Das Vollbusige Luder Nala Reitet Einen Großen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Als ich diese Geschichte schrieb, wurde mir klar, was für eine inbrünstige Warnung ich gegeben hatte: SIE WERDEN IHRE LAST ERREICHEN.
und stfu für alle, die sagen, das sind nicht meine Geschichten…. wenn du mir keine Seite zeigen kannst, woher diese kommen, dann halt die Klappe und genieße es und in der Zwischenzeit gibt es viele Leute, die meine Geschichten kopieren und poste sie woanders. Orte (bitte hör auf und ich werde bald eine zweite Simpsons-Pornogeschichte machen).
Hinweis für die Leser, dies beginnt in der Mitte der letzten Geschichte, als Bart vom Baumhaus aus durch das Fenster zusieht.
Bart schob schnell sein Werkzeug in seine Shorts. Im Baumhaus gestrandet, hatte Bart genug von der Aktion durch das Fenster beobachtet und beschlossen, dass es an der Zeit war, sich ein Stück davon zu holen. Der Baum kommt vom Haus herunter und läuft am Haus vorbei und stürzt in den Boden, wobei er über seinen langjährigen Freund Milhouse klettert.
Bart erholte sich schnell und bemerkte dann, wo Milhouses Augen auf den riesigen Vorsprung in Barts Shorts gerichtet waren. ? Kommt Milhouse jetzt nicht mit? sagte Bart, und die beiden gingen zur Seite des Hauses. Als er sah, dass niemand im Wohnzimmer war, sagte Bart zu Milhouse, er solle mit seiner Schwester Maggie warten, weil er wusste, wo der Rest seiner Familie war, sie sich im Zimmer ihrer Eltern schlugen und er immer noch daran beteiligt sein wollte die heiße Aktion. Der Hahn war noch sehr hart. Bart verließ Milhouse, um sich um Maggie zu kümmern, und ging zur Treppe zum Zimmer seiner Eltern.
Sie musste auf dem Weg zum Zimmer ihrer Eltern an Lisas Schlafzimmer vorbei und die Tür war breit genug, dass Bart Sherri sehen konnte, als sie an diesem Zimmer vorbeiging. Das Nacktbild von ihr ließ Bart aufhören. Bart sah von der Tür aus zu und stieg einfach die Treppe hinauf. Zum Glück für Bart bemerkten Sherri und Terri nicht, dass Lisa auf sie zukam, weil sie dachten, sie hätte die Schlafzimmertür geschlossen.
Barts Gedanken gingen auch zurück zu dem ersten Mal, als er Sherri und Terri sah. Das Bild von ihr war immer noch in ihrem Kopf, genauso wie sie es jetzt tat, ihr straffer, runder Hintern an der Tür, wiegend im Rhythmus von Terries Radio. So wie er jetzt in der Tür stand, als wäre er stehen geblieben und die Treppe hinaufgestiegen. Zum Glück für Bart bemerkte niemand wirklich, worauf er zusteuerte. Dann drehte Sherri sich um, verstand Bart nicht, was er rauchte? Sie hatte ihren Körper von dort, da sie immer lockere Flanellhemden und lockere Jeans trug. An diesem Tag trug sie in der Schule einen engen Rock und einen ebenso engen Pullover, der ihre riesigen Brüste zur Geltung brachte. Ich meine nicht zu groß für ein () jähriges Kind. Ich meine riesig. Diese Titten ( ) waren groß für Schulstandards Sie fand später heraus, dass sie ein ( ) waren und saß aufrecht und fest auf ihrer Brust mit sehr empfindlichen Brustwarzen, eine Bräune, die ein paar Nuancen dunkler war als ihre Haut?
Sie waren unter der Woche unterwegs. Dann hingen sie zuerst in der Sonntagsschule in der Kirche ab, dann überzeugte Bart sie und Sherris Eltern, sie nach Hause zu fahren. Damals teilten sie ihren ersten Kuss unter dem stillschweigenden wachsamen Auge ihrer Zwillingsschwester Terri. In der folgenden Woche fuhr Bart sie jeden Tag nach Hause. Seine Mutter kam erst mindestens eine Stunde nach Schulschluss nach Hause. So konnten Bart und Sherri in 10 Minuten bei ihm ankommen, was sie fast eine Stunde brauchte, um sich alleine zu lieben und auf der Couch zu schwitzen. Sie blieben jedoch stehen, als sie hörten, wie sich die Haustür öffnete, was anzeigte, dass seine Mutter zu Hause war. Dies ging fast die ganze folgende Woche so weiter, bis Bart schließlich mutig genug war, seine Hand neben sie zu führen und während einer besonders heißen Sex-Session seine Hand zu ihrer kräftigen rechten Brust zu führen. Sherri legte sofort ihre Hand auf Bart, hielt ihn aber nicht davon ab. Stattdessen schloss Sherri Barts Finger fester um ihre Brustwarzen und stöhnte dabei.
? Gott, fühlt sich das gut an? sagte. ? Ich fühle mich so unartig, weil ich dich mich berühren ließ? berühre mich.
Aus Barts Sicht war dieses Gefühl wegen des BHs, den ihre Mutter Sherri anzog, nicht sehr befriedigend. Aber aus emotionaler Sicht flippte Bart absolut aus, als er zum ersten Mal die Brust eines Mädchens in seiner Hand hielt. Als sie sich weiter liebten, berührte Bart mit seiner Hand ihre Taille und die nackte Haut ihres Bauches unter seinem Hemd. Trotzdem hielt Sherri ihn nicht auf. Wenn überhaupt, kooperierte Sherri, aber gerade als sie begann, ihre Hand an seiner Seite hinauf zu ihrer Brust zu bewegen, hörten sie das Geräusch des Schlüssels in der Tür. Sherri bemühte sich, sein Hemd zu glätten und sich den Schweiß aus dem Gesicht zu wischen, und Bart steckte seinen steinharten Schwanz in seine Shorts, damit er seine Taten nicht anpreisen würde. Sie waren das Bild jugendlicher Unschuld, als Sherris Mutter das Haus betrat, obwohl Bart das Gefühl hatte, sein Schwanz würde durch seine Shorts reißen.
Bart entschuldigte sich schnell und eilte aus der Haustür, gab Sherri einen tiefen Zungenkuss und drückte ihre Brüste in einem Abschiedsfoto. Bart fand es schwierig zu gehen, während sein Schwanz noch hart war und seine Shorts pochten, und er hielt auf dem Heimweg in Moes Herrentoilette an. Es dauerte nur drei Schläge, bis sie die Innenwand des Badezimmers mit einer riesigen Ladung Teenie-Sperma bemalte.
Am nächsten Tag berührte Bart Sherris nackte Brüste und gab Bart seinen ersten Handjob von einem Mädchen, während er mit einer Hand ihre Fotze von der Rückseite ihres Höschens streichelte, während er mit der anderen ihre Brüste streichelte und ihre Brustwarzen kniff. ihr Hemd und BH um ihren Hals.
Gott Bart, ich will, dass du mich fickst? Sagte Sheri.
Ich will dich auch so sehr ficken? Bart stöhnte, pochte mit seinem Schwanz und spuckte Sperma auf seinen nackten Arm und seine nackte Brust.
Ich will dich jetzt gleich ficken? Er sagte, er habe versucht, Sherri auf den Rücken zu legen und gleichzeitig seine Hose herunterzulassen. Sheri hielt ihn auf.
Meine Mutter wird in 10 Minuten zu Hause sein, Bart? Sie sagte ihm, er solle Barts Sperma auf ihre Brüste bekommen, indem er ihren BH zurückzog und mit einem bösen kleinen Grinsen auf ihrem Gesicht.
Können wir nicht? Bart Heute nicht. Morgen.?
Bart zog seine Shorts zurück, als er die Logik von Sherris Argument trotz seines lusterfüllten Gehirns sah. Sobald sie beide wieder angezogen waren, küsste er sie zum Abschied und ging zur Tür hinaus, um nach Hause zu gehen, während er Pläne für den nächsten Tag nach der Schule machte. Am nächsten Tag trieb sie ein Stromausfall in der Schule fast zwei Stunden früher aus dem Unterricht. Das Problem betraf keines der anderen Gebäude in der Gegend, insbesondere nicht das, in dem Sherris Mutter arbeitete, was bedeutete, dass sie bis zu ihrer regulären Zeit nicht zu Hause sein würde. Als ihre vorzeitige Entlassung angekündigt wurde, ging Bart zu Sherris Schließfach und fand sie dort mit ihrer Zwillingsschwester Terri, die genauso süß wie Sherri, aber für ihr Alter gebauter war, auch bekannt als schlanke jungenhafte Hüften und fast keine Brüste. ausgeprägte Schwellung der Brustwarzen. Sherri begrüßte ihn mit dem gleichen bösen Grinsen, das sie am Tag zuvor hatte, als sie Barts von Sperma triefende Brüste fixierte.
Hallo Bart? Sie sagte, sie habe ihre Hand auf Barts Hinterkopf gelegt und ihn zu einem Kuss heruntergezogen, der ihre junge Zunge tief in seinen Mund gesteckt habe. ?Ich habe dich den ganzen Tag vermisst?
Bart reagierte auf den Kuss, der absolut gegen die Regeln in den Fluren verstieß und ihm eine Woche Gefängnis einbringen konnte, während er den stellvertretenden Schulleiter Skinner im Auge behielt. Zum Glück war nichts zu sehen. Aber als Bart den Flur absuchte, fiel sein Blick auf Terri. Terris Gesichtsausdruck konnte nur als pure Lust beschrieben werden Aber er sah sie nicht an, als sie sich küssten. Er starrte direkt auf Barts riesige, geschwollene Shorts. Terris Augen fielen ihr fast aus dem Kopf und Sherri leckte sich über die Lippen, als sie mit ihrer Hand unter ihrem Blick über die Vorderseite von Barts Shorts fuhr und ihren halbsteifen Schwanz schnell zuckte.
?Komm schon? Sherri sagte, Bart lasse gleichzeitig seine Lippen und seinen Schwanz los.
Bart hatte gedacht, sie hätten drei Stunden ohne Unterbrechung, um Sherris jugendlichen Körper in vollen Zügen zu erkunden. Stattdessen wurde sie gebeten, Sherri und Terri nach Hause zu bringen.
?Ja? sagte Terri mit leuchtenden Augen. ?unsere eltern sind noch berufstätig, also wird uns das ganze haus überlassen.?
Bart lächelte. Die Dinge liefen auf jeden Fall gut.
Als sie dort stand, knöpfte Terri etwa die Hälfte ihrer Bluse auf und ließ sie offen, um mehr als einen Hauch ihrer nackten Brust und ihrer prallen Rundung zu enthüllen. Terri sah sich um und zog für einen Moment ihr Shirt an, wodurch ihre kleinen Brüste entblößt wurden. Obwohl sie nicht so groß waren wie Sherris, sahen sie in ihrer dünnen Gestalt immer noch wunderschön aus. Sie schafften es irgendwie, die Schule zu verlassen, ohne aufgehalten zu werden. Terri fiel mehr als einmal auf, als sie ihr Hemd offen und offen ließ, aber zum Glück gehörte keiner von ihnen den Lehrern. Es gab mehr als einen Mann, den Bart sowohl aus seiner Klasse als auch aus seiner Klasse kannte. Sie war überrascht, als sie mit Sherri und Terri ausging, und zeigte ihre nackten Brüste, wann immer sie die Gelegenheit dazu hatte. Sobald sie das Gebäude verließen, kamen Sherri und Terri unter einen Arm. Sherri zog Barts linke Hand nach unten und steckte sie in die Gesäßtasche seiner Jeans, damit er damit spielen konnte. Währenddessen zog Terri Barts rechte Hand in sein Hemd, so dass Bart nun seine nackten Brüste greifen konnte. Sie erreichten das Haus fünf Blocks in fast Rekordzeit. Sobald sie im Haus war, zog Terri ihre Bluse aus, Sherri und Bart gingen etwas langsamer hinein und kamen sofort in Barts Arme und rannten ihren Rücken hinunter, um seinen Teenagerarsch zu packen, während sie sich küssten.
Kannst du hier ficken, wenn du willst? Aber ich will zusehen, sagte Terri.
Sheri ging.
Hast du versprochen, mir zu zeigen, wie man bläst? sagte.
Barts Ohren spitzten bei diesem Ausdruck. Und sie waren nicht allein.
?OK? sagte. Bart, komm her.
Die beiden Mädchen packten Barts Hände und zogen ihn ins Wohnzimmer und drückten ihn in die Mitte des Sofas. Terri öffnete schnell den kleinen Rock, den sie trug, als Sherri begann, sich auszuziehen. Bart konnte einfach nur dasitzen und zusehen, wie Terri jetzt nur noch in Höschen, Kniestrümpfen und Turnschuhen blieb, dann fing Bart an, daran zu arbeiten, zog seine Shorts über seine Beine und folgte dann seinen Boxershorts. Barts steifer Schaft sprang hoch.
?Artikel? rief Terri aus, als sie Barts riesigen harten Schwanz zum ersten Mal ansah.
Nicht zu prahlen, aber selbst in ( ) hatte Bart bereits einen 6,5, fast 7-Zoll-Schwanz, einen dicken Helmkopf und einen riesigen dicken Schaft.
Ist das schön? sagte Terri und schlang ihre Hände um ihn.
?Hey das ist meins? Ihre Schwester Sherri sagte, sie sei neben Bart auf das Sofa geklettert, jetzt nackt.
Barts Hand suchte sofort nach Sherris Bein und glitt langsam nach oben, um ihre Fotze zu finden. Dies war das erste Mal, dass Bart sie komplett nackt gesehen hatte und sie wollte sich einen Moment Zeit nehmen, um die Aussicht zu genießen. Obwohl sie andere Ideen hatte, sagte sie, als sie sich an Terris Versprechen erinnerte, ihrer Schwester Sherri beizubringen, wie man einen Schwanz lutscht.
Pass auf, Sherri?
Bart beobachtete Sherris Gesicht, als Terri dies sagte, und bevor sie sich überhaupt umdrehen konnte, um zu sehen, wovon sie sprach, weiteten sich Sherris Augen, als Terris Mund nun etwa die Hälfte von Barts riesigem Arsch mit ihrem heißen Mund auf einmal bedeckte. Bart sah nach ein paar Sekunden nichts mehr, als seine Augen nach hinten rollten und die feuchte Wärme von Terris saugenden Mund und Kehle genoss. Als Bart seine Augen wieder öffnen konnte, lehnte sich Sherri auf das Sofa neben ihm, entschlossen zu beobachten, wie Terris Mund an Barts massivem Schaft auf und ab glitt. Bart führte seine Hand über Sherris nackten Rücken, ihren runden, engen Arsch und drückte sie, was sie dazu brachte, als Antwort zu stöhnen.
Terri, soll ich es versuchen? Sagte Sheri. Terri starrte ihren Zwillingsbruder an, dessen Mund immer noch mit Barts steinhartem Schwanz gefüllt war.
?Mmmph? sagte. Sherri und Bart lachten.
Sprich nicht mit vollem Mund, Terri? Sagte Sheri. Das ist nicht nett.
Terri versuchte zu grinsen und nahm dann Barts Schwanz aus ihrem Mund.
?Verzeihung? sagte er und zeigte Barts großen Schwanz in den Mund seiner Schwester.
Sherri leckte sich über die Lippen und sah Bart an, dann streckte sie ihre Zunge heraus, um seinen Penis zu schmecken. Er nahm einen Tropfen Vorsaft von seiner Spitze und zog ihn in seinen Mund. Sherri fuhr dann mit ihrer Zunge um ihren Mund und schmeckte zum ersten Mal Barts Säfte.
?Mmm? Sherri sagte später, dass Bart die Hälfte seines großen Schwanzes in ihren Mund steckte und würgte, als die Spitze ihren Hals traf.
Einfache Sherri? sagte. Nicht so schnell, Sherri, nimm jedes Mal ein bisschen.
Terri trainierte ihre Zwillingsschwester weiterhin darin, wie man Barts riesigen Schwanz lutscht, und benutzte ihn als Trainingsgerät, während sie an seinem arbeiteten. Beide Mädchen waren nass. Sherri lernte sehr schnell und konnte bald etwa drei Viertel von Barts riesigem Penis aufnehmen. Aber sie konnte nicht hineinkommen, ohne den letzten Zentimeter oder so zu würgen.
?Entspannen? sagte Terri und legte ihre Hand hinter Sherris Kopf. Wenn ich dir sage, du sollst auch schlucken, schluck Sherri. sagte.
Bart beobachtete, wie Terri den Kopf ihrer Schwester gegen ihren Kopf drückte und mehr von ihrem dicken Schwanz in Sherris Mund stieß. Als Sherri anfing zu würgen, fragte Terri: Jetzt Sherri? und schob seine Schwester den Rest des Weges in Barts riesigen dicken Schwanz.
Bart konnte nicht glauben, dass Sherri Barts ganzen großen Schwanz in seiner Kehle hielt, und er war sich sicher, dass er es genoss.
Terri pumpte weiter und Sherri fuhr fort, Barts riesigen, klobigen Schwanz tief in ihre warme, nasse Kehle zu schlucken, während Sherri an seinem Schwanz saugte.
Es dauerte nicht lange, bis Bart das vertraute Kribbeln in seinen Eiern spürte, aber dieses Mal war es irgendwie anders und intensiver und signalisierte einen bevorstehenden Orgasmus.
?Teuflisch? Bart stöhnte. Ich werde in deinen Mund spritzen.
?Mmmmph? murmelte er um den Barts-Schacht herum.
Terri fesselte ihn leicht an den Hinterkopf.
Sprich nicht mit vollem Mund, Sherri? Sagte Terri mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Es ist nicht höflich von Ihnen, es mir vor einer Minute zu sagen. Terri fügte hinzu
Sherri fing an, gleichzeitig neben Barts Schwanz zu lachen und zu stöhnen. Das Gefühl ist wirklich unbeschreiblich, aber es brachte Bart etwas schneller an die Spitze. Bart feuerte eine Salve heißen, köstlichen, dampfenden Spermas tief in Sherris Kehle. Sherri kämpfte tapfer darum, alles zu schlucken, aber die Intensität von Barts Orgasmus war zu viel für sie. Barts Sperma floss aus Sherris Mund und tropfte von seinen Lippen in die Pfütze in Barts Magen. Terri beugte sich schnell nach unten und begann, ihre Zwillingsschwester auf die Lippen zu küssen, ließ Barts dicken Schwanz los und beugte sich dann vor, um Barts Magen von der Flüssigkeit zu befreien. Bart ließ sich auf den Stuhl fallen, seine Hände fielen locker von ihrem Hintern. Überraschenderweise blieben sie so hart wie Stein, als Terri sanft seinen großen Schwanz und seine Eier neckte und streichelte.
Was willst du? Es war Bart ( ). Und jeder weiß, dass Männer Holz in einer starken Brise fangen können.
?Oh gut? sagte. ? Er hat immer noch eine harte Sherri.
?Ja? sagte Sherri zurück. Aber Bart ist mein Freund und er wird mich zuerst ficken, Terri, also nimm deine Hand raus, richtig?
Bart war verblüfft und ein wenig verängstigt von Sherris Ton, falls er es zugeben würde. Terri bückte sich und nahm Barts riesigen Schwanz in ihren Mund und saugte die Überreste ihres ersten Orgasmus des Tages den riesigen Schaft hinunter, kniete sich dann neben sie auf die Couch und sagte ihrer Schwester, sie solle zu Barts Köchin klettern. Sherri beugte sich dann über Bart und blickte ihr tief in die Augen, legte ihre Lippen auf die ihrer Zwillingsschwester Terri und teilte mit ihnen, was von Barts Mut übrig war. Terri spuckte immer noch den durchnässten Schwanz in Barts kleine Hand, und als Sherri auf Barts Schoß kletterte, platzierte Terri die Spitze ihres riesigen, dicken Penis auf der engen, nassen, triefenden Fotze ihrer Schwester. Bart konnte es nicht glauben Sie war ein wenig in ihrer engen Fotze und die Hitze versengte fast Barts Schwanzkopf Sherri setzte sich, als Terri sie warnte, langsam zu gehen und Barts riesigen Schwanz zuerst langsam über ihren Kopf zu senken. Sherri sah Bart in die Augen und grinste, dann begann sie, das große Werkzeug nach unten zu drücken. Aber Sherri drückte hart und sein Grinsen verwandelte sich in eine schmerzhafte Grimasse, als die pralle Eichel von Barts Schwanz seine Jungfräulichkeit durchbohrte. Beim ersten Schmerzstich wurden ihre Beine schlaff und sie fiel, verschlang vollständig den dicken großen Schwanz von Barts und ihre engen nassen Schamlippen streckten sich um die Basis ihres dicken Schafts. Und es fühlte sich an, als ob eine zupackende Hand, die in einen warmen Handschuh gewickelt war, Barts riesigen Schwanz hielt. Sie konnte jede Kurve und Kontur von Sherris Innerem spüren, als Sherri es sich auf seinem Schoß bequem machte.
Verdammte Sherri? rief ihre Zwillingsschwester Terri aus. ?Ich habe dir gesagt, du sollst langsam gehen?
?MEINER MEINUNG NACH ? geprüft? Sheri schnappte nach Luft. ? aber ich habe mich angemeldet.
Sherri war müde aufzustehen, aber Bart legte seine Hände auf Sherris Hüften und hielt sie fest, spürte, wie sich die Muskeln unter ihrer Haut anspannten.
Gewöhn dich dran, Sherri? sagte Bart. Beweg dich einfach ein oder zwei Minuten nicht?
Sherri saß still, als Bart mit seinen Händen über ihren Körper fuhr, um ihre wunderschönen Brüste zu umfassen. Das war tatsächlich das erste Mal, dass Bart sie komplett nackt gesehen hatte. Bart bewunderte seine Größe und Festigkeit. Sie waren absolut erstaunlich fest und perfekt rund. Sherris Brustwarzen waren hart wie Stein und die Bereiche ihres Warzenhofs, die aus ihrer Bräune herausragten, waren ungefähr einen Zentimeter so groß wie die Spitze von Barts kleinem Finger. Bart beugte sich vor und saugte Sherris linken Nippel in seinen Mund, wobei er seine Zunge und seine Zähne verspottete, bis Sherri wieder tief in ihrer Kehle stöhnte. Zu Barts Überraschung schlossen sich zwei kleinere Frauenhände ihm an, als Terri die Hand ausstreckte und anfing, die Brüste ihrer Schwester zu streicheln. Terri beugte sich vor und zog an Barts Brustwarze, die er derzeit nicht damit beschäftigt war, die Seiten zu wechseln, während er sich von einer Brust zur anderen bewegte. Bart griff mit seiner freien Hand herum und fand eine von Terris kleineren, aber nicht weniger perfekten Brüsten. Sie stöhnte laut, als sie an ihren Brustwarzen kniff und zog und ihr die gleiche Behandlung gab, die sie ihrer Zwillingsschwester Sherri gegeben hatte. Es dauerte ein paar Augenblicke, aber Bart konnte endlich spüren, wie sich Sherris enge nasse Muschimuskeln lockerten, als sein riesiger dicker Schwanz eindrang. Sherri fing an, ihre Hüften zuerst langsam zu schaukeln, dann erhöhte sie ihr Tempo, bis sie auf Barts riesigen Schwanz kam, der bei jedem Stoß seines riesigen Schwanzes stöhnte und stöhnte. Bart hatte jetzt seine Hände auf seinen Hüften und leitete Sherris Bewegungen, während Terri damit fortfuhr, Sherris Brüste auseinander zu reißen. Sherris Stöhnen dann ?Ungh ung? Jedes Mal, wenn er Barts großen Schwanz auf den Boden drückt? fick mich Bart, fick mich, fick mich Baby Bart? Jedes Mal, wenn ihre Katzenlippen ihren Schritt berührten, war sie wie ein wildes Tier vor Wut.
?Dreh mich um und fick mich Bart? Sie weinte.
Leg mich auf die Couch und um Himmels willen Bart fick mich, fick mich?
Bart tat, was Sherri von ihm verlangte, und seine Schwester Terri ging aus dem Weg, und Bart, ohne den Kontakt zu unterbrechen, hob Sherri hoch und rollte sie so, dass sie sich weit auf dem Sofa ausbreitete. Dann winkte er mit einem Bein nach hinten, das andere flach auf den Boden und Bart kniete in der Mitte zwischen seinen Beinen. Bart begann dann wieder langsam und erhöhte das Tempo, bis er Sherri mit allem, was er aufbringen konnte, traf. Ihre Brüste kräuselten sich über ihrer Brust und Sherri bettelte weiter um mehr, egal wie hart Bart sie auf ihre enge nasse Fotze schlug.
Sherris Stöhnen? fick mich Bart, fick mich, fick mich Baby Bart? füllte den Raum
Jetzt waren sie beide ineinander versunken, ihre Augen trafen sich und bewegten sich gemeinsam. Seine Lippen, ?fuck? mich ? Verdammt ? ICH,? Im Takt mit Barts langen Stößen glitt sein großer dicker Schwanz hinein und heraus, während Barts ihre enge nasse Muschi entlang des riesigen Schafts glitt. Sherris Beine gingen nach oben und sie zog Barts riesigen Schaft in ihre enge nasse Muschi, wickelte ihn um ihre Taille und wie eine heiße lange Kolbenstange wurde es mit jedem langen Stoß härter.
Bart sah für einen Moment auf und Terri saß mit dem Rücken gegen die Sofalehne, die Beine weit gespreizt und zwei Finger ihrer rechten Hand tief in ihrer engen Fotze vergraben, während sie an ihren winzigen Brustwarzen zog und drehte. Ein kleiner Teil von Barts Verstand bemerkte, wie klein und rund Terris Brüste waren, wie klein und eng ihre Fotze aussah, obwohl ihre Finger rein und raus sprangen, und die schiere Begeisterung auf ihrem Gesicht, als sie sich nur wenige Zentimeter von ihrer Stelle entfernt befriedigte aus. Würde ihre Zwillingsschwester Sherri wirklich in der Lage sein, sie beide zu ficken, bevor ihre Mutter und ihr Vater heute von der Arbeit nach Hause kamen? Dadurch verhärtete sich Barts Körper und er stieß seinen massiven Schwanz so fest er konnte in Sherris enge nasse Fotze und hielt seinen massiven Schaft dort. Hemmungslos in Sherris enge Fotze. Als die erste Feuersalve aus der Spitze von Barts großem Schwanz kam wie Wasser aus einem Feuerwehrschlauch und durch den Eingang zu Sherris jungfräulichem Schoß spritzte, öffneten sich ihre Augen, ihre nasse Fotze zog sich fest zusammen und sie stieß einen blutrünstigen Schrei aus Vergnügen.
Verdammter Bart Ich bin weg? Schrei. ?Du machst mir Mut und ich komme?
Die Muskeln ihrer unglaublich engen Fotze spannten sich noch mehr an und jeder Muskel in ihrem Körper begann jedes bisschen Mut wie eine Faust aus Barts Schwanz zu pumpen. Sherri schloss ihre Fotze um Barts riesigen Schwanz und verdrehte ihren Rücken, als ihr Orgasmus wie eine Welle purer Ekstase über ihn hinwegspülte. In dem Moment, als sie ihn traf, entspannte sich Sherris Körper und sie brach wieder auf dem Sofa zusammen. Bart folgte ihm und er lag da, Schweiß tropfte von seinem Körper und seine Brust hob sich, als sie beide versuchten, wieder zu Atem zu kommen, als sie von der Euphorie der Lust nach unten glitten. Dann war Terri an der Reihe, mit ihrem eigenen Finger zu schreien und einen Orgasmus zu erzeugen, und dann brach sie auf der Sofalehne zusammen. Alle drei Teenager lagen schwitzend und keuchend da. Dann fing Terri an zu lachen, gab ein angespanntes, atemloses Geräusch von sich und wurde dann stärker, als sie die Luft anhielt.
Verdammt, das hat Spaß gemacht, Sherri ? sagte sie mit einer lauten, quietschenden Stimme, als sie ihre Finger von ihrer nassen, mit Saft gefüllten Katze nahm.
Zu Barts Erstaunen führte er seine triefenden Finger an seinen Mund und saugte genüsslich an seinen eigenen Säften.
Sherri stöhnte, als Barts Schwanz in ihrer engen, mit Sperma durchnässten Muschi zuckte.
?Was?? Sagte Terri durch ihre Finger.
Ist sein Hahn gesprungen? Sagte Sheri.
Sherri stöhnte erneut, als Bart seinen nun entleerten Schwanz aus seiner Fotze gleiten ließ. Bart stand auf und fragte, wo das Badezimmer sei. Terri zeigte ihm auf eine Tür, die vom Wohnzimmer in einen Flur führte. Als Bart aus dem Badezimmer kam, hörte er ein deutliches weibliches Stöhnen aus dem Wohnzimmer. Sie sah aus wie Sherri. Als Bart seinen Schwanz herauszog, von dem er dachte, dass er vollständig entladen war, verhärtete er sich so schnell, dass ihm von der Veränderung des Blutflusses ein wenig schwindelig wurde. Auf der Couch, wo ihre Zwillingsschwester Terri gewesen war, als sie das Zimmer verließ, lehnte Sherri an ihrem Arm. Aber Terri war nicht da, tatsächlich kniete sie auf dem Sitzkissen, ihr Kopf sank in die breiten Hüften ihrer Schwestern, als sie Barts Sperma aus Sherris nasser Muschi saugte und leckte. Terris Beine spreizten sich so weit, wie es die Kissen erlaubten, und ihr enges kleines Hinterteil breitete sich aus und enthüllte sowohl ihre völlig kahle Fotze als auch ihre Fotze. Seine Fotze war von dem Finger, den er zuvor gegeben hatte, leicht geöffnet, und sein gesamter Schritt glänzte im schwachen Licht des Raums vor Flüssigkeiten. Sherri sah Bart durch ihre lustbedeckten Augen. Ihre Augen fielen auf, als sie auf Barts erneute Erektion starrte. Fick deinen Bart? als er seine Beine um Terris Rücken schlingt, um ihn an Ort und Stelle zu halten. Bart nahm leise eine Position hinter Terri ein und in einem schnellen Lauf vergrub er seinen riesigen harten Schwanz in seiner triefend nassen Katze. Terris Kopf flog weg und ein Schrei entkam ihren Lippen.
?Was??? stöhnte. ?Ach du lieber Gott?
Unfähig sich zu bewegen, da sie von Sherris um ihren Rücken geschlungenen Beinen festgenagelt wurde, begann Bart, einen stetigen Rhythmus aufzubauen und streichelte ihre enge, nasse Fotze mit jedem Stoß seines harten Schwanzes von seinem bauchigen Kopf bis zu seiner dicken Sohle. Kein Gott, stopp Bart Aber bald flehte sie Bart an, weiter hart zu werden, als sie ihr Gesicht in die nasse, schleimige Muschi ihrer Schwester drückte.
Reinige es gut, du kleine Schlampe? sagte Bart. ?Leck jedes bisschen von ihren Säften und leck meine Eingeweide von ihrer Motherfucker-Katze?
Terris Fotzen zogen sich bei Barts Worten zusammen, also wusste sie, dass er es mochte, gedemütigt zu werden, wenn er sie hart fickte. Was Bart wirklich überraschte, war, dass er, als sein Hintern hart auf seine Wangen schlug, sofort einen kleinen Orgasmus auslöste, als seine enge Fotze um den dicken Schaft von Barts riesigem Schwanz zuckte und gähnte.
?Ach du lieber Gott? stöhnte. Ich bin ein ungezogenes kleines Mädchen Steck deinen Schwanz in meinen Arsch, Bart Fick meinen Arsch?
Bart sah Sherri an und zuckte mit den Schultern. Du tust ihm das besser an, weil du es nicht meinem Arsch antust. Also zog Bart seinen schleimigen Schwanz aus Teris triefnasser Muschi und richtete die Spitze seines riesigen Schwanzes mit der engen Fotze aus.
Mach langsam, Bart? stöhnte. Ich habe noch nie zuvor meinen Arsch gefickt. Nimm meine Hinternkirsche, aber beruhige dich bitte.
Bart bückte sich, um mehr Druck auf seinen massiven Schwanz auszuüben, bis er spürte, wie Terris enger, jungfräulicher Arsch begann, sich um ihren bauchigen Kopf auf ihrem dicken Schwanz zu öffnen. Terri vergrub ihr Gesicht wieder in Sherris feuchter Muschi, und ihr Stöhnen muss die Klitoris ihrer Schwester zum Vibrieren gebracht haben, was dazu führte, dass ein mitfühlendes Stöhnen Sherris Kehle entkam.
Kannst du dir nicht vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn meine Muschi Bart anstöhnt? Sagte Sheri. ?das?wild Hol deinen Schwanz in ihren Arsch Bart, steck ihn in Bart Leg es auf die Spule, guter Bart?
Ja, Bart, fick meinen Arsch, fick hart? sagte. Fick meinen kleinen jungfräulichen Arsch, Bart, gib ihn mir
Bart entschied was und wollte nicht mit den beiden streiten, also gab er ihr alles was er hatte und stieg auf Terris Arsch. Terri flippte aus, als sie ihren dicken Arsch in und aus ihrem engen Arsch schlug. Sie hörte auf, Sherris nasse Muschi zu essen und legte ihren Kopf auf den nackten Schoß ihrer Schwester, während Bart tief in ihren engen Arsch kroch. Sherri wollte jetzt in die Action einbezogen werden, also schlüpfte sie unter Terri und kniete sich neben ihre Schwester, ließ ihren Hintern auf der Couch. Er griff mit einer Hand darunter und begann zu spielen, kniff Terris winzige Brüste und zog an ihren Brustwarzen. Er schob die nächsten beiden Finger seiner anderen Hand in Terris triefend nasse Muschi, die an Barts Schwanz rieb, als er die Fotze seiner Schwester von den Wänden aus fingerte, die seine beiden Löcher trennten.
Sie hatten wahrscheinlich ungefähr 10 Minuten rumgemacht und Terri fing an zu ejakulieren, als Sherri ihre nasse Fotze fingerte und ihre Klitoris mit ihrem Daumen kitzelte und Barts riesiger Schwanz ihren Arsch schlug. Seine Arschmuskeln packten Barts Schwanz und melkten ihn genauso gut oder besser als die enge Muschi seiner Zwillingsschwester Sherri, als sie ankam. Dies schob Bart erneut den Hügel hinauf und füllte seinen Arsch mit cremigem Sperma. Es war keine so große Ladung wie die ersten beiden, aber ihr enger kleiner Arsch war so klein und eng, dass ihr kleiner Arsch, der jetzt mit Barts Eingeweiden gefüllt war, ihren Schwanz zwang, etwas von ihrer immer noch heißen Ejakulation auszuatmen, nachdem Barts verdammter Job erledigt war . Als Barts Orgasmus schmerzte, fiel er seitlich auf die Couch und rutschte auf den Boden, sein riesiger Schwanz war vollständig ejakuliert und lag lose auf seinem Oberschenkel. Sherri glitt neben Bart und kuschelte sich nackt und verschwitzt zu seiner Linken. Terri lag immer noch mit ihrem Hintern in der Luft auf der Couch und vermischte sich mit dem Sperma, das aus Barts‘ Abschaum sickerte, als es über ihre nasse Muschi und ihre Hüften tropfte.
Sie schliefen alle ein, wo sie lagen, oder wurden vor Erschöpfung ohnmächtig. Ungefähr 30 Minuten später wurde Bart klar, dass sie sich fast zwei Stunden lang geliebt hatten, auch wenn sie schliefen, und dass er bald nach Hause musste. Bart weckte Sherri und ließ Terri auf der Couch zurück, ihr Hintern immer noch in der Luft, kalt. Sie gingen ins Badezimmer und stiegen unter die Dusche. Das warme Wasser animiert sie, einschließlich Barts Hahn, während sie sich spielerisch gegenseitig baden. Sherri fühlte sich nicht wie ein totaler Fick, weil ihre Muschi immer noch ziemlich wund war, weil sie ihre Kirsche geknallt hatte, aber sie saugte an Bart und schaffte es, all das kleine Sperma zu schlucken, das sie in ihm gelassen hatte. Bälle, an denen gearbeitet wird. Als sie aus der Dusche kamen, stand Terri in der Tür. Er fragte Bart, ob noch etwas für ihn übrig sei, und er sagte, er glaube nicht.
Terri sagte, wenn sie Interesse hat, ist sie bereit, wann immer sie will. Bart grinste und kniff in ihre kleine Brust und drehte ihre Brustwarze.
Bart sagte ihm später, dass er sie am Freitag bei Lisas Übernachtung sehen würde.
Aber das war eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert