Ich Habe Sie In Cebu Getroffen Weil Die Tinder-App Großartig War

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 321
Brautdusche Muschi-Show
Ich bin ein dreizehnjähriges Mädchen und mein dreiundzwanzigjähriger Bruder heiratet Rachael. Rachael ist alles, was ich sein möchte, wenn ich groß bin. Sie ist schön, intelligent und hat einen tollen Körper. Außerdem habe ich einen tollen Bruder und bin neidisch auf ihn. Meine Mutter und ich wurden zur Brautparty eingeladen, ich war eine Brautjungfer und musste die Brautparty aufzeichnen, damit mein Bruder eine Weile zuschauen konnte.
Rachaels Mutter, Schwester Beth und drei ihrer besten Freundinnen waren ebenfalls eingeladen, an der Hochzeit und Dusche teilzunehmen. Also würden wir acht in einer langen Limousine mit Chauffeur von der Hotelsuite zu einem Luxusrestaurant, einem Stripclub für Männer und dann zur Grand Suite des Hotels gebracht, in dem die Hochzeit stattfinden würde. nächster Tag.
Als wir alle die Hotelsuite betraten, wurde uns gesagt, dass wir alle zueinander passende rosa T-Shirts und rosa Faltenröcke tragen sollten. Rachaels T-Shirt Die Braut? sagte. andere sind? Mutter der Braut? ?Schwiegermutter der Braut? ?Brautjungfer,? und natürlich die anderen vier ?Die Brautjungfern? Meine Mutter war überhaupt nicht glücklich darüber, ein T-Shirt zu tragen, aber als die Brautjungfer sagte, wir sollten alle ohne BHs und Höschen gehen, weigerte sie sich fast zu gehen. Die Mutter der Braut überzeugte ihn schließlich. Da wir uns alle im Wohnzimmer der Suite umzogen, stellte ich die Digitalkamera auf ein Regal und versuchte, mich so weit wie möglich vom Objektiv fernzuhalten. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich alle Blusen und BHs gewechselt und sie über ihre rosa T-Shirts gezogen hatte. Dann ziehen wir unsere Röcke und Hosen aus und rein in rosa Röcke. Ich wusste, dass mein Bruder gerne meinen Film mit den sieben nackten Frauen sehen würde. Nachdem wir uns umgezogen hatten, filmte ich jeden von der Taille aufwärts und verbrachte genug Zeit damit, das T-Shirt zu lesen und nach harten Brustwarzen zu suchen. Meine Mutter hatte die längsten Brustwarzen. Andererseits hatte ich die kleinsten Brustwarzen und die kleinsten Brüste. Rachael hatte erstaunliche Brüste, ich wünschte, meine würden eines Tages so aussehen wie ihre.
Zwei Mütter hatten Haare in ihren Fotzen, aber der Rest von uns war haarlos. Ich war erst dreizehn, aber Rachael sagte mir, dass Jungs den Look eines kleinen Mädchens lieben. Tatsächlich war es Rachael, die am Tag zuvor meine Fotze für mich rasiert hatte. Nach der Rasur küsste er mich, fingerte eine Weile und aß mich dann zum ersten Mal. Ich genoss es und hatte sogar einen Orgasmus. Rachael sagte, dass ich mich eines Tages revanchieren könnte.
Die Limousine war wirklich schön, aber meine Mutter war besessen davon, keine Unterwäsche zu haben. Sie ließ ihren Rock die ganze Zeit herunter und ihre Hand zwischen ihren Beinen. Ich habe es geschafft, den Rest ihrer Beine ganz schön einzufangen, während ich Champagner aus der Flasche trank.
Im Restaurant tranken die Frauen Wein und geräucherten Minzlikör. Sie aßen auch sehr wenig. Sogar meine Mutter begann sich zu entspannen. Ich war hungrig, also schnappte ich mir eine Limonade und aß meinen Cheeseburger und Pommes.
Bevor Rachael das Restaurant verließ, rief sie Potty Break und ging in das Zimmer der Dame. Er achtete darauf, meine Hand zu halten, als ich an ihm vorbeiging. Nur seine Schwester, die Brautjungfer Beth, kam mit. Im Badezimmer zeigte Rachael auf die Kamera in meiner Hand und zwinkerte mir zu. Ich öffnete und sah zu, wie Rachael eine Abteiltür öffnete und sich hinsetzte, den Rock bis zur Hüfte hochgezogen und die Knie breit genug, um die Wände zu berühren. Sie zog ihr Shirt über ihre schönen Brüste und fing dann an zu pinkeln. Er sprach beim Pinkeln in die Kamera und erzählte meinem Bruder, wie sehr er sie liebte, wie geil er sei und wie sehr er seine Fotze in der Muschi haben wollte. Als Rachael fertig war, nahm ihre Schwester Beth ihren Platz ein, hob ihren Rock hoch, die Knie weit geöffnet, und hob dann ihr T-Shirt über ihre Brüste. Überraschenderweise sagte sie, dass sie meinen Bruder auch liebt, dass er geil ist und dass er sie auch ficken kann, wann immer er will. Dann nahm Rachael die Kamera und richtete sie auf mich. Verlegen hob ich meinen Rock bis zu meiner Taille, öffnete meine Knie und hob dann mein Oberteil hoch. Als ich in die Kamera schaute, sagte ich: ‚Ich liebe dich und wenn du mich ficken willst? Dann denke ich, dass Sie können. Rachael kam dann ganz nah an meine Fotze, als ich auf die Toilette gepisst habe. Als ich mit dem Pinkeln fertig war, gab Rachael Beth den Camcorder und leckte meine Muschi, nachdem ich gerade gepinkelt hatte. Er saugte auch an meinen Nippeln und sagte dann in die Kamera: ‚Mach einen Dreier, wann immer du willst.‘ Im Hintergrund sagte ihre ältere Schwester: Oder das Quartett.
Dann wurde es in der Limousine noch besser, als eine weitere Flasche Wein geöffnet und herumgelaufen wurde. Sie tranken direkt aus der Flasche. Meine Mutter spreizte danach sogar ihre Beine. Ich hatte fast die Kamera zwischen meinen Knien, als sie es bemerkte und mich dafür in eine Schlampe verwandelte. Rachael lachte ihn nur aus und ließ dann alle Mädchen ihre Röcke hochziehen, einschließlich ihrer Mutter, damit ich eine Nahaufnahme ihrer Fotzen machen konnte, während sie meinem Bruder versprachen, es sei, als wäre er da. Alles sagte, mit Rachaels Erlaubnis konnte sie sie ficken, wann immer sie wollte. Sogar ihre Mutter sagte ihr, dass sie ihn ficken könnte. Meine Mutter ließ mich ihre haarige Fotze schießen, sagte ihr aber, dass sie es liebte. Dann ließ Rachael alle ihre Brüste zeigen, einschließlich meiner Mutter.
Sie haben mich wegen meines Alters im Stripclub für Männer herausgefordert. Meine Mutter versicherte ihnen, ich sei ihre Tochter, Rachael sagte ihnen, ich sei ein Zwerg, und der Türsteher sagte, ich solle keinen Alkohol trinken. Ich habe versprochen, dass ich es auch nicht tun würde. Dann war natürlich die Kamera ein Problem. Am Ende hat Beth den Mann bestochen, damit ich die Veranstaltung filmen konnte. Er hat sechs andere Frauen in eine Ecke gestellt und dann Beth für mich verantwortlich gemacht. Ich wollte keine anderen Kunden und Typen anziehen, die mich einfach reingelassen haben. Beth war für mich verantwortlich und wir sollten ein bisschen von ihnen entfernt sitzen, aber sie standen ihnen gegenüber, damit ich ihre Gesichter filmen konnte.
Ich konnte nicht glauben, dass ein Polizist am Tatort auftauchte, Beth zunickte, dass es in Ordnung sei, sie zu filmen, und dann direkt zu Rachael ging. Er half ihr aufzustehen und ging dann zu der Bühne, wo sie anfing, nach einer Waffe zu suchen. Seine Hände wanderten über Rachaels Körper. Sie gingen unter ihr Hemd, wo sie ihn eine Weile spürte, und kamen dann unter ihren Rock. Er hatte es auch nicht eilig, sie zurückzubringen. Ich habe das Ganze gefilmt und geschaut, weil er Rachael wohl bis zum Orgasmus masturbiert haben muss. Als ihre Knie schwächer wurden, schob sie einen Stuhl unter sich. Dann fing sie an zu tanzen und Striptease für ihn und sie allein zu machen. Das Publikum drehte durch, aber keiner von ihnen achtete darauf. Ihr Kostüm war mit Klettverschluss gemacht und ließ sich leicht ausziehen. Bald hatte dieser Cop nur noch eine Stoffmarke, die seinen Schwanz bedeckte. Rachael zog es mit ihren Zähnen heraus und begann dann, an seinem Schwanz zu lutschen, während alle zusahen und ich ihn fotografierte. Rachael muss aufgehört haben, bevor sie ejakulierte, da sie enttäuscht aussah. Er kehrte zu seinem Platz zurück und beobachtete, wie die anderen fünf Männer nacheinander die Bühne betraten und für die Frauen im Publikum tanzten.
Als die Polizei wieder mit dem Tanzen an der Reihe war, war er ein Cowboy. Er tanzte auf der ganzen Bühne zu verschiedenen Frauen, die zu Rachael zurückkehrten. Dann wedelte er mit seinem Schwanz vor dem Gesicht meiner Mutter, als sein Schwanz aus dem kleinen Sattel gehoben wurde. Ich konnte nicht glauben, dass meine Mutter es in den Mund nahm und anfing, daran zu saugen. Seine Hände lagen auf ihrem Hintern und er zog sie zu sich. Meine Mom hat ihn erwürgt, laut dem, was Beth geschrien hat.
Er hat es endlich geschafft, seinen Schwanz aus dem Mund meiner Mutter zu bekommen und dann kam es zu Beth und mir. Hey kleines Mädchen, willst du sie auch anfassen? Also bückte ich mich und steckte es mir in den Mund. Ich wusste nicht, dass ich meine Hände benutzen musste, weil Rachael und meine Mutter es nicht taten. Es wurde schnell zurückgezogen, aber nicht bevor Beth alles aufgezeichnet hatte. Wir wurden kurz darauf aufgefordert zu gehen.
Damals in der Limo fragten mich alle, wie ich am liebsten meinen ersten Schwanz lutsche. Ich sagte ihnen, es sei interessant, aber sehr kurz. Kurz war nicht das Wort, das meine Mutter benutzte, um ihn zu beschreiben. Tatsächlich hatte er sie tief erwürgt, seine Nase in seine Schamhaare gesteckt und sein Gewicht in seine Kehle gelegt. Rachael sprach darüber, wie wunderbar es war, wenn sie sie auf der Bühne wichste. Die anderen drei Brautjungfern waren auf die Bühne zurückgekehrt und ließen sich von den anderen drei Stripperinnen ficken. Nur Beth und ihre Mutter wurden ausgelassen.
Laut Beth war es zu früh, um zum Hotel zurückzukehren, also bat sie den Fahrer, uns zum Jungenclub zu bringen. Die Frauen fingen dann an, auf der Straße mit ihren Brüsten gegen die Männer zu schlagen und dann ihre Ärsche an die Fenster zu drücken. Ich war froh, dass die Fenster dunkel waren, aber sie konnten durch die Reaktionen der Männer gut genug sehen. Beth nahm mir die Kamera aus der Hand und bat mich, den Jungs meine kleinen Brüste und meinen Hintern zu zeigen. Nach der Reaktion der Männer auf der Straße mochten sie meine kleinen Brüste am meisten.
Um Mitternacht kehrten wir in die Hotelsuite zurück, wo der Schlafrhythmus festgelegt wurde. Zwei Mütter kauften zusammen ein Doppelbett; Rachael, Beth und ich kauften Doppelbetten; und drei weitere Diener der Braut erhielten das Kingsize-Bett mit Schlafsofa.
Um ein Uhr klingelte das Telefon und Beth ging ran. Dann sagte Beth: Okay Es ist Zeit, Rachael eine richtige Dusche zu geben. Alle folgen mir zum Spa. Sie haben eine große Dusche und es ist nach Feierabend. Bring die Kamera mit.
Wir waren zu diesem Zeitpunkt alle müde, ein wenig betrunken und zu allem bereit. Wir ließen uns in den Aufzug fallen und stiegen in der Hauptlobby aus, wo uns eine schöne junge Frau durch einige Türen führte, um sicherzustellen, dass die Türen geschlossen und hinter uns verschlossen waren. Es war ein Fitnessstudio mit vielen Geräten. Er brachte uns zurück in den Umkleideraum, wo Beth mich bat, der jungen Frau meine Kamera zu geben. Ich würde auch in dem Film mitspielen.
Er filmte uns, als wir den riesigen Duschraum betraten, nachdem wir unsere T-Shirts und Röcke ausgezogen hatten. An den Wänden befanden sich mindestens zwanzig Steckdosen, und sie tauchten alle gleichzeitig auf. Wir wuschen Rachaels Körper einen nach dem anderen, von Kopf bis Fuß, mit ein paar Stopps dazwischen. Beth war die erste und hatte ihren Schwesterorgasmus, während wir alle zusahen. Die anderen drei Brautjungfern waren an der Reihe, gefolgt von zwei Müttern. Ich sah zu, wie alle, einschließlich meiner Mutter, Rachael auf die Lippen küssten, an ihren Nippeln saugten und ihren Arsch küssten. Dann aßen sie alle ihre Muschi und spielten mit ihrem Kitzler, bis sie zum Orgasmus kamen. Für Beth war ich die Letzte. Rachael kletterte auf den Boden des Duschraums, zog mich mit sich auf neunundsechzig und fing dann an, mich zu essen, während alle sie beobachteten. Noch besser als neulich, als er mich nach dem Rasieren meiner Muschi gefressen hat.
Endlich erinnerte ich mich daran, dass ich das auch essen musste, und bekam meine erste Kostprobe von Katze. Ich wusste in diesem Moment, dass dies nicht mein Ende sein würde. Rachael nannte mich ihre kleine Schwester und sagte, wie viel Spaß wir zusammen haben würden.
Bald drehte ich mich um und meine beiden neuen Schwestern saugten meine Brüste in ihren Mund. Ihre Mutter leckte meine Muschi und ich fühlte mich wie ein Teil ihrer Familie. Die anderen drei Dienerinnen der Braut nahmen ihre Plätze ein und liebten mich weiter. Schließlich legte meine Mutter ihre großen Brüste auf den Duschboden zwischen meine Knie und fing auch an, meine Muschi zu essen. Ich packte sie an den Haaren und hob meinen Hintern vom Boden ab. Zu diesem Zeitpunkt war meine Klitoris so empfindlich, dass ich einen Orgasmus im Mund meiner Mutter hatte. Er küsste meine Fotze und setzte sich auf seine Beine. Ich war erschöpft.
Beth und Rachael halfen mir aufzustehen, trockneten mich ab und halfen mir, mein Hemd und meinen Rock wieder anzuziehen. Die junge Frau gab mir meine Kamera zurück und begleitete uns in die Lobby.
Ich habe in dieser Nacht wie ein Murmeltier geschlafen. Das Frühstück im Bett wurde uns allen mittags vom Hotelpersonal serviert. Die Hochzeit war an diesem Abend um sieben Uhr angesetzt, was uns genügend Zeit gab, uns zu frisieren, zu schminken und uns anzuziehen. Die Hochzeit fand direkt im Hotel statt, also war es ganz einfach.
Ich legte eine neue Karte auf die Kamera und sagte einen neuen Film über die Vorbereitungen für die Hochzeit. Es begann damit, dass Rachael der Katze meiner Mutter die Glatze rasierte und dann Beths Mutter ihrer Katze die Glatze rasierte. BHs und Slips wurden erneut verboten, aber diesmal widersprach niemand.
Ich packte den Arm des süßesten Kindes der Welt, als ich den Flur hinunterging. Sein Name war Joshua, er war vierzehn, und für Beth war er auch eine Jungfrau. Sie hatte einen Zimmerschlüssel in meine Handtasche gesteckt, falls ich Glück hatte.
Ich hatte Onkel Mike meine Kamera zur Trauung übergeben, aber wieder mit einer neuen Kamerakarte. Ich wollte nicht, dass irgendjemand die Chance nutzt, zu sehen, was ich fotografiert habe. Nachdem wir uns frisiert und geschminkt hatten, waren wir wieder nackt, bevor wir uns anzogen. Eine Flasche Champagner wurde in Umlauf gebracht und dann wurde ein wunderschöner Glasdildo produziert. Es war hübsch genug, um es auf einem Kaminsims zu platzieren und auszustellen. Ich nahm auf, wie ich von Frau zu Frau ging. Jeder saugte eine Minute lang in seinen Mund, bevor er es weggab. Rachael war die Erste und ich die Letzte. Dann gab Rachael ihrer Schwester den Dildo und sie fickte Rachael damit. Jedes Mädchen gab dem Mädchen, das sie damit ficken wollten, den Dildo. Schließlich gab es meine Mutter mir und ich fickte sie damit. Ich lächelte nur, als ich es Rachael reichte. Ich lehnte mich zurück und wartete, während Rachael diesen Glasschwanz langsam an meiner jungfräulichen Muschi bearbeitete. Es gab einige Schmerzen, aber meistens nur ein Völlegefühl. Ich hatte einen sehr guten Orgasmus, indem ich meinen Kitzler mit seinem Daumen rieb, während dieser Glasdildo mich streichelte. Dann wurde ich als Hommage an meine erste Penetration mit einem Dildo belohnt. Als meine Mutter Rachael erzählte, dass ich seit ein paar Monaten die Pille nehme, steckte Beth den Zimmerschlüssel in meine Handtasche, und dann erzählte Beth mir von Joshua.
Am Ende des Flurs ließ mich Joshua nach links gehen, während ich direkt an meinem Bruder vorbeiging. Mein Bruder zwinkerte mir zu, als sich unsere Blicke trafen. Ich ging zum äußersten Punkt und stellte mich auf mein Ziel. Eines nach dem anderen gingen die Mägde mit ihren Begleitern den Gang entlang, Beth begleitete sie die Treppe hinunter, und dann nahm die Braut den Arm ihres Vaters. Rachael war so schön, dass ich anfing zu weinen. In wenigen Minuten würden wir Brüder sein. Wir hatten bereits eine Bindung geknüpft, die niemand brechen konnte. Nachdem wir Muschiwasser ausgetauscht hatten, waren wir für immer verbunden. Das hat Rachael darüber gesagt, einem Mann, den man wirklich liebt, sein Herz und seinen Körper zu geben. Ich habe Rachael und ihrer Schwester Beth mein Herz und meinen Körper gegeben.
Die Zeremonie war nur verschwommen und der Empfang war langweilig. Ich habe die meisten nicht einmal gespeichert. Schließlich küsste mich Rachael und sagte mir, ich solle Joshua zum Spaß ins Zimmer bringen. Er sagte, ich könnte das Bett taufen, bevor er und mein Bruder ankämen. Er sagte mir, ich solle ihm einen nassen Platz hinterlassen. Ich war mir nicht ganz sicher, wovon sie sprach, aber Beth erklärte es mir.
Ich ging sofort zu Joshua, küsste ihn auf die Lippen und sagte: ‚Willst du mit mir deine Jungfräulichkeit verlieren?‘ Ich fragte.
Joshua errötete und sagte: Okay?
Ich küsste meine Mutter und sagte ihr, wohin ich gehe. Er wünschte mir ein angenehmes Erlebnis und streichelte meinen Arsch. Als ich Hand in Hand mit Joshua ging, hatte ich das Gefühl, dass alle Augen auf mich gerichtet waren und jeder wusste, wohin ich ging und was ich tun würde.
Im Fahrstuhl küsste mich Joshua sehr unbeholfen. Ich musste ihn mehrmals küssen, um ihm beizubringen, wie es geht.
In der Suite brachte ich sie sofort zum Hauptbett, baute die Kamera auf, zog die Decke zu und sagte ihr, sie solle sich setzen und mich beobachten. Ich versuchte nachzuahmen, was ich am Abend zuvor in den Filmen und auf der Bühne gesehen hatte. Langsam zog ich mein Kleid aus, um Joshua zu zeigen, dass es das Einzige war, was ich anhatte. Dann ließ ich ihn mich ein paar Minuten lang anstarren. Es ist mir nicht so peinlich, wie ich dachte. Joshua war der erste Junge, den ich geküsst habe, der erste Junge, der mich nackt sah, und der erste Typ, der mich fickte. Ich hatte immer noch einen Polizei-Cowboy, an den ich mich als meinen ersten richtigen Schwanz erinnern muss, den ich lutschen musste.
Joshua versuchte zu tanzen und sexy für mich zu sein, während er sich auszog, aber er war zu tollpatschig. Ich hätte fast gelacht, als ich sah, wie wenig seine Steifheit war, aber ich tat es nicht. In gewisser Weise bin ich froh, dass er nicht so groß ist wie mein Cowboy- oder Glasdildo. Ich wollte meinen ersten Fick genießen können.
Joshua wusste nicht, was er tun sollte, also hatte er Glück, dass ich es tat. Ich küsste seinen Schwanz, aber als ich meine Lippen auf ihn gleiten ließ, kam er. Sie entschuldigte sich, aber es war okay, weil Rachael und Beth mich vorher gewarnt hatten. Ich erinnerte mich, was meine Mutter über Cowboy gesagt hatte, und schluckte seine ganze Ejakulation, ohne einen Tropfen zu verschwenden. Dann habe ich Joshua gefickt. Er war nicht sehr glücklich darüber, aber ich erinnerte ihn daran, dass ich Sperma im Mund hatte, dass ich völlig nackt war und dass er mich ficken könnte, wenn er meine Muschi gut leckte. Er hatte nicht vor, auf einen geschenkten Gaul in seinem Mund zu starren. Wie auch immer, ich ließ ihn mich länger lecken als ich und brachte ihm bei, mit seiner Zunge über meinen Kitzler zu fahren. Ich habe nicht ejakuliert, aber es fühlte sich sicher gut an.
Meine Mutter schlug vor, dass es mir vielleicht gefallen würde, zum ersten Mal oben zu sein, damit er nicht mit seinem Schwanz gegen mich stößt und mich vom Sex ablenkt, wie er es zum ersten Mal mit einem Mann tut. Also brachte ich Joshua dazu, auf seinem Rücken zu reiten, seinen Schwanz in mein nasses Loch zu stecken und dann den Ritt meines Lebens zu genießen. Joshua sagte mir immer wieder, wie sehr er es schätzte, und in diesem Moment wusste ich, dass ich eine besondere Kraft hatte und sein Name Katze war. Ich hatte es und alle Männer wollten es. Nach der Joshua-Ejakulation in mir richtete ich die Kamera auf meine triefende Katze. Ich wollte mich immer an mein erstes Mal erinnern.
Ich schickte Joshua zurück zur Rezeption, damit ich herausfinden konnte, wie man eine der Duschen in Rachaels Tasche benutzt. Es war Erdbeere und roch so gut.
Ich zog mein Kleid wieder an und kehrte zur Rezeption zurück, um nach einem anderen Kind zu suchen. Alles, was ich tun musste, war zu fragen, und er ging mit mir auf das Zimmer zu. Er war älter als Joshua; vielleicht küsste Sechzehn besser und wollte oben sein. Nicht, bis du mich zuerst gefressen hast. Sein Schwanz war größer, aber immer noch jungfräulich und musste gezeigt werden, wo er hingehört. Er war rundum sehr brav und sagte, wenn ich sie auch ficken wollte, seien seine beiden Cousins ​​an der Rezeption. Ich sagte ihm, er solle sie nach oben schicken, und duschte wieder.
Sie waren erst zwölf und jünger als ich, aber sie waren Zwillinge, sie waren süß und ich war immer noch geil. Aber sie waren sicherlich bereit. Also aß ich sie, was ich wollte, und dann wechselten sie sich mit mir ab. Sie waren wie ein Paar Piercings. Erst würde mich einer ficken, dann der andere. Als er fertig war, nahm sein Bruder seinen Platz ein. Nachdem sie beide zweimal ejakuliert hatten, lutschte ich sie ein drittes Mal hart, um zu gehen. Dann wollten sie zum vierten Mal anhalten. Sie sagten, sie seien müde und ihre Schwänze schmerzten. Ich steckte meinen Finger in deine Muschi und es fühlte sich gut an. Ich war auch so voll mit Sperma, also ließ ich mich von den Zwillingen beobachten, während ich wieder duschte und ging zurück zur Rezeption, um nach einem anderen Mann zu suchen.
Rachael erwischte mich und fragte, wie viele Jungs ich im Raum hätte. Ich sagte ihm, dass ich dort vier Jungs mitgenommen hatte und bisher zehn Mal gefickt worden war. Rachael lächelte mich an, nannte mich kleine Schlampe und stellte mich dann drei anderen Typen in meinem Alter vor. Diese Jungs waren unglaublich und ich wurde von ihnen gelutscht und gefickt, was ich wollte.
Als Beth endlich kam, um mich abzuholen, sagte ich ihr, ich würde mich von sieben jungfräulichen Männern ficken lassen, und ich hatte insgesamt sechzehn Mal ejakuliert. Er küsste mich, tätschelte meine Fotze und sagte mir, ich solle es eine Weile in meiner Hose behalten, bis wir Zeit zum Reden hätten.
Meine Eltern brachten mich nach Hause und wir warteten zwei Wochen darauf, dass Rachael und mein Bruder von ihren Flitterwochen zurückkehrten. Sie hatten eine tolle Zeit in der Karibik und Rachael zeigte meiner Mutter und mir ihre tolle Bräune. Sie hatte viel Zeit an einem oben ohne Strand in einem Bikiniunterteil mit Kordelzug verbracht. Sie brachte mir einen Bikini wie ihren, aber mit Oberteil, und sagte, sie würde mich ins Solarium bringen, damit ich auch für den Sommer eine tolle Bräune bekommen könnte. Dann reichte Rachael meiner Mutter einen Bikini mit Kordelzug und bat sie, sich uns anzuschließen.
Am nächsten Tag kamen Beth und Rachael, um mit mir zu sprechen. Wir haben ein bisschen mit meiner Mutter über den Empfang gesprochen, aber nicht zu viel. Jetzt waren sie meine älteren Schwestern, die mich ausspionierten. Sie erklärten, dass ich es mit meiner neu entdeckten Kraft übertrieb. Sie sagten mir, dass Titten und Muschi zu stark sind, um sie vor hilflosen Kindern zur Schau zu stellen. Sie sagten, ich müsse lernen zu kontrollieren. Sie sagten, die Jungs könnten nicht anders und würden ein Astloch im Boden ficken, wenn sie könnten. Ich kicherte darüber.
Später an diesem Tag sahen wir uns den Film von der ersten Disc an und diskutierten, was wir gesehen hatten. Es war lustig zu sehen, wie meine Mutter sich auszog und ihr rosa T-Shirt anzog, es war immer noch aufregend, mir beim Pinkeln zuzusehen und dann Rachael mich zu lecken, und dann lächelte meine Mutter nur, als sie mich baten, mich meinem Vierer anzuschließen. Wir sprachen darüber, wie Rachael sich von der Polizei aufwecken ließ, wie meine Mutter ihren Schwanz lutschte und wie falsch es für sie war, ihren Schwanz in meinen Mund zu stecken, angesichts des Altersunterschieds und der Tatsache, dass ich minderjährig bin. Dann fragte ich, warum es so anders sei, wenn sie und mein Bruder Sex mit mir hätten. Alles, was sie sagen konnten, war, dass es gut ist, es in der Familie zu behalten, und Inzest ist etwas Besonderes, das eine Familie zusammenbringt. Sie hatten Sex mit ihrem Vater, Onkel und Cousins, als sie älter waren, und es brachte sie noch näher zusammen. Meine Mutter sagte auch, dass sie Sex mit ihrem Vater, ihren Brüdern und Onkeln hatte, als sie älter war als ich. Ich fragte sie, ob ich mich auch von meinem Vater ficken lassen sollte oder ob es nur mein Bruder sein könnte. Sie sagten alle, dass es allein meine Sache sei, dass es mein Körper sei und dass ich wählen müsste, mit wem ich ihn teile. Sie schlugen vor, dass ich älter sein sollte.
Wir vier hatten eine Orgie, bevor sie gingen, und ich ejakulierte wie nie zuvor. Rachael benutzte den Glasdildo bei mir und es gefiel mir damals besser.
Am nächsten Tag, als wir uns für die Hochzeit fertig machten, sahen wir uns die Scheibe an, auf der Rachael die Muschi meiner Mutter rasierte und wir acht zusammen nackt für Fotos posierten. Der beste Teil war, als ich meine Mutter mit einem Glasdildo fickte und dann Rachael mich fickte, indem sie mein Jungfernhäutchen für Jungen brach.
Die Empfangsdiskette war nicht sehr interessant, außer als ich in der Damentoilette war und einen kurzen Blick auf ihre Unterwäsche, ein paar Gerüchte und ein paar Worte über Frauen warf, die dachten, Rachael sei ein sehr glückliches Mädchen. Er gab zu, dass er es war.
Am nächsten Tag kamen wir aus dem Weingut und sahen mir mein erstes Sexvideo an. Die Frauen tranken, zogen sich aus und masturbierten während der gesamten Veranstaltung. Es gab einige Anzeichen, aber am Ende dachten sie, ich komme ziemlich gut mit mir zurecht. Joshua war mein erster und meinem sechzehnjährigen ging es gut, aber die jüngeren Kinder haben sich definitiv mehr Mühe gegeben. Zwei Cousins ​​​​fickten mich viermal, bevor es mir zu sehr weh tat, um weiterzumachen. Die besten waren jedoch die drei Zwölfjährigen. Laut meiner Mutter haben sie mich gefickt wie Enten, die man ins Wasser wirft. Alle sahen zu, wie diese Typen mich siebenundzwanzig Minuten lang ununterbrochen fickten und neunmal in mich abspritzten. Du konntest den zufriedenen Ausdruck auf meinem Gesicht sehen, als ich endlich meinen ersten schwanzinduzierten Orgasmus bekam.
Der Film endete damit, dass Beth hereinkam und die Jungs bat, sich anzuziehen und nicht allen zu erzählen, dass sie Sex mit der jüngeren Schwester der Braut hatten. Er küsste mich, duschte und half mir, mein Kleid anzuziehen. Dann nahm er die Kamera, starrte ihm ins Gesicht, sagte gute Nacht und legte auf.
Wir hatten eine weitere Orgie auf dem Wohnzimmerteppich. Wir waren immer noch unterwegs, als mein Vater nach Hause kam. Niemand versuchte, ihre Nacktheit zu verdecken, nicht einmal ich. Rachael sagte ihr, dass wir eine enge Familie geworden seien. Mein Vater sagte: Behalte es in der Familie? Inzest ist das Beste. Wir lachten alle.
Bevor ich vierzehn war, ließ ich mich von meinem Vater und meinem Bruder ficken, ich ließ mich von Rachaels Vater ficken, und ich ließ mich auch von den meisten Jungs in meiner Nachbarschaft ficken. Ich war auch in meinem sechsten Sexvideo.
Meine Mutter sagte nichts darüber, dass ich Jungs in mein Zimmer holen oder ausgehen würde, es sei denn, ich war mit jemandem über achtzehn zusammen, und ich kam gerade noch rechtzeitig nach Hause, um zu gehen. Das war überhaupt kein Problem, da ich die Jungs meistens zu Übernachtungen bei mir einlud.
Es war, als würde mein Sexualtrieb meine Mutter beeinträchtigen, weil mein Vater wollte, dass ich mich ein wenig beruhige. Er sagte, meine Mutter habe versucht, ihn zu Tode zu ficken. Ich wollte definitiv nicht, dass das passiert. Der Hahn meines Vaters war unglaublich und ich werde ihn definitiv vermissen.
Ende
Brautdusche Muschi-Show
321

Hinzufügt von:
Datum: November 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert