Heiße Petite Reitet Bbc

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Chris. Als ich 16 war, fuhr ich in den Sommerferien nach Frankreich. Frankreich war schön und so, aber was ich wirklich nicht vergessen kann, war das Flugzeug?
Meine beiden Cousins ​​Ricky und Nick und ich waren ca. 4 Stunden am Flughafen. Wir kamen früh an und unser Flug hatte auch Verspätung. Wir saßen mit all den anderen Leuten, die in unser Flugzeug einsteigen mussten, auf den Sitzen neben Gate B26. Es war jetzt gegen 20:00 Uhr und es fing an, draußen zu dunkeln. Ich habe dieses Mädchen seit Stunden angestarrt, die mir wie Stunden vorkamen. Ich dachte, du wärst in meinem Alter. Er hatte braunes Haar, dunkle Augen und olivfarbene Haut. Sie trug eine enge Jeans, die gut aussah, aber beim Sitzen nichts zeigte. Ihr rosa Tanktop zeigte wirklich ihre schönen Brüste und endete kurz mit einem Bauchring, um einen athletischen Bauch zu zeigen. Ich wollte so gerne zu ihm gehen und mit ihm reden, aber dieser gottverdammte Junge saß auf dem Sitz neben ihm und er saß am Ende der Reihe. Um etwa 8:30 Uhr stand der Junge auf, um auf die Toilette zu gehen, und ich machte meinen Zug. Ich setzte mich neben ihn und lächelte ihn an.
?Hallo,? sagte ich sanft und schüttelte ihm die Hand. ?Ich bin Chris?
?Ich?Jessica? er antwortete. Ich meine, diese Verzögerung ist wirklich scheiße, huh?
Wir kamen ins Gespräch und ich erfuhr, dass er in Boston lebte, einer Stadt in meiner Nähe, und dass er 17 Jahre alt war. Ich wollte sie fragen, ob sie einen Freund hat und sie antwortete mit einem wütenden Nein und erklärte mir, dass ihr letzter Freund sie betrogen hatte und sie ein totaler Idiot war.
Gott, wie kann dich jemand täuschen? Ich meine, warum solltest du?? Ich erinnere mich, was ich gesagt habe.
Er lächelte mich an. Dann glaube ich, dass du mich magst? spottete er.
?Lil ein bisschen mehr?ein bisschen??? sagte ich lachend. Ich sorgte weiterhin dafür, dass sie sich besser fühlte, ich sah deutlich, dass sie immer noch von ihrer letzten Beziehung verletzt war.
Da hörten wir den Ruf, ins Flugzeug zu steigen. Alle begannen aufzustehen und ich begann mich von ihm zu verabschieden. Als ich aufstand, nahm er meine Hand und sagte leise: Chris, ich glaube, ich mag dich auch. Geh um 10:00 Uhr auf die Toilette, Slip? weg. Mein Mund stand offen. Würde es da sein? Was habe ich hier bekommen? Ich und meine Cousins ​​​​waren sehr aufgeregt, als ich vorbeiging, und es fiel mir schwer, meinen Schwanz unten zu halten. Ich sagte mir: Er will nur zu reden, prahl nicht, Mann
8:45?8:55?9:00?Gott 10:00 wird nie kommen? Meine Cousins ​​fragten mich, warum ich so nervös sei und warum ich immer nach der Uhrzeit frage. Ich erzählte ihnen die Geschichte und sie glaubten mir nicht. Auf keinen Fall, Chris, hast du ungefähr 10 Minuten mit ihm gesprochen? Er hat auch Liebe gemacht? heißer Typ?
Ich schnüffelte und sagte ihnen, es sei wahr. Um 9:50 hielt ich es nicht mehr aus und stand auf. Ich ging zurück ins Badezimmer und sah, dass an der Tür Empty stand. Ich stieß die Tür auf und ging vorsichtig hinein, zu meiner Überraschung sah ich Jessica schon da
?Hallo Chris? sagte sie spielerisch und umarmte mich ein wenig. Das Badezimmer war klein und ich wurde zum Waschbecken geschoben.
Mann, dieses Mädchen ist schnell zu treffen Ich erinnere mich, dass ich dachte. wenn du mich anlächelst und sagst: Nun, was willst du tun? Wo wohnen Sie? Ich sagte es ihm und dann sagte ich: Ich weiß nicht. Du hast mich hierher gefragt, erinnerst du dich? Was möchten Sie tun??
Sie lächelte und ihre Hände wanderten zu ihren Hüften. Ich dachte daran, dir ein kleines Geschenk zu machen, weil du vorher so nett warst. Was du gesagt hast, hat mich wirklich aufgemuntert und mir viel bedeutet.
Ich holte tief Luft und begann sorgfältig nachzudenken. Ich habe hier welche bekommen. Definitiv. Oh, ich mag Geschenke. Woran denkst du?? fragte ich lächelnd.
Hm, vielleicht habe ich mir etwas dabei gedacht? sagte er und ging auf die Knie. Er rieb meinen Schwanz durch meine Shorts. Ich sah, wie ihre Hände und ihr hellblauer Nagellack meinen Schwanz auf und ab bewegten. Er drückte es sanft, und als ich meinen Kopf zur Decke hob, um zu seufzen, wurde es jetzt ziemlich hart, Nun, gefällt es dir so weit? Nicht schlecht oder? Ich sah ihn an. Jessica, im Ernst, du bist so heiß und ich kenne dich kaum, aber das ist großartig? Ja, das ist wirklich das beste Geschenk, das ich je bekommen habe und?oohh?? Ich unterbreche meinen Satz, während ich kichere und meine Shorts runter schiebe. Mein Schwanz ragte aus meinen Boxershorts heraus, aber er ließ sie nach unten gleiten. ?Wow Du hast einen wirklich großen Schwanz, Chris? rief sie und betrachtete meine zwanzig Zentimeter Fleisch. Ich lächelte ihn an. ?Danke,? das ist alles, woran ich denken konnte.
Jetzt, Chris, entspann dich und sag mir, was du von mir willst? er sagte mir. Ich bin hier ziemlich enthusiastisch und ich möchte, dass Sie es genießen. Ich sah ihn an, was tun? Ich meine, wirklich dein Bestes geben? Ich freue mich schon, Ich sagte es ihm peinlich.
Er antwortete: Nun, wie willst du mich, weißt du, wie willst du es? Soll ich meinen Mund benutzen? Meine Hände??
Ich sah ihn wieder an. Das war mein erstes Mal. Ich hatte keine Ahnung und wollte nur, dass er mich fallen lässt. Nun, um die Wahrheit zu sagen, Jess, ich habe das noch nie zuvor getan. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht lange dauern wird, also weißt du, ich denke, dein Mund fühlt sich besser an, oder? Ich meine, weißt du, da ich einfach eine Weile durchhalten kann, wäre es besser für dich zu lutschen, richtig? Ich war nervös wegen der Ejakulation und verschwendete keine Zeit.
Oh Chris, du? Du bist so gut Okay, keine Sorge, überlass es mir. Ich werde dir helfen, länger durchzuhalten, damit du Spaß haben kannst. Ich lächelte und sagte zu ihm: Danke, Jess.
Er nahm seine rechte Hand und hielt meinen Schaft. Langsam fing er an meinen Schwanz zu wichsen. Ich dachte mir: Gott, das ist so viel besser als zu wichsen Ich dachte. Er starrte auf meinen pochenden Schwanz, als seine Hand meinen Schaft sehr langsam und fest pumpte. Ich versuchte langsam zu atmen, aber ich atmete tief ein. Seine Hand war kühl und sehr glatt. Während er ihn streichelte, leckte er ein- oder zweimal an seiner Hand, um meinen Schwanz zu befeuchten. Ich erlebte eine Welle des Vergnügens und spürte, wie die Schmierung an Ort und Stelle war. Geht es dir nicht gut? Immer noch am Ball, Chris? sagte er und lachte über seine Worte. Ich lachte auch und sagte Ja. Noch verpackt.?
Sie fuhr mit der Handbehandlung fort und achtete darauf, sie nie zu schnell zu streicheln, um keinen Orgasmus auszulösen. Bei jedem Schlag begann er, sein Handgelenk in Richtung des Kopfes meines Werkzeugs zu drehen, so dass seine Hand um das gesamte Werkzeug glitt. Er rieb spielerisch meinen Schwanzkopf mit seinen Fingern und kitzelte die Spitze. Ich hielt den Drang zurück, den Spermafluss zu starten. Dann sah er mich an und hielt immer noch meinen Schaft, senkte seinen Kopf und leckte die Spitze meines Schwanzes. Aufs Neue. Noch ein paar Mal. Ich schwinge unwillkürlich meine Hüften nach vorne und nehme einen Zentimeter meines Schwanzes in ihren Mund, bevor ich plötzlich ihren Kopf zurückziehe.
Ich konnte nicht widerstehen, huh? er gluckste. Wow? äh?..? Ich stöhnte, als er anfing, an mir zu saugen.
Es war nichts wie ein Handjob. Sein Mund fühlte sich um meinen Schwanz herum so großartig an, dass er feucht und glatt war, seine Zunge rieb über meinen Schaft, während sein Kopf auf und ab hüpfte. Er saugte hart und sorglos und machte beim Saugen schlürfende Geräusche. Er benutzte viel Speichel und machte meinen Schwanz wirklich nass und rutschig, er schluckte meinen Schaft, saugte dann an meinem Kopf und wiederholte es. Er zog sich zurück, als ich spürte, wie sich mein Orgasmus näherte. Zu ejakulieren? , fragte er und leckte sich die Hand. ?Gott, ich wollte es gerade tun? Ich seufzte, er lachte und antwortete: Okay, dann mach weiter, wenn ich wieder anfange. Du kannst meinen Kopf halten, du kannst tief graben, was auch immer. Es ist mir völlig egal, dir? sagte er und legte seine Hände fest auf meinen nackten Arsch. Ich spürte, wie seine Finger mein Arschloch durchsuchten und als er es fand, fing er an zu reiben. Ich stöhnte. ?Magst du das? fragte sie spielerisch und zog mich näher an sich heran. Dann komm Baby, in meine Kehle. Gießen Sie Ihr gottverdammtes heißes Wasser in meine Kehle? Ich sah ihn an und er lächelte. Ich packte ihn am Hinterkopf und stach ihm mit einem Zug in die Kehle. Ich hörte ihn ein wenig würgen, aber mein Schwanz war bereit zu explodieren. Ich stieß weiter lächerlich hart in seinen Mund, während meine Hände seinen Kopf nach unten hielten, mindestens 6 Zoll meines Schwanzes in seinem Hals.
Ich verlor die Kontrolle über meinen Schwanz und fing an zu ejakulieren. Immer noch drückend, explodierte der erste Stoß meines Spermas, als mein Schwanz tief hineinging und er schluckte. Ich ejakulierte weiter, etwas tropfte auf sein Kinn und seine Brust, der Rest füllte seinen Mund. Ich stöhnte laut vor Ekstase, als mein Orgasmus endete. Außer Atem sah ich ihn an, als mein Schwanz weicher wurde. Er hatte über sein ganzes Gesicht ejakuliert und mein Schwanz war immer noch in seinem Mund, ich konnte fühlen, wie er schluckte. Wieder geil ziehe ich seinen Kopf hart an meine Hüften, jetzt ist mein weicher Schwanz ganz in seiner Kehle. Er schluckte und seine Kehle zog sich an meinem Schwanz zusammen und schickte mir neue Empfindungen. Ich stieß ihn hart und ließ einen kleinen Spritzer Sperma herausspritzen, bevor ich heraustrat. Er blickte auf und schnappte nach Luft. Gut, hm? Er wischte sich den Mund ab und lächelte mich an.
Ich konnte nicht sprechen. Ich nickte nur mit weit geöffneten Augen. Er lachte und sagte: Nun, wann gehst du? fragte. Ich antwortete: Zwei? Zwei Wochen. 15. August? Er sah mich an und fing an zu lachen. Nun, bis dann Dann werde ich auch gehen, also schätze ich, wir machen das noch einmal?
Ich weiß, es ist kurz, aber wenn ich gute Kommentare bekomme, werde ich über die Rückreise oder meine Abenteuer in Frankreich schreiben (Anmerkung: Rückkehr ist besser als Frankreich)

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert