Blackpatrol Die Polizei Von Cracker Ass Macht Schwarzen Das Leben Schwer

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 452
Papa ich bin lesbisch
Eines Tages fragte meine Tochter: Papa, bin ich lesbisch?
Ich hatte noch nie darüber nachgedacht, aber ich liebte ihn so sehr und beschloss, seinen ziemlich abrupten Gesichtsausdruck zu akzeptieren: ‚Okay. Gibt es etwas, das ich tun oder wissen sollte?
Er antwortete: Eigentlich ja, das gibt es. Ich möchte meine Freundinnen zum Sex einladen und die Nacht mit mir verbringen. Wenn wir wollen, würde ich es auch gerne vor dir machen, bevor du verrückt wirst.
Ich musste lächeln, als mir Gedanken an nicht jugendfreie Filme durch den Kopf gingen. Ich habe es wirklich genossen, zwei Mädchen beim Liebesspiel zuzusehen. Also sagte ich: ‚Es ist okay, Schatz. Lade ein, wen du willst, mach Liebe, wo immer du willst, und ignoriere mich. Ich verspreche, zu schauen, aber nicht anzufassen.
Sie sagte: Oh, danke Daddy, ich wusste, dass du es verstehen würdest.
Meine Tochter Colleen war gerade vierzehn geworden. Er hatte sein Leben lang eine katholische Schule besucht und war damals in der achten Klasse. Sie war sehr schön und sehr beliebt bei anderen Mädchen. Ich war eigentlich froh, dass er nicht verrückt geworden ist, jetzt verstehe ich warum.
Colleen rief ein Mädchen an und sagte ihr, sie solle kommen und sie könnten vor mir einen Deal machen. Ich schätze, du wolltest mich testen. Ich musste schmunzeln bei dem Gedanken daran, wie weit sie mir voraus sein konnten.
Bald tauchte das Mädchen auf und es dauerte nicht lange, bis Colleen ihn vor mir küsste, bevor er mich ihr vorstellte. Dann, als Colleen ihn wieder küsste, lächelte ich und benutzte eine Hand, um ihre Brüste zu drücken, und die andere, um ihren Hintern zu ziehen, um ihren Schritt zu verbinden. Colleen trug einen Minirock, also hob sie den kurzen Rock hoch, als sie sich an den Hintern fasste, und zeigte mir Colleens nackten Hintern. Ich fing für einen Moment die Schnur ihres Höschens auf, als sie Colleens Hintern zu mir drehte. Ihr Kopf fiel zur Seite und sie sah mich an.
Ich winkte mit dem Daumen nach oben und bat das Mädchen in Gebärdensprache, den Rock meiner Tochter noch höher zu heben. Er hat. Ich war überrascht, als der Rock die Erwartungen meiner Tochter völlig übertroffen hat. Ein schönes Seil ging um ihre Taille und dann begann das Seil die Hüften meiner Tochter hinunterzulaufen und sie küssten sich weiter. Bald wurde das Seil zwischen ihre Pobacken gezogen. Nachdem sie ihre Schenkel gekreuzt hatte, fiel sie auf ihre Füße.
Er nahm das T-Shirt meiner Tochter mit und rieb sich den Rücken, während er zusah, wie sie ihre Hände nach oben gleiten ließ. Als sie nach oben ging, enthüllte sie den Träger ihres BHs. Meine Tochter kooperierte, indem sie ihre Arme hob und ihr erlaubte, ihr Oberteil auszuziehen. Dann zog sie meiner Tochter den BH aus und ließ ihn auf den Boden fallen. Dann schob er den Minirock meines Mädchens über ihre Hüften auf den Boden. Meine Tochter stand jetzt nackt vor mir, schaute aber in die entgegengesetzte Richtung, aber es dauerte nicht lange. Das Mädchen drehte meine Tochter, die immer noch hinter ihr stand, zu mir. Ich beobachtete, wie seine Hände mit den Brüsten meiner Tochter und ihren Brustwarzen spielten. Die Augen meiner Tochter waren die ganze Zeit fest geschlossen. Dann ging eine ihrer Hände zur Muschi meiner Tochter, schob ihren Finger in ihren Schlitz. Die Augen meiner Tochter weiteten sich, als sie ihren Schlitz berührte.
Er sah mich direkt an, lächelte dann und fragte: Bist du mit all dem immer noch einverstanden?
Ich lächelte sie an und betrachtete ihre harten Nippel und ihre sabbernde Katze, bevor ich antwortete: Absolut Schatz.
In der nächsten Stunde beobachtete ich diese beiden jungen Schönheiten beim Liebesspiel. Viel besser als jedes Video, das ich gesehen habe. Ihre Leidenschaft war unbestreitbar. Ihr Geschmack war großartig. Sie überzeugten mich, dass sie wirklich verliebt waren. Es war ihnen egal, als ich meinen Schwanz herauszog und vor ihnen masturbierte. Sie gaben sich einen Gute-Nacht-Kuss und gingen in Colleens Schlafzimmer, um zu schlafen.
Sie standen morgens auf, zogen sich an und gingen hinunter zum Frühstück, bevor sie zur Schule gingen.
Colleen fragte: Fühlst du dich immer noch wohl dabei, lesbisch zu sein und Sex mit meinen Freundinnen vor dir zu haben?
Ich antwortete: Ja Schatz, ich hatte auch viel Spaß?
Dann ist es in Ordnung, wenn ich ein paar meiner Freunde einlade, um zu kommen und abzuhängen? Sie fragte.
Ich antwortete: ?Überhaupt nicht?
?Kann ich auch eine Gruppe von Mädchen für das Wochenende bekommen?‘ Sie fragte.
Ich lächelte bei dem Gedanken an einen Haufen nackter Mädchen, die das ganze Wochenende rumknutschen, und sagte: Klar, sag mir, was ich ihnen zu essen und zu trinken bringen soll?
Ich habe Küsse und Umarmungen von beiden bekommen, bevor sie zur Schule gingen. Ich ging in mein Home Office, um an meinem nächsten Projekt zu arbeiten. Ich konnte an nichts anderes denken als an die zwei Mädchen, die neulich vor mir rumgemacht haben.
Jeden Tag nach der Schule kamen ein paar Mädchen in dieser niedlichen katholischen Schulmädchenuniform mit meiner Tochter nach Hause. Ich bin es gewohnt, dass nackte Körper überall Sex haben, auch in meinem eigenen Bett.
Der Freitag war der Höhepunkt der Woche. Ich zählte ungefähr fünfzehn Mädchendoppel. Dann klingelte gegen sechs Uhr eine schöne junge Frau an meiner Tür. Sie stellte sich als Amanda Amore vor, die Lehrerin meiner Tochter. Während ich in Panik geriet, fügte sie hinzu, dass sie zu einem Lesbenwochenende eingeladen sei. Ich ließ ihn bei sich denken: Was für eine schöne Frauentaille.
Ich bestellte zehn Pizzen und ging los, um sie zu holen. Ich wollte auf keinen Fall, dass ein geiles Kind mit ihnen an meine Tür kommt. Ich hielt im Laden an und kaufte ein paar zwölf Packungen Limonade. Als ich mit Essen und Trinken ankam, zog sich Amanda an und half, etwas von der Limonade nach Hause zu tragen. Als ich sagte, sie ziehe sich an, meinte ich eigentlich, dass das Mädchen eines ihrer weißen Hemden und einen karierten Faltenrock trug, der ihr zu kurz war. Das Shirt bedeckte kaum ihre Brüste und hatte nur einen Knopf, um es an das Loch zu binden. Ich lächelte, als ich mich leicht bückte, um zwei oder zwölf Pakete aus meinem Kofferraum zu holen. Er trug kein Höschen und seine Schamlippen waren rot und feucht, als wäre er von mehreren Mädchen gefressen worden. Ich konnte mich nicht davon abhalten, meinen Finger hineinzustecken, als ich mich bückte.
Amanda Amore stand auf, drehte sich zu mir um und sagte: Ich gehe in beide Richtungen. Ich bin bisexuell, bevorzuge aber junge Mädchen. Du kannst mich zu deinem eigenen Vergnügen benutzen, wann immer du es brauchst.
Ich antwortete: Ich glaube, ich brauche es jetzt.
Er lächelte und sagte: Können wir es tun, wo Ihre Nachbarn uns nicht sehen können? Sie fragte.
Ich fragte: Haben wir es auch?
Er grinste wirklich und sagte: Nein, jemals? sagte. Dann legte er die beiden Zwölferpackungen zurück in meinen Koffer und griff nach der Seite des Koffers, um mir seinen Arsch anzubieten.
Ich sah mich um. Als ich sah, dass sich niemand versteckte, nahm ich meinen Schwanz heraus und steckte ihn in die Muschi. Nach nur wenigen Zügen war ich zu aufgeregt, um sehr lange durchzuhalten.
Amanda stand auf, hielt die gleichen zwei Dosen Soda in der Hand und sagte: Ich schätze, du konntest es wirklich kaum erwarten, oder? sagte. Diese Mädchen haben die gleiche Wirkung auf mich.
Ich sah etwas von meinem Sperma aus seiner gerade gefickten Muschi lecken. Er muss es auch gespürt haben und gesagt haben: Keine Sorge, ich werde es deiner Tochter Colleen füttern. Ich habe ihm schon gesagt, er soll sich an deinen Geschmack gewöhnen. Er schuldet dir viel dafür, dass du dein Zuhause für die lesbische Gemeinschaft geöffnet hast.
Während alles zu Hause war und alle aßen, fragte ich: Nun, Amanda, was ist deine Geschichte?
Frau Amore sagte: Als ich dreizehn war, ließ ich mich von einem sechzehnjährigen Jungen ausnutzen. Ich war jung und er war nicht unschuldig. Wir lagen beide nackt in meinem Bett und spielten Doktor, als er zwischen meine Beine kam , packte meine Brustwarzen und drehte sie, während er seinen Schwanz in mich steckte. Beide Seiten schmerzten. Und ich weinte, dass es aufhört. Sie sagte, sie habe das mit den anderen Mädchen gemacht, damit es nicht zu sehr weh tun würde, ihre Kirschen zu zerbrechen. Mein Arsch tat sehr weh. Sie war zu dumm, um sicher zu sein, dass ich erregt und innen ölig war, also fickte sie mich. Sie verwüstete mich von innen als Sperma. Dann fühlte es sich so viel besser an, aber bis dahin ging er raus, bis er sich angezogen hatte und links.
Der Vater meiner sechzehnjährigen lesbischen Freundin hat mich mehrmals gefickt. Es war der Hacker. Er ließ seine Tochter meine Periode verfolgen. Es scheint, dass ich während des Eisprungs viel empfindlicher auf sexuelle Annäherungsversuche reagierte. Er ließ mich von seiner Tochter an den Rand des Orgasmus bringen und ließ ihn dann seinen Schwanz in mich schieben. Als braves katholisches Mädchen nahm ich keine Geburtenkontrolle. Also ging ich die nächsten zwei Wochen durch die Hölle und fragte mich, ob ich schwanger sei. Ich betete jede Nacht zur Heiligen Maria. Zum Glück ist meine Periode gekommen. Dann tat es der Bastard im nächsten Monat, und zwei Monate später fasste ich endlich den Mut, dem Haus meiner Freundin fernzubleiben. Ich ließ ihn stattdessen zu mir nach Hause kommen. Zwei Monate später wurde sie von ihrem eigenen Vater schwanger.
Er war sehr verärgert, drei Wochen später war er an der Spitze der Welt. Es scheint, dass unser Pfarrer seine Beichte gehört und ihm vergeben hat. Im Gegenzug fickte er sie. Danach hielt er eine besondere Messe in der hinteren Kapelle nur für ihn. Nach der Kommunion fickten ihn alle in der Kapelle, die Priester, die Diakone und sogar die Altardiener. Sie hat mir letzten Monat geschrieben, dass sie mit ihrem sechsten Kind schwanger ist. Alle Väter werden auf ihrer Geburtsurkunde als John Doe aufgeführt, weil er wirklich nicht weiß, wer die Väter sind. Sogar ein paar Bischöfe haben sie zusammen mit dem Großteil der männlichen Gemeinde gefickt.
Ich hätte so verletzt werden können, aber ich ging in ein Kloster, um Schwester zu werden. Ich hatte mein vierjähriges Lehrerstudium beendet, als die Hohepriesterin vorschlug, ich solle den Orden aufgeben. Sie sehen, dass etwa die Hälfte der Nonnen Lesben sind und sich um die Bedürfnisse der anderen kümmern, aber ich mag junge Mädchen, und sie machen ein finsteres Gesicht. Es ist okay, wenn die Priester alle schwul sind und auf junge Männer losgehen, aber es ist nicht für die Schwestern, also wurde ich gebeten, zu gehen?
Letztes Jahr war mein erstes Jahr als öffentlicher Lehrer und ich habe offen zugegeben, dass ich lesbisch bin und die Mädchen zu mir nach Hause eingeladen. Ich wurde gebeten, noch einmal zu gehen.
In diesem Jahr an dieser Schule gebe ich also nicht offen zu, dass ich lesbisch bin. Ich glaube jetzt, dass ich bisexuell bin. Deshalb lasse ich mich von dir draußen ficken. Bin ich derjenige, der Ihre Tochter gebeten hat, mit Ihnen zu sprechen, um unsere Lesbenorgien zu veranstalten, also schulde ich Ihnen so viel?
Hast du keine Angst schwanger zu werden? Ich fragte.
Amanda antwortete: Nicht wirklich, ich beginne am Dienstag mit meiner Periode, also sollte ich ziemlich sicher sein.
Ich fragte: ‚Zwei Wochen später, wenn ich dich wieder ficke? Immerhin hast du gesagt, ich könnte dich zu meinem eigenen Vergnügen benutzen, wenn ich es brauche.
Amanda schluckte schwer und sagte: Ich? Ich werde nur viel beten müssen.
Ich lächelte und sagte: Keine Sorge, ich hatte eine Vasektomie.
Amanda sah schockiert aus und sagte: Ich dachte, Sie wären eine gute Katholikin. sagte.
Ich lächelte und sagte: Ich? Jetzt? Ich war nicht katholisch, als meine Tochter geboren wurde und ich hatte eine Vasektomie.
Amanda lachte und sagte: Ich suche einen Mann wie dich.
Ich fragte: Jemand mit einer Vasektomie?
Er antwortete: Es ist nicht dumm, ich hatte nicht einmal darüber nachgedacht. Ich meine, ich suche einen Typen, in den ich mich verlieben kann, der mich leicht erregt, der mich nicht schwängern kann und der ein kleines Mädchen hat, das ich auch lieben kann. Sie und Colleen sind perfekt für mich. Dann küsste er mich.
Ich fragte: Wie alt bist du?
Amanda antwortete: Fünfundzwanzig. Wie alt sind Sie??
Ich antwortete: ?Fünfunddreißig?
Ich hatte schon immer eine Affinität zu älteren Männern, sagte Amanda. Ich liebe meinen Vater sehr und aus irgendeinem Grund liebte ich auch den Mann, der versuchte, mich schwanger zu machen. Gott sei Dank nicht? Vielleicht habe ich dich oder Colleen nie getroffen.
Amanda und ich waren für den Rest des Wochenendes unzertrennlich. Wir liebten uns oft und redeten über alles. Wir waren ineinander verliebt, als der Sonntagabend herumrollte.
Am Montag, nachdem Colleen von der Arbeit nach Hause gekommen war, sagte sie: Weißt du, ich habe viel Sperma aus Miss Amores Muschi getrunken und ich denke, es ist Zeit für mich, es direkt aus der Quelle zu trinken?
Ich lächelte und stieß ihn leicht an, dann sagte ich: Nein, Schatz. Du bist deinen Freundinnen treu. Jetzt habe ich Amanda.
Er sah mich an und sagte: Was hast du mit ihm gemacht? Sie fragte. Sie war eine meiner Freundinnen.
Ich antwortete,? Es ist immer noch. Aber jetzt wird sie meine Freundin und vielleicht sogar meine Frau. Wie auch immer, er wird zum Abendessen hier sein und wir drei können dann darüber reden.
Als Amanda ankam, ging sie direkt zu Colleen und küsste sie wie ein Liebhaber. Er fuhr mit seinen Händen über Colleens Arsch und Brüste, während sie sich küssten. Ich beobachtete, wie Amandas Hand über Colleens Rock, ihr Höschen und ihre Fotze glitt. Dann sah ich, wie Amanda meine Tochter während ihres intensiven Orgasmus auf die Knie zwang.
Colleen sagte schließlich: Ich liebe dich?
Amanda antwortete: Ich liebe dich auch und ich liebe deinen Vater auch.
Colleen lächelte und sagte: Ich auch? sagte.
Amanda kicherte und sagte: Es ist nicht so wie ich, aber es ist nah dran. Weißt du, am Wochenende wurde mir klar, dass ich deinen Vater in meinem Leben vermisse. Als ich heute Morgen mit ihm Schluss machte, machte er mir einen Antrag und ich sagte ihm, ich würde ihm heute Abend meine Antwort geben.
Colleen war begeistert und fragte: Was ist deine Antwort? Sie fragte.
Wenn ich Ihre Zustimmung bekomme, nehme ich Ihr Angebot an, sagte Amanda.
Colleen machte sich fast selbst sauer und schrie: Yeah, yeah, oh yeah, du hast meinen Segen.
Amanda umarmte Colleen fester und sagte: Danke. sagte. Dann trat er in meine Arme und küsste mich leidenschaftlich, genau wie meine Tochter.
Ich nutzte die Gelegenheit, um meine Hand unter ihren Rock, in ihr Höschen und in ihre Schamlippen zu schieben, während wir uns küssten. Auch seine Knie bogen sich unter meinem Angriff.
Colleen kicherte und sagte: Jetzt weißt du, wie du dich fühlst? Mama.?
Wir drei gingen in mein Schlafzimmer und gingen hinein. Bett, um unseren Heiratsantrag zu vervollständigen. Jedes Mal, wenn ich Amandas Fotze stopfte, versuchte Colleen, sie zu ejakulieren. Ich musste lächeln, weil ich wusste, dass Colleen und ich uns ausruhten, während der andere Amanda angriff, aber Amanda war ein Doppelteam und machte nie eine Pause. Offenbar brauchte er auch keine Pause.
Es war spät, als wir endlich einen Snack zu uns nahmen, und dann ließen wir uns zusammen in mein Bett fallen.
Wir sprachen in dieser Woche mit unserem Priester und trafen Vorkehrungen für eine Frühlingshochzeit im folgenden Jahr. Sie fing an, uns zuerst das Leben schwer zu machen, aber als Amanda ihr ins Ohr flüsterte, wurde sie süß wie Kuchen. Als ich Amanda später fragte, was sie zu ihr gesagt hatte, erinnerte ich sie daran, dass eines der Kinder meiner Freunde der Vater von John Doe sein könnte.
Amanda stürzte herein. Colleen liebte die Art und Weise, wie ihre neue Mutter sie begrüßte, indem sie ihren Kitzler küsste und fingerte, bis sie auf die Knie ging. Ich liebte es, dasselbe mit Amanda zu tun.
Unsere Wochenendorgien waren bei den Mädels beliebt, und ein paar Mamas bei mir waren auch überglücklich. Amanda kümmerte sich immer darum, eine der Mütter mit uns ins Bett zu bringen, damit wir es teilen konnten. Es gab nie Eifersucht.
Als wir im folgenden Jahr an einem Freitagnachmittag heirateten, war die Kirche voll von unseren lesbischen Freundinnen. Colleen war mein Trauzeuge und Trauzeugin von Amandas Braut. Die lesbische Orgie nach unserer Zeremonie war phänomenal. Wir haben für unser Flitterwochen-Wochenende ein ganzes Girl Scout Camp gemietet. Amanda und Colleen nahmen eine Liste aller Frauen dort auf und stellten dann fest, dass sie mit jeder von ihnen einzeln Sex hatten. Mir wurde eine Liste mit nur Frauen mit Ehemännern und anderen Frauen gegeben, die meinen Schwanz akzeptieren würden. Mir wurde ungenau gesagt, dass ich meinen Schwanz in jede Katze stecken soll. Mir wurde auch gesagt, ich solle mein Sperma aufzeichnen.
Auf Amandas Liste standen dreiundachtzig Mädchen und Frauen, und auf meiner Liste standen nur achtzehn. Ich wusste, dass ich mindestens bis zur Hälfte ejakulieren konnte, also beschloss ich, nur auf die hübschesten zu ejakulieren.
Ich sah mich um und ging zu einer Frau hinüber, die leicht Miss America hätte sein können. Er war groß, schlank und auffallend. Ihre Brüste waren fest und etwas größer für ihren Körper, ihre Hüften waren rund und ihre Taille war schlank. Hohe Wangenknochen, langes blondes Haar und blaue Augen machten sie sehr attraktiv. Als ich ihm meine Liste zeigte, sagte er seinen Namen und hielt meine Hand. Ich brachte sie dann in mein Zimmer, wo ich etwas Privatsphäre haben konnte. Elsie war wirklich süß. Er war mit einer anderen Frau verheiratet, aber es machte ihm auch Spaß, gelegentlich einem Mann zu gefallen. Elsie ließ mich sie ansehen. Er lächelte, drehte sich um und tanzte ein wenig für mich. Er kam näher und ließ mich mit meinen Händen und Fingern über seinen ganzen Körper streichen. Sie sagte, es sei schon eine Weile her, seit sie die starken Hände eines Mannes auf sich gespürt habe, und es gefiel ihr. Dann fing ich an, mit ihm zu schlafen. Mein Ziel war es, ihr zu zeigen, dass ein guter Mann einer guten Frau mindestens ebenbürtig ist. Ich küsste ihre süßen Lippen, ich küsste ihren langen Hals und ich nagte an ihren Ohren, was dazu führte, dass sie zusammenzuckte und sie Gänsehaut bekam und mir ihre Erregung zeigte. Ich küsste ihre Brüste, leckte ihre Brustwarzen und biss sie sanft mit meinen Zähnen, sodass sie meinen Kopf fest gegen ihre Brust zog. Als ich dann runterkam, öffnete er seine Beine für mich und ich konnte wirklich sehen, wie feucht er war. Ihre Fotzenlippen waren nass, ihre Schenkel waren nass und sie hatte eine Pfütze in ihrer Vagina. Ich mochte die kurz geschnittenen Katzenhaare auf dem Liebeshügel. Die untere Hälfte ist glatt rasiert. Er erzählte mir, dass seine Frau seine glatt rasierte Fotze mag.
Als ich mich hinunterbeugte, um sie auf dem Katzenhaufen zu küssen, nahm ich einen berauschenden Duft ihres wunderbar femininen Aromas wahr. Ich habe mich plötzlich in Elsie verliebt. Wie auch immer, ich aß es mit drei Orgasmen zum Vergnügen. Sein Geschmack musste in Flaschen abgefüllt und für exorbitantes Geld verkauft werden. Zuerst dachte ich, dass das Ficken mit ihr irgendwie gegen das Lebensmittel- und Arzneimittelgesetz verstoßen würde. Aber ich verdrängte das schnell aus meinem Kopf und glitt dann mit meinem Schwanz zu ihm, krabbelte seinen Körper. Er küsste mich, umarmte mich und erwiderte es dann, als ob er meinen harten Schwanz wollte und versuchte, ihn zu schlucken.
Das Gefühl war nicht von dieser Welt. Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass diese Göttin eine andere Frau wollte. Andererseits würden nicht viele Männer die Chance bekommen, die ich hatte.
Oh mein Gott, du könntest das Ding wirklich gebrauchen, sagte Elsie. Ich bin so froh, dass du verheiratet bist, oder du kannst mich korrigieren.
Und ich antwortete: Ich?
Ich bin sicher, dass meine Frau von Zeit zu Zeit mit Ihnen gehandelt hat, also wenn Sie das wirklich ernst meinen, sagte Elsie.
Wir machten uns dann an die Arbeit und taten unser Bestes, um dem anderen zu gefallen. Er konnte Dinge mit seinen Muschimuskeln anstellen, die meine Eier zucken ließen. Mit Elsie Liebe zu machen, war anders als alles, was ich jemals mit einer anderen Frau gefühlt habe. Einen Moment lang fragte ich mich, ob ich die falsche Frau geheiratet hatte. Als ich schließlich auf ihn ejakulierte, war ich völlig enttäuscht, weil ich wusste, dass es vorbei war, und ich wollte nicht, dass es endet. Ich bot ihm an, zu duschen und diese eklige Männercreme herauszubekommen, aber er sagte mir, er wolle sie noch eine Weile drin lassen. Dann lächelte er und sagte, er könne es meiner Frau verfüttern. Er lachte und ging weg. Mein Leben fühlte sich leer an.
Ich ging zurück zum Hauptbereich und suchte nach einer anderen Frau auf meiner Liste. Eine gewöhnliche Frau kam auf mich zu und lächelte, schaute auf meine Liste, deutete auf mich und sagte: Bin ich das?
Ich sah sie an und schaute noch einmal auf die Liste, dann ?Du?Schwester Sarah?
Er lächelte und sagte Ja, das bin ich. Ich bin an deine Hochzeit gewöhnt, aber jetzt bin ich nackt, also schätze ich, es ist schwer zu sagen. Ich hatte Sex mit Ihrer Frau Amanda und Ihrer Tochter Colleen, also sind Sie die Nächste auf meiner Liste.
Dann habe ich mich besser um ihn gekümmert. Sie war einfach, aber gleichzeitig eine sehr nette Frau.
Schwester Sarah fragte: Hast du einen ruhigen und privateren Ort? sagte. Werden einige dieser Lesben kotzen, wenn sie sehen, wie du das Ding in mich steckst?
Amanda und ich waren zusammen im Kloster, sagte er, als er zu meinem Zimmer ging. Es tut mir leid, dass sie zurücktritt, aber sie sieht jetzt definitiv glücklich aus und liebt dich und Colleen wirklich?
Ich schloss die Tür und verriegelte sie.
Schwester Sarah sagte: Ich bin hier, um so schlecht zu sein. Ich muss eine bessere Verbindung mit der realen Welt spüren. wirst du mir helfen??
Ich antwortete: Natürlich werde ich das tun. Was soll ich tun??
Alles, sagte Schwester Sarah. Ich möchte, dass deine starken Hände mir Schmerz und Vergnügen bereiten, dein harter Penis mich belästigt und mich wieder wie eine Frau fühlen lässt.
Ich sagte: ‚Sie sehen, Sie wissen, was Sie wollen, also sagen Sie mir zuerst, was ich tun soll?‘
Schwester Sarah antwortete: ‚Fesseln Sie mich, knebeln Sie mich und verprügeln Sie mich, bis ich vor zu viel Lust ohnmächtig werde.‘
Und ich sagte: Das kann nicht dein Ernst sein, du? Bist du eine Nonne, um Himmels willen?
Schwester Sarah sagte: Schau, ich bin eine nackte Frau, ich bin wegen Sex hier, hartem Sex, und ich habe vor, es zu bekommen. Meine Angewohnheit besteht darin, nur meine Hände und mein Gesicht zu zeigen, damit du mit mir machen kannst, was du willst. Verstehst du??
Ich konnte nicht glauben, dass diese attraktive Frau wollte, dass ich sie wie eine Hure behandle. Ich streckte einfach die Hand aus, um zu sehen, ob es echt war, packte ihre beiden rosa Nippel und zog sie zu mir. Ich küsste sie hart, während ich ihre weichen Arschbacken knetete. Ich wirbelte sie herum, packte ihre Fotze mit zwei Fingern und hob sie dann vor mich hoch und trug sie wie ein Stück Fleisch an einem Haken zum Bett. Ich senkte sein Gesicht auf den Boden und fing an, seinen lilienweißen Hintern zu schlagen. Sie schrie leise und süß. Er wackelte mit seinem Hintern und verspottete mich, weil ich ihn härter geschlagen hatte. Er erinnerte mich daran, ihn zu fesseln und seinen Mund zu öffnen. Er sagte, er wolle es wirklich, aber ein Teil von ihm wollte, dass ich ihn schubse. Er hatte die letzten fünf Jahre mit Frauen verbracht. Ich war der erste Mann, mit dem sie zusammen sein konnte, und seit vielen Jahren wollte sie sich an mich und dieses Wochenende erinnern. Er tat mir leid.
Ich sagte, bleib hier. Ich bin gleich wieder da.?
Ich ging hinaus, um Elsie zu finden. Ich fand ihn, erklärte ihm meine Situation und brachte ihn zurück zu Schwester Sarah.
Elsie sagte: Du bist also die berühmte Schwester Sarah und willst benutzt und missbraucht werden? sagte.
Schwester Sarah lächelte Elsie an und sagte: Ja, aber ich weiß nicht, wie berühmt ich bin.
Elsie schlug jeweils zweimal auf die nackten Brüste von Schwester Sarah, was dazu führte, dass Schwester Sarah vor Schmerz aufschrie. Er sagte, Sie nennen mich Mrs. Du gehörst mir für die nächsten achtundvierzig Stunden. Jetzt küss mein Arschloch, Zungenkuss und gut.
Schwester Sarah kniete nieder und ließ Elsies Hintern vor Schwester Sarahs Gesicht beugen. Sarah streckte ihre Zunge heraus und vergrub ihr Gesicht zwischen den Wangen von Elsies Arsch.
Elsie sprang auf, drehte sich um, und Schwester Sarah packte sie an beiden Brustwarzen, zog sie auf den Boden und zwang sie, sich auf den Rücken zu legen. Elsie, ?Ich habe dir nicht gesagt, dass du meine Muschi lecken sollst? Elsie nahm den Gürtel von meiner Hose und drückte Schwester Sarah ein Kissen ins Gesicht. Dann fing Elsie an, mit meinem Gürtel auf die Brüste der Schwester zu schlagen.
Ich hatte keine Ahnung, was ich tun sollte. Ich war entsetzt über die Schläge, die Schwester Sarah einstecken musste, aber ich wusste, dass sie es wollte. Dann habe ich überlegt, ob ich helfen soll oder nicht. Also habe ich hauptsächlich zugesehen und es hat meinen Schwanz zum Steigen gebracht.
Elsi sagte, Rolle, damit er seinen Schwanz in dein Arschloch stecken kann. Und deine Brüste fest gegen den harten Teppich drücken, ich will, dass du sie bei jeder Bewegung spürst? Er drehte sich zu mir um und sagte: Verwende kein Gleitmittel, er hat es überhaupt nicht verdient? sagte. Dann zwinkerte mir Elsie zu und lächelte ihr süßes Lächeln.
Ich ging in Position und teilte Schwester Sarahs Arschbacken.
Elsie rief: Schwester Sarah, verstreu sie selbst. Dann, als ich rückwärts ging, schlug der Gürtel in eine seiner Wangen, wodurch er sich schneller bewegte. Elsie bedeutete mir, ein wenig mehr zurückzutreten. Dann schlug sie Schwester Sarah noch ein paar Mal auf den Hintern und stellte sicher, dass sie ihre feuchte Fotze und ihr verschrumpeltes Arschloch traf. Elsie sagte: Breiter es? und Schwester Sarah tat es.
Dann näherte ich mich und deutete mit meinem Hahnenkopf auf den braunen Eingang. Ich drückte es, als ich es berührte. Ohne Schmierung war es nicht einfach und ich schob es auf dem Teppich vorwärts. Mit ihren Händen, die ihre Arschbacken auseinander spreizten, waren ihre Brüste fest auf den Teppich gepreßt, und sie duckte sich, als sie den Schmerz spürte. Ich drückte fest und bewegte ihn erneut, dann packte ich seine Hüften, als ich weiter drückte. Ich fing an, mich vorwärts zu bewegen und der Kopf meines Schwanzes tauchte direkt in ihrem Rektum auf. Als er sich darauf eingelassen hatte, wurde es einfacher. Zentimeter für Zentimeter drückte ich ihn, bis er schließlich an seinem Verschluss ankam. Die Reibung war mir etwas zu viel, aber Schwester Sarah hat es auf jeden Fall genossen. Ich schätze, sie genoss den Schmerz mehr als das Vergnügen, vielleicht haben die anderen Schwestern im Kloster sie deshalb nicht ganz zufrieden gestellt. Sie wollte nicht wirklich einen Schwanz, sie wollte einen Mann, der sie kontrollierte. Wie auch immer, als ich mit meiner verdammten Nummer anfing, stellte Elsie ihre Katze vor Schwester Sarahs Gesicht und sagte: Jetzt leckst du besser meine Fotze und gibst mir einen Orgasmus. Ich beobachtete, wie Elsie auf dem Boden lag und Schwester Sarah ihre Brüste an den Seiten wirklich fest zusammendrückte.
Elsie genoss es so sehr, dann ?Gott, ich liebe das, ich?Ich bin normalerweise am empfangenden Ende.? Dann sagte sie: Versteh mich nicht falsch, ich bin gern auf der Empfängerseite, also weiß ich genau, was Schwester Sarah braucht.
Nachdem sie schließlich in Schwester Sarahs Eingeweiden ejakuliert hatte, klingelte es an der Tür. Als ich es öffnete, fragte eine gekleidete Frau mit einem Koffer: Ist meine Frau Elsie hier?
Elsie antwortete: Ich bin hier. Er sah mich an und sagte: Du kannst rausgehen und die anderen Frauen auf deiner Liste anstupsen. Schwester Sarah ist jetzt in guten Händen.
Ich schloss die Tür hinter mir und ging zurück in den Hauptraum, um meinen nächsten Sieg zu suchen.
Ende
Papa ich bin lesbisch
452

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert