Big Butt Bbw Dreier Ficken Gesichts

0 Aufrufe
0%


Mind Controlled Mothers Club
Die Geschichte des Apotheosis Research Institute
Teil Eins: Mama zur Schlampe machen
Gepostet von Nickname3000
Urheberrecht 2018
PS: Danke an wrc264 für die Beta, die dies liest
Ulrich Gellers sauberer Anzug wurde zerknittert und zerknittert, während er im Apotheosis Research Institute auf dem Schiff arbeitete. Die Kiste mit Halo lag offen, bereit, das Gerät aufzunehmen, um den nächsten neuen Gott zu erschaffen.
Der 21-jährige Ulrich zitterte. Der große Institutsgründer Dr. Obwohl er Henry Blavatsky und die Frau des großen Mannes, Alice Bailey, kennengelernt hatte, als er viel jünger war, war Ulrich ihre Vision einer erleuchteten Welt immer treu geblieben. Es hat ihn in jungen Jahren inspiriert und er hat es genossen, für das Institut zu arbeiten.
Auch wenn es bedeutet, unter seiner Mutter zu arbeiten.
Als die Zweite Göttin enthüllte, dass eine Mutter und ein Sohn einander auf eine Weise lieben könnten, die der Rest der Welt für falsch hielt, berührte sie etwas in Ulrich und erweckte etwas, von dem sie nicht wusste, dass es in ihr lauert. Er hat seine Mutter verletzt.
Er hatte nicht den Mut, mit der Richterin zu sprechen. Um ihm zu sagen, was du willst. Sie brauchte diesen Mut, um ihn zu fangen, ihn über seinen Schreibtisch zu beugen und ihn zu ficken. Oder ihn einfach dazu bringen, es zu wollen.
Er schob diese Gedanken beiseite, als er den Halo, der nichts weiter als ein goldener Ring war, vom Ladeanschluss und dem Stasis-Deaktivierungsgerät abhob. Der Ring wurde aus dem weißen Kinderzimmer befreit, in dem er stand, fünf zu seiner Linken leer und sechs zu seiner Rechten bereit, verwendet zu werden.
Selbst durch die weißen Handschuhe, die er trug, konnte er die Macht des heiligen Artefakts spüren.
Bewunderung erfüllte ihn.
Seine Knie zitterten.
Sein Herz pochte.
Ich wünschte, wir wären dieses Geräts würdig. Wenn es nur einen neuen Gott geben könnte. Er drehte sich um, zog die Stoffstiefeletten über seine Schuhe und trug den Halo zu seiner Kiste. Respektvoll und mit angehaltenem Atem legte sie es in die verpackten Erdnüsse. Er stellte sicher, dass er sicher war, geschützt für seine Reise zu dem neuen Gott oder der neuen Göttin. Dann legte er die Bedienungsanleitung hinein, der Deckel wurde in einem Dutzend verschiedener Sprachen bedruckt, dann versiegelte er die Schachtel mit braunem Klebeband.
Er hob den Karton hoch und ging zur Tür. Die Luftschleuse zischte, als sie sich drehte. Er trat in den Reinraumeingang und drückte auf den Knopf, der aus der Wand heraussprang. Die Tür hinter ihm schloss sich. Ein Licht hat sich verändert. Die Haustür öffnete sich. Mit einem Seufzen zog Ulrich die Stoffmütze zurück und enthüllte sein kurzes, schwarzes Haar. Dann nahm er seine Atemmaske ab, ein Band aus verschwitzter Haut, das die Gummidichtung des Filters markierte.
Er stellte den Karton neben den Versandcomputer und druckte das Etikett aus. Er konnte jetzt die Augen seiner Mutter auf sich spüren, die ihn aus dem Büro im Lagerhaus beobachteten. Leitung der Versandabteilung. Wie bei jedem Heiligenschein folgte er ihr aus seinem Büro mit Blick auf den Frachtraum. Normalerweise war es voll mit Arbeitern, die sich darauf vorbereiteten, die verschiedenen elektronischen Komponenten zu verschicken, die das Institut zur Finanzierung ihrer eigentlichen Arbeit herstellte.
Der Drucker ist zurück. Ein Aufkleber ist herausgesprungen, die Kanten sind heiß. Ein Schauder überkam ihn, als Ulrich ihn ansah und den Namen des Empfängers las.
?Henry Archer…? Als er den Namen des neuen Gottes hörte, überkam ihn ein Gefühl der Furcht. Wer ist Henry Archer? Was wird es lehren?
Ulrich hoffte auf Inspiration, als er das Versandetikett auf das Gerät klebte. Er reparierte es, um sicherzustellen, dass es feststeckte. Sein Finger, immer noch auf seinem Reinraumhandschuh, fuhr über den Namen des werdenden Gottes. Bald würde Halo Henry ersetzen.
Apotheose…
Gottheit…
Ulrich trat zurück und leckte sich die Lippen. Sie blickte zum Büro hoch, zu ihrer schönen Mutter, deren schwarzes Haar über ihr rundes Gesicht fiel, und beobachtete sie. In seinem Bauch war ein Knoten geknüpft. Er holte tief Luft und rief ihr zu: UAV-Steuerung, Halo bereit.
Ein Lächeln huschte über die Lippen seiner Mutter.
Der junge Mann wünschte sich, er hätte den Mut, den Lehren der Zweiten Göttin zu folgen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
?Deine Mutter ist die zweitheißeste? sagte mein Freund Teo, als Miss Hayley das Zimmer verließ und ein paar Snacks für uns zurückließ.
Noah runzelte die Stirn und schüttelte bei der Erwähnung seiner Mutter den Kopf. Er schob seine Brille hoch und sagte: Zweitheißeste? Sie fragte. Wer ist der Erste?
Meine Mutter? Ich konnte das nicht akzeptieren, auch wenn mein Freund Noah wütender schien, dass seine blonde Mutter nicht die heißeste war. Obwohl Miss Hayley diese engen Jeans trug, die ihren großen Arsch zeigten, und sie trug immer tief ausgeschnittene Blusen.
Aber ihre Brüste waren nicht so groß wie die meiner Mutter. Als ich mit meinen Freunden in Noahs Schlafzimmer saß und scheiße, wie wir es normalerweise nach dem Unterricht tun, kribbelte mein Schwanz.
Unser hispanischer Freund Teo fuhr sich mit der Hand durch sein kurzes, schwarzes Haar und sah mich an. Du, Henrys Mutter. Er hat große, riesige Tatas. Er hielt seine Hände vor seiner Brust, seine Finger gähnten. ?Springende Formen… Sie sind perfekt.?
Aufregung durchfuhr mich, die Erinnerung an die hüpfenden Brüste meiner Mutter blitzte in meinem Kopf auf, selbst als ich die Stirn runzelte und sagte: Nein, meine Mutter kann unmöglich die heißeste sein. Sie ist meine Mutter.
Oh, er ist der heißeste? Rick lachte, Ginger saß auf Noahs Bett, die XBox-Fernbedienung in der Hand. Henry, deine Mutter hat Brüste, für die man sterben könnte.
Ich konnte meine Freunde nicht wissen lassen, dass ich meine Mutter auch mag, dass ich sie mehr masturbiere als jede andere Frau, die ich kenne. Ich habe anderen Mädchen an unserem College nicht einen runtergeholt, nicht einmal Cherry, nicht einmal halb so viel. Ob unsere jungen Freunde, der süße Neuling oder die scharfen Senioren, es war meine Mutter, die meine Fantasien dominierte. Heiße Mutter meiner Mutter und ein paar meiner Freunde. Eine Gruppe heißer MILFs. Nein, Teo, deine Mutter. Ich kann mich überhaupt nicht konzentrieren, wenn ich in seiner Klasse bin. Er könnte uns viel beibringen.
Oh, auf jeden Fall? Rick nickte und sah auf den Bildschirm. Mmm, ich liebe es, den Arsch deiner Mutter zu beobachten, Teo.
?Was?? Die beiden aufrecht Sitzenden grummelten. Vato, denkst du, du kannst auf den Arsch meiner Mutter schauen, ohne deinen Arsch in Schwierigkeiten zu bringen?
Du redest von den Brüsten meiner Mutter und keuchst hinter Noahs schönem Arsch, Mami. sagte Rick, zuckte mit den Schultern und spielte immer noch Call of Duty. Seine Stirn ist gerunzelt. Verdammte Piraten. Ich schwöre, dieser Drecksack ist Aimbot.
Deine Mutter ist auch heiß, Rick? sagte Theo kichernd. Ich versohlen dir immer den Arsch. Ich sah ihn einmal nach unten beugen und bemerkte, dass er kein Höschen trug.
Rick zuckte nur mit den Schultern und starrte auf den Bildschirm.
Mein Handy in meiner Tasche vibrierte. Ich runzelte die Stirn, zog das Telefon heraus und blinzelte bei der seltsamen Textnachricht von einer Nummer, an die ich mich nicht erinnere.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Henry Archery
Sie wurden von unserem Top-Forschungsteam für unser aufregendes neues Produkt ausgewählt Halo ist die Antwort auf alle Ihre Lebensbedürfnisse. Sind Sie es leid, das Selbstvertrauen zu verlieren, um zuzugeben, was Sie sich wünschen? Sind Sie es leid, zu viel Angst zu haben, um zu bekommen, was Sie wollen?
du hast Glück. Unsere patentierte Halo-Mind-Control-Technologie ermöglicht es Ihnen, die Kontrolle über die Menschen in Ihrem Leben zu übernehmen und sie nach Ihrem Willen zu formen.
Ich weiß, dass Sie von dieser unglaublichen Möglichkeit genauso begeistert sind wie wir. Unter den Milliarden von Menschen auf dieser Welt glauben wir, dass Sie einer der zwölf glücklichen Kandidaten sind, diese bahnbrechende Technologie zu nutzen.
Herzlichen Glückwunsch und machen Sie sich bereit, Ihr neues Leben zu übernehmen
Ihr Paket sollte in wenigen Minuten per Drohne ankommen. Genießen
Aufrichtig,
Deidre Icke, Atty.
Leiter des Apotheosis Research Institute
?Fluch,? murmelte ich und schaute auf sein Handy.
Fotos von Teos Mutter anschauen? , fragte Noah und beugte sich vor, um mir über die Schulter zu schauen.
?Nur Spam? Sagte ich, als ich mein Handy ausschaltete und es in meine Tasche steckte. Trotzdem wünschte ich, ich hätte ein Foto. Teo, kannst du ein Foto von deiner Mutter machen, wie sie aus der Dusche kommt oder so?
Oh, vato, willst du einen Keuchhusten? sagte Theo und schnippte mit den Fingern.
Wirst du nichts tun? sagte Rick. Er beugte sich vor. Oh, jetzt hab ich dich. Denken Sie, Sie können es tun?
?Verdammte Tricks? Er fluchte und warf die Fernbedienung aufs Bett.
?Hey? Noah schnappte nach Luft. ?Werfen Sie meinen Controller nicht herum. Gott, Mann.
Ich habe ihn erwischt. Ich habe ihm meine Ladung aufgebürdet, ich habe ihn gerechtfertigt und er hat sich einfach umgedreht und einmal geschossen. Boom, Kopfschuss und ich bin tot. Verdammte Hacks, Mann. Müde von diesem?
?Vielleicht scheißt du einfach nur auf CoD? Ich sagte, ich wollte meinen geschwollenen Penis reparieren. Ich konnte meine Mutter nicht aus meinen Gedanken bekommen. Letzte Woche habe ich sie dabei erwischt, wie sie nur mit BH und Höschen aus dem Badezimmer kam. Ihre Brüste wölbten sich fast aus diesem sich windenden BH. Und wie sie springen…
Ich würde alles tun, um diese Titten in meinem Schwanz zu spüren. Damit meine Mutter mich erfreut. Sie hatte einen wunderschönen Körper. Hat funktioniert. Sein Arsch war eng, genauso wie Noahs Mutter und ich es genießen konnten. Fick ihn.
Verdammt.
Es wäre großartig, ein Mädchen zu ficken. Meine Mutter wie eine Hure zu ficken.
Schau dir Henry an, Teos Mutter sabbert. sagte Noah und griff nach seiner Fernbedienung.
?Macht Mathematik interessant? sagte Rick. ?Ein MILF-Lehrer und ein geiler Schüler ergeben eine heiße Zeit. Sie hat diese verdammten Lippen, weißt du?
Vato, Alter, das ist meine Mutter? sagte Theo. Sie ist kein Idol wie deine Mutter.
Es wäre aber schön,? «, sagte Rick und lehnte sich zurück. Verdammt, ich will nach Hause gehen und deine Mutter mit einem bewerfen, Teo.
Ihr seid alle Drecksäcke? Theo grummelte und stand auf.
?Du hast angefangen,? Noah, ‚auf meine Mutter spucken?
Als die Tür zuschlug, ging Teo zur Tür. Henry, Liebling? Meine Mutter sagte. Er war zu Besuch bei Noahs Mutter, zwei guten Freunden, die zusammen einen Handwerksbetrieb führen. Eins, äh, da ist ein Paket für dich.
?Hier?? Ich fragte. Noah und ich lebten in derselben Straße. Wir sind zusammen aufgewachsen, Freunde seit ich denken kann. Aber trotzdem, warum sollte es hier sein?
Die Tür öffnete sich und meine wunderschöne, mollige Mutter kam herein. Mein Schwanz zuckte so heftig in meiner Jeans, als ich aufstand. Meine Wangen waren so heiß, dass ich mir der Beule vorne an meiner Hose so bewusst war. Sein schwarzes, lockiges Haar fiel über sein wunderschönes Gesicht. Reif und freundlich, dieses verspielte Lächeln auf den Lippen, oft dachte ich daran, meinen Schwanz zu blasen.
Meine Mutter hatte volle Sauglippen.
Hallo Miss Archer? sagte Teo mit sanfter Stimme. Er sah sich selbst als Schauspieler, aber wie wir alle nahm er es mit den Mädchen im College auf. Du…du siehst gut aus.
Oh, danke, Teo, sagte meine Mutter mit dieser freundlichen Stimme, als sie mir den Karton reichte. Bitte schön, Schatz.
Meine Wangen wurden warm, als ich die Schachtel von ihm nahm, und ich zog meinen Schritt hoch, um es zu verbergen. Äh … danke Mama.
Sie schenkte mir ein breites Lächeln, drehte sich dann um und ihr Kleid fiel ihr über den Hintern. Ich versuchte, diesen Arsch nicht anzusehen. Was würde ich dafür geben, diesen Arsch zu quetschen. Dann schloss er die Tür hinter sich. Theo stieß ein leises Stöhnen aus.
?Deine Mutter ist die heißeste? sagte Theo.
?Ja,? sagte Rick mit ebenfalls angespannter Stimme. ?Dieser Arsch?
?Den Mund halten,? Ich stöhnte, meine Wangen brannten.
Nun, was ist das? , fragte Noah und blinzelte hinter seine Brille.
?Ich weiß nicht.? Ich sah nach unten. Apotheosis Institute … Die Textnachricht blitzte in meinem Kopf auf. Warum ist er hierher gekommen? Darauf steht meine Adresse.
?Der Postbote hat wieder Mist gebaut? sagte Rick. Sie bringen unsere Post immer zu unseren Nachbarn.
?Aber die Post ist schon angekommen? Sagte Noah. Gott, schau auf die Uhr. Es ist nach sieben.
?Öffne es? sagte Theo.
?Ja, was ist drin? Sie fragte.
?Ich weiß nicht,? sagte ich stirnrunzelnd. Ich griff das Klebeband an und riss es auf. Die Kiste ist offen. Verpackte Erdnüsse verschüttet. Ganz oben war eine Bedienungsanleitung, die es zu Halo erklärte. ?Was ist los??
Ich saß mit der Anleitung auf dem Boden neben mir und angelte in Styroporpellets. Sie bewegten und raschelten. Ich habe etwas Metallisches darin gerieben. Ich holte es heraus, packte die Erdnüsse ein, die sich darum drängten und von denen einige zu Boden fielen. Ich hob den goldenen Ring hoch, dessen Umfang dem Durchmesser meines Kopfes entsprach.
?Ein bisschen Bling bestellen?? «, fragte Rick und verbeugte sich.
?Bling Stereo kommt nicht mit Anweisungen,? »Noah hat sich das Handbuch geschnappt«, sagte er. Er öffnete es und runzelte die Stirn.
?Was?? fragte ich, meine Haut kribbelte, als ich den goldenen Ring in meiner Hand drehte. ?Was ist falsch an diesem Blick??
?Es ist nur…? Noahs Gesicht zerknitterte. Alter, machst du Witze?
?Was?? Ich warf einen Blick auf ihn.
?Was ist los?? «, fragte Rick und rutschte im Bett herum, um über Noahs Schulter zu lesen.
?Es ist nur…? Noah schüttelte den Kopf und blätterte um. Das ist verrücktes Zeug. Naniten … Gedankenkontrolle … Gehirnwellen …? Er drehte sich nach vorne und las das Warenzeichen Halo Benutzerhandbuch.
?Still?? Ich runzelte die Stirn.
?Bewusstseinskontrolle?? Fragte Theo. ?Verdammt??
Noah sah auf. Alter, wie lange hast du damit verbracht?
?Woran arbeiten??? , fragte ich wütend, als sich der goldene Ring in meiner Hand erwärmte.
?Dies? Noah schüttelte das Buch. ?Schau dir das an. In einem Dutzend verschiedener Sprachen.? Er schlug eine Seite auf, die in chinesischen Schriftzeichen geschrieben war. ? Das ist viel Arbeit, um einen Witz zu machen. Glaubst du wirklich, wir sind dumm genug, auf Gedankenkontrolle hereinzufallen?
?ICH…? Ich nickte. ?Nummer. Ich habe das nicht getan.
?STIMMT.? Noah hob seine Brille.
Ich sah mir den Ring an. Gedankenkontrolle… Meine Stirn ist gerunzelt. In der SMS erwähnt… Menschen kontrollieren.
Nun, steck es ein und ‚überprüfe‘ uns, vato,? sagte Teo und verschränkte die Arme, seine Gesichtszüge zerknittert. Seine goldbraune Haut verlieh ihm ein wildes Aussehen. ?Tun. Sehen wir uns diesen Witz an.
?Es ist kein Witz,? murmelte ich mich windend, als meine drei Freunde mich anstarrten. Meine Wangen brannten. Ich hasste deine Bewertungen. Ich zuckte mit den Schultern. Ich habe das nicht getan. Dies ist kein Gedankenkontrollgerät.
?Sei keine Pussy? sagte Rick. Sie stellen dies ein. Spielen.?
Ja, vato. Du dachtest, wir wären dumm, also sollen wir bezahlen? Er holte sein Handy heraus und richtete es auf mich. ?Und dabei lächeln?
Bist du ein Dreckskerl? murmelte ich. Ich bin ein Landstreicher. Wahrscheinlich hat Noah es arrangiert. Weiß er, wie man Telefonnummern fälscht und seltsame Textnachrichten versendet?
Ich sah Noah an und erwartete zu sehen, wie er versuchte zu grinsen, wie er es immer tut, während er versuchte, einen Witz zu verbergen. Er war ein sehr schlechter Lügner. Aber er sah mich nur an und wartete mit der Bedienungsanleitung in der Hand.
?Gut,? murmelte ich. Ich trug den goldenen Ring auf meiner Stirn. Das erscheint besser nicht in deinem Facebook-Feed, Teo.
Er grinste mich an.
Ich setzte den Heiligenschein auf meinen Kopf und…
Kribbeln raste durch meinen Körper.
Ich schnappte nach Luft, als meine Gedanken plötzlich kribbelten. Dunkle Flecken tanzten in meinen Augen, als ich meinen Kopf schüttelte. Ich stieß ein Stöhnen aus. Dieser verdammte Noah hat sie durch einen Stromschlag getötet oder so. Ich schlug meine Faust ein paar Mal gegen mein Bein, während ich durch meine zusammengebissenen Zähne stöhnte.
Was ist los, Noah? Ich knurrte.
Noah sah mich mit seinem blassen Gesicht an. Er war einen Zentimeter von mir entfernt. Teo versteifte sich, sein Handy immer noch an mir. Das Bett knarrte, als Rick hinter mich glitt. Ich runzelte die Stirn, als ich sah, dass meine Freunde mich überrascht anstarrten. Ricks Sommersprossen stachen auf seinem weißen Gesicht hervor, sein rotes Haar schimmerte beinahe im Kontrast dazu.
?Was?? murmelte ich, meine Gedanken kribbelten, als ich aufstand.
?Der Ring ist verschwunden? sagte Theo.
?Die Naniten sind in Aktion getreten und… in deinen Kopf geschmolzen? Sagte Noah.
Es ist einfach… einfach… verschwunden,? sagte Rick.
Ich runzelte die Stirn. ?Willst du mich verarschen??
Meine Gedanken prickeln, als alle drei Nein sagen.
Ich stand auf und fuhr mit meiner Hand durch mein Haar, während ich meine Freunde aus den Augen ließ und nach dem Ring suchte und… ich fühlte nichts. Meine Finger glitten durch mein Haar, ohne etwas zu berühren. Meine Hand wanderte über meinen Kopf, meine Finger suchten.
?Wo ist er hin?? Noch mehr Kribbeln ließ meinen Verstand jucken.
?Verschwunden? sagte Theo.
?Es schmolz? antwortete Rick.
Die Naniten wurden aktiv und verschmolzen mit dir, ? Sagte Noah. ?So wie hier beschrieben.? Er winkte mir die Bedienungsanleitung zu. ?So… Wir beantworten Ihre Fragen. Es hat wirklich funktioniert.
Willst du damit sagen, dass ich Gedankenkontrollkräfte habe? fragte ich und sah Noah an.
?Ja.?
Sie haben sich alle über mich lustig gemacht. Idioten. Ich sah Teo an, wütend auf ihn, weil er über seine Mutter gesprochen hatte. Sie wollten spielen, ich würde sehen, wie weit sie gehen würden. Teo, hast du jemals bei deiner Mutter aufgelegt?
Meine Gedanken brannten. Ich stöhnte und schwankte vor Schmerz, als Teo antwortete: Die ganze Zeit verdammt. Ich mag es, meine Mutter zu verprügeln und … Mierda Also … ich … ich …?
Rick sah mich bewundernd an. Alter, du hast wirklich Gedankenkontrollkräfte. Das ist so cool.
Theo schüttelte den Kopf. Sie zitterte und schaute dann auf ihr Handy. Er fluchte und steckte es in seine Tasche. Seine Augen wurden wild. Er sah sich um. Ich… ich… also… er ist nur… er ist nur…?
Hatte ich wirklich Gedankenkontrollkräfte? Rick, Noah, hast du jemals bei deiner eigenen Mutter aufgelegt?
Nadeln stecken in meinem Gehirn. Dunkelheit verschwamm am Rand meines Sichtfeldes. Ich taumelte und klammerte mich an den Pfosten von Noahs Bett, um mich über Wasser zu halten. Rick stöhnte, als Noah nach Luft schnappte.
?Ja,? sagte Noah mit langsamer Stimme. Ich meine… die Hose, die sie trägt.
?Ich will meine Mutter so sehr ficken? sagte Rick. Ich denke die ganze Zeit darüber nach.
?Ich auch,? sagte ich, die Worte sprudelten aus meinem Mund, als ich meine Freunde ansah. Ich masturbiere zu all unseren Müttern, aber besonders zu meiner eigenen Mutter.
Gott, sind wir alle pervers? Sie fragte.
Noah stieß ein nervöses Lachen aus. Ich habe Teos Pornosammlung gesehen. Ja.?
?Was?? Die beiden hielten den Atem an und sahen Noah an. Mein achtzehnjähriger Freund stöhnte. Das ist scheiße. Wir alle? Ich meine… meine Mutter… sie ist einfach so…?
?Ja,? Ich nickte, Miss Rojas tanzte in meinen Gedanken. Ich stellte mir diese lebhafte Latina-MILF vor, die meinen Schwanz so hart macht, als ich sah, wie sie an meiner Universität Mathematik unterrichtete. Dann rührte Ricks rothaarige Mutter meine Gedanken und gesellte sich zwischen Noahs blonde Mutter und meine großbrüstige Mutter zu mir. Ich wollte sie alle ficken. Ich wollte sie alle verwenden.
Unsere Augen wanderten durch den Raum. Ich konnte es in den Gesichtern meiner Freunde sehen. Wir dachten alle dasselbe. Unsere Mütter tanzten mit unseren Gedanken. Ich stellte sie mir nackt vor, kniend, uns bewundernd, und…
Bewusstseinskontrolle…
Ein paar Minuten, bevor Miss Aubrey ihren Kopf hereinsteckte, klopfte es laut an der Tür, ihr blondes Haar flog um ihr buschiges Gesicht. Ich sah Noahs Mutter an, die uns alle kalt anstarrte. Leute, Miss Archer und ich versuchen, über unsere Arbeit zu reden. Halten Sie es unten. Nein Liebling.?
Bewusstseinskontrolle…
Findest du, dass wir großartig klingen? sagte ich, während mich eine Welle der Zuversicht durchströmte. Es dauerte, bis mir klar wurde, was ich tun konnte, mein Schwanz so hart in meiner Jeans, dass unmoralische Fantasien durch meinen Kopf gingen. Ich wollte so sehr Liebe machen. Ich wollte unbedingt meine Mutter ficken.
Mutter meines Freundes.
Meine Gedanken kribbelten, nicht so schlimm, als meine Freunde zugeben zu lassen, dass sie ihre Mutter geschlagen hatten. Miss Haley nickte, ihre blonden Locken wiegten sich um ihr wunderschönes Gesicht. Seine Brauen zogen sich zusammen, seine blauen Augen bewegten sich von einer Seite zur anderen.
Nun… ich…? Er runzelte die Stirn. Ich meine, ich schätze… Ihr könnt so laut reden, wie ihr wollt. Ich bin traurig.? Seine Wangen wurden feuerrot. ?Ich bin mir nicht sicher, was ich hier mache?
Es hat wirklich funktioniert. Es war nicht nur so, dass meine Freunde tief genug scherzten, um etwas sehr Bestimmtes zuzugeben, etwas, von dem sie alle dachten, dass es sie zu Perversen mache, und sie konnten sich nicht vorstellen, dass jemand anderes die gleichen Wünsche hatte. Ich habe Miss Haleys Meinung geändert. Ich schrieb seine Gedanken um, um etwas Neues zu akzeptieren.
Woher weiß ich, dass du hier bist? Ich sagte. Ich könnte das tun. Ich hätte diesen Schmerz in meinem Schwanz stillen können. Ich brauchte mich meiner Fantasien nicht zu schämen. Nicht, wenn meine Freunde dieselben wären.
Nicht, wenn ich die Leute dazu bringen kann, das zu tun, was ich will.
?Um ihr Oberteil auszuziehen und uns ihre Brüste zu zeigen? Ich bestellte.
?Was?? Noah hielt vor Schmerzen die Luft an.
Es tat viel mehr weh, als meinen Freunden gegenüber zuzugeben, dass sie masturbiert hatten. Ich griff nach dem Bettpfosten, die Welt schwebte um mich herum. Ich stöhnte vor solcher Qual durch meine Zähne. Ich nickte, meine Sicht wurde klarer und…
Ich habe die schönste Aussicht der Welt gesehen.
Ms. Haley sah verwirrt aus, als sie ihr tief ausgeschnittenes Oberteil auszog, und enthüllte ihre runden Brüste, die mit einem purpurroten BH befestigt waren. Ihre Brüste zitterten, als sie ihre Bluse auf den Boden fallen ließ. MILF griff hinter sie und löste ihren BH-Verschluss.
?Warum mache ich das?? fragte er, seine Worte voller intensiver Panik. Ich kann nicht aufhören Sollte ich das nicht tun?
Ich erkannte, dass er es nicht verstand, obwohl ich es ihm befohlen hatte. Es machte für ihn keinen Sinn, das zu tun. Normalerweise würde sie ihrem Sohn und ihren achtzehnjährigen Freunden ihre Brüste nicht zeigen und?
Die Gedanken flogen davon, als ich Zeuge meines ersten Live-Meme-Paares wurde. Miss Haleys Brüste wackelten, als sie die BH-Träger von ihren Schultern zog und Körbchen von ihren wunderschönen Brüsten rutschte. Sie schwankten, ein Paar weicher, blassweißer Brüste, bedeckt mit dicken braunen Warzenhöfen, weichen Brustwarzen. Es ist überhaupt nicht schwierig. Sie zitterte, schüttelte sie, als sie ihren BH fallen ließ.
?Warum habe ich das getan? fragte sie mit Panik in ihrer Stimme.
Rick und Teo stöhnten heiser. Noah sprang auf und rannte zu seiner Mutter, um seine Bluse zu holen. Ich musste die Kontrolle übernehmen. Mein erstes Paar lebender Brüste in meinem Leben kann nicht ablenken. Miss Haley war mit ihren verrückten blauen Augen kurz davor wegzulaufen.
Du hast dich ausgezogen, weil du eine mutwillige Schlampe bist, die deinem Sohn und seinen Freunden gefallen will? Ich gab den Befehl, indem ich mich auf die schmerzhaften Nadeln in meinem Gehirn vorbereitete. Tausende, Tausende stechender Schmerzen trafen mich. Ich faltete meine Hände, während ich knurrte und das Gefühl auf meine Stimme übertrug. Du bist eine Hure für deinen Sohn und seine Freunde, wie es jede Mutter sein sollte
Miss Haley war nicht die einzige, die den endgültigen Befehl hörte. Ich konnte fühlen, wie meine Freunde stöhnten und ihre Köpfe schüttelten. Noah erstarrte halb, seine Augen weiteten sich, als ihm klar wurde, was seine Mutter war. eine Prostituierte. nuttige MILF begierig zu gefallen.
Äh… Ah, ja,? Miss Haley hielt den Atem an, ihre Brustwarzen kräuselten sich scharf, Öl strömte aus ihren Brustwarzen, als ihre Hüften sich bewegten. ?Ich… ich… ich.?
?Und versaute Mütter lecken die Schwänze ihrer Söhne? Ich bellte. Dieses Mal… Diesmal hatte ich keine Schmerzen. Dieses Mal hat er… er hat meine Bestellung angenommen. Sie wusste bereits, dass sie eine Prostituierte für ihren Sohn war. Und Huren… haben Schwänze gelutscht.
Ohne zu zögern, genau dort, an der Tür zu Noahs Zimmer, fiel seine Mutter auf die Knie, ihre Brüste hüpften und prallten gegen seine Jeans. Noah sah mich mit großen blauen Augen hinter seiner Brille an. Er arbeitete mit seinem Mund.
?Alter, genieße es einfach? Mit einem kleinen Kribbeln, das meine Gedanken prickelte, befahl ich ihm. Deine Mutter ist unsere Hure.
?Ja,? Ihre Mutter stöhnte, als sie ihre Hose öffnete.
Mein Schwanz schmerzte sehr, als ich die inzestuöse Leidenschaft auf Miss Haleys Gesicht sah. Sein Gesichtsausdruck war voller Hunger, als er den Penis seines Sohnes aus seiner Boxershorts zog. Noah stöhnte, als seine Mutter seinen Schwanz schluckte.
Es ist das erste Mal, dass ein Mädchen unsere Schwänze anfasst. Und es war ihre Mutter.
Ich wäre beinahe in meine Hose ejakuliert, als ich zusah, wie sich Miss Haleys Mund am Schwanz ihres Sohnes auf und ab bewegte. Er war geschickt darin, Schwänze zu lutschen. Ihre rubinroten Lippen bewegten sich auf und ab, während ihre Wangen sanken. Seine Hände waren beschäftigt, eine streichelte die Unterseite seines Schwanzes, die andere streichelte seine Eier.
Teo, Rick und ich sahen wortlos zu. Wir konnten nicht weit schauen. Die einzigen Geräusche waren Noahs Stöhnen und die nassen, undeutlichen Sauggeräusche, die seine Mutter machte, während sie ihn streichelte. Miss Haleys blondes Haar wiegte sich um ihr Gesicht, während ihre Brüste schwankten.
?Mama,? stöhnte Noah. Oh mein Gott, Mama.
Mein Herz pochte in meiner Brust. Ich konnte meine Augen nicht von dem Inzestbild abwenden. Miss Haley schluckte den Schwanz ihres Sohnes so hart. Wie hat es sich angefühlt? Ich wusste, dass ich lernen würde. Ich würde die Mütter all meiner Freunde genießen.
Ich würde meine eigene Mutter genießen.
Ich schob meinen Schwanz durch meine Jeans, während ich Miss Haley beobachtete. Es war der beste Porno, den ich je gesehen habe. Er liebte das Werkzeug seines Sohnes. Er massierte ihre Eier, begierig darauf, dass sie ihr in den Mund spritzte. Ich wusste, du würdest es schlucken.
Hündinnen haben immer geschluckt.
?Mama? Noah stöhnte, seine Stimme kam aus der Kehle. Gott, Mama. Ich … ich … Oh, verdammt?
Miss Haleys Wangen schwollen an. Dann schluckte er. Ich stöhnte, während ich zuhörte, wie sein Sohn Sperma schluckte. Seine Augen waren fest geschlossen. Er gab ein murmelndes Geräusch von sich, als wäre es das Wunderbarste, was er je in seinem Leben gekostet hatte. Ihr Mund gleitet den Schaft des Mannes hinauf, ihre Wangen saugen auf dem Weg. Noah grunzte ein letztes Mal.
Dann blies ihre Mutter ihren Mund aus ihrem Schwanz. Oh, es hat so gut geschmeckt. Mmm, war ich so eine gute Hurenmutter für dich, huh?
?Ja,? Noah stöhnte.
Dann hörte ich: Aubra, was machst du mit deinem Sohn?
Es war Zeit für meine versaute Mutter, sich dem Spaß anzuschließen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ulrich Geller verfolgte die Sendung von der Drohnensteuerung aus. Er kam gerade rechtzeitig online, um zu sehen, wie eine blonde Frau einen jungen Mann mit ähnlicher Haarfarbe ansah, während eine Spionagekamera von der Decke in das Schlafzimmer eines Jungen spähte. Oh, es hat so gut geschmeckt. Mmm, war ich so eine gute Hurenmutter für dich, huh?
Bitch Mom … Was lehrt der neue Gott? Ulrich sah seine eigene Mutter an, die von einem halben Dutzend Reedereimännern umgeben war, die alle die Geburt des neuen Gottes miterlebt hatten.
Dann schrie eine Frau und Gott? Hatte Ulrich von seiner Haltung her gewusst, dass es der schwarzhaarige junge Mann war? Er grinste. Mama, komm her und zieh dich aus
Ulrichs Werkzeug war an der richtigen Stelle. Schlampe-Mutter…
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der Schmerz tat weh, aber es war es so wert, dass meine Mutter mit großen Augen an der knienden Miss Hayes vorbei in Noras Zimmer ging. Ich konnte ihren fast panischen Gesichtsausdruck sehen, als meine Mutter in die Mitte des Zimmers ging und die Knöpfe ihres Kleides attackierte. Er schüttelte den Kopf und sah meine drei Freunde an, die ihn hungrig anstarrten.
Dann zu mir.
Henry, Liebling? Sie stöhnte, als ihre Finger über ihre Bluse fuhren. ?Warum mache ich das? Warum hast du mir gesagt, ich soll mich ausziehen?
Ich grinste und genoss meine Kraft. Ich habe mir meine Mutter schon sehr lange gewünscht. Seit mein Vater vor ein paar Jahren gestorben ist und sie angefangen hat, sich zu verabreden. Sie fing an, andere Männer an ihrem Körper genießen zu lassen. Ich habe es ein paar Mal gehört, während ich mit ihnen Liebe gemacht habe. Wenn sie für Fremde eine Schlampe sein kann, warum nicht für ihren eigenen Sohn?
Du bist jetzt meine Hure, Mama? sagte ich mit gegen den Schmerz geballten Händen. Es tat weh, aber… es ist nicht so schlimm wie am Anfang. Meine Gedanken kribbelten und kochten. Ich erwartete fast, dass Blut aus meinen Ohren fließen würde. Wie jede Mutter sein sollte. Du bist meine Schlampe. Für mich. Für meine Freunde. Es macht dich sehr nass. Du brauchst Hähne, die dich ficken. Junge Hähne. Scheiße, Mama?
?Ach du lieber Gott,? Er stöhnte und begann sich schneller auszuziehen. Sie riss ihre Bluse herunter und hüpfte ihre großen Brüste in einem schwarzen BH, der mit Spitze verziert war. Es war ein BH, den man gesehen haben muss. Warum sonst gibt es diese zarte Spitze an den Rändern? Es war kein BH für eine Mutter.
Aber sie ist eine Hure.
Er drängte sogar vor.
?Mierda? Teo stöhnte, als meine Mutter ihre Brüste öffnete.
?Ja,? sagte Rick, seine Stimme angespannt vor Ehrfurcht.
Ich stöhnte, als die weichen, weichen Brüste meiner Mutter in mein Blickfeld kamen. Sie waren lecker. Sehr weich und flexibel. Als er zitterte, schwankten und schwankten sie. Brustwarzen ragen purpurrot aus breiten Warzenhöfen in der Mitte dieser riesigen Beulen. Sie zog ihren BH aus und starrte mich mit Hunger in ihren dunklen Augen an.
Ooh, schaust du gerne auf meine Brüste, Liebling? «, fragte meine Mutter, ihre Stimme zwitschernd, sehr atemlos, überhaupt nicht wie normale Herzgespann-Töne.
?Ja, ich will,? Ich stöhnte, als er seine Jeans öffnete. Ihr Reißverschluss knarrte und sofort erschien ein Paar passende Unterwäsche.
Mmm, mir ist aufgefallen, dass du sie ansiehst, Schatz. Es fiel mir schwer, mich davon nicht stören zu lassen. Um sie nicht zur Schau zu stellen. Ich weiß, dass du ein heranwachsender junger Mann bist, all diese Hormone füllen ihn aus, aber… Mmm, ich habe nie bemerkt, wie sexy er ist. Wie sehr… Ich will dich. Du machst meine Fotze so heiß.
Ich lächelte und hörte dem Gespräch meiner Hurenmutter zu. Du willst mich am meisten, Mama. Mein Schwanz macht dich mehr nass als jeder andere. Du willst aber auch meine Freunde ficken?
?Sie sind sehr süße Kinder? murmelte er und zog seine Jeans aus. Er sah über seine Schulter. Ich verstehe, warum dein Sohn seinen Schwanz lutscht, Aubra.
Was für ein toller Schwanz, Joni? Miss Haley antwortete. Er leckte den halbharten Schwanz seines Sohnes, was Noah zum Stöhnen brachte.
Und ihr Jungs? murmelte meine Mutter, ihre Augen zu Teo und Rick huschend. Er bückte sich und drückte seinen Hintern zu ihnen, während er seine Hose auszog. ?Du bist auch süß.?
?Fluchen,? Rick stöhnte.
Teo schüttelte nur den Kopf und bewunderte die Strumpfhose meiner Mutter.
Ich lächelte stolz. Ich hatte die sexieste Mutter der Welt. Das sollte jeder Mann zu schätzen wissen. Ich hätte wissen müssen, dass sie meine heiße Schlampe war. Mein Schwanz war in meiner Jeans, als ich seine Hose auszog und den Gürtel an seinem Höschen befestigte. Sie drehte sich um und schwang ihre schlanke Hüfte nach mir.
Ich weiß, dass du gerne auf meinen Arsch starrst, Schatz? murmelte sie, als sie ihr Höschen von ihren Hüften schob, während ihr Hintern anschwoll.
?Ja,? Ich stöhnte, als er sich bückte und sein sprudelnder Hintern vor mir baumelte. Sie fuhr fort, ihr Höschen auf und ab zu schieben und enthüllte die kurz geschnittenen, schwarzen Büsche, die die Katze versteckten, die mich geboren hatte. Als ich diese Aussicht betrachtete, leckte ich mir über die Lippen, weil ich wusste, dass ich dabei war, meine Jungfräulichkeit an die versaute Muschi meiner Mutter zu verlieren.
Mmm, du musst dir das jetzt nicht vorstellen? stöhnte sie und ließ ihr Höschen über ihre Schenkel gleiten. Er tat dies mit großer Anmut. Es war das erste Mal, dass ein Mann sie auszog und mit den kurvigen Freuden ihres Körpers begeisterte. Du kannst mich nackt sehen, wann immer du willst. Ich bin deine nuttige Mutter
?HI-huh,? Miss Haley stöhnte. Dann lutschte er Noahs Schwanz und erweckte seinen Sohn wieder zum Leben.
Ohne dass es mir gesagt wurde, drehte sich meine Mutter um und fiel vor mir auf die Knie. Lass mich auf dich aufpassen, Schatz. Du bist sehr schwierig. Kein Masturbieren mehr in deinem Zimmer. Ich wusste immer, dass du weglaufen musst, nachdem du mich angesehen hast. Ein Teil von mir… Ein Teil von mir fand das aufregend. Nun… ich muss mich jetzt nicht dafür schämen, oder??
Eine Schlampe schämt sich nie, einem Mann zu gefallen. Ich bestellte. Besonders sein Sohn.
Ein Schauer überkam ihn, als mir ein leichter Schauer durch die Gedanken lief. Ich habe ihm alle Schuldgefühle genommen. Er zerriss meine Jeans in dem Verlangen, meine Hure zu sein. Ich stöhnte, als meine Boxershorts hereinkamen. Mein Schwanz fiel hart vor ihm.
Mmm, hast du die Leiche deines Vaters bekommen? Sie zwitscherte und packte meinen Schwanz.
Warst du seine Hündin? Ich fragte.
Nur seine Frau? stöhnte. Ich bin deine Schlampe, Schatz. Du und deine Freunde.?
Dann schluckte er meinen Schwanz.
Der warme, nasse Mund meiner Mutter schluckte die Spitze meines Schwanzes. Seine Zunge glitt und wirbelte herum und stimulierte die zarte Krone. Die Lust stieg von meinem Schaft bis zu meinen Eiern. Ich stöhnte, als meine Hände mein Hemd zerrissen, als unglaubliche Begeisterung durch mich strömte. Viel besser, als mit der Hand auf meine Socke zu schlagen.
Es war der Mund meiner Mutter.
Meine Mutter hat meinen Schwanz gelutscht.
Schwindelerregende, inzestuöse Lust überfiel mich, als sie über meinen Schwanz stöhnte. Er lutschte mit großem Enthusiasmus an Noahs Schwanz, so wie Miss Haley es in der zweiten Runde tat. Alle meine Freunde sahen mich an, Rick und Teo starrten mich neidisch an, Noah grinste wie ein Idiot.
Ich grinse zurück.
Unsere Mütter nahmen unsere Schwänze in den Mund. Sie haben uns gefallen, wie die versauten Mütter von heute. Ich zitterte, meine Mutter drehte ihren Kopf, um sich anzupassen, wo die Spitze meines Schwanzes an ihrem Mund reibt. Ich stöhnte über seine Fähigkeiten. Er schoss genüsslich auf mich.
Oh verdammte Mama? Ich bin außer Atem. Ich werde nicht lange brauchen. Ist das… ist das gut?
Sein Mund tauchte lange genug aus meinem Schwanz auf, um zu stöhnen: Es ist okay, Schatz. Hab einfach Spaß.?
Beim zweiten Mal saugte er noch fester. Sein Mund bekam den größten Teil meines Schwanzes in einem einzigen Bob. Seine Hände griffen nach meinem Hintern und hielten fest, als der Sog meine wunden Hoden erreichte. Ich lebte achtzehn Jahre und schließlich berührte ein Mädchen meinen Schwanz.
Meine Mutter…
?Verdammt? Ich stöhnte, als der Orgasmus in mir explodierte.
Inzestuöses Vergnügen strömte aus meinem Schwanz, als ich den Samen in den hungrigen Mund meiner Mutter goss. Ich gab ihm einen Schlag nach dem anderen, während mein ganzer Körper zitterte. Ich packte eine Handvoll ihres schwarzen Haares, als sie zitterte. Ich schüttete mein Sperma in seinen hungrigen Mund.
Er schluckte es mit großer Leidenschaft. Ich konnte jeden Schluck hören, als Ecstasy meinen Verstand traf. Mein Kopf wurde zurückgeworfen. Ich stöhnte, mein Herz pochte in meiner Brust. Jeder Muskel in meinem Körper zog sich zusammen, als Freude durch meinen Körper schoss.
?Schluck alles, Hure? Ich stöhnte, als er so hart saugte. Er war sehr bereit dazu. Er stöhnte vor Freude, als ich meine letzte Explosion herunterschluckte.
Ich schwankte, atmete schwer, mein erster Orgasmus in den Händen eines anderen – in seinem Mund – wogte in mir herum. Mein Schwanz schmerzte und pochte und blieb hart in ihrem Mund, während die Zunge meiner Mutter die empfindliche Spitze meines Schwanzes streifte.
Ich bin so aufgeregt.
?Auf Händen und Knien? Ich stöhnte. Ich muss deine Fotze Mami ficken Ich muss deine Fotze benutzen?
Sein Mund flog aus meinem Schwanz. Mein Speichel und Speichel floss sein Kinn hinunter. ?Ja Ja Du musst mich ficken Schatz Ich bin zu heiß und nass für dich. Ich brauche dich so sehr in mir.
Meine Mutter drehte sich auf Händen und Knien, ihre Brüste hoben sich. Dann winkte er mir mit diesem sprudelnden Hintern zu. Ich stöhnte, als seine Pobacken schwankten. Ich wusste, dass ich in sein Arschloch kommen würde. Aber noch nicht. Ich hätte zuerst ihre Vorderseite genießen sollen. Ich musste es wieder in der Katze vergraben, die mich geboren hat.
Alle meine Fantasien sind wahr geworden.
Das brauche ich auch, Noah? Miss Haley stöhnte. Du bist wieder hart. Bitte, bitte, fick meine Muschi?
Ja Mama? Noah gackerte, als er auf Hände und Knie fiel.
Leck Ricks Schwanz, während du deinen Sohn fickst? Ich stöhnte und wollte sehen, wie die Nutte von seinem Sohn und meinem Freund ausgespuckt wurde.
?Auf jedenfall,? Rick grunzte und rannte los, um seine Jeans zu zerzausen.
Theo warf mir einen flehenden Blick zu. Ich grinste ihn an. Er sollte kein Arschloch sein. Ich muss warten, bis ich damit fertig bin, die Muschi meiner Mutter zu ficken. Vielleicht lasse ich die Schlampe deinen Schwanz lutschen?
?Mmm, würde ich gerne? Meine Mutter murmelte, als ich hinter ihr auf die Knie fiel. Ich habe noch nie in derselben Nacht zwei Typen die Schwänze geleckt. Aber… das wollte ich schon immer. Ich… habe vor dir masturbiert, Teo.?
Mein Freund richtete sich auf und grinste.
Was ist mit mir Mama? , fragte ich und brachte mein Instrument in sein seidenes Dickicht.
?Irgendwann,? er stöhnte. Du siehst deinem Vater sehr ähnlich. Einfach so schön und
?Schatz? Sie schnappte nach Luft, als ich ihre Muschi rammte.
Seine Worte haben mich bewegt. Meine Mutter hat an mir masturbiert. Sie wollte meine Hündin sein. Ich genoss es, in seine seidigen Tiefen zu gleiten und zu spüren, wie sich seine warme Hülle um mich drückte. Ich kam aus diesem Schlamassel. Sie hat mich geboren. Ich war wieder bei meiner Mutter.
Und es fühlte sich unglaublich an.
In der Nähe stöhnte Miss Haley, als Noah sie schlug. Dann hörte ihr Stöhnen auf, als Rick seinen Schwanz in seinem Mund vergrub. Die beiden fickten sie von beiden Seiten und schüttelten ihre Brüste. Seine Jeans und sein Höschen waren um seine Knie gerafft. Ihr blondes Haar wippte, als sie wimmerte, ihre Wangen sackten zusammen, als sie Ricks Schwanz liebte.
Ich mochte es. Ich habe meine Mutter und Noah in Schlampen wie diese verwandelt. Ich schiebe meine Hände an die Seite meiner Mutter, bis ich ihre schwankenden Brüste ergreife. Ich hielt sie fest und spürte ihre kissenartige Weichheit, während ich sie mit aller Kraft trieb. Ich habe sie so hart gefickt.
?Mama? Ich stöhnte und genoss die inzestuöse Wärme ihrer Fotze, die meinen Schwanz umhüllte. ?Mama, deine Muschi?
?Dein Werkzeug Schatz? Sie stöhnte und schlug ihre Hüften gegen mich, unser Fleisch schlug zusammen. Meine Eier trafen ihre beschnittenen Büsche. Oh, ja, ja, ja Du bist so fett Du füllst mich auf Ich brauche das Ich bin so nass für dich Schatz?
Ich drückte ihre kissenartigen Beulen, knetete sie, während sich die Lust in mir aufbaute und aufbaute. Jeder Stoß in seine saftigen Tiefen brachte mich näher daran, Samen in die Muschi meiner Mutter zu spucken. Um das Loch zu fluten, das mich geboren hat.
Es war sehr unmoralisch. So falsch. Die ganze Gesellschaft sagte, es sei tabu. Ein Sohn sollte seine Mutter nicht ficken. Wieso den? Wieso den? Es fühlte sich so toll an. Ihre Muschi griff nach mir, als mein Schwanz dazu gebracht wurde, sie in die Möse zu ficken. Es war, als hätte er mich geschaffen, um seine Prostitution zu befriedigen.
Ja, ja, ja, du bist meine Hure Ich stöhnte. ?Meine Mutter ist eine Hure?
?ICH? Sie stöhnte, drehte ihre Hüften und vermasselte ihre Fotze um meinen Schwanz.?
So wie du Mama bist? Noah stöhnte. Oh mein Gott, ich wollte deine Muschi so oft ficken.
Miss Haley stöhnte über Ricks Schwanz und drehte ihre Hüften wieder in die groben Bewegungen ihres Sohnes.
Alter, deine Mutter ist sehr hungrig nach meinem Sperma? Rick stöhnte. Verdammt, wir werden es überfluten.
?Ja? Noah stöhnte.
?Was ist das? murmelte Theo.
Ich stieß sehr hart in die Möse meiner Mutter und genoss den Griff ihrer Fotze. Meine Finger fanden ihre Brustwarzen, sehr fett und hart. Früher habe ich sie gestillt. Sie sind Krankenschwestern. Ich habe sie sehr fest gezogen. Er drückte meinen Pussy-Schwanz hart.
Freude stieg in mir auf. Ich stöhnte. Meine Augen waren fest geschlossen. Meine Temperatur stieg. Ich stöhnte und tauchte mit aller Kraft in die Muschi meiner Mutter ein. Jeder Schlag brachte mich der inneren Explosion näher.
Sein Pflücken mit meinem Samen zu verunreinigen.
Oh, Liebling, du wirst mich in die Luft jagen war außer Atem. Ooh, ich liebe es, wenn mit meinen Nippeln gespielt wird, während ich gefickt werde
Ich zog hart an ihren Fäusten, dehnte ihre Brüste, während ich mich über sie beugte und sie schlug. Ich drückte meinen Schwanz so fest in ihre Fotze, dass sie wie eine Schlampe quietschte. Ich mochte ihre Stimme, ich mochte das Gefühl ihrer Muschi, die sich um meinen Schwanz wickelte.
?Gut,? Ich stöhnte. Ich will, dass du auf meinen Schwanz spritzt, Mama. Du kommst immer, wenn ich dich ficke Deine Muschi liebt Schwänze?
?Liebe? es heulte und explodierte dann.
Ihre Muschi wand sich um meinen Schwanz. Ich schauderte, als ich in die inzestuösen Tiefen versank, die mich geboren hatten. Seine Vorderseite spannte sich an und zitterte. Diese seidigen Wände erzeugten eine solche Reibung um meinen absteigenden Schwanz. Es traf meine Eier aus meinem Lustschacht.
Meine schwere Nuss schlug in seine Fotze. Das Wasser sprudelte daraus und wusch sie. Es war eine sehr heiße Flut. Ich stöhnte, als ich das erlebte. Ich zog wieder an ihren Nippeln, mein Orgasmus stieg und wuchs in mir.
?Mama? Ich stöhnte.
?Komm auf mich, Schatz? sie bat. Einfach explodieren Benutze meine Muschi Das ist dein Schatz dein?
Diese Worte waren sehr unmoralisch. Ich habe sie in meine dreckige Hure verwandelt. Ich liebe es. Ich habe ihn sehr hart geschlagen. Ich stoße ein tiefes, grummelndes Stöhnen des Glücks aus, als ich ihn bis zum Anschlag begrabe. Ich füllte es bis zum Rand mit meinem Schwanz.
Mein Mut explodierte.
Mein Sperma explodierte aus meinem Schwanz und in die heiße Muschi meiner versauten Mutter. Der Orgasmus zog sich in meinem Körper zusammen und löste Ekstase in meinem Geist aus. Meine Gedanken verwandelten sich in überschwängliche Glückseligkeit, als ich meine verdorbenste Fantasie auslebte.
?Ja Ja Ja? heulte meine Mutter. Du spritzt in mich rein, Schatz Benutzt du die Fotze deiner versauten Mutter?
?ICH? Ich stöhnte vor Vergnügen, während seine immer noch zusammenziehende Fotze meinen Schwanz melkte.
Es hat mich trocken gemacht, der Motherfucker war so gierig auf jeden Tropfen. Ich stoße ein letztes Mal mit ihr zusammen und kneife fest in ihre Brustwarzen, als die Lust einen letzten Ausbruch von Enthusiasmus in meinen Kopf schickt. Mein Rücken war gewölbt. Innerhalb eines Herzschlags – für immer – war ich in inzestuöser Euphorie versunken.
Dann ging es vorbei.
Ich schnappte nach Luft und beugte mich über meine Mutter. In der Nähe grunzten Noah und Rick und fickten Miss Haley, feuerten ihre Eingeweide in die Löcher der Schlampenmutter und gaben dieser MILF ihr Verlangen. murmelte meine Mutter und bewegte sich unter mir.
Oh, Schatz, das war so gut. Meine Mutter zitterte und klemmte ihre Fotze auf meinen immer noch harten Schwanz. Mmm, kann ich Teos Schwanz lutschen? Bitte, bitte, Ihr Freund scheint das zu brauchen. Ich bin auch die Schlampe deiner Jungs, nicht nur deine. Du solltest teilen, Schatz.
?Ja,? Ich stöhnte. Ich lächelte. Ja, ich muss teilen. Das machen wir alle. Mütter sind eine totale Schlampe. Brauchen wir einen Club, um das zu feiern?‘
?Ein Club, vato?? fragte Teo, während meine Mutter aus meinem Schwanz kroch.
Ich stöhnte, als mein Schwanz aus der Muschi meiner Mutter heraussprang. Sein rosa Schlitz blieb offen, Sperma floss heraus, um seine schwarzen Büsche zu wischen. Ja, Club der verdammten Mütter.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ulrich stöhnte, als er seine Mutter ansah. Sie zitterte, als sie seinen Blick spürte. ?Mutter-Fick-Club…? sagte er und rieb seinen Schwanz. Du hast von unserem neuen Gott gehört, Mutter. Du bist eine Schlampe. Für mich. Für meine Freunde.?
Die anderen Jungs in der Versandabteilung des Instituts sahen ihren MILF-Chef an und nickten zustimmend.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: November 24, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert