Hündin Liebt Meine High Heels Von Louboutin Vorschau

0 Aufrufe
0%


Licht strömte durch das offene Fenster und die Uhr auf dem Nachttisch zeigte 6:00 Uhr, seine Lieblingszeit des Tages. Niemand im Haus würde aufstehen, es war, als hätte er keine Mitbewohner und das Haus gehörte nur ihm. Er zog die Decke ab und zitterte leicht in der stillen Morgenluft. Gänsehaut stieg über ihren Körper, aber sie ignorierte sie und genoss den Anblick ihres Körpers in der schlichten weißen Unterwäsche, in der sie am liebsten schlief. Es gab Zeiten in seinem Leben, in denen ihm das Aussehen seines Körpers nicht gefiel, aber er war endlich angekommen. eine Akzeptanzstelle. Ihre kleinen, aber festen Brüste standen stolz auf ihrer Brust und sie konnte sehen, wie sich ihre Brustwarzen in der kalten Morgenluft zu erheben begannen. Er fuhr mit seiner Hand über ihre Brüste und spürte, wie sich ihre erigierten Brustwarzen gegen seine Handfläche drückten, als er darüber hinwegging. Er fühlte sich grob, eine Brust mit seiner kleinen Hand gefüllt. Ihr Morgenritual war einer der Gründe, warum sie diese Tageszeit liebte. Das Leben an Orten mit dünnen Wänden und ein übertriebener Sexualtrieb bedeuteten, dass sie ein Leben lang Zeiten finden musste, in denen sie etwas Zeit für sich allein hatte. Sie ließ ihre Hand über ihr Höschen gleiten, fühlte die Lippen der dünnen Materialfotze. Er konnte bereits spüren, wie seine Fotze in Erwartung dessen, was kommen würde, feucht wurde. Sie wollte wirklich Sex haben, aber es war lange her, dass sie mit einem Mann zusammen war, und ironischerweise wollte sie nicht nur für Sex benutzt werden, obwohl sie wirklich einen Mann für Sex wollte. Er fuhr mit seinen Fingerspitzen geistesabwesend fort, über die Lippen seiner Katze zu streichen.
Sie zog ihr Höschen über ihre Beine und setzte ihre Katze der stillen Luft des Schlafzimmers aus. Wäre in diesem Moment jemand in sein Zimmer gekommen, hätte er große Aufmerksamkeit erregt. Er fuhr mit einem Finger hin und her über sein schmales Loch und spürte, wie sich dort Feuchtigkeit sammelte, während seine Erregung weiter zunahm. Sie schob ihren Finger in ihren Mund und genoss die Aufregung, ein Ritual, das von einer ihrer Ex-Freundinnen initiiert wurde. Zuerst fand er es widerlich, aber jetzt liebte er den Geschmack. Er schob seinen Finger hinein und biss sich auf die Lippe, um das lustvolle Stöhnen zu unterdrücken, das er über das plötzliche Eingreifen empfand. Er steckte einen Finger in das schmale Loch und grub seine Finger in seine Knöchel. Er schwang seine Finger hinein und heraus, mit der ganzen Finesse eines Bullen in einem Porzellanladen, wie ein Bohrer. Obwohl sie die meiste Zeit hübsch und ordentlich aussah, mochte sie keinen Sex, sie mochte es, hart und hart gefickt zu werden, ohne all den romantischen Scheiß, den die Medien genießen sollten.
Er wurde noch aufgeregter, als sich sein Loch lockerte, und für eine Sekunde schob er seinen dritten Finger hinein und streckte seine empfindliche Fotze bis zum Anschlag. Trotz aller Bemühungen entkam ein leises Stöhnen seinen Lippen und er verdoppelte seine Bemühungen, sich zum Schweigen zu bringen, indem er sich auf die Unterlippe biss. Er konnte spüren, wie seine Aufregung stieg und er glaubte nicht, dass er es länger aushalten würde. Als er kam, breitete sich ein warmer Ausschlag auf seiner Brust aus und erfüllte ihn mit einem eiskalten Feuer, das sich bis zu seinen Armen und Fingerspitzen erstreckte. Er schauderte, als Wellen der Freude auf ihn niederprasselten.
Er bemühte sich, seine Atmung zu beruhigen und sein schnell schlagendes Herz zu beruhigen. Sie fühlte sich, als wäre sie einen Marathon gelaufen und beobachtete mit heimlicher Belustigung, wie sich ihre Bauchmuskeln nach ihrem Orgasmus unwillkürlich spannten. Aber ein Orgasmus war ihm nicht genug. Er beschloss, dass es Zeit für etwas anderes als sonst war. Er fing an, ihre Klitoris sanft zu reiben, drückte sie zwischen seinen zwei Fingern zusammen, schob einen Finger mit seiner freien Hand in ihren Arsch. Er biss bei der Unterbrechung die Kiefer zusammen, fühlte sich unbeholfen, aber auch schmutzig und überraschend erotisch. Er war schon immer neugierig auf Frauen, die Analsex mochten, aber je mehr er mit seinem Hintern spielte, desto mehr genoss er es. Er schob sanft seinen Finger in ihren Arsch hinein und wieder heraus, während er sanft ihre Klitoris bewegte. Sein Orgasmus trat dieses Mal mit zusätzlicher Stimulation schneller ein. Er konnte sein Schluchzen nicht länger kontrollieren und ein gedämpfter Schrei aus weichem Stoff entkam seinen Lippen, als er sein Gesicht in das Kissen vergrub. Ihr Verstand wurde gleichzeitig von zwei Männern durchbohrt, ihr Arsch und ihre Muschi wurden zu ihrem Vergnügen benutzt. Sie wollte unbedingt, dass ihre Fotze benutzt wird, gefüllt mit einem harten, harten Schwanz, der sie grob ficken und sie mit Sperma bedeckt zurücklassen würde. Seine Finger gingen in ihren Arsch hinein und wieder heraus, während er gleichzeitig mit ihrer Klitoris spielte und ihre Arbeit fortsetzte. Ihre Hüften zuckten unwillkürlich, als sie kam, und sie machte ihren Körper fast zu einer U-Form.
Er brach auf seinem Bett zusammen, eine dünne Schweißschicht bedeckte seinen Körper. Er war müde und da sein Herz so schnell schlug, dachte er, es gäbe kein besseres Training und schon gar kein besseres Cardio…
Er drehte sich auf dem Bett auf die Seite und zog die Bettdecke über sich. Jetzt, da sie vorübergehend zufrieden war, beschloss sie, sich etwas auszuruhen, bevor sie für den Tag aufstand. Sein letzter Gedanke, bevor er zu seinen Träumen zurückkehrte, war, sich einen Kugelzapfen zu besorgen, der seine Schreie übertönen könnte, ohne seinen Kopf in das Kissen stecken zu müssen …

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert