Echte Europäische Amateur-Teen-Schlampe Sehnt Sich Nach Hartem Bohren Aller Löcher Mit Anal-Gaffen Und Deep-Throat-Blowjob Und Gesichtsbesamung

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 581
Kein Höschen und nur kurze Röcke
Ich saß auf meiner Veranda und genoss den schönen Samstagmorgen, als Katie auf dem Bürgersteig auf mich zukam. Er stieg die Treppe hinauf und stellte sich neben mich. Als ich ihn ansah, konnte ich nur seine buschige junge Katze sehen, die mich anstarrte.
Du trägst kein Höschen, sagte ich.
Katie lachte und sagte: Das weiß ich.
Ich fragte warum nicht.
Katie sagte: Weil ich in der Schule nur Höschen und einen BH tragen darf? Sie hat geantwortet.
Dann solltest du vielleicht einen längeren Rock tragen, sagte ich.
Ich darf nichts mehr anziehen, es sei denn, ich gehe zur Schule, antwortete Katie.
Dann Shorts oder Hose? Ich sagte.
Katie antwortete: Überhaupt nicht erlaubt.
Ehrlich gesagt sah ich sehr verwirrt aus, also fügte Katie hinzu: Mein Vater hat die Regeln gemacht und meine Mutter, meine beiden Schwestern und ich müssen sie befolgen. Wenn wir nicht zur Schule gehen oder meine Mutter nicht zur Arbeit geht, müssen wir Röcke tragen, die nicht länger als fünf Zentimeter unter unserem Schritt sind. Unsere Oberteile berühren unsere Röcke nicht, wir dürfen keine BHs oder Höschen tragen und wir dürfen unsere Beine nicht bedecken, wenn wir uns hinsetzen?
Ich lächelte und sagte: Setz dich dann bitte hin.
Katie lächelte mich auch an und sagte: Okay, weil ich mit dir über Peggy reden möchte.
Katie saß mir gegenüber, im indischen Stil, und ihre Fotze war vollständig entblößt. Ihre haarigen Lippen öffneten sich und enthüllten ihre feuchten rosa inneren Lippen. Ich hatte eine perfekte Aufnahme der schönsten Fotze, die ich je in meinem Leben gesehen habe.
Katie sagte später: Peggy will sich vor dir wie ich anziehen. Alles, was Sie tun müssen, ist ihm zu sagen, dass Sie die Regeln meines Vaters lieben, und sie Ihrer eigenen Familie aufzuzwingen.
Warum glaubst du, will er das?
Wenn sie bei mir zu Hause ist, trägt sie meine Kleidung und hält sich an die Regeln, denen ich folge, sagte Katie. Er hat mir auch gesagt, wie sehr er dir seine Muschi zeigen wollte.
Dann fügte er hinzu: Eine weitere Regel ist, dass wir unsere Muschi nicht rasieren dürfen. Mein Vater sagte, Gott habe unsere Muschihaare aus einem bestimmten Grund gegeben und wir sollten stolz darauf sein.
Plötzlich: Was ist mit meiner Frau? Es kam mir in den Sinn zu fragen.
Katie lachte und sagte: Sag ihr einfach, dass deine neuen Regeln auch für sie gelten. Ich wette, Sie werden von seiner Antwort überrascht sein.
Katie stand dann auf und betrat das Haus. Ich stand auf, als mir klar wurde, dass ich ein Zelt in meiner Hose hatte. Katie und Peggy standen da und warteten auf mich, als ich zur Tür hereinkam.
Ich sah Peggy an und sagte: Möchtest du, dass ich die Regeln von Katies Vater befolge? Ich fragte.
Peggy antwortete sofort: Ja, Dad. Kann ich jetzt anfangen?
Ich lächelte und sagte: Ja, jetzt zieh dich um und sieh dir diese Muschi an.
Peggy kicherte und sagte: Du solltest es deiner Mutter sagen.
Ich stimmte ihm zu und erinnerte mich, dass mich das, was Katie über meine Frau sagte, überraschte. Als sie aus dem Bett stieg, ging ich in unser Schlafzimmer. Er sah auf das Zelt in meiner Hose und sagte: Soll ich wieder ins Bett gehen? er hat gefragt.
Was zur Hölle? Und ich begann mich auszuziehen. Er spreizte seine Beine und ich trat dazwischen. Als ich meinen Schwanz in sie schob, Weißt du, welche Regeln Katie befolgen muss? Ich sagte.
Meine Frau sagte: Ja, denke ich? Warum ist das so??
Weil ich Peggy gesagt habe, dass sie bei uns zu Hause nach diesen Regeln leben soll, sagte ich. Ich zögerte und sagte: Ich möchte auch.
Meine Frau sagte: ‚Okay. Können wir zuerst die Liebe beenden?
Es dauerte nicht lange, bis ich fertig war. Ich konnte Katies haarige Muschi nicht aus dem Kopf bekommen, ich konnte es kaum erwarten, dass die Fotze meiner Tochter herauskam, und jetzt war sogar meine Frau bereit, ihre Muschi Fremden zu zeigen. Ich explodierte mit einer Kraft, die ich vorher nicht kannte.
Ich zog mich sofort an und ging nach unten, um meine Tochter zu finden. Er wartete oben an der Treppe auf mich. Sie hatte den kürzesten Rock, den ich je gesehen habe, ein kurzes T-Shirt, und sie lächelte.
Als ich am Fuß der Treppe ankam, sagte ich: Mädchen, ich möchte, dass ihr euch auf die vierte Stufe setzt.
Ich beobachtete, wie sie vier Schritte zählten, sich umdrehten und mit weit genug gespreizten Knien dasaßen. Ich wusste nicht, dass meine Tochter die Ecken ihrer Muschi rasiert hat, aber als ich sie im Bikini sah, hätte ich es wissen müssen.
Peggy, du solltest aufhören, deine Muschi zu rasieren, sagte ich. Dann Katie, was ziehst du an, wenn du schwimmen gehst? Ich fragte.
Es gibt ein paar Ausnahmen, sagte Katie. Ich kann einen Bikini zum Schwimmen tragen und ich kann normale Kleider zu Hochzeiten, Beerdigungen und anderen Orten tragen, wenn mein Vater es mir sagt. Ansonsten ist das, was Sie sehen, das, was ich fast immer trage. Ach, und wir Mädels können nach neun nichts mehr anziehen, nicht mal unsere Mama?
Ich fragte, ob Sie einen Bruder haben.
Katie sagte: Ja, zwei? sagte.
Ich fragte, ob sie auch Regeln hätten.
Katie kicherte: Ja, aber nicht wie wir Mädchen. Sie können nach neun Uhr nichts mehr anziehen und nicht mit einer Jungfrau schlafen. Meine Schwestern und ich sind noch Jungfrauen, also bleibt nur meine Mutter. Dann gibt es Oralsex, wenn sie mir zuerst einen Orgasmus geben, dann muss ich ihre Schwänze lutschen und ihr Sperma schlucken. Das einzige Problem ist, dass ich zu lange brauche, um zu ejakulieren, also gehen sie normalerweise hinter meinen Schwestern her?
Meine Frau kam die Treppe herunter und setzte sich ein paar Stufen höher hinter die Mädchen und öffnete ihre Knie für mich. Dann: Ist es das, was du willst? er hat gefragt.
Die Mädchen drehten sich um, um die Katze meiner Frau anzusehen. Sie waren fast in ihren Gesichtern und völlig kahl, ziemlich weit geöffnet und sickerten immer noch Sperma heraus.
Meine Frau sagte: Katie, musst du nicht die Brüste deines Vaters von der Muschi deiner Mutter lecken? er hat gefragt.
Katie antwortete: Ja, ich sollte Sperma von der Mutter meines Vaters lecken, Alice sollte Freds Sperma von ihm lieben und Betty sollte Ronnies Sperma von ihm lecken.
Meine Frau sah unsere Tochter an und sagte: Okay Peggy, mach weiter. Dann lehnte er sich mit dem Rücken gegen die Treppe.
Katie und ich sahen zu, wie Peggys Mutter ihre Fotze putzte.
Dann sagte ich: Okay Mädels, steig ins Auto. Wir gehen zum Mittagessen aus. Katie, frag deine Eltern, ob du mitkommen kannst.
Peggy sprang von den Sternen auf und ging zur Tür, Katie ging zum Telefon und meine Frau sagte: So? er hat gefragt.
Ich sah ihn an und sagte: Das ist die Regel. Bitten Sie mich nicht, Sie zu bestrafen.
Meine Frau flüsterte: Aber wenn ich auf einem Stuhl sitze, wird meine Muschi sichtbar.
Ich lächelte nur und sagte Ich weiß. Warum denkst du, habe ich dich zum Mittagessen ausgeführt? Wenn es dir peinlich ist, können wir eine Woche lang jede Mahlzeit auswärts essen.
Meine Frau senkte den Kopf und sagte: Das Mittagessen wäre in Ordnung.
Katie konnte mitkommen, also nahm ich uns mit zu meinem liebsten chinesischen Buffet. Ich sagte den Mädchen, dass sie sehr wenig Essen auf einmal bekommen könnten, also müssten sie mehrmals aufstehen und zum Essbereich gehen. Ich bat auch um einen Tisch, der so weit wie möglich vom Essen entfernt war.
Peggy und Kate hatten keine Probleme damit, mit Blicken, Pfeifen und Kommentaren umzugehen, als sie an den Tischen vorbeigingen. Meine Frau war sehr verlegen. Allerdings war er auch sehr aufgeregt. Nach ihrem zweiten Ausflug zum Essen konnte ich sehen, wie ihr klebriges Sperma nasse Spuren auf ihren inneren Schenkeln hinterließ, und sogar Fäden von winzigem Sperma kamen heraus und banden ihre Beine an ihre Schamlippen. Sie war so aufgeregt, dass sie einen Orgasmus ohne jeglichen Kontakt mit ihrer Fotze hatte, bevor wir gingen. Tagsüber war es wie ein feuchter Traum. Als meine Frau uns das erzählte, sagten Peggy und Katie auch, dass sie so einen Orgasmus hatten.
Ich sagte: Neue Regel, wenn das passiert, werde ich ihre Muschi sauber lecken.
Im Auto: Katie, warum hattest du einen Orgasmus, wenn du dich immer so anziehst? Ich fragte.
Katie antwortete: So ziehe ich mich an, aber mein Vater führt uns nicht zum Abendessen aus, er nimmt uns eigentlich nirgendwohin mit. Es gibt mehr von uns und er verdient nicht so viel Geld wie du.
Er hat recht. Sein Vater hat früher in der gleichen Firma gearbeitet wie ich, aber er verdient sicher nicht so viel Geld wie ich. Ich kann mit fünf Kindern gegen eins sympathisieren.
Als wir nach Hause kamen, fing ich zuerst an, die Fotze meiner Tochter zu lecken. Oh mein Gott, es war unglaublich. Er hatte die süßeste schmeckende Muschi, der ich je begegnet bin. Dieser Orgasmus im Restaurant war das i-Tüpfelchen. Seit ich ihr gesagt habe, dass das Höschen ausgezogen ist, sabbert sie wie ein Mädchen. Es schmeckte himmlisch. Egal wie gut Katies Geschmack war, sie kam nicht an Peggys heran.
Das Essen dieser beiden Mädchen brachte mich jedoch dazu, meine Frau ficken zu wollen, anstatt sie auch zu essen, also tat ich es. Diese beiden Jungfrauen konnten sich nicht nah genug kommen, da ich die Beine meiner Frau um meine Ohren gewickelt hatte und ich ihre heiße Muschi so hart wie ich konnte schlug. Es dauerte nicht lange, bis ich es tief gefüllt hatte. Als ich ausging, stritten sich diese beiden Mädchen darum, wer zuerst ihre Zunge in den Mund stecken würde. Katie gewann und nahm die ersten Schlucke von meinem Sperma und stieß dann Peggy und teilte es mit meiner Tochter. Katie ist wieder in der Muschi meiner Frau und sie hat es mit meiner Tochter geteilt. Es war eine Freude, Katie bei der Arbeit zuzusehen. Meine Frau genoss es, ihre Muschi von einem Experten gegessen zu bekommen, und meine Tochter liebte den Geschmack meines Spermas.
Meine Frau lud Katie ein, bei ihr zu übernachten, aber ihr Vater sagte nein. Unsere Einladung zu einem sonntäglichen Steak- und Hummer-Barbecue in unserem Haus hat sie jedoch bejaht.
Am Sonntagmittag kam der gesamte Stamm zu unserem großen Hinterhof. Ich hatte Tims Frau Martha und ihre vier anderen Kinder nicht getroffen. Seine Frau sah aus, als wäre sie älter als dreiunddreißig Jahre. Die beiden Jungen waren zwölf und elf Jahre alt und die kleinen Mädchen waren zehn und neun Jahre alt. Katie war dreizehn, wie meine Tochter. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass diese beiden Jungs jeden Tag nach der Schule zwei Stunden lang mit ihrer Mutter bumsen, geschweige denn, sich den Rücken zu putzen.
Ich war definitiv beeindruckt, als Katies Mutter mir gegenüber auf einem Stuhl saß und ihre Beine spreizte. Dieser haarige Ärmel war in der Mitte gescheitelt und zeigte mehr Rosa, als ich je gesehen habe. Was für eine Wunde er hatte. Die Sahne sickerte auch heraus, obwohl ich wusste, dass diese beiden Mädchen ihr Bestes taten, um es sauber zu halten. Martha lächelte mich an, als sie mich dabei erwischte, wie ich auf ihre Büsche starrte. Ich lächelte ihn an, als er beide Hände nach unten gleiten ließ und seine Lippen öffnete. Sein Loch sah aus, als könnte er problemlos eine Bierflasche heben. Da müsste ich meine Frau fragen.
Die beiden jüngsten Mädchen genossen es, mit den lebenden Hummer zu spielen, bis der große Topf kochte. Sie duckten sich und entblößten ihre Babyfotzen.
Der Hummer kam herein und die Steaks waren medium rare für Erwachsene und gut gemacht für Kinder. Es gab auch ein paar Salate. Wir waren bereit zu essen.
Die kleinen vier Kinder mochten den Geschmack des Hummers nicht, was irgendwie lustig war, weil sie den Geschmack der prallen Fotze zu lieben schienen. Mehr für den Rest von uns.
Später schickte Martha Tim mit den Kindern nach Hause. Meine Frau nahm Peggy mit nach Hause, um das Geschirr zu spülen, während Martha mit mir sprach.
Er hat sich selbst mit dem Boden einer Bierflasche gefickt und über sein Leben, seine Ehe und seine Kinder gesprochen. Meine Frau hatte mit ihm darüber gesprochen. Einen Augenblick später zog Peggy eine Weinflasche heraus und reichte sie Martha. Er lächelte die Bierflasche in Marthas Fotze an. Martha reichte mir die Flasche und schaffte es dann, den Hals der Weinflasche in ihre Fotze zu schieben, bis der fette Teil sie weit genug streckte, damit sie die Flasche drehen und sich mit dem unteren Ende zuerst ficken konnte. Peggy war beeindruckt, bis Martha ihr sagte, dass sie ein halbes Dutzend Kinder und einen Ehemann brauchte, der immer wieder Flaschen in ihren Kampf warf. Peggy beschloss, kleiner anzufangen, wie Karotten oder Gurken. Martha lachte und schickte sie zu ihrer Mutter, um eine zu holen.
Ohne es zu merken, waren da draußen drei Frauen, die sich mit verschiedenen Gegenständen rumschraubten. Peggy hatte eine Karotte, meine Frau eine Gurke und Martha arbeitete an einer größeren Flasche Champagner. Am Ende musste ich die drei zusammen und ganz für sich voller Fotzen fotografieren. Diese Sachen behielt ich für mich. Ich wollte, dass die Karotten und Gurken mit etwas bedeckt werden, das sie für immer schützt.
Ich habe ein Geheimnis, das ich mit euch teilen möchte, sagte Martha. Peggy, ich verlasse mich darauf, dass du mein Geheimnis bewahrst.
Sie holte tief Luft und begann: Als ich mit meinem letzten Kind schwanger war, erwischte ich Tim dabei, wie er unserer Babysitterin ins Gesicht schlug. Sie war nackt und kniete vor dem Küchenherd und Tim war nackt und lehnte sich mit seinem Werkzeug im Mund zu ihr. Ich kam hinter ihn und trat so hart in seine Eier, dass ich mir den Zeh brach. Ich zerschmetterte auch seine beiden Eier, brach ihm den Unterkiefer und biss dann fast in seinen Schwanz. Die Ärzte versuchten, ihn wieder zusammenzusetzen, aber bald darauf funktionierte nichts. Mein Mann produziert kein Sperma oder sogar hart.?
Ich habe das alles angefangen, um Tim ohne Höschen und nackte Nächte zu verärgern, aber ich gebe ihm dafür die volle Anerkennung. Ich wollte ihn leiden lassen und verstehen, was er verloren hatte. Dann fing ich an, mich von Typen ficken zu lassen, um auch Tim zu verärgern, aber ich wurde hingerissen. Ich kann ihre winzigen Schwänze kaum in mir spüren. Das Beste daran ist, dass junge Mädchen meinen Kitzler lecken. Dann ist da noch Katie, ich spiele mit mir selbst, bis ich so saftig bin, und dann lasse ich mich von Katie lecken, weil ich denke, es ist die Sauerei ihres Daddys.
?Was ich wirklich brauche, ist ein guter harter Schwanz.? Er wandte sich an meine Frau und sagte: Kann ich mir Ihren Mann ausleihen? er hat gefragt.
Meine Frau sagte: Ja, aber du kannst nicht mit einer Muschi voller Sperma nach Hause gehen.
Wenn ich ihnen beim Sex zusehen kann, kann ich das später aufräumen, sagte Peggy.
Meine Frau sah Peggy an und sagte: Sagen wir, wir haben es uns beide angeschaut und dann haben wir es beide aufgeräumt.
Peggy sagte: Okay, aber wenn du das nächste Mal kommst, um meinen Dad zu ficken, übernehme ich alles selbst.
Ich mag den Klang davon, sagte Martha.
Als Gegenleistung dafür, dass Martha Sex mit mir hatte, musste meine Frau Sex mit zwei Jungen und ihren beiden jüngeren Schwestern haben.
Ende
Kein Höschen und nur kurze Röcke
581

Hinzufügt von:
Datum: Januar 16, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert