Blondine In Sexy Dessous Doggystyle Gefickt

0 Aufrufe
0%


Es ist die erste Geschichte, die ich geschrieben habe, ich kann dieses Kapitel in eine Serie verwandeln, wenn Sie möchten, hinterlassen Sie bitte Ihre Kommentare und sagen Sie mir, ob ich mit Teil 2 beginnen soll
Alex‘ Mutter Sarah war unglaublich und ihre Freunde haben immer kommentiert, dass sie eine Milf ist, aber nicht viel darüber nachgedacht, bis einer ihrer Freunde ihr wahre Geschichten über Lust und Inzest gezeigt hat.
Alex‘ Mutter war 34 Jahre alt und ihr Körper war der eines 18-jährigen Models. Sarah wog nur 120 kg und hatte erstaunliche 34D-Brüste. Sie hatte wunderschöne blaue Augen und welliges blondes Haar. Alex wurde sich des Körpers ihrer Mutter bewusster, nachdem sie Inzestgeschichten gelesen hatte, die sie online gefunden hatte. Eines Tages, während ihre Mutter ihre Nachthemden wechselte, machte Alex schnell ein Foto von ihrem atemberaubenden nackten Körper.
In den folgenden Wochen masturbierte er zu dem Foto, während seine Mutter arbeitete. Eines Tages kam ihre Mutter früher von ihrer Schicht im Krankenhaus nach Hause. Alex hatte das Geräusch, das seine Mutter machte, als sie während ihrer Orgasmen die Treppe hinaufstieg, vergessen. Sarah hatte die Stimmen gehört und schweigend durch die Tür gespäht, um den pochenden Hahn ihres 16-jährigen Sohnes in seiner Hand zu enthüllen und das Foto seiner Mutter mit einem konstanten Blick zu streicheln. Sarah trat einen schnellen Schritt zurück und dachte über das nach, was sie gerade gesehen hatte. Sie war eine alleinerziehende Mutter, nachdem ihr Mann sie verlassen hatte, als sie 18 war. Sie war seit 16 Jahren geschieden, aber der Körper, den sie in der Nacht ihrer Trennung gemacht hatte, existierte noch. Lust erfüllte ihren Körper, als sie dachte, dass ihr Sohn langsam ihre rasierte Fotze fickte. Ihre Brustwarzen stachen und ihre Muschi wurde feucht bei jedem inzestuösen Gedanken, der vorüberging.
Sarah beschloss, zuerst das Abendessen zuzubereiten und zu sehen, wie es weiterging.
Alex, Essen? Sarah rief oben an.
?Auf meinem Weg? Alex antwortete, während sie sich anzog und nach unten in die Küche rannte. Alex bemerkte, dass der Kragen des Hemdes ihrer Mutter eine Linie hatte, die das Dekolleté ihrer Mutter zeigte.
Das Abendessen an diesem Abend war eine normale Routine, mit Ausnahme von Alex‘ gelegentlichen Blicken auf die Brüste seiner Mutter. Jeder Blick, den Alex machte, wurde von Sarah sorgfältig notiert, während sie still dasaß, ihren Salat aß und das Geschirr spülte. Während sie ging, beobachteten Alex‘ Augen, wie ihre Brüste bei jedem Schritt auf und ab hüpften. Nachdem sie mit dem Abwasch fertig war, kam Sarah in Alex‘ Zimmer vorbei, um gute Nacht zu sagen, und ging ins Bett.
Am Morgen fand Sarah beim Aufräumen von Alex‘ Zimmer ein Nacktfoto von sich, das sie in der Schublade versteckt hatte. Es gab viele weiße Flecken auf dem Bild, von denen Sarah annahm, dass sie die Ejakulation ihres Sohnes waren. Eine Welle der Verlegenheit lief durch ihren Körper, als sie dieses Bild sah, aber dann verflog ihr Stolz, als ihr klar wurde, dass sie immer noch attraktiv war.
Nachdem sie mit dem Putzen fertig war, ging sie zur Arbeit und beschloss, dass sie heute Nacht Sex mit Alex haben würde. Sarah kam genauso heraus wie am Tag vor der Arbeit, aber diesmal mit anderen Absichten. Als er das Haus betrat, betrat er leise das Zimmer seines Sohnes und spähte durch die gesprungene Tür. Sein Sohn hielt eindeutig das Foto, das er heute Morgen gefunden hatte, und der Gedanke daran, dass sein Sohn ihren Schwanz streichelte, während er sich ein Foto ansah, machte ihn stutzig. Er massierte ihre Klitoris und stöhnte leise, bevor sie wusste, was los war. Dann ging er ins Schlafzimmer und spielte mit einem Dildo, wobei er sich vorstellte, es wäre der geschwollene Schwanz seines Sohnes. Heute Abend, wie am Abend zuvor, lud er seinen Sohn zum Abendessen ein, aber er hatte heute Abend ein paar andere Dinge zu besprechen.
Wie war dein Tag heute Schatz?
Heute ist wirklich nichts passiert, Mama, war es das Übliche?
?Ich habe heute mein Bild beim Aufräumen deines Zimmers gefunden? sagte Sarah
Es tut mir leid, Mama, aber du bist so schön und ich habe um ein Foto von dir gebeten? Bist du sauer?, fragte Alex mit extrem rotem Gesicht.
Nein, mein Sohn, aber da du mich nackt siehst, muss ich dich dann nackt sehen? Und damit glitt Sarah langsam mit ihrer Hand in die Hose ihres Sohnes und streichelte sanft den halb erigierten Penis seines Sohnes.
Alex stieß ein Stöhnen aus, errötete dann schnell und sah seine Mutter an. Sarah lächelte und gab ihm einen leidenschaftlichen Kuss, als ihre Zunge in ihren Mund ein- und ausging und ihre Zunge verdrehte. Dann senkte sie ihren Kopf zu seinem jetzt vollständig erigierten Schwanz und ließ ihn in ihren Mund gleiten. Sein Schwanz war groß, wahrscheinlich 8 oder 9 Zoll, aber er war entschlossen, alles zu schlucken. Er nahm langsam 4 Zoll, kam dann zurück und leckte den Kopf seines Schwanzes und ging dann hinunter und wickelte den Schwanz seines Sohnes vollständig in seinen warmen, nassen Mund.
Oh mein Gott, Mami, mein Gott? Ich? Cumming, ich? Cumming?. Oh mein Gott?
Dicke weiße Haare kamen aus seinem Schwanz und Sarah schluckte sie, als sie kamen, aber es war zu viel und Sperma begann aus ihren Mundwinkeln zu sickern. Nachdem sie mit der Ejakulation fertig war, nahm Sarah die Hand ihres Sohnes und führte ihn ins Schlafzimmer. Er sagte ihr, sie solle sich ausziehen und aufs Bett legen. Als er zurückkam, stellte er fest, dass sein Sohn schnell akzeptierte, und bald tat er dasselbe. Nachdem sie sich ausgezogen hatte, sah sie, wie ihr nackter Körper den Schwanz ihres Sohnes wieder vollständig aufrichtete, und sie lächelte darüber.
Sarahs Sohn hatte noch nie Sex gehabt und versprochen, langsam und geduldig mit ihm zu sein. Alex schob langsam seinen Schwanz zu ihr und sie begannen zusammen zu stöhnen. Während Alex ihr Tempo beibehielt, spielte Sarah mit ihren Nippeln und die Klitoris brachte einen Orgasmus. Alex‘ Hahn war nun vollständig in den seiner Mutter eingebettet und stürmte rein und raus. Sarah bemerkte, dass sich ihre Atmung verändert hatte und sie wusste, dass sie gleich ejakulieren würde.
Ich? Mama, ich komme gleich, soll ich es rausnehmen? Alex keucht
Es ist okay, Baby, Mama? Auf der Pille, süßes Sperma, das aus meiner Muschi tropft? Sagte Sarah verführerisch und mit diesen letzten Worten verhärtete sich Alex‘ Schwanz und zog sich dann zusammen und sie übergab sich zum zweiten Mal in dieser Nacht auf ihre Mutter. Alex kam 6 oder 7 Spermaschübe heraus und Sarahs Katze melkte immer noch ihren Schwanz, bis sie herauskam.
Sowohl Sarah als auch Alex wussten, dass dies der Beginn einer großartigen sexuellen Beziehung war.

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert