Luxury Girl Ein Intimerer Service Teamskeet

0 Aufrufe
0%


Ich rieb mir benommen die Augen und wachte vom Piepen meines rot leuchtenden Weckers auf. Ich strengte meine Arme und Beine an, die von der Nacht steif waren, und öffnete meine Augen zu dem Sonnenlicht, das durch das Fenster neben meinem Schreibtisch fiel. Es würde ein schöner Tag werden.
Drei Tage sind seit dem schicksalhaften Chemieunterricht vergangen, in dem ich alles riskierte und Erfolg hatte, als ich mitten in unserer Laborpräsentation den süßen Saft von Katie Quinn, der Sexgöttin meiner Highschool-Junioren, verschüttete. Ich war nicht besonders wütend, vielleicht sogar unzufrieden, also machte ich mir an diesem Tag nach der Schule keine Gedanken über die Folgen, und das zu Recht; Wir hatten seitdem keine Zeit alleine zu sein, aber das widerlegte sicherlich nicht das Flirten und die Körpersprache. Es war für Katie alltäglich geworden, ihr Höschen auszuziehen und sich vorzubeugen, also zeigte sie mir ihre süße, kahle Muschi hinten im naturwissenschaftlichen Unterricht. Außerdem schlich sie sich an mich heran, als sie die Hand ausstreckte, um meinen geschwollenen Schwanz durch meine Jeans zu reiben, während sie mich ihren engen Arsch packen und mit meiner Hand durch ihre Hose die Umrisse ihrer Schamlippen nachzeichnen ließ.
Ich wusste, es war unvermeidlich, dass wir uns gegenseitig den Kopf zerbrechen würden, wir mussten nur die richtige Zeit und den richtigen Ort finden. Wir hatten beide soziale und akademische Verpflichtungen; Lacrosse, Schulpolitik und andere außerschulische Aktivitäten, aber ich konnte sehen, wie sehr er es wollte, und das Gefühl beruhte auf Gegenseitigkeit.
So kam es, dass unsere Aktivitäten in Form unseres bevorstehenden Schultheaters miteinander verflochten waren. Katie war Junior-Regisseurin und ich war der Bühnenarbeiter für die Aufführung. Es war eine kleine Sache, die jedes Jahr über eine Stunde dauerte und an der weniger als 20 Personen beteiligt waren. Ich wusste, dass dies die perfekte Umgebung für uns bieten würde.
Auf lange Sicht entschied ich mich, es ihm nicht zu sagen, sondern ihn zu überraschen, weil ich wusste, dass es alles besser machen würde. Ich würde Katie mitten im Spiel nehmen, aber an der perfekten Stelle, um unbemerkt zu bleiben.
Das Spiel kam immer näher, und unsere spielerischen Berührungen und Flirts nahmen zu, wurden waghalsiger. In diesen langen, schwierigen Chemielabors, die wir hatten, gab es reichlich Zeit und Gelegenheit, unsere Lust heimlich auszudrücken. Katie zog ihr Höschen aus und bückte sich, um einen Messzylinder aufzuheben und mir ihr enges Loch zu zeigen; Bevor ich es wieder hineinsteckte, zog ich meine Hose herunter und tätschelte meinen Schwanz unter dem Tisch; Sie nahm ein besonders langes Reagenzglas aus Glas und schob es vorsichtig in ihre junge Fotze und stöhnte Zoll für Zoll. Ich habe ihn sogar mit den Fingern gefickt, während eine Klasse Smalltalk mit seinen Freunden hatte, und versucht, die sanften „Ooh!“ und das Grunzen zu verbergen. Das verstärkte nur mein Verlangen nach ihm und umgekehrt, aber ich wusste, dass er bald zufrieden sein würde.
Ich war am Tag des Spiels merklich besser gelaunt und war die ganze Schule vorher unglaublich geil. Ich signalisierte meiner Englischlehrerin, dass ich früh gehen sollte, um auf der Bühne zu helfen, und ging hinunter in den Zuschauerraum, wo Katie vor mir stand. Sie sah unglaublich sexy aus, wie sich die Schauspieler, Regisseure und Autoren kleiden sollten, und trug ein kleines rotes Kleid, das etwa 4 Zoll unter ihre Taille ging und ihre üppigen runden Kugeln und ihren herzförmigen Hintern betonte.
„Hallo Fremder!“ Er begrüßte mich herzlich.
„Hey, bist du bereit?“ Ich antwortete.
„Ich denke schon. Ich hoffe, das ist nicht so ein großes Fiasko wie letztes Jahr. sagte er grausam. „Trotzdem hatte sie eine schöne Fotze.“ fügte Katie spielerisch hinzu.
„Ich werde sagen.“ Wie jedes andere Kind in diesem Publikum erinnerte ich mich lebhaft an das Ereignis. „Hey, triff mich hinter der Bühne nach dem zweiten Akt, ich muss dir etwas sagen.“
„Ähm, ich werde es versuchen. Wenn ein Besatzungsmitglied krank wird oder so, muss ich helfen, die Szenerie vorzubereiten.“ sagte Katie.
„Glauben Sie mir, das werden Sie.“ sagte ich lächelnd. Ich schlug ihm spielerisch auf den Hintern und ging die Treppe hinauf zur Bühne.
Wenn ich mir die Szene anschaue, kann ich mir vorstellen, dass das jetzt passiert. Da unsere Schule ein riesiges Budget für Schauspiel hat, war das Auditorium ziemlich luxuriös und vor allem die Bühne war großartig. Es gab drei Vorhänge, die ganz oder teilweise unabhängig voneinander zugezogen werden konnten, und ein komplexes System von Knöpfen und Codes ganz hinten für die Beleuchtung und die Aufzugsmaschinerie für komplexere Aufführungen. Ich benutze dieses System.
Das Stück begann und ich half der Crew bei kleineren Aufgaben wie dem Verschieben der Bühne vom Boden in den Bühnenraum zwischen den Akten, aber meine Gedanken waren woanders. Ich kann nur daran denken, dass ich in weniger als einer Stunde tief in Katie Quinns enger Fotze vergraben sein werde. Als der zweite Akt begann, rief ich Katie an und fand sie im Gespräch mit einem erfahrenen Bühnenarbeiter über Deckenbeleuchtung. Unsere Blicke trafen sich und ich deutete auf mein Handgelenk, damit er sich an unser Treffen erinnerte. Er lächelte mich schnell an und nickte und begann wieder mit seiner Bühnenhand zu sprechen.
Meistens lief es so, wie ich es geplant hatte; Es gab keine Seele zwischen dem zweiten und dritten Akt, eine Lücke von etwa 5 Fuß, aber breit genug. Der zweite Vorhang endete und ich schaltete schnell das Bedienfeld auf der Rückseite ein, schaltete alle Lichter in diesem Bereich aus und machte es extrem dunkel. Als ich zurückkam, sah ich Katies schwarze Absätze glänzen und ging auf sie zu.
„Chris? Hallo?“ flüsterte sie und sah sich neugierig um.
Ich stellte mich hinter Katie und platzierte die Festigkeit meiner Jeans zwischen ihren geschmeidigen Pobacken, genoss das Gefühl und griff dann vor ihr nach einer schweren, runden Tasse mit Titten.
„Oh mein Gott. A-Bist du sicher, dass wir – Ahh! – Das können?“ fragte er nervös.
„Das sollte sie können. Es ist die längste Show, etwa 25 Minuten, oder? Und hier ist niemand.“ Ich antwortete, indem ich seine Brust fest drückte und ihm heftige Küsse auf den Nacken gab.
„Ooh! Wenn du das sagst“, stöhnte sie, als sie ihre Hüften gegen meinen Schwanz drückte.
Ich öffnete den hinteren Haken ihres Kleides und zerriss es fast vor tierischer Lust. Dann trennte ich die verschlungenen Enden ihres BHs, drehte sie um und vergrub mein Gesicht in ihren schönen Brüsten. Ich hatte sie noch nie nackt gesehen, und obwohl das Licht schwach ist, kann ich sagen, dass sie perfekter sind, als ich sie je in meinem Leben gesehen habe. Sie ragten aus der Brust heraus, keck und rund, bedeckt mit einer glatten, milchigen Haut und gefüllt mit zwei identischen, festen rosa Brustwarzen. Ich nahm eine in meinen Mund, saugte sanft daran und biss hinein, was sie dazu brachte, lautlos zu stöhnen. Sie sahen aus wie Erdbeeren und andere nicht identifizierte, aber köstliche Aromen. Katie quietschte, als ich immer mehr von ihren köstlichen Brüsten aß, und das Gefühl ihrer kühlen Haut auf meiner Wange war unglaublich. Ich lasse meine Zunge wieder um ihre köstlichen Brustwarzen gleiten, bevor ich reiße und mich nach unten bewege.
Ich küsste ihren perfekten, flachen, warmen Bauch und setzte meinen Weg zu ihrer Katze langsam fort. Ich war überrascht, es zum ersten Mal in voller Pose zu sehen. Alles daran war perfekt. Ihre geschwollenen Lippen bedeckten kaum ihre rosigen inneren Lippen, die schimmernde Feuchtigkeit der inneren Falten und die Art und Weise, wie sie ein perfektes Eiloch bildeten, fest und definiert. Ohne weiteres Zögern streckte ich meine Zunge heraus und vergrub meine heiße Fotze.
Katies Saft füllte sofort meinen Mund und gab mir einen süßen, würzigen Geschmack, der mich verrückt machte. Es hatte offensichtlich die gleiche Wirkung auf ihn, als er sich unter mir wand und stöhnte.
„Oh ja! Ja! Verdammt, halte Chris nicht auf, mach weiter!“ in einem schrillen Stöhnen zurückgelassen. Ich schob meine Zunge immer wieder in seine Spalte hinein und wieder heraus und fuhr damit über seine Lippenwinkel. Als er sich unter mir wand, konnte ich sehen, dass er dem ersten Höhepunkt schon nahe war.
„Oh Chris… oh, verdammt! Du bringst mich zum Kommen…ich komme!“, quietschte sie. Ich fühlte, wie das heiße Wasser in meinen Mund floss, und ich schluckte eifrig, ich liebte den Geschmack. Während ich weiter mit meiner Zunge in ihr herumwirbelte, streckte ich die Hand aus, um das weiche Fleisch ihrer runden Brüste zu massieren, kniff jede ihrer Brustwarzen und hielt sie fest. „Yeah! Mmm…oh verdammt…leck meine Fotze! Y-yeah!“ schrie Katie zitternd vor einem weiteren verheerenden Orgasmus. Glücklicherweise wurden die Freudenschreie durch den Applaus hinter dem Vorhang unterdrückt; Der dritte Akt hatte begonnen. Ich setzte dies weitere 5 Minuten fort, bevor ich es vom Boden aufhob und leise zu einem nahe gelegenen Schrottstück trug und mich darüber beugte.
Im schwachen Licht zog ich meinen Reißverschluss hoch und ließ meine Hose herunter, um meinen ohnehin schon total harten Schwanz zu ficken. So sah es Katie und machte sich auf das Brett gefasst. Er sah mich sehnsüchtig an und griff nach hinten, um seinem engen Arsch einen Klaps zu geben und seine Schamlippen zu spreizen. Dies führte dazu, dass mein Schwanz härter und härter schlug, und ich richtete ihn auf seine Hüften. Ich genoss diesen Moment mit meiner Hand auf ihrem Arsch; Ich habe die Traumfrau jedes Typen gebumst. Dann schlage ich mit einer schnellen Bewegung meine Hüften gegen seine und vergrabe meinen Schwanz 5 Zoll tief in seiner süßen jungen Fotze.
Katies Gedanken drehten sich. Sie fühlte, wie ich mich vorbereitend an ihre Hüften fasste, mein Schwanz berührte zuerst ihre geschwollenen Lippen, aber danach nichts als pure Glückseligkeit, das Gefühl, vollständig mit einem Schwanz gefüllt zu sein. Seine Fotze klemmte fest in meinem Fleisch und er spürte, wie sein Kopf ihn in die tiefste Höhle ihrer Katze stieß und eine weitere welterschütternde Welle der Lust heraufbeschwor.
„Oh verdammt, das fühlt sich großartig an … b-so groß … AhH!“ Katie weinte, als ich sie tiefer schlug. Ich kam langsam heraus und schob mich dieses Mal noch mehr hinein. Katie wackelte mit ihren Hüften und versuchte, mich an sich zu ziehen, und wand sich. Als ich härter und härter zuschlug, jedes Mal nur Millimeter tiefer, spürte ich, wie mein langer Schaft kühl gegen die schlüpfrigen Kurven ihrer Katze glitt. „Verdammt.“ sagte ich keuchend und nahm das Gefühl ihrer warmen Muschiwände auf.
Katie zitterte, als ich härter und härter in die warmen Tiefen ihres engen Lochs hämmerte, auf ihren Mund biss und versuchte, nicht zu schreien, denn mit jedem Schlag explodierte eine immense Lust in ihr. „Oooh! Oooh! Oh verdammt, Chris, mmf!“ Mein Schwanz landete wiederholt auf dem Boden, er quietschte, während er seine Umgebung rein und raus, rein und raus drückte. Verdammt, frisches Wasser sickerte heraus und sie liefen über meinen Schwanz, was es mir leicht machte, hinein und heraus zu kommen.
Ich drückte wiederholt Katies Fotze, griff nach ihrem Haar und streichelte es hart, während ich meinen Angriff fortsetzte. Als ich nach unten schaute, liebte ich die Art und Weise, wie ihr perfekt runder Arsch unter mir schwankte und das Geräusch, wie er mit jedem Pfund auf die Haut meiner Hüften traf. Ich konnte auch die Darsteller vor uns und das Publikum lachen und applaudieren hören.
Katie schnappte nach Luft und stieß kleine Freudenschreie aus, als ich weiter in ihre Fotze drückte: „Oh verdammt! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja!
Und ich tat; Ich fing an, ihn mit kolbenartigen Bewegungen härter zu schlagen. „Ooh! AhhhH!! Scheiße!!“ schrie er, lauter. Ich spürte, wie ihre Säfte über mich schwappten, und ich spürte, wie winzige Haare bei jeder Bewegung ihre Muschi an mir rieben. Ich zog seine plötzlich pochende Fotze heraus und drehte sie herum, dann legte ich ihn auf den Boden und lehnte mich gegen eine Matte vor der Aussicht.
Ich packte ihre beiden perfekt runden Brüste und drückte sie leicht, während ich immer noch meinen steinharten Schwanz in den Einlass ihrer geschwollenen Fotze steckte. Als ich eintrat, wackelten ihre Brüste und ich kniff sanft in jede Brustwarze und rieb sie mit Daumen und Zeigefinger. Als ich wieder in den Rhythmus meiner Bewegungen zurückkehrte, rief er entzückt aus: „Ahh! Scheiße! Verdammt … härter, Chris! Verdammt! Ja! Verdammt! Mmmf, ohhh ja! Fick meine Muschi!“. Katie war wieder auf meinem Schwanz, als ich sie ständig und schnell fickte.
Wir waren schon eine Weile unterwegs und ich erkannte die Zeilen der Künstler, die die Show vervollständigten. Ich machte Katies enge Teenie-Fotze immer schneller fertig, immer härter. Ihr Körper wand sich unter meinem, als sie vor Lust zuckte, ihre durchnässte Fotze tropfte auf den Hartholzboden unter uns. Ich spürte, wie sich meine Taille verhärtete, als ich kurz vor dem Abspritzen stand.
Plötzlich hörte ich, wie der Applaus des Publikums endete und das Licht anging. In Panik hob ich Katies zierlichen Körper und senkte sie nach unten, packte ihre Fotze an meinem Schwanz. Ihn immer noch hektisch rein und raus schiebend, sammelte ich unsere Klamotten mit einer Hand, packte seinen harten Hintern mit meiner anderen Hand, stützte ihn und trat sie unter einen angrenzenden Tisch, dann ging ich vorsichtig zur Hintertür der Bühne.
Gerade als ich hörte, wie jemand den Raum betrat und beide Vorhänge hochgezogen wurden, öffnete ich die Tür und brachte uns zum Lagerhaus. Mit einem erleichterten Seufzen bog ich Katie zu einem Propeller und drückte sie zurück in ihre zupackende Fotze, die durch das tropfende Wasser aufgehellt wurde.
Oh Scheiße! Ach du lieber Gott! Ja! Fick mich! Mmm, oh Gott, fick mich härter!“ Katie stöhnte, alle Lust zu schweigen ist angesichts unserer neuen Wohnung verschwunden, ich schlug noch einmal auf ihre pochende, durchnässte nasse Fotze. Es passte zu meinem Stoß. „Oh! Ahhh!“, datierte jeder von ihnen.
„Schließen…“, sagte ich atemlos. Katie drehte sich zu mir um und nickte, ihr Gesicht verzerrt vor Ekstase.
„Yeah! FICK! F-fick meine Fotze hart! Komm in mich! Füll mich voll!“ Katie weinte und ich spürte, wie sich ihr enges Loch um meinen Schwanz zusammenzog. Mit aller Kraft rammte ich sie noch einmal und spritzte Strahl für Strahl meines heißen Spermas tief in sie hinein. Ich fühlte einen harten Schauer von Sperma, als mein Samen es füllte, und seine Säfte spritzten aus seiner tropfenden Muschi auf meine Taille und auf den Boden unter uns.
Fertig. Wir lehnten beide keuchend auf dem kühlen Boden der Lagerhalle aneinander. Ihre Brust hob sich und streichelte sanft ihren Oberschenkel, während sie müde ihren makellosen Körper bewunderte. „Jesus, Chris …“, sagte er mit einem Lächeln. „Ich weiss.“ Ich antwortete und zog es an mich.
Wir hörten das Mikrofonbrummen von der Bühne „…und wir möchten unserer stellvertretenden Direktorin Katie Quinn danken. Raus, Katie…Katie? Katie?“. Wir lachten beide.
Ich lächelte wieder, als ich auf ihre glänzenden, gebräunten, glatten Schenkel starrte, die in Katzensaft getränkt waren. Zu kommende Probleme würden sein, wo man Kleidung kaufen kann, um sie mit nach Hause zu nehmen, und mehr. Aber jetzt genoss ich das Gefühl ihres seidigen Haares auf meiner Haut und schloss meine Augen.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.