Blonde Russische Schlampe Mit Dateslam-Analsex-Date

0 Aufrufe
0%


Nach dieser ersten Begegnung zerbrach ich wirklich an meiner Mutter. Ich denke, eine meiner denkwürdigsten Erfahrungen seit diesem ersten Tag war so ziemlich das nächste Mal. Wir sagten beide, wir wollten uns gegenseitig ficken und versuchten gleichzeitig wie verrückt, meine betrunkene Schwester entweder nüchtern zu machen, die Klappe zu halten oder auszuziehen. Am nächsten Wochenende kam meine Mutter von der Arbeit nach Hause und ich schlief, meine Mutter sagte nichts und fing an, unser erstes Mal zu wiederholen. Sie weckte mich völlig nackt auf und schob die Decke über mich. Dann bestieg er mich und steckte mir wieder meinen Schwanz zwischen Bauch und Schamlippen. Dann fing sie an, mit mir zu flüstern, als sie ihre Hüften in diese gottverdammte Bewegung versetzte und ihren Schlitz auf und ab bewegte. „Magst du, was deine Mutter gerade mit dir macht?“ Ich flüsterte? Ja? danach passiert? Willst du deinen Schwanz wieder in deine Mama schieben? also flüsterte ich? nein? Meine Mutter sah mich an, weil auch sie die Bewegung meines Schwanzes beobachtete, der zwischen ihren geschwollenen Schamlippen hin und her glitt. Dann flüsterte ich ihr zu: „Diese geschwollene Muschi bringt mich dazu, an ihren Lippen lutschen zu wollen?“
Meine Mutter sah mich mit purer Lust an. Er fing langsam an, auf seinen Knien auf mein Gesicht zuzugehen, hielt seinen haarigen braunen Schlitz offen, streckte sogar die Hand aus, um seine Lippen zurückzuziehen, um sie zu öffnen, und senkte seine Klitoris. „Ist es das, was ich will?“, fuhr sie fort und flüsterte: „Würde ich wollen, dass meine Mutter ihre Spalte für mich öffnet? Wollte ich, dass Mütter mir das Gesicht abschneiden, damit ich an Mamas Spalten saugen kann? Willst du, dass deine Mutter deinen Mund fickt?
Schließlich schnitt sie ihre Faulheit aus meinem Gesicht und ohne zu zögern bestieg sie mein Gesicht, ich fing sofort an, ihr Loch mit meiner Zunge zu sondieren und an ihrem Kitzler zu saugen. Meine Mutter beugte sich vor und fing an, es mir in den Mund zu stecken. Er war davon so verblüfft, dass er es keine Minute aushielt und zuckte und in meinen Mund atmete.
Das nächste große Ding passierte ungefähr einen Monat später, wir versuchten alle möglichen Dinge, um meine Schwester zu zwingen, sich ihren Problemen zu stellen. Einschließlich der Aussage, dass wir Dinge getan haben, um ihn zu verärgern, seit er einfach ausgegangen und ein wertloser Alkoholiker geworden ist. Die einzige Reaktion meiner Schwestern war, zu fordern, dass ich ihr Geld gebe. Während er mir seinen Standpunkt bewies, sagte er mir, dass meine Mutter mir keine Miete berechnete und dass er wusste, dass ich einen Job hatte, also war ich in der Lage, ihn zu bezahlen. Als ich ihm sagte, dass meine Mutter auch ihre Miete nicht bekommt, warum sollte sie mir nicht einfach das bezahlen, was ein Schnarchen verdient? Am Ende musste ich ihr sagen, dass sie nichts als eine tote Schlampe ist und dass, wenn sie so weitermacht, früher oder später der Tag kommen wird, an dem sie ihre Freigänger verliert. Er glaubte es offensichtlich, nicht weil es ihn davon abhielt, ein erbärmlicher, erbärmlicher Idiot zu sein.
Meine Mutter hat uns erzählt, dass sie die Möglichkeit hat, mitten in der Woche in Doppelschichten zu arbeiten und dass sie sowohl die Nachmittagsschicht als auch die Abendschicht arbeiten wird. Aus den Augen meiner Schwestern wusste ich, dass dies schlechte Nachrichten waren. Er plante eine Art Präventivschlag gegen mich. So wollte ich am verabredeten Tag wirklich nicht nach Hause. Ich ging zu H.R., um mit der zuständigen Dame zu sprechen. Ma’am, obwohl sie eigentlich kein bisschen jünger ist als ich, ist sie immer noch die Person, mit der ich reden musste. Ich sagte ihm kurz, worüber ich reden könnte. Fürsorgliche Familie, liebe diesen Ort, alkoholkranke Schwester, spart für Anzahlung. Nun, meine Mutter arbeitet heute für zwei, was bedeutet, dass meine Schwester etwas Schlimmes plant, wenn ich nach Hause komme. Ich dachte, alles, was er tat, würde schlecht sein, da er falsche Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs erfand, an denen wahrscheinlich die Polizei beteiligt sein würde, und das funktionierte sowieso nicht.
Nun, die Dame (jünger als ich) hatte einen Plan. Er verbot mir, die Arbeit zu verlassen, rief den Sicherheitsdienst und ließ den Sicherheitschef meine Wohnung überprüfen, da wir so nah wohnen. Ich konnte an seinem Blick sehen, dass er jede Minute davon liebte, als hätte er ausnahmsweise einmal wirkliche Autorität. Sein Plan war ein Segen, der Wachmann funkte, dass die Polizei zu Hause sei und dass meine Schwester geschlagen worden sei. Er behauptete, ich sei von der Arbeit nach Hause gekommen und habe ihn geschlagen, der einzige Unterschied war, dass ich nie zu Hause gewesen war. Alle Zweifel, die ich im Personalbüro geäußert habe, sind durch den Wachmann in der Wohnung entstanden. Die Polizei nahm die schriftliche Aussage meiner Schwester entgegen und verhaftete sie dann, weil sie einen falschen Polizeibericht eingereicht hatte. Da er eine schwere Körperverletzung angezeigt hatte, bedeutete dies offenbar, dass er nun wegen einer Straftat angeklagt wurde.
Infolgedessen wurde mein Bruder tatsächlich gegen Kaution freigelassen. Meine Mutter und ich haben das herausgefunden, wir hatten bereits mit dem Staatsanwalt gesprochen und wir wussten, dass meine Schwester Zeit kaufte. Meine Schwester bat ihre Mutter, ihren Namen in den Vertrag aufzunehmen, damit meine Mutter sie nicht aus dem Haus schmeißen würde. Meine Mutter hat ihren Namen auf den Mietvertrag gesetzt, nicht meinen. Das machte ihn wirklich glücklich, fast genug, um uns in Ruhe zu lassen. Er wusste offensichtlich, dass seine Zeit gekommen war, aber er hatte das Gefühl, dass er zumindest einen Ort hatte, an den er nach Hause zurückkehren konnte, wenn seine Arbeit erledigt war. Als Tess ins Bezirksgefängnis kam, war ihr großer Sieg, eher wegen eines Vergehens als wegen eines Verbrechens verurteilt zu werden.
Bei der Arbeit, ein Dr., der ein Haus mit 4 Schlafzimmern besitzt, das er zur Miete repariert. Meine Mutter und ich waren die ersten Mieter. Bei manchen Renovierungsarbeiten helfe ich, bei manchen putzt meine Mutter. Aufgrund der Arbeit, die wir für ihn geleistet haben, war die Miete viel günstiger als anderswo und die ersten 3 Monate waren kostenlos. Meine Schwester wurde aus der alten Wohnung meiner Mutter vertrieben, bevor sie überhaupt aus dem Gefängnis kam, meine Mutter und ich teilten uns ein Schlafzimmer, wenn niemand da war, aber ich bewahrte eine Zeit lang meine Sachen in einem zweiten Zimmer auf.
Jeder bei der Arbeit hat viel dazu beigetragen, dass die Dame von HR ?savings? Ich und ich haben uns daran gehalten, man sieht immer besser aus, wenn man jemand anderen ans Licht hält. Wie auch immer, verdammt, da wir beide im Management sind, heißt sie Shannon Flynn, HR Director. Shannon fing an, Interesse an mir zu zeigen, wie sie immer noch Single war, war mir ein Rätsel. Hübsche kleine Spinnerin von einem Mädchen, nicht dass ich ihr das gesagt hätte. Aber immer noch ist Shannon meine ?Probleme? Zuhause. Ich lachte und sagte ihm, dass er mich zum Abendessen ausführen müsste, wenn er meine Lebensgeschichte haben wollte, aber stattdessen würde ich ihn gerne ausführen, ?um zu retten? ICH. Ich nahm ihn zuerst heraus und er rief mich an? Zuhause? Aber ich hielt meine Waffe fest, wir hatten viel Spaß, aber ich sagte nichts zu ihm. Ich habe versprochen, ihm alles zu erzählen, was passiert ist, aber er musste es glauben. Er schien die Idee wirklich zu mögen, also gingen wir in der nächsten Woche wieder mit seinen Pennys aus.
Ich wusste, dass ich ihm im Restaurant nicht die Wahrheit sagte, aber ich kam ihm so nahe wie möglich. Ich erzählte ihr von meiner Schwester, die anfing, Inzestvorwürfe zu erheben, und dass sie allgemein sehr wütend wirkte. Um es ihm wieder ins Gesicht zu werfen, wir haben ihn glauben gemacht, dass es so war. Ich erzählte ihm sogar, dass meine Mutter meinen Rücken rieb und die Geräusche, die ich machte, als es explodierte, meine Schwester dazu veranlassten, die Polizei zu rufen. Er fand es hysterisch, aber ich sah auch, wie er sich oft wand und sich selbst anstarrte. Ich bemerkte, dass ihre Brustwarzen aus ihrem BH und ihrer Bluse herausragten, und sie überprüfte sich selbst, um zu sehen, ob sie durch Inzest zu erregt war.
Shannon untersuchte einen Moment lang ihre eigenen Brüste, blickte dann auf und erinnerte sich daran, wie gut es bei der Mutter gewirkt hatte, und wusste, dass es ihnen gelungen war. Ich sah ihr in die Augen und sagte, sie sehe so schön aus. Er hörte auf zu sprechen und sah jetzt nur beschämt zu Boden.
Ich habe versucht, es leicht zu halten, und wenn wir beide weiter ?da drüben? Dass ich nicht vom Tisch aufstehen kann, ohne vor mir zu stehen, um mir eine visuelle Anzeige zu geben. Er sah fast so aus, als würde er gleich herausspringen, also nahm ich seine Hand und sagte ihm, er sei so süß.
Jetzt hat sich sein Gesichtsausdruck verändert, Lust. Er atmete schwerer und fragte mich ruhig, ob ich ihm wirklich alles erzählt hätte. Ich lächelte wieder und sagte ihm, dass mehr als das, was ich bereits hatte, nur „Abendessen“ war.
Wir haben das Essen nicht beendet. Er begann sich im Restaurant umzusehen und sagte dann leise: „Müssen Sie mich nach Hause bringen?“ sagte. Ich sagte ihm, ich würde ihn wirklich brauchen, um vor mir zu stehen, und er grinste verschmitzt. Er verließ den Kellner, bezahlte mit Plastik und wir gingen zu seinem Auto. Dann fuhr er mit seinem Auto zu einem Teil des Parkplatzes, der kaum beleuchtet war. Als das Auto an Ort und Stelle war, wurde er dreister und sagte mir, ich müsse etwas mit ihm machen und sagte: „Reden Sie mit mir, erzählen Sie mir mehr!“ Ich sagte ihm, wenn er die besseren Teile der Geschichte haben wollte, musste er mir zuerst in den Mund kommen. Dass es in Ordnung ist, wenn es zu lange dauert, aber wenn es zu früh kommt, brauche ich es zweimal in meinem Mund. ?zweimal?? Ich setze ein ernstes Gesicht auf und ?möchte dort unbedingt etwas Zeit verbringen? dann gefragt, ob es wirklich existiert?Mehr? Ich sagte ja zu meiner Geschichte über meine Mutter. Er zog sein Höschen unter seinem Kleid aus.
Gott sei Dank hatte sein Auto ein Automatikgetriebe, Shannon schwang ihre Beine zu mir und stellte einen Fuß direkt auf den Autositz, wobei sie ihren rasierten Schlitz für meine Sicht weit offen ließ. Ich platzte sofort herein und in dem Moment, als er meine Lippen in seine Spalte schloss, zischte er mich an? Hast du das mit deiner Mutter gemacht? Ich nickte ja, als ich ihm ein mmm hmmm gab. Ich legte mich hin und hielt meinen Kopf, als mein Mund und mein Gesicht mit mädchenhaftem Saft bedeckt wurden. Sie schüttelte ihre Hüften und schlug mir ins Gesicht, ohne mich mit meiner Zunge daran arbeiten zu lassen. Es dauerte nicht lange und als ich seine Hände umklammerte und öffnete, fing er an, stiller zu bleiben und zu zucken und meinen Kopf hineinzuziehen. Er zog mir tatsächlich die Haare aus dem Kopf, während er so zu meinem Gesicht kam.
Als er fertig war, zog er seine Hände weg und sah mein Haar in seiner Hand und begann sich außer Atem zu entschuldigen. Ich sagte ihm, er solle sich besser entschuldigen, so schnell hereinzukommen würde mir keine Zeit geben, mich an dem zu erfreuen, was ich ihm antat. Er startet besser das Auto und fährt mich nach Hause, damit ich zu Ende bringen kann, was wir angefangen haben. Er fing an, mit den Schlüsseln herumzuspielen und fragte noch einmal, ob das stimmte, was ich sagte. Ich sagte ihm ja und es gibt noch mehr. Sie hielten alle zusammen an und sagten, dass es zu offen zum Fahren sei, dass wir uns bewegen müssten. Ich sagte ihm, es sei okay, aber ich sagte, ich würde ihm eine unvergessliche Nacht geben. Und diese ?Zusicherung? Dass mir nichts passiert, weil ich ihm die ganze Geschichte erzählt habe. Er sah mich an und sagte ?etwas? Ich lächelte und sagte gut, gib mir jetzt deinen Rock. Er sah überrascht aus, ich sagte ihm, dass ich es ernst meinte. Ich rutschte auf dem Sitz aus und stieg bis zum Bauchnabel nackt aus dem Auto und rannte zur Beifahrerseite. Wenn er das für mich tut, habe ich ihm eine Nacht versprochen, die er nie vergessen wird, und noch mehr.
Shannons Augen schienen unscharf zu sein, benutzte ihre Beine, um ihren Hintern anzuheben und meinen Rock loszulassen. Ich brachte ihn auf die Knie und dann trat er mit den Füßen. Ich zog ihr den Rock aus und sie öffnete die Tür und ging hinaus. Also stieg ich aus und traf ihn vor dem Auto, offensichtlich gab es genug Licht, damit die Leute es sehen konnten. Ich packte sie und küsste sie, dann rannten wir zur gegenüberliegenden Tür und sie fuhr mich nach Hause, während sie mir den Weg gab. Ich habe den Rock erst zurückgegeben, nachdem er zum Parkplatz im Apartmentkomplex gegangen war.
Kurz bevor wir aus dem Auto stiegen, sagte ich ihm, dass ich ihm sagen könnte, dass er echt sei, dass ich ihm alles erzählen würde und dass er viel zu erzählen hätte. Er schleppte mich in seine Wohnung und zog sich wortlos aus. Als wir in ihrem Zimmer ankamen, betraten wir beide das Schlafzimmer und küssten uns, während ich mich auszog, um mich auszuziehen.
Gerade als wir das Schlafzimmer betraten, öffnete sich eine weitere Schlafzimmertür und eine wunderschöne, chaotisch aussehende Blondine lugte heraus. „Wir sind beide nackt“, sagte Shannon schlicht, „sein Mitbewohner?“ dann? Tina, Jason, Jason, Tina? am Eingang. Als sich die Tür schließt, ?Tina? ist es ein Mann? Hast du einen Mann mitgebracht?
Shannon kurz ?Ich nehme Tabletten? dann fesselte sie mich im Cowgirl-Stil und ließ ihre kleinen Brüste in meinem Mund. Ich hatte kaum einen in meinem Mund und er nickte mir zu und sagte: saugen, nicht reden. Ich flüsterte die ganze Geschichte. Shannon grunzte in meinen Schwanz, als sie hin und her schaukelte. gehört? Tine? Er geht langsam um den Kreis herum und macht eine verbale Bemerkung über all die Kleider auf dem Boden. Schließlich stellte sich heraus, dass Tina mit jemandem telefonierte. Er kam zur Tür und sagte: „Reden sie? dann nach einer Pause? Ich weiß nicht, ist das alles Geflüster? Während all dies geschah, informierte ich Shannon darüber, wie meine Mutter und ich uns verliebten. Tina ging nie aus der Schlafzimmertür und grummelte jedes Mal, wenn ich mich auf Shannon stürzte. Shannon schien Tinas Kommentar wirklich zu lieben, jedes Mal, wenn ich eine weitere Ladung in ihr losließ, gab Tina sie sofort an die Person am anderen Ende weiter. Endlich, beeil dich, Brandy, ich habe dich sagen hören, ich bin gerade so aufgeregt. Als diese meine Geschichte zu Ende ging, fragte ich Shannon, wer Brandy sei, und sie antwortete leise, dass sie andere Freunde habe.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.