Big Booty Babe Twerkt Und Springt Auf Deinen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Dies ist der vierte Teil der Geschichte. Diesmal hatten wir ein wenig Ärger.
Amy und ich waren am Sonntagabend für ein paar Minuten allein, während Rachel in der Wanne war. Wir konnten uns ein wenig darüber unterhalten, was in der Nacht zuvor passiert war und wie es weitergehen soll. Er verstand die missliche Lage, in der wir uns befanden, und begann, einen Plan auszuarbeiten. Mitten in der Nacht war problematisch, weil ich einen Tagesjob habe und sie in der Schule ist und Rachel jeden Moment aufwachen und uns entdecken könnte. Ich muss allerdings zugeben, dass die Aufregung, erwischt zu werden, Teil des Charmes war. Mehrere Male, wenn Rachel woanders im Haus war, tauchte eine von uns ihre Hand in die Hose der anderen und nutzte jede Sekunde, die wir hatten. Ich war am Montag nach der Arbeit im Hinterhof und holte den Rasenmäher heraus, als Amy plötzlich um den Türrahmen herumfuhr.
?Hallo Hallo.? sagte. ?Hast du eine Minute??
Nicht wirklich, deine Mutter wird bald nach Hause kommen. Ich sagte es ihm in der Hoffnung, dass er meine Ablehnung ignorieren würde. Er stand auf und drückte seinen Körper an meinen und sah mir in die Augen. Er schickte mir ein böses Lächeln und sagte…
?Komm schon, da ist nicht mal eine….kleine….Minute??? Sagte er, während er meine Jeans aufknöpfte und begann, den Reißverschluss ganz langsam zu öffnen. Mein Penis begann sofort zu steigen.
?Müssen Sie schnell sein? Ich sagte, ich dachte, vielleicht könnte ich ein oder zwei Minuten erübrigen. Vielleicht würde Rachel auf ihrem Heimweg alle roten Ampeln überfahren.
Nein, du musst schnell sein. Er sagte mir, er habe an meinem Schwanz gezogen und sei auf die Knie gefallen. Wieder einmal wurde ich mit dem wunderschönen Anblick ihrer süßen, unschuldigen Augen konfrontiert, die mich anstarrten, als sie meinen Schaft streichelte und meine Eier leckte. Er bockte mich mit großer Geschwindigkeit auf, um am Nachmittag eine Ladung abzuholen, bevor seine Mutter nach Hause kam. Ich sah ihm ins Gesicht, um das Haus zu überprüfen, und mein Blut gefror. Rachel wusch die Reste vom Frühstück im Küchenfenster. Er hatte uns hier nicht gesehen. Es war ein heller Tag und es war dunkel in der Hütte. Ich konnte nach draußen sehen, aber er sah mich vielleicht an und sah mich nicht. Ich bin sicher, er verstand, dass ich laufen wollte oder so, er schien sich nicht zu fragen, wo alle waren. Amy war sich nicht bewusst, dass ihre Mutter hinter ihr war und fuhr fort, meinen Schwanz zu operieren.
Ejakuliere für mich, Mark. Wir haben nicht viel Zeit. Wenn er nur wüsste, wie wenig Zeit wir haben. Die Aufregung, wieder einmal erwischt zu werden, überkam mich, und ich ließ plötzlich eine weitere schwere Ladung auf seine liebevolle Kehle fallen. Er ließ keinen einzigen Tropfen aus, stieß mich weiter an und schluckte alles herunter, stöhnte vor Freude über seinen Erfolg. Als er ankam, sah ich ihn an und sagte ihm, er solle nicht aufstehen.
?Warum?? fragte sie, ihr schlaues Lächeln kehrte zurück, als sie dachte, ich hätte vielleicht mehr für sie geplant. Ich hasste es, ihn zu enttäuschen, aber ich hatte keine Wahl.
Deine Mutter ist in der Küche. Ich sagte, ich habe es genossen zu sehen, wie sich ihre Augen weiteten, als sie ihren Kopf drehte, um selbst zu sehen.
?Scheiße Was haben wir getan?? Kann er uns sehen? Er sagte verrückt.
Nein, das kann er nicht. Im Vergleich zu draußen ist es hier sehr dunkel. Wir werden hier beschattet. Wir müssen hier irgendwie raus, ohne uns zusammen zu sehen. Sobald ich das gesagt hatte, machte ich einen Plan. Ich würde mit dem Rasenmäher aus der Scheune steigen und den Rasen mähen, wie ich es jede Woche mache. Amy blieb in der Kabine, bis ihre Mutter nach oben kam. Wenn sie von der Arbeit nach Hause kam, trug sie normalerweise ihre normale Kleidung und war, soweit ich sehen konnte, immer noch angezogen. Solange Rachel nicht am Fenster stand, konnte Amy sich durch die Seitentür hinausschleichen und zur Vordertür gehen. Ich kam mit dem Mäher aus dem Schuppen und er sah mich. Rachel lächelte und winkte leicht, dann trat sie aus der Terrassenschiebetür.
Hey, ich habe dein Auto vor der Tür gesehen und dachte, du gehst joggen. Was versteckst du dich in der Hütte? fragte er, als er kam und einen Kuss auf meine Lippen drückte.
Oh, ich konnte den Mäher nicht früher starten, also habe ich ihn ausgesteckt und ein bisschen gereinigt. Ich beeindruckte mich sogar selbst mit meiner Fähigkeit, auf meinen Füßen zu liegen. Ich hatte keinen vorgefertigten Grund, bis Sie mich fragten, was ich da mache.
Okay, das Abendessen ist in ungefähr zwanzig Minuten. Ich werde meine Kleidung wechseln. Hast du von Amy gehört? Er ist noch nicht zu Hause, oder? Sagte er und ging nach Hause.
Nein, hm? Trotzdem sollte er immer zu Hause sein, oder? Ich rief zurück.
Sie blieb stehen, drehte sich zu mir um und sagte: Sie hat in den letzten Monaten ein wenig distanziert geguckt, weißt du? Ich schätze, sie ist in dem Alter, in dem sie lieber mit Kindern in ihrem Alter rumhängen würde.
?Es ist gut. Er ist ein guter Junge, das gehört zum Erwachsenwerden dazu.
?Ja, ich weiß. Ich bin in ein paar Minuten zurück.
?OK? sagte ich und startete die Maschine. Ich machte einen Rundgang durch den Hof und sah, wie Rachel hereinkam und nach oben ging. In der nächsten Runde sah ich, wie Amy immer noch ein wenig in der Kabine kauerte, um außer Sichtweite zu bleiben. Ich warf ihm einen Blick zu und nickte, um zu sagen, dass alles klar war, und er ging aus der Hütte und durch die Tür. Wir mussten einen besseren Weg finden, es war heiß, versteh mich nicht falsch, aber wir würden definitiv erwischt werden.
Drei Tage vergingen, bevor ich längere Zeit mit Amy allein sein konnte. Ich kam am Mittwoch von der Arbeit nach Hause und fand es leer vor.
?Hallo?? Ich rief an, um zu sehen, ob Amy zu Hause sein könnte. Ich wusste, dass Rachel nicht hier war und ihr Auto nicht in der Garage stand. Ich dachte, ich könnte zwei Minuten allein mit Amy verbringen, solange wir Zeit haben. ?Hallo, ist jemand zu Hause? Naja verdammt… vielleicht morgen. Ich ging nach oben, um meine Arbeitskleidung zu wechseln. Ich ging in mein Schlafzimmer und Amy lag halbnackt und lächelnd auf dem Bett.
Rate mal, wessen Mom heute Abend nicht vor neun nach Hause kommt? Er erzählte es mir mit einem Millionen-Dollar-Lächeln.
?Sind Sie im Ernst?? fragte ich und hoffte, dass es so war.
Er rief an und sagte, er hätte ein Meeting, das bis mindestens acht Uhr dauern würde, und dann würden sie etwas trinken gehen. Zum Glück traute ich meinen Augen nicht. Es sah toll aus. Sie saß mit ausgestreckten Armen gegen das Kopfende gelehnt, ihr Haar fiel ihr über die Schultern und fing an, auf ihrer Brust zu ruhen. Sie trug ein weißes Nachthemd aus transparentem Satin, und ich konnte genug davon sehen, um zu sehen, dass sie ein Paar goldener Bikinihöschen mit Kordelzug trug. Als ich ihre langen, gebräunten Beine losband, sah ich, dass das Höschen ein wunderschönes Spitzenmuster hatte, ich konnte es kaum erwarten, es auszuziehen. Und hier war er nicht weniger im Bett seiner Mutter
Ich zog mein Shirt aus, legte mich neben ihn und zog ihn zu mir. Es war so unglaublich weich und warm, dass ich merkte, dass ich es nicht mehr loslassen wollte. Er glitt sofort mit seiner Hand nach unten und knöpfte meine Hose auf, dann schob er sie mir herunter. Ich drückte sie sanft gegen ihren Rücken und küsste sie auf die Lippen, glitt mit meiner Hand in ihr Nachthemd, um eine Brustwarze zu kneifen, während ich mich zurückbewegte, um sie auf den Hals zu küssen. Er keuchte ein wenig, als ich an seinem Ohrläppchen nagte, und er senkte meine Hand zu seiner straffen Taille und ließ sie auf der Leistengegend ruhen. Ich zog ihr Nachthemd ein wenig hoch und steckte meine Hand in ihr Höschen, um ihre Fotze zu streicheln. Sie seufzte entzückt, als meine Finger ihre Klitoris erneut berührten.
?Schild?? Fragte er mich mit einem zögernden Blick.
?Ja, Schatz?? sagte ich und hoffte, dass die Nachricht, die er mir überbringen würde, gut war.
Ähm, ich hatte gehofft, wir könnten etwas abenteuerlustiger sein als letzte Nacht, da uns das Haus gehört und wir uns keine Sorgen machen müssen, erwischt zu werden. sagte sie und sah ein wenig verlegen aus.
?Definitiv Woran denkst du?? Ich fragte. Ich konnte es kaum erwarten zu hören, was dieser kleine Teufel vorhatte.
Ich hatte gehofft, du würdest ein bisschen hart zu mir sein. Ich habe jede Menge Pornovideos im Internet gesehen und mag Dinge, die etwas riskanter sind? Ich schätze, ich habe einfach-? sagte er und stammelte vor Verlegenheit. Seine Schüchternheit war so heiß, dass ich es fast nicht ertragen konnte. Er fuhr fort: Ich mag es, wenn Männer die Kontrolle übernehmen.
Ich denke, das ist genau das, was Sie brauchen. Du machst nicht wirklich das, was von dir im Haus verlangt wird, und vielleicht musst du eine Lektion lernen? Ich sagte, ich hätte den Druck auf meine linke Brustwarze erhöht. Er verzog ein wenig das Gesicht, während ich es tat, und das machte mich noch aufgeregter. Ich hätte nicht gedacht, dass ich erregter sein könnte als damals, als ich sie zum ersten Mal in meinem Bett sah, aber hier waren wir.
Ich brachte meine Hand wieder über ihren flachen Bauch zu ihrem Höschen, das lang genug war, um den dünnen Seitenriemen zu greifen. Ich zog sie hart und der Riemen brach an dieser Seite ab. Noch einmal legte ich ihn auf seinen Rücken und legte mich auf seine linke Seite, tat dasselbe mit diesem Seil, bis er frei war. Ich zog sie unter seinem Arsch hervor, hob sie auf und stopfte sie ihm in den Mund. Ich stand auf meinen Knien auf und sah ihn an. Jetzt ist sie von der Hüfte abwärts nackt, ihr Nachthemd reicht bis zum Bauchnabel, ihre Muschi ist jeder meiner Launen völlig unterworfen. Ich zog meine eigene Unterwäsche aus und warf sie auf den Boden. Ich packte sie an den Knöcheln und zog sie hart vom Kopfteil weg, um Platz zu schaffen, um ihre Arme über ihrem Kopf zu fixieren. Ich verschränkte ihre Arme an ihren schlanken Handgelenken und ergriff meinen Schwanz mit meiner linken Hand, während ich ihren Eingang wieder ausrichtete.
Ich schlug ihn mit aller Kraft und er stöhnte laut durch das Höschen in seinem Mund. Ich fickte sie ein paar Minuten lang gut und hart und genoss die gedämpften Geräusche, die aus ihrem Mund kamen. Er wimmerte, als ich meinen Schwanz so schnell und hart wie er konnte in ihn schob, aber seine Augen logen nicht. Der Blick, den er mir zuwarf, war klar, er mochte sie nur ein bisschen mehr, und ich war bereit, ihn ihm zu geben. Ich beschloss, meinen Angriff ein wenig zu ändern. Ich löste mich schnell von ihm und zog sein Höschen aus seinem Mund. Ich kletterte auf seinen Körper, setzte mich auf seine Brust und schob meinen Schwanz hart in seinen Mund.
?Hat es Ihnen gefallen? Ha? Magst du es, so einen Schwanz im Mund zu haben und dich an mir zu schmecken?? sagte ich, während ich es ihm immer wieder in den Mund steckte.
?huh huh? Er stöhnte, sein Mund war jetzt heiser als zuvor. Ich nahm ihr zufällig hingeworfenes Höschen und benutzte es, um ihre Hände über ihrem Kopf zusammenzubinden. Sie waren ein wenig dehnbar und hatten genug Stoff, um es zu befestigen. Ich konnte spüren, wie mein Orgasmus begann und ich wollte noch ein wenig länger durchhalten, also nahm ich es aus ihrem Mund und glitt nach unten, um meine Zunge in ihrer Muschi zu vergraben. Als ich es mit meinem Mund schraubte, war ich wieder einmal erstaunt über den süßen Geschmack der Säfte. Ich hob meine Hände und kniff beide Brustwarzen gleichzeitig, während ich leicht in ihre Klitoris biss.
?Ach du lieber Gott Mmmh das fühlt sich gut an Bitte nicht aufhören? Als sie ihr letztes Wort sagte, verschwand sie in einer Flut von Grunzen und Stöhnen, und als sie zu ejakulieren begann, streckte ich meine Hand noch weiter aus und steckte ihr zwei Finger in den Mund, damit sie daran saugen konnte. Mit meiner Zunge in ihr und ihren Schenkeln, die gegen meinen Kopf geklemmt waren, konnte ich die Muskeln in ihren Muschimuskeln spüren. Sie schrie am lautesten, sobald es passierte, ein interessanter Kontrast zu ihren vorherigen stillen Orgasmen. Ich konnte mich nicht entscheiden, was ich bevorzuge, das Stille oder dieses. Er saugte eine Minute lang an meinen Fingern, dann zog ich meine Finger von seinem Mund weg, damit er sprechen konnte.
Oh mein Gott, das war großartig. Ich danke dir sehr? sagte sie, ihre weichen Hüften immer noch in meinen Ohren. Er war dabei herauszufinden, dass ich noch nicht fertig war. Ich stand an ihrer Leiste auf und packte sie an den Hüften, drehte sie auf den Bauch, ihre Hände immer noch über ihrem Kopf verschränkt. Um sie schön nass zu machen, schlage ich drei Finger in die Muschi und dann ziehe ich sie heraus und stecke einfach meinen Mittelfinger in deinen Arsch.
?Artikel? Das ist alles, was ich gehört habe, ihr Gesicht nach unten und ihre Stimme wieder heiser.
Ich schob einen weiteren Finger in ihren Arsch, um mich auf meinen Penis vorzubereiten. Ich hob sie auf die Knie, ihr Gesicht in einem Kissen vergraben. Wieder einmal rammte ich meinen Schwanz in voller Länge in die durchnässte nasse Fotze, um sie zu schmieren. Ich zog ihn aus der Fotze und legte den Kopf meines glitschigen Schwanzes in seine Fotze. Ich drückte mich langsam nach vorne und spürte, wie er sich ein wenig zurückzog, als sein Kopf hineinglitt. Er stöhnte erneut in das Kissen, als ich anfing, es in voller Länge zu schieben. Ich steckte es etwa vier Zoll hinein und zog es dann ein wenig zurück, indem ich es zurückzog. gewöhnt sich an das Gefühl. Er wollte es hart, aber ich wollte ihn nicht wirklich verletzen, schließlich haben wir nur hart gespielt.
Schließlich drückte ich noch ein paar Mal zurück, bevor ich meinen ganzen Schaft in seinen Arsch schob, bis ich auf den Boden traf. Sie drehte sich ein wenig um und sah mich aus den Augenwinkeln an, ihre Augen lächelten und waren tränennass. Er versuchte sein Bestes, um mich zu beobachten, aber er konnte sich nicht viel bewegen, weil seine Hände immer noch über seinem Kopf gefesselt waren und er auf die Knie gezogen wurde. Er nickte leicht, um zu sagen, dass er bereit war, und ich fing sofort an, seinen Arsch zu schlagen. Ich stieß immer wieder gegen seinen Arsch, als ich nach unten griff, um meinen Unterarm unter seine Kehle zu legen. Ich zog sie hoch, damit sie ihr eigenes Gewicht unter ihren Armen tragen konnte, und dann fing ich an, ihre Kehle leicht mit meinem Arm zu drücken.
?Oh ja Fick mich Fick meinen Arsch hart? Er rief mich an, als ich ihn immer wieder anrempelte.
Berühre meine Muschi kannst du anfassen Er fragte mich. Ich benutzte meinen Arm, um ihn hochzuziehen, sodass er vor mir auf dem Bett kniete, seinen Rücken an meiner Brust. Ich schlang meine Finger um seinen Hals und drückte drei Finger meiner rechten Hand, während ich ihn fickte. Da ich wusste, dass ich es nicht länger ertragen konnte, fuhr ich fort, ihren Arsch so hart wie ich konnte zu ficken. Es begann ohne Vorwarnung zu ejakulieren. Es rutschte mir aus der Hand und schlug beim Hinausgehen wieder auf das Bett. Ich starrte auf diese wunderschöne Aussicht, ihr wildes Haar, ihr glatter Rücken mit Schweiß bedeckt, ihre schmale Taille, die sich zu ihrem Arsch weitete, ihr Schwanz eng um meinen Schwanz gewickelt, als er seinen Höhepunkt erreichte, und es war mehr, als ich ertragen konnte.
Komm auf meinen Arsch, Baby Komm auf mich? Sie schrie, als ich anfing, in ihr zu ejakulieren. Ich packte sie an der Kehle und drückte ihr Gesicht hart auf das Bett, während ich Ströme von Sperma auf ihren engen Arsch spritzte. Ich schwöre, ich muss eine Gallone Sperma auf ihn getropft haben, ich dachte, er würde niemals aufhören. Endlich passierte es und ich streckte die Hand aus, um ihn auf den Nacken zu küssen, bevor ich ihn schließlich herunterzog.
?Das war großartig Ich bin noch nie so entlassen worden. Ich zog es ihr vom Arsch und sie sagte leise, als sie sich auf den Rücken rollte, um sich neben ihn zu legen. Er legte sich vor Erschöpfung mit dem Gesicht nach unten auf das Kissen und hatte ein breites Lächeln im Gesicht. Ich streckte die Hand aus und band seine Hände los, damit er sich besser bewegen konnte. Er lag dort für ein paar Minuten, und dann glitt er auf mich zu, um seinen Kopf auf meine Brust zu legen. Ich liebte das Gefühl ihres winzigen Körpers auf mir, ihre makellose Haut mit einem Schimmer von Schweiß bedeckt, als sie langsam einschlief.
Wir lagen ungefähr eine halbe Stunde da, bevor wir beschlossen, dass wir aufstehen und duschen und dann das Zimmer aufräumen sollten. Rachel würde in einer Stunde zu Hause sein. Wir entschieden uns erstmal zu duschen und gingen ins kahle Badezimmer. Ich drehte das Wasser auf und beugte mich hinunter, um ihn zu küssen, während ich darauf wartete, dass das Wasser wärmer wurde. Wir gingen unter die Dusche und sie fing an, meinen Körper einzuseifen und verbrachte viel Zeit mit meinem Schwanz.
Wir müssen sicherstellen, dass wir diesen Teil besonders sauber machen, huh? Ich denke, sie hatte Recht, obwohl es sich großartig anfühlte, ihre eingeseiften kleinen Hände auf meinem Schwanz zu haben, machte es auch Sinn, dass wir sie vielleicht besser putzen wollten, wenn Rachel in einer liebevollen Stimmung war, wenn sie nach Hause kam. Die Kombination ihrer schlüpfrigen Hände auf mir und der Anblick ihres perfekten, straffen kleinen Körpers, der mit schlüpfrigem Seifenwasser bedeckt war, ließ meinen Schwanz wieder aufstehen.
Da ist noch einer drin, alter Mann? Er spottete. Oh, ich hatte noch einen in mir. Ich drehte ihn herum und fuhr mit meinen Händen über die Vorderseite seines eingeseiften Körpers, mein Schwanz hob sich und drückte auf seinen unteren Rücken, als er zur Ruhe kam. Wieder einmal fand meine linke Hand ihren Hals und ich bückte mich, um ihre Hände auf den Rand der Wanne zu legen und schlug meinen Schwanz gegen ihre enge Muschi, bis meine Eier ihren Arsch schlugen. Er schrie vor Freude, als ich seinen Arsch hart auf die Wange schlug.
Das gefällt dir, huh? sagte ich durch zusammengebissene Zähne.
Ja Baby, das gefällt mir sehr Sagte er und lehnte sich gegen die Wand, als ich ihn grob von hinten anrempelte. Er machte keine Witze, er liebte wirklich sehr. Ich gab ihm noch ein paar Schläge, während ich mein Tempo beschleunigte und ihm sagte, er solle sich für eine weitere Ladung fertig machen. Er gab mir ein einfaches uh ha mit schnellen, scharfen Atemzügen. Ich packte ihre seifenglitschigen Hüften und vergrub mich so tief wie ich konnte in ihre Fotze, wobei ich mein Sperma so weit wie möglich in sie spritzte. Sie wurde auch von ihrem eigenen Orgasmus erschüttert. Ich fand es toll, wie schnell es kam, es gibt einem Mann das Gefühl, die beste Freundin der Welt zu sein, wenn er ein Mädchen dazu bringen kann, mehrmals zu ejakulieren, und es war in Ordnung für ihn. Es schien mit sehr wenig Stimulation zu ejakulieren.
? Gut gemacht, Herr. Du bist großartig.? Sagte er, während er langsam meinen Schwanz von ihm wegzog.
?Ich denke, es hilft, den richtigen Partner zu haben.? Ich sagte es ihm und ich mochte es, dass er bei dem Kompliment rot wurde, als er sich umdrehte, um mich zu küssen. Wir spülten und beendeten die Dusche und fingen dann an, das Zimmer zu putzen. Ich musste mich um einige Spermaflecken kümmern und hatte sehr wenig Zeit, bis Rachel nach Hause kam. Meistens, nachdem wir fertig waren, kam Amy zu mir und küsste mich ein letztes Mal und sagte dann, dass sie in ihr Zimmer gehen würde, um ihre Haare zu trocknen und sich wie gewohnt zu benehmen. Er schloss die Tür sofort und ich hörte, wie sich das Garagentor unten öffnete.
Wir müssten einen langfristigen Plan entwickeln, der besser und präziser war, als wir wollten. Verdammt, ich habe Amy geliebt, aber ich genieße auch meine Freiheit. Vielleicht könnten er und ich einer Vater-Tochter-Bowlingliga beitreten. Ich schätze, ich könnte die nächsten Jahre herumschleichen, bis Amy alt genug ist, um auszuziehen, es könnte schlimmer sein, oder?
.
.
.
.
.
Im nächsten (und ich glaube letzten) Kapitel dieser Geschichte werde ich die Taktik ein wenig ändern. Dies ist meine erste Geschichte und alles begann mit dem Bild in meinem Kopf, ihn auf der Treppe zu erwischen. Ich habe das Gefühl, dass ich so weit wie möglich gegangen bin, ohne von der Realität abzuweichen, das werde ich jetzt tun. Diese Geschichte ist reine Fiktion, aber ich würde gerne glauben, dass sie bisher ziemlich realistisch ist. In der nächsten Folge werde ich Rachel irgendwie in Sex einbeziehen. Es hat sich bisher einfach durchgesetzt, und ich denke, ich würde es gerne mit einbeziehen. Wem diese Idee egal ist, der sollte die Geschichte an dieser Stelle revidieren. Vielen Dank fürs Lesen

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert