Manchmal Will Sie Nur Anal

0 Aufrufe
0%


Ich bin nicht einmal sicher, wie lange ich geschlafen habe oder ob ich geschlafen habe. Aber ich fand mich unter meinem Vater; Ich konnte an seinem Atem erkennen, dass er schlief. Das Gewicht fühlte sich gut an, es war beruhigend. Ich weiß, das mag für dich seltsam klingen, aber du kannst immer noch ein Mann sein, aber eine Frau wird wissen, was ich sonst meine. Ich fuhr mit meinen Händen liebevoll über den Rücken meines Vaters auf und ab. Irgendwann hatte mein Vater sich ausgezogen. Ich bin enttäuscht, dass ich ihr beim Striptease zusehen wollte. Vielleicht sogar ihn ausrauben. Aber um ehrlich zu sein, war ich nicht so enttäuscht, als ich die Wärme des Fleisches an meinem spürte. Die weichen Haare, die seine Brust bedeckten, kitzelten meine Brustwarzen und meinen Bauch, und ich merkte, dass ich wieder nass wurde. Sein Rücken war perfekt muskulös und er hatte keine Haare auf dem Rücken wie manche Väter. Ich grub meine Nägel in seinen Rücken. Und er zappelte im Schlaf. Ich kicherte leicht. Dad war ein bisschen gekitzelt. Wieder grub ich meine Nägel in seinen Rücken, wieder zuckte mein Vater zusammen, wieder kicherte ich. Ich glaube, ich habe dieses Mal etwas lauter gesprochen, weil ich meine Hand über meinem Kopf gefaltet hatte. Ich meine, mit einem armen schlafenden Mann zu tun zu haben. Nicht sehr schlau für ein kleines Mädchen, das überall gekitzelt wird, und die Tatsache, dass dasselbe kleine Mädchen gestochen und nackt wird, spricht nicht wirklich gut für sie, oder? Mein Vater sagte, er habe meine Hände bewegt, um es mit einer Hand zu halten. Er fuhr mit seiner freien Hand über meine Brust. Ich biss mir auf die Unterlippe, um nicht zu lachen. Also denkst du, du kannst ruhig bleiben, meine kleine heiße Gefangene? Bevor ich meinen Kopf schütteln oder antworten konnte, höhnte mein Vater, sein Mund schloss sich um eine meiner harten Brustwarzen. ?Mmm? murmelte ich, mein Vater lachte. Es war nicht schwer, dich zu brechen. Erinnere mich daran, dir niemals ein zu großes Geheimnis zu verraten. Er saugte wieder an meiner Brustwarze, dieses Mal fuhr er mit seiner großen Hand über meine nackten Schenkel und meine Schenkel hinunter. Ich versuchte zu gleiten, damit deine Hand über meine wärmende Fotze streichen konnte, aber mein Vater lachte nur: Nun Baby, ich sehe dich, du bist heiß und bereit, aber die Sache beim Liebesspiel ist, dass es nicht immer schnell geht, eigentlich etwas von der besten liebevollen Herstellung ist langsam und neckend? Er fuhr jedoch mit seiner Hand über die Innenseite meines Oberschenkels und stand nur wenige Zentimeter von der Stelle entfernt, an der ich ihn am meisten berühren wollte. Dad lächelte mich an. Was willst du, Baby? , fragte er. Ich wusste genug, um zu wissen, dass er mich nicht so allgemein antworten ließ, wie ich es vorher getan hatte. Berühre Daddy, bitte berühre meine Muschi …? Nur für dich, Daddy, noch nie zuvor hat mich jemand so sehr gewärmt. Bitte Papa kann ich deinen Schwanz lecken Kommt es von meinen Worten oder dem Ausdruck auf meinem Gesicht? Ich weiß nicht, ob es dein Großvater ist, ein stöhnender Vater rollte auf seinem Rücken auf mich. Mach was du willst Baby Sagte er und drehte mir seinen großen schönen Körper zu. Zum ersten Mal in meinem Leben fühlte ich mich stark, fast so stark wie mein Vater.
Ich fuhr langsam mit meinen Händen über ihre Brust und kniff ihre Brustwarzen, bis sie so geschwollen waren wie meine. Ich fragte mich, ob die Brustwarzen eines Mannes so empfindlich waren wie die einer Frau, also bückte ich mich und fuhr mit meiner Zunge über ihre Brustwarze. Mein Vater stöhnte; es hat mich noch mutiger gemacht. Ich saugte den harten kleinen Klumpen in meinen Mund und ließ meine Zähne ihn leicht kratzen. Mein Vater runzelte die Stirn. ?Habe ich dich verletzt?? Ich fragte zurück. ?Verdammt nein? Mein Vater bellte und ließ mich aufspringen. ‚Tut mir leid, Baby, nein, du hast mir nicht wehgetan, eigentlich fühlte es sich großartig an, deine Mutter benutzt nie ihre Zähne und ich habe sie immer wieder gefragt.? Mit diesem Wissen lehnte ich mich zurück und biss dieses Mal fest auf die Brustwarze, nicht hart. Ich spürte, wie der Schwanz meines Vaters hüpfte und mein Bein traf. Ich lachte; Mein Vater sah mich verwirrt an. Es scheint, als müsste ein Typ einem Mädchen nicht sagen, was er mag. sagte ich und deutete auf sein Werkzeug. ?Schauen.? Ich biss ihn wieder und sein Schwanz hüpfte wieder. Ihr Körper sagt es mir? Ich ließ meine Zunge von ihrer Brust zu ihrem Bauch gleiten und biss wieder hinein; und ihr schöner Hahn sprang wieder. Dad lachte, du bist so schlau. Ich legte meine Hände auf seine Brust, ich weiß nicht, was mit mir passiert ist, aber ich strich mit ihnen von seiner Brust zu seinen Hüften und hinterließ rote Flecken. Zuerst dachte ich, ich hätte deinem Vater wehgetan, aber dann sage ich, der Pre-Sand-Pool auf seiner Hüfte. ?Verdammt Du kleine Höllenkatze. Mein Vater stöhnte. Ich kann Ihnen sagen, dass Sie es lieben, und ich kann sagen, dass Sie es noch nie zuvor versucht haben, aber mein Vater liebte ein bisschen Schmerz. Ich fuhr mit meiner Zunge über die Kratzer, der Schwanz meines Vaters tanzte. Ich griff nach unten und packte ihn, nicht hart, aber fest, und begann langsam, ihn zu wichsen. Mein Vater war im Himmel. Seine Hüften bewegten sich bei jedem Schlag. Ich ging nach unten, um den Schwanz meines Vaters besser sehen zu können. Oh mein Gott, Daddy, dein Schwanz ist so schön, nicht wie das kleine blasse Ding von Dylan. Dad wollte etwas sagen, aber ich fuhr mit meinen Krallen über seine Schenkel, sein Schwanz reagierte. Etwas mehr Kurkuma sickerte heraus. Es war Zeit, etwas einzufüllen Das war der Gedanke, den ich vor drei Jahren hatte: Ich bückte mich und leckte einen Tropfen vom Penis meines Vaters.
Der Geschmack war umwerfend, ich konnte nicht genug davon bekommen. Bald streichelte ich den Schwanz meines Vaters, während ich daran saugte. Ich mache alles, was ich in Pornofilmen sehe. Mein Vater musste die Hände hinter dem Kopf verschränken, um mich nicht aufzuhalten. Seine Arme waren angespannt. Gott, er sieht so heiß aus, wie eine Art griechischer Gott. Wenn ich ihn anschaue, denke ich, es ist Ares. Gott des Krieges, sieh dir doch sein Schwert an. Okay, ich weiß, du denkst, dass du dich ein bisschen hinreißen lässt, und vielleicht hast du Recht, aber das ist mein Traum, der wahr wird, also lass ein Mädchen sich hinreißen. Wie auch immer, bald kam mein Vater in meinen Mund, ich fühlte, wie der Schwanz meines Vaters zuckte und seine Eier sich zusammenzogen, als ich ihn mit aller Kraft lutschte. Baby, ich komme gleich, du hörst besser auf? Er sagte, aber ich saugte nur mehr. Liebling? Ich halte es nicht mehr aus. Sie sagte, sie habe versucht, sich zurückzuziehen, aber ich drückte meine Krallen an ihre Hüften und hielt sie still. ?oooo verdammt Ach du lieber Gott.? Mein Vater grunzte, als er seine Hüften nach vorne rammte, gleichzeitig packte er meinen Hinterkopf und drückte mich nach unten, ich würgte zuerst, als die erste Ladung meine Kehle herunterkam, aber ich lernte bald, meine Kehle zu lockern und es zu lassen herunterrutschen. Mein Vater schob so viel Sperma in meinen Mund, dass ich nicht alles schlucken konnte, es flog einfach aus meinem Mund über seinen Schwanz und seine Eier hinunter. Mein Vater stöhnte und schüttelte sich, bis jeder Tropfen aus seinen Eiern ausgestoßen wurde. Als er aufhörte, trat ich zurück und leckte mir über die Lippen. Mmm Papa, du schmeckst so gut. Ich bückte mich und säuberte seinen Schwanz, dann seine Eier. Ich liebte ihren männlichen Geschmack.
Dads Schwanz fängt an, wieder hart zu werden, ich bin mir nicht sicher, ob es für mich oder ihn überraschender ist. Hölle Katze, du machst einen schlechten Eindruck auf mein altes Werkzeug. verspottet; Direkt nach einem Orgasmus wie diesem zurückzukehren, war noch nie so hyperaktiv. Ich fing wieder an, ihn zu streicheln. Ich wollte ihn so sehr, ich brauchte ihn so sehr, und mein Vater muss dieses Bedürfnis in meinem Gesicht gesehen haben, weil er mich an seine Seite gezogen hat. Ich denke, es wäre besser, wenn ich etwas weicher wäre, da du so klein und gleichzeitig Jungfrau bist? Ich vertraute meinem Vater und spreizte meine Beine so weit wie möglich. Mein Vater lächelte: Sie ist meine Tochter. Er bewegte sich zwischen meinen Beinen und fing an, seinen Schwanz auf und ab zu reiben, ließ mein Wasser seinen Schwanzkopf bedecken. Das Gefühl ist schwer zu beschreiben, aber es war mehr als wunderbar, und dann schob er langsam seinen Schwanz in mein enges jungfräuliches Loch, ich spürte, wie sich mein Körper ein wenig weiter für ihn öffnete. Es war nicht unangenehm, zumindest noch nicht. Also schob der Vater etwas tiefer. Diese Art von Schmerz und mein Körper verkrampfte sich. Mein Vater hörte auf, sich zu bewegen, und gab meinem Körper Zeit, sich zu entspannen und anzupassen. Aber in dem Moment, als er wieder drückte, versteifte sich mein Körper. Entspann dich, Baby, es wird nicht so weh tun, wenn du dich entspannst. Er rieb meine Arme und spielte mit meinen Brustwarzen, aber mein Körper schien sich nicht zu entspannen. Ich sah meinen Vater an und er versuchte, seine Muskeln ruhig zu halten Angespannt und Schweiß lief ihm den Rücken hinunter, ein pochender Puls an seiner Schläfe. Bist du entspannt?, frage ich. NEIN, ich war noch nie in meinem Leben so gestresst, antwortete er ehrlich so stark und mein Körper so stark zitterte, dass meine Beine sich etwas weiter öffneten, nutzte mein Vater diese wehrlose Zeit, um meine Unschuldigen zu zerquetschen. Es tat höllisch weh, Tränen fingen an, aus meinen Augen zu fließen. Tut mir leid, Baby, ich verspreche, es wird nicht dauern lange und es wird sich bald großartig anfühlen.
Ich weiß nicht, wann oder wie es passierte, aber innerhalb weniger Minuten fühlte ich ein neues Gefühl, fast so etwas wie Schmerz, aber es war kein Schmerz. Es dauerte ein paar Momente, um sich von dem Schmerz zu lösen, es war Fülle, ich schaute zwischen mir und meinem Vater hin und her und ich konnte sehen, wie sich meine kleine Fotze um den Schwanz meines Vaters streckte, ich konnte auch fühlen, wie es in mir härter wurde. Ich zappelte leicht, wollte mich nicht verletzen. Dad muss gespürt haben, wie ich mich bewegte und uns in einer schnellen Bewegung hinunterrollte, bis ich den Hügel hinauf und er unter mir war. Ich spürte, wie er einen tieferen Schluck in mich nahm, und ich spürte, wie meine Flüssigkeiten aus ihm sickerten. Jetzt geh in deinem eigenen Tempo, Hellcat, benutze den großen, hässlichen Körper deines Daddys, um dich selbst zu erfreuen. Du bist nicht hässlich, ich finde dich schön. Mein Vater lachte über meine Worte, als mir klar wurde, wie dumm das klang. Ich habe viel über den Vater gelacht; Das Gefühl zwischen unseren Körpern war schockierend, zitternd, es fühlte sich an wie ein Vibrator tief in mir. Bald bewegte ich mich hin und her und kreiste dann in kleinen Kreisen. Währenddessen lag mein Vater völlig still und erlaubte mir, mich zu bewegen und zu rutschen, ich fand, was mir gefiel, was ich brauchte. Seien Sie vorsichtig, mein Freund, so viel Verständnis, so viel Kraft können Sie von jungen Männern nicht bekommen. Das bedeutet nicht, dass Dad nicht schnell sein könnte, wenn ich wollte, aber er wusste, dass es ein sehr wichtiger Schritt für mich war. Er wusste, dass er das sehr gut oder sehr schlecht für mich tun konnte. Diese Kontrolle kommt aus dem Leben und der Erfahrung. Ich schlage keine jungen Männer, aber ich bleibe bei meinen Exen, danke.
Aber ich habe mich wieder geirrt, sorry. Kurz nachdem unser Gelächter verstummt war, muss dieser Vater gespürt haben, dass ich mehr brauchte. Jetzt Baby, du hast die Kontrolle, du entscheidest, wie schnell wir fahren, wie viel von meinem Schwanz willst du darin haben? Mehr Daddy, ich will dich mehr in mir. Ich stöhnte. Mein Vater kicherte. ? Spring auf und ab Baby Das ist es, Baby, verdammt, Baby, du bist so eng Du fühlst dich so groß in mir an, Dad; und sehr gut Oh mein Gott, dein Schwanz bringt mich zum Gähnen. Ich sprang schneller und versuchte, ihn stärker zu drängen, aber es war nicht genug. Daddy fick mich, bitte fick mich. Ich brauche deinen Vater Dad rollte uns nach hinten, packte meine Knöchel und warf meine Beine über seine Schulter, kam bald in mich hinein und wieder heraus und landete mit jedem harten Tritt auf dem Boden. Fuck yeah Daddy fick mich, fick dein kleines Mädchen? Meine Krallen kratzten sie auf und ab und zogen sie zu mir. Oh mein Gott, Baby, ich weiß nicht, wie lange ich noch durchhalte. Mein Vater stöhnte in mir wie eine Ohrfeige. Ich konnte fühlen, wie seine Eier bei jedem kräftigen Schlag gegen meinen Arsch schlugen, es machte mich verrückt. Verdammt Baby, ich kann nicht, ich kann nicht weitermachen. Mein Vater schlug mich immer schneller und härter. Ich fühlte das heiße Sperma meines Vaters in mich spritzen und ich verlor die Kontrolle. Etwas Wildes und Primitives hat übernommen. Ich knallte gegen ihn, meine Nägel gruben sich gnadenlos in seinen Rücken und ich biss meine Zähne in die dicken, harten Muskeln seiner Schulter. Verdammtes Baby, ah verdammt, beißt mich das? Mehr Sperma als der Schwanz deines Vaters.
Ich bin mir nicht sicher, wie lange mein Vater durch mich gepumpt hat, aber ich wusste, dass er so eine schwere Last getragen hatte, ich konnte fühlen, wie sie aus mir herauskam, und es machte mich verrückt. Ich fühlte, wie sich mein Vater zurückzog. NUMMER Halt.? Ich versuchte, es in mir zu behalten, aber mein Vater wich zurück und steckte zwei Finger in mich, bevor ich mich beschweren konnte. Schneller, oh mein Gott, Papa, härter. Der Finger meines Vaters fickte mich hart, es tat weh, aber es fühlte sich auch unglaublich an. Verdammt? Ich habe die Hand meines Vaters geschlagen. Bei jedem Stoß drückte die Handfläche meines Vaters hart gegen meine Klitoris. Ich war im Himmel? Oh Papa, ich werde kommen, ich werde so hart kommen? Während ich sprach, brach mein Damm. Ich fühlte, wie mein Wasser herausströmte. die Brust des Vaters schlagen; Benetzen sie bis zu ihren dünnen Hüften. Mein Vater hob meinen zitternden Körper hoch und umarmte mich liebevoll. Verdammt, Baby Ich hätte nie gedacht, dass ein so kleiner Körper so viel Sperma aufnehmen kann. Er neckte mich, indem er seine Brust rieb. Ich brachte nur ein schwaches kleines Lächeln zustande. Mein Körper ist erschöpft. Aber ich fühlte mich so großartig.
Ich weiß nicht, wurde ich geschleift, als ich wusste, dass mein Vater mir sagte, ich solle unter die Dusche gehen und mich um die Laken kümmern? Zitternd stand ich auf, die Beine angewinkelt. Verdammter Papa, ich fühle mich seit Tagen wie auf einem Pferd. Sagte ich und legte meine Hand auf seine Schulter, um mich ruhig zu halten. Das Lachen meines Vaters wurde von einem bitteren Zischen unterbrochen, und ich blickte nach unten und sah eine riesige Bissspur genau dort, wo meine Hand gewesen war. Oh mein Gott, Daddy, es tut mir so leid. Ich sagte, ich gehe ins Badezimmer, um einen warmen Waschlappen zu holen. Mein Vater hielt meine Hand. Für welches kleine Mädchen warst du außergewöhnlich, du warst ein Geschöpf reiner sexueller Energie. Wild und ungezähmt, weißt du, wie viele Männer mich beneiden oder dich anbeten würden, wenn sie dich so sehen könnten, wie ich dich gerade gesehen habe. Ich kann ehrlich sagen, Baby, ich bin ein glücklicher Mann, versteh mich nicht falsch, deine Mutter ist auf ihre eigene Art wild und Gott weiß, dass ich sie liebe, aber du Kätzchen, oh mein Gott, wenn ich jetzt hundert werde, ich ‚ Auf meinem Weg könnte ich eine andere wie dich finden und jetzt kann ich ehrlich sagen, dass ich zwei Frauen verehre. Er stand auf und umarmte mich. ?Ich liebe dich Vati.?
Die Dusche hat Wunder für mich getan; all die kleinen Wehwehchen und Schmerzen schienen umsonst zu sein. Ich betrachtete mich nackt im Ganzkörperspiegel und betrachtete mich. Es hat sich nichts geändert, vielleicht ein paar kleinere, da meine Lippen immer noch von seinen Küssen geschwollen sind und mein Körper immer noch extrem empfindlich aussieht. Aber die Hauptveränderung war in meinen Brustwarzen, sie sahen jetzt härter aus und sogar die kalte Luft war eiskalt. Das Funkeln in meinen grünen Augen war auch neu, aber es ließ mich dämonisch aussehen. Ich schnappte mir ein T-Shirt aus meiner Tasche und ging in die Küche und bekam Hunger.
Als ich mich umsah, beschloss ich, meinen Vater zu verwöhnen, er mag Steak und Eier. Also nahm ich zwei Steaks aus der Tiefkühltruhe und stellte sie zum Auftauen auf den Tresen, bereitete uns einen Teller mit Gemüse zu, damit wir warten konnten, bis sie aufgetaut waren. Ich fand meinen Vater am Feuer sitzend und besorgt dreinblickend. Für einen Moment dachte ich, dass er sich wegen letzter Nacht vielleicht schuldig fühlte. ?Vati?? Ich stellte das Tablett ab und ging zu ihr. Dad sah auf und schenkte mir ein schwaches Lächeln. ?Aus dem Fenster schauen.? Er sagte zeigend. Als ich mich fragte, was ich sehen soll, ging ich zum Fenster, als ich dort ankam, war ich zuerst verwirrt, ich konnte nichts sehen, das Fenster war sehr diesig, dann bemerkte ich, dass es schneite, nein, das war es nicht es schneite, es war. Sturm Ein Schneesturm Zuerst machte es keinen Sinn, um diese Jahreszeit gibt es überhaupt keinen Schnee, nicht einmal hier; Als wir Kinder waren, hatten wir unsere Aufregung, aber nichts blieb. ?Es scheint, dass die Aufregung einige Freunde mit sich gebracht hat.? Sagte mein Vater hinter meinem Rücken. Ich habe ihn nicht gehört, aber er war da. Schon gut, Kätzchen. Ich habe schon in den Lebensmittelgeschäften nachgesehen, und wie immer hat Frau K. ihre Vorräte überfüllt, und es gibt mehr als genug zu essen, da wir nur zu zweit sind. Wenn es dann langsamer wird oder stehen bleibt, grabe ich einen Weg zum Holzstapel; Zum Glück hat Herr K. es nur ein paar Schritte von der Hintertür entfernt abgelegt. Hier gibt es vorerst genug. Was ist mit deiner Mutter und John? fragte ich, ohne den Blick vom Schnee abzuwenden. Sie riefen an und hinterließen mir eine Voicemail, ich rief deine Mutter zurück, sie waren besorgt, als wir letzte Nacht überhaupt nicht anriefen, sie dachte, wir wären in einen Sturm geraten, ich versicherte ihr, dass alles in Ordnung sei und die Telefone etwas kaputt seien abgeschnitten. .? Dad zog mich an seine warme Brust und mir wurde klar, dass er nichts als ein Handtuch trug. Mach dir keine Sorgen, Baby, uns wird es gut gehen, und währenddessen bin ich in einer schneebedeckten Hütte mit einer wunderschönen, perfekten Liebesgöttin gefangen. Er küsste meinen Kopf und umfasste meine Brüste durch mein Shirt. Ich drehte mich um und lehnte mich an meinen Vater.
Dad kicherte und nahm meine Hand, drehte sich um, um wieder auf den Stuhl zu kommen, ich sah seinen Rücken. Oh mein Gott, Daddy ist hinter dir? Sieht aus, als hätte ich mich mit einer wilden Katze gestritten, oder? Sie lächelte. Ich konnte nur den Schaden sehen, den ich angerichtet hatte. Ich fragte mich, ob mein Gesicht so blass war, wie ich mich fühlte. Er sollte es sein. Mein Vater ließ meine Hand los und verließ das Zimmer, als ich sah, dass er einen riesigen Spiegel aus seinem Zimmer trug. Mein Vater stellte es vor seinen Stuhl. Er setzte sich und zog mich auf seinen Schoß. Er drehte mich zum Spiegel. Ich hatte Recht, mein Gesicht war weiß. Papa, es tut mir so leid für dich? Er legte seinen Finger auf meine Lippen. Shhh Kätzchen. Wie gesagt, es besteht kein Grund zur Sorge. Ich habe dich letzte Nacht bewundert. Du weißt nicht, wie viele Frauen diese Seite von dir verstecken oder kontrollieren. Ich fürchte, die Geschichte hat Frauen die falschen Dinge beigebracht und ihnen gesagt, dass sie Prostituierte oder Huren werden und zur Hölle kommen, wenn sie Sex genießen. Es ist wahr, dass die heutige Gesellschaft Sex anders betrachtet, offener für Verständnis ist und Frauen jetzt ermutigt wird, Sex zu genießen. Aber hundert Jahre Konditionierung können nicht in ein paar Jahren beseitigt werden. Aber du Kätzchen, du bist total natürlich, du weißt was du willst und du hast total Spaß daran, du lässt dich davon mitreißen und jeder Mann würde es lieben, egal wie viel Greifen und Beißen er ertragen musste? Während er sprach, zog er mir mein Hemd über den Kopf, und ich saß nackt auf dem Schoß meines Vaters. Schau dich an, Miezekatze. Mein Vater hat bestellt. Ich betrachtete die kleine Gestalt auf dem Schoß meines Vaters. Er war klein, ein wenig blass; Ihr Haar war offen und floss um ihre schlanken Schultern. Seine grünen Augen leuchteten immer noch verschmitzt. Ihre Brüste stehen fest und stolz aufrecht. Mein Vater hatte Recht, vielleicht war ich klein, aber meine Brüste waren ziemlich groß. Mein Vater umfasste meine Brüste. ?Ich sehe, dass sie perfekt sind, sie passen sehr gut zu meinen Händen.? Dad hat meine Brustwarzen gekniffen. ?Siehst du, wie schnell deine Brustwarzen hart werden? Er zog, kniff und rieb an meinen Brüsten; Bei jeder Berührung fühlte ich, wie ein Feuer wie flüssige Lava durch mich floss. Bald spürte ich, wie meine Muschi von meinen Säften tropfte. Dad fühlte die Pfütze, die ich in seinem Schoß gemacht hatte.
Dad nahm meine Beine und legte eines auf jede Armlehne des Stuhls, als ich in den Spiegel schaute, lag ich ausgebreitet auf dem Schoß meines Dads. Meine Muschi glühte und tropfte. Du kleines Mädchen bist für den Schwanz eines Mannes gemacht. Schau, wie nass und warm du bist. Seine Hand rieb sanft meine nasse Muschi auf und ab. Mmm ah Papa. Ich beugte mich zu ihm und hielt seine Hand fest. Mein Dad kichert und schiebt einen Finger in mich hinein. Er fickte langsam seinen Finger in und aus meiner Muschi, die Geräusche und der Geruch meines Geschlechts erfüllten die Luft um uns herum. Ich schloss meine Augen. Nein, schau weiter in den Spiegel. Mein Vater sagte, seine Stimme sei heiser vor seiner eigenen Not. Ich öffnete meine Augen und sah die Kreatur vor mir an. Mein Vater stieß einen weiteren Finger in mich hinein. ?Hat es Ihnen gefallen?? Papa bewegt seine Hand in kurzen, schnellen Bewegungen. Oh ja Daddy, aber…aber bitte Daddy geh tiefer. Ich versuchte, auf seine Tritte zu steigen, aber mein Vater hielt mich fest. ?Noch nicht. Ich möchte, dass Sie sehen, was ich gesehen habe. Was hat mich gestern Abend fasziniert? Wieder wird er seine Finger rein und raus bewegen, um mit jedem Schlag tiefer zu gehen. Das Wasser floss von mir. Bald war Papas ganze Hand damit bedeckt. Oh ja, Papa, das ist es? Oh verdammt, es fühlt sich so gut an …? Ich brauchte eine Ejakulation, ich war so heiß. Und zuzusehen, wie mein Vater mich fingert, hat mich noch heißer gemacht. Je länger ich zusah, desto besser gefiel mir, was ich sah. Was ich sah, war ein sehr heißes Mädchen, das eine vollständige Ejakulation brauchte; Ihre Muschi war weit offen und ihre Finger glitten rein und raus, wo es nass und rutschig war. Ihr Kitzler stand heraus wie ein kleiner Schwanz, hart und feucht; und aufnahmebedürftig. Immer tiefer drang Papa in mich ein. Schon bald konnte ich nicht mehr stehen bleiben. Oh mein Gott, Daddy schneller. Ich muss Papa ejakulieren, bitte ejakulieren Sie mich? Mein Vater nahm seine Finger von mir. Selbstejakulation Baby, bitte beglücke dich selbst für mich. Er flüsterte mir ins Ohr.
Mein Vater hielt seine Hand vor meine Nase. Wie warm und süß du riechst, dein Duft macht mich verrückt, Baby, so warm, so feminin. Und Ihr Vergnügen? Er saugte mein Wasser von seinen Fingern. Es war alles, was ich bekommen konnte. Ich führte schnell zwei Finger in mich ein. ?Dieses Baby.? Meine andere Hand rieb meinen Kitzler hart. ?Oh verdammter Papa? Ich verwandelte mich bald in ein Tier, das sich in meine Hände steckte und meine Klitoris quietschte. Der Körper begann zu zittern; Ich spürte, wie sich meine Katze fest um meine Finger schloss. ?Daddy Cum für Baby.? Mein Vater sagte, er spielte mit meinen Brustwarzen. ?AH VERDAMMT Vati? Stöhnen der Lust strömte von meinen Lippen. Ich konnte meine Augen nicht von dem Mädchen im Spiegel abwenden, ihr Gesicht glühte, ihre Brüste wippten, ihre Hüften schlugen nach vorne. War es wild, ungezähmt, ein Liebestier und schön? In dieser Sekunde war mein Körper frei. Sperma flog wie ein Zug aus mir heraus und spritzte so hart und schnell, dass es auf den Spiegel spritzte. Der Schoß meines Vaters wurde so nass, dass er mich festhalten musste, damit ich nicht ausrutschte. Mein Körper zitterte so sehr, dass mein Vater seine Arme um mich schlang, als mich ein Schock nach dem anderen überkam. Mein Körper schwebte wie in der Luft, ich konnte den Schoß meines Vaters nicht unter mir spüren. Ich weiß nicht, wie lange ich da saß und darauf wartete, dass mein Herz langsamer wurde und die Welt sich neu konzentrierte. Mein Vater flüsterte mir leise ins Ohr. Atme Kätzchen, atme. Mein Vater kicherte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert