­čŹĹ Papa Ich Will Kommen Hilf Mir ­čŹĹ Yoursexybella

0 Aufrufe
0%


Ich und Andrew sind seit unserer Kindheit befreundet, und wir haben seit der Pubert├Ąt immer miteinander ├╝ber Sex und M├Ądchen gesprochen. Wir haben Nacktfotos voneinander mit den M├Ądchen geteilt und wenn wir alleine waren, und ab und zu vor der Webcam gewichst. Wir haben immer dar├╝ber gesprochen, mehr zu tun, aber wir haben es nie wirklich getan.
Ich war ungef├Ąhr 5-10, ungef├Ąhr 18 Jahre alt, d├╝nn, hatte einen athletischen K├Ârperbau und blonde Haare mit blauen Augen. Mein Schwanz war 3 Zoll weich und 5 Zoll hart.
Andrew war 17 Jahre alt und hatte einen ├Ąhnlichen K├Ârperbau wie ich und hatte die gleiche Haarfarbe wie ich und hatte leicht gr├╝ne Augen und war etwas gr├Â├čer. Sein Schwanz war 3 1/2 Zoll weich und 6 Zoll hart.
Eines Abends unterhielten wir uns ├╝ber MSN und er fragte mich, ob ich ein paar Drinks mit ihm haben m├Âchte. Ich antwortete sofort, da ich wusste, dass sie das Haus f├╝r sich selbst kaufen w├╝rde, da ihre Mutter mit meiner Mutter unterwegs war.
Als ich zu ihr kam, tranken wir unten ein paar Drinks, dann gingen wir ungef├Ąhr eine halbe Stunde sp├Ąter vom Computer nach oben, weil wir beide hart wurden und anfingen, Pornos zu schauen, wir zogen uns aus und fingen an, unsere harten Schw├Ąnze zu streicheln. Ich achtete mehr auf ihren K├Ârper als auf Pornos und war mir sicher, dass sie dasselbe tat. Wir haben schon einmal dar├╝ber gesprochen, uns gegenseitig einen runterzuholen und uns vorzustellen, sie w├Ąre ein M├Ądchen. Es dauerte nicht lange, nur weil es kostenlose Pornos waren, also gingen wir, als es vorbei war, ins Bett und fuhren damit fort, unsere steinharten Schw├Ąnze zu massieren, und stritten ein paar Sekunden dar├╝ber, was wir tun w├╝rden und wer es tun w├╝rde. Zuerst waren wir beide nerv├Âs, da wir noch nie zuvor mit einem anderen Mann zusammen waren.
Ich beschloss dann, die Hand auszustrecken und seinen Schwanz zu ├╝bernehmen, und er tat dasselbe mit meinem. Er fragte dann, ob er meinen Schwanz lutschen k├Ânne, ich lehnte ab. Er nahm meinen Schwanz und steckte ihn in seinen Mund, schenkte meine volle Aufmerksamkeit der L├Ąnge meines Schwanzes und streichelte gleichzeitig meine Beine. Ich konnte nicht still bleiben, als die magischen Gef├╝hle durch meinen K├Ârper liefen. Ich akzeptierte, dass ich an der Reihe war, den Gefallen zu erwidern, und ich konnte es kaum erwarten, seinen Schwanz in meinen Mund zu stecken. Nach einem kurzen L├Ącheln zog ich meinen pochenden Schwanz aus seinem Mund und nach einem Kuss, von dem ich w├╝nschte, er k├Ânnte ewig dauern, zog ich ihn auf mich, drehte ihn auf den R├╝cken und begann dann, auf seinem Schwanz zu landen. Ich leckte sie in voller L├Ąnge und benutzte meine H├Ąnde, um ihre Eier zu massieren. Dann bat er mich, meinen K├Ârper zu drehen, damit er meinen Schwanz in seinen Mund nehmen konnte. Ich konzentrierte meine Aufmerksamkeit auf ihren Arsch, als sie langsam saugte, sie wusste, was ich tat, und stie├č mich mit einem Lachen von sich, als sie es tat. Sie ging in ihre Schublade und holte zwei Kondome und eine Tube Ky-Gelee heraus, als sie auf mich zukam. Ich zog ihren hei├čen verschwitzten K├Ârper ├╝ber mich und wir rangen ein bisschen und ich fragte sie scherzhaft, was ein Kondom sei, weil sie sagte, ich sei es nicht Sicher, aber sie hatte eine ziemlich gute Vorstellung davon, wof├╝r es verwendet werden k├Ânnte, also sagte sie mir, ich sagte, zeig es mir. Dann riss er eine der Packungen ab und schnappte sich meinen Schwanz und lie├č das Kondom ├╝ber meinen Schaft gleiten und gleichzeitig spritzte ich das Gleitmittel auf meine Hand und als er mich fertig versiegelt hatte, sagte ich ihm, er solle auf alle Viere gehen, dann ├Âlte ich sein Loch und rieb den ├ťberschuss mit einem frechen Fingerstreich gegen meinen Penis. Dann reibe ich meinen Schwanz an seinem Arsch und schiebe ihn dann langsam hinein. Er st├Âhnte vor Vergn├╝gen, als ich ihn langsam rein und raus pumpte. Das Gef├╝hl war unglaublich und ich wusste, dass er es genoss, wie er st├Âhnte und sich zur├╝ckzog. Ich wusste, wenn ich so weitermache, w├╝rde ich kommen, also ging ich nach drau├čen und schmierte mich ein, w├Ąhrend ich ein Kondom ├╝ber seinen steinharten Schwanz streifte. Ich konnte es kaum erwarten, ihn in mir zu behalten und sobald er bereit war, sprang ich auf ihn und verpr├╝gelte mich und sagte mir, ich solle auf das Schiff klettern, ihm gegen├╝ber, ich schnappte mir seinen wundersch├Ânen Schwanz und setzte mich langsam auf ihn. Ich konnte nicht anders als zu st├Âhnen, als ich es auf und ab schob. Er packte meinen Penis und pumpte ihn, wodurch sich das Lustgef├╝hl verdreifachte. Dann schob er mich in eine Doggystyle-Position und fing an, mich h├Ąrter zu ficken. Er warnte mich, als ich kurz vor dem Samenerguss stand, ich sagte ihm, er solle das Kondom ├╝berziehen, und er tat es, und er tat es, und ich schluckte seinen Schwanz noch einmal und saugte seine Ladung, bis er meinen Mund blies, dann steckte ich meinen Schwanz in seinen Mund und Ich habe das gleiche gemacht, wir haben uns 5 Minuten gek├╝sst und dann 1 Stunde gekuschelt und geschlafen.

Hinzuf├╝gt von:
Datum: Oktober 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert