Asiatische mutter jenny und sohn chris serie 2: episode 4

0 Aufrufe
0%

Am nächsten Morgen wachte ich unglaublich erholt auf.

Es war noch früh, noch nicht einmal 7, aber ich fühlte mich sehr gut, bereit, den Tag zu beginnen.

Charles war immer noch in seinem üblichen Tiefschlaf, also ging ich leise ins Badezimmer, machte mich fertig und ging zur Tür hinaus auf den Hotelkorridor.

?Hier sind Sie ja!?

„meine Schwester“, rief er mir nach.

?Du bist früh aufgestanden!?

Ich sagte, ich war sehr überrascht, ihn zu sehen.

„Ich habe nach letzter Nacht nicht viel geschlafen!

Ich war so aufgeregt!?

er weinte.

?Bist du ins Fitnessstudio gegangen??

fragte ich, als ich sein Outfit und seinen Schweiß auf seinem Kopf glitzern sah.

?Ja, ich musste etwas Dampf ablassen!?

genannt.

„Das hat mich daran erinnert, denkst du, Chris kann mir helfen?!?

Er grinste und winkte mir mit seinen Turnschuhen zu.

Ich kicherte und wusste, dass du es absolut lieben würdest!

?Lass uns gehen und es herausfinden!?

Wir beide gingen glücklich in ihr Zimmer und kicherten dabei.

Überraschenderweise war auch sie schon aufgestanden und saß mit ihrem Laptop auf ihrem Bett.

?Mutter??

“, fragte er und blickte zur Tür.

?Und ich auch!?

sagte Lily und winkte ihm zu.

Ich ging zu ihrem Bett hinüber und drückte ihr einen tiefen Kuss auf die Lippen.

?Morgen!?

Lächelnd trat ich zur Seite.

Meine Schwester nahm sofort meinen Platz ein.

Sie saß auf ihrem Bett, küsste sie heftig, drückte sie gegen das Bett, sie war energischer als je zuvor.

?Mhm?

Sie stöhnte und fuhr sich mit den Fingern durchs Haar.

„Haben Sie etwas dagegen, wenn ich Ihren Laptop benutze?

Ich fragte, wartest du nicht auf Chris?

Antworte mir, während ich ihn wegführe.

Ich saß links auf dem Sofa und sah den beiden nur zu, wie sie dorthin gingen.

Es überraschte mich, wie sehr ich es genoss, sie beim Liebesspiel zu sehen, aber ich schätze, es machte irgendwie Sinn;

Ich habe mein ganzes Leben damit verbracht, mich um meine Schwester und dann um Chris zu kümmern, also fühlte ich mich immer warm, sie auch so glücklich zu sehen.

Ich wusste auch nicht, dass ich so offensichtlich sein würde!

Chris?

Seine Hände wanderten um die Beine meiner Schwester und zum ersten Mal wurde ihm klar, dass er gerade mit dem Training fertig war.

„Du bist heute weggelaufen, Tante Lily?“

fragte sie vorsichtig und versuchte immer noch, ihre Grenzen und ihr Komfortniveau zu finden.

„Deine Mutter hat mir erzählt, dass du nach deinen Yoga-Stunden ziemlich gut darin bist, es aufzuräumen.

Willst du dasselbe mit mir machen?!?

spottete er und hielt seine Turnschuhe hoch.

?Mutter??

fragte Chris und sah mich an.

„Kümmere dich nicht um mich, Schatz, kannst du tun, was du willst?

sagte ich und versuchte so auszusehen, als würde ich nicht aufpassen.

Ich wollte, dass die beiden sich wohler miteinander fühlen, damit Chris kein Problem damit hat, Lily zu ficken, während ich zuschaue!

Mit meiner Erlaubnis zog Chris schnell Lilys Turnschuhe aus und schnüffelte an ihren Schuhen und Socken, bevor er ihre Zehen wieder in seinen Mund nahm.

?Uhh, ja!?

Lily schrie, lehnte sich zurück und genoss den Mund meines Sohnes.

Chris?

Zunge leckte gierig über seine Fußsohlen und wischte sich den Schweiß ab.

Er tat dasselbe wie mit mir, aber es schien immer noch nicht ganz richtig zu sein, zumindest nicht für mich.

„Du musst aggressiver sein, Lily!“

sagte ich, als ich von meinem Platz aufstand.

„Steck deine Zehen da rein!

Halt ihn still!?

Sagte ich und schob ihren Fuß den ganzen Weg.

Chris antwortete mit einem lauten Grunzen, Sabber tropfte über Lilys Füße, als sie weiter daran saugte.

? Gefällt es dir?

Ich sagte, sie ziehe an ihren Haaren.

?Ha?

Magst du diese dreckigen Zehen im Mund deiner Tante?

Chris nickte nur und stöhnte dabei.

„Dann saug es lauter!

Mach deine Mutter stolz!?

sagte ich und vergrub mein Gesicht wieder in seinen Füßen.

?Scheiße!?

Lily stöhnte und nutzte meine Anweisungen aus.

Ich habe die beiden beobachtet, bin aber immer noch nicht zufrieden damit, wie sensibel sie miteinander umgehen.

?Stell dich zur Seite!

Lass mich dir zeigen, wie es geht, Schwester!?

Ich sagte, auf dem Bett liegend.

?Leck die Sandalen deiner Mutter!?

sagte ich und schlug ihm ins Gesicht, während ich noch meine Flip-Flops anhatte.

Chris tat, was ich verlangte, leckte leidenschaftlich die Kanten und streifte dabei meine Zehenspitzen.

„Mhmm, ist das? Deine Mutter? Das nette kleine Spielzeug!?

?Öffne es jetzt!?

schrie ich, zog meine Flip-Flops aus und steckte meinen Fuß in seinen Mund.

Ich war aggressiv, vielleicht sogar mehr als sonst.

Er würgte sichtlich, Tränen begannen aus seinen Augen zu fließen, als meine Zehen tiefer in seinen Mund gruben.

„Magst du es, Schatz?

Ha??

Ich verspottete ihn, indem ich ihn mit meinem anderen Fuß schlug.

„Sag deiner Tante, wie sehr du sie liebst!“

„Ich liebe es, wenn meine Mutter mich mit ihren Füßen erwürgt?“

stammelte sie und sah meine Schwester an.

Lily war wieder mehr oder weniger geschockt, sprachlos darüber, wie dominant ich war.

Ich schätze, es war ein Unterschied, aus dem Fenster zu schauen oder neben uns zu sitzen, jedes Geräusch zu hören und jedes Detail aus der Nähe zu sehen.

?Komm her!?

sagte ich, packte das Handgelenk meiner Schwester und zog sie zu Chris.

Wenn er nicht gerne die Kontrolle hat, könnte ihn vielleicht das Gegenteil in Aktion bringen!

Ich lege meine Hand auf seinen Rücken und drücke seine Brust zu Chris, drücke seine Brüste in sein Gesicht.

?Jen!?

schrie meine Schwester überrascht auf.

?Das wolltest du, oder?!

Du hast gestern den ganzen Tag deine Brüste gezeigt, was nun?!?

Ich lachte und schob Chris?

sich tiefer damit auseinandersetzen.

„Sei nicht so scherzhaft!“

?Jawohl!

Das quetscht sie, Schatz!

Lass deine Tante sich winden!?

Ich trat zur Seite und beobachtete, wie Chris offen ihre Brüste berührte, während er auf seiner Brustwarze an der Außenseite seines Hemdes biss.

?Scheiße?

Oh mein Gott!?

meine Schwester stöhnte, als sie Chris umarmte?

Kopf fest.

Ich tauche ein, um ihren Hals zu küssen und lasse ihre Hände gleichzeitig Lily weiter belästigen.

?Haben Sie eine nasse Muschi einer Mutter?

Also kümmere dich besser um ihn!?

Ich kicherte und zog meine Shorts herunter.

Ich gab Chris nicht viel Zeit zu widersprechen oder gar zu reden, bevor ich sein Gesicht auf meine triefend nasse Fotze legte.

?So viel!

Iss die Muschi deiner Mutter!?

Ich schrie und stieß ihn tiefer.

Jegliche Beschwerden, die er gehabt haben könnte, waren innerhalb von Sekunden verschwunden, ersetzt durch die sich beschleunigende Geschwindigkeit seiner Zunge, als sie in meinen Mund hinein und wieder heraus glitt.

?Ich möchte, dass du deiner Tante zeigst, wie der Geschmack deiner Mutter ist!?

“, rief ich und zog seinen Kopf zurück.

Musste ich nicht sogar mit meiner Schwester umziehen, seit Lily sich freiwillig mit Chris getroffen hat?

Mund wartet, macht es laut auf den Geschmack meiner Fotze.

Ich kicherte, als ich beobachtete, wie die beiden sich lustvoll attackierten.

Chris?

Seine Hand zog unter dem Hemd meiner Schwester hervor und rollte sich nach innen, um ihre Brüste zu fühlen.

?Uhh, ja!?

Er stöhnte, als er sein Hemd auszog.

Chris zog sofort ihren BH beiseite und leckte ihre verhärtete Brustwarze.

Ich konnte sehen, wie seine Zähne sie beißen, was Lily dazu brachte, sowohl vor Schmerz als auch vor Vergnügen zu schreien.

Ich fingerte mich, während ich sie beobachtete, schließlich zufrieden damit, wie sie sich näherten.

„Mama kann ich dich ficken?“

fragte Chris und sah mich an.

?Du willst deine Mutter ficken, während deine Tante zuschaut?!?

Ich habe gescherzt.

?Jawohl!

Ich will, dass meine Tante Lily zusieht, wie ich dich mit meinem Schwanz ficke!?

rief er und zog seine Shorts herunter.

Ich lachte und brachte ihn schließlich dazu, aufzugeben.

Ich habe meine Schwester beiseite geschoben, mich runtergebeugt um Chris aufzuheben?

Schwanz in seinem Mund.

Ich wollte ihn tief erwürgen und versuchte, seinen Schwanz mit meiner Spucke zu schmieren.

?Uhh!?

Chris grunzte und drückte meinen Kopf fester auf seinen Schwanz, als seine andere Hand nach meiner Schwester griff.

Ich sah auf und sah, wie er und Lily sich wieder innig küssten;

Ihre Lippen kollidieren laut.

Die Augen meiner Schwester starrten mich an und öffneten sich weit, als sie beobachtete, wie Chris mit meiner Kehle arbeitete.

„Mami, ich muss in dir sein!“

Chris stammelte und stieß mich von seinem Schwanz.

Ich liebte die Verzweiflung in ihrer Stimme!

Lily zieht sich bereitwillig zur Seite und gibt mir Platz, um auf meinem Rücken zu liegen, während Chris seinen Schwanz vor meiner Fotze platziert.

?Jawohl!!!?

schrie ich und spürte seine erste Bewegung in mir.

„Lass deine Mutter dich fühlen!“

Chris schob seinen Schwanz heftig in meine Muschi hinein und wieder heraus und schüttelte dabei das ganze Bett.

Sein Mund war offen und er hatte einen primitiven Ausdruck auf seinem Gesicht, als ob die Befriedigung seiner sexuellen Bedürfnisse das Einzige wäre, was auf der Welt zählte.

?Jawohl!

Fick deine Mutter härter!

Gib mir diesen dicken Schwanz!?

Ich schrie und schlug ihm mit meinem linken Fuß ins Gesicht.

Ich war rücksichtslos und schlug ihn so hart ich konnte mit meiner Sohle.

Aber Chris schien jede Sekunde davon zu lieben und grummelte laut, als sich seine Impulse in meiner Fotze vertieften.

?Komm schon, Schatz!

Du kannst deine Mutter noch härter ficken!?

schrie ich und schlug ihn erneut.

Es war etwas ganz anderes zu sehen, wie sie meine Dominanz glücklich akzeptierte, während ich darauf wartete, dass meine Füße ihre Wange berührten.

Als Chris mich immer wieder mit seinem Schwanz schlug, behielt er meine Schwester im Auge und zeigte ihr, wie sehr er es liebte, wie ich ihn behandelte.

Lily hatte ihre eigene Scham losgelassen, ihre rechte Hand rieb wild ihre Klitoris in ihren Shorts.

„Ich möchte, dass du deine Tante kostst!“

sagte ich und lächelte Chris verschmitzt an.

Meine Schwester sah mich an, um sich zu vergewissern, dass sie richtig gehört hatte, bevor sie ihre durchnässten Finger aus ihren Shorts zog und sie in Chris schob.

Mund.

?Auuuuhh!?

Chris stöhnte und saugte sie laut.

Stöhnte Lily genauso leidenschaftlich, bewegte ihren Zeigefinger rhythmisch in Chris rein und raus?

wodurch laute Sauggeräusche den Raum noch mehr füllen.

Als sie weiter an Lily saugte, steckte ich meine Zehen in ihren Mund und ließ ihre Zunge zwischen uns gleiten.

?Wer schmeckt besser?

deine Mutter oder ich?!?

Lilly kicherte.

?Scheiße!

Ihr beide schmeckt so gut!

stammelte sie und ließ ihre Zunge zwischen meine Zehen und Lilys Finger gleiten.

?Wirklich?!?

fragte Lily sarkastisch.

Zu meiner Überraschung schob er seinen Finger zur Seite, um Platz für seinen Mund zu schaffen, und küsste Chris, während meine Finger noch da waren!

Die Berührung ihrer Zungen ließ mich auch stöhnen.

?Uhhh!

Uuuuuck!?

Chris hielt den Atem an.

Ich konnte das Zittern in ihrer Stimme hören, als sie zusah, wie ihre Tante an meinen Zehen saugte.

?Ich glaube du magst es!

Ich habe mich über meine Schwester lustig gemacht.

Kicherte Lily, als sie auch Chris beobachtete?

überraschte Antwort.

Ich schätze, sie so sprachlos zu sehen, machte sie auch an, weil Lilys Zunge noch aggressiver wurde.

Hatte ich meinen Fuß komplett von Chris genommen?

Ihr Mund saugt an meinen Zehen im Freien, damit sie es sehen kann.

Je mehr Chris reagierte, desto stärker bearbeitete er seine Zunge und leckte verführerisch über meine Fußsohlen.

Chris reagierte, indem er seine Aufmerksamkeit wieder auf meine Katze richtete und unerbittlich seinen Schwanz lutschte, während er sein erstes Girl in Girl-Action beobachtete!

Ich habe noch nie mit einer Frau experimentiert, geschweige denn mit meiner Schwester, aber ich konnte nicht leugnen, dass die Art und Weise, wie sie meine Füße verehrte, mich feucht werden ließ!

Lehnen Sie sich zurück, Schatz!

Deine Mama will dich reiten!?

sagte ich und drückte sein Gesicht mit meinem freien Fuß nach unten.

Chris lehnte sich zufrieden zurück und lehnte sich gegen das Kopfteil und die Kissen, als ich auf ihn kletterte.

Und nachdem ich gesehen hatte, wie Lily auf das reagierte, was sie tat, wollte ich sie noch mehr verärgern.

Ich nahm Lilys Hand und zog sie zu mir, meine Lippen nahe an ihren, während meine Augen Chris verspotteten.

Der gleiche Ausdruck der Verzweiflung kehrte auf ihr Gesicht zurück und es gab mir genau die Wirkung, die ich wollte!

Als meine Lippen schließlich Lilys berührten, schnappte Chris laut nach Luft, was sowohl meine Schwester als auch mich zum Lachen brachte.

Ich hatte nie, nicht einmal daran gedacht, mit ihr zu schlafen, aber meine Lippen und meine Zunge schienen von alleine zu arbeiten und Lilys Mund wie meinen zu erkunden.

„Du? Du bist eine gute Küsserin!“

scherzte sie und zog sich zurück, um mir in die Augen zu sehen.

?Macht es dir Spass?!?

?Jawohl!

Aber nicht so viel wie alle anderen!?

spottete sie und sah Chris an.

Ich kicherte laut.

Trotz all der seltsamen Dinge, mit denen Chris und ich in den letzten Monaten zu tun hatten, war es ziemlich erfrischend, ihre unschuldige Seite wieder zu sehen!

„Magst du es deiner Mutter zuzusehen, wie sie mit Tante Lily Liebe macht?“

?Verdammt.

Küss sie bitte nochmal?

stammelte sie, ohne ihre Augen von unseren Lippen zu nehmen.

Lily lächelte und presste ihren Mund wieder auf meinen.

Als ich ihn küsste, fingen meine Hüften an, an Chris zu reiben?

Hähnchen.

Seine Hände helfen mir, lassen mich auf und ab hüpfen, während ich in der Landschaft vor ihm stöhne.

Ich bewegte Lily und zog sie vor mich, damit sie sich auf Chris setzte.

Sein Bauch ist ihm zugewandt.

Chris konnte nicht mehr so ​​gut sehen, was vor sich ging, aber seine Hände machten es wieder wett;

Er greift nach Lilys Brüsten von hinten.

„Französisch öfter, Liebling!

Schätze, deine Tante Lily mag es auch hart!?

Ich lächelte und sah ihm in die Augen.

?Autsch!?

rief Lily und spürte wieder, wie ihre Finger kniffen.

Sie stöhnte so sehr, dass ich sie jetzt kaum küssen konnte!

Ihre Lippen fühlten sich tot an, als sie sich dem Vergnügen ihrer Nippel hingab.

?Scheiß drauf!?

sagte sie, schob ihre Hände beiseite und drehte sich um.

Sie hat ihre Brüste an Chris erstickt?

Gesicht.

Saug sie!

Bitte leck sie!?

Innerhalb von Sekunden konnte ich das vertraute Sauggeräusch wieder hören;

dieses Mal übertrifft es sogar die Lautstärke von Lilys Stöhnen.

Ich habe mich immer wieder in Chris verknallt, indem ich meine Schwester noch mehr auf Chris gedrängt habe?

Mund wartet.

?Verdammt!!!?

Lily schrie und schlug vor ihr auf die Pritsche.

Ich wusste, dass er laut genug sprach, dass der andere Raum es hören konnte, aber in diesem Moment war ich zu verloren, um mich darum zu kümmern.

Langsam, habe ich Chris bewegt?

Er legte seine Hand von meiner Hüfte zu Lilys Hintern, seine Finger fest um sie.

Es dauerte nicht lange, bis sie es schaffte, ihre schweißbedeckten Shorts in ihren Arsch zu schieben und ihre Hand frei mit ihren Wangen spielen zu lassen.

?Ich werde kommen!?

Chris schrie auf, seine Worte wurden von Lilys Brüsten gedämpft.

?Du kannst besser wieder gehen!?

sagte ich und hüpfte auf deinem Schwanz.

?Ich werde tun!

Ich?.Oh Scheiße!?

rief er, das Erreichen ist der Gipfel.

Ich hielt meine Muschi gegen die Basis seines Schwanzes und ließ ihn mich mit seinem Sperma füllen.

Als sie endlich ihre letzte Ladung abgeworfen hatte, krabbelte ich langsam von Chris weg und setzte mich hin.

?Komm her Schwester!?

sagte ich lachend und zog ihr Haar von Chris weg.

„Mach mich sauber!

Ich weiß, dass du es seit unserer gestrigen Reise probieren wolltest!?

schrie ich und hielt Lilys Kopf vor meine Fotze.

Habe ich ihn nicht gezwungen, ihn seine Kraft sammeln und bereitwillig Chris fressen lassen?

Anal von meiner Muschi.

?Jawohl!?

Zum ersten Mal lachte ich, als ich die Zunge einer Frau in meiner Muschi fühlte.

Meine Schwester versucht?

ein bisschen während seiner Studienzeit und ob deswegen oder weil er schon so müde war, es war großartig!

Die Art, wie er mich aß, fühlte sich natürlich an;

Arbeitet ihre Zunge tief in meiner Muschi, während sie an Chris saugt?

Sperma in deinen Mund.

Ich war so mit ihm beschäftigt, dass ich Chris nie bemerkte;

Es war schon hart, seinen Schwanz zu streicheln, während ich zusah, wie seine Tante auf mich fiel.

?Komm her du kleine Schlampe!?

Lachend zog ich meine Schwester nach oben, damit sie sie küsste.

Ich liebte den Geschmack in Chris‘ Mund!

?Mmm!

Du hast sie alle, richtig!?

schrie ich und saugte an deiner Zunge, um Chris zu genießen?

Entladung.

Sobald meine Lippen ihn losließen, drehte sich Chris zu ihm um.

Mit einem lauten Stöhnen zog er Lily zu sich.

Sein Körper war jetzt gegen seine Seite gepresst und hatten seine Finger jemals Chris gefunden?

Der Schwanz wird zum ersten Mal sanft um ihn gewickelt.

Er streichelte sie sanft und bearbeitete den Schaft, während sie Chris weiterhin genoss?

eigenes Sperma

Ich sah ihnen ein paar Sekunden lang zu, bevor ich zu besorgt wurde und mich auf Chris legte, um mitzumachen.

Andere Seite.

Meine linke Hand verband sich mit Lilys, wir legten unsere Finger um Chris?

Schwanz, während ich darauf warte, dass ich an der Reihe bin, ihn zu küssen.

Er sah aus, als hätte er den feuchten Traum eines jeden Teenagers;

Arme um die 2 Frauen geschlungen und sie spielten mit seinem Schwanz und sie küssten sich abwechselnd.

„Ich will, dass du mich in den Arsch fickst, Schatz?“

sagte ich und biss ihm spielerisch auf die Lippe.

?Sind Sie bereit??

?Mhm?

Chris nickte und bewegte sich, um seiner Tante einen letzten Kuss zu geben, bevor er auf die Knie ging.

Ich stellte mich schnell vor ihn und versetzte mich in die Hundeposition.

?Hilf ihm?

Ich wies an, mich umzudrehen und meine Schwester anzusehen.

Lily hat mich angelächelt, Chris umarmt?

Ich ziehe ein paar Mal daran, bevor ich ihm helfe, den Schwanz und meine Fotze zu finden.

Ich konnte sehen, wie er sich nahe genug vorbeugte, um Chris zu sehen.

Schwanz in meinen Arsch bekommen.

„Fuck it, das fühlt sich gut an, Mama!

Dein Arsch ist immer so eng!?

Sie schnappte nach Luft und atmete laut aus.

Wir begannen langsam, als meine Fotze seinen Schwanz löste, die Geschwindigkeit baute sich auf.

Ich war mir nicht sicher, ob es besonders hart war, seit Lily hier war, aber ihr Schwanz fühlte sich dicker an als sonst!

?Gibt es dort eine gute Aussicht?!?

Ich kicherte, als ich den neugierigen Ausdruck auf dem Gesicht meiner Schwester sah.

„Ich kann es nicht glauben? Du hast Anal gemacht und ich nicht!?

Sie lachte.

„Vielleicht können wir das ändern!

Du? oh verdammt, ist das gut Schatz!?

rief ich aus und fühlte Chris?

harter schwanz hat mich gestoßen.

„Also bist du bereit dafür?“

„Wird sie damit einverstanden sein?“

“, fragte Lily und ignorierte beinahe, dass Chris dort stand.

?Bitte!

Schatz, wem gehört dein Schwanz??

fragte ich und drehte mich um, um Chris anzusehen.

?Deine Mutter!

Mein Schwanz gehört dir!?

sagte sie zu meiner Schwester und schüttelte den Kopf.

?Gut!

Vergiss das nicht, Schatz!

Jetzt fick deine Mutter härter!?

Ich schrie.

Ich fand deine Antwort toll, besonders wie schnell du meine Aussage akzeptiert hast!

Unser Gespräch hatte auch meine Schwester verärgert, sodass sie aufstand und wieder anfing, mit Chris zu schlafen.

Und trotz der „Ablenkung“ konzentrierte sich Chris nicht auf mich;

Drei Stöhne erfüllten den Raum, als er Eier in mich stieß.

An diesem Punkt schrie ich fast, Finger rieben meine Klitoris, als ich die beiden in der Reflexion des leeren Fernsehbildschirms beobachtete.

?Fuuuuck!

Deine Mutter ist fast da, Schatz!

Stoppen!?

Ich konnte fühlen, wie Chris seine Aufmerksamkeit auf Lily richtete, beide Hände auf meine Hüften legte und mich so hart und so tief wie möglich schlug, als er das letzte bisschen Energie gab.

Sobald meine Beine vom Orgasmus zu zittern begannen, konnte ich die Hand meiner Schwester um mich herum spüren, die mich fest hielt, als mein Körper von selbst zuckte.

Für die nächsten paar Sekunden lag ich einfach da und ließ das euphorische Gefühl meinen Körper vollständig übernehmen.

?Werde ich auch kommen, Mama!?

Er keuchte und behielt die gleiche wahnsinnige Geschwindigkeit bei, mit der sein Schwanz in mein Arschloch rein und raus ging.

Es dauerte nur noch ein paar Pumpstöße, bis ich die Ladung wieder zog und sie mich zum zweiten Mal des Tages auffüllte.

?Oh verdammt, das sieht so heiß aus!?

rief meine Schwester und erinnerte sie daran, dass sie auch im Zimmer war.

Ich drehe meinen Kopf, um ihn anzusehen, und sehe, wie seine Shorts bis zu seinen Knien reichen, während seine Finger in und aus ihrer Fotze verschwinden.

„Schau nicht nur hin, Schatz!

Hilf auch deiner Tante runter!?

Ich lächelte Chris an.

Er erholte sich schnell von seinem eigenen postorgasmischen Zustand und bewegte sich auf sie zu, wobei er Lilys Finger durch seine eigenen ersetzte.

Sein Mittel- und Zeigefinger kräuselten sich perfekt in die Öffnung und rieben gegen seinen G-Punkt, als er Lilys Schultern fest packte.

Und als er von mir lernte, drückte er sein Gesicht an Lilys und bedeckte ihre Schreie mit einem Kuss.

Es dauerte nicht lange, bis sich Lilys Augen schlossen und ihr Griff sich lockerte, als der Höhepunkt ihren Körper eroberte.

Chris schüttelte weiter seine Finger und verstärkte das Gefühl des Orgasmus, bis er es schließlich nicht mehr aushalten konnte und neben mir aufs Bett fiel.

Während wir versuchten, uns zu erholen, lagen wir alle drei bewegungslos im Bett mit einem einzigen Atemgeräusch.

?Wie spät ist es??

fragte Chris und brach damit unser Schweigen.

?Fast 8?

Lily ging ans Telefon.

„Ich muss duschen und dann um 8:30 Uhr frühstücken wir unten.“

?Beeindruckend!

War das viel mehr als ich erwartet hatte?

Er lachte, stand auf und suchte nach seinen Kleidern.

„Ich sollte wahrscheinlich auch gehen.

Wird es dein Vater sein?

„Mama, kannst du noch ein bisschen bleiben?“

fragte Chris und überraschte uns alle.

„Möchtest du noch mehr Honig?

Ich kicherte.

„Nur zum Liebesspiel?

„Dann lass ich euch zwei Turteltauben in Ruhe!“

Meine Schwester lächelte, nahm ihre Sachen und verließ leise das Zimmer.

Chris öffnete seine Arme und wartete darauf, mich zu umarmen, als ich mich an ihn kuschelte.

Die nächsten zehn Minuten hielt Chris sein Kussversprechen.

Unser Kuss wurde weich, langsam und romantisch.

Er musste nichts sagen, aber ich wusste, dass es Chris war.

Sie sagen mir, dass Sie diesen Teil viel mehr schätzen als die Verrücktheit, die zuvor passiert ist.

Seine Küsse waren leidenschaftlich und voller Emotionen, ganz anders als die Art, wie er meine Schwester küsste;

Es war pure Lust und Begierde, mehr nicht.

Zuerst war ich nicht eifersüchtig, aber jetzt wurde selbst das kleinste Zeichen von Eifersucht durch die Art und Weise, wie Chris mich küsste, zerschmettert.

„Ich hoffe Mama ist heute nicht zu weit gegangen?

Ich kicherte.

„Ich habe es geliebt, Mama!

Ich hoffe, ich bin nicht zu weit gegangen.

Ich wusste nicht, wo ich stehen sollte und ich wollte es wirklich nicht tun?

er gluckste.

„Du findest Tante Lily sexy?!

Kein Problem!

Keine Scheu!?

Ich neckte sie, als ich sah, dass sie anfing zu erröten.

?Also ja.

Er ist dir auch sehr ähnlich, Mom.

Aber ja, Tante Lily ist wirklich sexy?

?Du willst sie ficken?!?

“, fragte ich ihn mit einem breiten Lächeln.

Chris sah nervös aus, um zu antworten, und konnte nur leicht den Kopf schütteln.

„Aber nur du?“ Wenn du einverstanden bist, Mama!

Wenn Sie es nicht sind, ist es umgekehrt;

Ich glaube nicht einmal, dass ich hart werden kann.

Ich kicherte laut, froh, seine Antwort zu hören.

?Nein Schatz?!?

fragte ich, wollte hören, wie es sich auf ihn ausdehnte.

„Also einer der Gründe, warum ich das wollte, war, damit ich sagen konnte, dass du mich auch wirklich wolltest.

Das machte ihn so heiß.

Und der andere Teil – der andere Teil, weil ich – ein Teenager und?

Seien wir ehrlich, wer in meinem Alter würde nicht gerne einen Dreier mit euch beiden haben wollen?

es glitt ihm aus dem Mund.

Ich lachte laut auf und stimmte seinen Worten zu.

?Nun, besser als liefern!?

Bevor ich antworten konnte, küsste ich ihn und verspottete ihn.

„Okay, Mama muss wirklich duschen.

Machen Sie dasselbe, treffen wir uns unten zum Frühstück?

„Klingt gut, Mama?

Ich ging zurück in mein Zimmer und nahm eine schnelle Dusche, um mich klar zu machen, bevor ich Charles mit seinem vorhersehbaren Kater weckte.

„Lass uns unten treffen, Liebes!“

rief ich durch die Haustür, in der Hoffnung, dass meine Stimme ins Badezimmer übertragen würde.

?OK!?

antwortete.

Im Hotelrestaurant wurde ein herrliches Frühstücksbuffet aufgebaut.

Ich konnte sehen, wie meine Tochter und Liz laut über die große Auswahl an Desserts schrien, während mein Schwiegervater und mein Schwiegervater einen Teller mit Eiern und Pfannkuchen füllten, um ihren Kater zu lindern.

?Ist es nach dem Training gut zu essen?

Ich spottete über den schrecklich ungesunden Teller meiner Schwester.

„Ich würde mich besser ernähren, aber brauche ich nach dem, was vorher passiert ist, etwas anderes, um meine Energie wieder aufzufüllen?

Er schoss lächelnd zurück.

„Nun, seid ihr zum dritten Mal gegangen, nachdem ich gegangen bin?“

spottete er.

?Was?

sich ausgeschlossen fühlen??

„Nein, nur neugierig.

Aber im Ernst, seine Haltbarkeit, whoa!?

er weinte.

Ich habe über deinen Kommentar gelacht.

Dank monatelangem Training mit mir.

„Oh, daran habe ich keinen Zweifel?“

Er lächelte, bevor er zu unserem Tisch ging.

Als wir uns für die Aktivitäten des Tages entschieden hatten, gingen alle langsam zum Frühstück.

Nach einem anstrengenden Tag mit Wandern und nächtlichem Wandern vom Vortag beschlossen wir alle, den Tag einfacher zu verbringen, indem wir in einen Wasserpark gingen und uns entspannten.

Die Straße zum Blizzard Beach, einem weiteren Park von Disney, war relativ kurz und für den Verkehr gesperrt.

Und das Wetter spielte wunderbar mit und blieb wärmer denn je.

„Wo sind dann die ersten Mädchen?“

“, fragte Mark, wohl wissend, dass wir ihren Befehlen schließlich Folge leisten würden.

?Gehen wir zuerst die Wasserrutschen hinunter!?

“, rief Liz und brachte meine Tochter dazu, sofort zuzustimmen.

Wir werden Sitzgelegenheiten finden.

Machst du weiter?

sagte meine Schwiegermutter und berührte den Arm meiner Mutter.

„Bist du sicher Mama?“

Ich habe gefragt, weil ich nicht wollte, dass sie ausgelassen werden.

?Ja geh!

Habe Spaß!

Nancy und ich wollten trotzdem ein Nickerchen machen?

antwortete meine Mutter.

?Diese Rutsche ist vielleicht auch für uns etwas zu früh.

Ich schätze, wir sehen uns um?

sagte mein Vater und ging mit meinem Schwiegervater davon.

„Ich schätze, wir können einige unserer Sachen hier lassen?

sagte mein Mann und ließ unsere Pooltasche zurück.

„Lass uns gehen, Liz!“

rief Jessie und rannte zur langen Schlange zur Wasserrutsche.

Den Rest des Morgens und den frühen Nachmittag verbrachten wir als Familie zusammen, gingen die verschiedenen Wasserrutschen hinunter und genossen die heiße Wärme des Wassers.

Ich denke, es ist gut, dass mir die morgendliche Sitzung so viel Genugtuung verschafft hat, weil ich kaum Gelegenheit hatte, mich über Chris lustig zu machen.

Aber sicherlich kamen kurz nach dem Mittagessen meine Wünsche zurück, schrien und forderten meine Aufmerksamkeit.

Ich verbrachte sorgfältig meine Zeit damit, darauf zu warten, dass Chris weit genug von allen entfernt war, bevor ich mich ihm in einem der Pools näherte.

Anscheinend war er genauso geil wie ich, schwamm schnell auf mich zu und packte mich sofort am Arsch.

Ich machte mir nicht einmal die Mühe, mich umzusehen, ich küsste ihn leidenschaftlich auf die Lippen.

Sie reagierte auf meinen Kuss mit der gleichen Intensität und fühlte sich dank der Sonnenbrille, die ich trug, sicher.

Seine Finger glitten mein Bikiniunterteil hinunter und fingerten meine Muschi, während ich ihn leise anstöhnte.

Es waren viele andere Leute in der Nähe, aber die meisten waren zu beschäftigt, ihr eigenes Ding zu machen, um es zu bemerken.

Es waren so viele andere Paare im Pool, dass wir nicht wirklich auffielen.

„Liebling, willst du sie für den Nachmittag alleine lassen?“

?Wie werden wir los??

?So was!?

Mit einem Glucksen zog ich ihn aus dem Wasser und ging.

Ich wusste, dass sie unsere Abwesenheit irgendwann bemerken würden, aber ich bezweifle, dass es eine Rolle spielen würde.

Wir verbrachten die nächste Stunde alleine, nur wir beide, erkundeten den Wasserpark und stürzten uns auf einige der Rutschen und andere Rutschen.

Als unser kleines Date?

Als er Fortschritte machte, begann Chris, mehr Zuneigung zu zeigen, als er es normalerweise in der Öffentlichkeit tun würde;

Er zog mich immer zum Küssen oder hielt meinen Arsch, wann immer er wollte.

Ich denke, die Sonnenbrille, die ich trug, machte ihn wirklich bequemer.

Wir teilten uns einen leichten Snack, bevor wir uns unter Mount Gushmore wiederfanden, der höchsten Rutsche des Parks.

?Du willst also mit dem Fahrstuhl nach oben?

fragte ich und hielt beim Gehen ihre Hand.

„Natürlich, Mama.

Das hört sich witzig an!?

rief aufgeregt.

Sobald sich der Fahrstuhl in Bewegung setzte, lagen wir wieder übereinander.

Ich küsste sie innig und legte ihre Hand auf meine Brüste, als wir gingen.

Als ich nach unten schaute, konnte ich die vielen Blicke sehen, die wir bekamen.

„Kann ich meinen Vater und sie sehen?

Chris kicherte und ließ mich los, damit ich mich umdrehen und mich ansehen konnte.

?Oh ja.

Ich schätze, was wir jetzt tun, läuft dir buchstäblich über den Kopf?

sagte ich und brachte uns beide zum Lachen.

Wir kehrten zum Küssen mit unseren Zungen zurück, um uns romantisch zu erfreuen.

Chris hatte mich ebenfalls zur Seite gezogen, tastete hart herum und entblößte meine Brüste.

Ich weiß nicht, ob Sie es wussten, aber ich konnte sagen, dass wir uns dem Gipfel des Mount Gushmore näherten.

Ich hielt ihn jedoch nicht auf, sondern ließ ihn einfach weitermachen, sobald wir nah genug herangekommen waren, damit das Personal uns sehen konnte.

Ich hätte beinahe laut gelacht, als ich das verwirrte Gesicht eines der Jungen sah, der auf meine Brüste starrte.

?oh verdammt wir?wir sind hier!?

«, rief Chris, zog sich zurück und strich mein Bikinioberteil glatt.

?Uhr?

Pass auf wo du hintrittst?

sagte unser Voyeur und hob die Sicherheitsstange über uns.

Ich konnte sagen, dass es ihm genauso peinlich war wie Chris, als sie beide rot wurden.

?Wir?

Willst du von Summit Plummet Jerry runtergehen?

sagte ich und las das Typenschild.

„Wolltest du gehen? runtergehen –?

?Ja bitte!?

antwortete ich und hielt mich an Chris fest?

Hand.

„O?O?Okay, hier entlang?

stammelte er.

Ich setzte mich zuerst auf die Rutsche und ließ Chris hinter mich steigen.

Sobald er auch runterging, drehte ich mich sofort zu ihm um und drückte offen meinen Arsch auf seinen Schwanz.

Jerry versuchte, sich zu beschäftigen, als würde er sich um uns herum nach Sicherheitsvorkehrungen umsehen, aber seine Augen wanderten zu meinem Arsch und meinen Titten!

Es schien Chris zu trösten, auch Jerry angespannt zu sehen, als ich spürte, wie seine Finger unter meine Brüste stupsten und seine Hände freiwillig auf meinen Bauch legten.

„Halt dich fester, Liebling!“

schrie ich besonders verspielt und zog seine Hände zu meinen Brüsten hoch.

Hat Jerry hörbar die Luft angehalten, als er Chris ansah?

Hände drückten auffällig meine Brüste.

Ich gab ihm noch ein paar Sekunden, um zu schauen, bevor er sich langweilte.

?Jerry?

Sind wir startklar?

?Oh ja!

Ja!

Weitermachen?

schnappte er und versuchte, sich wieder zu sammeln.

Chris und ich benutzten unsere Hände, um uns weit genug voranzutreiben, bis die Rutsche zu sinken begann und die Schwerkraft die Schwerkraft übernahm.

Es gab viele Drehungen und Wendungen, die uns beide vor Freude aufschreien ließen, als wir in den Pool rollten.

Habe ich die ganze Zeit meinen Arsch auf Chris gesteckt?

Schwanz, sein Arschgefühl zwischen meinen Wangen.

Wir stürzten mit enormer Geschwindigkeit in den Pool und drückten uns beide unter Wasser.

?Oooh!?

Ich stand auf und rief aufgeregt.

Chris lachte laut mit mir und zog mich für einen Kuss zu sich.

Wegen unseres Abstiegs hatte ich meine Sonnenbrille abgenommen, und jetzt machten wir für alle sichtbar im Freien rum.

Ich konnte ein paar schockierte Gesichter sehen, als sie den Altersunterschied zwischen ihnen sahen, aber wenn überhaupt, machte es es nur noch heißer!

Selbst als Chris bereit war, sie zu brechen, hielt ich sie fester und zwang sie, weiter zu küssen.

Während meine Sonnenbrille im Wasser trieb, packte ich sie, bevor sie entkommen konnte, und hielt sie hoch, damit Chris sie sehen konnte.

?Mmm!?

Er grunzte, als ihm klar wurde, dass ich jetzt meine Sonnenbrille trug, und drückte sich von mir weg.

Ich lachte laut auf, als ich seinen überraschten Blick sah.

„Du solltest vorsichtiger sein, Jen?“

sagte meine Schwester hinter mir und überraschte uns beide.

?Ich habe euch beide auf dem Sessellift gesehen und bin gekommen, um mitzumachen!?

Bevor einer von uns antworten konnte, wollte sie auch Chris küssen, aber nur um ihn schnell zu küssen.

„Sollen wir uns ein bisschen abkühlen und ein paar Starren aufhören?

er gluckste.

Wir stiegen aus dem Pool und fanden ein paar Stühle nicht weit entfernt.

„Hat dein Großvater dich gesehen?

Er lächelte Chris an.

?Was?!?

?Mach dir keine Sorgen?

er kicherte laut.

„Er hat nur gesehen, wie du mit jemandem geschlafen hast, aber er konnte nicht sagen, wer es war, weil du so high bist?

?Ah?

Chris seufzte erleichtert.

Mein Herz hämmerte, zweifellos genau die Wirkung, die Lily wollte.

„Hat er etwas gesagt?“

fragte ich neugierig.

?das übliche ?heiß verdammt!

Schau dir meinen Enkel an!?

rief er und versuchte, die Stimme meines Vaters nachzuahmen.

Wir drei lachten und waren uns einig, dass sein Eindruck genau richtig war.

Wir unterhielten uns noch ein paar Minuten, bevor das Gespräch für Chris zu feminin wurde.

Gefällt es ihm, wirft er es zurück in den Pool.

„Also weiß mein Vater es nicht, oder?“

Ich fragte noch einmal.

?Anzahl.

es war wirklich keine große Sache.

Ich meine, ich bin sicher, ich kenne ihn, er wird sich über Chris lustig machen, aber nichts Ernstes?

„Aber ihr beide habt doch nicht wirklich versucht, euch zu verstecken!“

?Was?!

Das ist spannender!?

antwortete ich mit einem Lächeln.

„Glaubst du nicht?“

?Ist es wegen eurer Beziehung oder weil es nicht jeder sehen kann?

?Beide!

Ich weiß, es macht dich auch an!

Du hast sie geküsst, während alle anderen gestarrt haben!?

„Ja, aber nicht ganz der erste Teil für mich.“

?Nein Schatz?

fragte ich wirklich überrascht.

?Jawohl.

Ich meine, Sie lieben sich und Ihre Mutter und Ihr Sohn machen die Wahrheit für Sie beide besonders heiß, oder?

Ich nickte zustimmend mit dem Kopf.

„Für mich war es wirklich heiß, euch beide zu sehen!

Verstehe mich nicht falsch?

er gluckste.

„Aber es ist keine zusätzliche Chance, dass Chris mein Neffe ist.

Was mich antreibt ist vor allem die Tatsache, dass sie so jung ist!?

Ich lachte, als ich seine Aufregung hörte.

?Oh, ich verstehe!

Das ist also passiert, als du uns gesehen hast??

„Ich glaube, ich fühle mich schon eine Weile so, aber ich war nicht bereit, es mir einzugestehen, bis ich euch beide sah.

Manchmal wann-?

Bevor sie ihren Gedankengang beenden konnte, klingelte ihr Telefon.

Lily zog es schnell aus ihrer Strandtasche und lächelte, als ihre Finger eine Antwortnachricht schickten.

„Ooooh, wem gehört das?!?

Ich habe gescherzt.

„Nur einer meiner Apartmentkomplexe.

Ich glaube, er ist in mich verliebt!?

er gluckste.

?Zerkleinern?!?

fragte ich etwas verwirrt.

?Also ist er nur ein ??

?Jawohl!?

Erwiderte er, bevor er mich ausreden ließ.

?Auch in der Höhe?

?Noch nicht!

Noch zwei Jahre?

Er kicherte, sein Gesicht war sichtbar rot.

Ich war schockiert über seine Aussage.

Es gab eine Menge Informationen auf einmal.

„Wie heißt er und was sagt er?“

Ich habe noch mehr durcheinander gebracht.

„Sein Name ist Timmy.

Er wohnt mit seiner Mutter auf der gleichen Etage wie ich, und ich habe ihn ein paar Mal draußen gesehen;

So lernte ich ihn kennen.

Er wünscht mir nur einen schönen Urlaub, ist das alles?

er lächelte zurück.

Ich kicherte über seine Aufregung;

es sah so aus ?crush?

Es war nicht der einzige Weg!

„Und was denkst du über ihn?“

?Ich denke Er?

So hübsch!

Ich meine, es ist nicht so, wie Chris und du füreinander empfinden, nichts dergleichen.

Aber? aber dieses Tabu-Gefühl ist da!

Mehr als alles andere glaube ich, ich will es nur, weil es so falsch wäre!?

?Wie?

„Ruhig und sehr schüchtern.

Sehr gutmütig und-?

?Ah!

Was ist das?

Du magst die Tatsache, dass er unschuldig ist, oder!?

sagte ich aufgeregt.

?Nun ja!

Ich habe die extravaganten Punks, die ich in einer Bar treffe, so satt, ah!!

Weißt du, der Typ, der denkt, dass er das Recht hat, mit dir zu schlafen, nur weil er dir einen Drink gekauft hat?

sagte er und sah mich an.

Ich nickte und erinnerte mich sehr gut an meine Collegezeit.

So süß zu sehen, wie Timmy über seine Worte stolpert, während er mit mir spricht?

er gluckste.

„Woher weißt du, dass er in dich verliebt ist?

?Oh, ich kann es sagen!?

rief er und brachte uns beide zum Lachen.

„Du solltest besser vorsichtig sein, Schwester.

Chris und ich??

„Ich weiß, Jen.

Ich sage nicht, dass ich entsprechend handeln werde.

Und selbst wenn ich es tue, wird es nicht so sein wie heute Morgen!?

„Wie auch immer, seit ich euch beide gesehen habe, träume ich die ganze Zeit davon, ihn zu verführen!

Es geht mir nicht aus dem Kopf und je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr macht es mich an!

Wenn ich denke, dass du jung bist, macht mich das zu mir?

ich ahh!?

rief sie und kicherte laut.

Ich lachte auch, weil ich genau wusste, wie es sich anfühlte.

Ich erinnere mich noch, dass ich mich vor ein paar Monaten genauso gefühlt habe wie Chris und mehr wollte.

Und je mehr Chris reagierte, desto weiter wollte ich ihn führen.

Bis wir hier sind, ficken meine Muschi und mein Arsch mehrmals am Tag!

Dieses Gefühl war so berauschend, dass es wie eine Droge war!

„Ich sage nicht, dass du es nicht tun sollst, Lily, aber du musst vorsichtig sein, wenn du es tust.

Auch wenn du es tust?

Das will ich hören!?

Er lachte und schüttelte den Kopf.

?Dann sollte ich vielleicht ein bisschen damit üben!?

sagte sie und sah Chris an.

Ich sah zu, wie er in den Pool sprang und auf Chris zuschwamm.

Beide murmelten ihm etwas zu, bevor sie mich ansahen und lächelten, als sie anfingen, sich zu lieben.

Wie ich sah Lily 10 Jahre jünger aus, als sie wirklich war;

Da sie immer noch Anfang 20 ist, lässt sie es leicht durch.

Fügen Sie ihre kleine Statur hinzu und sie musste sich nicht verstecken, um mit Chris zu schlafen!

Sicher, sie haben ein paar Blicke auf sich gezogen, aber der Altersunterschied war visuell nicht groß genug, als dass irgendjemand etwas sagen könnte.

Ich war tatsächlich ein wenig neidisch, dass ich nicht dasselbe mit Chris machen konnte!

Trotzdem konnte ich mich nur noch ein paar Sekunden zurückhalten, bevor ich zu ihnen in den Pool kam.

Wir drei verbrachten den Rest des Nachmittags damit, zu scherzen und uns gegenseitig im warmen Wasser zu schubsen.

Als wir schließlich beschlossen, uns mit dem Rest der Familie wieder zu vereinen, waren wir alle müde und erschöpft von einem weiteren aufregenden Nachmittag.

?Wo kann man zu Abend essen??

fragte mein Mann.

?Wie wäre es mit dem Kauf von Meeresfrüchten aus der Region?

Benötigen Sie ein gutes Grillrestaurant in der Nähe?

antwortete Markus.

?Ja, es klingt gut?

Mein Schwiegervater antwortete.

Wir packten eilig unsere Sachen und verließen den Park, als die Nacht kälter wurde.

Das Restaurant war wie erwartet voll und laut.

Wir mussten fast 20 Minuten warten, bis wir Platz nahmen, und selbst dann mussten sie die beiden Bänke für uns zusammenschieben.

Ich nahm den am weitesten entfernten Platz und stellte sicher, dass Chris zu meiner Rechten und mein Mann zu meiner Linken saß.

Lily saß uns gegenüber und setzte sich auf den Stuhl im Gang.

Zum Glück dauerte es nicht lange, bis unser Essen kam.

Wir haben uns alle hungrig eingegraben, ausgehungert nach einem langen Tag.

Die Lautstärke unserer eigenen Unterhaltung nahm zusammen mit all den anderen lauten Kunden um uns herum zu.

Und je mehr Bier wir tranken, desto lauter und fröhlicher wurde unser Gespräch.

Ich kann sagen, dass Lily definitiv die Auswirkungen ihres Alkohols spürt.

Sie hatte es noch nie so gut gemeistert, und hier war sie, ihre Wangen glühend rot, ihre Worte ein wenig undeutlich, während sie sprach.

„Wird es Tante Lily gut gehen?“

Chris flüsterte mir ins Ohr.

„Geht es ihm gut?

Ich kicherte.

?Hattest du heute Spaß??

?Jawohl.

Es war wirklich schön, nur eine Stunde mit dir zu verbringen!?

sagte er und fühlte mein Bein.

Ich lächelte ihn an und sah mich um, bevor ich ihm einen Kuss auf die Wange gab.

Es sieht so aus, als ob Lily es auch bemerkt hat und uns ankichert.

Ich ging zurück, um meine Garnelen zu essen, und merkte nicht, was los war, bis Chris anfing, sich auf seinem Sitz zu winden.

Ich sah ihn an, sah, wie er zwischen seine Beine schaute.

Ich konnte deutlich Lilys Zehen sehen, die versuchten, Chris zu finden.

Hähnchen!

Obwohl es kein Tischtuch gab, um es zu bedecken, war es dunkel genug und für alle anderen sehr schwer zu sehen.

Ich konnte meine Schwester nur anlächeln und sie wissen lassen, dass es in Ordnung war.

„Hör auf zu kämpfen, Schatz!“

Habe ich Chris zugeflüstert?

Ich ließ meine eigene rechte Hand über ihre Beine in meinem Ohr gleiten.

Ich packte Lilys Fuß, rieb sie emotional an Chris?

Hahn aus seinen Shorts.

Verdammt!

Uuugg?

Chris grunzte leicht und versuchte zu verbergen, was passierte.

Lily gluckste und nippte an ihrem Bier, während sie Chris beobachtete?

Reaktion.

Er wackelte jetzt mit den Zehen und schlug gegen die Eichel seines Schwanzes.

Ich schob Chris nach vorne, brachte ihn dazu, sich gegen den Tisch zu lehnen, und ich brachte ihn näher zu Lilys Füßen.

Und ich wollte gerade die Hand ausstrecken und seinen Schwanz herausziehen, als Chris ihn alleine herausholte und seine Tante zum ersten Mal seine Zehen berühren ließ.

Ich bin so froh, dass niemand neben uns sitzt, weil sie leicht sehen können, was los ist.

Hatte meine Schwester Spaß daran, mit Chris zu spielen, ohne sich um jemand anderen zu kümmern?

Schwingen Sie es mit beiden Füßen.

Ich rieb die Spitze seines Penis mit meiner rechten Hand und drückte ihn zwischen meinen Fingern und Lilys Zehen.

Chris ließ seine Hände auf dem Tisch und hielt sein Werkzeug fest, um nicht laut zu stöhnen.

Trotzdem machte Lily es nicht leicht.

Er starrte Chris an, als würde er verführerisch an der Bierflasche lutschen, als wäre es ein Hahn.

Seine Augen waren voller Lust und drückten rhythmisch in seinen Mund hinein und heraus.

Hatte er es gleichzeitig geschafft, Chris zu verschachteln?

Schwanz zwischen den Sohlen, leicht die Basis seines Schafts reibend.

Bin ich andererseits verrückt geworden, als ich mit Chris gespielt habe?

Prämie.

Chris senkte den Blick und versuchte zu verstehen, was ich tat.

Als ich sie beobachtete, wie sich ihr Sperma langsam auf Lilys Sohlen verteilte, gab ich ihr das Gleitmittel, um Chris zu pumpen?

Hähnchen.

?Entspann dich Schatz!

Lass deine Mutter und Tante auf dich aufpassen!?

Ich legte meine Hand auf seine Brust und versuchte, seine Atmung zu verlangsamen.

„Oh mein Gott, wie sind die gegrillten Garnelen?“

«, fragte Charles und deutete mit seiner Gabel darauf.

Ich beugte mich instinktiv nach vorne und benutzte meinen Körper, um mit meiner rechten Hand abzudecken, was ich tat.

?Ziemlich gut!

Hier ist ein Stück zum Ausprobieren!?

sagte ich und stach auf jemanden ein und legte ihn auf seinen Teller.

Ich täusche ein Lächeln vor, als ich Chris dabei zusehe, wie er die Garnelen probiert, während meine rechte Hand pumpt.

Noch mehr Schwänze schieben Lilys Füße langsam zur Seite.

Ich hielt jetzt meinen ganzen Hals und zog noch schneller, als die Erregung zunahm.

Ich fing an, so viel mit meinem Mann zu reden, dass ich meinen eigenen Sohn vor ihm buchstäblich betrog!

?Jawohl?

Ist es nicht schlimm?

genannt.

„Wo warst du am Nachmittag?“

„Oh, gerade herum.

Bin ich etwas schläfrig geworden?

Ich log und versuchte sie zu trösten, indem ich meine Aufmerksamkeit auf meinen Teller richtete.

Wie ist dein Steak?

?Nicht schlecht.

Passt es zu Bier?

Er lachte und nahm einen Schluck.

„Gehst du heute Abend in die Bar?“

„Ja, ich wollte dich gerade fragen.

Kann ich es schaffen?

?Bestimmt!?

rief ich fast aufgeregt.

„Ich… ich hänge mit meinem Bruder ab?

Charles und ich unterhielten uns noch eine Minute, so lange, dass ich Chris nicht mehr meine volle Aufmerksamkeit schenken konnte.

Zum Glück waren Lilys Füße sehr glücklich, mich ersetzt zu haben!

Als ich meinen Mann endlich losgeworden war, ging ich zurück zu Chris, der die Knöchel seiner Tante mit beiden Händen unter dem Tisch hielt und die Unterseite seines Schwanzes rieb.

„Tante Lilys Füße sind so sexy, nicht wahr?

Sie sind sehr schön und weich.

Liebst du sie um deinen Schwanz?

flüsterte ich ihm sarkastisch ins Ohr.

?Mhm?

Chris nickte und bewegte seine Hände jetzt noch schneller.

Lily sah genauso offen aus und lächelte Chris fast wie ein Bösewicht an.

Zwischen seinem Blick und meinem Anstupsen konnte ich erkennen, dass Chris nicht lange durchhalten würde.

Seine Atmung war laut und unregelmäßig, seine Schultern versuchten nicht länger, dünn zu sein.

„Bist du in der Nähe, Schatz?

Willst du die Füße deiner Tante mit heißem und klebrigem Sperma bedecken?!?

fragte ich verführerisch und biss in sein Ohrläppchen.

?Fuck, ja!?

rief sie und schlug mit ihren Sohlen gegen seinen Schwanz.

Er hielt sie dort und keuchte, während ich ihren pulsierenden Schwanz beobachtete, eine Last auf Lilys Füßen.

Ich sah meinen Bruder an und lächelte nervös.

„Ich will, dass du an seinen Fingern lutschst!“

sagte ich mit einem strengen Blick auf ihn.

?Jetzt?!?

Er hat gefragt.

?Ja jetzt!

Wie erwartest du, dass deine Tante herumhängt?

Lächelnd schubse ich ihn sanft aus seinem Sitz.

Chris sah sich um, bevor er sich von Lilys Füßen löste und auf die Knie fiel.

Fast sofort konnte ich an dem schiefen Ausdruck auf Lilys Gesicht sehen, dass sie gehorsam den Anweisungen folgte.

Nach kurzer Zeit wurde das leise schlürfende Geräusch des Mundes meiner Schwester um ihre mit Sperma bedeckten Füße deutlich.

Lily lächelte mich an und streckte ihre linke Hand unter den Tisch, zweifellos um Chris zu führen?

Mund.

Ich wollte sie bald gehen lassen, aber als ich sah, dass niemand ihr viel Aufmerksamkeit schenkte, hielt ich Chris länger dort, stellte meinen rechten Fuß auf seinen Kopf und drückte ihn gegen Lilys Füße.

Ich rammte meinen eigenen linken Fuß in Chris und traf ihn auf der Nase, bevor er in seinen Mund ging.

Als das Geräusch ihres Schluchzens lauter wurde, konnte ich fühlen, wie ihre Zunge zwischen unsere Zehen glitt.

Als ich endlich zufrieden war, zog ich Lily weg und zog sie zurück, wobei ich darüber lachte, wie unordentlich ihr Haar war.

Hat Lily für den Rest des Abendessens ihren Fuß auf Chris gelassen?

Schoß, spielt beiläufig mit ihren Shorts mit seinem Schwanz.

Hin und wieder gesellte sich meine rechte Hand zu ihnen und drückte Chris, bis er wieder steif war.

Als es Zeit war, das Abendessen zu beenden, gingen die Männer zurück zur Bar, und wir nahmen den anderen Van zurück zum Hotel.

Jessie und Liz waren hocherfreut, eine weitere Nacht im Hotelzimmer verbringen zu können, in der sie ohne Aufsicht eines Erwachsenen so laut reden und lachen konnten, wie sie wollten.

Und während sich alle in ihre Zimmer zurückziehen, wenden wir uns drei wieder Chris zu?

Sogar ich war bis jetzt ein wenig beschwipst, meine Schwester war weit darüber hinaus.

Er war noch nicht betrunken, aber auf jeden Fall entspannter als sonst.

?Lass uns Musik anmachen!?

rief sie und rannte durch die Fernsehsender, bis ein Musikvideo lief.

Chris kicherte leicht über das Verhalten seiner Tante und das Video auf dem Bildschirm.

?Was, magst du diese Musik nicht?

Ich stand für einen kleinen Tanz auf und lächelte Chris an.

Chris lachte und beobachtete, wie wir beide versuchten zu tanzen, während wir betrunken waren.

?Lasst uns!

Meine Mutter ist mit dieser Musik aufgewachsen!?

Ich sagte aufstehen.

?Ich weiß nicht, wie man tanzt, Mama!?

er gluckste.

?Ich werde dich lehren!?

Das Lied war ziemlich schnell und ich zog Chris mehr in mich hinein, als er sich bewegte.

Oder sollte ich sagen, ich tanzte und Chris rockte mehr oder weniger.

„Beruhigen Sie Ihre Arme ein wenig und müssen Sie sich nicht zu viel bewegen?

Ich kicherte.

„Hier, versuchen Sie zu verfolgen, was ich tue.“

Chris brauchte einige Zeit, aber nach und nach verstand er und ahmte meine Bewegungen gut nach.

Sobald wir in die Musik eingestiegen waren, fing ich an, näher zu tanzen;

berührte leicht ihre Brust und lehnte sich dagegen.

?Jawohl!?

rief meine Schwester und klatschte in die Hände, während sie uns beobachtete.

„Verstehst du jetzt Schatz!“

sagte ich und legte seine Hände auf meine Taille.

Als er anfing, sich auch ohne meine Anweisungen gut genug zu bewegen, drehte ich mich um und fing an, rückwärts zu ihm zu gehen, wobei ich meinen Arsch wirklich gegen ihn schmetterte.

Konnte ich Chris fühlen?

Er lehnte sich zu mir, sein harter Schwanz rieb meinen Arsch.

?Mein Schreibtisch!?

sagte meine Schwester, als sie hörte, dass das Lied zu Ende war.

Stand er auf und hielt Chris fest, bevor einer von uns reagieren konnte?

Hand, wenn das nächste Lied beginnt.

Lily fing an, fast dasselbe zu tun wie ich, aber ihre Hüften waren viel wilder und bewegten sich hin und her.

„Ja, geh Schwester!“

Ich kicherte und jubelte darüber, wie obszön sie tanzte.

Lily beteiligte sich mehr und lachte, als sie Chris näher an ihren Körper brachte.

Ihre Brüste drückten sich jetzt gegen seine Brust und drückten sich bei jeder Bewegung gegen ihn.

„Komm schon, Chris, geh mit mir!“

rief sie und stemmte ihre Hände in die Hüften, damit sie sich nicht so leicht bewegen konnte.

Chris sah ein wenig nervös aus, unsicher, wie er sich verhalten sollte, wenn seine Tante grenzwertig betrunken war.

?Halt mich fester!?

sagte sie und benutzte ihre Hände als Vorwand, um ihren Hintern hochzubekommen.

Dies schien endlich die Wirkung zu haben, die er wollte, da Chris an ihrem Körper haften blieb und seine Hände Lilys Taille und Hintern auf und ab wanderten.

Als das Lied zu Ende war, setzte er sich widerwillig hin und ich war wieder an der Reihe.

Ich machte dort weiter, wo Lily aufgehört hatte, und tanzte verführerisch nah an Chris heran.

Ich schlang meine Arme um seinen Hals, als wir uns küssten und zog ihn zu mir.

Habe ich Chris gelassen?

Meine Hand hebt meine Beine und schiebt meine Shorts hoch und hoch.

?Komm und mach mit?

sagte ich und schüttelte meine Schwester.

Lily lächelte breit, stand von ihrem Platz auf und taumelte auf uns zu.

?Fehler!?

Hat er, als er sich an Chris klammerte, laut gelacht?

Handgelenk, um ein Herunterfallen zu verhindern.

Meine Schwester hat die Initiative ergriffen, meine Hand an Chris‘ Stelle gelegt?

Er zog sie an.

Chris war jetzt merklich entspannter, als seine Lippen laut klatschten.

Ich konnte sogar sehen, wie er Lilys Mund ausbohrte und leicht an seiner Zunge saugte.

Wir küssten Chris abwechselnd, während er gegen seinen Körper tanzte.

Während sie sich küssten, fing ich an, mich gegen Chris zu wenden?

Schwanz wieder, meine Hüften drehten sich, damit mein Arsch seine gesamte Länge spüren konnte.

Ich nahm seine rechte Hand und führte sie an meine Brüste und ließ mich gleichzeitig von ihm streicheln.

?Wechseln??

“, fragte Lilie.

?Bestimmt!?

?Mmhhm?

Lily stöhnte und rieb ihren Hintern an Chris.

?Magst du dieses harte Schwanzgefühl an dir?

“, fragte ich meine Schwester und lächelte strahlend.

?Mhm!?

er weinte.

„Verdammt, das fühlt sich gut an!“

Als er sie so entspannt und glücklich sah, stieg Chris auch ein.

Seine Hände hoben Lilys Shirt hoch und zogen es aus, während er ihre Brüste drückte.

?Uhhh!?

grummelte er und küsste den Nacken meiner Schwester.

Während sie beide Spaß hatten, ging ich auf die Knie und drückte den Hintern meiner Schwester beiseite, um Chris zu entführen.

Shorts geschlossen.

„Kümmere dich nicht um mich, Schatz!?

Ich kicherte und zog an seinem Schwanz, als er sich wieder daran machte, Lily zu begrapschen.

Es dauerte ein paar Sekunden, bis meine Schwester merkte, dass ich spürte, wie meine Hand ihren Oberschenkel berührte, während ich für Chris etwas bastelte.

?Sieht nach etwas Lustigem aus!?

rief sie, drehte sich zu Chris um und ging in die Hocke.

Ich hebe meine Hand und lasse Lily meinen Platz einnehmen, während ich aufstehe, um Chris zu küssen und seine zu nehmen.

?Uuuggghhh!!?

rief Chris und stöhnte zu unserem Kuss.

Ich sah nach unten, um meine Schwester mit einem Schluck Schwanz zu sehen!

Er war jetzt auf den Knien und wiegte sich auf und ab.

„Oh verdammt, fühlt sich das gut an?“

Chris stöhnte und sah mir in die Augen.

Ich bückte mich auch und sah den Mund meiner Schwester aus nächster Nähe in Aktion.

Er lächelte mich an, spuckte Chris laut an?

Hähnchen.

?Verdammt, es schmeckt gut!?

er kicherte und hielt es mir entgegen.

Ich nahm glücklich an und steckte Chris in meinen Mund.

Und im Gegensatz zu ihrem zarten Blowjob ging ich direkt zu den harten Sachen über und schob sie mir mit ihrer ganzen Länge in den Hals.

?Ja, verdammt!?

Chris stöhnte in mich hinein.

Ich sah Lily die ganze Zeit an und zeigte ihr wie.

Ich war glücklich zu sehen, dass Chris mir Komplimente machte und grob an meinen Haaren zog, während er seinen Schwanz in meinen Hals steckte.

?Fick mich härter!?

schrie ich und schlug ihm auf den Arsch.

Chris tat, was ich verlangte, hielt meinen Hinterkopf fest, während sein Schädel mich fickte.

Er sabberte über seinen ganzen Penis, Speichel tropfte vorne auf mein Hemd.

Und immer wenn sein Kopf meine Kehle traf, würgte ich laut, Tränen in den Augen, weil ich mir nie eine Pause gönnte.

?Fuck, ich will es versuchen!?

rief Lily und schob mich von Chris weg?

Hähnchen.

Ich lachte laut und wischte mir die Tränen weg.

„Bist du sicher, Schwester?

Du bist vielleicht noch nicht bereit!?

Unser Konkurrenzinstinkt setzte wieder ein und ich konnte den Ausdruck auf dem Gesicht meiner Schwester sehen;

Er würde sich nicht geschlagen geben.

Lily hat versucht, direkt hineinzuspringen, so sehr sie Chris gestopft hat?

Schwanz in seinem Mund so viel wie möglich.

Er nahm nur 3/4 davon, bevor er würgte, seine Kehle war nicht an das Gefühl gewöhnt.

Trotzdem versuchte er es weiter und öffnete seinen Mund noch mehr, um es wieder gut zu machen.

Du hast die Schlampe gehört, Schatz!

Fick den dreckigen Mund deiner Tante!?

Ich schrie.

Chris fing an, seinen Schwanz zu pumpen, aber es war zu langsam für meinen Geschmack.

Wenn er das tun will, was ich tue, sollte er besser die ganze Erfahrung machen!

?Stärker!

Ich will die Tränen sehen, die über das Gesicht deiner Tante fließen!?

Chris grunzte und schüttelte den Kopf, als er sie tiefer drückte.

Lily würgte jetzt merklich, ihr Ego zwang sie, sich vorwärts zu bewegen, als ihr Körper ihr sagte, sie solle aufhören und sich zurückziehen.

Ich lachte laut auf und drückte den Kopf meiner Schwester von hinten, bis ich endlich Chris hatte.

seine gesamte Länge in Ihrem Mund.

Aber habe ich Lily trotzdem gezwungen, Chris zu erwürgen, indem ich sie festhielt, während sie versuchte, sich zurückzuziehen?

Hähnchen.

?das ist eine gute Hündin!?

Ich zog ihr Haar zurück, damit sie atmen konnte.

?Nicht schlecht für deinen ersten Deepthroat!?

Sagte ich und drückte meinen eigenen Mund auf Chris.

Lily konnte nur neben mir zusehen und verzweifelt versuchen, wieder zu Atem zu kommen.

„Wie? Wie machst du das?“

Sie keuchte und kicherte gleichzeitig.

„Tut mir leid, Tante Lily, aber die Blowjobs meiner Mutter sind unglaublich!

Kann das niemand?

Ohh UUuughhh Verdammt!?

Sie schrie und hielt meinen Kopf fest, als ich meine Kehle um ihren Schwanz zog.

?Verdammt!

Verdammt!

ICH?

Mama wird kommen!?

Genau das, was ich hören will!

Ich schwang seinen Schwanz ein paar Mal, bevor ich meinen Mund mit seinem Sperma wässerte.

Ich hatte alles auf der Zunge, ohne einen Tropfen zu schlucken.

Als ich fühlte, dass Chris fertig war, drehte ich mich zu meiner Schwester um und bedeutete ihr, sich zu senken und ihren Mund zu öffnen.

Ich beugte meinen Mund über seinen und öffnete ihn vorsichtig, um Chris zu erlauben.

Sperma-Schneebälle von mir zu Lily?

Als alles übertragen war, ging ich hinunter, um ihn zu küssen, habe ich den Geschmack von Chris vermisst?

Sperma.

„Oh mein Gott, das ist heiß!“

Chris stöhnte und sah uns beide an.

?Kannst du es nochmal machen??

bat.

Ich lächelte Chris an und öffnete jetzt meinen Mund weit, als ich die untere Position einnahm.

Lily hielt ihr Kinn über meinem, behielt Chris die ganze Zeit im Auge und ließ die Mischung aus Spucke und Spucke langsam aus ihrem Mundwinkel in meine tropfen.

Wir kicherten beide bei ihren überraschten Blicken und erstickten fast daran.

Schließlich umarmte ich Lily mit einem weiteren Kuss und übertrug die Hälfte der Ejakulation in ihren Mund, bevor ich den Rest schluckte.

„Bist du wieder bereit, Schatz!?

Ich lächelte, als ich sah, dass sein Schwanz immer noch hart war.

„Kannst du mit zwei umgehen?“

sagte ich und schob sie aufs Bett.

„Möchtest du zuerst gehen?“

„Fahren Sie fort, Schwester?

Lily antwortete, hat sie sich auf Chris zubewegt?

Gesicht.

„Gibt es noch etwas, was ich zuerst will?

Lily zog hastig ihre Shorts und ihren Tanga aus und ließ sie jetzt nur noch in einem BH zurück.

Er stellte sich auf Chris und sah mich an.

„Iss mich, wie du es mit deiner Mutter getan hast!?

Er setzte sich auf sein Gesicht und gab Anweisungen.

Chris stimmte glücklich zu, seine Hände öffneten sich zu Lilys Wangen und machten Platz für seine Zunge.

Verdammt!

Verdammt!

Verdammt!

Seine Zunge ist in meinem Arschloch!?

rief Lily und klammerte sich fest an die Laken.

Chris schlürfte laut und je mehr Lily stöhnte, desto intensiver arbeitete sie mit ihrer Zunge.

Er stieß sogar seine Füße vom Bett ab, wodurch sein ganzes Gewicht auf sein Gesicht fiel.

?Oohhh Fuuuuck!!!?

rief Lili.

Habe ich meine eigene Muschi auf Chris gelegt, während sie oben waren?

Der Schwanz ist auf Lilys Arschloch und reitet es jetzt grob auf seinem Weg in die Stadt.

Als ich auf sie sprang, zog ich Lily zu mir und liebte sie, während sie weiter stöhnte.

?Oh mein Gott!

Sprache fühlt sich großartig an!?

rief sie und wackelte jetzt mit ihrem Hintern in seinem Gesicht.

Ich kicherte darüber, wie viel Spaß er jetzt hatte.

Und ihn so offen zu sehen, hat mich angepisst, während Chris meinen G-Punkt untergraben hat?

Hähnchen.

„Können wir Jen ändern?!

Ich brauche mir jetzt seinen Schwanz!?

bat sie und unterbrach unseren Kuss.

?Knie dann!?

Ich sagte, ich ziehe ihn nach vorne.

Steh auf Schatz!

Deine versaute Tante braucht deinen harten Schwanz!?

?Bitte um ihn!?

Ich sagte, ich hielt die Haare meiner Schwester.

?Was?!?

„Ich bitte dich Schlampe!

Ich bitte um seinen Schwanz!?

„Bitte Chris!

Bitte!

Ich brauche den Schwanz in mir!?

flehte sie und drehte sich um, um ihn anzusehen.

Chris nahm Position ein, richtete seinen Schwanz in Lilys Fotze aus und drückte nach vorne.

Aber gerade als ich dachte, sie würde anfangen zu pumpen, zog sie sich zurück und sah mich schelmisch an.

Er machte sich über sie lustig!

Ich kicherte über den ängstlichen Ausdruck auf seinem Gesicht.

„Chris bitte!

Mach mich nicht wütend!

Ich brauche deinen Schwanz so sehr!?

Ich nickte Chris zu, weil ich meine Schwester nicht zu sehr quälen wollte!

Sobald Ben zugestimmt hatte, raste Chris davon, packte Lilys Hüften fest und schlug sie wütend.

?oooooh FICK!

VERDAMMT!

VERDAMMT!?

Sie schrie.

?Uuuuuggggh!?

ihre Stimme zitterte.

?Dies?

Das ist Honig!

Fick diese versaute Muschi!?

Ich lachte und schlug ihm hart auf den Hintern.

?Jawohl!!?

Lily schrie wegen der Wucht des Aufpralls auf.

Ich ging zu Chris, um ihn zu küssen, und beobachtete weiterhin, wie er es rücksichtslos an Lilys Katze rieb.

Als ihr anfängliches Energieniveau zu sinken begann und ihr Tempo langsamer wurde, richtete ich meine Aufmerksamkeit auf ihren Schwanz, während ich Lily langsam fickte und sanft ihren Schaft leckte.

?Oh mein Gott!

Jen leck mich auch!

Leck meine Fotze auch!?

Ich lachte jetzt und fuhr mit meiner Zunge über seine Fotze.

Chris schwankte zwischen dem Ficken meines Mundes für ein paar Sekunden und dem Zurückkommen in Lilys Fotze und versuchte dabei, ihre Ausdauer wiederzugewinnen.

?Mama, ich will dich noch mal ficken!?

war außer Atem.

?Natürlich Honig!?

Ich sagte.

Ich ging auf meine Knie, hob meinen Hintern und Hintern, um Chris leichten Zugang zu geben, während Lily ihn jetzt wieder küsste.

?Hilf mir zu öffnen?

sagte ich und zog Lily zu mir.

Seine Hände wanderten sofort zu meinem Hintern und spreizten meine Wangen, sodass Chris leicht in meine Katze eindringen konnte.

Diesmal begann er langsam und steigerte sein Tempo mit jedem Schlag.

„Ooooh!

Ist das eine gute Hündin!?

Ich gluckste und spürte auch die Zunge meiner Schwester in meinem Arschloch.

Als er mich fickte, wurde Chris natürlich langsamer, aber zum Glück war das die Nebenwirkung, die ich in Kauf nehmen wollte!

„Verdammte Mama, Schatz!“

schrie ich und wollte nicht, dass es ganz aufhörte.

Chris fing an, das Gleiche zu tun, was er zuvor getan hatte, und schwankte zwischen dem Ficken meiner Muschi und dem Bekommen eines Blowjobs von Lily.

„Chris, ich will sehen, wie deine Mutter wieder deinen Arsch fickt!“

?In Ordung.

Aber dann machst du mich besser erst fertig!?

sagte er und hielt Lilys Kopf.

Ich drehte mich um, um sie anzusehen, wie sie Lily bewegungslos hielt und ihr Gesicht zu ihrem eigenen Vergnügen benutzte.

Zu sehen, wie du meine Schwester wie eine billige Schlampe behandelst, sah so heiß aus!

Trotzdem schien Lily es zu lieben und stöhnte Chris laut an?

Hähnchen.

Als seine Stimme lauter wurde, wurde Chris körperlicher und rieb grob sein Gesicht, bis Tränen über sein Gesicht liefen.

Als sie ihn schließlich losließ, würgte und keuchte Lily.

?Ich bin gut.

Geh, fick deine Mutter!?

keuchte sie und öffnete mich wieder.

Chris lächelte mich an und drang langsam mit seinem Schwanz in meine Fotze ein.

?Ohhhh ja!?

schrie ich und liebte das Gefühl, dass mein Arsch so voll ist.

Mit Hilfe des Mundes meiner Schwester, Chris?

Der Schwanz kam mühelos in meinen Arsch hinein und wieder heraus.

Er hatte kein Problem damit, mich mit aller Kraft zu ficken, sein Körper hämmerte bei jedem Pump laut in meinen Arsch.

„Härter Schatz!

Lass mich deine Mutter härter ficken!?

?Uhh!?

Chris grunzte und versuchte, mir all die Kraft zu geben, die er noch hatte.

Er zog meinen Hintern zu sich heran, presste sich gegen seine Hüfte und drückte meinen Hintern hart, sodass ich jeden Zentimeter von ihm spürte.

Meine Schwester war so erregt, dass sie vor mich hinkroch, ihre Fotze vor mein Gesicht hielt und mich nach unten drückte.

Ich zögerte nicht, ich verschlang Chris glücklich, während er mich verprügelte.

„Fuck, sie sieht heiß aus, Mama!“

Chris hat uns angeschrien.

Ihre Worte inspirierten mich einfach und brachten meine Zunge dazu, in der Fotze meiner Schwester verrückt zu werden, rein und raus zu springen.

Verdammte Jens!

Ich werde bald sein!?

stammelte sie und zog jetzt an meinen Haaren.

Ich spürte, wie sich mein eigener Orgasmus verbesserte, aber weil ich ihn nicht für Lily ruinieren wollte, drückte ich Chris zurück und zwang ihn, damit aufzuhören, damit ich mich auf meine Schwester konzentrieren konnte.

Ich steckte zwei Finger in ihre Muschi, während ich ihre rosa Klitoris mit meiner Zunge schüttelte, fingergefickt.

?Auuuuhhh!?

Lily stöhnte, ihr Orgasmus kam endlich.

Ich behielt meine Finger darin und schrie laut, während es weiter pumpte und es spritzen ließ, während ich den Höhepunkt verlängerte.

?Fuckkkkk!?

schnappte nach Luft und schob meine Hände weg, als ihre Katze überempfindlich wurde.

Ich lachte laut auf, stolz, dass ich es ihm so schwer gemacht hatte zu ejakulieren!

?Zeit Mama fertig zu machen!?

Ich lächelte und drehte mich um, um Chris anzusehen.

Chris gab mir keine verbale Antwort, sondern machte sich wieder daran, meinen Geist zu leeren.

Die kleine Pause scheint ihm auch gut getan zu haben und sein Tempo wieder steigen zu lassen.

Wir stöhnen beide laut und zwingen uns gegenseitig, noch härter zu ficken, während ich meinen Arsch nach hinten lehne, um jede seiner Bewegungen zu treffen.

?Verdammt!

ICH?

Ich werde Mami abspritzen!?

?Jawohl!

Füllen Sie Ihre Mutter!?

Ich schrie, weil ich wusste, dass ich auch in der Nähe war.

Wir beide hielten nur noch ein paar Sekunden durch, als wir gleichzeitig ankamen, brachen wir auf dem Bett zusammen.

Als wir beide erschöpft dalagen, rappelte sich Lily lange genug auf, um Chris von meinem Arsch zu ziehen, und legte schnell ihre Lippen um seinen schlaffen Schwanz.

Emotionslos sah ich zu, wie sie hungrig an seinem Schwanz saugte und versuchte, den letzten Tropfen Sperma zu bekommen, der noch da war.

Ich schätze, in der Familie ist was los!

?Ich wurde in meinem ganzen Leben noch nie so herausgefordert!?

rief Lily und sah uns an.

Ich lachte laut auf, was Chris ebenfalls zum Lachen brachte.

Wir drei saßen still da und hörten Musik aus dem Fernseher, während wir versuchten, unsere Atmung zu regulieren.

Ich war der erste, der aufstand, ich ging zur Kasse, um mein Telefon zu überprüfen.

Es gab einen verpassten Anruf von Charles, gefolgt von einer Nachricht, dass sie sich etwas verspäten würden.

Ich seufzte enttäuscht darüber, dass ich noch eine Nacht schnarchte.

?Scheiß drauf!?

Ich sagte zu mir.

„Schatz, Mama?

Er schläft heute Nacht hier.

Muss ich mich nicht mit einer weiteren Nacht abfinden, in der dein Vater schnarcht?

sagte ich und lächelte ihn an.

„Nein Schatz?

Was wirst du Charles sagen?

«, fragte Lily, und Chris nickte zustimmend.

?Ich weiß nicht.

Es ist mir egal?

Ich antwortete aufrichtig.

„Wird er sowieso zu hungrig sein, um sich an morgen zu erinnern?

Ich kicherte, drehte mich wieder zu Chris um und hob ihn wieder hoch.

Es war noch nicht hart, aber es war mir egal, er küsste direkt ihre Lippen.

„Uuhh ich? soll ich gehen?“

“, fragte Lilie.

Ich antwortete ihm nicht, ich stöhnte laut, als ich Chris leidenschaftlich küsste.

Als ich versuchte, hart zu werden, fing sein Schwanz wieder an, meine Muschi zu schütteln.

?Jawohl.

Ich glaube, ich gehe?

sagte Lily, als sie sich anzog.

Ich war so damit beschäftigt, meine Gefühle in unsere Umarmungen zu gießen, dass ich Lily keine Beachtung schenkte, nicht einmal bemerkte, dass sie weg war, bis sich die Tür schloss.

?Sind Sie bereit für eine weitere Tour?

Nur wir zwei?!?

Ich lächelte.

Anmerkung des Autors: Nochmals Entschuldigung für die Verzögerung in diesem Kapitel.

Außerdem habe ich mich als Hauptfigur entschieden, definitiv ein Spin-off als Lily zu starten.

Da sie Single ist, werde ich in der Lage sein, mit ein paar weiteren Szenarien und Fetischen zu spielen, die ich nicht in Jen und Chris einbauen kann.

Ich werde aber erst anfangen, wenn ich die 2. Serie abgeschlossen habe, also keine Sorge.

Ich werde auch mein Bestes geben, Episode 5 bis Weihnachten zu veröffentlichen, aber ich kann nichts versprechen.

Wenn Sie Vorschläge oder Szenen haben, die Sie sehen möchten, können Sie diese gerne in den Kommentaren hinterlassen oder mir eine PN senden.

Danke für all eure Unterstützung und ich kann es kaum erwarten, eure Kommentare zu lesen!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.