Dünnes 18-Jähriges Mädchen Fickt Ihren Freund

0 Aufrufe
0%


Die späte Septembersonne wärmt bereits ihren nackten Rücken, als sie den Pier erklimmt, um einen weiteren Samstag zu beginnen. Wird diese harte Arbeit mich umbringen? Er glaubt, die Mühle in seiner Hand sei zum Leben erwacht und beginnt, den alten morschen Mörtel zwischen den Ziegelreihen zu entfernen. Bei steigenden Benzinpreisen und Zinsen ist das Schlimmste, dass er einen Teilzeitjob auf dem Bau annimmt, sein Sexualleben ruiniert, morgens früh aufsteht und nach Hause zurückkehrt, wenn seine Frau erschöpft ist. scheiße nervig und das? Es braucht mehr als nur ein bisschen geil zu sein.
Er arbeitet seit über einem Monat in dem alten dreistöckigen Haus und die Nachbarn haben endlich aufgehört, sich über Lärm und Staub zu beschweren; Wenigstens war das Haus, das sich den Hinterhof teilte, leer.
Die Luft ist bereits heiß, und das Dröhnen des Instruments erfüllt seine Ohren durch die Gehörschutzkapseln, während Schweiß seine nackte Brust hinunterläuft und Spuren im Staub hinterlässt, der seinen schlanken Körper bedeckt.
Die Mühle stoppt ohne Vorwarnung und seine Hände zittern und seine Ohren klingeln. Eine gedämpfte Stimme von unten ?Entschuldigung? Als er sich umdreht und nach unten schaut, sieht er eine Frau mit leicht angewidertem Gesichtsausdruck aufblicken. ?Was will er und wer ist er? denkt selber. Ich kann mich nicht erinnern, ihn schon einmal gesehen zu haben?
Was kann ich für Sie tun, Ma’am? Fragt er, als ihm einfällt, dass er einen Bademantel trägt.
Es tut mir wirklich leid, Sie zu stören, aber ich bin gerade nach nebenan gezogen und die Möbelpacker haben ein paar Kisten mit meiner Kleidung unter eine Kiste mit Geschirr gestellt, und ich kann das verdammte Ding nicht hochheben. Kannst du mir bitte Helfen? Übrigens, mein Name ist Taylor.
Natürlich nimmt sie ihn mit in das leer stehende Haus im Hinterhof. ?Verdammt,? er denkt. ?Jetzt? Für den Rest des Monats muss ich mir anhören, wie er über die Sauerei jammert. Zumindest ihre wunderschönen, eisblauen Augen, das lange kastanienbraune Haar, das aussah, als wäre sie gerade aufgestanden, die langen Beine, die unter ihrer Robe hervorragten, und eine große Beule, die von ihren Brüsten verdeckt wurde. Sie führt ihn durch die Küche ins Wohnzimmer und strickt dabei Kästchen. In einer Ecke des Wohnzimmers sieht er einen zerknitterten Schlafsack. Sieht so aus, als ob es ihr nichts ausmacht, etwas härter zu werden? er denkt.
Ist diese Kiste hier? zeigt den obersten des Stapels. Er merkte, dass er beobachtete, wie sich seine Schultern spannten, als er die schwere Kiste hochhob und neben den Stapel fallen ließ.
?Danke, ich weiß Ihre Hilfe wirklich zu schätzen. Ich hoffe, ich habe dich nicht zu lange von der Arbeit abgehalten.
Nein, das ist okay. Ich hoffe, ich habe dich nicht so früh geweckt.
Oh nein, ich bin auf den Baustellen meines Vaters aufgewachsen, also geben mir die Stimmen der Arbeiter etwas Erleichterung, oder? bietet es.
Das ist gut zu hören, es wird wahrscheinlich noch 2-3 Wochen dauern, bis ich diese Seite des Hauses fertig habe, also wirst du mir viel zuhören.
Als er vom Wohnzimmer in die Küche zur Hintertür geht, hört er die Frau schreien: Diese verdammten Bastarde? Als sie zurückkehrt, um die Ursache der Explosion zu finden, sieht sie, wie er auf die offene Schachtel mit ihren Kleidern starrt.
?Was ist das Problem??
Können Sie sich diese ansehen? fragt sie, während sie 2 Paar sehr elegante Riemen hält, von denen ein wenig klebrige weiße Flüssigkeit tropft. Diese Arschlöcher haben eine Flasche meiner Lotion auf mein Höschen gelegt, und als sie diese schwere verdammte Kiste darauf gestellt haben, ist das verdammte Ding überall herausgesprudelt. Also muss ich jetzt die Wäsche waschen, bevor ich mich anziehe?
Ihre Robe war offen gelassen und enthüllte eine gebräunte Brust, deren kleiner Rahmen für eine Frau zu groß aussah, und einen Hauch ihres Dekolletés, das sich in ihrem aufgeregten Zustand leicht rosa verfärbte. Als er spürte, wie sie sich langsam aufblähte, um seinen Oberschenkel hinunterzureichen, sagte sie: Zumindest das? Nicht nur Lotion und eine weitere weiße Creme. Er könnte denken. Er lacht. Sie stottert für eine Sekunde, fängt dann an zu lachen und ihre Brüste hüpfen auf und ab, während sie kichert, was ihn noch mehr verhärten lässt. Sie erhascht einen flüchtigen Blick auf die wachsende Wölbung ihrer engen Jeans, dann erkennt sie, dass ihre Robe droht, ihre Brustwarzen freizulegen. Sie lässt ihr Höschen fallen und greift nach ihrer Robe, und der Mann kann die Röte sehen, die von ihrer Kehle zu ihren Wangen läuft. Verlegen lässt sie ihn wissen, ob sie weitere Hilfe braucht und wendet sich wieder ihrer Arbeit zu.
Es war spät am selben Tag, als die Sonne untergegangen war und er seine Werkzeuge zurückgelassen hatte und sich zum Aufbruch vorbereitete, als er mit zwei langhalsigen Bierflaschen wieder auftauchte.
Ich wollte Ihnen danken, dass Sie mir heute Morgen geholfen haben, und dachte, Sie möchten vielleicht eine Erkältung, um etwas von diesem Staub abzuwaschen.
?Vielen Dank.? Er lächelt sie an und umschließt sein enges weißes Trägershirt und graue Frottee-Shorts aus grauem Frottee, die eine Kamelzehe zeigen, die seinen Schritt betont. Scherzhaft: Wie viel hast du heute Morgen nach dem Waschen ausgepackt?
Ehrlich gesagt, ich sagte, scheiß drauf Ich zog mich ohne Unterwäsche an und ging zur Arbeit. Er antwortet mit seinem eigenen Lächeln. Außerdem, wer könnte es sehen? Ich war den ganzen Tag drinnen.
An ihrer staubigen Wange erkennt sie, dass sie noch nicht geduscht hat und wahrscheinlich noch keinen Slip oder BH hat. Dann ist sie sich mit ihren schnell verhärtenden Nippeln sicher.
Als er spürte, wie seine Schwanzhose an seinem Bein herunterrutschte, stand er auf und sagte nervös: Ich muss wirklich gehen, wenn ich jetzt gehe, kann ich zur Abwechslung noch etwas zu Hause essen. sagt.
Dann viel Glück mit allem, was du heute Abend isst, und ich freue mich darauf, dich wiederzusehen.
Alles, woran er beim Duschen denken kann, ist Taylor und wie heiß sie aussieht, während sie ihr Bier trinkt – etwas, was seine Frau niemals tun würde. Nur hochwertiger Wein für ihn. Als er aus dem Badezimmer kommt, steht seine Frau Wanda vor dem Spiegel der Kommode, um sich zu schminken, alles, was sie anhat, sind die neuesten Kindershorts aus Spitze, und sie zeigen ihren verdammt engen kleinen Arsch. Als sie ihn von hinten umarmt, kann sie spüren, wie ihre harten Nippel gegen ihre Handflächen drücken (sie trägt nie einen BH über einer Körbchenbrust und ihre Nippel sind fast immer steinhart) und drückt ihren Schwanz in das weiche Tal ihres Arsches. Sie beugt sich vor und küsst sanft ihren Nacken, bewegt ihre Hände sanft ihren flachen, festen Bauch auf und ab. Wanda greift hinter ihn und hebt ihre geschwollenen Haselnüsse auf und hebt sie hoch, spürt ihre Wärme und wie geschwollen sie sind.
Dann drückt er es und zieht es nach unten, wodurch er den Atem anhält. Wenn du mein Haar oder mein Make-up durcheinander bringst, werde ich diese Drecksäcke rausholen und sie heute Abend mit in den Club nehmen und sie allen Mädchen zeigen? knurrt ihn an.
Verdammt Schatz? Es ist so lange her, du musst nicht so sein.
Du bekommst keinen richtigen Job und kannst zur Abwechslung kein richtiges Geld verdienen, das ist nicht meine Schuld Der Mann meiner Schwester wurde befördert und hat jetzt einen Firmenwagen und Spesenabrechnung, welche Vorteile bringt dir dein beschissener Job?
Wanda, du weißt, dass ich meinen Job liebe, kann ich bei Kindern etwas bewirken? wohnt im Förderzentrum.
Später denkt sie darüber nach, was sie über ihren Job gesagt hat und dass sie ihr gesagt hat, sie solle sich nicht die Mühe machen zu warten, da sie heute Abend wirklich Spaß haben wird. Er kann nicht anders, als wütend zu werden. ? Verdammt, ich brauche dringend ein Bier und natürlich ist der verdammte Kühlschrank leer?
Als ich die kleine Country-Bar betrat, freute ich mich, dass der Parkplatz ziemlich gut gefüllt war. Vielleicht kann ich mich in einer Ecke verstecken und mich bessern und betrinken?
5. Das Aroma des Parfüms erregt seine Aufmerksamkeit, als er seinen langen Hals fertigstellt, dessen Duft seine Eier in seiner Hose zucken lässt, gefolgt von einer sanften, süßen Stimme, die seinen Namen sagt.
Ich hoffe… Du gibst mir den nächsten.
Er blickte in die eisblauen Augen, an die er die ganze Nacht gedacht hatte.
?Taylor? Was machst du hier??
Ihr Parfüm erfüllte ihre Sinne, als sie neben ihm an dem dunklen Tisch saß, was dazu führte, dass ihr mit Bier gefüllter Kopf leicht schüttelte.
Nach unserem Bier musste ich unweigerlich daran denken, wie gut es geschmeckt hat, also dachte ich, ich gehe raus und lerne die Stadt ein bisschen kennen und finde vielleicht einen lustigen Ort, um noch einen Drink zu holen.
Während sie sitzt und die Musik und Getränke genießt, gleitet sie neben ihn und kann seine Wärme an ihrem Arm und ihrer Röhrenjeans spüren.
Ein langsamer Blues-Song erfüllt die Luft und sie greift nach seiner Hand und zieht ihn auf die Tanzfläche, wo er sie gerade nah genug an seine Brust und seinen Leistenhügel zieht, um gegen seine entzündete Steifheit zu quetschen. Gegeneinander schwingend, durchbohren ihre Nippel sein Hemd und fangen an, seine Rippen zu reiben, seine Hand sinkt in die Nähe seines Hinterns und er stöhnt an seinem Hals, beide Ohren brennen, während ihr Blut heiß wird. Als das Lied endet, nimmt er ihre Hand, anstatt zum Tisch zurückzukehren, führt er sie zur Tür hinaus und nimmt einen schäbigen Pick-up.
?Stirn,? sagt. Du hast zu viel getrunken, also lass mich dich nach Hause fahren?
Ich brauche erst noch einen Drink und dann bringe ich dich nach Hause, sagt sie zu ihm, als er die Einfahrt betritt.
Er folgt ihm durch die Vordertür, bevor er hinter sich abschließen kann, stößt sie ihn weg, wodurch die Tür mit einem Knall zufällt. Sie greift mit beiden Händen nach seinem Hemd und zieht es hoch und über ihren Kopf, enthüllt ihre kräftige Brust mit einem leichten Schleier aus dunklem Haar, der dichter wird, während er ihren Bauchnabel hinuntergeht und unter ihrer Taille verschwindet. An ihn gelehnt beginnt er langsam an ihrem Hals zu saugen. Er fährt mit seiner Zunge durch seine abgeschnittenen Schnäbel, lehnt sich zu ihrer linken Brustwarze und zieht sie sanft in seinen Mund, während er sanft seine gehärtete Faust mit der Spitze seiner nassen Zunge schüttelt. Er öffnet seine Hose, während er weiter nach unten kommt und greift hinter sich, um seinen engen Hintern mit beiden Händen zu greifen, wodurch seine Jeans gezwungen wird, unter seine Taille zu fallen. Seine Lippen wandern über die sich kräuselnden Bauchmuskeln und halten am Bauchnabel an, den er mit seiner Zunge entdeckt hat.
Er kann nicht länger warten, indem er sich zurücklehnt und seine Jeans herunterzieht, um seinen bereits steifen Schwanz zu enthüllen. Sein pflaumenförmiger Kopf erstreckt sich knapp über dem Nabel; Sie sieht ihn bewundernd an, während sie ihre Hand um den Schaft legt. Berühre nicht seine Finger, dick genug, als er sich nach vorne lehnt, drückt sie ihn gegen sich und leckt ihn wie einen Lutscher, von seinen rasierten, orangefarbenen Eiern bis zu seiner bereits tropfenden Spitze. Er nimmt es in den Mund, schiebt es nach vorne und spürt, wie es zurückgezogen wird; Er zog mit beiden Händen an ihrem gemeißelten Arsch und zwang sie, ihm so viel von ihrer pochenden Männlichkeit zu geben, wie sie bekommen konnte. Er zieht sich zurück, lässt nur die Spitze in seinem Mund, legt seine Hand auf den nassen Schaft und gleitet wieder nach vorne. Als er sie an ihren Hals legt, berührt seine Hand nur ihr getrimmtes Schamhaar, streichelt sie mit dieser Hand hin und her, lutscht seinen Schwanz, hört ihrem Stöhnen zu und wird intensiver. Sie holt tief Luft, steckt ihre Nase in ihre weichen Hoden und rollt sie auf ihrer Zunge, während sie ihn weiter streichelt und ihren Speichel als Gleitmittel verwendet.
Sie sah ihr in die Augen: Ich bin jetzt bereit zu trinken, bitte gib mir den warmen Saft.
Alles, was sie tun kann, ist zu stöhnen, als Purple ihren Kopf wieder in ihren Mund nimmt und anfängt zu saugen, ihr Sperma aus ihrer Kugel zu ziehen, mit einer Hand zu masturbieren und ihre Eier in ihren Schritt zu schieben.
Er streichelte schneller und schneller, schlang seine Zunge um seinen schlüpfrigen Kopf, bis er spürte, wie seine Faust anschwoll, und dann stöhnte er: Oooohhhhhh verdammt?
Der erste Stoß landet auf seiner Zunge, heiß und leicht süßlich, nasse Muschikrämpfe, der zweite Schuss fällt intensiver in seinen Hals als der erste, während er weiter seinen Schaft streichelt und an seinem verstopften Kopf saugt, der dritte und intensivste Schlag kommt heraus so heftig von seinem Rücken, dass ihm die Augen tränen, aber jetzt will er nicht aufhören. Oh mein Gott, es schmeckt so gut, Er denkt, während er sich weiter in den Mund stopft.
Unfähig, es länger auszuhalten, reißt er sie vom Boden hoch, zieht ihren Mund an ihre Lippen und zerquetscht sie mit ihren starken Armen. Der Kuss, den sie teilen, dient dazu, seine Männlichkeit vor dem Schrumpfen zu bewahren, seine Leidenschaft ist intensiv und nährt ihn seine Zunge.
Er stieg aus seiner Hose und hob sie auf seinen Schoß. Wo ist das Schlafzimmer?
Sie zog ihre Bluse aus, als er sie auf die weiche Matratze setzte, ihr Spitzen-BH mit Halbschalen präsentierte bereitwillig ihre weichen Brüste und erregenden Brustwarzen ihrem anerkennenden Blick. Sie beugt ihre Knie zu ihr, küsst ihre Schlüsselbeine, bewegt sich zwischen ihren vollen Brüsten und vermeidet bewusst ihre Brustwarzen. Sie hinterlässt kleine rote Flecken auf der freiliegenden Unterseite jeder Brust, steigt schließlich zu den Brustwarzen und inhaliert langsam eine, berührt nur die Spitze mit ihrer Zunge, während sie die andere mit ihren Fingern streicht. Er geht zum anderen Nippel und zieht ihn in seinen Mund, saugt fest, versucht, so viel Fleisch wie möglich in seinen Mund zu ziehen, lässt dann den Druck nach und kratzt sanft mit seinen Zähnen an dem zarten Klumpen, während er sich von ihr entfernt. .
Sie steht auf, zieht ihre Füße hoch und legt sie auf ihre Brust, reibt sie fest, zieht einen an ihren Mund, kitzelt ihren Gürtel, zieht zuerst ihren kleinen Finger in ihren Mund, saugt an ihr, während sie sich ihrem Kitzler nähert, und schaut ihr intensiv in die Augen .
Sie greift nach vorne, öffnet ihre Shorts und zieht an ihren langen Beinen, lässt sie in ihrem BH und Höschen liegen, ihr Haar fällt auf die Decke, ihre Arme über ihren Kopf gehoben, wodurch sich ihre Brust höher über ihren Brustkorb erhebt, ihre Beine offen, um zu akzeptieren ihre Anwesenheit zwischen ihnen. Der rosa Farbton ihrer Brust sagt, dass sie erregt ist, ebenso wie die Festigkeit ihrer Nippel, aber der feuchte Fleck in der Mitte ihres Höschens zeigt, wie bereit sie ist. Sie fällt auf die Knie und zieht langsam ihr Höschen an, während sie sich ihrem Gesicht nähert, ihr Geruch fängt ihre Nase ein, was dazu führt, dass ihr halbharter Schwanz würgt und seine vorherige Härte wiedererlangt.
Ihr kastanienbraunes Haar ist ihre natürliche Farbe, völlig haarlos, wie die glatte Lippenlinie oben zeigt, ihre offenen Lippen zeigen ihre vergrößerte Klitoris und die feuchte Öffnung direkt darunter.
Ihre Weiblichkeit ist weniger als einen Zentimeter entfernt, sie kann nicht glauben, wie gut sie riecht. ?Wie sollte eine Frau riechen? denkt sie, während sie eine Lippe in den Mund nimmt und sanft daran saugt, bevor sie die andere genauso behandelt.
Sie leckt es über die ganze Katze und hinterlässt ihre äußeren Lippen so glitschig und feucht wie ihren inneren Teil. Er leckt sie sanft zwischen ihrer nassen Muschi und ach so rosa Anus gleitet langsam nach oben und steckt seine Zunge in ihr Loch, hört ihr Stöhnen und Krämpfe versuchen, ihn in ihr zu fangen. Sie bewegt sich nach oben und stoppt schließlich direkt unter ihrer Klitoris, lässt ihren heißen Atem ihre empfindlichste Stelle treffen, bis sie nicht länger warten kann, und sie schließt ihre Lippen um ihre und saugt langsam, rollt ihre Zunge über sie und drückt den Kopf zurück . seine wütenden Nervenenden mehr seiner Arbeit auszusetzen.
Als sie ihren Finger in ihn schiebt, schnappt sie nach Luft und wölbt ihren Rücken auf dem Bett, lässt nur ihre Schultern und ihren wunderschönen Arsch zurück, sie schiebt ihren Finger hinein und heraus und bearbeitet ihren ersten Orgasmus der Nacht, während sie ihre Zunge fest auf ihrer Pulsklitoris hält.
Er packt sie an den Haaren und zieht sie hoch. Bitte lass mich dich in mir spüren bittet.
Sie küssen sich, stecken sich ihre Zungen in den Mund, kämpfen um den Atem der anderen, während sie hineingleitet. Er zieht sich langsam zurück, stoppt mit etwas mehr als seinem Kopf und bewegt sich dann in einem gleichmäßigen und schnellen Tempo immer wieder vorwärts. Sie kann spüren, wie sein harter Schwanz gegen ihre Wände gleitet und mit dem Höhepunkt jedes Vorwärtsstoßes gegen ihre Klitoris reibt, was ihn schnell zu einem weiteren Höhepunkt bringt. Er drückte weiter, lehnte sich zurück und nahm ihre Brustwarzen zurück in seinen Mund, zog jede in seinen Mund, während er mit seiner Zunge darüber strich.
Wieder wird seine Atmung kürzer und seine Brust wird dunkler rot, was ihm anzeigt, dass er gleich ejakulieren wird. Er steht auf, beschleunigt seine Bewegung, starrt sie an und beobachtet, wie sie verschmelzen. Ihre Augen rollen in ihrem Kopf, während ihr Kopf hin und her rollt, und sie spürt die Enge in ihren Eiern, was sie hoffen lässt, dass sie sich ihm anschließen kann.
Als ihr Orgasmus ihn mitreißt, fühlt sie, wie es in ihm härter wird, und er weiß, dass sie mit ihm kommen wird; Er nimmt ihre Hände und blickt ihr in die Augen, als der Moment sich ihnen anschließt, die Krämpfe, die sie packen, und der Puls, der ihren Puls zusammennimmt, und den Genuss von beidem auf ein Niveau heben, das sie noch nie zuvor erlebt haben.
Auf ihr liegend, mit den Fingern durch ihr Haar streichend, während sie sanft ihre Seite und ihren Rücken streichelte, konnte sie nicht anders, als an den Morgen zu denken und daran, dass jemand in das Haus im Hinterhof eingezogen war und wie wütend sie war . Wie glücklich sie jetzt ist, dass sie Taylor ist.

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert