Javhub Versauter Sex Mit Dem Japanischen Babe Sakura Aoi

0 Aufrufe
0%


Bitte bewerten und kommentieren
Zurück: Sarah unterrichtet Bristol
Rod stand auf und führte Sarah, sich hinzulegen. Sie stieg auf seine Brust und fing an, seinen Schwanz an ihm zu reiben.
Brüste Sarah stöhnte, als sie ihren Schwanzkopf gegen ihre Brustwarzen rieb. Nips waren so hart
und so gerade wie Rods Hahn.
Sarah wusste genau, was er wollte. Baby fand ihr Öl und ölte ihre Brüste ein
leuchtet im warmen Licht des Feuers.
Zum Teufel mit diesen Babys, lachte er. Der Stab begann, sein Gerät durch Sarah zu schieben.
sehr enge kurvige Brüste. Er vergrub seinen Penis zwischen ihnen.
Sarah umfasste ihre Brüste mit ihren Händen. Er hob den Kopf, um zuzusehen.
Rod schob Sarahs Brüste langsam hin und her. Bristol gefesselt anschauen
Eltern. Rod rieb Sarahs Brustwarzen mit seinen Händen. Bristol konnte nicht glauben, wie schwer es war
und sie pflanzten.
Bristol leckte die Brust ihrer Mutter und saugte dann ihre Brustwarze in ihren Mund. Sara war
Ihre Brüste stöhnten, als sie sich zu neuen Ebenen der Zärtlichkeit erregte.
Baby, schüttel dein Bein an mir?
?Mama?
Winke es mir ins Gesicht. ? Bristol konnte nicht glauben, was ihre Mutter wollte, aber schüttelte es
kreuzte sein Bein über seiner Mutter und schüttelte sein Gesicht von einer Seite zur anderen mit seinem Schritt.
Mama, Papa und Tochter waren in einem verrückten Dreier. Bristol fühlte den Mund ihrer Mutter und
Zunge lecken, saugen. Rod fickte seine Frau, während er seine Tochter küsste.
Das Feuer warf einen Pflaumenschein auf die Familienorgie. Sarahs Zunge machte Bristol verrückt.
Je härter Mama, desto härter. Bristol weinte. Sein Vater packte Bristol an den Haaren und schob sie an ihre.
Ihr Mund war rau gegen ihren. Die Zunge ihres Vaters war in ihrem Mund und die Zunge ihrer Mutter war zwischen ihrem Schritt.
Sarah hat Bristol ausfindig gemacht. ?MAMA, MUTTER, MEHR. ? ?AHH? Das ist es, ja.
Es war so heiß, Rod zuzusehen.
Ja, iss die Muschi dieser Schlampe, oh sie ist verrückt, Schlampe, die Sex hatte. Er dachte nach, stöhnte aber nur.
Bristol schrie mit einer Freude auf, die sie noch nie zuvor empfunden hatte. Sein Vater stöhnte, als er seine Ladung traf
Sarahs Brüste. Selbst in der immer noch kühlen Kabine konnte Rod den Schweiß auf dem Körper seiner Tochter sehen.
Mama, sie nennen dich nicht umsonst Barracuda.
Sie ist eine heiße Mutter. Rod lachte.
Ein bisschen Reinigung von Bristol für dich. Rod angewiesen.
Rod stand auf und richtete den Mund seiner Tochter auf seinen Schwanz. Sie saugte jegliches Sperma und Rod ab
Er zeigte auf den Mund seiner Mutter. Bristol sah ein wenig verwirrt aus, aber Sarah öffnete ihren Mund.
Komm schon Baby, tausch etwas mit mir?
Lassen Sie das Sperma mit ihrem Mund auf Sarahs Bristol in ihren Mund tropfen.
Sarah küsste ihn und sie tauschten zwischen ihnen Sperma hin und her.
Die Stange ging zum Kamin, um mehr Holz hinzuzufügen, während sich die beiden Mädchen mit Sperma küssten
und spucken zwischen ihnen.
Sarah öffnete ihren Mund weit, damit Rod ihn sehen konnte, dann schluckte sie den ganzen Dreck und schloss ihn wieder.
Okay Baby, jetzt bist du dran. Sarah fuhr mit dem Finger über das Sperma auf ihren Brüsten und steckte ihren Finger hinein
Bristols Mund. ?Komm schon Kleines.? Bristol fing an, Sperma von den Brüsten ihrer Mutter zu lecken.
Baby, lass es tropfen und leck es nochmal? ?OOOOOHHHH Bristol, Baby, das war’s, lutsche an deiner Brustwarze.
Mit Sperma bedecken und saugen.? Sperma tropfte aus Bristols Mund auf Sarahs Nippel und
Brust. Bristol saugte an ihrer Brustwarze und leckte wieder Sperma, schwang es für ihren Vater in ihren Mund
Um zu sehen.
Rod trat vom Feuer weg und nahm Sarahs breitrandige Brille ab. Er legte sie seiner Frau an.
Bristol, Baby, gib ein paar Tropfen auf deine Brille. Bristol saugte etwas Sperma gemischt damit
spucken und den Dreck langsam in Sarahs Brille tropfen lassen.
Sarah und Rod sahen sich an. Sie hatten dies sehr lange überlegt und geplant. Sie warteten
für den richtigen Augenblick. Sie waren besorgt, dass Bristol nicht antworten würde. Sohn, sie lagen falsch.
————- Die Hölle brach los, als kalte Luft in die Kabine eindrang. ———————
?Was ist los?? Rod bemühte sich, nach seiner Waffe zu greifen.
Denk nicht einmal darüber nach. Drei wild aussehende bewaffnete Männer stürmten in die Kabine.
Zwei hatten Sturmgewehre und der dritte eine Pistole.
Schau, was hier drin ist. Schweizer verdammte Familie Robinson.?
Ihr drei könnt euch nicht bewegen? Rod und Sarah wollten ihre Waffen holen, aber die Eindringlinge nahmen sie mit.
abgeschlossen.
Einer der Bergmenschen, von den anderen versteckt, ging zu Rod hinüber. Er schlug sie mit seinem Hintern
Waffe. Es traf ihn erneut und warf ihn fast bewusstlos. Er band sie sofort an eine Stange.
Jetzt haben sie ihre Aufmerksamkeit auf Sarah und Bristol gerichtet. Sitzen Sie still, wo Sie sind.
Sie durchsuchten das Bettzeug nach Waffen.
Nun, Sie sind eine gut bewaffnete Gruppe, wissen Sie nicht, dass Waffen gefährlich sind?
Zwei Glocks und einige .38. HAH .38 für kleines Mädchen.
Er packte Bristol an den Haaren. Weißt du, wie man diese Hündin benutzt?
Bristol hat ihm ins Gesicht gespuckt.
Sarah versuchte zu helfen, fiel aber zu Boden.
Die beiden Männer stießen Sarah zwischen sich, aber Sarah schlug den einen und trat den anderen.
Er warf Landeschläge und Tritte, während er sich bemühte, es zu kontrollieren.
Der dritte Mann hatte Bristol im Visier.
Das blutige und verletzte Duo hängte Sarah schließlich an der Decke auf. Er hat sie getreten.
Schlampe, wirst du dafür bezahlen?
Bristol kniete weinend nieder, als sie ihre Aufmerksamkeit Sarah zuwandten, verärgert über ihren Kampf.
mit ihm.
Während Rod und Sarah gefesselt waren und Bristol hilflos schluchzte, legten die beiden Männer ihre Gewehre beiseite.
auf dem Boden. Der dritte schnallte sich seine Pistole an den Hosenbund.
Ziemlich gut für einen alten Idioten. Schöne große Titten darin. du wirst gut ficken
und dann machen wir deine kleine Schlampe.
Wir werden mit dieser kleinen jungen Pussy feiern. ?
Wir ficken dich zuerst und dann wechselst du dich mit dem kleinen Idioten.
Dann werden wir dich ausschneiden und das Innere herausnehmen.
Deine kleine Schlampe wird die Eingeweide deiner Mutter auf dem Boden sehen, während wir sie ficken?
Fahrt zur Hölle, Bastarde. rief Sarah trotzig.
Huh, Schlaumaule, dumme Bitch, du wirst bald betteln.
Sarahs angespannter Körper hing von der Decke. Rod und Bristol konnten nur zusehen, wie sie Sarah belästigte.
Noch während sie trat, packte einer der Männer sie an den Haaren und küsste sie. Ein anderer lag dahinter
und hielt ihre Brüste. Sie hatten ihn gefangen. Hände liefen über ihre Brüste und ihren Arsch.
Finger in Sarah geschoben. Finger von vorne und hinten drangen in ihn ein. schöne Fotze drauf
alte Schlampe Finger drangen in Sarahs Arsch und Fotze ein. ?Ja. Wird sie es zuerst mit der alten Schlampe machen?
Bristol kniete weinend nieder. ?SMACK.? Bristol schlug ihm auf den Kopf.
Wir werden deine Mutter vergewaltigen, verdammt.
Einer der Männer stand hinter Sarah, der andere davor. Sarah versuchte sich aber zu wehren
Er konnte wenig tun. Hände verdrehten ihre Brüste, als Finger in sie eindrangen.
Der Mann vor ihm spuckte ihm ins Gesicht und schlug ihn.
Er schlug sie erneut. Sarah spuckte ihn an.
SMAACK. Ein schwerer Riemen ging seinen Arsch hinunter. Wieder und wieder.
Der Mann gegenüber lachte. ?Mach deinen schönen Arsch bereit für ein paar Liebesspiele?
Er schrie sie sogar an, als ihn der Riemen erneut traf. Bastarde, rot in der Hölle.
Sarahs Schultern brannten. Lederriemen biss ihr in den Arsch, was ist
Verwandle deinen Arsch in ein blutiges Durcheinander. Er blickte auf den stämmigen, bärtigen Berg.
Mann mit einem sadistischen Grinsen. Er hob eine hässliche Zange auf.
?Lass uns etwas Spaß mit diesen Memen haben?
Sarah sah, wie der Mann mit einem überraschten Gesichtsausdruck nach rechts schaute.
BAMM BAMM. Blut und Knochen spritzten auf Sarah, als der Kopf des Angreifers explodierte.
vor ihm, als Schüsse knallten.. Sein Kopf explodierte fast vor ihm.
Weitere Schüsse wurden abgefeuert, als die anderen beiden versuchten, sich schnell zu entfernen. Beide fielen zu Boden.
Der eine konnte sich stöhnend nicht bewegen, der andere versuchte wegzukriechen.
Mit einer Glock in der einen und einem Messer in der anderen Hand schnitt Bristol ihre Mutter durch die Decke.
auf einen Schlag. Er löste seine Hände und warf das Messer. Ein Mann lag stöhnend da
Der andere schlich langsam darauf zu, während seine Waffe feuerte.
Sarah ließ Rod los und gesellte sich dann zu Bristol, während sie dem Mann beim Krabbeln zusah. Mama, ich bin froh, dass ich einen großen Clip habe. Ich sagte, das ist es, was du willst.
Sarah trat dem Mann, der auf ihre Waffe zukroch, gegen die Rippen. Dumme Kerle dachten, die Erbsenkanone .38 wäre deine. Sagte Sarah mit einem Lachen.
Bristol trat in die Kniekehle. Sarah zertrümmerte seine Hand mit ihrem bloßen Fuß.
Er konnte sich nicht bewegen, während sie auf ihm standen. Sarah kniete auf ihrem Rücken und zog ihren Kopf aus ihrem Haar.
damit er es sehen konnte. Du hast dich mit den falschen Leuten angelegt, deine Zeit ist abgelaufen. langsam aber
entfernte effektiv die Kopfhaut während des Schreiens. Er schnitt sich die Kehle durch, um sicherzustellen, dass er fertig war.
Sarah hob ihre Kopfhaut in ihre Handfläche und warf sie dann nach Bristol. Bristol nahm seine Kopfhaut und
Er rieb das Gesicht des letzten Mannes.
Du wirst dir wünschen, es wäre so einfach für dich? Rod schloss sich ihnen an, als sie ihn fesselten.
Sie kleideten einen toten Mann an, banden ihn mit einem Seil fest und schleiften ihn zu einem Baum weit weg von der Hütte.
Bristol schnitt ihm die Kleider ab, als Sarah und Rod den anderen Toten fingen. dann kamen sie zurück
nimm den letzten lebenden Mann zurück. Sie legten ihn zu den anderen und schnitten alles bis auf die Thermounterwäsche ab.
Sarah betrachtete ihr hilfloses Gesicht, während sie flehte. Wird es eng, wird es kalt oder Wölfe?
Ich hoffe auf Wölfe.
Als sie in die Hütte zurückkehrten, setzten sich Sarah, Rod und Bristol um das Feuer. Schneemobile, wo Eindringlinge einen Weg von der Hütte verließen, würden ein tiefes Tal hinunter gefahren. Die von den Wölfen hinterlassenen Überreste würden zerstört und die Hütte würde leider bis auf die Grundmauern niederbrennen. Als die Wölfe heulten und zu schreien begannen, saßen sie herum und reichten die Flasche mit Bourbon und gepökeltem Rindfleisch weiter.
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert