Arabische Neyla Kimy Ägyptische Muschi Gefickt

0 Aufrufe
0%


__________________________________________________________________
Einer meiner liebsten Sexwitze ist einer, den wir wahrscheinlich alle als Kinder gehört haben.
Die kleine Debbie sprang mit einem glänzenden neuen Viertel in der Hand in die Küche. Der Rock seiner Schuluniform schwang um ihn herum und zeigte ihn seiner Mutter. Debbie, woher hast du das Viertel? Billy hat gesagt, wenn ich auf den Baum klettere, würde er ihn mir geben, antwortete Debbie. Meine Mutter sagte: Weißt du nicht, dass sie nur dein Höschen sehen will? Sie hat geantwortet. Ja Mama, ich habe ihn auch reingelegt.
So ist es mir wirklich ergangen.
Ich lag in meinem Bett und spielte ein Videospiel, als meine 18-jährige Schwester Joan in mein Zimmer platzte. Er ist drei Jahre jünger als ich, aber wir haben uns immer gut verstanden. Er schwenkte einen Fünf-Dollar-Schein in der Luft und tanzte ein wenig. Man merkte, dass er glücklich war. Wo hast du das gefunden? Ich fragte. Donny, Frank und Jim haben es mir gegeben. Sie sagten, sie würden mir fünf Dollar geben, wenn ich mein Höschen ausziehe und ihnen meinen Hintern zeige.
Ich habe ihr gesagt, dass sie sehr vorsichtig sein muss, weil sie und ihre Freunde, besonders wenn sie in einem Alter sind, in dem sich Männer wirklich für Sex interessieren, große Probleme bekommen könnten, wenn sie sie zu viel machen lässt. Du willst nichts tun, um dir einen schlechten Ruf zu verschaffen, und du willst definitiv nicht schwanger werden. In den letzten Monaten hat Joan angefangen, mir Fragen zu stellen und ich habe ihr die meisten davon beantwortet. Dann sagte ich scherzhaft, ich würde fünf Dollar bezahlen, um auch ihren süßen kleinen Hintern zu sehen. Bevor ich sie aufhalten konnte, senkte sie ihr Höschen und zog ihren Rock bis zu ihrer Taille hoch. Gib mir die fünf Dollar. Dann ließ sie ihren Rock fallen. Obwohl meine Schwester diese Wirkung nicht auf mich haben sollte, konnte ich spüren, wie sich mein Schwanz bewegte. Sie war eine süße und sexy junge Frau. Sogar ihre Brüste begannen herauszukommen und ich konnte nicht anders, als sie anzustarren.
Ich setzte sie auf die Kante meines Bettes und sprach mit ihr mehr über Sex und den Akt des Sex. Wir hatten keinen Vater und meine Mutter hatte noch nicht mit Joan gesprochen, also machte ich es mir zur Aufgabe, sie außerhalb der Schule weiterzubilden. Wir unterhielten uns eine Weile. Ich konnte spüren, wie mein Schwanz härter wurde. Ohne darüber nachzudenken, was ich sagte, sagte er: Verdammte Schwester, ich würde dir zehn Dollar geben, um deine Fotze zu bekommen. Ich sagte. Fünfzehn Dollar jetzt. Ich trat einen Schritt zurück, entschied mich aber dagegen: Das ist keine einmalige Sache. Du musst mich den Rest des Monats machen lassen, wann immer ich will. Drei Wochen bis zum Ende des Monats. Ich dachte, es würde ihm Angst machen. Einverstanden. vollständig zahlen.
Sie zog ihren Rock hoch und öffnete ihre Beine. Ich sah zwischen ihre Beine. Ihre engen kleinen Lippen waren wie eine geschlossene Austernschale. Ich war keine Jungfrau. Meine Freundin ließ mich ihre Titten lutschen und reiben und ihre Fotze fingern, wann immer ich wollte, aber wir hatten nur dreimal Sex. Ich streckte die Hand aus und rieb meine Handfläche an der Außenseite der Katze meiner Schwester. Ein paar Minuten später sagte ich ihm, es wäre besser, wenn er jetzt ginge. Er ging in sein Zimmer. Ich schloss sofort meine Tür, zog meinen schmerzenden Schwanz heraus und masturbierte, bis meine Ladung über meine ganze Brust explodierte.
Am nächsten Nachmittag, nach der Schule, nahm ich meine Freundin Betty mit in den Wald und fickte sie zweimal. Er wollte eigentlich nicht, aber ich war so aufgeregt, dass ich kein Nein als Antwort akzeptierte. Endlich ließ er mich.
Nach dem Abendessen kam Joan in mein Zimmer. Heute haben Donny, Frank und Jim ihnen gesagt, dass sie mir zehn Dollar geben würden, wenn ich Blowjobs mache. Ich habe nein gesagt und bin nach Hause gekommen. Was ist Oralsex? Ich sagte, es sei nur ein anderer Name für Oralsex. Ich sagte ihm, dass ein Mann, der seinen Penis hineinsteckt und ihn hinein- und herausbewegt, Liebesspiel ist. Sie sagte, sie habe das in der Sexualerziehung in der Schule gelernt. Jetzt habe ich ihr gesagt, dass Blowjob oder das Gleiche wie Oralsex, aber mehr in ihrem Mund als in der Muschi. Ich sagte ihr, dass einige Leute das taten, weil sie nicht schwanger werden konnte, und ich hörte Präsident Clinton im Fernsehen sagen, dass Blowjobs kein Sex sind. Ich will es versuchen, sagte Joan und griff nach meiner Hose. Ich stoppte ihn und sagte nein, sagte aber, dass ich seine Fotze noch einmal reiben wollte. Er zog seine Jeans aus und sprang auf das Bett. Ich legte meine Handfläche wieder auf seine Leiste und rieb sie. Dieses Mal schob ich meinen Finger zwischen ihre Schamlippen und rieb ihr Loch und ihren Kitzler. Meine Schwester stöhnte und zuckte ein wenig zusammen. Oh Paul, das fühlt sich gut an. Hör nicht auf. Nach ein paar Minuten fing er an schwer zu atmen und ich hörte auf. Nein, hör nicht auf. Ich mag es wirklich. Ich sagte ihm, wenn er wirklich meinen Schwanz in seinen Mund stecken wollte, könnte er es ein bisschen tun.
Seine Antwort war Yippy, zieh es aus. Es fiel mir schwer, meine sechs Zoll von Jeans und Hose zu bekommen, weil es so hart war. Betty hatte noch nie meinen Schwanz gelutscht, also wäre es auch für mich eine Premiere. Ich hatte mir ein paar Filme für Erwachsene angesehen, also wusste ich, was zu tun war. Ich sagte Joan, sie solle ihren Mund öffnen und so viel wie möglich von meinem Schwanz in ihren Mund nehmen, dann hart daran saugen und ihren Kopf darauf auf und ab bewegen. Als seine Lippen mich das erste Mal berührten, hielt er inne und sagte mir, dass die Spitze nass sei und salzig schmecke. Ich sagte ihm, es sei in Ordnung und er solle tun, was ich ihm sagte. Sie tat, was ich sagte, und fühlte sich großartig. Eine Minute später wurde mir klar, dass ich gleich ankommen würde, und sagte ihm, er solle aufhören. Joan löste ihren Mund von meiner Männlichkeit und sagte mir, es sei lustig, aber ihr Kiefer fing an zu schmerzen. Er fragte mich, ob wir es noch einmal machen könnten und ich sagte ja zu ihm, aber nicht jetzt. Ich sagte ihr, sie solle es nicht mit jemand anderem machen. Sagte ok. Er verließ den Raum und ich masturbierte schnell wieder, um den Schmerz in meinem pochenden Schwanz wieder zu erleben.
Etwa fünfzehn Minuten lang steckte Joan ihren Kopf aus meiner Tür und sagte: Paul, ich möchte, dass du mich zuerst fickst. Dann ging er schnell.
Ein paar Tage vergingen. Ich verbrachte viel Zeit damit, zu denken, dass meine Schwester wollte, dass ich der Erste bin, der sie fickt. Ich wusste, dass es falsch war, aber ich wusste auch, dass ich es tun wollte. Joan und ich waren allein zu Hause im Wohnzimmer und meine Mutter war für ein paar Stunden nicht zu Hause, als sie sagte: Es ist Tage her, seit du das letzte Mal meine Muschi gerieben hast. Willst du das nicht mehr tun? Don. Hat es dir nicht gefallen? Wir haben noch ein paar Wochen, bis der Monat vorbei ist. Komm her, lass mich dir zeigen, dass es mir gefällt. Er hatte seine Hose und seinen Slip ausgezogen, bevor er den Raum durchquerte, er sprang auf meinen Schoß, nahm meine Hand und platzierte es zwischen seinen Beinen. Ich rieb es zwischen seinen Schamlippen und dieses Mal schob ich meinen Finger in seine Öffnung und den Finger fickte ich sie. Ich hörte nicht auf, als sie anfing, schwer zu atmen. Ich machte weiter, bis sie sie zum ersten Mal hatte Orgasmus. Wow, das war echt was. Ich dachte, ich würde explodieren. Ich will dich wieder lutschen. sagte ich sicher und dieses Mal ließ ich meine Hose herunter. Er schaute und spielte ein paar Minuten mit meinen Eiern und meinem Schwanz, winkte herum und streichelte seine Hand auf und ab. Ich erzählte ihr von der Substanz Das kommt aus dem Schwanz eines Mannes und geht in eine Frau, um ein Baby zu zeugen. Sie hatte das im Unterricht in der Schule gehört. Ich fragte sie, ob sie es sehen wollte, und sie sagte ja. Also, als ich bereit war zu kommen, ich zog ihren Kopf von mir und spritzte mein Shirt über meine Brust. Da war eine Menge solcher Dinge, sagte er. Du gehst besser dieses Shirt waschen. Ja, ich denke schon. und zog sein Hemd aus. Sie trug keinen BH. Es war das erste Mal, dass ich die B-Körbchen-Brüste meiner Schwester sah. Ich stoppte ihn und saugte daran, bevor ich ihn losließ. Das hat sich gut angefühlt, Paul. Danke.
In den nächsten Tagen waren wir nie allein. Ich habe ein paar Empfindungen von ihren Brüsten bekommen, als niemand hinsah, und jetzt hat sie meinen Schwanz in meiner Hose gut im Griff, was fast immer hart um sie herum ist. Ich gebe zu, dass ich meiner Freundin nicht die Aufmerksamkeit geschenkt habe, die sie verdient hätte, und Betty war genervt davon, aber ich habe die ganze Zeit damit verbracht, an meine sexy kleine Schwester zu denken.
Am Samstagabend hatten die Freunde meiner Mutter sie zu einer Hochzeitsfeier eingeladen. Ich flehte Betty an, nicht ins Kino zu gehen, und sagte ihr, ich fühle mich nicht gut. Nachdem meine Mutter gegangen war, nahm ich Joans Hand und führte sie in mein Zimmer. Ich möchte dir heute Abend etwas Neues zeigen. Richtig. Was. Zieh dich aus und leg dich aufs Bett. Joan hatte sich vor mir ausgezogen. Ich lag auf dem Bett und fing an, ihre Brustwarzen zu lecken. Bald begann ich, mich ihren Bauch hinunterzuarbeiten, bis ich ihren haarlosen Hügel erreichte. Ich ließ meine Zunge zwischen seine Arschlochlippen gleiten und begann sie zu lecken. Er fing sofort an zu stöhnen und zu zappeln. Dann sagte ich ihm, er solle auf mich steigen, mit dem Gesicht zu meinen Füßen. Ich zog ihre Fotze in mein Gesicht und sagte ihr, sie solle gleichzeitig meinen Schwanz lutschen. Diese Position heißt 69. Ich aß es mit zwei Orgasmen und es machte mein Gesicht nass. Endlich hat er mich bereit gemacht zu kommen. Ich sagte ihm, er solle anhalten und mich abholen, bis ich ankäme, aber er tat es nicht. Er hat mich gelutscht, bis ich ihm in den Mund geschossen habe. Sein Mund würgte und er spuckte ein wenig aus, aber er arbeitete sich durch und schluckte meine Ladung. Es war der stärkste Gefühlsorgasmus, den ich je erlebt habe. Ich stöhnte und versuchte, mich in seine Kehle zu drücken.
Joannie, nächstes Mal will ich meinen Schwanz reinstecken und dich ficken. Ich habe darauf gewartet, dass du das sagst. Ich will wirklich, dass du das tust. Ich will deinen Schwanz in meiner … Muschi. Ich habe mit ihm über das erste Mal gesprochen und wie oft es weh tut und wahrscheinlich ein wenig blutet, wenn ein Mädchen eine Kirsche zerbricht. Ich sagte ihm, wenn er nicht wollte, dass ich ihn verletzte, könne er es selbst mit so etwas wie einem Besenstiel tun. Nein Paul, ich möchte, dass du es tust. Ich möchte, dass du meine Kirsche hast. Er küsste mich lange und hart auf meine Lippen.
Ein paar Tage später sagte mir Betty, wir seien fertig. Ich entschuldigte mich und bat ihn, mich nicht zu verlassen. Ich werde bei Steve sein. Er wird auf mich aufpassen. Als ich nach Hause kam, war Joan nackt und sah sich mein Pornoband auf dem Videorecorder an. Wo ist meine Mutter? Tante Sue. Dieser Tag ist heute. Ich will, dass du mich jetzt fickst. ABER der Monat ist vorbei. Wirst du mich dafür bezahlen, wieder mit mir zu spielen? Er lachte. Ich packte sie und küsste sie hart, ließ meine Zunge in ihren Mund gleiten und genoss ihr Saugen. Lass es uns im Bett meiner Mutter machen. Okay, aber wir sollten ein Handtuch unterlegen, falls es blutet. Wir gingen in das Zimmer meiner Mutter und ich fing an, meine Hose aufzubinden. Ich will das machen, sagte Loan und zog mich langsam aus. Er ging auf die Knie, um meine Hose herunterzuziehen, und er nahm mich in seinen Mund, als ich heraussprang. Er hat mich nicht weiter gedrängt, weil ich schon so hart wie möglich war. Er sprang auf das Bett. Jetzt. Tu es jetzt
Ich zog ein Kondom an und stieg zwischen die Beine meiner Schwester und griff zwischen ihre Beine, um sie zu reiben und nass zu machen, aber sie war bereits durchnässt. Müssen wir das benutzen? Ja. Ich richtete meinen Schwanzkopf bis zur Öffnung seines Lochs aus und begann langsam und sanft meinen Schwanz in seinen engen Liebestunnel einzuführen. Mach es jetzt. Fick mich jetzt hart. Er legte seine Hände auf meine Wangen und zog mich zu sich heran. Ich habe verstanden, was du wolltest, also habe ich mich mit einem Stoß tief in meine Schwester vergraben. Agghhh Es war fast ein Schrei, aber nicht ganz. Fick mich Paul. Ich fing an, meinen Schwanz langsam in ihn zu pumpen, dann schneller und härter. Joan biss die Zähne zusammen und schloss die Augen. Bald öffneten sich seine Augen und er wandte sich wieder mir zu. Ich konnte fühlen, dass ich kurz davor war zu kommen, aber ich hielt mich so gut ich konnte zurück und konnte ihn dazu bringen, vor mir zu kommen. Ich liebe dich Paul und du bist mein bester Freund. Ich liebe dich auch, Schwester.
In den nächsten Wochen hatten wir noch vier Mal Zeit, uns zu lieben, und jetzt aß ich sie, bis sie zuerst kam, dann fickten wir, bis ich bereit war, zu kommen, und wenn ich es tat, nahm sie das Kondom ab und lutschte an mir. Einmal bin ich nicht früh genug rausgekommen und habe das Kondom gefüllt. Er nahm es und drückte das Sperma aus seinem Mund, zeigte mir seinen vollen Mund und schluckte dann meine Ladung. Keiner von uns mochte die Idee, ein Kondom zu benutzen, also dachte ich, ich würde sehen, ob ich einen Weg finden könnte, die Pille zu finden. Unsere Schule hatte gerade damit begonnen, es Highschool-Mädchen zu geben. Wir waren einer der Ersten in unserem Land, die dies getan haben. Aber sie würden sie auf keinen Fall einem elfjährigen Jungen geben.
Ich habe mir einen Plan ausgedacht, von dem ich denke, dass er funktionieren könnte. Ich ging zur Krankenschwester und sagte ihr, dass meine Freundin auf einer anderen Schule war, sie keine Tabletten gab und wir keine Kondome benutzen wollten. Er fragte mich, ob wir schon Sex hatten und ich sagte ja. Mrs. Green sah mich eine Weile an und sagte dann, sie könne sich um mich kümmern. Er hielt inne und sagte: Wenn Sie bereit sind, sich mit mir auseinanderzusetzen. Sie schloss ihre Bürotür ab und fing an, ihre Bluse auszuziehen. Dann habe ich verstanden, was du wolltest. Mrs. Green war ungefähr vierzig Jahre alt, 1,60 groß und wog 160#. Ihre Brüste waren fast flach. zwischen ihren Beinen war ein großes Büschel Katzenhaar, sie trug einen Ehering, Okay, zieh dich aus.
Er beugte sich über seinen Schreibtisch. Fick mich von hinten. Du brauchst kein Kondom. Ich hatte es auf einem Videorecorder gesehen, also wusste ich, was er wollte. Ich stellte mich hinter ihn und er spreizte seine Pobacken. Ich habe ihn gestoßen. Es war nicht sehr eng. Nicht wie Betty oder meine Schwester. Ich habe sie ein paar Minuten lang gefickt. Befeuchte deinen Finger und stecke ihn mir in den Arsch. Es war ekelhaft, aber ich leckte meinen Finger ab und tat, was ich tun musste. Als ich kam, kam er. Sein Sperma tropfte von meinem Schwanz. Miss Green drehte sich um und ging auf die Knie und saugte an mir, bis es in ihrem Mund war. Wir zogen uns an und er gab mir eine Packung Tabletten. Wenn du jeden Monat eine neue Schachtel bekommst, bezahlst du mich so dafür. Ich nickte. Er sagte meiner Freundin, sie solle jeden Tag eins kaufen und uns sagen, wir sollten die Kondome weiter benutzen, bis die erste Schachtel weg ist.
Ich gab Joan die Pillen und erzählte ihr, was Miss Green gesagt hatte, sagte ihr aber nicht, dass ich die Krankenschwester ficken musste. Ich habe es wirklich genossen, obwohl ich nicht selbst darauf gekommen bin. Wir fanden in diesem Monat wieder Zeit, um Liebe zu machen, und stiegen zweimal auf 69 auf. Endlich hat die Pillendose ein Ende. Ich ging zu Miss Green’s und kaufte eine weitere Schachtel. Wie sie sagte, sie wartete darauf, dass ich sie wieder ficke. Dieses Mal bat sie mich, sobald ich anfing, sie zu ficken, zwei Finger in ihren Arsch zu stecken und sie ständig rein und raus zu pumpen und darauf zu spucken, um sie nass zu halten.
Meine Mutter war an diesem Abend zu Hause, aber wir konnten es kaum erwarten, zum ersten Mal Sex ohne Kondom zu haben. Wir sagten meiner Mutter, wir würden zur Schule gehen, um uns ein Spiel anzusehen, aber wir rannten in den Wald. Wir erreichten eine grasbewachsene Lichtung, von der ich wusste, dass sie tief im Wald lag, und ich hob Loan hoch und küsste sie. Ich brachte eine Decke und warf sie auf den Boden. Wir fielen und kämpften darum, uns gegenseitig auszuziehen. Heute gab es kein Vorspiel. Wir haben hart und schnell gefickt, bis ich die heiße, enge Fotze meiner Schwester mit einer riesigen Ladung tief getroffen habe. Ohne Kondom fühlte es sich besser an. Paul, ich liebe das Gefühl, wie sein nasser Samen mich ausfüllt. Er hat mich eingesaugt und wir haben uns auf der Decke gekuschelt und gerieben. Kurz darauf wurde ich wieder steif. Ich habe ihn auf die Knie gebracht und Doggystyle gefickt. So wie Mrs Green es bei mir gemacht hat. Mit Joan, die viel enger war als die Schulkrankenschwester. Es war eine tolle Position. Ich konnte meinen Schwanz in der Fotze knistern hören, da er schon viel Sperma drin hatte. , aber es war großartig. Ich kam bald darauf zurück und Joan säuberte mich wieder. Wir zogen uns an und gingen nach Hause. Wir hielten Händchen, bis wir an einem Ort waren, wo die Leute uns sehen konnten. Zuhause Als wir ankamen, flüsterte sie mir zu, dass sie es getan hatte um dieses Höschen zu bekommen, es war klatschnass.
Wir haben einen Weg gefunden, allein zu sein und zu ficken. Ich war im Himmel, als ich meine kleine Schwester gefickt habe. Eine weitere Pillenschachtel ist zu Ende gegangen. Dieses Mal ließ mich Miss Green meinen Schwanz in ihr Arschloch stecken und sie so ficken. Sein Arsch war viel enger als seine Fotze und ich fand es wirklich toll, in seine Scheiße rein und raus zu kommen. Nachdem er gekommen war, lutschte er mich und gab mir die Pillendose.
Ungefähr eine Woche später war ich auf dem Heimweg von der Schule, als ich Joannie mit Donny, Frank und Jim aus dem Wald kommen sah. Sie kratzten an ihren Brüsten und ihrem Hintern, als sie aus dem Wald kam. Joannie, was machst du mit ihnen? ……………………..
710

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert