Skylar Vox Frühes Weihnachtsgeschenk Dickdrainers

0 Aufrufe
0%


Der Verstand kehrte zurück und ich spürte, wie ich wieder atmete. Ich entspannte mich und wurde mir wieder bewusst, als meine Vitalwerte wieder in den normalen Bereich zurückkehrten. Stacey holte tief Luft und versuchte, sich zu beruhigen. Sein Gesicht war zur Seite gedreht, seine Augen geschlossen. Er sah zufrieden und glücklich aus.
Stacey öffnete die Augen. Er war zufrieden, wenn auch an geeigneten Stellen kein bisschen wund. Er stand auf, sah Dom an und sagte einfach: „Duschen?“ Ihr Lächeln zu sehen, ließ einen Teil von ihr schmelzen.
?Ich mag deine Denkweise? Ich sagte: „Geh duschen, ich bin gleich da.“ Als ich hörte, wie die Dusche hereinkam und hörte, wie sich das Timbre des Wasserstrahls veränderte, als Stacey die Kontrollen manipulierte, um das Wasser auf die richtige Temperatur zu bringen, fragte ich mich, ob mein Instrument wirklich dafür bereit war.
Stacey genoss es, beobachtet zu werden, als sie hereinkam, und sofort begann das Wasser ihren Rücken hinunterzulaufen und sie drehte sich um, um dem heißen Wasser ins Gesicht zu sehen, aber sie konnte Dom vor sich sehen. Mehrere Wasserstrahlen prallten gegen Staceys Brust und das Wasser begann in kleinen Flüssen ihre Brüste hinunter und über ihre Brustwarzen und Brustwarzen zu fließen. Sie verhärteten sich bald. Er hob den Waschlappen hoch, machte ihn nass, nahm das Stück Seife und begann bald, den Lappen einzuseifen, dann seine Brust.
Ich denke, mein Schwanz war bereit für die Herausforderung, weil meine Härte meine Schulter berührte und fragte, ob ich den ganzen Tag in der Kälte stehen würde. Ich schüttelte meinen Kopf, um das Delirium zu vertreiben, ging zur Dusche und stellte mich hinter sie. Ich streckte die Hand aus und umfasste ihre beiden Brüste, hob sie leicht an, um mehr zu nehmen und ihr Gewicht in meinen Händen zu spüren. Ich zog sie an mich, als ich langsam eine Hand senkte, um ihre Unterseite zu waschen, und die andere nach hinten griff, um die Härte zu erfassen, die gegen ihre Hinternritze drückte.
„Ich weiß wirklich nicht, was mir am besten gefällt; dein perfekter gottverdammter arsch..? Wenn ich meine Hüften gegen seine ??oder diese zerquetschten und gelutschten Brüste lehne. Zur Betonung fügte ich einen zusätzlichen Spritzer ihrer Melone hinzu. Er stöhnte, also fügte ich hinzu: „Haben Sie vor, mich einem Herzinfarkt zu unterziehen und unter der Dusche zu sterben?“ Ich habe die Toten gefragt.
Er grinste im Rückblick und antwortete sarkastisch; „Sir, ich dachte, Sie wären jung genug, um das zu kaufen?“ Und sie schob mir zur Betonung ihre Hüften entgegen.
Stacey hatte den Waschlappen aufgeschäumt, während wir uns unterhielten, und jetzt sieht sie mich an. Ist er gealtert? Mr. Stiffy war in dem eingeseiften Tuch und fing an, sie langsam auf und ab zu streicheln. Irgendwelche? locker? Der Rest des alten Penis war in kurzer Zeit verschwunden, und der alte Junge hatte nun die ganze Aufmerksamkeit. Ich hielt ihn auf und nahm ihm das Tuch ab. Ich fügte etwas mehr Seife hinzu und fing an, sie zu reinigen, beginnend mit ihren Brustwarzen. Ich rieb sanft ihre Oberseiten und Seiten und stellte sicher, dass der grobe Stoff so oft wie möglich über ihre empfindlichen Brustwarzen gezogen wurde.
Stacey gefiel es, dass Dom ihr so ​​viel Aufmerksamkeit schenkte. Ja, es war sexuell, aber im Gegensatz zu älteren Männern nahm sich Dom Zeit und verbesserte sich langsam. Er nahm das Seifenstück und fing an, es an Doms Hahn zu verwenden, wobei er besonders auf den unteren Teil achtete. Er musste zugeben, es war ein Bizeps. „Verdammt“, sagte er mit einem bösen Grinsen. Verdammt. & verdammt. Was für einen dreckigen Mund ich habe. Ich schätze, du wirst meinen Mund mit Seife waschen müssen?
Damit ging Stacey Putnam auf die Knie und fing an, meinen Schwanz zu lecken. Und wow, hat er Geschick darin gezeigt, meinen Schwanz mit seinem Mund zu reinigen? Ich fing wirklich an zu stöhnen, als diese MILF mich mit einem Zug an ihre Kehle nahm. Es dauerte nur ein paar Zentimeter, bis er mich tief erwürgte, aber mir war schwindelig von all der Aufmerksamkeit, die er dem alten Jungen schenkte.
Stacey konnte sagen, dass sie ihrem Dom wirklich gefiel. Er zog sich langsam zurück, hielt den Sog aufrecht und hielt direkt an seinem Pilzkopf an. Dann kam er zurück und warf ihn ihm in die Kehle. Dies wiederholte er mehrmals. Er wusste, dass Dom es mochte, denn er war sich sicher, dass das Stöhnen und Zappeln seine Knie ermüden ließ. Er fing an, halbwegs darüber nachzudenken, dass er seinem Dom wirklich einen Herzinfarkt verpassen könnte, es nicht wollte. Dies brachte ihn zum Lächeln, er spuckte in seinen Mund und stöhnte, sendete Vibrationen an sein zitterndes Glied.
Ich stöhnte erneut, stützte mich an der Duschwand ab und sah nach unten. Stacey sah mich an und ihre Augen waren voller Freude, zusammen mit einem wissenden/bösen Lächeln. Es war ein Look, den ich liebte. Als sich unsere Blicke trafen, begann er seine Schritte zu beschleunigen. Es wippte auf und ab und dann, als ich oben war, hörte es plötzlich auf. Stacey passte unsere Position an und griff mit einer Hand nach meinem Arsch, schloss ihre Augen und mein ganzer Schwanz verschwand in ihrem Mund. Er hielt diese Position und drückte seine Nase in meine Schamhaare.
Es befreite mich von seiner Kehle, aber es bewegte sich immer noch mit schnellen Schlägen auf und ab. Seine freie Hand streichelte und streichelte meine Eier und er bewegte sich manchmal zu meinem Schwanz, um die Bewegung seines Kopfes widerzuspiegeln. Er zog sich zurück und fing an, die Unterseite meines sehr erregten Gliedes für ein paar schnelle Runden zu lecken und dann für eine weitere Runde zurück in meinen Mund, um die weiche, warme Feuchtigkeit seiner Zunge auf meinem Schwanz zu spüren.
Stacey wich zurück und nickte weiter, hielt alle paar Schläge an, um ihren Dom so tief zu ziehen, wie sie körperlich konnte, genau an der Stelle ihres Knebels. Sie wusste, dass sie jedes Mal, wenn sie das tat, sie einem Orgasmus näher brachte und ihre sexuelle Spannung stetig erhöhte. Seine Schritte beschleunigten sich, ebenso wie die Häufigkeit, mit der er den Schwanz in seine Kehle steckte. Alle vier Mal eins, dann drei Mal. Er bereitete seinen Dom systematisch darauf vor, zu explodieren, und er wusste, dass es unmittelbar bevorstand.
Ich stand kurz vor dem Grenzübertritt. Diese MILF sah mich mit diesen stahlblauen Augen an und nahm alles, was ich ihr gab. Ich legte meine Hand an meinen Hinterkopf und drückte sie schnell auf meinen Schwanz. Er zögerte nicht und machte dort weiter, wo er aufgehört hatte. Ich war fast jedes Mal in seiner Kehle und jedes Mal, wenn er sich zurückzog, versuchte er, mich mit seiner Zunge zu melken. Es dauerte nur ein paar davon und ich überquerte die Grenze
„Fuck Stacey – da kommt sie!“ habe ich ausgesprochen
Anstatt sich zurückzuziehen, drückte Stacey mich tief in ihre Kehle und versuchte, mein Organ mit ihrer Zunge zu schlucken. Ich goss, was ich ihr geben konnte, pumpte meinen Samen in ihren Hals, und doch pumpte und melkte diese MILF weiter. Er hielt mich in seinem Mund, ließ ihn lange genug los, um etwas Luft zu bekommen, und konzentrierte sich dann mit langsamen rhythmischen Schüssen darauf, jeden Tropfen von Doms Schwanz zu entleeren.
Das Vergnügen überschwemmte mich wie eine Welle und löste sich langsam auf. Als es passierte und mein Verstand klar wurde, schaute ich nach unten und Stacey beobachtete mich immer noch. Ich lächelte. Er zog sich komplett zurück, versuchte aufzustehen und schlang seine Arme um mich.
?Alles ist besser? Oder soll ich 911 anrufen? Sagte er grinsend.
„Verdammte Frau! Ja, bin ich besser? antwortete ich, als meine Hände ihren Rücken streichelten und ihren Hintern fanden, und fügte ein paar Quetschungen hinzu.
Wir beendeten die Dusche mit viel weniger sexueller Berührung. Das bedeutet nicht, dass es keine Berührung gibt. Trotzdem musste ich Staceys Körper ein wenig zusammendrücken und das Ziehen genießen. Es ist, als würde man versuchen, die Schüssel mit M&Ms auf dem Schreibtisch der Empfangsdame zu ignorieren. Auch wenn Sie keinen Hunger haben, brauchen Sie nur ein paar davon zu essen. Und in diesem Moment, als mein Schwanz völlig locker wurde, musste ich zugeben, dass ich alles andere als hungrig war.
***
Stacey Putnams ?weit? Schau es dir an und ich hatte das Gefühl zu wissen, worum es geht. „Machst du dir Sorgen darüber, was ich anfasse?“
?Jawohl.? Das ist alles, was er sagte.
„Schau, ich wollte sehen, wie alles gelaufen ist, aber die einfache Wahrheit ist: „Deine Versuchungen? Sie lassen mich denken, dass ich morgen, wenn all dies gesagt und getan ist, dieses Wissen, das ich gefunden habe, nehmen werde und wir zu unserem eigenen Leben zurückkehren können.
„Sir, bitte seien Sie nicht albern zu mir?“ „Du hast hier einen guten Job, ein Untergebener steht dir zur Verfügung“, sagte Stacey. Verdammt, du wirst auch von ihm eine bestandene Note bekommen. Diese Seite ist jetzt draußen und ich versuche nur, nicht darüber nachzudenken, aber ich kann mir vorstellen, was passieren würde?
„Normalerweise würde mich das sauer machen und ich würde dich bestrafen, aber ich verstehe, woher du kommst. Denken Sie darüber nach, wie das angefangen hat und was ich gesagt habe, und erinnern Sie sich an etwas. Warum ist das Stück raus? Denn auf einer gewissen Ebene hast du dich widerwillig dafür entschieden, mir zu vertrauen. Die Beweise zeigen, wie Sie sich freiwillig entschieden haben, mich anzusprechen. Ich lasse es brennen und wartete.
Stacey saß ruhig da, wenn auch nicht ein wenig verwirrt. ?Ist mein Dom korrekt? er dachte: ‚Ich vertraue ihm, obwohl ich es nicht weiß?‘ ?S-Sir?..? sagte. „Du, hmm?“ Du hast recht. Aber Sir, ich habe in dieser Sache nur einem Mann vertraut, und er hat alles ruiniert. Das führte schließlich zum Modeln, das ich außerhalb der Schule bezahlte. Aber dann hat es alles kaputt gemacht. Also ich will es wirklich genießen! Aber?.?
„Ich verstehe das vollkommen und danke, dass du genug Vertrauen hast, um es zu teilen, jetzt verstehe ich es besser.“ Ich setzte mich neben ihn und sagte: „Hier ist mein Vorschlag.“ Beanspruchen Sie dieses Vertrauen und lassen Sie die Zukunft dort, wo sie hingehört, in der Zukunft. Am Ende unserer gemeinsamen Zeit werden Sie sehen, dass ich ein Mann bin, der zu meinem Wort steht. Ich hatte einige Ideen, was ich als nächstes tun sollte, aber ich möchte sie NUR tun, wenn Vertrauen vorhanden ist und nur du das beantworten kannst?
Stacey dachte einen Moment nach und erkannte eine Wahrheit. Er kontrollierte diese Situation, er tat es, und es gab ihm großes Selbstvertrauen, es geschehen zu lassen. Alles, was Dom sagte, war wahr, also tat sie, was jede Frau an seiner Stelle tun würde. Er nickte und sagte nur: „Okay, sollen wir anfangen?
***
Es mag seltsam erscheinen, dass ich in meinen 20ern etwas Viagra genommen habe, aber wenn Sie meine sexuelle Aktivität in den letzten 3 Tagen betrachten, verstehen Sie, warum ich sie genommen habe. Während ich dies tat, legte ich mein kleines Haustier auf ein Kissen und atmete einfach tief durch, schloss die Augen und meditierte. Ich habe auch eine kleine Geschenktüte mitgebracht, die ich bei meiner Rückkehr mitgebracht habe.
Stacey gefiel es, dass Dom sie sich sammeln ließ, bevor er sie auf die Füße hob. Sie stand nackt vor ihm und wandte ihr Gesicht ab. Er öffnete den Mund, als er spürte, wie der Ball hineinging und sich der Riemen verdrehte. Er genoss den warmen Atem an ihrem Hals, als er ihre Brust streichelte, dann sprach er schließlich.
„Hast du deine Stirn auf den Nachttisch gelegt? das ist alles, was er sagte.
Er beugte sich über ihren Gesichtsausdruck. Sie packte einen Arm und legte die Handschellen mit Ratschenverschlüssen an ihr Handgelenk. Er wollte aufstehen, aber ich drückte ihn hart und packte die andere Hand hinter seinem Rücken. Er war hilflos und ein Kribbeln begann tief in ihm.
Ich mag, dass es so bereitwillig passt. Ich schnappte mir ein Kissen, zog Staceys Kopf vom Couchtisch und legte ihn darunter. Ich griff von Geschenktüte zu Tüte und zog vor seinen Augen die Reitgerte heraus. Er hatte BDSM im Sinn, da es sich um einen dicken Lederfächer in Herzform handelte. Als ich ihren Arsch berührte, kam es ihr fast aus der Haut; sein Spannungsniveau war sehr hoch. Ich fügte hinzu, während ich das Spanking-Gerät in ihren Arsch steckte. „Oooh, sind wir schüchtern?“
Stacey lächelte und antwortete heiser? Pluuhhh duhhhh?
Ich kehrte in das Sichtfeld zurück und kniete nieder. Ich hielt zwei kleine Ketten mit kunststoffbeschichteten Krokodilklemmen an den Enden. Ich streckte die Hand aus und knetete die nächste Brust meines Haustieres, während ich mich auf den Weg zur verlängerten Brustwarze machte. Ich nehme die Klemme mit Gummispitze und lege sie auf den Bereich hinter ihrer ausgestreckten Brustwarze, was dazu führt, dass Stacey stöhnt und sich windet. Ich lächelte, als ich das gleiche mit dem anderen machte.
Es wimmerte etwas beim Anlegen der Klammern. Es war lange her, seit ich das erlebt hatte, und Stacey fühlte sich völlig hilflos. Cuffs sagte ihm, dass Dom, JEDER Dom, verantwortlich sei, und das machte ihn aufgeregt. ?Noah – Huh!? Er murmelte aus seinem Mund.
„Ja, Haustier, verstanden? Bist du in Ordnung?? sagte ich und stieg unter sie und fing an, ihre Brüste zu kneten und ihre Brustwarzen zu kneifen. Mein Haustier wurde rot, nickte aber. Gut. ?Möchtest du gute Nachrichten? fragte ich, während ich ihr Haar bürstete und meine Finger auf ihrem Hintern verweilen ließ.
Als ich hinter ihr ging, nickte Stacey und rieb langsam die Innenseite ihres Oberschenkels, bewegte sich zu ihrer Fotze. „Mein-mein, du… es ist so nass hier drin.“ sagte ich langsam und hörte ihn als Antwort stöhnen. Ich ließ sie weiterhin Spaß haben, berührte Stacey für einen Moment und fühlte die warme Feuchtigkeit ihrer Fotze. Mein Daumen nahm es in sein kleines braunes Loch und drückte auf den Knopf. Ich wurde mit einem Winden und Gewissensbissen belohnt.
?Jetzt. Jetzt.? Ich habe angefangen, lass uns nicht so eng werden. Ich beabsichtige, dieses Stück noch einmal zu genießen, bevor ich gehe. Ich trat einen Schritt zurück, schnappte mir den Schal von Staceys Hintern und stieß absichtlich von ihren Schultern. mit dem Werkzeug. Es ist nicht schwer, es ist nur absichtlich, und ich erhöhe vorsichtig das Tempo und die sanfte Kraft, während ich zu ihrem Rücken hinabsteige, unter ihre Schulterblätter, über ihre Hüften und schließlich zu diesem wundervollen apfelförmigen Arsch.
Als ich Staceys Arsch erreichte, keuchte und stöhnte sie als Reaktion auf meine Tritte. Jetzt ist meine Kraft gestiegen. Er schrie, stöhnte aber weiter. Also habe ich es ein oder zwei Stufen höher gelegt. Ich ziehe ihn zurück und schüttle ihn, bis er in einer Bewegung mit Staceys schönem, blassen Hintern kollidiert. ROT!!!?
?UHHHHHHHHHH!? Ich hörte dich aus deinem Mund schreien.
Der Schlag hatte eine rote Herznarbe auf ihrer unteren Wange hinterlassen. Stacey tanzte und zappelte herum, stand aber nicht auf.
ZACK!!! der zweite Schlag kam, landete an der gleichen Stelle, aber gegenüber der Wange. Ich hörte Stacey wieder in ihrem Mund schreien und genoss die Art und Weise, wie ihr Arsch als Antwort winkte. Die zweite rote Markierung spiegelte die erste wider. Ich rieb leicht ihren Hintern, während ich laut atmete, dann traf der Schlag Nummer drei auf ihren zitternden Hintern.
Staceys leuchtender Hintern wurde mit einem dritten roten Herz markiert, diesmal auf beiden Wangen. Stacey zuckte zusammen und schrie wieder, jetzt weinte sie laut in den Knebel. Leichtes Reiben, dann fragte ich leise ?okay? Ich nickte mit dem Kopf, also fuhr ich fort. ZACK!!! Vier Schläge. Ihr Atem war dem Schreien nahe.
Stacey schrie in ihrem Mund und tanzte wild, um den Schmerz in ihrem Arsch zu lindern.
Sein Dom verursachte definitiv die Schmerzen. Schlag! Schlag! Schlag! Drei schnelle Schläge mit geringerer Kraft wurden auf ihre Schenkel ausgeführt, und die Gerte berührte jetzt leicht ihren inneren Schenkel, als sie sich ihrer Katze näherte. Der Gedanke an einen Schlag dort ließ ihn vor Angst fast weinen.
Ich wusste, dass ich mich einer Grenze näherte, und als ich die Gerte auf dem jetzt leuchtend roten Hintern meines Haustiers neu ausbalancierte, atmete ich erleichtert auf. „Möchtest du lieber etwas mehr davon haben oder ein Spiel mit mir spielen? Ich öffnete das Maul des Balls und ließ ihn zu Boden fallen. Stacey nickte sofort.
„Ich?“ Ich werde fragen „Was will ich, Stacey?“ Und wenn ich nicht die richtige Antwort bekomme, verstehst du sicher, was passieren wird?
Stacey nickte „Okay Sir? Sie wissen, dass ich Ihnen gehöre und Sie wissen, dass ich mein Bestes geben werde?
„Was will ich, Stacey?“ fragte ich, während ich leicht den Hintern meines Haustieres rieb. Es kam keine Antwort, also legte ich meine Hand auf die Gerte.
?Fick meinen Arsch!? sagte sie vor Schmerzen? Meister will meinen Arsch wieder ficken?
„Gut, Stacey. Ich will diesen süßen, knallroten Arsch mit deiner Fotze ficken und ich wette, dir geht es genauso? sagte ich, meine Finger spielten mit dem nassen Eingang ihrer Vagina.
Die Wahrheit war, dass Stacey, wo immer Stacey es hinstellen wollte, JEDER Doms Scheibe darin haben wollte. Also schaute Professor Stacey Putnam auf Doms Schwanz, sah ihm dann in die Augen und nickte.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.