Der Weihnachtsmann Hat Mir Zu Weihnachten Einen Dildo Und Öl Geschenkt

0 Aufrufe
0%


Es war für alle intensiven Zwecke, es war ein schöner, sonniger Tag. Dan Jacobs hatte geplant, mit seiner Familie in den Urlaub nach Ocean City, Maryland, zu fahren. Er plante einen Strandurlaub, der in krassem Gegensatz zu seinem langweiligen Alltag in Columbus, Ohio, stand. Seine Frau Kim hatte sich in den Arsch geplappert, dass sie fast anderthalb Jahre Urlaub brauchte, bevor sie beschloss, aufzugeben, von ihren Ersparnissen zu profitieren und den Sprung zu wagen. Schließlich konnte sie es nicht mehr ertragen, dass ihre Hündin an den Strand musste. Dan war ein attraktiver Hengst, als er seine 20-jährige Frau Kim in der High School kennenlernte. Jahrelange harte Arbeit und 2 Kinder forderten jedoch später ihren Tribut von ihm. Er war jetzt 45 Jahre alt; ein mittelalter, glatzköpfiger, relativ mürrischer Stichel. Seine Frau behielt jedoch ihre sexy Figur, indem sie jahrelang nach der Geburt beider Mädchen trainierte. 43 Jahre alt; Sie war eine narzisstische Frau. Er glaubte wirklich, dass er das Geschenk der Götter an die Menschheit war. Er war ein Perfektionist, der sich übermäßig darüber beschwerte, dass fast alles gebraucht wurde
Kim Jacobs war eine Frau, die völlig unzufrieden mit ihrer Wohnsituation und ihrem Zuhause, ihren Finanzen und ihrem Geld und zuletzt absolut bettlägerig war. Mehrmals hatte er in den letzten Monaten grob und unverblümt über Dans‘ nachlassende Leistung im Sack gesprochen… ging sogar so weit, sich Sexspielzeug zu bestellen und Dan eine frische Packung Cialis… ein leistungssteigerndes Sexhilfsmittel.
Natürlich ärgerte sich Dan über seine Andeutungen, dass er im Bett nicht gut genug sei. Er hat sogar mehrmals hinter seinem Rücken mit ein oder zwei lokalen Prostituierten eine zweite Meinung eingeholt. Ja, der Glanz ihrer 20-jährigen Ehe hatte schon vor langer Zeit begonnen zu verblassen. Und doch hielten sie es für die Mädchen zusammen; ihre kostbaren Babys; Alice und Daniel. Ah, sie waren als Teenager so gewachsen… Alicia war jetzt 15 Jahre alt und gut entwickelt. Als sie an Wochentagen lässig von der Schule nach Hause ging, erregte sie die Aufmerksamkeit der meisten Männer in der Nachbarschaft … (sogar der älteren). Ihr seidig langes blondes Haar, ihr starkes Make-up und ihr provokanter Kleidungsstil verursachten mehr als nur ein paar Auseinandersetzungen zwischen ihrem beschützenden Vater und ihrer frei denkenden Mutter. Er war definitiv ein Knockout. Und er wusste es. Ihr Verhalten war in den letzten Jahren immer arroganter und selbstgefälliger geworden, als sie ihre Periode hatte und bemerkte, wie lustvoll die Jungen in der Schule sie anstarrten. Sogar ihre Mutter sagte ihr, dass sie dachte, dass sie besser aussah als alle anderen Cheerleader in ihrem Team. Sie hatten lange über die Männer gesprochen… und wie man sie für ihren Wert einsetzt. Ihre Mutter war stolz darauf, dass ihre älteste Tochter schlau und weise war, wenn es um Jungen ging. Soweit es seine Tochter Alicia betrifft, fiel der Apfel in Kim Jacobs Augen sicherlich nicht weit vom Stamm … kein Zweifel.
Was seine jüngere Schwester Daniel betrifft; Mit 11 Jahren stand sie kurz vor der Pubertät … und sie war sehr schüchtern. Er sprach nicht viel, aber er war gut in der Schule… weit mehr als seine Mutter oder seine Schwester es je getan hatten. Er war ein schlanker Junge mit langen blonden Haaren, flacher Brust und Brille. Sie kleidete sich viel konservativer als ihre Schwester und fand Jungen bestenfalls abstoßende, nervige Kreaturen. Er hatte wenige Freunde in der Schule, mit denen er sich identifizieren konnte, und er versuchte, mit niemandem außerhalb seines eher kleinen sozialen Kreises Umgang zu haben.
Ja, es war die Familie Jacobs; Dan, Kim, Alicia und Daniel … immerhin … sie packten den Familienvan und gingen an diesem Tag zu einem Date mit Sandstränden und sonnigem Himmel. Du weißt natürlich, dass sie unterwegs am Haus von Kims Schwester anhalten müssen, um sie abzuholen. Schließlich würde Kim verdammt sein, wenn sie ihren gesamten Urlaub mit niemandem verbringen würde, mit dem sie tratschen oder sich beschweren könnte, außer ihrem lahmen Ehemann. Also machten sie einen kurzen Zwischenstopp bei Candys Haus, bevor sie ins Wochenende aufbrachen.
Candy Richards war frisch geschieden und eine totale Schlampe. Zweifellos war Dan durch seine Anwesenheit auf der Reise beunruhigt. Er hätte die Schlampe sicherlich nicht mitgebracht, wenn seine Frau nicht darauf bestanden hätte, dass er kommt, bis es ihn verrückt gemacht hätte. Natürlich genoss Dan es insgeheim, auf ihre großen D-Körbchen-Brüste und ihren engen, perfekt geformten Arsch zu starren. Er war jetzt mehr als ein paar Mal bekannt, wenn er von Zeit zu Zeit in der Privatsphäre seines Schlafzimmers masturbierte und an die mit Botox injizierten Lippen seiner Frau dachte, die ihren Schwanz reinigten, nachdem ihre Schwestern ihr eine heiße Ladung in den Hals geschleudert hatten. Immerhin war die Rotzschlampe so heiß Er war groß, schlank, sanduhrförmig und roch immer nach feinem französischem Parfüm. Viele Männer hatten ein schwaches Selbstbewusstsein in Bezug auf ihr Aussehen und wie sie es zu ihrem Vorteil nutzen konnten. Vor allem… er war von allem extrem durchnässt… was ihn in den Augen seiner Schwestern zum perfekten Begleiter machte. Sie waren wie Erbsen in einer Schote, geschickt, um den armen Dan Jacobs für all den Bullshit in seiner Jugend zu bestrafen.
10 Minuten, nachdem sie alle im Familienvan losgefahren sind, erkennt er, dass es ein Fehler war, seine Frau kitzeln zu lassen und sie bei sich zu behalten …. auf …. und fuhr los.
Nach ungefähr 3 Stunden und wenig Veränderung fand sich die Familie in den steilen Bergen von West Virginia wieder. Obwohl Dan die Route sorgfältig geplant hatte, hatte Wheeling nicht mit den schweren Konstruktionen gerechnet, denen er beim Betreten des WV begegnen würde. Der Verkehr wurde auf ein langsames Kriechen reduziert. Und die Schlampen im Auto machten sich Sorgen und teilten ihm mit, dass sie mit der Geschwindigkeit der Dinge nicht zufrieden seien.
Biegen Sie an der nächsten Ausfahrt rechts ab, Danny, Kleiner, brüllte Candy … mit einer Straßenkarte in der Hand und lautstark Kaugummi im Ohr vom Rücksitz. Wir können hier die Route 133 benutzen und eine Abkürzung um diesen beschissenen Verkehr nehmen, in den Sie uns gebracht haben. Dan begann zu protestieren und sagte kurz, dass sie bei der Route bleiben sollten, die er geplant hatte… bevor er plötzlich von seiner Frau abgeschnitten wurde; Verdammt, Dan, ich will immer noch jung sein, wenn wir an den Strand kommen, wir haben noch nicht einmal das verdammte Maryland erreicht
Dan erkannte, dass es sinnlos war, mit diesen Hündinnen über seinen Zweck zu diskutieren, und er hatte die Rt 133 auch schon früher als Abkürzung in diesen Bergen benutzt. Es war eine landschaftlich sehr reizvolle, aber interessante Nebenstraßentour, die nach etwa 30 Meilen zu einer Interstate-Kurve führte. Außerdem würde ein kleiner Anblick vielleicht die Löcher unter der Nase ein wenig schließen, dachte er grinsend bei sich? Also traf er die Ausfahrt und sprintete die schmale, kurvenreiche Straße entlang.
Ungefähr 15 Meilen von der Route 133 entfernt begannen die Straße und ihr Gefälle steil zu werden. Ist der Familien-Van gestartet? Fahren Sie 5 Meilen auf einer steilen Bergstraße hinunter. Ein lauter Knall von unten erschreckte die Insassen des Lieferwagens und trieb Dan fast vom Straßenrand in einen Graben. Der Van wurde langsamer und alle im Van außer Dan quietschten und beschwerten sich jetzt über Vans? Straße und deutliche Instabilität.
Genau was ich brauchte? Was war das Wer? Hast du unterwegs etwas gesehen? Fragte Dan plötzlich. Seine Frau antwortete dann streng; Nein du Arschloch Sie sind wahrscheinlich auf etwas gestoßen? Geh raus und sieh es dir um Himmels willen an? Seufzend ging Dan in den Park, schaltete die Warnblinkanlage ein und rannte nach draußen, um nachzusehen. Ist es großartig? all die verdammten Reifen? hey Mann was zum Teufel? Dan schrie erschrocken auf. Die Frauen sind dann aus dem Van gesprungen? Die Mädchen sind schnell hinter ihnen. Großer Dan, schau, was du getan hast Hast du ein gottverdammtes Tier getroffen oder irgendeinen gottverdammten Scheiß-Opus???.Candy fügte hinzu. ?Es sieht so aus, als wäre von allen vier Reifen ein Stück abgerissen worden? Ein erschrockener Dan wich zurück. Das ist großartig? Hun, kannst du das Handy hierher holen und ich werde versuchen, Hilfe zu finden? Anstatt über diesen Scheiß zu nörgeln? Es wird dunkel und ich will nicht die ganze Nacht in den Bergen bleiben? . Ein weiterer toller Urlaub mit meinem bescheuerten Ehemann? Er murmelte unzusammenhängend vor sich hin, als er nach unten griff und nach seinem Handy griff.
Als sie aus dem Auto stieg und die Tür hinter sich schloss, warf sie angewidert das Telefon nach ihrem Mann und erzählte es ihr; Du solltest dir bald Hilfe suchen Dan schnappte sich das Handy und sah ihn mit einem wütenden und frustrierten Gesichtsausdruck an und sagte: Natürlich bist du widerlich? Greifen Sie zum Telefon, um 411 anzurufen? eine erschreckende und erschreckend vertraute Stimme hinter sich gehört? Das vertraute Geräusch einer Schrotflinte, die eine Kugel in die Kammer pumpt, und Worte, die hinter einer tiefen, ernsten Stimme hervorkommen? Wenn ich du wäre, würde ich es mir zweimal überlegen, bevor ich diesen Anruf tätige?
In diesem Moment wurden die angewiderten und enttäuschten Gesichter aller in der Familie Jacobs schnell durch einen Ausdruck der Überraschung ersetzt. Sie waren alle sprachlos, als Dan sein Handy auf den Boden fallen ließ, die Hände in die Luft hob, sich langsam umdrehte und einen baumstammigen Landjungen mittleren Alters sah, der ihn mit einer 12-Gauge-Marke anstarrte, die auf seinen Becher zeigte. . Jetzt beruhig dich, Mann? Versuchen wir es nur? ? Seine Worte wurden vom Geräusch einer zweiten Schrotflinte begleitet, die von einem anderen stämmigen Landjungen gehalten wurde, der mit dem rückständigen Akzent der Region sprach? Halt die Klappe, Mister, bevor ich es von deinen Schultern wasche? Haben die Mädchen angefangen zu schluchzen? Hat ihre Mutter aufgeregt gesprochen? Seht mal Jungs? Ist das Geld, wenn ihr es wollt? du kannst nehmen? Verletze nur niemanden, wir versuchen nur, unseren Van reparieren zu lassen und weiterzumachen.
Ein tiefes Lachen hallte von den beiden Jungen vom Land wider, als sie die schlanke Blondine und ihre Schwester mit den beiden jungen Mädchen ansahen. Der erste der Männer sprach schroff: Slickin‘ your padded city? Haben Sie Ihre Hände an den Fenstern des Lieferwagens, bevor ich Ihre Männer vernichte? Mach die Köpfe der Schlampen sauber Und jetzt meine ich? Er sprach mit Autorität, und fast jeder sah den Ernst der Lage.
Okay? Mädels … Tut was der Mann sagt? Komm her und stelle dich dem Van? Muss jemand verletzt werden? rief ein erschütterter und gedemütigter Dan Jacobs. Als alle ihre Hände neben den Minivan legten, sprach der zweite Mann; Okay, ich werde euch allen Handschellen anlegen? Wenn einer von euch komische Dinge versucht? du stirbst. Und halt die Klappe und hör auf zu weinen und du Idiotenschlampen?
Plötzlich folgte eine weitere unheimliche Stille, gefolgt von dem Geräusch, wie jeder Familie Handschellen angelegt wurden. Jetzt gab es Niesen und Tränen von den Mädchen und Damen, aber sie hatten zu viel Angst zu sprechen. Die beiden Männer waren beängstigend und sahen groß und schmutzig und sehr ernst aus. Dan Jacobs war damals kurz davor, sich in die Hose zu pinkeln. Der kalte Stahl der Schrotflinte, die der erste Mann hinter seinem Rücken hielt, berührte seinen Hinterkopf, als die letzten Handschellen an seinen Handgelenken angelegt wurden. Jetzt ihr alle… verpisst euch, steigt in den hinteren Van und lasst es mich nicht zweimal sagen, oder ich blase euer gottverdammtes Gehirn von der Seite dieses Gehörgangs und lasse euch sterben? Die Familie ließ sich in einer urzeitlichen Phase der Angst widerwillig auf den Rücksitz des Vans fallen. Niemand wollte die Ernsthaftigkeit zweier fies aussehender Ignoranten auf die Probe stellen. Und niemand wusste genau, was er vor Angst gelähmt tun sollte, außer seinen Befehlen zu gehorchen und sich so schnell wie möglich in den Van fallen zu lassen.
Der erste Typ ist auf die Chauffeure aufgesprungen? Der andere Mann zielte vom Vordersitz aus mit der Schrotflinte auf Dans Kopf. Sie begannen auf der Straße und machten einen weiteren Abstecher von dem Feldweg, der tief in den Wald führte. Dan fing an zu reden: Was wirst du tun? und er wurde von der Schrotflinte abgeschnitten, die ihn seitlich ins Gesicht traf? Ich habe dir gesagt, du sollst die Klappe halten? sagte der zweite Mann und klingelte plötzlich bei Dan. Blut sickerte aus der Seite von Dan Jacobs‘ Gesicht und Kopf, und er wäre mit einem schnellen Schlag fast ohnmächtig geworden. Die Mädchen stießen einen gemeinsamen Schrei aus und begannen, den Mann zu betteln und laut zu weinen. Halt die Klappe Hündinnen Nächster Piep, den ich von euch Hündinnen höre, und dieses Stück Scheiße wird es schieben? Gänseblümchen, ich schwöre
Sie schnaubten lautlos und quietschten, als der Lieferwagen über den holprigen Feldweg fuhr und das Licht langsam aber sicher in Dunkelheit überging. Die beiden Männer fuhren fast eine Stunde lang zu ihrem Ziel; bis zum dunklen Berghang. Sie hielten an etwas, das wie eine alte Blockhütte aussah, umgeben von Ackerland, ein paar Dobermanngriffen und einigen alten Schrottautos. Hat der Kleinbus angehalten? und Kleinbusse? Die Türen öffneten sich, als die beiden Männer begannen, das Gebäude einer nach dem anderen zu räumen. Jetzt werdet ihr mir alle schnell und leise folgen, ohne Fragen zu stellen. Jeder steht, Hündin oder zögert? erschossen und an meine Hunde verfüttert werden… jetzt bewegt eure Ärsche?
Die verängstigte Familie erzwang Ordnung, nun fürchtete sie um ihr Leben. Niemand wollte reden, weil sie befürchteten, dass die anderen getötet würden. Es war für jeden offensichtlich, dass sie es mit Verrückten zu tun hatten. Männer, die nicht zögerten zu töten, und niemand wollte sein Glück herausfordern und gegen ihren Willen handeln. Sie alle stiegen von einer Kellerbunkertür zu einer großen Blockhütte hinab und eine lange steile Treppe hinunter in einen schimmeligen Keller. Als sie eine kerkerähnliche Umgebung betraten, wandte sich der erste Mann an den zweiten und sagte: Jeb, willst du die Ehre erweisen? Jeb lächelte und sagte: Verstanden, Jess, ich würde es auch lieben? Er griff nach einer Rolle Klebeband und fing an, den verängstigten Familienmitgliedern einen nach dem anderen den Mund zuzukleben. Jess behielt das Gewehr für die Familie und erinnerte sie an die goldene Regel? ?Jeder, der einen gottverdammten Lärm macht, wird besprüht?
Jeder zwang sie widerwillig aus Angst um ihr Leben. Nachdem ihre Münder gut verklebt waren, fing Jeb an, alle Beine von der Ferse aus zu verkleben. Dann fing er an, jedes Familienmitglied Seite an Seite an der Kellerwand an einer in die Wand eingebauten Kette und Stange zu befestigen. Nachdem alle an der Wand gesichert sind? Die beiden Männer senkten ihre Gewehre, jeder nahm einen alten Holzstuhl und stellte ihn auf den Kopf? und saßen schweigend vor ihnen, was der verängstigten Menge wie eine Ewigkeit vorkam.
?Hmmm. Sie fragen sich wahrscheinlich alle, was zum Teufel wir Sie hierher gebracht haben, richtig? ?Habe ich eine magische Antwort? Wir hier in den Bergen nennen das einen Personenzug? Siehst du, wir werden Huren ausbilden, damit du machst, was wir wollen, und du kannst es persönlich nehmen? rief Jess mit einem grummelnden Glucksen und einem bösen Grinsen aus? Es wird jetzt von seinem Bruder Jeb geteilt. Dann stand Jeb auf und zog ein Messer aus der Scheide neben sich und näherte sich den jetzt kämpfenden und weinenden Frauen. Keiner von euch braucht ab jetzt seine Klamotten? Er sagte, dass er angefangen habe, die Kleider der Frauen Stück für Stück zu schneiden, was ihre Nacktheit enthüllte. Selbst der Jüngste, oder sogar Dan selbst, konnte kein Kleidungsstück loswerden, wenn er seine Kleidung mit einer rasiermesserscharfen Klinge verhext hatte. Innerhalb von Minuten zerfetzt ihre Kleidung, fällt ihnen zu Füßen, zerschmettert und verstärkt ihre Angst. Ah, was muss den einzelnen Familienmitgliedern in diesem Moment durch den Kopf gegangen sein? Kann man sich das Ausmaß der Angst nur vorstellen und Angst haben, sie zu überwinden?
Jeb zog sich dann ruhig auf seinen Stuhl vor ihnen zurück und begann, in seine Tasche zu greifen und eine glänzende silberne Dollarmünze herauszuziehen. Suche in der Luft nach den ersten Dibs, Jess? Jeb deutete mit einem schnellen positiven Nicken von Jess als Antwort an. Die Münze wurde in die Luft geschleudert und Jess rief laut ?Kopf? Er sagte es, als würde er das Wort für das Werfen einer Münze auf einem NBA-Platz oder so etwas übersetzen.
Verdammt, Jess, du gewinnst immer Es beginnt?
Ein scheißfressendes Grinsen erschien auf seinem Gesicht, als der stämmige Mann aufstand, und er zog eine Matratze hinter sich hervor und legte sie vor die fünf Familienmitglieder. Dann zog er einen Haken ein wenig von der Decke, der an einer Kette befestigt war, die über der Matratze hing. Er ging dann zu Kim Jacobs und fing an, ihn von der Wand zu lösen? Er brachte sie ein paar Schritte näher an den Haken heran und legte ihre Handschellen so an den Haken, dass ihre Arme fest über sie gestreckt waren. Er war in Panik; Seine Angst war zu diesem Zeitpunkt zu groß. Was tat sie mit ihm? WARUM?
Sobald die Frau gesichert war, begann der Mann, seinen Gürtel um seine Hose zu lösen. Es war ein dicker Lederriemen. Jeb brachte dann einen Eimer Wasser zu dem Bereich, wo Jess stand, und Jeb begann, den Gürtel einzutauchen. Dann näherte er sich der nackten und panischen Mutter und flüsterte ihr etwas ins Ohr; Sie sagen, es tut mehr weh, wenn es nass ist, weißt du? Und ich will, dass du jeden Schlag spürst, Schlampe Muss ich dein Fleisch brechen, bevor ich deinen Willen breche Wenn ich mit dir fertig bin, wenn ich mit ihr fertig bin, wirst du genau das tun, was diese Schlampe tun würde? und ihr Hündinnen werdet wissen, dass es uns gehört; Körper und Seele?
Ein teuflisches Grinsen kam zu beiden Männern, als sie gegen ihre familiären Bindungen ankämpften und stöhnten. Jesse startete den ersten Crack gegen Kim Jacobs von hinten und oh mein Gott, hat er laut reagiert Jedes Knacken des Riemens kam mit einem fleischigen Grollen, und er antwortete mit einem lauten Quietschen aus dem Klebeband um seinen Mund. Die Schläge waren brutal und sie kamen schnell. Es gab kein Entrinnen vor der Demütigung und dem Schmerz, vor der ganzen Familie nackt ausgepeitscht zu werden Kim versuchte nach den ersten zehn Schlägen, das Bewusstsein zu verlieren, und ihr Körper war taub vor Schmerzen. Sein Rücken und sein Rücken wurden mit einer Wut geschlagen, die er noch nie zuvor gefühlt hatte. Er erreichte schnell den Punkt, an dem er nicht mehr stehen konnte und begann, zu der Kette an der Decke zu hinken, als die Handschellen seine Handgelenke schmerzhaft aufschlitzten. Nach der 15. Peitsche hörten die Schläge auf und Jess schnappte nach Luft, ließ den Gürtel fallen und näherte sich ihm. Er sprach flüsternd in sein Ohr, in einem leisen Ton, den keiner der anderen Bewohner des Raumes hören konnte. Seine Stimme bewegte sich für etwas weniger als eine halbe Minute zu Ihrem Ohr? und sie antwortete, indem sie ihren Kopf auf und ab schüttelte, während ihr erneut Tränen über die Wangen liefen. Der Schmerz war zu schwer für sie, um in diesem Moment mehr zu tun, als ihren Forderungen nachzukommen. Sie wusste, dass, wenn sie nicht kooperierte, das gleiche Schicksal jedes der verbleibenden Mädchen treffen würde. Also wartete er auf seinen Moment, um seinen Befehlen Folge zu leisten.
Seine Handschellen wurden entfernt; Klebeband wurde auch von ihren Handgelenken und Knöcheln entfernt. Jeb löste dann gleichzeitig alle Verbindungen zu seiner Schwester Candy, die nichts anderes getan hatte, als entsetzt zuzusehen, wie ihre Schwestern brutal geschlagen wurden. Auch Jeb flüsterte ihm etwas ins Ohr, bevor er ihn von seinen Fesseln befreite. Wieder wurde er vom Rest des Raumes nicht gehört, aber er nickte auf und ab und akzeptierte unter Tränen jede Bitte, die er ihr stellte.
In diesem Moment kniete Candy auf dem Bett nieder und hielt sich wie ihre ältere Schwester Kim ans Haar. In diesem Moment begannen die beiden Männer, sich einer nach dem anderen auszuziehen. Jess öffnete zuerst ihre Hose und warf sie beiseite und enthüllte einen riesigen, dicken Schwanz von nicht weniger als 9 Zoll. Kim legte schnell und ohne zu zögern ihren Mund um das Gerät, als es ihr in den Hals gezwungen wurde. Fick du Schlampe, zeig deiner Familie was für eine Schlampe du bist und wem du als nächstes dienst? Er würgte, als sein Schwanz Zoll für Zoll in seine Kehle gedrückt wurde. Ihr Mann hatte einen 5-Zoll-Schwanz, der im Vergleich erbärmlich aussah, und er hasste es, Schwänze zu lutschen. Doch gerade jetzt wurde jedes Stück dieses großen, stinkenden Schwanzes in ihren Mund gestopft und sie musste so tun, als würde sie ihn auf die demütigendste Weise lieben – vor ihrer ganzen Familie. Candy war auch nicht vor Jeb auf die Knie gegangen. Sein 10-Zoll-Stick traf seine Kehle so hart, dass er sich fast zweimal übergeben hätte Es war wirklich der größte Hahn, den er je in seinem Leben gesehen hatte. Und er hasste die Idee, es auch zu lutschen, hasste es leidenschaftlich Und jetzt musste sie sich wie eine Straßenhure dem Saugen dieses fiesen langen Stocks hingeben?
Es kam ihr wie eine Ewigkeit vor, das grausame Gesicht, das die beiden verfluchten, auszuhalten? Jeder von ihnen erbrach dabei mehrmals und ging sofort wieder an die Arbeit. Sie wurden herumgeprügelt, ausgespuckt, an den Haaren so sehr gezogen, dass sie manchmal das Gefühl hatten, aus ihren Wurzeln zu kommen und völlig gedemütigt wurden. Magst du diesen verdammten Schwanz in deinem Hals, Hure? fragte Jess Kim, während sie ihn an den Haaren zog und sich für einen Moment von seinem Schwanz löste.. ja, Sir, würde ich? hat er geantwortet? Seine Antwort wurde mit einem lauten Schlag ins Gesicht von einer Rückhand beantwortet, die ihn heftig schüttelte. Sag deinem Mann, dass du ihn liebst, Schlampe? Sie antwortete schnell und unter Tränen: Baby? Entschuldigung, aber ich liebe seinen Schwanz? Als sie in die Augen ihres Mannes sah, konnte sie sehen, dass sie seinen Schmerz und seine Frustration teilte. Jess nickte dann wieder mit dem Kopf und fragte ihn; Und gibt es noch etwas, was du hinzufügen möchtest, Schlampe? Wer schüttelte unter Tränen den Kopf und richtete seinen Blick auf seine beiden Töchter im Teenageralter, die in Tränen ausbrachen und völlig angewidert waren, als sie zusahen, wie ihre Mutter und Tante vor ihnen Schwänze lutschten? Mädchen, ich möchte, dass ihr seht, wie geht es dieser Mutter? Seine Worte wurden von dem Folterer mit einem weiteren Rückenschlag auf der anderen Seite seines Gesichts beantwortet? Als er dieses Wort aussprach, UND? Es war schwer genug, sie zum Schreien zu bringen, als sie aufgeregt ihre Haare in ihre Hände zog. Wer antwortete schnell: Und du musst lernen, ihnen zu gefallen wie mir Die tränenreichen Worte, die wir sagten, kurz bevor wir zu Boden geworfen wurden und aufgefordert wurden, sich vor allen auf Hände und Knie zu erheben.
Jess fing dann an, auf ihre Hände zu spucken und kurz ihren Schwanz zu reiben. Für diesen Teil des Spaßes bat sie Kim, ihre beiden Töchter zu konfrontieren? Er stieß rücksichtslos seinen dicken langen Stumpf in den Anus der Jungfrau. .. Sie begann vor Schmerzen zu schreien und sich heftig zu wehren. Quietsch wie ein Schwein du verdammte Hure Jess schrie, als sie seinen Schwanz tief in ihr Rektum trieb. Als er noch tiefer grub und seinen engen Schließmuskel zerschmetterte, begann Blut aus dem Loch in seine Beine zu sickern. ?AHHHHHH Bitte PAUSE ACH DU LIEBER GOTT AAAAAHHH? Sie schrie vor Schmerz, als jeder Schlag tiefer und tiefer in ihren Anus eindrang.
Übrigens, wurde Tante Candy hart in die Kehle gefickt? Sie wurde auf altmodische Weise mit harten 10-Zoll-Schwänzen gefüttert, da ihre Ohren daran gewöhnt waren, wiederholt auf ihren Mund zu drücken. Speichel und Sabber gemischt mit Erbrochenem fielen vor ihre glatten Brüste und sie kämpfte ums Atmen, als dieser Schwanz immer wieder in ihre Kehle hämmerte. Fick dich Hure, ich werde zusehen, wie du alles erstickst und schluckst, richtig? Seine letzten Worte wurden mit einem extra harten Zug an jedem Ohr ausgesprochen, bevor er ihn von seinem Schwanz zog und auf die magischen Worte wartete? Ja, ich werde sie alle wie eine kleine Hure schlucken, ich verspreche, bitte nicht. ?Du hast mir nicht wehgetan? Er fing sofort an, sie härter und härter zu ficken? Die saugenden und würgenden Geräusche wurden lauter und lauter, gedämpft von den Schreien ihrer Schwester, ihr Arsch wurde hart geschlagen und durch den Raum gewellt. Konnten die Kämpfe der Mädchen und Dan Jacobs gleichzeitig laut gehört werden? Es war ein unglaubliches Höllenszenario
Schließlich begann ein zitternder Jeb zu spüren, wie der Fluss tief in seinen Eiern überlief, als eine riesige Ladung Sperma in die Kehle seines Sklaven schoss. Ihm blieb nichts anderes übrig, als widerwillig den letzten Tropfen zu schlucken. Er fühlte sich völlig angewidert, als er spürte, wie der heiße Strom seine Kehle hinunterlief, aber ihm fehlte die Energie, aber er tat mehr, als er verlangte. Wollte sie nicht Schläge ertragen wie ihre Schwester? Als Jeb außer Atem war, weil er mindestens ein paar Tage alten Babyteig in seine Kehle geworfen hatte, lutschte und putzte, leckte und küsste er hungrig seinen Schwanz. Nachdem sie es gründlich gereinigt hatte, zog sie ihr Gesicht zum Arsch ihrer Schwester, die brutal geschlagen worden war, und packte sie plötzlich an den Haaren, und sie schrien beide vor Schmerz. Jeb sagte: Nun, Schlampe, du wirst ihre putzen, wenn sie fertig ist, und keinen Tropfen verpassen, oder ich werde diese zwei kleinen Huren zerstören, die vor dir an meine Wand gekettet sind?
Jess war begeistert von der Idee, dieser Schlampe beim Saubermachen, Scheißen und Ejakulieren seines Schwanzes zuzusehen. Bälle seine neuen Huren? Arsch? Alles war zu viel für ihn, um sich zurückzuhalten. Er zog seinen Schwanz aus Kim Jacobs‘ Fotze (ich bin sicher zu seiner Erleichterung), gerade rechtzeitig für seine Schwester Candy, um hungrig ihren Mund um ihn zu wickeln und anfing, die nächste große Ladung Sperma zu saugen, die mit Scheiße und Blut bedeckt war. Es schmeckte bitter und er würgte, aber er wagte es nicht, ihr einen Maulkorb zu verpassen, aus Angst um sein Leben und das seines Neffen. Sabbern tropfte aus ihren Mundwinkeln, als ihre Schwester auf der Matratze zusammenbrach und das Bewusstsein verlor… ihr Arschloch blutete und war stark zerschmettert. Jess packte ihn an den Haaren und beobachtete ihn genau, als er seinen Schwanz säuberte und gründlich seine Eier leckte. Er bedeckte mehrmals seinen Mund, erbrach sich aber nicht. Er zwang sich, jeden Tropfen Blut, Sperma und Dreck von seinem riesigen Schwanz zu entfernen. Und dann dankte sie ihm dafür, dass er sie wie eine Hure behandelt hatte, als sie fertig war. Ein Schritt, von dem er glaubt, dass er seine Neffen vorerst vor einem ähnlichen Schicksal bewahren wird. Dan Jacobs war zutiefst gedemütigt, wütend, mutlos und auch völlig erregt von dem Schauspiel, das ihm in die Augen gezwungen wurde. Er konnte nicht anders, als zuzusehen, wie sein Schwager diese beiden riesigen Lasten schluckte und dann wie eine gewöhnliche Straßenhure vor den Männern zusammenzuckte. Und zwei große alte? Haben die Männer Dans körperliche Erregung definitiv bemerkt? Jetzt geh da rüber und hilf deinen Schwestern? Mann raus Schlampe Kannst du nicht sehen, dass er dich braucht? ? Widerwillig und weinend nahm er vor seinem Schwager eine kniende Position ein? Wen hatte er jahrelang gehasst und für einen totalen Drecksack gehalten? und ohne zu zögern fing sie an, seinen Schwanz wild zu saugen. ?Ich kann das schnell erledigen? dachte er sich. Er fing an, sich dazu zu zwingen, ihren Schwanz in die Hoden zu senken, in der Hoffnung, dass alles bald vorbei sein würde und dass er weinend und weinend zurückgelassen würde, wenn er darüber nachdachte, wozu er gezwungen wurde. Eine widerliche Übelkeit baute sich in ihm auf, er wollte sich so sehr übergeben, als seine Nichten ihn ungläubig anstarrten, während er wütend seinen Mund an ihrem Schaft auf und ab zwang.
Übrigens, der Eimer mit Wasser, mit dem Jess untergetaucht wurde? Ist ein Ledergürtel über Kim gefallen, die bewusstlos im Bett lag? schockte ihn in einen plötzlichen halbwachen Zustand. Jeb packte sie sofort an den Haaren und zwang ihr Gesicht zu einer verbalen Demonstration vor ihren beiden Töchtern. Er hatte so große Schmerzen, dass er immer noch sagte: Oh mein Gott, nein Die Worte, die auf ein lebhaftes Zupfen an seinen Haaren trafen, und eine Reihe leise gesprochener Worte, die niemand außer ihm und Jeb in sein Ohr geflüstert hören konnte? Dann nickte er noch einmal in einer Auf- und Abbewegung und krabbelte zu seiner Schwester? und er packte sie an den Haaren und schrie: Wolltest du schon immer seinen Schwanz in ihren Hals schieben? Nun du? Schlampe wirst du sein Sperma schmecken? Und er beschleunigte sein Tempo auf einem Hahn, der erheblich schwächer war als sein Schwager, bis das, was er vor Dan Jacobs sah, zu viel war, um es zu ertragen. Davon hatte er jahrelang geträumt. Er fing sogar an, sie ein paar Mal zurückzudrängen, bevor seine Frau seine Schwester zwang, sein Sperma zu Ende zu schlucken, bevor es in ihren Mund platzte? Jeder Tropfen du verdammte Hure Jeder Tropfen?
Und ihn natürlich gezwungen? Saugen, bis sie es zertrümmern wollte, ihre Beine wurden so schwach. Oh mein Gott, diese kleine Schlampe hat alles geschluckt dachte bei sich? bevor die Realität der Situation ihn aus seiner Fantasiewelt reißt und ihn in die Realität verwandelt? War dies nur der Beginn der Folter, wurden diese Männer ernsthaft beraubt? was würden sie als nächstes tun? Was ist mit ihren Babys? Würden sie sie alle töten? So viele Gedanken gingen ihr durch den Kopf, als zwei Frauen vor zwei Männern knieten und Treue schworen? Sie kündigten unter Tränen an, dass sie alles tun würden, was die Männer wollten, um ihren Familien keinen weiteren Schaden zuzufügen.
Die beiden Männer lächelten und beide sagten gleichzeitig? Wir wissen, dass wir Prostituierte sein werden? wir wissen, dass Sie es tun werden Liegt es daran, dass sie schlecht lachen und grinsen?
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert