmollte. Und wer sagt, dass es nicht echt ist
mehr?
Susan seufzte, rollte mit den Augen und ließ das Thema schnell fallen.
Es dauerte nicht lange, bis Melissa weinte. teilweise ist das passiert
weil ihm endlich klar wurde, dass es keine Theatralik geben würde.
ändern Sie die Situation, in der er sich befindet, und teilweise
Er glitt in eine Depression, die weit über seine Fähigkeiten hinausging.
Tränen auszudrücken.
Er erkannte langsam, dass er ein vollständiges und absolutes Wesen war.
dumm. Es kann wohl keine Einweihung sein. Es ist nur ein
Vorwand, ihn zu demütigen. Überrascht, dass sonst niemand
schien ihn bereits sexuell auszunutzen, oder schlimmer noch,
Bilder von ihm, um den Rest der Schule oder seine Familie zu zeigen. ja, es
Sie dachten, dass Demütigung in der Öffentlichkeit schlimmer sei als Vergewaltigung. für ihn
sie weinte und all ihre Verzweiflung hatte die Flammen der Begierde nicht gelöscht.
innen noch brennend, entzündet durch eine anfängliche Kombination
Aufregung und die Berührung der gottverdammten Feder, die Ann trug.
Er wusste nicht, dass Melissa auf eine solche Berührung reagieren würde.
Attitüde.
Melissa war bereit, die Möglichkeit einer sexuellen Erlösung zu akzeptieren.
Austausch mit der Tugend, wenn es bedeutet, dass seine Erfahrung erhalten bleibt.
Schweigen.
Die Nachtluft wurde kälter und er zitterte.
jetzt ständig. Wenn das Klebeband in seinem Mund nicht wäre, wären es seine Zähne
er würde plappern. Selbst im Dunkeln konnte er seinen Atem sehen.
mit jedem Atemzug vernebelte sein Blick kurz zu den Sternen über ihm.
Melissa wollte wissen, warum sie immer noch wach war, warum ihre Fotze immer noch erregt war.
Ich fühlte mich heiß und stickig, warum Nippel mit jeder Brise prickeln
explodierte auf ihnen. Zuerst hatten ihn seine sogenannten Freunde verraten, und jetzt
So war sein Körper.
Melissa beugte ihren Hals und versuchte, ihren Kopf zu drehen.
Pfähle hielten seine Arme fest, aber sein Haar verdeckte seine Sicht.
Er ballte mit einer Hand eine Faust und versuchte, an dem Seil zu ziehen.
er hielt diesen Arm fest und hielt dann inne. wiederholte dies mehrmals
einmal, in der Hoffnung, den Pfahl zu lösen, aber erst nachdem er damit fortgefahren ist
Selbst nach mehreren Minuten gab es kein Durchhängen des Seils. Er seufzte und
Habe das gleiche mit einem Bein versucht, es hat wieder nicht funktioniert.
Melissa wünschte, Ann würde das Pentagramm wieder an ihre Halskette hängen.
seine Brust. Er hasste es, es nicht in seinem Fleisch spüren zu können.
Er bewegte gelegentlich seinen Kopf und seine Schultern, damit er ruhig bleiben konnte.
Fühle die Kette um deinen Hals und überzeuge dich davon, dass es wirklich so ist.
noch da.
Die Tatsache, dass Melissa dort liegend ankam, war folgende:
Der Wald war nachts ruhig. Die Bäume raschelten herein
die kleinste Brise. Insekten summten und klickten durch das dichte Gras.
Gelegentlich rannten einige nachtaktive Kreaturen durch die Büsche.
Als letzteres zum ersten Mal passierte, schnappte Melissa nach Luft und ihr Herz sank.
Er rannte, weil er sicher war, dass jemand hereinkommen würde.
Reinigung.
Nachdem dies einige Male passiert war, gewöhnte sich Melissa daran.
reagiert nicht mehr auf das kurze Rascheln und Rascheln von Ästen
untere Bürste. Er wurde also nicht gewarnt, als er ein ähnliches Geräusch hörte.
Irgendwo in seinem Hinterkopf ein einzelnes leises Knistern von irgendetwas
Drücken auf den Sand und die auf dem Boden verstreute Bürste
Wald jenseits der Lichtung.
Aber in dem Moment nach diesem Geräusch, Melissa
allmählich erkennen, dass etwas nicht stimmt. andere Geräusche
Der Wald war bis auf den Wind bedrohlich ruhig geworden. sogar dann
Die Brise erstarb und ließ sie in völliger Stille zurück, die sie hören konnte
eigenen Herzschlag.
Melissa bemerkte eine Anwesenheit. Das Gefühl, dass er es nicht ist
es kroch allein auf ihn und ließ seine Haut kriechen. Er zitterte und
murmelte sie und wünschte sich, sie könnte wenigstens rufen und fragen, ob sie da sei.
Einer dort. Schlimmer noch, er war sich sicher, dass wer auch immer es war, ihn beobachtete.
sorgfältig, nahm jedes Detail ihrer bloßen Form auf.
Schließlich hörte Melissa jemanden auf die Treppe treten.
der harte, trockene Boden der Öffnung. Dann ein anderer. Sie kamen in die Nähe
jeder Schritt.
Melissa war zu verängstigt, um vernünftig zu denken. ER
verzweifelt in ihre Fesseln zurückgezogen und ignorierte den Schmerz, den sie durchmachte
seine Sehnen. Er wusste, dass er, egal wer er war, fliehen musste, bevor er konnte.
es kann ihm schaden. Aber wenn die Schritte nah genug an ihn herankommen
hörte auf, sich zu wehren, um ihren potentiellen Angreifer zu sehen und
Er sah sie mit weit aufgerissenen Augen an, gemischt mit Angst und Bewunderung.
Zwei Fuß von seinem Oberkörper entfernt, war es eine dunkle Dunkelheit, die über ihm auftauchte.
Zahl. Er trug einen leicht zerrissenen grauen Umhang und einen Hoodie. Aber diese
Das einzige identifizierbare Merkmal der Figur war, dass sie sich unter dem Umhang befand
und der Titel war nichts als absolute Dunkelheit. Es war nicht nur dunkel
der Nacht, aber solch eine tintenschwarze Dunkelheit, dass es wie ein ausgerissenes Loch war
Wirklichkeit. Es ist, als wäre die Figur da, aber gleichzeitig nicht da.
Die Gestalt beugte sich vor. Ein Spross der Dunkelheit in der Figur
ein menschlicher Arm. Die Hand spreizte ihre Finger und schwebte darüber
Balsam. Er sah seine Silhouette vor den Sternen über sich. Andererseits
die Tatsache, dass die Hand ein paar Meter über ihm in der Luft war, er
Sie wich ängstlich vor ihm zurück, als ob sie versuchte, in Wasser einzutauchen.
Erde, um es loszuwerden.
Die Hand wurde zurückgezogen. Da war das Geräusch von sich bewegendem Schmutz und
Sand, während die beinförmigen Anhängsel die Figur auf die Knie bringen.
Melissa hörte so etwas wie ein tiefes, kehliges Stöhnen.
Das gesichtslose Gesicht der Gestalt schauderte. Sein Kopf erschien
sie richtet ihren blick auf ihre füße und dreht sich um, als würde sie sie stark ziehen
Heben Sie Ihren Körper langsam hoch und zurück zu Ihrem Gesicht. Melissa dachte, sie könnte es.
spüre tatsächlich den Blick des Geistes auf dir, als würde das Eis kaum berührt
Haut.
Die Hand der Gestalt tauchte wieder auf. Es erreichte sein Gesicht.
Melissa verlor ihren Verstand und schrie ihn an.
Knebel und durch die Nase. Doch anstatt dein Leben zu beenden
gewartet hatte, griffen die Finger der Hand nach einer Kante des Klebebands
Er versiegelte seine Lippen und schälte sie langsam ab.
Melissa hörte auf zu schreien und wagte es, die Augen zu öffnen. Hand
noch nur der Form nach, ohne erkennbare Details,
so nichtssagend wie ein Fass ohne Boden. wo sich die Fingerspitzen berühren
Ihre Haut war wie mit dem weichsten Satin gebürstet,
alles geschmacklos. Die Hand löste das Klebeband von seinem Gesicht und
lass es in die Erde neben deinem Hals fallen. Dann beugte er sich über sie
Mund, als würde er warten.
Melissa brauchte eine Weile, um sich wieder von ihm zu lösen.
Terror und Panik und verstehen, was zu erwarten ist. hat es geöffnet
Mund. Die Finger der Gestalt griffen hinein und zogen die Watte heraus.
Höschen, lassen Sie sie auch beiseite.
Danke, sagte Melissa mit leicht heiserer Stimme, ihr Kinn
Muskeln, die Schwierigkeiten haben, auf die Kombination des Seins zu reagieren
angespannt und kalt. W-was bist du?
Aber die Gestalt antwortete ihm nicht. Er hat gerade jemand anderen gehört
kehliges Stöhnen, dies in einem drängenderen Ton als das vorherige.
B-bitte, du machst mir Angst, flehte Melissa.
Die Hand der Gestalt wanderte immer noch vor seinem Gesicht herum. Finger
Es drückte kurz, dann öffnete es sich wieder. Er bewegte sich langsam über seinen Körper
und senkte es auf eine ihrer Brüste.
N-nein, bitte…, bettelte Melisa. D-tu mir nicht weh…
Aber wenn die Hand der Figur auf ihrer Brust liegt, Melissa
Sie schnappte nach Luft und fühlte nichts als Schmerz.
Im Gegensatz zu seinem Gesicht war seine Hand seidenweich.
Haut der Brust. Wie eingeölt glitt er über seinen Hügel, seine Finger
Herumgreifen und enges Fleisch zusammendrücken, was einen Schauer auslöst
Melissa hatte nichts mit der Kälte zu tun. Finger suchten danach
Nippel überall, finde endlich die Nippel und streichle sie
gerader als vorher. Dann viel berührt
die Spitze ihrer Brustwarze, ihre empfindlichste Stelle, und sie neckte ihn.
Fingerspitzen.
Melissa stöhnte, als diese Dienste sie fast so erregten, wie sie es war.
stark aus Angst vor dem Erscheinen der Figur.
Ihr Körper bettelt jetzt mehr denn je nach sexueller Freiheit, sie will sie
Ihre Muschi schmerzt vor unerbittlicher Erregung. Wenn er es nicht schon war
er war in einem hohen Erregungszustand, er würde vielleicht nicht so reagieren
heftig, aber da war er sich nicht sicher. Seine Berührung war so sanft
Der Experte sollte ihn warnen, dass er es sehr wohl sein könnte.
kann es komplett von Grund auf neu aufwecken.
Die Hand der Gestalt wanderte zu ihrer anderen Brust und begann sie zu streicheln.
Gleicher Weg. Ein zweiter Arm kam unter dem Umhang hervor,
lehnte sich an die erste Brust, damit warnt sie nun beide
Es war einmal.
Oh mein Gott …, rief Melissa leise. P-bitte… bitte nicht
Halt.
Die Gestalt drehte plötzlich den Kopf zu seinem Gesicht, und jetzt er
unter der Motorhaube konnte er zwei kleine, rot leuchtende Lichtpunkte erkennen. ER
Sie schnappte nach Luft und biss sich auf die Lippe, um den Schrei zu unterdrücken. Sie hielt einen Moment inne.
die sensorische Massage deiner Brüste nicht zu spüren.
Dann hörte Melissa etwas. es klang wie eine abgehackte, heisere Stimme
flüstern. Es kam jedoch nicht so viel, wie der Wind durchkam.
der Wind ist für ihn zu einem Geräusch geworden, das er hören kann. /Soll ich fortfahren?/
sagte die Stimme. /Du willst, dass ich dir Vergnügen bereite?/
Melissa schluckte und zögerte. kam er hinein
etwas anderes, aus dem er nicht herauskam. Doch jetzt
Die Gestalt hatte aufgehört, ihre Brüste zu streicheln, und sie hilflos zurückgelassen.
Tippen Sie erneut. Schließlich schüttelte er den Kopf.
/ Bist du bereit?/
Ich… ich bin bereit. Ich brauche es.
Die Gestalt hielt inne und zog ihre Hände teilweise zurück. Trotz
Der Mangel an Mimik, Melissa dachte, sie fühlte sich zögerlich und
einige Verwirrung von ihm, als wäre dies eine neue Situation für ihn. / sind
Bist du für mich? / Er hörte sie fragen.
Melissa war sich nicht sicher, wie sie diese Frage beantworten sollte. hatte keine Ahnung
wer – oder was – war diese Figur. Sie weiß nur, dass sie ein Teil davon sein kann
Detailliertes Spiel, das Susan und Ann gebaut haben. Obwohl dies nicht sein würde
Beschreiben Sie die unheimliche Erscheinung oder den übernatürlichen Klang der Figur.
Ich bin mir nicht sicher, antwortete Melissa schließlich und entschied sich für diese Ehrlichkeit.
das war hier die einzige Möglichkeit. Ich weiß nicht, was ich darauf antworten soll.
Ein weiteres Schluchzen stieg von der Gestalt auf. Schließlich sagte er: Ich werde
Freude für Sie. Ich entscheide mich später./
Melissa fragte sich genau, was ihre Entscheidung war, aber vorher
Sie konnte daran denken, zu fragen, sie spürte, wie eine ihrer satinähnlichen Hände nach unten glitt.
ihr Bauch. Es bewegte sich wie Melasse und strotzte vor eisiger Geschwindigkeit. Wann?
erreichte die Spitze des Schritts, fuhr ihr Haar durch ihre Finger,
durch Senden von Stoßwellen der Freude an Ihren Körper und frisch
Feuchtigkeit tropft aus seinem bereits durchnässten Nest.
Die Hand hörte auf, sich zu bewegen, und Melissa schrie verzweifelt auf.
Bitte, fass mich nicht an …, bettelte sie. T-berühre meine Fotze.
Es war das erste Mal, dass Melissa es geschafft hatte, es hereinzubringen.
Das Wort laut auszusprechen, auch privat, um ihre Tiefe zu zeigen
zu erkennen, dass sowohl Demut als auch Verlangen nicht mehr existieren
etwas, auf das er jetzt hoffen kann, es zu beschützen.
Sie spürte, wie die Finger der Gestalt in die Spalte ihres Geschlechts hinabstiegen,
Er streichelte ihren geschwollenen Kitzler fest und rhythmisch. Melissa stöhnte
begann tief zu atmen und als die Intensität der Schläge zunahm, und
Geschwindigkeit. Sie spürte, wie ihre Finger in ihre Vagina eindrangen, in sie eindrangen.
tief, zuerst zwei Finger, dann drei, überredete er sie, ihren Schlitz weiter zu öffnen.
Mit seinen weit gespreizten Beinen konnte ihn kaum etwas aufhalten.
treibt sie vom Fingerficken in den Wahnsinn. Melissa spürte, wie sie sich erhob
schnell, wie eine Rakete.
Oh mein Gott, ja …, rief Melisa. Bitte, hör nicht auf … nicht
… ohhh … /ohhhhh/
Melissa schrie laut, als sie den Höhepunkt ihres Orgasmus erreichte. ihre Muschi
pochte hart um die Finger der Gestalt und fühlte sich fest in ihr an
wie die Stärke eines normalen Mannes. Sie rieb weiter an ihrem Nest und trieb ihren Orgasmus voran
bis es stärker als je zuvor zum Höhepunkt kommt
Vor. Seine Genitalmuskeln zogen sich so stark zusammen, dass er Sterne in sich sah.
Es war direkt vor Ihren Augen, als Sie es schlossen. Sie war bereit, nach ihm zu schreien.
Wenn er genau das tut, kann er sich entspannen, seine Schläge verlangsamen und dann
hebt seine Hand.
Melissas Kopf fiel zur Seite. D-danke, sagte er schwach.
Die Gestalt stöhnte heftiger denn je. /Jetzt meins
Freude zu sehen, hörte ich ihn sagen.
Melisa sah es nicht, bis ihre Hand vor ihrem Gesicht war.
und bevor er fragte, was er da mache, wurde ihm sanft die Hand aufgelegt.
sein Nacken. Er spürte, wie seine Angst zurückkehrte, als sein Verstand sich mit schrecklichen Dingen füllte.
Bilder von ihrem Kehlschlitz. Doch nach ein paar Sekunden und einer kurzen Weile
Kribbeln um seinen Hals, Hand zurückgezogen.
Was Melissa nicht sehen konnte, war das, was die Gestalt zurückgelassen hatte.
Um seinen Hals war ein schwarzes Band, so unmöglich wie die Figur.
selbst.
Das nächste, was er wusste, war, dass er über der Dunkelheit war.
Er spürte, wie ihr Körper über seinen glitt, als würde an einem Seidenlaken gezogen.
Auf ihrer Haut ist ihre Berührung leicht und sinnlich. Obwohl er nur hat
erreichte den Höhepunkt, ihre Katze war noch nass und sie verspürte sexuelle Lust
darin erneuert. Er hörte wieder ihr kehliges Stöhnen, einen dumpfen Schlag.
zeigt starke, kaum gebändigte Leidenschaft und Lust an. wie der Körper
Sie glitt über ihn und war sich etwas bewusst, das ihn sanft musterte.
Schamlippen, noch glitschig von Säften.
Melissas Augen weiteten sich. Oh mein Gott…, hauchte er. Terror
Er war verwirrt von seinem Verlangen und für einen Moment hatte er Angst. N-nein Bitte,
nein Bitte nicht…
Mitten im Satz öffnete er den Mund und schrie überrascht und
Als die Figur in Ekstase eindringt, gleitet ihr Schwanz hinein
heiß wie ein heißes Messer durch Butter
flüssiges Öl. Er schnappte nach Luft, als er spürte, wie ihn seine unglaubliche Länge vollständig ausfüllte.
mehr als nur irgendein Sexspielzeug-Dildo, den sie für sich selbst verwendet
Selbstfindung. Hätte nicht gedacht, dass das jemand haben könnte
einen so langen Penis und überzeugte ihn, dass nichts passiert sei
irdisch über diese Figur.
/Du bist also nichts für mich,/ hörte er die Gestalt kommunizieren
sowohl in einem sarkastischen als auch in einem fragenden Ton.
Zuerst war Melissa zu verwirrt, um zu antworten. fühlte die Gestalt
Schieben Sie seinen Schwanz sanft wieder nach außen, der Winkel ist für volle Liebkosung
die Spitze ihrer Klitoris. Er holte tief Luft und hielt sie an.
Sie ließ es wie ein Stöhnen los, als sie sich umdrehte und wieder in ihn sank.
Begierde begann wieder über Terror zu siegen. herausgezogen und
Beginnen Sie erneut mit einem langsamen, aber stetigen und festen Stoß. Jeder
Der Penisschub ihrer Klitoris knisterte wie Elektrizität durch sie
Er. Bei all seinen Fantasien hätte er nie gedacht, dass sein erstes Mal so sein würde.
so etwas sein. Der Realist in ihm hätte nie gedacht, dass es so sein würde.
Das ist gut/.
Er war so von Erfahrung durchdrungen, dass er keine Festigkeit bemerkte.
um deinen Hals.
Die Gestalt begann, die Geschwindigkeit ihres Stoßes auf ihn zu erhöhen.
Vergrabe deinen Schwanz so weit es geht und ziehe ihn dann zurück
fast vollständig von ihm, als würde er sein Vergnügen maximieren. Melissa stöhnte
laut und tief, deinen ganzen Körper und Geist
Liebe machen, es ist dir egal, wer oder was es ist.
Aber es dauerte weniger als eine Minute, bis ihre Angst zurückkehrte.
Endlich bemerkte er die Verengung um seinen Hals. ER
Er versuchte tief Luft zu holen und schnappte stattdessen nach Luft. Aus Angst wurde Panik
Panik verwandelte sich in Entsetzen und er versuchte zu schreien, aber die Gruppe um ihn herum
Die Kehle schloss sich einfach fester.
/Nein, /hörte er die Gestalt sagen. /Nein, du genießt es. Froh
Für mich./
Melisa stellte dann die Verbindung her. im Besitz von Susan und Ann
Sie sagte ihm. Der sogenannte Sex ist erstickend. er war kurz davor
nächstes Opfer. Aber auch dann, wenn sich das Band um den Hals zu schließen beginnt
Ihre Luft fühlte sich an, als würden ihre Stöße zu einem weiteren Höhepunkt ansteigen
baute ohne Unterbrechung weiter. Intensität der Stimulation
die Mitte seines Ertrinkens war fast unerträglich.
/Nein, du wirst nicht sterben, denn du gehörst mir./
Plötzlich verschwand der Druck auf ihrem Nacken und Melissa schnappte nach Luft.
in der Luft. Gleichzeitig hatte sie so einen intensiven Orgasmus
die ersten Sekunden tat es weh, dann war es eine alles verzehrende Ekstase
das erschütterte ihn bis ins Mark. Seine Beats hallten in ihrer Vagina wider,
es schien sich zu ihrem Gebärmutterhals, zu ihrer Gebärmutter und von dort zu ihr auszubreiten
Hüften. Es war, als ob sein ganzer Körper versuchte, mitzumachen.
Mittendrin stürzte die Figur hinein und erreichte ihren Höhepunkt. ER
Er fühlte heißes Samenfeuer tief in ihr, ihr Pochen verlängerte sein eigenes.
Orgasmus, bis es sich anfühlt, als würde er nie enden. Sie schrie ihre Freude heraus
und Verzweiflung in der Nacht, bis es schließlich zum Höhepunkt kommt
verblassen. Sie schnappte nach Luft und versuchte, ihnen den Atem zu nehmen.
fast erstickend und ihr geistbetäubender Orgasmus. Tränen flossen von ihm
Seine Augen entspannten sich, als er feststellte, dass die Feuer seiner Begierde erloschen waren.
endlich verwässert.
Die Gestalt glitt von seinem Körper herunter. Eine Hand erreichte seinen Hals und
Die ihn umgebende Gruppe verschwand. Dann hielt er einen Moment inne. Dies
Die scharfen roten Augen der Gestalt erschienen und er lehnte sich stöhnend näher.
Fragen in der Natur. Er griff in den Dreck und
hängender fünfzackiger Stern.
Ja, sagte er. /Ja ich sehe. Verstanden./
Melissa schluckte und sah den Mann an. wagte es nicht zu sagen
Ein Wort. Irgendetwas sagte ihm, dass es das Beste war, was er jetzt tun konnte.
schweigen.
/Du wünschst dir Macht./
Melissas Augen weiteten sich. windförmiger Klang,
dieses Wort kommt ihm mit einem Großbuchstaben in den Sinn. Könnten es Susan und Ann sein?
ist es doch wahr? Wartete er wirklich darauf, darauf?
Eine mysteriöse Gestalt kommt zu ihm und gewährt ihm, was er braucht.
Teil des Kreises sein? Vielleicht sprechen wir über das sogenannte Sex-Ersticken
es war nur eine Möglichkeit, ihm einen Hinweis darauf zu geben, was passieren würde.
/Ist es das, was du willst?/ fragte ihn die Gestalt eindringlicher.
Ja Melissa weinte. Ja, das ist es, was ich will. Es ist…
Darauf bin ich vorbereitet.
Die Gestalt dachte einen Moment nach, dann ließ sie das Pentagramm zu.
fällt dir von den Fingern. / Wenn du die Macht bekommen willst,
deine Unschuld und Tugend mir gegenüber, sagte sie zu ihm. /Ich hab dich schon
Tugend. Gibst du mir bereitwillig deine Unschuld?/
Melissa schluckte und spürte, wie ihre Angst zurückkehrte, als die Gestalt zurückkehrte.
schaue ihn an. Ihm blieb keine andere Wahl, als zu antworten. seine Antwort war gefragt
ja sein. Er ist nicht so weit gekommen, um jetzt zurückzukehren. Ja, sagte er.
Ja, ich gebe dir auch meine Unschuld.
Diesmal stieß die Gestalt ein weiteres Stöhnen aus
Zufriedenheit und Freude. /Du bist der Erste, sagte er und fühlte
Freude in deiner Stimme. /none vor der Anfrage. wurde einer
Es ist lange her, seit ich mit jemandem ausgegangen bin./
Da merkte Melissa, dass etwas nicht stimmte.
Das war nicht die Absicht von Susan und Ann. Diese Zahl kann sehr sein
Sie mögen mysteriös sein, Sex erstickend, aber seine Natur und
Ihre Beweggründe waren völlig anders als alle angenommen hatten.
Bevor wir in dieser Argumentation weiter gehen, die Abbildung
Er erhob sich zu seiner vollen Größe und streckte seine Hand über sie aus. Dort waren zwei
Lautes Knacken von oben, dann zwei weitere unten. Einmal,
Die Spannung in seinen Extremitäten verschwand. er war so überrascht
Zuerst bewegte er sich, aber als er es endlich tat, sah er, dass es keine Seile gab.
hielt seine Gliedmaßen länger an Ort und Stelle. Er zog langsam seine Arme und Beine weg.
Er verzog das Gesicht, als seine angespannten Muskeln protestierten.
Er betrachtete die Figur. Übersetzt, wie Sie sehen können
fast im Profil. Er konnte einen einzelnen, langen Sims sehen.
etwa auf Hüfthöhe formen. habe das sofort gemerkt
den Penis der Figur zu sehen. Die Figur hat sich ihm nun zugewandt und
ruhig, damit er nach vorne kommt.
Melissa verstand jetzt, was von ihr verlangt wurde. Seine Angst nahm zu
kurz, aber es gab mehr Angst vor dem Mangel an Erfahrung in diesem Bereich.
mehr als alles.
Er brachte sich in eine sitzende Position. Jedes der vier Seile
es war von der Mitte, die es gebunden hatte, gebrochen, also blieb es
ein Stück, das an jedem Knöchel und Handgelenk befestigt ist. Knoten schienen nicht unmöglich
um es aufzuheben, aber die Gestalt stand vor ihm und gestikulierte weiter.
damit er kommt.
Melissa war begierig darauf, ihre Initiation zu vollenden.
Es wurde etwas ganz anderes, als Susan sich sicher war, und
Ann hatte für ihn bestimmt. Er macht eine Pause, nur um das Klebeband von seinen Füßen zu reißen
und er warf die Schuhe, die er hasste, zur Seite und kroch davon
Figur auf Händen und Knien. Er kniete direkt vor ihm, sein Herz
beginnt zu schlagen. Egal wie gut die Gestalt ihn behandelte
Jetzt erinnerte sie sich noch daran, dass sie ihn umbringen wollte und das gerade
ihre Vergewaltigung zu genießen, hatte sie gerettet.
Die Gestalt rückte einen Schritt näher zu ihr und zum ersten Mal zu Melissa
Er glaubte, in der absoluten Dunkelheit ein Detail erkennen zu können. Sie war
Ich bin mir nicht sicher, was er gesehen hat. Als würde er sehen
Energiemuster, als würde man dem Fluss der Figur folgen
Lebenskraft. Dabei kam die Form seines riesigen Penis zum Vorschein.
Melissa streckte ihre leicht zitternde Hand aus und
Erektion in den Fingern. Wie der Rest von ihr war ihre Haut sehr glatt.
und glitschig, als würde sie nach dem Sex einen ihrer Dildos berühren
geölt es. Er ließ seine Finger die Form nachzeichnen. er hat es gezeichnet
Fingerspitzen am Po entlang und wird mit einem tiefen Stöhnen belohnt
Zahl.
/Erinnere dich,/ hörte sie ihn sagen. / Du musst meine Essenz schlucken
um deine Mission zu erfüllen./
Melissa hatte es selbst erraten und keine Zeit verschwendet.
er berührt mit der Zunge das aufrechte Organ der Figur. er fuhr mit der Zunge nach oben
und auf der Unterseite des Schafts, die Hautkräuselung spüren
seine Sprache. Seine Hand suchte nach seinen Hoden und umarmte ihn sanft.
Massieren Sie sie langsam und vorsichtig. Hörte, was sich schwer anfühlte
Er atmete von oben und hoffte, dass das bedeutete, dass er es richtig machte.
Er öffnete seinen Mund und ließ seine Erektion herein, umarmte sie.
Ihre Lippen schlossen sich fest um ihren dicken Schaft und
Atmen Sie, drücken Sie Ihre Wangen zusammen, während Sie den Penis gleiten lassen
mehr drin. Er konnte den Moschus riechen, als er spürte, wie die Figur begann.
um die Hüfte langsam vor und zurück zu bewegen. Melissa drückte ihre Zunge
gegen die Unterseite, während er gleitet, in der Hoffnung, ihn mehr zu stimulieren
sensible Bereiche gründlicher
/Du machst mir zum zweiten Mal große Freude,/ sagte die Gestalt zu ihm
zustimmend. /Du tust mir eine große Ehre./
Melisa war erleichtert, und das ermutigte sie, weiterzumachen.
Ministerien. Er benutzte seine Hand, um seine untere Hälfte zu streicheln.
da der Schaft nur die Hälfte seiner Mündung im Inneren aufnehmen kann
einmal. Gleichzeitig streichelte er die Unterseite des Schafts.
griff ihn mit seiner Zunge an und ließ seinen Penis in seinem Mund ruhen
während der Tour, wo er glaubt, dass dies der sensibelste Punkt ist
den Kopf verloren.
Er hörte ein leises Stöhnen von der Figur und spürte, wie sein Schwanz zitterte.
Er begann kraftvoll in seinem Mund zu kommen. Groß
Tropfen heißen Spermas spritzten auf seine Zunge. Melissa stöhnte leicht.
Er fühlte, wie sich sein Mund mit seinem Samen füllte. Er schluckte eifrig, fühlte er
Die seltsam scharfe und klebrige Flüssigkeit hinterlässt Spuren in der Speiseröhre.
und sein Magen. Noch mehr von ihrer Essenz erbrach sich in ihren Mund
Sie ging weiter zum Höhepunkt und umarmte sie so schnell sie konnte
produziert, geschluckt so schnell er konnte.
Schließlich ließ der Orgasmus nach und die Gestalt zog seinen Penis zurück.
aus seinem Mund. Er schluckte den letzten Bissen in seinem Mund und
stand langsam auf.
Melissa schloss die Augen. Nachdem er eine Weile gewartet hatte, öffnete er sie und sah.
eigentlich.
Sie haben mich die ganze Zeit angelogen, sagte Melissa. er schaute
Zahl. Susan und Anna. Sie haben gelogen. Sie waren nie Freunde
Er hatte nie vor, dass ich Teil ihrer kleinen Clique werde. es ist einfach passiert
ein Witz für sie, ein Betrug, eine Fälschung Sie haben gelogen/
Seine Stimme wurde lauter, während er sprach, und
Das letzte Wort schrie aus voller Kehle. Ihre Augen funkelten
mit roher Wut, eine Emotion, die er sich nie erlaubt hatte zu fühlen. Bis jetzt.
/Unschuld verloren,/ sagte die Gestalt.
Melissa hatte das Gefühl, alles zu sehen, was in ihr war.
Ich kann nicht glauben, wie dumm du bist
Das war ich Melissa sagte: Mein ganzes Leben lang Ich sehe jetzt. Jetzt ich
/wirklich/ sehen. Nicht einer von denen, die behaupten, Freunde zu sein
Er war wirklich freundlich. Es gab immer einen Hintergedanken. Und ich wusste es
ES. Ich wusste es auf einer gewissen Ebene und kaufte es sofort Ich habe es gekauft, weil ich
Ich könnte mir vormachen, dass ich mich irren könnte und
Jemand hielt mich für wissenswert. Ich fand Trost in diesem und
Ich rationalisierte den Weg zum Glück. Aber weißt du es? das war alles
Unsinn Nun, /Scheiß drauf/
In ihrer Wut, das Ergebnis jahrelanger unterdrückter Emotionen durch den Missbrauch
fühlte, dass er unter den Händen unzähliger Altersgenossen litt, a
Stein, der auf dem Boden liegt und auf der anderen Seite gegen einen Baum prallt
ohne Reinigung. Der Stein traf den Stamm und explodierte wie ein kleiner Stein.
Bomben, Rindenstücke u
splittern Holz in alle Richtungen und hinterlassen einen großen Krater an den Seiten
der Baum
Melissas Kinnlade klappte vor Überraschung herunter und sie blickte wütend auf
hab erstmal gebremst.
/Und mit dem Verlust deiner Unschuld,/ sagte die Gestalt, /jetzt du
hat Macht./
Ja…, sagte er leise, als er nach seinem eigenen inneren Wesen suchte. Ja,
du hast recht, ich kann … sehen … fühlen. Er hob sie hoch.
Hände vors Gesicht. Er richtete seinen Blick auf die Seilstücke.
immer noch um ihre Handgelenke gewickelt.
Ein paar Sekunden später erst das eine, dann das andere.
gelockert und losgebunden, fiel von seinen Handgelenken auf die Stapel über ihm.
Boden. Melissa trat sie brutal. er wollte das Seil
er ließ seine Knöchel los und auch sie fielen von seinem Körper.
Melissa spürte erneut eine Woge der Erregung. langsam geschlossen
Seine Hände zu Fäusten geballt, konnte er förmlich die mächtigen Energieströme spüren.
wie Elektrizität, die durch deinen Körper fließt und darauf wartet, freigesetzt zu werden
ihnen zu befehlen, seinen Befehl auszuführen.
Ich habe die Kontrolle, sagte Melissa, und ein Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus.
Endlich habe ich die Kontrolle über mein Leben. Ich habe alles unter Kontrolle
oder was auch immer du bist, danke…
Aber als er seinen Kopf dorthin drehte, wo die Gestalt stand,
es gab nur die gewöhnliche Dunkelheit der Nacht. umgedreht,
mit seinem Blick schweifte die gesamte Lichtung, aber die Gestalt
verschwunden. Aufstehen und den Geräuschen des Waldes lauschen
Rückkehr. Es war, als wäre nichts passiert.
Aber es ist etwas passiert / passiert. Er stand, wurde es los
mit Fäden und einer neuen Einsicht, einer neuen Perspektive auf das Leben. Und er
Er hatte Macht. Er konnte es immer noch innerlich spüren. Er ist immernoch
Sehen Sie, wie er es in seinem Kopf verwenden wird und wo seine Grenzen liegen.
Dennoch packte ihn eine schreckliche Angst, die er geträumt oder gesehen hatte.
Er halluzinierte alles.
Melissa sah hinüber zu den Resten ihrer Saiten.
liegen Er streckte seine Hand darüber aus und konzentrierte sich. Demnächst
Zweitens fing eine der Saiten an zu zucken, dann flog sie hoch und
seine Hand. Er hielt es in seiner Hand und schob das Seil und wickelte es ein
wie eine Schlange, als wäre sie lebendig. Dann ließ sie es los, wo
schwankte schwach im Wind.
Und jetzt, allein stehend, all das Physische und Emotionale
Dann überlegte er genau, was er tun sollte.
Er schaute auf die Seile auf dem Boden und das Stück war immer noch daran befestigt.
zu Pfählen im Boden. Als er das tat, erkannte er das
jetzt konnte er im Dunkeln viel besser sehen als vorher, viel mehr
mehr, als er allein durch dunkle Anpassung erklären kann. entweder er oder sie
sie fühlte einfach alles um sich herum auf eine Weise, die sie nicht konnte.
vorhin.
Die Antwort kam zu ihm. Susan und Ann mussten versorgt werden.
Die alte Melissa hat früher alles stehen und liegen lassen und versucht, allem auszuweichen.
mehr Kontakt zu ihnen. Aber für die neue Melissa ist es
inakzeptabel. Machen Sie die Dinge nicht einmal mehr richtig
Ergebnis, er rächt sich sogar, wenn er will.
Melissa lächelte genauso schlecht wie Ann, als sie mit ihm schwanger wurde.
Manöver mit Melissas Höschen. die Tatsache, dass er jetzt hat
Die Macht und Freiheit, diese Entscheidungen zu treffen, begeisterten ihn. Er selbst
weckte ihn auf, obwohl er mehr Sex hatte, als er ohnehin schon hatte
er hat sein ganzes Leben bis zu diesem Tag erlebt. ja, es war
Es ist definitiv eine seltsame erotische Sache, diese Macht zu haben.
Vielleicht hatten sie recht, als sie sagten, Sex sei Macht Melissa
sagte es laut.
Ja, er würde sich um Susan und Ann kümmern. Viele Ideen kamen
Dinge, vor denen er Angst hätte, von anderen zu hören.
vor dieser Nacht, die Dinge, über die sie sie jetzt nachdenken lässt
frei ohne Schuld oder Reue.
Er blickte zur Mitte der Lichtung, wo er zuvor gewesen war.
in Verbindung gebracht. So sehr er den Ausdruck darauf sehen möchte
Ihre Gesichter wussten, dass es passierte, als sie ihn von seinen Seilen befreit sahen.
er würde sie entweder verzögern, indem er behauptete, er würde in irgendeiner Weise betrügen, oder
Angst davor. Melissa könnte sie gewollt haben
Die Angst davor wird irgendwann kommen, wenn die Zeit gekommen ist.
Melissa nahm ihr das Seil aus der Hand. er brachte
an einem der ausgefransten Enden eines Stücks, das an einem Pflock befestigt ist. ER
drückte die beiden abgerissenen Enden zusammen und konzentrierte sich.
Die Drähte an beiden Enden des Seils zuckten. erstmal handeln
Es war zufällig und chaotisch, wie Schlangen, die sich umkreisen.
Schließlich fingen die Seile langsam an, sich zu verheddern.
Wir stricken das Garn zusammen. Nach etwa einer Minute war es vorbei und
Das Seil sah aus, als wäre ihm nichts passiert.
Melissa tat dasselbe für die anderen drei, bis sie vier Jahre alt war.
alle Schnüre wieder, so wie Susan und Ann sie ausgelegt haben
vorhin.
Melissa lächelte und nahm ruhig dieselbe Position ein.
vorher angeboten. Er streckte Arme und Beine auseinander.
Er schloss die Augen und griff mit seinen Gedanken nach den Enden des Seils.
Er lag still und bewegungslos da, als sich die Enden der Seile um ihn wanden.
Knöchel und Handgelenke. Er spürte, dass sie ihre Gliedmaßen in die gleiche Position zogen.
wie sie sich zuvor verknotet hatten. Wenn Melissa fertig ist
es sah genauso aus wie vor dem Abstieg der schattenhaften Gestalt
Er.
Anders als bei seiner ersten Platzierung in dieser Position,
entspannt und blickte zu den Sternen hinauf und bewunderte die Klarheit des Himmels.
Himmel. Er wusste, dass er sich mit einem Gedanken nach dem anderen befreien konnte.
nicht bemerken. Er hatte jetzt die Kontrolle.
Sie drehte ihren Kopf und schaute, wo ihr Höschen lag.
Ort und er runzelte die Stirn. So sehr er auch alles vermeiden will
Er schien unkonventionell und weigerte sich, das Höschen und das Klebeband anzuziehen.
wieder in seinen Mund.
Melisa bat darum, einen ihrer Arme loszulassen. er nahm
Klebeband und auf Höschen geklebt. Dann packte er das Höschen und
warf sie in die Büsche. Lass das Seil herumlaufen
Handgelenk wieder.
Er wartete.
Das Auto fuhr über die gelb blinkende Ampel der Kreuzung
Reifen quietschen beim Wenden ohne langsamer zu werden
Darüber hinaus fährt es immer noch mit der gleichen schwindelerregenden Geschwindigkeit.
Gott, Susan, versuchst du uns umzubringen? rief Anna,
linke Hand über seinem schlagenden Herzen, rechte Hand hält die Tür
Griff mit weißem Gelenkgriff.
Vielleicht sollte ich dir diese Frage stellen antwortete Susanne. ER
Sie war einfach perfekt Ann, sie war einfach perfekt.
Nun, verdammt, woher hätte ich wissen sollen, dass du ihn entführen würdest?
Ann, das Alter deines Freundes Brad ist höher als sein IQ. Und danke
Wir haben genau zwanzig Minuten für Sie und sie, um Melissa zu holen, beruhigen Sie sich.
reduziert es auf einen halbkonsistenten Zustand und
für uns mit ihrer Mutter.
Warum wählst du immer Brad? Anna weinte.
Bin ich nicht, da stimme ich zu. Wie dumm kannst du sein, Ann?
Okay schon Schrei. Ich sagte Entschuldigung
Willst du mehr ficken?
Susan holte tief Luft und zwang sich, sich zu beruhigen.
Beschleuniger auf dem Weg zum Wald. er fast
Er wünschte, Ann hätte ihm nicht gesagt, dass sie die Bohnen verschüttet hatte.
Ihr Freund darüber, was sie mit Melissa geplant haben. er wäre
Er zog es vor, in glückseliger Unwissenheit darüber zu leben, warum Susan getötet worden war.
Nur eine Stunde vor Sonnenaufgang wurde er unsanft durch das Klingeln des Telefons geweckt.
und musste sich mit Melissas verstörter Mutter auseinandersetzen.
Melissas Mutter hatte die Idee, dass Melissa in irgendeiner schlimmen Situation war.
Susan und Ann hatten ihn an einen Ort gebracht, den sie vielleicht wollten.
sollte nicht haben. Susan hatte versucht, die Frau zu beruhigen, dass dies nicht der Fall sei.
Datei.
Wenn es ihr gut geht, lass mich mit ihr reden, verlangte ihre Mutter.
an dieser Stelle./
Melissa schläft noch, hatte Susan gesagt./
Meine Melisa war schon immer eine Frühaufsteherin.
Wie auch immer, bald./
/Wir…wir sind letzte Nacht spät aufgestanden./
/Was hast du die ganze Nacht gemacht? Melisas Mutter
fragte er mit panischer Stimme.
Nichts Es ist okay, ich rede nur, antwortete Susan. Wir
Ich habe nur … die Zeit vergessen. Er war sehr müde./
/ Es gab eine lange Pause. Okay, sagte Melissas Mutter.
sorgfältig. Ich gebe ihm noch eine halbe Stunde, bevor ich wieder anrufe. Aber wenn
Du lässt mich nicht mit ihm reden, ich bin dort wie eine Kugel/
Ann, du hoffst auf den kleinen Stunt, den du gemacht hast
Höschen haben ihn nicht von einer Klippe geworfen, sagte Susan düster.
Anna runzelte die Stirn. Du hast es nicht wirklich gemocht, dass ich das gemacht habe, oder?
Susan seufzte. Nein, habe ich nicht. Du warst zu hart zu ihm.
Ich habe nicht gesehen, dass du mich aufgehalten hast.
Weil es alles noch schlimmer gemacht hätte
Ich will nicht mehr streiten, lass uns nach oben gehen und ihn holen. Und
Hör mir zu, Ann, hör sehr genau zu. Wir behandeln sie wie eine Königin.
Morgen. Er hat getan, worum wir ihn gebeten haben, und er ist im Zirkel. Wir tun es
Sie fühlt sich wirklich gut und vielleicht kann sie ihre Mutter davon überzeugen, dass es ihr gut geht. Es gibt
ES?
Ja, ich verstehe, grummelte Ann. Für den kleinen Onkel
schöner Ball.
Das Licht der falschen Morgendämmerung hatte gerade begonnen, den Himmel zu erhellen.
Sie bogen aus dem Weg und kamen aus der Schotterstraße heraus. Susan brauchte eine Weile
Leichtsinnig schlägt das Heck des Autos ein und schickt Federn
Kies und Felsen dahinter.
Als sie den Pfad zur Lichtung erreichten, waren sie verwirrt.
Er stieg aus dem Auto, schnappte sich den Bademantel vom Rücksitz und rannte nach oben.
Weg. Susan spürte eine Welle der Angst in ihrem Hinterkopf.
er kann finden. Mitten in der Nacht begann er starke Schmerzen zu haben.
Gewissensangriff. Er hatte ein paar schlechte Träume, woher sie kamen
Bring Melissa nur, um eine blutige Leiche oder ein Skelett oder gar nichts zu finden
keiner. Nun traten die gleichen Konzepte ein, jedoch mit dem Zusatz
Melissas Mutter weint um Melissas Leiche.
Nichts davon begrüßte ihn, als er die Lichtung erreichte.
Stattdessen fanden sie Melissa so, wie sie gegangen waren.
Ort. Susan und Ann blieben am Straßenrand stehen.
putzen, suchen. Susan hielt den Atem an, bis sie Melissas Brust sah.
steigt und fällt stetig.
Susan hielt inne, holte tief Luft, setzte dann ihr schönstes Lächeln auf und
Ann ging vorwärts, folgte ihm, aber erntete nur ein halbes Lächeln.
Es war nicht sehr überzeugend. Ach Melissa sang. Wir sind wegen dir gekommen.
Wir sind gekommen, um dich zu befreien und dich im Kreis willkommen zu heißen du hast es geschafft
Einen Moment lang gab es keine Antwort und Susans Lächeln
Verblassen und seine panische Zunahme. Ann warf ihm einen besorgten Blick zu.
Guten Morgen. Du bist ein bisschen zu früh, nicht wahr?
Susan und Ann tauschten Blicke aus. Sie waren sich nicht sicher, was es war
Über Melissas Stimme, die ihnen Angst machte. Es war seine Stimme gewesen
vollkommen ruhig, sogar ruhig. Oder vielleicht war es das. bestimmt
Nicht die Art von Stimme, die sie von einem Mädchen erwarten.
Er hatte die ganze Nacht gefesselt und nackt im Wald verbracht.
Oder vielleicht war es Susans Erkenntnis, dass sie auf ihrer Seite sein musste.
Ich habe keine Antwort von jemandem mit einem Mund erwartet
mit Klebeband verschlossen.
Hmm …, sagte Susan und verlor, was sie zu sagen hatte. Brunnen,
ja, wir… wir sind zu früh für dich.
Wir wollten dich unbedingt rekrutieren, Schwester
sagte Ann mit geschmeidiger, sarkastischer Stimme.
Susan schlug Ann auf den Arm und warf ihr einen bösen Blick zu. Anna steckt fest
Zunge zu deinem Freund
Ja, der Kreis, sagte Melissa. Du hast recht Susan, es ist ein
Großartige Erfahrung.
Ich war…? sagte Susan überrascht. Also, ähm, ja, natürlich.
Ooo, ist die Göttin zu dir gekommen? , fragte Anna grinsend.
Melissa hielt inne. Ich wurde besucht, antwortete er. Und es wurde gezeigt
Stärke.
Susan war nervös. Er war sich nicht sicher, was er von dieser Antwort halten sollte.
Also werden wir einfach dastehen oder unser neuestes veröffentlichen?
Mitglied?«, sagte Ann leise zu Susan.
Susan blinzelte. Oh Gott. Ja, lass es uns schnell herausfinden …
kann sie in dieses warme Kleid wickeln.
Susan fing an, Melissas Füße zu lösen, während Ann ihre Hände löste. Mama
Er sah Melissa an, die lächelte. Ann wurde kalt.
durch ihn, wenn er dieses Lächeln sieht. Es war kein nettes Lächeln bzw
humorvolles Lächeln. Es war das Lächeln von jemandem, das mich unterhielt
der private, lustige und wenig schmeichelhafte Gedanke an einen anderen. Anna wusste es
ziemlich gut, weil er sehr gut darin war, so zu lächeln.
Wonach suchst du? Ann schrie mit leiser Stimme auf.
Eine meiner Circle-Schwestern, antwortete Melissa. Bin ich nicht?
Ann schluckte, dann leuchtete sie plötzlich auf. Hey, was
Ist das Band und dein Höschen passiert?
Ann, bitte beeil dich Susan zischte.
Okay okay. Ann biss die Zähne zusammen und verhärtete ihr Gesicht.
Beim Versuch, die Fäden von Melissas Handgelenken zu lösen.
Gibt es ein Problem? fragte Melissa.
Hmm, nein, nicht wirklich, sagte Susan, als sie fertig war.
Bademantel wieder.
Du scheinst es schrecklich eilig zu haben.
ein wenig länger. Ich fing an, es zu genießen.
Wie Sie sehen können, murmelte Ann. Er sah Susan an, deutete.
Er legte einen Finger um Melissa, dann um ein Ohr.
Susan presste ihre Lippen fest zusammen. Sobald Ann endet
Nachdem sie Melissa losgelassen hatte, trat Susan vor und zog ihren Morgenmantel aus.
Balsam.
Melissa stand langsam auf und bewegte sich mühelos, als hätte sie sich keine Mühe gegeben.
in Verbindung gebracht. Es schien überhaupt nicht gehetzt zu sein, als er aufsah
Susan und die Robe für ein paar Minuten.
Also, worauf warten Sie, Majestät? spottete Ann.
Ann, halt die Klappe rief Susanne.
Melisa setzte ein weiteres ihrer seltsamen Lächeln auf. So ein Streit zwischen
Wohnung. Ist etwas schief gelaufen?
Je mehr Melissa sprach, desto besorgter wurde Susan. das war nicht
Wie er. Schon bevor ich sie hierher gebracht habe, Melissa,
so reden. Das Zögern in seiner Stimme war ebenso verschwunden
die ständige unterwürfige Implikation, die sie sehr liebenswert finden. er tat es nicht
Sie scheint sogar ein wenig nervös wegen ihrer Nacktheit zu sein. Er ist sogar erschienen
wohl damit. Hatte Melissa ihn tatsächlich irgendwann verloren?
Nacht? War er jetzt wirklich bei Verstand? war es nur eine Frage der Zeit
bevor es explodierte?
Susan entschied, dass die einzige Möglichkeit, Melissa zu aktivieren, darin bestand, es zu sagen.
es ist die Wahrheit.
Schau, Melissa, sagte Susan hastig. Ich glaube, da ist etwas zurück
zu deiner Mutter über all das und sie wird wirklich zu Hause anrufen
demnächst. Wenn Sie nicht da sind, könnten wir alle in große Schwierigkeiten geraten.
Und ich will keinen Ärger bekommen, nur weil du es bist.
Ich kommuniziere immer noch mit der Göttin, sagte Ann streng.
Lass uns gehen/
Melissa sah Ann an und zwinkerte ihr grinsend zu. Annas Mund
öffnete sich leicht und stolperte einen Schritt zurück, als es sich wie ein Gedanke anfühlte
Ein eisiger Wind hatte ihn bis ins Mark durchbohrt.
Melissa stand auf und ließ sich von Susan beim Anziehen ihres Morgenmantels helfen. OK,
lass uns nach draußen gehen, sagte Susan und legte einen Arm um Melissas Taille.
und schubste ihn die Straße hinunter.
Was ist mit Pfählen und Seilen? fragte Ann, als sie rannte, um zu fangen
Oben.
Lass sie gehen Wir holen sie später.
Mehr als zehn Minuten bis nach Hause
Sie setzen Melissa auf den Rücksitz, bevor sie das Auto wenden.
eine Kehrtwende, die Rauch von den Reifen verursacht. Wenn das Auto zurückprallt
Auf der Asphaltstraße in die Vergangenheit drehte sich Ann um und runzelte die Stirn.
Wut auf Melisa. Damit machst du uns besser nichts vor, Melissa.
sagte die Dunkelheit.
Mama Susan schluchzte. Schau, Melissa, wir haben es deiner Mutter gesagt.
Wir haben spät gesprochen und du warst müde.
Ja, du sagst besser, du hattest eine tolle Zeit, fügte Ann hinzu.
Oh, aber das habe ich, sagte Melissa. Dann hatte ich so eine tolle Zeit
Sie beide sind gestern Abend gegangen. es war das Beste, was es je gab
Thema.
Susan warf Ann einen kurzen Blick zu. Ann sah Melissa noch einmal an und
Sein seltsames, geheimes Lächeln flackerte, und er schwieg die restliche Zeit.
Heimreise.
Oh mein Gott, das Telefon klingelt schon Susan weinte, als es explodierte
von der Haustür, außer Atem. Melissa, nimm es besser.
Er.‘
Melissa ging ruhig an der besorgten Susan vorbei und verärgerte Ann.
beeil dich besonders, lass das Telefon noch dreimal klingeln, bevor er kommt.
endlich angekommen und bekommen. Hallo? … Hallo Mama.
Susan seufzte erleichtert und putzte sich die Lippen. schloss die Tür
hinter ihnen und ließ sich in einen bequemen Sessel fallen. Ann überholte ihn und
warf sich auf den Sitz und verzog das Gesicht, als sie sich streckte
er lehnte sich hinaus, den Rücken gegen eine seiner Hände.
Natürlich geht es mir gut, Mama, warum nicht? fragte Melissa
Er drehte ein Ende des Frotteegürtels an seiner Robe. Ihre Stimme
Er war völlig ruhig und zuversichtlich. Ich war die ganze Zeit hier,
mit meinen Freunden.
Melissa drehte ihren Kopf zu Susan und Ann und lächelte,
ein Zwinkern. Ann rollte mit den Augen, sah aber immer noch erleichtert aus.
Nein Mama, ich war nicht mehr draußen, seit ich hier bin.
gestern, sagte Melissa, warum bist du auf die Idee gekommen, dass ich nicht da bin?
Susan warf Ann einen bösen Blick zu. Ann antwortete mit einem Lächeln.
Warum, was hast du gehört? … Ah, / wirklich / jetzt, sagte Melissa.
Grinsen. Was für eine großartige Geschichte. Ich meine, meine Freunde
es wäre grausam, mich in den Wald zu bringen und mich zu verlassen
dort.
Susan rutschte nervös auf ihrem Sitz hin und her. Da war etwas drin
Melisas Stimme störte sie. Außerdem fühlte er sich seltsam
Gefühl im Nacken. Das einzige andere Mal, das sie fühlt
so etwas passierte beim Zaubern und er glaubte
Tatsächlich war er kurz davor, die Wirkung zu erzielen, die er wollte. hatte
Es begann kurz nachdem ich Melissa bekommen hatte.
Ann rollte wieder mit den Augen, aber auch sie
bisschen sauer. Er fühlte keine der seltsamen Empfindungen, die er fühlte.
er fand Freunde, aber er fing an, sich immer unwohler zu fühlen
Melissa ist in der Nähe. Er hatte vor, gleich nach Melissas Ankunft nach Hause zu gehen.
Schluss mit dem Anruf.
Mama, klinge ich wie jemand, der den ganzen Tag verbringt?
Eine einsame Nacht im Wald?, fragte Melissa.
/Nein, das weißt du nicht,/ antwortete Susan in Gedanken. /Und das ist es
Probleme
Ich bin spät aufgewacht, weil wir letzte Nacht spät aufgestanden sind.
Ja, ich weiß, das ist ungewöhnlich für mich, aber wie oft mache ich Dinge wie die folgenden?
ist es das?, sagte Melissa ein wenig nervös.
Ehrlich gesagt ist es okay für mich, also warum hörst du nicht auf? … Nein Schatz? ich
Ich glaube definitiv nicht… Wie auch immer, mir geht es gut und ich werde es wahrscheinlich auch sein
eine Weile darauf.
Als Susan das hörte, versuchte sie ihren Ärger zu verbergen. er hatte gehofft
Er sagte, dass Melisa unbedingt gehen würde. Wie lange bleibt Melissa zu Hause?
Zuhause machte Susan so nervös.
Okay, ich rufe an, wenn ich zu spät komme. Bis später.
Tschüss Mama.
Melissa legte leise auf und wandte sich an die anderen.
mit einem Lächeln. Nun, es ist für alles gesorgt.
Danke, Melissa, sagte Susan aufrichtig.
Ja, danke, sagte Ann widerstrebend.
Melissa kam ans andere Ende des Sofas und setzte sich. Mama
Sie zog ihre Beine an sich heran, als hätte sie Angst davor, ihr zu nahe zu kommen.
Balsam. Für die nächsten paar Sekunden herrschte völlige Stille im Raum,
Es war so schwer, dass Susan sein Gewicht fast auf sich spüren konnte.
Schultern. Schließlich brach er das Schweigen, als er sagte, es täte ihm leid.
Die Stimme sagte: Hey, Melissa, du… du warst wirklich gut bei all dem.
Nun, es ist nicht so, dass sie dem nicht zugestimmt hätte, sagte Ann.
Susan seufzte. Ja Ann, aber wir hätten etwas netter sein können.
um.
Ann zuckte nur mit den Schultern und verschränkte die Arme.
Melissa lächelte nur. Oh nein, bitte, ich muss mich bei dir bedanken
für diese Erfahrung, sagte er. Ich habe es sehr genossen.
Susan beugte sich auf ihrem Stuhl vor. Nun Melissa…
Melissa richtete ihren Blick auf Susan. Ja?
Susan hielt einen Moment inne, als ihr Blick auf Melissa ruhte. Sie fühlte
das Kribbeln im Nacken wird schlimmer. Was, äh, genau
ist dir im Wald passiert?
Oh, ich bin mir sicher, dass du es zuerst erwartet hast, erwiderte Melissa.
Er drehte sich um, um Ann genauer anzusehen, und stützte sich mit dem Rücken auf die Handstütze. ICH
Mir war kalt, meine Augen füllten sich mit Tränen, ich hatte Angst, ich war gedemütigt.
Susan schluckte. Obwohl Melissas Stimme in ihren Augen ruhig ist
die harte Kante, die ihm einen Schauer über den Rücken jagte. Ich bin traurig
insofern.
Melissa zuckte mit den Schultern. Wie gesagt, am Anfang war es so
Die Kraft kam zu mir und ich war nicht mehr traurig. Es war eine tolle Sache
Erfahrung.
Susan nickte langsam. Er wollte es wissen und nicht wissen.
die Details zu kennen, wie diese Macht zu ihm kam und was genau es ist
war im Gespräch. Bisher hat letzteres gewonnen.
Aber Ann war nicht klug genug, um den Mund zu halten.
ähnlichen Stil. Wovon sprichst du, Melissa?
Melissa richtete ihren starren Blick auf Ann. Ann sah nervös aus
in dieser Überprüfung, aber zögerte nicht oder zog sich zurück. Teil deines Verstandes
Ich versuche immer noch zu glauben, dass Melissa derselbe willensschwache Weichei ist.
das war am vortag. Was meinen Sie? fragte Melissa.
Was ist das für eine Macht, von der du immer sprichst? fragte Anna.
Was, kannst du jetzt zaubern?
Melissa lächelte. Ist das nicht die ganze Idee?
Ja, sicher. Dann zeig uns etwas Magie.
Susans Augen weiteten sich. Ann, bitte, hör auf, sagte sie leise, aber
dringend.
Sag nicht ‚Stop‘ zu mir Ann schnappte. Wir leben das alles
Es ist okay für Melissa, sie in den Zirkel zu holen, also denke ich, es ist a
Das Recht, einen kleinen Beweis dafür zu sehen, dass die ‚Macht‘ wirklich zu ihm kommt.
grinste böse. Und wenn nicht, ist er raus.
Susan fühlte sich völlig außer Kontrolle über die Situation.
Er. Er sah Melissa an, um zu sehen, wozu das Mädchen fähig war.
nächste. War das der Punkt, an dem er sie angegriffen hatte, als er es versäumte, etwas zu produzieren?
irgendetwas? An diesem Punkt Susan selbst
Als sie reagierte, gab es keine Garantie dafür, dass Melissa nicht dazu in der Lage sein würde.
etwas Talent zeigen.
Du willst also einen Beweis meiner Stärke, oder? fragte Melissa finster.
Noch nie hatte Susan mehr Angst vor einem einzigen Wort gehabt, das aus ihrem Mund kam.
so sein ganzes Leben lang.
Ann zögerte einen Moment, zögerte, zappelte nervös in ihrem Körper.
Sitz. Er zog die Beine hoch, die Knie an die Brust, als würde er hineingehen.
einige Abwehrhaltungen. Ja, sagte er mit leiser Stimme. Zeig uns
etwas.
Und du, Susan? fragte Melissa. Brauchst du irgendetwas
auch zeigen?
Susanne nickte. Nein, du musst es mir nicht beweisen.
des Weiteren.
Anna sah Susan an. Worüber redest du?
Deine Idee, dir später einen Grund auszudenken, ihn zu feuern. Susan
Ann warf einen traurigen Blick zu und Anns Mund stand offen. Warum … warum ich
Sag das?
Ann, sag es mir, sagte Melissa. Das Stück, das du mit meinem Höschen gemacht hast,
War das Teil der Zeremonie, wie Sie sagen?
»J … ja … H … nein«, murmelte Ann, als würde sie gegen ihn ankämpfen.
versuchte die Worte zu unterdrücken, die aus seinem Mund sprudelten. ES
… Ich … habe es getan, weil ich unhöflich zu dir war … Warum ich
sagst du das?
Du sagtest, du wolltest eine Demonstration meiner Macht, sagte Melissa.
mit einem ruhigen Lächeln.
Kann er dich nicht anlügen? fragte Susan vorsichtig.
Er kann nicht mehr lügen, Punkt, sagte Melissa.
Hör auf, tu, was du mir antust Schrei. Froh…
Du machst mir Angst
Ich kann es arrangieren, wenn du keine Angst haben willst.
Anns Augen weiteten sich und sie sah Melissa an. Was… was bist du
meinst du damit?
Melissa lächelte schelmisch. Das heißt, mein lieber Freund,
Wenn du jetzt die volle Kontrolle über deinen Verstand übernimmst, kann ich dich fühlen lassen oder
denke, was ich will.
Ann sah verängstigt aus, aber als sie das hörte, kam die Herausforderung
Verwirrt von der Angst in seinem Gesicht. Du… du kannst das nicht.
Ich glaube Ihnen.
Oh mein Gott, Ann, provoziere ihn nicht Susan weinte.
Du glaubst also, dass ich es kann, Susan? fragte Melissa.
Susan erzählte Melissa, und sie spürte die Angst, die auch sie erfasste. ICH
… Ich kann spüren, dass etwas passiert, Melissa, sagte er vorsichtig und
in einer sehr sanften und respektvollen Stimme. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das erklären kann
total, aber ich weiß, dass du etwas tust.
Du bist genauso verrückt wie er, Susan, fauchte Ann. Wenn wirklich
Glauben Sie, dass Melissa … Ann hielt inne und schniefte.
mach mich … Tränen stiegen ihr in die Augen und sie begann, sie herunterzurollen.
einhundert. W-das ist… ich… oh mein Gott
Ann nahm ihr Gesicht in ihre Hände und begann heftig genug zu weinen.
ihr ganzer Körper zittert, Tränen fallen ihr aus den Augen. Sie weinte
in Agonie, als sie überwältigende Gefühle von Traurigkeit und Verzweiflung überfluteten
Bewusstsein. Alles Schlechte, was er in seinem Leben getan hat, kam zurück
unerbittlich in seiner Erinnerung, mit kristallklaren Bildern und intensiven Emotionen
Er war jetzt von Bedauern erfüllt.
Ich bin wirklich traurig Anna weinte. Es tut mir so leid für alles, was ich getan habe
Du Melissa Oh mein Gott, bitte vergib mir
Melissa lächelte. Viel bessere Einstellung, Ann. Viel besser.
Susan konnte es nicht ertragen, Ann noch mehr leiden zu sehen. Balsam,
hör auf, rief er, bitte Tu ihm das nicht an
Sie hat sich das angetan, schnappte Melissa mit kalten Augen. ER
brachte es zu sich. Aber keine Sorge, ich habe nicht die Absicht, es gehen zu lassen.
lässt deine kleinen Augen viel länger weinen, nicht wenn es so viel mehr gibt
nützliche Gefühle für ihn zu fühlen.
Anns Weinen ließ allmählich nach. er schniefte und wischte sich die Augen
Ärmel Ihres Hemdes. Ich … ich werde nie wieder unhöflich zu dir sein,
Melissa«, sagte Ann, »mir … ist jetzt klar, was … wie wunderbar
Du bist es. Ann lächelte Melissa schwach an, ihre Augen verrieten nur.
wie ein bisschen Restangst und viele Träume
Bewunderung.
Also Ann, bin ich in deinem Kopf immer noch eine ‚dumme Pussy‘?
Ann senkte die Augen. Nein, Melissa, sagte er und beugte sie vor.
Schultern und unterwürfig erscheinen. Ich hätte dich nicht so nennen sollen.
Wenn es eine blöde Muschi gibt, dann bin ich es.
Melissa sah für einen Moment nachdenklich aus. Ja, du hast recht
vorgenannten. Ja, Ann, /du/ du bist die dumme Pussy hier in der Gegend.
Ann lächelte breiter. Ja, das bin ich. Danke.
Der Umgang mit einer unterwürfigen, gehorsamen Ann war sogar noch schwieriger.
Susan war besser als eine arrogante, sture Person. Melissa, es ist …
Was hast du mit Ann Permanent gemacht?
Solange ich es dabei belasse, erwiderte Melissa.
nahtlos. Warum sollte ich mich ändern wollen, wenn ich an deine alte Persönlichkeit denke?
hinter ihm?
Susan fühlte ihr Herz laut in ihrer Brust schlagen, als Melissa fortfuhr.
Er richtete seinen unerschütterlichen Blick auf Susan. Er holte tief Luft, um sich zu beruhigen.
Melisa, hast du vor, ihr dasselbe anzutun? bevor du dich fragst
ICH?
Du warst freundlicher zu mir als Ann, sagte Melissa. Und du bist weg
meine Halskette. Es wird Sie interessieren zu wissen, dass dies das einzige ist.
das erlaubte mir, die Kraft zu bekommen, die ich hatte, also schulde ich dir irgendwie etwas
Dafür. Also nein, ich werde dir nicht das antun, was ich gerade Ann angetan habe.
Susanne nickte. Ich … weiß das zu schätzen. Und es tut mir leid, was wir durchgemacht haben.
hat es dir angetan. Ich hoffe, Sie können sagen, dass ich aufrichtig bin.
Melissa zögerte einen Moment und nickte dann einmal. Das bist du. Aber das hier
Es ändert immer noch nichts an der Tatsache, dass du mir das angetan hast und
Du wirst dafür leiden müssen.
Bitte, Melissa, bat Susan. Denk an was
machen. Denken …
Susan blieb stehen. Plötzlich spürte er, wie sein ganzer Körper rot wurde. ER
Sein Herz pochte in seiner Brust und er spürte ein Kribbeln in seinem Netz.
Regionen. Seine Gefühle begannen wild zu zittern und er war abgelenkt.
kohärenter Gedanke. Er würde Melissa sagen, was sie als nächstes sagen sollte.
verschwand schnell im Chaos.
Ann reagierte auf etwas Ähnliches. ausgeatmet
Er seufzte lange und schloss die Augen. Er spreizte seine Beine leicht. Artikel,
Melissa …, sagte sie in einem atemlosen Flüstern. Etwas geht vor.
Ich… ich… Er seufzte erneut und hielt sanft seine Hand.
den Schritt seiner Jeans. Ich werde nass…
Susan stöhnte, als sie sich auf ihrem Sitz hin und her bewegte und ihre Hüften aneinander rieben.
mit einem leichten Quietschgeräusch gegeneinander. Er fühlte eine Wärme in sich
Sex und Feuchtigkeit ihr Höschen. Da war ein Kribbeln in ihren Brüsten,
und die Brustwarzen stießen in den BH-Stoff und nähten Punkte
und das Hemd führte zu zwei auffälligen kleinen Noppen auf der Oberfläche. Sie fühlte
Die Worte bilden sich in seinem Kopf und gehen trotz seiner Versuche zu seinem Mund.
sie zu unterdrücken. Ich… ich werde auch nass… Fotze wirklich
warm … Susan sah Melissa matt an.
Du bringst mich nicht dazu, das zu sagen, oder? du nimmst einfach… du nimmst einfach
beseitigt Barrieren.
Oh, musst du alles analysieren, Susan? sagte Melissa
Grinsen. Ja, das ist passiert, aber ich kann mich dafür entscheiden, dass du das sagst.
etwas, indem Sie einfach den Gedanken in Ihren Kopf setzen. So was.
Plötzlich explodierte Susan: Meine Muschi ist so heiß, ich will aussteigen
immer wieder bis ich abspritze. bis ich immer wieder abspritzen will
Ich werde verrückt Sie schauderte und wurde dunkelrot. Oh mein Gott,
Melissa, bitte tu mir das nicht noch einmal an.
Ich werde tun, was ich will, Susan, und was mich jetzt freut, ist für Ann.
deine Kleider auszuziehen.
Ja, Melissa, sagte Ann gehorsam. Ich tue alles, was du von mir willst
Mach es für dich selbst.
Susan beobachtete, wie Ann aufstand und sich langsam auszog.
Susan verspürte den Drang, sich selbst zu berühren, so hilflos sie auch der Libido gegenüber war.
Veröffentlichung. Sie war so empfindlich und ihr Geschlecht war so verstopft,
Die kleinste Bewegung in seinem Stuhl reichte aus, um ihn aufzuwecken. er wehrte sich
den Drang zu masturbieren, doch er merkte, wie er unbewusst zudrückte
reibt ihre Schenkel aneinander und reibt sie aneinander und Fotze,
gibt ihm ein niedriges, aber stetiges Stimulationsniveau.
Als mehr von Anns Körper zum Vorschein kam, spürte Susan, wie ihre Gedanken zitterten.
in eine neue Richtung. Als ob Ann komplett
ein neues Licht, wie beim ersten Anblick. mit allen
mentale Barrieren niedergelegt, war sie hilflos, sie am Reden zu hindern
wie Gedanken in den Sinn kommen. Du siehst ziemlich heiß aus, Ann.
sagte Susanne. Schöne Titten… Ich mag deinen Arsch… Ooooo, schau wie nass er ist
Es ist eine Katze.
Gott, ja, richtig? Ann weinte leise, als sie sich setzte. ER
Er spreizte seine Beine und begann sich langsam zu streicheln. Mmm, das fühlt sich an
wirklich gut …
Susan war es unglaublich peinlich, was sie gehört hatte.
Mund und muss Ann beim Masturbieren zusehen, aber gleichzeitig
sich von all dem so stimuliert zu fühlen, gegen den Drang ankämpfen zu müssen, etwas zu tun
Genau wie Ann es getan hat. Susan fragte sich, ob Melissa absichtlich gegangen war.
eine Geisteshaltung, die noch einigermaßen selbstständig denken kann.
Als seine Zurückhaltung nachließ, zögerte er nicht, dies zu tun.
bekannte Gedanken. Du hast Ann in eine hirnlose Sklavin verwandelt, sagte Susan.
durch Anklagen. Sie spürte, wie ihre Katze schmerzte, stöhnte und fügte leiser hinzu.
Die Stimme sagte: Das macht mich wirklich an …
Nicht gerade eine Sklavin, sagte Melissa mit einem verschmitzten Grinsen. Ich bin der Besitzer
Er ließ seine alte Persönlichkeit, wie sie war, steckte sie in seinen Hinterkopf,
musste zusehen, was mit ihm geschah. Nicht irgendeine
Wenn er nicht weiß, was mit ihm passiert ist, soll er bestraft werden.
Das ließ Susan einen Schauer über den Rücken laufen. Du bist wirklich grausam, du
Ich weiss?
Nicht mehr als ihr zwei für mich.
Ohhh …, stöhnte Ann. Ohhh, ist das schön… ich mag es zu streicheln
mich selbst …
Siehst du, wie nass es ist, Susan? fragte Melissa mit heiserer Stimme.
Susan schluckte, als ihre Augen sanft Anns Hand streichelten.
sein durchnässter Steckplatz. J-ja, hauchte Susan. Ziemlich nass.
Erinnert ihr euch beide daran, was Ann mir angetan hat, bevor sie mich verlassen hat?
Susans Augen schossen dorthin, wo Anns Höschen auf dem Boden lag.
Ja, ich will.
Tu es mir an Anna weinte. Bitte Susan, mach es.
Höschen.
Ich… ich… Susan versuchte zu sprechen, aber die Worte kamen nicht heraus.
außen.
Oh ja, das kannst du, sagte Melissa. Tust du. Schau dir Anns Muschi an,
Susanne.
Susan sah ihn an. Er leckte sich langsam über die Lippen. Das das
es ist wirklich schön… ich bin verliebt in deine muschi.
Bitte, Susan, bat Ann. Wische mein Höschen und meine Muschi ab
Ich werde sie essen.
Susan stöhnte und stolperte von ihrem Stuhl und fiel auf ihre Hände.
und Knie. Sie stöhnte, als sie spürte, wie ihre Schenkel aneinander rieben und ein paar davon abschickten.
dumpfes Pochen durch ihre Muschi. Sein Höschen war nicht ganz durchnässt,
Auch der Schritt deiner Jeans wird feucht. Wo ist er gekrochen
Anns Höschen streckte sich aus und hob sie mit zitternden Händen.
Ann nahm ihre Hand von ihrer Fotze weg und spreizte ihre Beine weit.
Er sah Susan neugierig an.
Susan kroch vorwärts. Nähert sich Anns glühendem Schritt,
Er nahm den Duft von Anns provokativem Sex wahr. Tief durchatmen, genießen
Der Geruch ist das Beste, was er je gerochen hat
Moment.
Susan drückte sanft das Höschentuch in Anns Steckdose und
Es lief langsam auf und ab. Ann warf ihren Kopf zurück und stöhnte. Ohhhh
… das fühlt sich so gut an, Susan …
Susan begann zu schwitzen. Der Drang, sich selbst zu streicheln, war überwältigend.
Als das Höschen mit Anns Wasser nass war, brachte er es ihr.
Er schnüffelte und schnupperte tief, bevor er es Ann vor die Nase hielt. Mama
Er öffnete eifrig seinen Mund und erlaubte Susan, ihre Unterwäsche einzusammeln.
in ihren Mund.
Mmm Ann murmelte vor Freude.
Susan stolperte und begann sich auszuziehen. Ich auch
jetzt geil, rief sie leise, ich muss mich auch streicheln.
Siehst du, wie viel Spaß Ann hat, Susan? fragte Melissa.
Anns Kiefer bewegte sich absichtlich, als sie ihr Höschen zusammendrückte und sie alle melkte.
Die Säfte werden aus ihr gesaugt, während sie weiter masturbiert. mmmm…
mmmm…
Oh, ja, es ist … schau, wie nass mein Höschen ist …, murmelte Susan.
als er ausgeraubt wurde. Nachdem er sich ausgezogen hatte, nahm er sein nasses Höschen und atmete.
Er schlug sie tief, dann schlug er sie und stopfte sie in seinen eigenen Mund.
Dann legte er sich auf den Teppich und begann darin zu masturbieren.
ernst.
Melissa beobachtete die beiden mit einem breiten Lächeln. Also was ist das
Es ist, als hätte man die Kontrolle, dachte sie, ich liebe dieses Gefühl.
Besser als ich mich in der Vergangenheit gefühlt habe. Schade, dass sie nicht beides haben.
Sie werden das Gefühl haben, wieder die Kontrolle zu haben.
Trotz der Intensität ihrer Erregung fühlte sich Susan hoffnungslos und
Empfindungen in ihrer Muschi produziert. Sie wünschte, sie hätte nie gedacht
die Idee von Melissas Initiation überhaupt. gewünscht
es war genauso wie am Tag zuvor. er kam sich dumm vor
Ungefähr eine Stunde, bevor sie Melissa in den Park brachten
Er überdachte diese ganze Vorgehensweise noch einmal.
Susan stand schnell auf, als sie sich tätschelte, aber plötzlich
das Stimulationsniveau fiel plötzlich ab, als hätte sie eine Katze
taub werden. Er stöhnte vor unbefriedigtem Verlangen und gab sich fester.
und schnellere Treffer, um das Verlorene zurückzugewinnen. Ann war auch dabei
verzweifelte Geräusche aus seiner Nase und sich so schnell reiben
war tatsächlich zu hören.
Ooooo, das habe ich jetzt nicht erwartet, sagte Melissa. Sogar ich kann es kontrollieren
Ihre Fotzen direkt. Ich dachte, was für eine perfekte Folter das war.
Wenn du so geil wärst, hättest du, aber du hättest nicht ejakuliert.
Jetzt wirst du dich ein bisschen wie damals fühlen, als ich von Anns geweckt wurde.
Es ist ein kleiner Trick und es gibt keine Möglichkeit, ihn zu befriedigen.
Als Susan sich so schnell tätschelte, schnappte sie nach Luft.
es fing an zu schmerzen. Er spürte kaum, wie er wieder aufstand. Da war Anna
Tränen flossen aus seinen Augen, als er dazu überging, beide Hände zusammen zu benutzen.
vergebliches Bemühen, mehr Erregung zu bekommen.
Aber ich habe eigentlich eine bessere Idee für euch beide: Hör auf zu masturbieren.
und nimm dein Höschen aus deinem Mund.
Die beiden Mädchen taten, was ihnen gesagt wurde, wenn auch widerstrebend. Mama
sie fing wieder an zu weinen. Bitte, Melissa, lass mich kommen Sie weinte. ICH
Es tut so geil weh
Susan versuchte zu Atem zu kommen. Er zog seine Beine unter und
Sie stöhnte, ihre Muschi war immer noch heiß und tropfte vor Feuchtigkeit und bettelte darum
wieder berührt. Er hob seine Hand an sein Gesicht, um ein Taschentuch abzuwischen.
Sie strich sich die Haare aus den Augen und roch den Duft ihres Geschlechts an ihren Fingern. sie leckte
jeder sauber, was seine Erregung nur schmerzhaft machte.
Ebenen.
Ich habe euch beide verzaubert, damit diese Hand nicht mehr funktioniert
Melissa Seiit.
Wie können wir dann ejakulieren? Sie fragte. Bitte Melissa…
Weißt du, ich liebe es, dass ihr beide bettelt. Denkt jetzt darüber nach, ihr zwei.
Nur Hände werden nicht funktionieren. Was können Sie noch verwenden, was Sie zur Hand haben?
Person?
Anns Augen weiteten sich und sie schnappte nach Luft. Du … du kannst nicht sein, was ich meine …
Susan spürte, wie ein Schauer sie durchlief. Oh mein Gott, er tut es
stöhnte. Du… du willst, dass wir… uns gegenseitig lecken.
Ann glitt vom Sofa und kam zu Susan herüber. Wir müssen
Susan, keuchte er, wenn wir ejakulieren wollen, müssen wir uns gegenseitig essen.
außen.
A-aber … n-nein … ich …
Das solltest du, Susan, sagte Ann heiser. Er schob seine Arme herum
Susanne.
Nein, Ann, hör auf, ich …
Susan wurde unterbrochen, als Ann plötzlich ihre Lippen auf ihre legte.
stöhnt tief. Susan kämpfte zuerst mit Ann, bis sie sich selbst feststeckte.
Gegen Susan, die sie mit dem Rücken gegen den Teppich drückte. Susan hat es gespürt
Verlangen flammte wieder auf und er schlang seine Arme um Ann. öffnete seinen Mund
und steckte seine Zunge in Anns Mund.
Ann war die erste, die den Kuss zum Keuchen brachte. Lass mich dich essen
sie bat. Und du isst mich.
Susan hatte das Gefühl, gleich zusammenbrechen zu müssen. Sein Körper brauchte zu viel.
Dann dreh dich um, sagte er. Damit ich so toll schmecken kann,
deine nasse Muschi.
Ann lächelte und drehte sich schnell um. Susanne eifrig
Er streckte seine Zunge heraus, als Anns Katze auf ihm landete, und fühlte Anns Zunge.
gleichzeitig danach suchen.
Oh, du bist köstlich Ann quietschte.
Mmmmm, gut …, stöhnte Susan.
Ann und Susan lagen ineinander verschlungen auf dem Boden.
Gesichter versunken in den Hügeln der anderen, während Melissa schadenfroh starrte. Artikel,
Das ist sehr nett, rief sie. Ihr zwei macht so viel Spaß. Ich könnte
schau dir das den ganzen morgen an. Oder zumindest lange genug, damit ich es dir sagen kann
Genau das, was ich mit dir machen will.
Mmmpph … Mmmm … Susan weinte leise. Anns Säfte
Es lief über ihr Gesicht, als sie Ann leckte und daran saugte, als würde sie verhungern.
Seine Nase füllte sich mit dem starken Aroma von Anns Erregung. er versuchte
Melissa zuzuhören, um herauszufinden, was mit ihnen passieren wird, aber
Während seine Sinne überwältigt waren, war es schwierig.
Melissa hob ihre Finger und sah nachdenklich aus. Hmm…
Erstens glaube ich, dass ein Fluch angebracht ist. Eine Erweiterung des Charmes I
auf Fotzen gelegt. Wie wäre es damit: keiner von Ihnen wird
Es ist möglich, zu ejakulieren, es sei denn, es geschieht mit der Zunge des anderen. Sie werden von niemandem ejakuliert
andere Bedeutung. Oh, und deine Muschi wird keine andere machen
Entladung. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass Sie Ihren Schatz küssen können.
Auf Wiedersehen Freunde. Egal wie sehr du dich von ihnen ficken lässt,
es geht nie unter und es geht nie unter. wie hört es sich an
Anfänger?
Zum ersten Mal seither spürte Susan, wie ihr Tränen in die Augen stiegen.
es begann. Melissa hat ihr Sexualleben ruiniert. Susan ist sehr sexuell
aktiv, hat mindestens zweimal pro Woche Sex mit ihrem Freund und außerdem
gelegentlicher Geschlechtsverkehr außerhalb ihrer Beziehung.
Ann gab einen verzweifelten Laut von sich, weinte aber nicht. Die Zwei
jetzt stiegen beide langsam auf, sie leckten sich weiter.
Melissa lächelte schelmisch. Und um noch grausamer zu euch beiden zu sein, ich
auch einen zweiten Fluch auf euch beide legen. Ab jetzt ihr zwei
geile kleine Schlampen in der Hitze. Zumindest sind Sie massiv gewarnt
ein oder zweimal am Tag. Der einzige Weg, dies zu befriedigen
du gewöhnst dich besser daran, das zu tun, was du jetzt tust
leidenschaftliche Liebhaber von nun an.
Ann und Susan begannen ernsthaft zu stöhnen, als sie schnell aufstiegen.
nähert sich ihrem Höhepunkt. Gleichzeitig hatte er einen hoffnungslosen Ton.
Als Melissas Worte ihre Gedanken erreichten, ihre Stimmen
unter seiner Kontrolle.
Ich werde nicht so grausam sein zu sagen, dass es dauerhaft ist.
edit, sagte Melissa, ich gebe euch beiden eine Chance, mich hochzuheben.
Flüche. Es hing alles davon ab, wie gut Sie mich von diesem Zeitpunkt an behandelten.
und wie bereitwillig du tust, worum ich dich bitte. Und nie und nimmer
Bitte mich, die Flüche aufzuheben. Sie werden der Erste sein, der dies tut
Die Flüche sind für euch beide dauerhaft. Er lächelte und lehnte sich zurück.
seinen Sitz. Jetzt, wo das geklärt ist, könnt ihr beide abspritzen.
Die beiden kamen nicht zum Orgasmus, stöhnten und
jammern, sich gegenseitig lecken, aufgeben, verzweifelt versuchen zu pushen
am Rande des anderen. Jetzt sind endlich alle oben angekommen, ihre Körper
zucken und sich winden, ihre Muschi pocht hart und kraftvoll. Sie
jeder kreischte durch seine Nasen, hielt sich immer noch aneinander fest.
andere und lecken, verlängern ihre Orgasmen. Nach fast einem vollen
Minute, sie wurden schließlich langsamer und hielten an und entfernten sich voneinander,
atemlos, erschöpft und verschwendet.
Oh Gott … Ann stöhnte verzweifelt, Tränen rollten sie hinunter.
Wangen. B-mein Leben ist vorbei…
Nein, Ann …, sagte Susan. Wir … wir werden hier rauskommen.
Tu, was er sagt, und es wird uns gut gehen.
Tolle Einstellung, Susan, sagte Melissa. und ich
es hat meine Kontrolle über Ann wirklich erleichtert. Ich wage jedoch zu sagen, dass es so ist.
Ich schämte mich für diese Erfahrung.
Melissa stand auf. Er ging hinüber, wo seine Kleider lagen.
Tisch, ohne Unterwäsche. Er zog seinen Bademantel aus und schlüpfte in seine Jeans.
und Bluse.
Susan versuchte, sich aufzusetzen, während Ann lautlos weiterweinte.
Zustand. Gehst du jetzt?
Melissa beendete das Aufknöpfen ihrer Bluse, bevor sie antwortete. Nach mir
Ich habe deine Gastfreundschaft vorerst satt«, sagte er. »Oh, glaub mir.
Ich melde mich sehr bald bei Ihnen.
Nur was… was willst du von uns?
Melissa lächelte. Es war ein Lächeln völlig ohne Wärme oder
Aufrichtigkeit, ein Lächeln, das Susan erschaudern ließ,
zittert, Angst packt sein Herz. Ich habe so viel zu tun
entdecke meine neue Kraft, sagte er, als er sich auf den Weg zur Tür machte.
jemanden zum Üben zu haben, richtig?
Er winkte ihnen zu, ging hinaus und schloss die Tür hinter sich.
Er.
ENDE (?)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert