Legt Ihren Arsch Selbst Auf Den Schwanz

0 Aufrufe
0%


Ein kleiner Mittagswitz beim Biertrinken mit einer Kollegin,
diese kollegin und ich waren stammgäste, meistens verschwanden wir in der mittagspause von der arbeit, um etwas zu trinken und zu essen, ab und zu wurde es etwas persönlicher, zB bei der letzten weihnachtsarbeitsfeier, mit der sie in meinem hotelzimmer übernachtete eine der Empfangsdamen, aber das ist eine ganz andere Geschichte
Wir waren froh, heute aus dem Büro zu sein und uns mit einem Bier in der Sonne abzukühlen, oder zumindest dachte ich, dass wir das taten, bis Sharon mir in die Augen sah, sich zu mir beugte und zu mir flüsterte: Habe ich nicht. Ich hatte seit Monaten keinen anständigen Schwanz mehr in mir…
Meine erste Reaktion war, tief Luft zu holen und nah an sein Ohr zu kommen und zu flüstern Junge, ich kann das reparieren, zuerst seinen Nacken und seine Wange küssen, als ich meine Hand seinen Oberschenkel hinauf gleiten ließ mmmmm, die böse Schlampe hatte es geplant.
Er sah mich ganz ernst an, als ich seinen Finger in sein Höschen steckte und sagte: Ich möchte, dass du mich nach der Arbeit in den Wald führst, die sind hinter dem Industriegebiet.
Nun, ich wusste, dass Sie wussten, dass dieser Wald ein heißer Ort war, da wir so oft darüber sprachen, nahm ich meinen Finger aus dem sehr nassen Höschen, hob auch seine Lippen und flüsterte ihm ins Ohr, während ich leckte: So willst du das zu tun?
Die Antwort, die ich bekam, war Ja sowohl in ihren Augen als auch in ihrem Mund, dieses Mädchen brauchte eine angemessene Handlung und ich wollte sie dazu bringen, es zu verstehen.
Wir tranken beide unsere Drinks aus und machten uns wieder an die Arbeit, die Anspannung war fast unerträglich, als ich zusah, wie ihr perfekt runder Hintern in diesem engen Bleistiftrock, der sich an ihre Kurven schmiegte, den Gang hinunter und zurück in ihr Büro schlenderte. Ich kehrte an meinen Schreibtisch zurück und versuchte, den Tag bis 5:30 zu verbringen.
5:30 Uhr endlich angekommen, wir trafen uns an der Rezeption und gingen langsam zu meinem Auto, es wurde kaum ein Wort gesprochen, die Atmosphäre war elektrisiert, als ich auf dem Beifahrersitz meines Lotus saß. Sind Sie sicher, dass Sie das tun wollen? Ich fragte: Ja, ich bin mir absolut sicher, kam die Antwort.
Ich drehte den Schlüssel um und zog uns vom Parkplatz, fuhr hinter das Industriegebiet und die Lane hinunter in den Wald. Der kleine Parkplatz am Ende der Straße war fast leer, nur ein paar Autos und ein Lieferwagen, drei Männer, die sich auf der Ladefläche des Lieferwagens unterhielten, und alle drei blieben stehen, um uns anzusehen, als Sharon aus dem Auto stieg. Es gab nur einen Grund, warum Anzuganzüge zu dieser Tageszeit da draußen waren, und diese Typen wussten genau, was es war.
Wir gingen beide langsam aus dem Auto zu einem kleinen Eingang in den Wald. Ich hielt Sharons Hand fest und führte sie zu einer kleinen Lichtung. Ich sagte: Ich glaube, wir werden verfolgt. Ich sagte: Ich weiß, antwortete sie. Es ist nicht aufregend Ich grinste sie nur an und küsste sie auf die Lippen, uns beide. Es war ein heißer, leidenschaftlicher Kuss, der dazu führte, dass wir uns aneinander rieben. Ich löste mich, schaute über seine Schulter und sah drei Männer, die etwa 20 Fuß vom Parkplatz entfernt standen Viele beobachten uns, einer reibt ihre Leiste.
Ich griff hinter Sharon und hob ihren Rock über ihren Arsch, damit sie alle diesen schönen runden Arsch in seiner ganzen Pracht sehen konnten, dann rufe ich sie auf, näher zu kommen. Ich flüstere Sharon sanft ins Ohr: Wir haben Freunde und es sieht so aus, als wollten sie spielen. Er sagt nichts, er küsst mich nur noch einmal, er steckt seine Zunge tief in meinen Mund. Ich taste sie an ihrem ganzen heißen Körper zwischen ihren Schenkeln ab, ich spreize ihre Beine, um Zugang zu mir zu bekommen, ich schiebe zwei Finger tief in ihre warme, nasse Fotze und während ich das tue, gesellen sich weitere Hände von hinten zu mir, die ihren Arsch streicheln , greift ein Typ herum und entblößt seine ausgebeulte Büste, für die sie ihre Bluse öffnet
Bald spüre ich, wie zwei weitere Finger neben mir in seine Muschi eindringen, sein Atem geht tief und seine Augen rollen nach hinten, ich drehe mich auf seinen Kopf, mache einen Schritt zurück, um das Bild dieser köstlichen Schlampe zu bewundern, die aus jedem Winkel befummelt wird, und dann Öffne meine Hose und ziehe meinen Schwanz aus, mit einer Hand ziehe ich ihn nach unten, lege ihn auf seinen Hinterkopf, öffne seinen Mund weit und nehme jetzt ohne Zeit zu verschwenden meinen steinharten Schwanz hinter seine Kehle.
Als sie ihren Mund in ihre Kehle schiebt und anfängt, meinen Schwanz zu ficken, starrt sie so gut sie kann, keuchend, ich sehe, wie die Jungs keine Zeit verlieren und einer von ihnen jetzt in ihre nasse Fotze gleitet. Ihre Eier schnappen bei jedem Schlag von hinten nach Luft und sie zieht den Schwanz tiefer und tiefer in ihre Kehle. Dieser zufällige Schwanz hinter ihr drückt sie so fest sie kann, drückt sie so hart, dass sie meinen Schwanz mit jedem Schlag fester und fester drückt schnappt nach Luft zum letzten Damit drückt er ihre Körperkrämpfe so tief, wie er sein heißes Sperma tief in ihre Muschi spritzt.
Er zieht langsam seinen Schwanz aus ihr heraus, er mundet meinen Schwanz ab und er steht offen da, Speichel tropft sein Kinn herunter, böse in seinen Augen, greift zwischen seine Schenkel und zieht seine Finger auf seine triefend nassen Lippen, er hebt seine Fotzenhand, Jetzt tropft er von seinen Fingern und hebt es in seinen Mund, Sperma und Fotze, er scheint fast neugierig auf die Mischung seiner Säfte zu sein, leckt sie sauber, packt meinen Schwanz noch einmal mit seiner Hand, beugt sich vor und küsst mich, jetzt lässt er mich schmecken köstliche Mischung, die seine Lippen bedeckt, während er es tut, greift er nach sich selbst, öffnet eine Wange dieses köstlichen Arsches und schnappt sich das nächste Publikum an seiner Stelle. lädt Sie zum Kaufen ein, und er tut es sofort…..
Er beißt mir auf die Lippe, als ich in ihn hineingehe und keucht, als er mir in die Augen starrt und meinen Schwanz rechtzeitig mit einem Stoß von hinten wichst, das ist alles, was ich tun kann, um meine Ladung nicht zu treffen, aber ich habe Pläne dafür und er weiß es.
Bald knallt der nächste Mann sie, als er seinen Schwanz für sie nimmt, diesmal trifft sie ihre klebrige Ladung aufs Ziel. Ich schiebe meine Finger in ihren Mund, lecke jeden Tropfen, den sie ihm auch zuführt, und bevor es vorbei ist, wird dieser Schwanz durch einen anderen ersetzt, wieder ja, er kommt zurück und schnappt nach Luft, als er in sie eindringt.
Ich packte sie an den Haaren und drückte ihren Kopf zurück in meinen Schwanz, ich möchte schön nass sein, weil ich an der Reihe bin und ich für das, was ich vorhabe, etwas Öl brauchen werde.
Der Mann fickt sie jetzt schneller und härter und wird mit jedem Schlag hilfloser, bis sie sich den anderen anschließt und eine Ladung Heißkleber entzündet. Er entspannt sich langsam, lässt seinen Schwanz langsam von sich gleiten, verschwendet keine Zeit, jetzt bin ich an der Reihe.
Ich ziehe seinen Kopf hoch, bewege mich von hinten und streiche ihn mit drei Fingern in der Pusey-Kurve nach rechts. Ich schöpfe die Mischung aus Sperma und Muschiwasser auf meine Finger, aber als ich meine Hand hebe, führe ich langsam zwei dieser nassen, klebrigen Finger in seine ein Arsch, quietschend, als ich sie hineinzwänge, nur um ihn zu schmieren. Nach ein paar langsamen Bewegungen zieht sie meine Finger und zwingt sie in ihren Mund, was sie dazu bringt, daran zu lecken und zu saugen.
Zufrieden mit ihrer Reinigung lege ich meinen Kopf an den Schaum und warte auf meinen Schwanz, ich kann fast die Spannung in ihrem Körper spüren, denn sie wartet darauf, dass ich ihr enges kleines Loch mit meinem Schwanz strecke, das haben wir schon einmal versucht Wir konnten es nicht tun, dieses Mal nehme ich kein Nein als Antwort.
Ich schiebe langsam die Spitze meines Arsches seinen Arsch hinauf, dehne ihn langsam und warte darauf, dass er sich entspannt, damit ich tiefer gehen kann. Als ich anfange zu spüren, wie er sich gegen mich drückt, greife ich nach seinen Hüften und drücke, zwinge meinen Schwanz zu allem, was herauskommt seines Mundes so tief eindringen, wie ich kann, ohne Gnade, als er in dieses heiße, enge Loch eindringt, ohne auf Befehle zu reagieren. Und dann fing ich an, sie zu ficken, zuerst langsam, lange, tiefe, langsame Schläge, ich kann fühlen, wie ihre Knie zittern, ihr Körper angespannt und dann schlaff, sie pulsiert, um sich meinen Schlägen anzupassen, quietscht und weint ein bisschen Schmerz in ihr Mund, meistens wie Vergnügen. Ich ficke ihren Arsch härter und härter.
Bald kann ich es nicht mehr aushalten, ich muss ejakulieren, als mein Schwanz zu pulsieren beginnt, reiße ich ihn an seinem Arsch, drehe ihn herum und drücke seinen Kopf nach unten, drücke ihm die Kehle herunter, bevor ich meine heiße Ladung hineinlasse ihn.
Ich stehe eine Minute da, mein Schwanz pocht in ihrer Kehle, ich spüre ihren Speichel über meinen Schaft und meine Eier tropfen, ich lasse ihr Haar los, lasse sie aufstehen, sofort küsst sie mich tief, ihr Mund noch halb voll . Entladung.
Danke, flüstert sie mir ins Ohr, während sie ihren Rock runterzieht und ihre Bluse hochzieht, um ihr Haar zu glätten, fragt sie, wie wäre es, wenn wir jetzt zu dir nach Hause gehen und aufräumen?
Also, wer bin ich, um zu streiten…..
Fortgesetzt werden………

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert