Die privaten momente von teamdarkpower

0 Aufrufe
0%

Mawile war der stärkste und stärkste Krieger wie Pokémon auf der Erde und sein Partner Sableye war eine hinterhältige und sexy Kreatur und sie waren das berühmteste Pokémon-Rettungsteam.

Ihr Teamname war Team DarkPower und sie waren mehr als nur Partner.

Wenn sie nicht auf einer Mission waren, verbrachten die beiden normalerweise Zeit im Bett … zusammen.

Mawile und Sableye liebten es, Sex zu haben, aber sie liebten es, wenn es perverser und ungewöhnlicher Sex war.

Heute Abend band Mawile Sableye mit einer weichen Samtkordel zusammen.

Als er sie fesselte, streichelte er ihren Körper und kniff ihre Brustwarzen.

Er quietschte angesichts der kleinen Lustschübe, die er verursacht hatte, und lächelte, als Mawile die Fesselung beendete.

„Ooooo ~ Mawile, du machst dich so über mich lustig“, sagte Sableye.

„Haha ich weiß und du liebst es!“

sagte er und kniff beide Brustwarzen fest.

Sie schrie, als er anfing, mit ihren Brüsten zu spielen, die von ihren Windeln zusammengedrückt wurden.

Mawile drehte sie um und schlug ihr hart auf den Hintern, was Sableye zum Schreien brachte.

Sie schüttelte seinen Arsch und er spürte, wie sein Schwanz aus ihrer Scheide kam.

Er schlug ihr erneut auf den Hintern, was dazu führte, dass ihre Haut lila wurde.

„Mach mit mir, was du willst, Mawile ~“, sagte Sableye, während ihr Kopf auf einem Kissen in der Luft ruhte und ihre Beine gespreizt waren.

„Oh, glaub mir, das werde ich“, knurrte er ihr ins Ohr und sein Schwanz richtete sich jetzt vollständig auf.

Mawile leckte seinen Finger und fing dann an, in kleinen Kreisen an seinem Arschloch zu reiben, und kleine Geräusche kamen von seinem Partner.

Er drückte fester auf das zerknitterte Loch und sein Finger rutschte ab, als er den Griff seines Lochs spürte.

Sableye stöhnte vor Freude, als sie spürte, wie ihr Arsch gefingert wurde.

„Spreiz diese wunderschönen Beine, Hun“, sagte sie, als ihre Finger über ihren nassen Schlitz rieben.

Sableye tat, was ihr gesagt wurde, spreizte ihre Beine und wölbte ihren Rücken, sodass sowohl ihr Arsch als auch ihre Muschi in der Luft waren.

Mawile berührte weiterhin ihren Arsch und fügte einen weiteren Finger hinzu, als er seinen harten Schwanz auf ihr offenes Geschlecht legte.

Er zwang sich tief in ihre enge Muschi, die Kraft schlug Sableye hart gegen das Bett und sie schrie.

„Oh Gott! Mawile, ich liebe es, wenn du es tust ~“, sagte sie und beobachtete ihn, als er anfing, sie brutal zu ficken.

Sein Schwanz wurde größer und dehnte sie, als er gegen ihren Gebärmutterhals drückte.

Sie grunzten beide, als Mawile gegen sie knallte, ihr Arschloch berührte und mit seiner anderen Hand auf ihr Gesäß schlug.

Sableye war in einem Rausch der Lust, als ein Orgasmus sie durchfuhr.

„Ich komme!“

Er knurrte.

„Komm in meinen Arsch ~“, schrie er.

Mawile entfernte ihre Finger von dem engen Loch und fing an, seinen Schwanz in sie zu drücken.

Die Spitze seines harten Gliedes glitt hinein, bevor er kam, und schoss tief in seinen zitternden Arsch.

Schwer atmend sprang er aus ihr heraus und legte sich hin, als Sableye sich immer noch gefesselt bekreuzigte und aus ihrem Arsch tropfte.

Als sie schließlich ihren Atem beruhigte, schmolz Mawile ihr Haustier und half ihr, es zu reinigen.

Sableye kicherte und ging hinüber zu dem albernen Schrank mit ihren Spielzeugen und zog ein Korsett und einen Strap-On-Schwanz an.

Als sie zu Mawile zurückkehrte, sah sie den falschen Silikonschwanz und ging sofort auf die Knie.

„Bist du bereit, dir den Arsch ficken zu lassen, Mawile?“

fragte er und streichelte seinen falschen Schwanz.

„Jep!“

sagte er zitternd vor Aufregung.

Sableye rieb seinen Schwanz an seinem Arschloch, was ihn dazu brachte, zusammenzucken und zu betteln.

Sie liebte es, wenn Mawile sie anflehte, ihn in den Arsch zu ficken, ihn mit dem Umschnalldildo zu ficken, machte sie immer klatschnass.

Er bewegte seinen Schwanz und legte seinen Finger gegen das Loch und rieb es leicht.

Er runzelte die Falten und sie lächelte ein finsteres Lächeln und schnappte sich eine Tube Gleitgel und führte sie in ihr Loch ein.

„Sableye, bitte fick mich“, wimmerte er.

„Noch nicht ~“, sagte sie, als sie anfing, langsam seinen Arsch zu berühren und das Gleitmittel in sein Arschloch gelangen ließ.

Sie stellte sicher, dass sie gerade genug hineinsteckte, um sie hineinzuschieben, schob sich aber dennoch langsam in ihn hinein, was ihn dazu brachte, ihren Arsch um seinen Schwanz zu spreizen.

Mawile stöhnte laut, als sie in ihn hineinstieß.

Ihr Arsch drückte den Silikonschwanz, als sie daran rieb.

Sableye fing an, seinen Arsch hart zu ficken, als er vor Vergnügen schrie und seine Finger in die Laken tauchte.

Als sie spürte, wie ihre Muschi vor Geilheit zu tropfen begann, fickte sie ihn härter in den Arsch und beugte sich über seinen Körper, um seinen harten Schwanz zu streicheln.

Sableyes geschickte Finger ließen Mawile zusammenzucken und der Schwanz, der seinen Arsch fickte, brachte sie zum Schreien.

Sie biss leicht in seine Schulter und drückte hart hinein, was ihn dazu brachte, schrille Freudenschreie auszustoßen.

Das war ihr Lieblingsteil beim Ficken seines Arsches und als er anfing zu zittern, wusste er, dass Mawile seinen Samen über ihr ganzes Bett spritzen würde.

Sie lächelte, stand auf und fing an, ihn schnell und hart zu ficken.

Sie fing an, sein Vergnügen zu schreien und an seinem Schwanz zu schaukeln, was ihn noch tiefer zwang.

„Oh! Sableye, Sableye!“

Hat er gegrunzt?

Das?

Ich komme ~ „, sagte er und zog seine Worte heraus, als kleine Rinnsale seines Spermas herauskamen, um ein totales Durcheinander zu verursachen.

Es entglitt ihm und Mawile brach zusammen und atmete außer Atem.

Langsam zog Sableye ihren Umschnalldildo und ihr Korsett aus und ließ ihre Brüste herausspringen.

Sie war wieder supergeil, also ging sie zurück zu ihrem Schrank und fischte durch die große Auswahl an Dildos, die sie hatte.

Als sie den größeren fand, den sie hatten, legte sie ihn auf den Boden und fickte uns, bis er kam und kam, bis sie so müde war, dass sie nur noch ihren Körper heben konnte.

Sie ging zu Mawile hinüber und hockte sich gegen ihn und spürte, wie sein Arm um sie glitt.

Sableye lächelte glücklich und begann sich zu beruhigen, als sie die Wärme ihres Partners spürte.

Wir sind ein großartiges Team, dachte er, als seine Gedanken in den Schlaf abzudriften begannen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.