Fette Milf Von Schwarzem Schwanz Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ashley war schön, aber das wusste sie nicht. Ihr brünettes Haar reichte bis zu ihrer schlanken Taille und ihre breiten Hüften folgten ihrem vollen Arsch, der beim Gehen natürlich hüpfte. Sie schämte sich dafür und wollte so sein wie die anderen schlanken, hippen Mädchen. In Wirklichkeit sah sein Körper aus, als wäre er von einer Göttin erschaffen worden. Einige Mädchen würden sterben, um das C ihrer Brüste und ihres flachen Bauches zu bekommen.
Ashley war in Devon verliebt, den beliebten Typen, der immer höllisch sexy war Ihre smaragdgrünen Augen ergänzten ihre scharfe Kinnlinie und ihren gebräunten Teint. Die Art, wie er mit seinen Fingern durch sein dunkles Haar fuhr, ließ jedes Mädchen ehrfürchtig blicken. Sie standen kurz vor dem Highschool-Abschluss im Alter von 18 Jahren, aber Ashley hatte nie die Gelegenheit, mehr als ein einfaches Hallo von diesem Jungen zu erleben. Ashleys Freunde ermutigten sie immer, sich zu bewegen, aber sie zögerte, dies zu tun. Aber da die letzten Schultage bevorstanden, brauchte sie noch mehr Aufmunterung
?Jäger Ich brauche deine Hilfe? Ashley erzählte es einem der besten Freunde ihres Mannes. Sie weiß, was ein Mann will, oder? Ashley sprach darüber, dass sie Devons Hilfe brauchte, um ihn zu bekommen.
Sollen wir Sarah einladen, mit uns zu dir nach Hause zu kommen? fragte der Jäger.
?Nein? Ich bin mir nicht sicher, wo er jetzt ist. Ashley sagte, alle seien aus der Schule geflogen.
Hunter selbst sah auch nicht so schlecht aus, dunkelblonde Haare graue Augen. Ashley wusste, dass ihre Freundin heiß war, aber sie wollte, dass ihr Ziel bei Devon war. Hunter hatte Ashley immer sehr geliebt, aber er wollte die Freundschaft nicht ruinieren.
Ashley und Hunter kamen zu ihr nach Hause. Ashleys Mutter war nicht zu Hause und auf Geschäftsreise. Bist du noch Jungfrau, Ashley? Der Jäger lachte.
?Ja? Sie rollte mit den Augen.
? Mögen Männer Jungfrauen? Und jetzt, wo du erwachsen bist, weiß ich, dass es an der Zeit ist, deine zu verlieren. Hunter grinste und zeigte seine Grübchen.
?Ich will meine Jungfräulichkeit nicht so schnell aufgeben Ich weiß nicht, ist er? Ashley seufzte.
Dann, wenn du deine Jungfräulichkeit nicht aufgeben willst, gib ihr einfach einen Blowjob. Der Jäger begann.
Mögen Männer das?
?Weiß nicht wie? Ashley schmollte, sie sah so süß aus.
Hast du es in deinen Mund gesteckt? Hunters Schwanz begann sich aufzurichten, als er darüber sprach.
?Er wird mich nicht mögen, wenn ich falsch liege? Ashley wurde langsam wütend.
Du kannst nicht an mir üben? Der Jäger scherzte.
?Kann ich einen Jäger machen? Ich hoffe, das zerstört nicht unsere Freundschaft. Ashley sah ein wenig nervös aus. Hunter meinte das nicht ernst.
?Äh? Ich schätze, er kann es dir beibringen. Der Hahn der Jäger pochte und wuchs vor Schmerz. ?Mach dir keine Sorgen.? Hunter nahm ihre Hand, um ihre Nerven zu beruhigen, als sie Ashley in ihr Schlafzimmer führte.
Hunter lag auf dem Bett und starrte auf Ashleys fetten Hintern in engen, hellblauen Yogahosen. Sie umarmten sie bei jeder perfekten Kurve. Die Höschenlinie war vage sichtbar. Der Hahn des Jägers war jetzt sehr hart. Ashley drehte sich um und atmete tief durch. ?Wo soll ich anfangen?? Ihre Lippen wölbten sich nach oben.
?Nur zum Üben? Ich schwöre.? Hunter begann sich vorzustellen, wie sie am Schaft ihrer prallen, kostbaren Lippen auf und ab hüpfte.
Ashley näherte sich. Er kniete zwischen Hunters Beinen. Er erkannte, dass er hart war. Öffnen Sie Ihre Hose, dann nehmen Sie sie heraus. Der Jäger sprach leise. Ashley folgte ihrer Anweisung und warf dann einen Blick auf ihre Boxershorts im Zelt. Sein Schwanz sah ungefähr 6,5 Zoll aus. ?Schieben die Boxershorts?? Als Ashley anfing, sich unruhig zu fühlen, nahm Hunter erneut ihre Hand. ?Nur Freunde.? flüsterte Ashley, als sie ihren Boxer auszog und seinen harten Schwanz genoss. Pochen vor Vorfreude. Werden alle Männer so hart sein? fragte sie, ihr heißer Atem traf seinen Schwanz wie ein Bus. Um nicht wild zu werden, nahm Hunter alles mit.
?Wahrscheinlich.? Er sprach. ?Ziehen Sie die Spitze beim Saugen vom Schaft ab. Achten Sie darauf, keine Zähne zu verwenden.
Ashley nickte und legte ihre kleine Hand auf seinen Schaft. Hunter traf fast sofort ein. Er fing an, den Schaft zu schütteln und legte seine Zunge langsam auf die Spitze. Stecke ich meine Zunge herum oder fange ich an zu saugen? Sie fragte.
?Beide üben Sie viel Druck aus, wenn Sie Ihre Sprache übersetzen. Sie könnten sogar Deepthroating ausprobieren. Hunter war fast außer Atem.
Okay, ich weiß nicht, ob ich einen Würgereflex habe oder nicht.
Ashley legte ihre Zunge um das Ende ihres Schwanzes und übte Druck aus, wie sie sagte. Hunter beugte seine Hüften ein wenig, seine Lust durchdrang seinen Körper. Bedeutet das, dass es sich gut anfühlt? Er befragte Ashley. ?Ja.? antwortete Hunter schwach. ? Versuchen Sie zu saugen?
Er steckte die ganze Spitze in seinen Mund und saugte leicht, während er seine Zunge um die Spitze schwang. Er sah dem Jäger in die Augen. Er schüttelt den Kopf auf und ab. ?Männer lieben tiefer und schneller.? Der Jäger bat. Ashley nahm Zoll für Zoll, bis sie ihre Kehle berührte. Ashley hatte keinen Würgereflex. ?Hör auf, wenn du dich unwohl fühlst? Der Jäger lächelte. Ashleys schöne Lippen bewegten ihren Schwanz auf und ab und machten Hunter verrückt. Die Spitze seines Penis trifft jedes Mal auf seine Kehle. Ashley raste noch schneller, Hunter strich ihr Haar zurück. ?Halt? Hunter Cumming beklagte.
Ashleys Stimme war sehr heiser, aber Face Einhundert? Hunter ließ sein Haar los und stellte sich auf Hände und Knie, als Hunter schnell aufstand. Zunge herausstrecken wie ein braves Mädchen? sagte Hunter im letzten Moment. Ashley starrte ihn mit herausgestreckter Zunge an und Hunter blies seine Ladung. ?Verdammt? er murmelte. Als das Sperma auf sein Gesicht schoss. Sperma lief über seine Wange, als sie beide anfingen zu lachen.
Das hat nichts zu bedeuten, Hunter. Ashley kicherte, als sie die Brust mit einem Taschentuch abwischte.
Sie wussten beide, dass es etwas bedeutete. Nur für ?Bewerbung.?
Natürlich nicht? Jäger gekleidet.
Wie spreche ich mit Devon? Ashley saß neben Hunter.
?Tragen Sie etwas wirklich Sexy und fragen Sie nach ihrer Telefonnummer.? Jäger empfohlen.
?Ich bin so fett?? Ashley schmollte.
Du bist überhaupt nicht fett Ehrlich gesagt bist du sexy? Diese großen Ärsche und Brüste, die Männer wollen? Der Jäger sprach.
?Nein Schatz? Ein breites Lächeln erschien auf seinem Gesicht.
?Ja Such dir ein Outfit aus?
Ashley öffnete ihr Schließfach. ?Tragen Sie ein kurzes Top mit einem Push-up-BH und einigen Booty-Shorts.? Der Jäger flüsterte. Du weißt, was einen Mann anmacht, oder? Er lachte. Lass uns in Mamas Zimmer gehen und einen Push-Up-BH holen. Sie fuhren fort.
Ist es normal, sich komisch zu fühlen, nachdem ich dir BJ gegeben habe? fragte Ashley, als sie das Zimmer ihrer Mutter betraten. Ja, du? fühlst dich geil. Der Jäger antwortete. ?Wie stoppe ich es? fragte Ashley.
Kannst du deine Klitoris reiben?
?Vielleicht.? Ashley zuckte mit den Schultern, als sie zur Slip-Schublade ihrer Mutter ging. Auf der Suche nach dem BH tauchte etwas Violettes auf. Ist es das, was ich denke? Hunter sah über seine Schulter. Ashley hat ihn erwischt. Auf der einen Seite war ein Dildo und auf der anderen ein Vibrator. ?Ich benutze das.? sagte Ashley. Stauungsgefühl im Unterbauch. Der Jäger war schockiert. ?Ich mache das selbst Ich kann nicht mehr stehen.
Ashley sagte Hunter, er solle das Zimmer ihrer Mutter nicht betreten. Ashley reinigte den Vibratorteil und wollte diese Seite benutzen. Sie wollte ihr Jungfernhäutchen nicht mit dem Dildo zerreißen.
Hunter schlich sich auf die andere Seite des Hauses, um Ashley durch das Fenster zu beobachten. Stellen Sie sicher, dass er es nicht bemerkt. Ashley wusste bereits, dass sie das tun würde. Ashley nahm Augenkontakt mit ihm auf und sagte: Ist er hier? mit dem Finger bewegen. Er ließ sie in sein Zimmer. Ich schätze, ich lasse dich hier, weil ich weiß, dass du mich so oder so beobachten wirst? Ashley lächelte. Der Schwanz des Jägers wurde wieder hart. Aber du kannst dich nicht berühren? Ashley lachte.
Er drehte sich um, beugte sich vor und schüttelte ein wenig seinen molligen Hintern. Er zog langsam seine enge Yogahose aus und verspottete Hunter. Nachdem er seine Hose ausgezogen hatte, öffnete er seine Beine und enthüllte den nassen Fleck in seinem Höschen. Er führte den Vibrator durch ihre Unterwäsche über ihre Klitoris und stieß dann ein leises Stöhnen aus. Bist du bereit für diesen Jäger? Ashley kicherte. Ashley wollte gerade ihre Fotze zeigen, bis das Telefon klingelte.
?Mama?? fragte Ashley. Ihre Mutter kam früher von ihrer Geschäftsreise nach Hause ?Ich bin in 10 Minuten da?
Nur Freunde Hunter? Ashley sprach, als sie auflegte. Ich wollte sehen, ob du mich das wirklich machen lassen würdest. Ashley war ein wenig verärgert. ?Geh jetzt nach Hause?
?Ich bin traurig Ich dachte, du meinst es ernst. Der Jäger sprach.
?Bis morgen.?
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ashley trug den Push-up-BH ihrer Mutter und ein schwarzes Crop-Top. Es brachte ihr Dekolleté perfekt zur Geltung. Booty Shorts ließen ihren Arsch großartig aussehen und dies war das erste Mal, dass sie sich in ihrem Körper wohl fühlte.
Er sagte Sarah und Hunter, dass er sich an Devon wenden würde, sobald er in der Schule sei. Ashley tat im Grunde so, als wäre nichts zwischen Hunter und ihm passiert.
?Hallo du.? Ashley tippte Devon auf die Schulter.
?Hallo Hübsche.? Er grinste. Ashley fühlte sich wie elektrisiert. Du hast einen kleinen Arsch, oder?
Ja, alles für dich. Ashley biss sich auf die Lippe.
Warum gibst du mir nicht deine Nummer? Er fuhr sich mit den Fingern durchs Haar und Ashley schmolz fast.
Ja, ich schreibe es dir aufs Handgelenk. Er nahm einen Marker und schrieb.
Devon packte die Rückseite ihres BH-Trägers, als sie wegging.
~
Am Ende des Tages suchte Ashley nach Devon, anstatt sich um ihre Freunde zu kümmern. Devon drückte ein Mädchen an die Wand und liebte sie. Das schockierte Ashley. Sie dachte, Devon sei Single. Das attraktive Mädchen sagte ihm, er solle aufhören, wie es schien, und Devon gab ihm eine Ohrfeige. Ashley fing fast an zu weinen, weil sie dachte, dieser Typ wäre perfekt oder so Aber er würde sie wie die anderen Mädchen benutzen. Er dachte, wie konnte ich nur so dumm sein??
Sobald Ashley nach Hause kam, skypte sie mit Sarah und Hunter.
Er wollte dich benutzen, nicht wahr? Der Jäger seufzte.
?Ja? Ist das alles, was Männer wollen? Ashley verdrehte die Augen.
?Ich bin traurig.? sagte Sascha.
Die meisten Männer wollen dich nur wegen deines Körpers. Der Jäger schmollte.
Genau wie du, oder? Eine Träne rollte über Ashleys Gesicht. Alle waren schockiert.
Gibt es irgendetwas, das ich wissen sollte? Sasha sprach mit der Webcam.
?Ich hasse mich.? Ashley wischte sich die Tränen ab.
Ich mag dich Ashley, kann ich das wieder gut machen? sagte der Jäger.
Ich und du, lass uns morgen zusammen die Schule schwänzen. Ashley lächelte.
Ich kann es nicht, Jungs. Sascha war verblüfft.
Ich… ich komme zu dir nach Hause. Er lachte.
?Ja.? Ashley beendete den Videochat.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ashleys Mutter ging zur Arbeit, bevor sie zur Schule ging, also würde sie nicht wissen, ob sie gehen würde. Ashley konnte die Schule so oft schwänzen, wie sie wollte, aber sie wollte ihre Noten für das College gut halten.
Sie trug etwas schlichteres als am Tag zuvor. Ein übergroßer Hoodie mit einem Paar Skinny Jeans. Ziemlich bequem. Sie musste nicht viel für ihr Aussehen tun, weil sie ohne Make-up wunderschön war.
Der Jäger ist angekommen. Ashley lächelte und sie gingen zu ihrer hinteren Veranda. ?Warum hast du mir das angetan? Ich wurde nicht empfangen. fragte Ashley.
Anstatt meine Freundlichkeit einzusetzen, überlasse ich meinem Schwanz die Kontrolle. Der Jäger war sehr aufgebracht.
?Ich vergebe dir. Lass uns ein paar Bier trinken gehen. Ashley kicherte.
Sie hatten Bier mit Erdbeergeschmack, der Geschmack war in Ordnung. Ashley machte es nichts aus, die Nerven zwischen den beiden zu beruhigen. Danke Ash. Der Jäger lächelte. Möchtest du zum Fluss gehen? Ashley warf ihre Dose in den Wald. ?OK.? Der Jäger schüttelte den Kopf.
Der Fluss war etwa eine Meile entfernt. Dort gingen und saßen sie auf den Felsen und folgten der Strömung. ?Was jetzt?? sagte der Jäger. ?Wie hast du deine Jungfräulichkeit verloren? fragte Ashley.
?das?zufällig.? Der Jäger begann. War es ziemlich schnell im Vergleich zu Maggie? Wir waren kurz davor, erwischt zu werden.
Ashly zuckte mit den Schultern. ?Ich weiß das.?
Ich weiß nicht, ob du mich hasst oder nicht. Der Jäger seufzte.
Ashley nahm zwei weitere Biere aus ihrem Rucksack, reichte Hunter eins und fing an, selbst eins zu trinken. Ich habe versucht, jemanden zu erreichen, der die ganze Zeit in seinem Ego verloren war, aber was ich brauchte, war direkt vor mir. Ashley lachte. ?Ja.? Er warf die leere Bierdose in den Fluss.
Nein du? Du bist zu gut für mich. Der Jäger sah weg.
Ich bin es leid, so zu tun. Ashley sah Hunter in die Augen.
Dort trafen sich Lippen, in leidenschaftliche Küsse getaucht. Dort kollidierten Lippen. Ashley kletterte auf Hunter und nahm ihn an ihre Seite, ohne den Kuss zu unterbrechen. Hunters Hände wanderten zu seiner Hüfte und seine Arme waren um seinen Hals geschlungen. Ashley biss sich auf die Lippe und ihre Zungen verschlungen sich. Zusammen tanzen. Dort drückten sich die Lippen etwas stärker aneinander. Den Kuss unterbrechen, nur um zu atmen. Ashleys molliger Hintern fing an, Hunters erigierten Penis durch seine Hose zu treiben. Ash-Ashley. Er sah nach unten, was darauf hindeutete, dass er sich unwohl fühlte. ?Das war mein erster Kuss? Ashley küsste ihn auf die Wange.
Ich muss mich revanchieren. Hunter küsste sie und lächelte.
?Kein Recht? ?
Du hast mich zufrieden gestellt. Ich bin an der Reihe, Ihnen zu gefallen. Er biss sich in den Hals und stieß ein leises Stöhnen aus.
Niemand wird zu diesem Fluss hinabsteigen, oder? flüsterte Ashley.
Niemand weiß von diesem Fluss, außer ein paar Kindern in der Schule. Hunter versicherte ihm.
Ashley nickte und ließ Hunter an ihrer süßen Stelle ein kleines Schluchzen ausstoßen. Er zog seinen Hoodie aus und ließ Hunter Küsse auf seinem Dekolleté hinterlassen. Sie half ihm, das Hemd auszuziehen und ließ es beim BH. ?Ich will dich.? sagte Ashley, als Hunter ihre Brustwarze durch den halbdicken violetten Schnürstoff führte. Sie knöpfte ihren BH auf und ließ ihn los. Ihre Brüste sind perfekt. Nippel in Viertelgröße mit einem milchig-rosa Farbton. Hunter platzierte einen Kuss auf jede Brustwarze. Dann rollte er mit seiner Zunge um die Brustwarze und saugte sanft an jeder Brustwarze. Fühlt sich das gut an? sagte Ashley leise. Er biss in ihre Brustwarze, neckte sie ein wenig. Er musste ihre vollen Brüste noch einmal umfassen, bevor er fortfuhr. Er hinterließ eine Kussspur auf seinem Bauch, bis er seine unberührte Hose erreichte.
Er hob es in die Luft und trug es statt zu Felsen zu einem weichen, grasbewachsenen Platz. Auf dem Gras lag noch etwas frischer Tau, der besser war als das harte Gras.
Hunter knöpfte seine Jeans auf und zog sie aus. Ihr Höschen passte nicht zu ihrem BH, ein reines Pastellrosa, das zeigte, dass sie völlig durchnässt war. Ashleys Hügel pochte für Aufmerksamkeit. Hunter überquerte ihre Höschenlinie und platzierte dann Küsse auf ihren inneren Schenkeln. Ashley hatte das Gefühl, sie würde explodieren, wenn sie nicht berührt würde.
Der Jäger berührte Ashleys durchnässte Klitoris und ließ sie mit ihrem durchnässten Höschen fast dort ejakulieren. Er zog langsam sein Höschen aus. Ashley um Erlaubnis fragend in die Augen schauen. Ashly nickte.
Sie liebte ihre Muschi, ihr Haar war dünn und zart. Er sah so unschuldig aus. Leicht geschwollene Schamlippen umgaben ihre Klitoris und ihre brüchigen Rundungen, gefolgt vom offensichtlichen Jungfernhäutchen. Welcher Jäger wollte unbedingt explodieren, wusste aber, dass Ashley warten wollte.
Bitte Jäger. Ashley bat.
Empfindliche Muschi küsste ihre Lippen und legte dann ihre Zunge auf ihre wartende Klitoris. Ashley schrie vor Freude auf, als Hunter anfing, sanft an ihrer Klitoris zu saugen, ohne zu vergessen, ihre nassen Falten zu umarmen. Ashley rollte ihre Zunge über ihre Klitoris, als sie begann, ihre Hüften zu beugen. Der Jäger verschlingt ihn, genießt jedes Stück seiner Eiter. Hunter bearbeitete seine Zunge schneller und härter und griff die pochende Klitoris der Frau an. Ihr Gesicht tief in ihren Falten vergraben. Sie bringt Ashleys Körper zum Zittern, als sie ihre Hüften mit Hunters Zunge rollt. Ashley packte Hunters Haar und schob es tiefer in ihre Klitoris. Ashley fühlte eine Woge der Lust und war kurz davor zu kommen. Säfte und Hunters Speichel tropften ihr über die Schenkel. Sie hielt sich noch immer die Haare und murmelte ihren Namen. Er stöhnte lauter, als er seine Klitoris stärker mit seiner Zunge schüttelte. ?PAUSE Halt? Ashley schrie, als sie vor Lust zu platzen begann. Hunter saugte an seinem Hügel, als er kam. ?Fuck JA? Ashley schrie. Voller Freudenwellen.
?Hat es Ihnen gefallen?? Der Jäger grinste.
Verdammt, ja, das habe ich. Ashley kicherte.
Hunters Lippen trafen auf Ashleys, Hunter saugte Ashleys Zunge in seinen Mund und ließ Ashley sein eigenes Selbst schmecken.
Ashley zog sich an und sie und Hunter rannten nach Hause.
?Nur weil du gewinnst, heißt das nicht, dass ich langsam bin? Ashley kicherte.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Teil 2 mache ich bald

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert