Eselparade Susy Gala

0 Aufrufe
0%


Um wieder gut zu machen, wie müde meine Mutter und Tante Pam in der Nacht zuvor waren, ging ich am nächsten Morgen schlafen. Sie hatten bereits Frühstück zubereitet, als ich die Treppe herunterkam, und Tante Pams Taschen standen vor der Haustür. Ich setzte mich und aß mit zwei reifen Damen zu Abend, bevor Pam ihre Reise fortsetzte. Er sagte, es täte ihm leid, so früh zu gehen, aber er würde auf dem Rückweg auf jeden Fall vorbeischauen.
Um die Wahrheit zu sagen, ich war ein wenig erleichtert, etwas Zeit für mich selbst zu haben, um etwas Arbeit zu erledigen. Ashley wurde gestern Morgen versorgt, meine Mutter war letzte Nacht entzückt und Tante Pam wird eine Weile nicht zurück sein. Ich zog mich an und arbeitete den ganzen Tag, blieb lange auf, um die verlorene Zeit aufzuholen. Am nächsten Tag hatte ich einen normalen Arbeitstag, da Ashley in dieser Nacht kommen sollte.
Ashleys Lieferung war weniger als zwei Wochen entfernt. Sein Bauch war jetzt noch geschwollener, wenn das überhaupt möglich war. Sie fühlte sich in meiner Nähe sehr wohl, also gab es keine Verlegenheit, als sie ankam, wir haben nur ihre Brüste gemolken und ihr Kätzchen gestreckt und von Zeit zu Zeit ein kleines Spiel gespielt.
Ich ging zur Tür, als ich Ashleys Auto anhalten hörte. Als er nach oben ging, öffnete ich die Tür, und er kam herein und machte es sich gemütlich. Ich saß auf dem Sofa, als er seine Schuhe auszog und seine Tasche zurückließ. Ich beobachtete, wie sie beiläufig ihre Bluse aufknöpfte, als sie aufstand und mich auf die Couch setzte. Sie knöpfte ihre Bluse auf, um ihren schönen Bauch zu enthüllen, den ich sofort zu streicheln und zu küssen begann. Sie lehnte sich zurück und genoss die Aufmerksamkeit, die ich ihr schenkte.
Meine Hände wanderten langsam zu ihrem Rücken und sie löste ihren BH. Als ich den letzten Verschluss losließ, rissen die engen Träger und ihre prallen, schweren Brüste schoben die Brille herunter und schleuderten ihren BH auf mich. Ich warf sie beiseite, während ich auf ihre Brüste voller Milch starrte, die bereits auf ihre Brustwarzen tropfte. Ich lehnte mich zurück, als Ashley sich nach vorne lehnte und ihren Bauch an mich drückte und eine ihrer Brustwarzen an meine Lippen drückte.
Ich fing an zu saugen und spürte, wie sein langes Haar über meinen Kopf fiel, als er seine Stirn auf meinen Kopf legte, damit er die intime Erleichterung genießen konnte, die er erhielt. Je stärker ich an der Brustwarze saugte, desto mehr Fluss bekam ich und desto lauter würde er vor Lust stöhnen. Die Milch schien nie aufhören zu wollen, denn ich hatte mehr als zehn Minuten lang an einer einzigen Brust gesaugt. Schließlich begann sich der Fluss zu verlangsamen und Ashley lehnte sich zurück und ließ ihre Brustwarze zwischen meinen Lippen hervorstehen.
Ich hielt beide Brüste, während ich mich zurücklehnte, und spürte den Unterschied, wie eng die beiden Brüste waren, außerdem konnte ich den Größenunterschied zwischen der, die ich gerade entspannt hatte, und der, die ich gerade entspannt hatte, sehen. das wartete noch auf mich. Als ich ihn sanft drückte, strömte Milch aus seiner vollen Brust. Ashley beugte sich vor und steckte ihre andere Brustwarze in meinen Mund. Während ich weiterhin vor Vergnügen stöhnte, trank ich wieder ihre süße Milch.
Ich füllte meinen Mund mit ihrer süßen, warmen Milch, bevor ich ihre Brustwarze losließ und aufsah. Ich brachte meine Lippen zu Ashleys und küsste sie und ließ sie langsam ihre Milch aus meinem Mund trinken. Ashley rieb ihr Kätzchen leidenschaftlich über unsere Hosen, während wir weiterhin jeden letzten Tropfen Milch tranken, den ich für sie hatte. Ich löste unsere Umarmung und saugte weiter an seiner Brust, bis ich den letzten Tropfen getrunken hatte. Ashley zog ihre Brustwarze aus meinem Mund und platzierte ihre jetzt weicheren Brüste auf beiden Seiten meines Gesichts, als sie sich zu mir beugte.
Schließlich nahm er meine Hand, um mich hochzuheben, und stand von mir auf. Ich sah zu, wie ihr wunderschöner runder Hintern auf ihrem kurzen Oberkörper vor mir die Treppe hinaufstieg. Wir betraten mein Schlafzimmer und Ashley zog sofort ihre Hose aus. Sie fielen zu Boden und er kam heraus und kletterte auf das Bett, kniete mit seinem Rücken über die Kante. Ich zog mich schnell aus und stellte mich hinter ihn. Da ich bereits erigiert war, verlagerte ich meine Steifheit auf ihre gedehnte Muschi. Ich fühlte keine Spannung, als ich hineinging, bis ich den Boden am Ende des Kanals erreichte.
Ich rutschte davon zurück und ging hinüber, um das Öl vom Nachttisch zu holen. Ich ölte meine Finger gut ein und rieb etwas auf ihre äußeren Lippen. Alles drinnen war schon sehr rutschig. Ich ballte meine Faust und platzierte sie in seinem Eingang. Ich bewegte mich vorwärts und meine Faust verschwand leicht darin. Ashley stöhnte, als ich mit einer Hand ihren runden Hintern ergriff und anfing, meine andere Hand in und aus ihrem pochenden, feurigen Kätzchen zu streicheln. Als ich weiter drückte, drehte ich meine Faust, um sicherzustellen, dass meine Knöchel das Waschbrett berührten.
Ashley schrie ins Bett, als sie immer wieder zum Höhepunkt kam. Unsere erotischen Akte miteinander waren stärker und intimer als jeder Sex, den sie zuvor erlebt hatte. Obwohl sie es niemandem in ihrem Leben erzählen konnte, wusste ich, dass sie großes Selbstvertrauen hatte, diese Dinge mit mir zu erleben.
Ich lege ein Handtuch darunter, um die Flüssigkeit aufzufangen, die frei herausläuft. Ich wischte etwas Wasser mit meinem anderen Daumen ab und begann, um die Rosenknospe herum zu arbeiten. Ich sammelte mehr Saft an meinem Daumen, bevor ich leicht auf die Hintertür drückte. Ashley war bereits entspannt für die Dehnung, die wir machten, also gab es keinen Widerstand, als mein Daumen in sie glitt. Ich massierte seine Hintertür, während er während meiner Streicheleinheiten weiter über das Waschbrett rieb. Ashley konnte einen Orgasmus nicht beenden, bevor ein anderer begann.
Keuchend brach er auf dem Bett zusammen und glitt dabei aus meiner Hand. Ich setzte mich neben sie aufs Bett und fuhr mit meiner nassen Hand über ihren Bauch, während sie langsam heilte. Als sie fertig war, hob ich sie aus dem Bett und brachte sie unter die Dusche. Ich schaltete den Dampf ein und stellte die Theke an Ort und Stelle. Ich ging zurück und holte das große kegelförmige Spielzeug und den Öler. Ich tränkte das Spielzeug auf der Theke und begann erneut, es mit Öl zu bestreichen.
Ich nahm Ashleys Hand und ließ sie hinter sich in der Schlange stehen. Ich setzte mich hin und setzte mich auf den Stuhl und als er anfing sich zu setzen, packte ich ihn von seinem Rücken. Ich öffnete seine Lippen so weit sie konnten, bevor das Kätzchen endlich Kontakt mit dem Spielzeug aufnahm. Das Tier konnte halb durch das Spielzeug gleiten, bevor das Kätzchen nervös wurde. Ich schiebe meine Beine darunter, um etwas von seinem Gewicht zu halten. Meine Erektion zeigte nach oben, versteckt zwischen ihren Wangen, als ich meine Arme um sie schlang, um ihren Bauch zu streicheln, während ich ihren Hals küsste.
Wir saßen intim da, als das kegelförmige Spielzeug Druck auf ihre Katze ausübte und es ihren Muskeln ermöglichte, sich anzuspannen. Je tiefer ich in dieses Spielzeug eindrang, desto stärker spürte ich sein Gewicht auf meinen Beinen. Wenn ich das Gefühl hatte, dass das meiste seines Gewichts auf meinem Schoß lag, zog ich meine Beine ein wenig mehr heraus, während ich ihn tief einatmen ließ. Jedes Mal, wenn ich mich bewegte, übten wir erneut Druck auf das Spielzeug aus, und dann sank es langsam tiefer in das Spielzeug ein.
Nachdem ich ungefähr eine halbe Stunde in dieser intimen Position gesessen hatte, war es endlich an der Zeit, meine Beine unter ihm wegzuziehen. Ich trat zurück und ging nach unten, um es mir genauer anzusehen. Ashley war erfreut zu hören, dass sie das gesamte Spielzeug erfolgreich eingedämmt hatte. Das Spielzeug hatte an seiner breitesten Stelle einen Durchmesser von fünf Zoll, also hatten wir in zwei Wochen einen langen Weg zurückgelegt, ohne die starken Schmerzen oder Risse, die sie bei ihrem letzten Kind erlebt hatte.
Ich stieg aus der Dusche und als ich zurückkam, weiteten sich Ashleys Augen, als sie sah, was ich trug. Dies war ein weiteres Spielzeug, und dies war ein runder Silikonball mit einem Saugfuß auf einer Seite, während er einen Durchmesser von fünf Zoll hatte. Ich sagte ihm, dass wir zwar großen Erfolg mit dem Spielzeug im Inneren hatten, dies aber nur bedeutete, dass er ganz am Anfang seiner Einführung darauf trainiert war, sich auf diese Größe zu entspannen. Jetzt war es an der Zeit, daran zu arbeiten, seinen Kanal noch mehr zu dehnen, damit er wirklich bereit war.
Ashley stimmte zu und ich legte den Ball auf die Bank hinter ihr. Ich habe es gut geölt und als es fertig war, habe ich es schnell vom Kegel gehoben und auf die Kugel gesetzt. Der Umzug verlief reibungslos, wie ich es mir erhofft hatte. Als sie auf dem Ball kauerte, schluckte das klaffende Kätzchen problemlos die obere Hälfte des Balls. Seine Lippen waren jetzt knapp unter der Hälfte des Balls sichtbar, der unter ihm hervorkam. Ich schob die Waffel über die Bank und legte sie beiseite.
Ich saß ihm von Angesicht zu Angesicht auf der Bank gegenüber, hob seine Beine an und schob meine unter ihn. Ich griff unter eine Hand und begann, ihre Klitoris zu massieren, während sie sich leidenschaftlich küssten. Ashley griff nach unten und fing an, meine Erektion zu streicheln, die auf ihrem schwangeren Bauch fixiert war. Wir hielten die Nähe aufrecht, während wir darauf warteten, dass das Kätzchen noch tiefer gähnte.
Ich ging hinunter, um es mir genauer anzusehen. Ashleys Katze hob sich ungefähr einen Zoll höher als das Spielzeug. Ich ging und setzte mich hinter ihn. Ich fing an, etwas Öl auf meine Erektion aufzutragen, als ich ihm sagte, er solle sich nach vorne lehnen. Er stützte seine Ellbogen auf seine Knie und zog sich von mir zurück. Seine Hüften beugten sich und das Kätzchen drehte sich um den Ball, während der Ball auf der Bank an Ort und Stelle blieb.
Ich trat hinter ihn und lehnte die Eichel meines Penis gegen seine Hintertür. Ich schlang eine Hand um ihre Taille und griff nach ihrem schwangeren Bauch, während ich mit der anderen meine Steifheit leitete. Er war immer noch entspannt und sein Kopf glitt ohne großen Widerstand an der Rosenknospe vorbei. Nachdem ich den Eingang passiert hatte, spürte ich, wie das innere Spielzeug des Kätzchens hart gegen die Wand der Hintertür gedrückt wurde. Mein Glied ging langsam hinein und glitt seitwärts, um an diesem riesigen Eindringling in seinem winzigen Körper vorbeizukommen.
Ashley stöhnte ein wenig unbehaglich, als ich versuchte, tiefer in sie einzudringen. Sobald meine Härte vollständig in sie eingedrungen war, ließ ich sie ihren Rücken an mich lehnen. Als sie ihr Gewicht wiedererlangte, spürte ich, wie das Spielzeug plötzlich tiefer in ihr Kätzchen eindrang. Die Kugel glitt höher in ihn hinein und massierte mein Glied, als sie sich bewegte. Ich schlang meinen anderen Arm um sie und fuhr mit meinen Fingern über ihre Perle. Während ich mit meiner anderen Hand an ihren Nippeln arbeitete, begann ich langsam, die Klitoris zu massieren.
Ashley explodierte. Sie neckte ihre Brustwarzen, knabberte an ihrem Ohr, massierte ihren Kitzler, stopfte ihre Hintertür und den großen Ball, der noch tiefer eintauchte, schickte sie ihn von einem Ende zum anderen. Es begann härter als je zuvor zum Höhepunkt zu kommen. Er versuchte, mein Glied zu ärgern, während er gleichzeitig den Ball andockte. Ich spürte, wie ihr Wasser von der Seite der Kugel tropfte, als sie während ihres unkontrollierbaren Orgasmus auf meine Finger spritzte, gefolgt von kleinen Pinkelstößen. Ihre Enge war jetzt hauptsächlich auf der Unterseite des Balls und sie war vollständig untergetaucht, bis der Ball ihren Gebärmutterhals fest traf.
Sie hatte mehrere Orgasmen, aber ich konnte nicht zählen, wie viele Orgasmen sie hatte, da sie ihre Schreie kaum unterdrückte, bevor sie wieder anfing, und sie keuchte, als sie zwischen ihren Atemzügen atmete. Ich rieb weiter ihre Brüste und ihren Kitzler, während sie ihren fünfminütigen Höhepunkt erlebte.
Als ich aufhörte, ihre Klitoris und Brustwarzen zu reiben, klingelten meine Ohren weiter, als ihre Schreie langsamer wurden. Ich blieb dort bei ihm, tiefer in ihm verankert, als es sein Kätzchen jemals zulassen würde. Es dauerte ewig, bis sein Herz aufhörte zu schlagen und seine Atmung sich erholte. Als er endlich außer Atem ist. Er sagte mir, dass er so etwas noch nie zuvor in seinem Leben gefühlt hatte. Sie legte ihre Hand auf ihr Kätzchen, um das Spielzeug zu fühlen, aber alles, was übrig blieb, war die Saugspitze, die kaum ausgeworfen wurde und immer noch an der Bank haftete.
Ich sagte ihm, er solle nach vorne rutschen und aufstehen. Ashley schob das Spielzeug vom Ende der Theke, bis sich der Saugnapf löste. Er stand schwach auf und zog sich von meinem Glied weg, während er versuchte, sich zu balancieren. Als er sich umdrehte, war es ein herrlicher Anblick. Als das Spielzeug so fest eingesetzt dastand, konnte ich sehen, wie es sich direkt über dem Kätzchen noch mehr wölbte. Ich sagte ihm, er solle es dort lassen, solange es ihm angenehm ist, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
Ashley strahlte vor Stolz über das, was sie erreicht hatte. Er sah auf meine Härte und kam auf mich zu. Er legte seine Hände auf meine Beine und fiel auf die Knie. Er legte eine Hand auf meinen Schwanz und die andere umarmte meine Eier, als ich anfing abzusteigen. Er hat sich um mich gekümmert und mir gedankt, dass ich der perfekte Partner für das bin, was er gerade braucht.
Dann drehte er seinen Kopf nach unten und schluckte meine gesamte Länge. Eine der seltsamsten Nächte, die ich je hatte, ich war unglaublich aufgeregt und hart, wie ich es mir hätte vorstellen können. Seine samtige Kehle glitt um meinen Kopf, als seine Lippen sanft über meinen Schaft strichen. Er drückte sanft meine Eier, als ich viele Male rückwärts ging, und schob mich dann zurück in seinen Mund.
Als ich mich dem Gipfel näherte, fing ich an zu stöhnen. Ashley spürte, wie sich meine Eier anspannten. Er zog sich zurück, schnappte schnell nach Luft und keuchte, dann vergrub er meine Härte tief in ihm, während mein Sperma bereits in seine Kehle hämmerte. Er massierte meine Eier, während mein Sperma seinen Bauch füllte. Er zog sich ein wenig zurück und fing an, den Kopf mit seinen Zähnen abzupissen, zog sie sanft über seine Haut, während er seine Zunge herumschwang.
Ashley blieb dort, als sich der Orgasmus verlangsamte, und saugte jeden Tropfen meines Spermas aus mir heraus. Nachdem sie alles geschluckt hatte, setzte sie sich hin und sagte, sie wisse keinen besseren Weg, ihr für das zu danken, was ich ihr gegeben habe. Er stand auf und ich setzte ihn wieder auf die Bank. Er saugte das Spielzeug zurück auf die Bank und ich drückte es nach unten, als ich es hochhob.
Das Spielzeug kam allmählich aus dem Kätzchen heraus. Als er schließlich zurückkam, stöhnte er vor Vergnügen. Ich drehte das Wasser auf und fing an, das Spielzeug abzuspülen, bevor ich das Wasser unter Ashleys Kätzchen aufdrehte und es gut abspülte. Sie strahlte weiterhin vor Stolz, als wir uns aufrichtig gegenseitig badeten.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.