Lesben Lecken Sich Gegenseitig Den Engen Arsch

0 Aufrufe
0%


1874 – 4. März – London, Highbaker Street
Wie jeden Montag früh aufstehen und sich auf den nächsten harten Tag vorbereiten. Für Sarah wurde es zur Routine, und mit 18 merkte sie es nicht einmal mehr.
Auf den Anruf ihrer Mutter, die sagte, es sei Zeit für die Schule, stand sie auf, ging benommen in die Waschküche und fand einen Eimer mit warmem Wasser für sie bereit.
Sie zog ihr Nachthemd aus und setzte sich auf den bequem neben dem Eimer stehenden Stuhl.
Er fing an, sich mit einem Handtuch zu waschen, das er langsam in warmem Wasser eingeweicht hatte.
Ihre jungen Brüste waren bei 34B bereits ausgewachsen, sie wusch sie sanft mit einem Lächeln, das wie ein Lächeln aus Stolz aussah.
Sarah ging ihren Bauch hinunter und zu ihrem Schritt, wusch sanft ihre Vagina, aufgeregt zu fühlen, wie ihre Fotze von dem warmen Stoff gestreift wurde.
Ihr Atem wird intensiver, als sie ein Stück Stoff über ihren Zeigefinger schiebt und es sanft in ihre enge Umklammerung drückt.
Ihre Katze in ihrem Kanal auf und ab zu spüren, machte sie feuchter, dann konnte das Handtuch damit fertig werden.
Er wurde langsamer, als ihm einfiel, dass er sich anziehen musste, um pünktlich zur Schule zu kommen, damit er nach seiner Rückkehr mehr Zeit zum Spielen hatte.
Er stand auf und stellte einen Fuß auf den Stuhl, beugte sich vor und zog einen der weißen Nylonstrümpfe an,
Sie liebte das weiche Gefühl an ihren Beinen und die Art und Weise, wie es einen bestimmten Teint hinterließ.
Nachdem er den anderen angezogen hatte, zog er sein kleines weißes Höschen an und zeigte damit, wie dünn und klein er war. Er wog nur 95 Pfund und war 1 Fuß 2 groß, er war immer noch ein Kind.
und die meisten Leute hielten ihn für jünger als er war.
Sie trug ihr kleines Korsett und Kleid, das nicht ihre ganzen Beine bedeckte. Sie trug weiterhin schwarze flache Schuhe, die oft mit Ballerinas verwechselt werden.
Sie beendete ihre Anziehroutine mit ihren braunen Haaren in zwei süßen kleinen Pferdeschwänzen und ging nach unten.
Seine Mutter war morgens in der Küche und spülte das Geschirr.
„Guten Morgen, Kürbis“, sagte ihre Mutter, „hast du gut geschlafen?“
„Hallo Mama, nicht wirklich, ich hatte ein paar Albträume, aber mir geht es gut.“ sagte er mit einem leicht beruhigenden Lächeln auf seinem Gesicht.
Seine Mutter ging zu ihm hinüber und flüsterte: „Mach dir keine Sorgen um diese Traumkürbisse, es sind nur Träume, mehr nicht.“
Trink deine Milch hier und du gehst zur Schule, wir wollen jetzt nicht, dass du zu spät kommst, oder?
„ja Mama, danke“ lächelte sie strahlend in die Morgensonne, die durch das Fenster strömte, das Leben war gut für die Familie Hemmingberg,
Sarahs Vater war Buchhalter, also konnten sie sich etwas Luxus leisten und ihre geliebte Sarah zur Schule schicken.
Sarah verließ das Haus, der Tag war noch jung, und das Licht war nur ein Funkeln am fernen Horizont, ein Nebel, der sich auf dem Weg zur Schule über die gepflasterten Straßen der Highbaker Street legte.
Seltsamerweise war die Straße leer, und das einzige Geräusch war das ständige rhythmische Schlagen seiner kleinen Schuhe „tack..tack..tack“ gegen die Steine.
Auf halber Strecke schien sich der Nebel um sie herum zu verdichten, und obwohl sie immer noch allein auf der Straße zu sein schien, spürte sie eine Präsenz um sich herum, als würde sie verfolgt und beobachtet.
Der Nebel lichtete sich und er betrat eine Straße, die er zuvor noch nie betreten hatte. „Wie bin ich hierher gekommen?“ Er dachte laut nach, als hätte er sich im Nebel verirrt.
Ohne nachzudenken, überquerte er die Straße in dem Glauben, dass das andere Ende der Straße deutlicher zu sehen sei und er von dort aus den Weg zur Schule finden könnte.
Er fühlte sich unwohl, als er durch die schattige Gasse ging, war es der Nebel, der ihn ein wenig paranoid machte, oder war da wirklich etwas an ihm?
Sarah begann hinter sich ein leichtes Schlurfen zu hören, also beschleunigte sie ihre Schritte, folgte der schmalen Straße und bog scharf links ab, wobei sie fast gegen eine hohe Backsteinmauer prallte.
Die Gasse schien eine Sackgasse zu haben, und er würde seine Schritte wiederholen müssen, um herauszukommen.
Sie wollte sich umdrehen, aber ihre ganze Welt wurde schwarz, als sie gleichzeitig schrie.
„Jetzt verstehe ich, junge Dame!“ “, sagte eine strenge, böse Stimme hinter ihm.
Er konnte nichts sehen, fühlte sich aber wie in eine große Tüte gesteckt.
Er versuchte verzweifelt, eine Öffnung zu finden, aber ohne Erfolg.
„M-Meister werden pp-zufrieden mit dir sein, ja ja, das werden sie, hehehe“
Sarah rief ihrer Familie zu, sie solle kommen und ihr helfen, aber sie konnten sie nicht hören, niemand konnte sie hören.
Das Letzte, woran er sich erinnert, war, dass er die Kopfsteinpflasterstraße hinuntergezogen wurde, als er von der Erfahrung ohnmächtig wurde.
Sarah fühlte sich benommen, öffnete ihre Augen und konnte bei dem hellen Licht im Raum nicht richtig sehen, sie versuchte sich zu bewegen, konnte es aber aus irgendeinem Grund nicht.
Sein Sehvermögen gewann wieder an Kraft und er blickte sich in einem hellen Raum um, in dem viele Zahnräder und Uhrwerke arbeiteten.
er konnte ein konstantes Pumpgeräusch hören, das im Raum widerhallte, die ‚vi‘-Geräusche von Dampf, der in den Raum freigesetzt wurde, erschreckten ihn ein wenig, deshalb war der Raum heiß und feucht.
Sie sah auf das, was sie festhielt, dann erkannte sie, dass sie nackt war und süße kleine Schulmädchensocken und schwarze flache Schuhe trug.
auf einer Art Tisch festgehalten, die Arme in Y-Form hinter dem Kopf positioniert. dicke Kupferringe hielten sowohl ihre Knöchel als auch ihre Handgelenke an Ort und Stelle.
„Wo bin ich! Warum bin ich ausgezogen!? Lassen Sie mich hier raus!! bitte Mister! Ich will nur nach Hause zu meiner Mutter!“
Die Worte des Jungen hallten im Raum wider, aber es kam keine sofortige Antwort.
Er ließ sich auf dem erhöhten Tisch auf seine eigene Höhe nieder, bis ein kleiner Metallarm aus der Decke ragte. Er trug ein Kabel bei sich.
Und am Ende war eine runde Kiste, die an einem Ende wie ein Netz aussah.
„Was ist los?“ fragte Sarah laut.
Eine statische Geräuschentladung kam aus der Metallbox, was Sarah überrascht auffahren ließ.
Ein knisterndes Geräusch kam aus dem Inneren der Kiste.
„Hallo Kind, ich bin froh, dass du wach bist“
„Wer bist du!? Was willst du von mir?
„Es gibt viele Fragen, sag mir zuerst deinen Namen“
„Ähm… Sarah Mein Name ist Sarah Hemmingberg“
„Sarah ist wunderschön, so ein schöner Name, mein Name ist Harlen“
„Mr. Harlen, Sir, ich weiß nicht, wo ich bin, ich habe solche Angst!
„Beruhige dich, Sarah, du bist in meinem Labor, vollkommen sicher.“
„aber ich muss zur schule! und wenn meine eltern mich nicht zurück sehen kommen sie mich suchen.“
„Dies wird erledigt, während wir sprechen, Ihre Schule wird benachrichtigt, dass Sie mich abgeholt haben, und ich werde für ein paar Tage oder sogar Wochen nicht da sein.“
„Und was deine Eltern betrifft, sie haben ihnen gesagt, dass er mit den Nonnen auf einer kurzen Pilgerreise war und in ein paar Tagen zurückkommen und einige Sachen für die Reise packen würde.
und mach dir keine Sorgen, denn die ganze Welt wurde informiert, es geht dir gut“
Sarahs Geist war erschüttert von der Implikation dessen, was dieser Mann, Mr. Harlen, zu ihr gesagt hatte, wenn niemand nach ihr suchte, dann könne sie keine Hilfe erwarten.
„Was willst du von mir? Ich bin nur ein 18-jähriges Mädchen, ich bekomme keinen Job und ich habe in der Schule kaum etwas Wertvolles gelernt.“
„Aua, aber du bist perfekt, Schatz, mit 18 ist dein Körper voll geschlechtsreif, ich habe dir schon eine Probe entnommen und meine Laborassistentinnen machen gerade die Tests.“
„Tests wofür? Was ist Geschlechtsverkehr? Ich verstehe nicht, wovon du redest.“
„Liebes, alles wird bald klar werden, sehen Sie, ich bin ein hochrangiges Mitglied einer Sekte, die auf eine Expedition in die Antarktis gegangen ist, was wir dort gefunden haben, war unglaublich,
Nach monatelangem Graben fanden wir unter dem Eis eine komplizierte Labyrinthstadt, in der wir die Überreste einer alten, gigantischen intellektuellen Zivilisation fanden.
Wir durchsuchten die große Stadt und dachten, sie wären alle weg. Wir lagen falsch.“
„Hören Sie, Mr. Harlen, ich verstehe nicht, was das alles mit mir zu tun hat?“
„Geduld, Schatz, siehst du, obwohl die Spezies nicht vollständig ausgelöscht wurde, war von Anfang an wenig übrig, wir haben einen Weg gefunden, mit einem von ihnen zu kommunizieren, er schien ihr Anführer zu sein.
. Wir tauschten Informationen aus und erkannten, dass sie uns das gesamte Wissen über ihre Zivilisation geben würden, wenn wir ihnen helfen würden, sich wieder zu erheben. Und so wurde ein Deal gemacht.“
„Diese Außerirdischen sind wirklich faszinierende Exemplare, im Gegensatz zu Menschen sind sie nicht alle gleich, Humanoide mit einfachen Unterschieden in der Farbe unserer Haut oder Haare, nicht mehr,
Sie sehen, dass sie unterschiedliche Formen haben.
Aber das Interessanteste von allem ist, dass sie die Fähigkeit haben zu überleben, wie Sie sehen können, sie haben die Fähigkeit, sich mit anderen Arten zu paaren, wo die DNA-Codes ein universeller Skelettschlüssel zum Überleben sind.
Also planen wir, ihnen beim Überleben zu helfen, und was könnte besser sein, als sie mit den schönsten weiblichen Menschen der Welt aufzuziehen, natürlich sind sie sehr gespannt darauf, loszulegen.“
„Also willst du mich ihnen opfern?“
„Einfach, ja, das werde ich, sehen Sie, wir werden Sie mit ihnen in meinem speziell entworfenen Labor aufziehen, jetzt müssen wir Sie zurückhalten, sie können in all ihrer Pracht abscheuliche Kreaturen sein,
aa Ich habe die Testergebnisse, hmm, sehr gut, Miss Sarah. Sieht aus, als hätten wir einen Eisprung, was bedeutet, dass wir sehr bald ein außerirdisches Baby in Ihren winzigen Bauch stecken werden.“
„Ein Baby! Aber ich bin zu jung, um ein Baby zu bekommen, Mr. Harlen! Bitte lassen Sie mich gehen!“
„Ich kann nicht, ah! Ihr Partner kommt, ich schlage vor, Sie genießen es, ich weiß, ich werde es tun, es ist erstaunlich zu sehen, wie ein 18-jähriger Junge von diesem Monster vergewaltigt wird.“
Die Geräusche aus der Kiste hörten auf und wurden zur Decke zurückgezogen.
Sarah geriet in Panik und tat ihr Bestes, um sich aus ihren Fesseln zu befreien, aber sie bewegten sich nicht.
Er spürte eine vibrierende Bewegung vom Schreibtisch, die ihn in eine vertikalere Position brachte, damit er den Raum vor sich besser sehen konnte.
Jetzt konnte er den Boden vor sich sehen, er war aus Stein, aber vor ihm war ein kreisförmiger Metallring in einem anderen Ring, ungefähr 2 Meter im Durchmesser.
der Tisch hörte auf, sich vertikal zu bewegen, aber jetzt fing der Tisch an, seine Beine auseinander zu spreizen, so dass er in der X-Position war, aber sein Hintern stand mehr hervor, da seine Knie etwas locker vom Tisch waren.
Der Ring vor ihr begann sich ein wenig zu bewegen, Dampf strömte aus kleinen Öffnungen und erfüllte den Raum, die Wärme des Raumes ließ Sarah schwitzen wie in einem türkischen Bad.
Kleine Schweißtropfen rannen ihren winzigen Körper hinab, einer lief ihren Bauch hinunter und stolperte über ihren Bauch, kitzelte sie ein wenig, aber sie war zu verängstigt, um es zu bemerken.
Der Mittlere Ring öffnet sich und jetzt war davor ein runder Spalt von 2 Metern, aus dem Loch kam ein Summen.
„Was ist das für ein Duft?“ Als er einen unangenehmen Geruch hörte, den er noch nie zuvor gerochen hatte, versuchte er, in das Loch zu spähen, nicht ganz wie der Fisch, der zwei Wochen lang schlecht geworden war, aber weniger überwältigend.
Das Geräusch wurde lauter, und jetzt kam etwas, das aussah wie die Spitze eines fleischigen grünen Eies, aus der Spalte und lief über die Länge einer Art klebrigen, prall gefüllten Eiersacks. Die Plattform ist an einem Punkt angelangt
Stoppen Sie diejenigen, die mit dem Boden ausgerichtet sind.
„Was zur Hölle ist es?“ Sagte Sarah, als sie das Ei sah.
Das Ei begann sich zu bewegen und öffnete sich mit Klappen auf beiden Seiten wie eine geschälte Banane.
Sarah schrie entsetzt auf, als sie das Jungtier sah.
Die Kreatur war für ein Insekt nicht ungewöhnlich, aber sie war viel größer als jedes Insekt auf der Welt und war leicht ein grauer Kadaver von etwa 2 Fuß Größe.
Es hatte 6 spinnenartige Beine an seiner Seite, aber die Dicke eines menschlichen Fingers, sein Kopf hatte 4 grüne Augen mit einer vertieften Nase und Ohren, sein Mund war eine Art hervorstehendes fleischiges Rohr.
Von dort kommen die 3 langen Tentakelzungen, indem sie die Luft untersuchen. Er hatte 6 weitere Tentakel an seinem Hals, um herumzusuchen. Er hatte einen langen Schwanz auf dem Rücken, der wie ein Penis aussah
Er war leicht größer als sein Körper, 2 bis 3 Fuß lang und etwa so dick wie ein menschliches Handgelenk. es war etwa alle 1/3 seiner Länge leicht verjüngt.
Der Kopf des Penis war fast identisch mit dem des Menschen, abgesehen von einer kleinen nach außen gerichteten Spitze, wie ein Füllfederhalter, auf halbem Weg durch die Öffnung.
An der Unterseite der Kreatur, an der Basis seines Penis, hingen scheinbar Kugeln, aber im Gegensatz zu anderen Kreaturen waren ihre Teile sichtbar, man konnte die Gallonen des Samens sehen, den er in seinen Eiern trug.
Bei jeder Bewegung ihrer anmutigen und schnellen Bewegung sprudelt sie wie Wasser in einer halbvollen Flasche.
„Bleib mir fern!“ Sarah schrie die Kreatur an, die aus ihrem Ei gesprungen war und sich auf sie zubewegte, auf den Beistelltisch sprang, an dem sie hing, und sich daran zu klammern schien wie eine Spinne an der Wand.
Es bewegte sich nach oben in Richtung ihrer Vagina, aber im Moment schien sie es zu ignorieren, ihre Beine glitten über ihre Beine, kitzelten sie und rieben gleichzeitig ihre Haut, bewegten sich auf ihrem Körper nach oben,
Sie steht auf Brusthöhe, schlingt ihre 6 Beine um ihren Körper, legt die oberen beiden Beine direkt unter ihre Brüste, hält sie fest wie ein Korsett, damit sie nicht über sie fallen.
Sarah spürte, wie sich ihre Beine gegen ihr unschuldiges Fleisch drückten, sie fühlten sich hart an wie Äste, aber ein gewisser klebriger Rückstand klebte an ihr.
Ihr Kopf begann, auf ihre jungen Brüste zu schauen, die Tentakel ihres Halses griffen fest nach ihrer rechten Brust, drückten und zogen sie herunter,
Sarah stöhnte, als das Monster seinen schlauchartigen Mund auf ihre Brustwarze legte und anfing, vorsichtig zu saugen.
Er konnte die pfeifenden Geräusche der Bestie hören, die an ihrem Euter saugte wie ein Baby, das versucht, Milch von ihm zu bekommen.
Das junge Mädchen konnte fühlen, wie die Tentakelzungen in ihrem Mund ihre Brust streichelten, eine von ihnen griff sanft danach und zog hart daran, drückte die Brustwarze heraus.
Sarah sah in die Augen der Kreatur und sah, dass sie sie jetzt auch ansah und anscheinend um etwas bat.
Der Außerirdische hörte auf, auf seine Brustwarzen zu schlagen und übte etwas weniger Druck auf seine Beine aus, hob seinen Körper ein wenig an, so dass beide Beine jetzt über seinen Brüsten waren und sich fest umklammerten.
das brachte ihn so nah an Sarahs Gesicht heran, dass er sich aus Angst zurückzog, das Monster würde schreien und versuchen wegzukommen, aber egal wie sehr er es versuchte, es funktionierte nicht.
Die Nackententakel der Kreatur packten ihren Hals und zogen sie mit großer Kraft zu sich, ihr Kopf klebte nun an ihrem Kopf, ihr Mund war noch immer offen, als sie schrie, als sie ihre Lungen ausblies.
„GEH böses Ding!“ Er stopfte seine röhrenförmige Schnauze in seinen Mund.
Sarahs Augen weiteten sich vor Entsetzen, sie hätte geschrien, wenn sie gekonnt hätte, aber ihr Mund füllte ihren und jetzt kam kein Ton mehr heraus.
Er erkundete diesen neuen interessanten Ort im Inneren, seine Tentakel fanden seine Zunge und wickelten sich darum, zogen sie in seinen Mund und saugten sie heraus.
Er gab ihr einen lüsternen Zungenkuss und ließ sich Zeit damit, er dauerte mindestens 10 Minuten, er saugte seine Zunge in seinen Mund und rollte sie, schmeckte seinen Speichel und gab ihn ihm,
Er wollte fast die Säfte schmecken, die aus seinem seltsamen Mund kamen. Als er erkannte, dass er nichts dagegen tun konnte, wurde er mit der Zeit immer erleichterter.
Er versuchte es, aber er begann zu akzeptieren, was das Biest wollte, er konnte es immer noch haben.
Er ließ seine Zunge los und löste die Tentakel von seinem Hals, die rot waren von den Linien des Drucks, den er auf ihn ausübte.
Er kletterte auf sie, sodass die Eier direkt über seinem Mund hingen, und stieß seine Eier selbstbewusst in ihn hinein.
Der dicke, fleischige Sack sank ihm in den Mund, und er spürte, wie weich, aber auch warm er darin war.
Das Monster drückte erneut, Sarah Lunged verlangte nach Luft und hustete.
Jetzt rannte sie über ihn hinweg, verschwand, Sarah konnte nur seine mageren Beine irgendwo hinter ihm reiben hören, aber sie wusste nicht, wo er war, und es war ihr egal, solange er von ihr entfernt war.
tauchte wieder zu ihren Füßen auf, beruhigte sich, und es war, als würde sie sich auf etwas vorbereiten, auf das sie sich irgendwann in ihrem Leben so lange gefreut hatte.
„Nein, nein, ich glaube, ich weiß, was zu tun ist, bitte, ich bin zu jung, nicht!“
Er gab auf seine kränkliche und schiefe Art ein keuchendes Geräusch von sich, als wollte er sagen: „Das ist mir egal, es gehört mir, und ich mache mit dir, was ich will.
Sie bewegte sich nach oben, so dass ihr Kopf nahe an ihrer kleinen Vagina war, sie begann sie mit ihren Zungen zu untersuchen und sanft damit einzuölen, brachte ihren Mund nah an ihren, jetzt berührt sie
Ihre Lippen und Zungen klebten zusammen und wurden in ihre Fotze geschoben, öffnete sie ein wenig, damit ihr Mund leichter eindringen konnte, und schob sie langsam, aber methodisch hinein.
Sarah atmete jetzt schwer, vergewaltigt, vergewaltigt, benutzt von diesem Biest, das nicht einmal von diesem Planeten war!
aber es fühlte sich für seine Tentakel immer noch so gut an, dass sie nass wurden mit dem Gefühl, dass seine Fotze anfing sich einzugraben.
Er steckte seinen Mund hinein und begann hart zuzustoßen, als ob er auf ein Hindernis stoßen würde, drückte gegen den jungfräulichen Kopf, riss ihn mit einem letzten Stoß auseinander und ließ das Blut in ihm aufsteigen.
Sarah Agony schrie „Aa! Was machst du?!“
Als sich das Monster langsam herauszog, ließ sein Schmerz nach und wurde durch ein sexuelles Verlangen ersetzt, das er noch nie zuvor in seinem Leben gespürt hatte.
Was jetzt so verschwitzt war wie der Rest ihres süßen 18-jährigen Körpers, kletterte wieder auf ihren Bauch, packte ihre Schenkel und zum ersten Mal kam ihre Geschichte ins Rollen.
„Ist es nicht? Du wirst mich wirklich schwanger machen, oder? Ich bin erst 18 Jahre alt, ich hätte für mein Alter keinen Sex haben sollen, aufhören, ein Baby von einem außerirdischen Käfer zu gebären .“
Die Bestie schluchzte erneut, aber jetzt mit ruhigerer Stimme, als wollte sie ihn trösten.
Sein Penis begann sich in die Vagina des 18-Jährigen zu bewegen, das spitze Ende war das erste, das hineinging, der Rest folgte langsam.
er schob langsam das Babymacherstäbchen in sie hinein, Zentimeter für Zentimeter, Sarah spürte, wie der Druck auf ihre Katze jedes Mal zunahm, wenn sie darauf trat,
Sie spürte, wie sich die Nadel der ersten Reihe von Stacheln an sie heranschlich, an diesem Punkt schien sie tief in ihr Inneres gegriffen zu haben, die Spitze ruhte auf ihrem Gebärmutterhals.
langsam nahm er es wieder heraus und ein paar mehr und immer und immer wieder fing er an sie langsam zu ficken,
Als das Biest langsam die Geschwindigkeit seines insektoiden Stoßes erhöhte, begann Sarah immer heftiger zu stöhnen, sie konnte jeden Schlag seines Penis im Liebeskanal spüren.
Er kam zum ersten Mal in seinem Leben hart und mit einem fremden Penis darin, wurde sein Verstand von dem Gedanken erschüttert, aber es war ihm egal, er wollte, dass sie ihn fickte.
Nein, sie brauchte ihn, um sie zu ficken, abgesehen von ihrer Berührung spürte sie ein Stück seines langen Penis an ihren unschuldigen weißen Socken, von ihnen getrieben.
Trotz seines insektenartigen Aussehens, dass etwas intellektueller war, als er erwartet hatte, wusste er gut genug, was er tat und wem.
Das Tier sagte, dass er eine menschliche Frau schwängern würde, nicht irgendeine menschliche Frau.
nein, ein junges 18-jähriges Schulmädchen, die menschliche Gesellschaft würde sie dämonisieren, aber sie genoss es, sie wollte diesen jungen unschuldigen Jungen so erziehen, wie er ist.
Als sie ihre niedlichen Pferdeschwänze und niedlichen kleinen schwarzen Schuhe und unschuldigen Socken sah, pulsierte ihr Penis vor Verlangen, ihre biologische Bombe in ihrem Leib zu zünden.
ihn zum Träger außerirdischer Kinder zu machen, um die Zukunft der Spezies zu sichern. sie wollte ihn nicht nur gebären, sie musste ihn großziehen.
Sarah war bis jetzt nicht weit von demselben Gedanken entfernt gewesen, als sie fühlte, wie sie ihre Beine streichelte, wie ihr Schwanz auf und ab hüpfte, als sie ihren Schwanz hineinstieß und ihre Beine sich um ihr Leben um ihren Bauch klammerten.
Seine Atmung war gleichmäßig, aber tief bei jedem harten Stoß der Kreatur in ihm, Schweiß und Vaginalsäfte überall.
Das Monster drückte dieses Mal hart zu, sein Schwanz überall, spritzte Flüssigkeit über den ganzen Tisch und floss auf den Boden.
Sie wollte jetzt schwanger werden, sie brauchte ihr Baby, um einen Samen in sich zu bilden, sie wollte den warmen Samen in sich spüren und wissen, dass es ein Ei gab, das sie in ihren Leib gelegt hatte.
wurde von außerirdischem Sperma überfallen.
Die Kreatur wurde etwas langsamer und begann seiner Vagina tiefer zu vertrauen, die Spitze seines Stiftes im Gebärmutterhals wie ein Penis, wollte ihn nicht zu sehr verletzen, schob ihn langsam hinein,
Er ging langsam hinein und öffnete das Loch, das Biest schob tiefer, so dass der Rest der Eichel im Gebärmutterhals war, er fing langsam wieder an, sie zu ficken und stellte sicher, dass der Gebärmutterhals offen blieb.
Sarah stöhnte laut und schrie vor Freude, als sie spürte, was sie mit ihrem Gebärmutterhals machte.
Jetzt, da ihr klar wurde, was der wahre Zweck war, sollte sie bei ihrer Ankunft ihren Gebärmutterhals öffnen, um sicherzustellen, dass ihr Ejakulat direkt in ihre Gebärmutter freigesetzt werden konnte, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu maximieren.
Die Kreatur quietschte und begann zu zittern, sein Penis schwoll an und man konnte sehen, wie Gallonen von Sperma in seinen Eiern ejakulierten, die Stacheln an seinem Penis wuchsen und seinen Gang ergriffen.
es war notwendig, weil der Ejakulationsdruck zu groß war,
Es geht hart in ihren Schoß, Gallone um Gallone fruchtbaren außerirdischen Insektensamens schießt in den Schoß Ihrer unschuldigen 18 und erhöht langsam den Druck in ihrem Bauch, während ihr Schoß überflutet wird.
Sie konnte spüren, wie der Penis stark pumpte, jeder Tropfen Samen sammelte sich an, um sicherzustellen, dass Sarah schwanger war. ihr Ei schwamm im Sperma des Insekts.
Weil der strukturelle Druck zu groß war, begann Sperma aus ihrer Gebärmutter zu sprudeln.
Es ejakulierte weiterhin literweise, Sperma kam aus ihrer Vagina an den Seiten des großen, prallen Schwanzes entlang und lief den Tisch hinunter und auf den Boden.
Das ist es, Sarah war schwanger mit diesem fiesen Alienkäfer, sie konnte es spüren, es gab keinen anderen Weg dafür. Sie schrie.
Es kam wieder hart, als sie weiterhin spürte, wie sie in ihm spritzte. Dieses Geschöpf war großartig.
Er begann seinen Griff zu lockern und fiel zu Boden, anscheinend außer Atem, er konnte sehen, wie das Sperma langsam aus ihm herauskam,
Ihre Schuhe und Socken waren schmutzig, weil ihr Schwanz explodierte, als sie aus ihrer Katze stieg.
Die Eier der Monster begannen sich langsam wieder mit kräftigem Sperma zu füllen.
„Du hast mich geschwängert, kleiner Käfer“, sagte Sarah.
Ein mechanischer Arm kam von oben herunter und injizierte ihm eine Art Medizin, schlief ein und stellte sich vor, dass sein Atem wunderbare Kinder wäre.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.